Merken

Spielregeln für das Netz

Zitierlink des Filmsegments
Embed Code

Automatisierte Medienanalyse

Beta
Erkannte Entitäten
Sprachtranskript
der USA wo ja herzlich willkommen allerseits zur Republik 2012 die Einleitung fand ich gut wir wollen heute wissen was lernen wir wollen ein bisschen schmunzeln da ich hoffe das gelingt mir auch und das 3. habe ich vergessen aber das ergibt sich vielleicht auch mit eurer Mitwirkung als ein großes Publikum aber da ich 2000 zählen auch schon mal zu diesem Thema was gesagt habe und gebeten wurde heute praktisch dasselbe Thema noch nochmal aufzuarbeiten aber aktualisiert habe ich auch keine Probleme wenn sich der ein oder andere von euch vielleicht einfach mal melden wenn es um aktuelle Dinge geht damit wir das auch aufgreifen können wir das nicht jetzt gedämmt worden ist kann ich auch so einigermaßen sehen ja der schönste Satz den man übers Internet sagen kann und den wir jeden Tag in den Medien das Internet darf kein rechtsfreier Raum sein der
Standardformulierung aller unserer Politiker die immer so tun als wäre das Internet ein großer Raum des Anarchismus als würde dort die Unsicherheit herrschen als wäre man dort ständig in Gefahr Opfer eines Verbrechens zu werden sozusagen in der Rotlichtbezirk oder in die Gosse und der wird in der realen Welt das Internet ein rechtsfreier Raum ich setze man heute die These dagegen das Internet ist kein rechtsfreier Raum aber es ist insbesondere unser 2. Lebensraum das bedeutet für die meisten dieser hier heute sind aber auch viele andere den wir Tag für Tag begegnen die unterscheiden längst nicht mehr zwischen der virtuellen Welt und in der
realen Welt in die virtuelle Welt ist Teil der realen Welt geworden und für viele von uns ist es selbstverständlich sich in diesem 2. Lebensraum und genauso zu begeben bewegen wie im 1. Lebensraum und mitunter wie man heute ja sieht vermischen diese Lebensräume auch ich habe heute schon etliche Twitter Arbeit kennen gelernt in vielerlei mit denen ich bislang nur online kommuniziert habe und das waren um das mal vorweg zu sagen alles ist bislang sehr erfreuliche Erlebnis ich hoffe ich gehen das ist dann auch so das ist ja auch der Sinn der Republikaner Stichwort rechtsfreier Raum dann kommen wir zu den 1. Fall den ich mit euch besprechen wollte das ist mein Leben nichts aus Blogs Foren und nicht aus Blogs und Foren sondern aus Facebook und zwar das ist der Fall der Sportlerin Ariane Friedrich weil er nach meiner Auffassung sehr gut zeigt wie die Grenzlinie zwischen Hindus und uns im Internet verläuft die Ariane Friedrich ist eine Sportlerin und die hatte auf Facebook folgendes gepostet liebevolle war es eben erreichte mich folgende Facebook-Mail CD wohnhaft in a schrieb wird mal einen schönen sehen gerade geduscht frisch rasiert zusätzlich hatte noch eine Datei mit geschickt die ich nicht öffnen werde mein hätte ich möchte weder Ihr Geschlechtsteil noch die Geschlechtsteile anderer Fans sehen Anzeige folgt alles schön und gut das brisante an dieser diesen Facebook-Posting ist allerdings dass da wo die Punkte sind die T-Punkte .punkt und in das Sternchen hinter aber das stand wirklich da drin wie der Mann heißt und wo er wohnt ja den Fall mitbekommen und dieser Fall zeigt eigentlich sehr gut wie man ruckzuck in den schützt sondern nur sozusagen reingehen kann als Publizist wenn auch als nicht profi Publizistik meisten das sind und wie man sozusagen hintenrum dann das gerade nicht erreicht was wir möglicherweise erreichen möchte also das war ja sozusagen ein Outting das von Frau Friedrich betrieben worden ist auf höchstem Niveau allerdings nicht wahnsinnig eher sachlich denn das Problem war dass die folgende Fehler gemacht hat und da sind wir sozusagen der der Anzahl Persönlichkeitsrechte gelten auch im Internet und da haben wir die Schwierigkeit dar ich muss weil ich mir auf den Fuß getreten fühlen zum Beispiel als Frau wenn mir jemand so ein Bild ob es ein 2. werden wir gleich noch übersendet das ich den dann sozusagen out kann ich da nur hingehen und sagen das ist der und der und jetzt nämlich sozusagen dadurch brachen die Antwort lautet nicht nur diesen Fall sondern auch in anderen Fällen klipp und klar nein das ging so nicht denn auch jemand wie dieser Mann unterstelle ich hat tatsächlich ein Bild geschickt mit dem Inhalt von dem wir hier von Frau Friedrich informiert worden sind auch dieser Meinung hat nach wie vor seine Rechte und zu den grundlegenden Rechten eines Bürgers gehört nicht ohne sachlichen Grund und ohne Notwendigkeit in die Öffentlichkeit gezerrt zu werden und hier erleben wir den 1. Punkt das ist einfach hier die Frau Friedrich den großen Fehler gemacht hat offensichtlich nicht darüber nachzudenken was darf nicht juristisch und dass durch diesen Mann an das sind vielleicht 2 Komponenten und letztendlich was nützt es mir zum 1. was darf nicht juristisch hat das allgemeine Persönlichkeitsrecht bereits erwähnt das Wort so nicht hin es handelt sich hier um Dinge die in der Privatsphäre beziehungsweise jedenfalls nicht in der Berufslehre oder gar in der allgemeinen Lebens wäre dieses Mannes und der Frau Friedrich stattgefunden haben sondern die Dinge die in dem Bereich Privatsphäre möglicherweise sogar Intimsphäre wo man das jetzt verortet in dieses wäre das kann man eigentlich offen lassen denn letztendlich ist eine Veröffentlichung nur dann zulässig wenn man sozusagen außerhalb der Privatsphäre ist es könnte eine Frage sein ob sie mit dem man zum Beispiel vorher schon mal Mails geschrieben hat darüber gibt es unterschiedliche Angaben ob sie mit dem diskutiert hat vielleicht schon
anderweitig Kontakt hat das wissen wir alles nicht aber darauf kommt es gar nicht an denn selbst wenn der Mann dieses Bild geschickt haben sollte gibt es für Frau Friedrich und natürlich übertragen für alle Facebook-Nutzer und Nutzer von sozialen Netzwerken kein Recht der ihn zur Ordnung hier haben wir natürlich noch ganz kleine Besonderheiten des Falles es gab mehrere wenn mehrere Personen die sie unter diesem Namen haben also die Staaten sind Telefonbuch und es gibt sogar mehrere Orte in Deutschland wo Leute dieses Namens von also auch das muss man wenn man den Fall mal exemplarisch sieht bei solchen out längst der jetzt hier in große Diskussion gekommen sind unbedingt beachten wenn sie ihren Namen nennen und man Outfit ja dann kann es sein dass es mehrere Leute gibt die einfach so heißen und in diese Leute die auch so heißen möglicherweise im selben Ort wohnen die haben euch dann juristisch erstmal sowieso an der Kandare der die können klagen ob das mit dem Foto stimmt oder nicht auf jeden Fall also gerade wenn man den Namen
