Merken

What's happening? Love.

Zitierlink des Filmsegments
Embed Code

Automatisierte Medienanalyse

Beta
Erkannte Entitäten
Sprachtranskript
Computeranimation
Computeranimation
Computeranimation
Vorlesung/Konferenz
Computeranimation
Vorlesung/Konferenz
Computeranimation
Vorlesung/Konferenz
Vorlesung/Konferenz
Computeranimation
Besprechung/Interview
Vorlesung/Konferenz
Computeranimation
Besprechung/Interview
Besprechung/Interview
Computeranimation
Vorlesung/Konferenz
Vorlesung/Konferenz
Computeranimation
Besprechung/Interview
Vorlesung/Konferenz
Computeranimation
Computeranimation
Vorlesung/Konferenz
Computeranimation
Computeranimation
Vorlesung/Konferenz
Computeranimation
Besprechung/Interview
Besprechung/Interview
Vorlesung/Konferenz
Besprechung/Interview
Computeranimation
Besprechung/Interview
Computeranimation
Besprechung/Interview
Vorlesung/Konferenz
Vorlesung/Konferenz
Computeranimation
Vorlesung/Konferenz
Computeranimation
Besprechung/Interview
Vorlesung/Konferenz
Besprechung/Interview
Besprechung/Interview
Besprechung/Interview
Computeranimation
Computeranimation
Besprechung/Interview
Besprechung/Interview
Computeranimation
Vorlesung/Konferenz
Computeranimation
Besprechung/Interview
Computeranimation

Metadaten

Formale Metadaten

Titel What's happening? Love.
Serientitel re:publica 2011
Teil 12
Anzahl der Teile 68
Autor Bücker, Teresa
Lantzsch, Nadine
Horn, Eva
Lizenz CC-Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland:
Sie dürfen das Werk bzw. den Inhalt zu jedem legalen Zweck nutzen, verändern und in unveränderter oder veränderter Form vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen, sofern Sie den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen und das Werk bzw. diesen Inhalt auch in veränderter Form nur unter den Bedingungen dieser Lizenz weitergeben.
DOI 10.5446/20866
Herausgeber re:publica
Erscheinungsjahr 2011
Sprache Mehrere Sprachen
Produktionsort Berlin

Technische Metadaten

Dauer 47:26

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Informatik
Abstract Twitter ist längst nicht mehr nur die tägliche Infoline der Digital Natives oder das Medium für Prosa und Lyrik im Kleinformat. Für seine „Heavy User" ist Twitter Teil des echten Lebens, und das ermöglicht Flirts, Gefühle und Herzklopfen. Die Filter der digitalen Zuneigung reagieren empfindsam und beständig. Und so passiert es nicht selten, dass die 140 Morsezeichen des Herzens aus unverfänglich aneinander gereihten Worten ein Statusupdate der Gefühle werden lassen. Twitter, die Singlebörse für alle Fans emotionaler Gedankenfetzen? Schon möglich. Obwohl ein Klick keinen verstohlenen Blick ersetzen kann, ein Tweet keine zufällige Berührung, ein Avatar kein bezauberndes Charisma: Twitter ist dein Begleiter für die zart ausgeleuchteten Irrpfade der Liebe. Teresa Bücker, Nadine Lantzsch und Eva Horn geben eine kurze Einführung in die Kunst des Flitterns (Flirten auf Twitter), die sowohl herzblutige Anfänger innen als auch feinfühlige Fortgeschrittene anspricht, und zeigen anhand einer subjektiven Sammlung von Tweets, wie aus Hashtags Hachtags werden.

Ähnliche Filme

Loading...