und Adressen nennt bitte daran denken das war mir so bis dahin auch nicht bewusst dass das so krass eintreten kann das ist immer in Deutschland mehrere Leute mit bestimmten Namen wirklich ich grüße also alle 0 und Meyer im Saal das ist ein ganz heikler Punkt interessant ist natürlich auch die Frage wenn ich meine Interessen sozusagen wie das von Friedrich wahrgenommen habe wird wie das von Friedrich getan hat wahrnehmen will kann ich dann auf Facebook sozusagen formulieren da da wirklich wirklich wirklich Informationen mit so einem Gehalt rüberbringen ich habs gerade wenn das geht nicht wegen der privat und Intimsphäre und das Schlimme an der ganzen Geschichte ist jetzt dass wir jetzt mittlerweile wissen dass aller Wahrscheinlichkeit nach dieses Foto gar nicht das zeigte was in der Welt drinnen stand hat das vielleicht gelesen es gibt ja einen Facebook Druck sozusagen der seit geraumer Hochzeit und geht damit ein ähnlicher Text verwendet und dieser Text wird also von gemeldet ohne Ende mittlerweile weiß ich hatte schon jemand bekommen vor gut also ich habe auch nicht
bekommen weil ich nach wie vor nicht auffällig Robin danke für alle anderen sind auch selbst verwirklicht wird also ich deshalb weil mir das hat bei mir natürlich keine politischen Gründe oder sowas ist einfach die Erwägung man kann nicht auf allen Hochzeiten tanzen und irgendwo ist dann auch mal Schluss und zu Facebook hat es bei mir hat es nicht gereicht Platz hat sich jetzt auch wieder ein bisschen gelegt also was sich da ein bisschen vermisste keiner steckt immer eine private Nachricht ja das ist im Prinzip Twitter mit mehr als 140 Zeichen zumindest für mich aber das liegt vielleicht daran dass mich keiner liebt hat kurz war das also jetzt mal unterstellt die Frau Friedrich hat der alte hatte hat Grund das zu machen das ist das Problem gewesen sie hat einen Fehler gemacht wenn er etwas Autor oder jemand Auto ich über etwas beschwert da muss der Sachverhalt Ausstellungen und wir das Problem dass dieser fest Kuckucksuhren gegen und dieses Bild das zumindest bei Facebook zu den Text als Anlage verschickt wird zeigt einen in der Tat frisch rasierten geduscht Pudel der gerade für seine von Ausstellung berichtet wie der Ärger wenn das der Fall gewesen sein sollte dann hat die Dame ein großes Problem das ich zum Stichwort rechtsfreier Raum Internet der an diesem Beispiel kann man sehr gut sehen dass Leute die dann mit stürzte und zum Beispiel überzogen werden auch nicht rechtlos sind denn was haben die Opfer für Möglichkeit der derjenige der das gemacht hat kann dass die Welt selbst geschickt hat kann das hab ich werden unabhängig davon ob das wahr oder falsch war was er da geschrieben hat beziehungsweise ob das Geld tatsächlich das zeigte was es andeutet keine Klagen und zwar auf Unterlassung und gegebenenfalls sogar Schadensersatz und Schmerzensgeld weil eben dieses ins Licht der Öffentlichkeit zerren auf jeden Fall rechtswidrig gewesen ist und richtig teuer wird es natürlich bei den Leuten die so heißen und in ähnlichen Orten wohnen und die jetzt unter falschen Verdacht in Anführungsstrichen geraten also ein ziemlicher Griff ins Klo muss man sagen der aber durch die öffentliche Diskussion die jetzt losgetreten worden ist sehr gut eigentlich zeigt dass hier offensichtlich ein Bedarf daran besteht ja es ist ja nicht nur so dass er diese Mail oder diese dieser dieses Posting von Frau Friedrich der in Bürgerkreisen oder so solche Netze Kreisen diskutiert worden ist das hat ja auch bis zu RTL und die Bild am Sonntag geschafft und so weiter wollen mir natürlich ein das ist menschlich gesehen das was Frau Friedrich gemacht hat ein nachvollziehbarer Zug ist also da kann man jetzt nicht mehr groß sagen dass natürlich die Verärgerung über solche Belästigungen sicherlich problematisch ist und auch nicht erfreulich ist allerdings für das natürlich nicht dazu dass man dann nicht jeder Selbstjustiz üben das Selbstjustiz wird in Deutschland dann in der Regel nicht geduldet vielleicht hat Glück und die Leute klagen nicht wenn Sie aber klagen würden wir das teuer für Frau Friedrich also dies ein Beispiel dafür dass das Internet keineswegs ein rechtsfreier Raum ist ja wir haben auch andere Bereiche in denen immer wieder behauptet wird das Internet wäre sozusagen der Hort des Bösen man denkt ja alle die bei Onlineshops einkaufen werden betrogen wer sich in sozialen Netzwerken das ist unser Thema hier tummelt wird dem wird nachgestellte mit sexuell belästigt und möglicherweise gibt es dann auch noch große Verbrechen durch Kontakte und so weiter das ist ja alles schön und gut auch das Mobbing von Schülern zum Beispiel das kommt von ganz klar keine Frage aber wir sollten uns auch immer wenn wir diese Punkte sehen und über diese Frage reden das Internet als rechtsfreier Raum vergegenwärtigen dass in 99 Prozent der Kommunikation die wir online machen eigentlich wünschenswert ist unser Leben bereichert und ich weiß nicht ob wir die Zahl von 99 Prozent halte ich würde die für meinen Teil aber unterschreiben das allermeiste was in sozialen Netzwerken läuft oder was geschäftlich läuft bei Bestellungen und ähnlichen funktionierte alles reibungslos und deswegen sage ich eben unser 2. Lebensraum dem muss man auch verteidigen deswegen weil es ja im wirklichen Leben auch nicht anders ist es gab gab und gibt wogegen auch im Juli live das darf man nicht vergessen wurden früher anonyme Briefe geschrieben anonyme Anrufe gemacht wurde wurden Schüler auf dem Schulhof gehänselt heute wenn Sie bei Facebook gehänselt früher wurde man in einem Geschäft betrogen heute wird dann möglicherweise bei ihm Betrug und alle anderen Dinge passieren eben auch das bedeutet ja nicht dass diese Sachen jetzt Internet typisch sind und hier ganz speziell dort dort nur vorkommen deswegen rufe ich halt auch immer dazu auf und das das ist wirklich wichtig dass man die gar das Internet nicht verteufelt und sagt hier ist ja nur die Kriminalität und die Anarchie ja Selbstjustiz ich das traurige an dieser ganzen Geschichte ist und das musste ich auch immer im Klaren darüber sein wenn man so etwas zum Beispiel selber machen will ist dass man natürlich moralisch Recht haben kann aber juristisch nicht recht und dann guckt man eben in die Röhre insbesondere was natürlich ganz traurig an solchen Geschichten ist das so etwas kurzfristig nach dem Vorfall in einem wollen Mädchen ermordet worden ist passiert ist wo ja auch ein Unschuldiger festgenommen wurde und auch durch die sozialen Netzwerke breitgetreten wurde es wird ja sogar dazu dass sich über Facebook ein regelrechter Lynchmob verabredet hat und dort in die das die hängt in Höhe von 5 vor der Polizeiwache ausschalten was übrigens die Polizeibehörden deutlich überfordert hat ja hat also nach meiner Information von drauf und dran das Sondereinsatzkommando zu rufen weil ich da sah es so aus als würde der Bürgerkrieg jetzt los gehen andere Fälle von Autisten mit dir selbst dass das heutzutage sehr nahe und auch immer wieder gemacht wird mein lieber Freund der Viren hastig ich weiß ich aber jetzt der Shopblogger der die Tage auch sowas ins Netz gestellt da geht es dann drohen kennt jemand diesen Herren der hat nämlich etwas das mir gehört ja wenn jemand zum Anwalt geht sieht auch schlecht aus für den wir uns ja ich wird in 2 natürlich helfen sehr gerne aber die kleine die kleine und das kann man
eigentlich nur von Jahr vor allem Wahl nicht ganz klar ist um was es da geht er aus dem Fotos der gibt sich wohl um Warenbetrug an der Kasse und ähnliches wurde das ist oder wäre das Internet ist kein rechtsfreier Raum und das sage ich als die die eben vielleicht nicht nur Bravo Kommunikation betreiben und ähnliches ist sondern auch weil beabsichtigen wir die Stränge zu schlagen wir haben heute ein überwachtes Netz das muss uns klar sein aber es ist nicht so wie immer behauptet wird dass die Polizei und Ermittlungsbehörden nicht in der Lage sind einzugreifen dort wo was zu machen ist wenn 18 Jahre Anwalt und das entspricht ungefähr auf dem Altar des Internets das sozusagen mit mir dann erwachsen geworden ist und vor 15 vielleicht 17 Jahre vielleicht noch vor 10 Jahren war das ja alles richtig dass wenn sie dann wenn er zur Polizei gegangen seid und Anzeige gemacht hat dass der Beamte dann gesagt hat wie bitte gehen bei was was soll gewesen sein oder so was was ist ein Staat ja es ist ein Schatz der kann miteinander sprechen ja was ist das ist das neueste von oder also solche Fragen kann dann das ist Geschichte aber es gibt mittlerweile ja sogar in den Landeskriminalämtern der besondere Abteilungen die dort auch virtuelle Streife gehen ja wie im wirklichen Leben wo man sie eigene man eigentlich nicht mehr sie sitzen am Tag und Nacht etliche Polizeibeamte vorrechnen und laufen streifen durchs Internet falls sich jemand bewerben will für manchen Leuten will müsste das eigentlich ein ganz guter Traumjob sei seien dort die einzige Voraussetzung ist Abitur und das ist auch der das studentische Hilfskräfte studentische Hilfskräfte werden nicht gesucht aber es gibt eben diese diese anlassunabhängige Internetrecherche und die Gruppen wirklich und was auch klar sein was genau im im gegen ja ja also ich das mal wie es wirklich ist nach meinem Eindruck der der der der Schwerpunkt dieser Ermittlungen liegt auf Kinderpornographie ja das ist so der Schwerpunkt der werden die ganzen Fall schwierigen Dienst und so weiter werden durchforstet also in facebook und so selbst sind sie noch nicht so wahnsinnig aktiv aber das kommt ja was auch dazu passt überwachten Netz ist vielleicht ein kleiner Einschub man muss sich darüber im Klaren sein wenn man auf sozialen Netzwerken heutzutage ist und dort schreibt also publiziert weil sie das Thema des heutigen Tages wenn man dort schreibt und vorträgt ist kann natürlich nicht nur von den Empfängern gelesen werden sondern es wird auch von der Polizei und den Ermittlungsbehörden ausgewertet kleines Beispiel dass ich neulich hatte eine Schlägerei zwischen Jugendlichen im schönen Neuss bei Düsseldorf da war nicht so ganz klar werde alles daran beteiligt war es gab etliche blutige Nasen eine gebrochene Knochen war Alkohol im Spiel und alles mögliche aber die Polizei kannte ich 2 Mädchen die dabei gewesen sind die aber selbst nichts gemacht haben so laut Zoé und diese Mädchen hatten Facebook-Profile und die Schlange Beamte haben an die Sie sich mal diese Facebook-Profil angeguckt und die jungen Damen zu sich bestellt und gesagt wir mal hier Party-Bilder jetzt wirklich das ist kein Klischee trat die Bilder von dir wer sind denn dann die Jungs wieder neben ihr auf dem Sofa drauf sitzen ja und die haben natürlich der Auskunft gegeben und gesagt das ist der Biologe der Ali der Michael oder und hier haben wir es wieder mit Nachnamen weil sich nicht haben die dann auch ein Facebook-Profil ja wie heißt sie denn wie heißt er dann gucken wir mal nach und weniger Beamte muss sich ja lohnen hat das wirklich geschafft 3 dieser Jungs zu ermitteln über Facebook ja keiner aber auf Google +plus alle Facebook und der die wirklich ja und der die 1. 3 gekriegt und die hat natürlich den ganz nichts Besseres zu tun als nur 3 oder 4 andere ans Messer zu liefern die bislang nur SMS schreiben aber das hat dann auch nicht mehr geholfen hat also das jetzt immer so ein Beispiel aus dem aus dem wirklichen Leben das hört sich jetzt abgedroschen an aber es ist natürlich wirklich so dass die
Dinge die man in der Brust und auch durchaus von Interesse sein könnten in jede Richtung also vorsichtig sein bei Inhalten und auch mit mit Verknüpfungen zu anderen es gibt da immer wieder ganz peinliche Geschichten die stattfinden und ich erlebe es jetzt in einem Großverfahren geht es allerdings eher so in den terroristischen Bereich es ist wirklich so dass die Ermittlungsbehörden in der Lage sind wenn sie es möchten wir also nicht bei Alltagskriminalität und dabei Bagatellsachen ist ist sie können eure gesamte Kommunikation lückenlos erfasst und ja Stichwort Bundestrojaner entgegen Gewissen Gerüchten gibt das denn wirklich und es funktioniert auch ich habe das selbst erlebt heftige Geschichte da ist die gesamte Kommunikation überwacht worden und zwar jeder Mausklick der gemacht worden ist alles steht alles in dem dicken Aktenordnern drin die zum Glück auf DVD gekommen sind aber es ist unglaublich was man dafür Profil eines Menschen ermitteln kann und mit eigentlich relativ geringem Aufwand ja gut das BKA musste da ist wirklich genau drin dieses auf dem Rechner bekommen und ich nehme an Sie haben sie ganz klar als Mann verkleidet oder als Milch Briefträger oder Elektroinstallateur aber auf jeden Fall haben sie auf dem Rechner drauf gekommen und da war dann sozusagen die gesamte Privatheit in dieses betreffenden Menschen der nicht so schlimm ist wie sich das anhört wirklich komplett weg das geht also die Horrorvision für mich ist im Prinzip dass so etwas von privaten Anbietern gemacht wird also wenn das mal Open-Source wird sozusagen dann Gnade uns Gott aber wurde das lassen wir weg jetzt mal wieder zu den Dingen was ist wenn ich Ins-Internet-Schreiben zu
zudem zu den Basics ist ja immer wieder aktuelle da die Frage nach dem Impressum ich kann immer wieder betont werde keine Anzeigen auf eurer Webpräsenz hat wenn ihr nicht geschäftlich tätig seit und so weiter das kann ich jetzt gerade wenn ihre weiblichen Geschlechts seit gut verstehen dann sagt ich möchte kein Impressum haben weil ich mich nicht Stichwort Ariane Friedrich von irgendwelchen Leuten das dort oder in den von den Verfolgten wissen wir ja dass eine Frage nicht ganz nah Mai also geschäftsmäßig bedeutet man muss man muss schon so gucken dass man ein bisschen ordentlich Geld damit verdient also muss es im gewerblichen Zweck haben aber die Auflösung war ja das den Router Gesichtspunkt also da ich auf meinem Blog sein Impressum habe glaube ich ja ich hab als auch das auch das wird nicht reichen weil es eben sozusagen keine richtige Vergütung ist sondern sozusagen ein Geschenk von anderen aber die Lösung kommt ja gleich ja er wenn er wenn er privat unterwegs sein wie auch immer von mir aus auch mit einigen von mir aus auch mit einigen Google-Anzeigen und so weiter ihr müsst kein Impressum haben das ist nicht erforderlich und auch ich kann auch keiner dazu zwingen muss kritisch wird es im geschäftlichen Bereich da gibt es eben die Möglichkeit dass man zum Beispiel wegen Wettbewerbsverstößen abgemahnt wird allerdings und das ist jetzt der Trost für den Fragesteller da ich mir die aus diesem Blickwinkel gar nicht mehr sehen kann wegen der Scheinwerfer er auch da ist es so dass viele Gerichte sagen na gut wenn das so kleingewerbliche ist dann ist das alles auch kein großes Problem wenn er das ist kein relevanter Wettbewerbsverstoß sodass man deswegen nicht abgemahnt werden kann oder sonstigen Ärger bekommen also Lords müssen kein Impressum haben nach dem Gesetz steht das nach dem Gesetz ist aber gefordert aber wir dagegen verstoßen verstößt kann eigentlich nicht groß was passiert also ihre Märkte schuf wird zum offenen Rechtsbruch auf die Leute die kein Impressum haben wollen das sich aber wirklich dahinter ich kenne keinen dem in dieser Richtung bisher etwas passiert ist ich hatte mal einen Mandanten der ist mit einem Auto hinter einem Bus hergefahren hat sich über den Busfahrer beschwert
er in seinem Blog hat nämlich er dann in seinem Blog geschrieben was da passiert ist aber Folgendes er wollte sich von diesem Busfahrer nicht bei der nötigen umbringen lassen hatte dann in die bei diesem Busunternehmen anrufen auch von der Fahrt aus und gesagt kann ich meinen Chef sprechen und haben wir gesagt ne ist auf der A 1 Richtung Wuppertal er das war der Mann vor ihm bewusst war und diese diese Geschichte hat in seinem Blog geschrieben wie es ja auch zu schön um wahr zu sein eigentlich und das hat aber auch mit einem Orden verboten hat den Namen des Bundes das er den Namen der Firma benannten da muss man natürlich auch wieder in Inhaber ist die heißt alle mit Namen selber so und ja das wird dann dazu damit sind intensiv das verfolgt wird dass der Mann also dann eine Anwaltskanzlei eingeschaltet hat übrigens eine in Hannover in der Firma ein Bundespräsident gearbeitet hat der Verstand also noch stand er noch also wirklich drauf der ehemalige Bundespräsident als Anwalt hat allerdings die selber bearbeitet er und die haben das also ganz wichtig gemacht und alle nachdem ich dann natürlich gesagt habe also Anwalts Geheimnis ich kann ich jetzt nicht den Namen und die Adresse meines Mandanten der kein Impressum hatten den Handelstag über die Ordnungsbehörde versucht die und das ist dann eben in Niedersachsen ist das dann ebenso Lebensmittelüberwachungsamt ja da ist da natürlich ein Beamter der dann erstmals in seinem Leben eine Anzeige auf den Tisch bekommen hat fast in Ohnmacht gefallen ist wahrscheinlich auch nicht was das ist ein Block und Impressum stellte seine Zuständigkeit fest und schrieb mir dann einen Brief ja den habe ich dann noch mal gesagt ich kann da keine Antwort darauf geben und meine Unterlagen beschlagnahmen dürfen sie sowieso nicht und dann hab ich nie wieder was davon gehört also so viel dazu wie intensiv Verstöße gegen die Impressumspflicht in Deutschland verfolgt werden schwieriger ist das natürlich oder nicht schwieriger eine andere Frage ist natürlich die sich viele stellt brauch ich auf Twitter und Facebook sowas wenn er da dann geht es endlich über Blogs und Foren werden der in irgendeiner Form gewerblich tätig sein dann würde ich schon dazu raten mich dann nicht in der Anonymität zu verstecken sondern zu versuchen da wir irgendwo was einzusetzen was die ein Impressum aussieht ist ja nun auch gar nicht so schwierig ehrlich gesagt es gibt ja auf Twitter dann umso mehr Staates leisten wo man was reinschreiben kann bei Facebook gleich nicht drauf hin dass mir erklären aber irgendwie kriegt man das ja schon unter man kann der einen Text rein machen ob man das jetzt wirklich die gesamten Voraussetzungen also Name Adresse Email Telefon Fax Telekopie über Fernschreiber und so reinschreiben muss ist eine andere Frage ich denke der gute Wille genügt da er ja kein Impressum haben wir das ist meine Botschaft an Euch lasst es weg solange keine Firma habt ja wenn der wenn er will natürlich erkennbar ist und leicht leicht verfolgbar ist reicht dafür nicht aus also die Aussage es wenn schon kein Impressum und braucht dann reichen Link auf jeden Fall ja also die Frage ist wie ist das mit Disclaimern dass man dass man nicht für irgendwelche links und unendliche Dinge haftet er ich kann ich in diesem Punkt nur empfehlen das bitte dieses Urteil Landgericht Hamburg von 1986 diesen Textbausteine Weg dieses dieser Text was hat das Problem in dem Urteil steht noch nicht einmal das drin was daraus zitiert wird das steht da nicht drin also das ist so ungefähr wie der Schule auch so ein Rockstar hat eine einfach mal was abgeschrieben und das geht und man sein Sachverhalt also hat zwar auch mit anderen Recht zu tun bringt aber nix damit blamiert man sich eher das klären wir haben das Problem in Deutschland die sind also was die allgemeine Geschäftsbedingungen AGB ungewiss Allgemeine Geschäftsbedingungen Deutschland das ist ja das Glück von uns Kunden sind ja meistens unwirksam also es bringt überhaupt nichts es bringt überhaupt nichts da reinzuschreiben wichtiges gutes Beispiel ist sehr kreativ lieber Leser werden sich durch irgendeinen Inhalt auf den Schlips getreten fühlen gehen Sie doch bitte nicht direkt zum Anwalt oder rufen Sie mich an und schicken Sie mir eine Mail oder eine breite Nachricht aufgehoben Platz oder was auch immer wir können doch über alles reden ja selbst wenn derjenige das nicht macht ist die Abmahnung dir und schickt dann halt wenn sie durchsetzbar ist geht durch und es rechtmäßig und man kann gar nicht sagen also ist Zeit zum Beispiel die Anwaltskosten einer begründeten Abmahnung deswegen nicht weil ich ja diesen tollen des (klammer auf auf der Seite habe man kann zum Beispiel auch die Haftung für Links nicht ausschließen dass ist vielleicht bedauerlich weil man ja nie weiß auch wie sich längst entwickeln er heute morgen und heute ist es noch der wurde morgen ist es vielleicht was ganz anderes hinter dem Link und da kommt dann kommt man nicht raus .punkt von werden auch gleich im noch kurz darüber sprechen wie das eben mit den Inhalten ist wie man am besten klarkommt also des Krämer würde ich mir sparen die bringen nichts weil sie in der Regel unwirksam sind wenn sich natürlich jemand hält oder hat sich noch nicht Datenschutzerklärung alter Hut Jahr wurde unter Juristen jahrelang diskutiert und gemacht und so Datenschutzerklärung für die heute praktisch nur noch auf Seiten wie der Deutschen Bahn der Siemens AG Daimler Benz glaub ich hab einen Sponsor pflichtgemäß während jetzt für den normalen User spielt das alles keine Rolle ich hatte von vornherein gesagt ich mach das nicht auf meiner Seite weil das ist kein großes Geheimnis ist was mit den Daten machen und wenn es einen Staatsvertrag nicht und wird es ist nix passiert obwohl das jetzt schon jahrelang in der Diskussion ist so jetzt zu den Dingen die man selber pustet jemals bei Fotos ist eigentlich nur eines wissen ist das Foto von euch dann dürfte es grundsätzlich Posten ist nicht von euch dann müsst ihr euch darüber vergewissern dass er die Rechte an dem Foto bekommen ja also ein Foto sagen wir mal ein Student hat in der Mensa das Mittagessen die Erbsensuppe und fotografiert verwackeltes Bild künstlerisch nicht gerade ausgefeilt und übernehmen das 2. sagt der spinnt wohl ich bin auszudehnen die Erbsensuppe mag das ja auf eurer Seite dann ist das eine Urheberrechtsverletzung und er könne nicht sagen dann ja na das ist doch ein scheiß Foto um es mal auf Dauer also jedes Bild jedes Bild jeder jedes Video das man mir und egal wie schlecht der konnten sozusagen ist ist urheberrechtlich geschützt das bedeutet immer darauf 8. gerade wenn man eben Fotos und Filmen übernimmt habe ich die Rechte daran es gibt jetzt aktuell wieder ein Beispiel das passiert auch auf Facebook und in Blogs es gibt ein Foto es tut mir leid dass ich heute nur so sexistische Inhalte aber das ist auf meinem Schreibtisch liegt das Foto nicht nur sondern auch der Fall dazu das da gibt es das Foto das gerade ein älterer Herr durch den Park man sieht immer auf sein Fahrrad mit dem Rücken und er lächelte und pfeift und ihm kommt eine Frau hingegen bei der man zuerst nicht merkt was Sache ist und wie es oben ohne also typisches mit 2 Toren Prinzip und runter und Merkmal der Mehr geht hunderttausendfach auch durch soziale Netzwerke das Problem ist 99 Tausend 800 die das Posten von nicht in Deutschland und haben damit überhaupt kein Problem die anderen 200 die trifft es war der Fotograf SA deutscher und er lebt von seinen Fotografien und den ist das herzlich egal ob das schon 300 Tausend mal woanders veröffentlicht worden ist denn er geht jetzt wegen der Veröffentlichung dieser Fotos auf Facebook und anderen sozialen Netzwerken und Blogs gegen die Leute vor die das Foto auf ihre Seite stellen und jemanden den deswegen zu mir gekommen sind die haben alle Folgendes gesagt ja haben das ist ja lustig das Bild so was kriegt man doch jeden Tag geschickt und es war doch schon überall zu sehen wie ich gerade gesagt habe jedes Foto egal ob andere auch so das Urheberrecht daran verletzt haben ist gestürzt und dieser Fotograf hat natürlich das Recht auf seiner Seite zu sagen ich kann ja nichts dafür wenn das 10 tausende Male woanders raubkopiert wollen ist etwas du hast das jetzt gemacht und du haftest dafür und und er möchte 400 Euro für sein Geld und die Begründung ist ganz witzig er hat gesagt er würde es Sie eigentlich nicht abmahnen und Geld dafür verlangen wenn ihnen wenigstens schon mal 2 oder 3 Leute irgendwie das Foto abgekauft werden aber sein Bild sein wird ist eine im Internet groß und
berühmt und wird überall verbreitet aber hat eben über die wirklichen Kanäle seiner Agentur so noch nie einen Cent dafür gesehen also wenn das fremde Fotos sind bitte Gruppen es gibt auch keine Fahrlässigkeit Saft und man kann nicht sagen wie aber ich hab das einfach nicht geahnt und das haben andere ich ja gerade schon gesagt aufgemacht Haut alles nicht Urheberrecht ist der knallhart man auch dann nicht vorsätzlich zu handeln wie es ist da ja der Zitate ,komma gleich 2 und Texte teilte ein interessantes Thema das sich vorrangig mit er mit den Kollegen hier gesprochen habe die auf der Republica sind wie ist das jetzt zum Beispiel mit Bildern an den man zwar die Rechte hat ja also man hat sich zum Beispiel bei einem so dieses stark Fotos für seinen Blog für 2 Euro 50 so Bild gekauft aber man schreibt die Ankündigung des Beitrags wie das heute ist ein König der seine Beiträge überall an sie schreiben was du schreibst das in einem Block und dann schreibst auf Google +plus ich habe was meine Block geschrieben und auf Twitter ich habe was meinem Blog geschrieben und bei Facebook mit das dann wenn poste ich habe habe was in meinem Blog Blogger abgeschrieben geschriebene und da denke ich mir dann sozusagen ausgesorgt schön aufpassen kann ich da nur sagen wenn zum Beispiel dann diese Wiederveröffentlichungen nicht mehr mit der Lizenz zusammenpasst also wenn es dann konkret so ist dass man zum Beispiel von der Lizenz die Auflage hat dass man den Urheber und die Agenturen dann muss es ja es gibt ja solche Agentur die machen das auch kostenlos und setzten Arbeitsbedingungen dass sie den Urheber und die Quellen nennen wenn das Embargo geplatzt oder bei Facebook so durchläuft ohne die Quellenangabe kann das ich betone kann das auch als Urheberrechtsverletzung gewertet werden möglicherweise schon wegen der Lizenzverletzungen es tut mir leid dass ich jetzt so schlechte Nachricht überbringen muss aber ich würde dazu raten gerade bei solchen Bildern wirklich darauf zu und zu überlegen ob man die dann in dieser vor Ankündigung nicht das selbe Problem haben wir bei Fotos auch bei Pinterest ja das Thema ist nicht bekannt dass da auch so wird Mischmasch betrieben wird das ist ganz heikel und dieses Unternehmen hat sich ja auch nicht mit Ruhm bekleckert was das deutsche Urheberrecht angeht da wurde ja teilweise fast dazu animiert das zu machen aber ich glaube Pinterest das hat so seine 15 Sekunden Ruhm oder ist das noch aktuell ist noch ja also wenn dann blockieren wenn du Blogger bis den Block ist in Deutschland gehostet werden gib mir bitte werden nur fest .punkt Profil als oder Bürger bist und du bist jetzt in Deutschland und für nicht auf Facebook etwas dann gilt für dich deutsches Urheberrecht dann kannst Du nicht sagen wie fest und das gerne sagt wir sind ein irisches Unternehmen oder ruft um ein Amerikaner 0 800. Nummer 1 ne also nur du bist dann mit dran und für dich gilt also das deutsche Recht der Stichwort die Pinnwand auf Facebook war er für die Facebook-Nutzer oder für Google Plus und zwar auch irgendwas läuft ein Content immer durch da gab es 2 Wochen eine große Diskussion über eine Abmahnung geht also die Runde machte da jemand abgemahnt weil seine gegen Facebook .punkt Pinnwand ein 3. ein Foto eingestellt hat das urheberrechtlich geschützt war hier kann ich ausnahmsweise mal Entwarnung geben wenn du ein wenn ein 3. Mal sozusagen ein Kommentar auf dem Facebook-Profil hinterlässt dann wäre die ganz normale allgemeine Regeln die auch für Forenhaftung oder blockhaft gelten und die können wir jetzt ja auch ganz kurz nochmal besprechen das die Pinnwand ist nämlich im Prinzip zumindest aus meiner Sicht nichts anderes als die Kommentarfunktion bei einem Block oder bei einem Forum das bedeutet dass das Content 3. der bei euch eingestellt wird und falls es noch nicht angekommen sein sollte da hat sich die Rechtsprechung deutlich liberalisiert zugunsten der Block und Forenbetreiber das bedeutet wenn ich im Block habe und Kommentare zu lassen dann bin ich a nicht verpflichtet diese Kommentare ständig zu lesen also es gibt nicht die Pflicht samstags abends um 2 Uhr ins Bett zu fallen dann schon sonntags morgens um 7 Uhr 30 wieder vom Rechner zu sitzen und zu gucken wir hatten da kommentiert ich bin auch nicht verpflichtet Inhalte bei bei denen ich nicht eindeutig bewerten kann auf ihre Rechtmäßigkeit zu überprüfen ja also wenn zum Beispiel jemand ein Foto auf eurer Pinnwand postet und es für euch oder für jeden vernünftigen 3. nicht sofort klar ist dass es kann eigentlich nur Urheberrechtsverletzung sein zum Beispiel weiter unten rechts C Getty Images aus steht auf dem Foto dann müsste das nicht raus sondern eigentlich gut für Blogger und alle Publizisten im Netz die Forenhaftung hat sich mittlerweile so eingespielt dass man sagt der Blogger und der Forenbetreiber und der Facebook-Nutzer wer auch immer muss eigentlich nur den herausnehmen die er sofort als rechtswidrig erklärt und mir ist dann kaum ein Content untergekommen die man als rechtswidrig erkennt und den man nicht sowieso immer schon würde ja das sind ja die üblichen ausländerfeindliche Sprüche Rassismus und ähnliches ich denke das ist selbstverständlich dass man die deutsche sondern man kann darauf nicht verlassen das andere einen sozusagen in Kenntnis setzt also derjenige der sein Recht verletzt sieht ist verpflichtet euch anzuschreiben anzunehmen und zu sagen lieber Freund bei dir hat jemand kommentiert und ein Bild veröffentlicht das finde ich nicht gut in dieses Bild gehört mir oder Stichwort Ariane Friedrich hier werde meinen Klarnamen und meine Adresse genannt und ich werde wegen irgendwelcher Sachen denunziert also die Block und Forenhaftung hat sich mittlerweile wirklich eingespiegelt eingespielt wenn er eine Abmahnung bekommen sollte dann kommt die von dem Anwalt der mit der Materie noch nie zu tun also das kann man einfach nicht mehr machen dass man solche Äußerungen sofort abgemahnt meint der Versuch ist es natürlich immer werde es gibt auch Leute die fallen darauf rein aber in der Regel ist es eben so dass sie euch wirklich zurückziehen könnten sagen können was ich vorher nicht in Kenntnis gesetzt also Abmahngebühren bezeichnet ich nicht das Wort hätten wir ja mit dem Handy sieht anders aus mit der Beweispflicht ich zum Beispiel etwas haben was sich quasi wegschalten vertrieben haben habe das auf oder nicht Stars zum Beispiel wieder in Kommentar und untergebracht werden die einem recht schwierig sind auf der einen Seite muss sich das ja nachweisen auf Seite muss sich Flaschen der das Löschen bedeutet natürlich von der Veröffentlichung der wegnehmen also von der Präsenz wegnehmen ist natürlich nicht verpflichtet das jetzt endlich mal in Bad zu natürlich immer abspeichern zu Beweiszwecken verzichtete Ärger gibt also es das der jedes in den verletze nicht das Urheberrecht an dem Foto auf der Festplatte speichern zu veröffentlichen sie dann nicht mehr welche zum Beispiel durch hatte manche Probleme hat das bekommen betreiben da war Kinderpornographie da kam vom LKA weil sie selber nicht er digital haben wollten und wollten die DVD davon haben also in der das 1 zu 1 Gespräch eigentlich das kann ich vielleicht sagen der einzige illegale Inhalte man wirklich in Deutschland nicht besitzen darfst digital ist Kinder also der damit in Berührung kommt der kommt endlich in die Bredouille wer weiß schon in der besetzten sozusagen strafbar ist und da sind schon viele Leute haben Probleme bekommen auf deren Seite solche Links oder Inhalte gepostet worden sind dass er die dann nicht mit den Ausdrucken zur Polizei gegangen sind und dann schlau Polizisten gesagt haben ja vielen Dank dass Sie eine Anzeige machen aber wir werden jetzt erst mal gegen sie wegen besitzt also es ist wirklich passiert am Mandanten verteidigt deswegen damit an uns als ein Ermittlungsverfahren eingeleitet so nach dem Motto das ist ja nicht unser Problem steht so Gesetz kommt natürlich am Ende nichts bei raus außer Spesen nichts gewesen aber unerfreulich ist es trotzdem also eine andere Inhalte kann natürlich abspeichern ja diese Inhalte und das noch mal zu sagen aufpassen wenn die nicht irgendwo und wenn sie denn mal da sein sollten auf der Festplatte lassen sondern dass wirklich löschen ob nach dem was ich gerade gesagt hat jemand der noch riskiert damit seiner Festplatte oder seinen Rechner den Ausdrucken zur Polizei zu gehen das überlasse ich Euch gerne als wenn mir das passieren würde ich glaube ich würde den Inhalt unwiederbringlich löschen aber mich nicht der Gefahr einer Hausdurchsuchung aussetzen wollen sondern dann lieber entweder gar nichts sagen oder eine anonyme Anzeige machen das kann ich nicht empfehlen so etwas als Person
zu melden weil das gibt immer nur Ärger es ist leider so gut es wurde von angesprochen bei Texten ist es ein bisschen anders als bei Fotos Texte sind nicht immer absolut geschützt also im Rahmen des sogenannten Zitatrecht ist insbesondere ist man berechtigt fremde Texte zu kopieren bzw. zu übernehmen aber das Zitatrecht vor setzt immer voraus dass ihr euch mit den Inhalten übernimmt übernehmen und richtig auseinandersetzen muss also inhaltliche Auseinandersetzung sein was zum Beispiel keine inhaltliche Auseinandersetzung ist ist das was man immer wieder einen Block sieht gar einen Artikel auf Zeit Online ich weiß das ist ein Widerspruch in sich aber aber soll ja mal vorkommen ja ich hoffe der Mann mit Mitbewohner kalt wir machen es nicht im Saal war nicht persönlich gemeint also die dann einfach nur sagen hier tolle enthalten lässt das mal durch und dann erst mal den ganzen Artikel sozusagen das gesamte zeigt dass hier das Kopieren in einem Block da kann man sich dann nicht auf das Zitatrecht herausreden das Zitatrecht bedeutet eine eigene Auseinandersetzung muss erfolgen also man muss sozusagen dafür den zitierten Text neben dem Mann zu der Diskussion über das jeweilige Thema braucht und es muss sich im Rahmen halten bei Zeitungsartikel ist es zum Beispiel immer schlecht wenn man nur den letzten Absatz nicht kopiert aber alles andere vorher das geht nicht aber wenn er was den Tieren wollt ist das durchaus zulässig ich weiß das es mittlerweile auch Leute gibt die das gerne knickerig sind und sagen der Satz gehört er mir ja Stichwort Markenrecht ich hatte meinen Blog in meinen Block mal was geschrieben da unserem Thema Sicherstellung von Hausdurchsuchungen alles mögliche hab ich ne kleine Liste veröffentlicht und da wurde unter anderem eine dünne Herstellungs Maschine vom Typ Black wonach sichergestellt ich habe mir dabei nichts gedacht das zu schreiben dass mich der Firmeninhaber der des Unternehmens war Kohl anrief und ganz entführt sagte mich aufforderte ich soll das Wort Balkon aus meinem Block der Deutschen mit der Begründung das ist mein Wort wird das war für mich das hat er gesagt und ich das gesagt haben weit zu Republikanern erkläre ich Ihnen das also vielleicht ganz interessant nicht nur Zitate sind möglich man darf zum Beispiel auch Marken erwähnt ja jetzt mein abgedroschenen Politiker Spruch zu zitieren wo kämen wir denn hin wenn man in einem Blogbeitrag nicht schreiben könnte mein neuer Porsche ist schön aber die Brände sind etwas las er mit einem Porsche sagen würde gut Meinungsfreiheit die Bremsen sind vielleicht auch nicht besonders toll aber über das Wort Aschenbecher oder Coca-Cola angedeutet und so weiter sein können darfst unsere Bürger kritisieren wir wollen unseren Namen den des markenrechtlich geschützt also lass ich da nicht bloß das kommt offensichtlich vor dass Leute dann sagen Sie erwähnten unsere Marke also Hersteller insbesondere Mandat Markennamen natürlich zitieren und geben solange man das nicht im geschäftlichen Verkehr und im geschäftlichen Verkehr tut er das nur dann wenn er mit diesem Unternehmen in einem Wettbewerbsverhältnis steht ja also wenn ihr auch Autos herstellt oder Dönerspieß gerät die Spieß auf Bisons gerät oder was auch immer das gewesen ist ja ganz interessant vielleicht auch noch das Zitatrecht gilt auch das wurde von ihr angesprochen für Bilder allerdings nur in einem sehr eingeschränkten Arzt da braucht man schon eine gefühlte Notwendigkeit und das Bild komplett zu zitieren hatte neulich mal einen Fall da ging es darum dass sich Datenschützer und Surfer kalt zu erfahren in Ostfriesland am Strand am Meer Strand gibt einen Mehrheit gekriegt haben da ging es um folgendes die kein zu erfahren hatten ein Bild
das ein Umweltschützer fotografiert hatte der beweisen wollte dass diese Windsurfing Dinge erledigen zu stören und so weiter manipuliert ja das heißt die haben das die haben das nicht nur abgedruckt sondern auch nur mit Photoshop so verfremdet dass die Perspektive verzerrt war um dann sagen zu können hat er betrügt ja und so weiter also doppelter doppelter Missgriff Zitatrecht hätte man noch eine noch darüber reden können aber da kann dann hinzu die Verfremdung des Fotos das wurde dann ganz kompliziert und für die kein auch nicht ganz billig aber das ist einfach eine verficht rettet die man zu nah aber das war schon ziemlich dreist Arbeitsplätze zu übernehmen wir ohne zu fragen wer ist dann auch noch zu verfälschen was mich zu der grundlegenden Aussage geführt wenn man Bilder zitiert bitte nicht dran rumfummeln ja er das bringt nix also zum Beispiel wenn auch nicht den Trubel durch was anderes austauschen ich will es keine Rechtsberatung für Frau Friedrich betreiben so was kommt am Ende raus was vielleicht ganz wichtig ist jetzt auch für Blogger und Forenbetreiber und so weiter wenn dieses Leistungsschutzrecht kommt ja ja das hat zwar mit sich provinziell nichts zu tun aber das hat vielleicht mit dem Monetarisieren von publizieren zu tun es besteht eine gewisse Möglichkeit dass das Leistungsschutzrecht natürlich auch Bloggern zugute kommt man sieht ja heutzutage dass die Medien sehr viel gucken was läuft in Blogs und in Foren und auf den Zug aufspringen und das wäre ja nicht das 1. Mal dass man seinen eigenen Blogbeitrag sozusagen ungefragt irgendwo in der Onlineausgabe eines führenden deutschen des Online-Mediums wiederfindet das kann für uns alle die wir brauchen und Schreiben und Publizieren vielleicht auch dazu führen dass wir Geld bekommen der Gesetzentwurf liegt natürlich noch nicht vor aber ich gehe davon aus dass die Lobby ist er der Verleger und so weiter wahrscheinlich alles setzen werden dass es doch bei der Einbahnstraße bleibt das also im Zweifel nur wir glauben was bezahlen müssen wenn wir mal was aus Spiegel Online oder Welt-online zitieren aber dass es umgekehrt nicht gilt nur wenn der vielleicht gleichen Augenmerk darauf hat es gibt vielleicht einen richtigen Zeitpunkt als Blogger oder sonstiger Publizistin jetzt mal an seinen Bundestagsabgeordneten zu schreiben das diese Ungerechtigkeit dann wenigstens nicht Wirklichkeit wird die Forenhaftung haben wir schon besprochen wichtig ist auch noch was er selber schreibt ja wieder eine Mikrogramm an diesen kleinen Zeitartikel mit einem Link versehen zitieren also der Artikel die Verlinkung sozusagen Hersteller ja was passiert dann das Runterladen ist dass der Link auf die Seite der Zeit dann nicht das Thema also wenn den ganzen Artikel abdrucken und den Links setzen kann ich mich nicht mehr nehmen müssen und die Sie gerade und setzt darunter schaut es euch an hier geht es also ja ich sage es gerne noch einmal das ist das ist ja seit der Väter von Entscheidungen eigentlich geklärt aber ich würde vielleicht ist das der andere auch interessante Links setzen sie ist kein zu eigen machen fremden Inhalt das heißt wenn ich in meinem Blog poste sagte Spiegel Online Online berichtet heute über die Republikaner und den Link drunter setzen dann ist das kein Urheberrechts fähig oder urheberrechtlich fraglich Zitat oder ähnliches also links sind völlig unproblematisch und andere Frage ist natürlich da ,komma wieder zu den alten Inhalt Inhalten ob man sich mit Links auf gewisse Seiten gefallen tut aber das sollte man ja sowieso grundsätzlich unterlassen längst sind nicht der Inhalt also verlinken wird auch in Zukunft nicht verboten werden können wir ja gern auch noch eine Frage zu Jack mit Zitaten und zwar wie ist mit Kunstwerken macht aber ich habe nicht einmal einen Fotografen dann entstehen auch zum Beispiel oder wie hat sich das dann ja die Fotografie und Malerei und Schlösser Lastwagen und sehen die Indien neben dem Kulturbesitz sind ist natürlich ein ganz heikles Thema es gibt ja diese Entscheidung die geht glaub ich das Schloss Sanssouci wollen Profifotograf den freien Zugang zu den Park genutzt hat um dann selber Kalender zu produzieren und in die Parkverwaltung dann gesagt hat nein das dürfen wir also Gebäude und ähnliche können dann auch schon wieder urheberrechtlich geschützt sein das ist ne Spezialmaterial können vielleicht im Anschluss Gespräche mit den Banken das erkennt dass er vielleicht als Christo den Reichstag verhüllt hat ja da durfte man die Fotos die da geschossen worden sind auch nicht gewerblich verwenden weil es eben sozusagen die die die Wiedergabe der Produktion eines urheberrechtlich geschützten Kunstwerkes war also wenn man natürlich jetzt in sein wenn man immer nur von einem anderen Museum ein Bilder fotografiert und in seinem Blog stellt dann wird es ja in der Gewerblichkeit viel sodass ich wenn man kein Geld mit verdient eigentlich keine Probleme mit hätte aber alles andere wenn man also Geld dafür nehmen kann durchaus problematisch sein wollte noch kurz was die Zeit haben die man die haben noch ungefähr 5 Minuten allerdings gibt es sehr viele Fragen vielleicht kann man das noch gut ich wollte nur sagen noch mal ein ganz in der der Fall Ariane Friedrich wenn er was publiziert ist natürlich immer die Frage wie heftig ich selber für die Inhalte die Schreiber Blocks werden ja nicht deswegen gewesen weil sie Menschen sind sondern weil man mit gewesen man kritisch ist nirgendwo aneckt das bedeutet im Kern wichtig ist immer dass sie recht klar darüber sein äußerlich eine Meinung wenn eine Meinung äußert ist das relativ unproblematisch das heißt die Meinungen sind stark vom Grundgesetz geschützt also meine Meinung zum Beispiel auf der Bühne der Republik heißt Schweine heißt ja und das ist ja kaum auszuhalten kann hat eine hat einen Tatsachen
Kern aber meine nachfolgender verwendet wird das wahrscheinlich ganz anders sehen doch eigentlich ganz Visionen trotz der Scheinwerfer also diese Meinung kann sozusagen kein nehmen aber man äußert natürlich nicht meine Meinung sondern äußern auch gleichzeitig immer Tatsachen weil sonst würde die Meinung im luftleeren Raum stehen und das Problem ist bei unseren Gerichten dass die nicht vorhersehbar unterscheiden können zwischen Tatsachen und Meinungen ja gerade die niedrigeren also die unteren Gerichte mit denen man am Anfang immer zu tun hat die neigen dazu gerade wenn sie in Hamburg Köln oder Berlin sitzen unter demgemäß auch angerufen werden weil sie meinen ich weiß dass Sie da sind die neigen dazu zu sagen habe das ist ja keine Meinungsäußerung sondern eine Tatsachenbehauptung hat das führt nämlich dazu wenn eine Tatsache behauptet muss diese Tatsache also ja einmal davon vertreten auch absurde Meinung aber wenn man zum Beispiel sagt die Steckdosen eines chinesischen Herstellers sind gefährlich weil der Krieg einen leichten Stromschlag wenn die 3 Monate alt sind oder älter als ein Jahr sind dann ist das eine Tatsachenbehauptung und der chinesische Stromhersteller wird weil bei den richtigen Gerichten klagt gesagt bekommen was sie der Tatsache geäußert das Problem ist bei den Tatsachen Behauptungen die in ihren Blogs und Foren macht ihr müsst beweisen dass diese Tatsache wichtig ist ja also wenn sich zum Beispiel das ist jetzt wirklich der Fall über chinesische Steckdosen äußert muss im Zweifel dem Gericht beweisen dass die tatsächlichen Stromschlag verursachen wenn die 6 Monate alt sind also viel Spaß beim Bezahlen das Sachverständigengutachten sehr 10 Tausend Euro später ist man dann schlauer das ist nämlich das große Problem bei uns dass wir an Tatsachen schreibt
man in der Beweislast dass ist als äußern dass diese Tatsachen richtig sind deswegen noch einmal mein Ziel aber es gibt keine Patentrezepte wie man sich in Blogs und Foren äußern könnte aber je kritischer das ist was er schreibt dass eher sollten darauf 8. dass es zumindest in das Gewand einer Meinung einsortiert ja die Gerichte sagen zwar immer der ich meine und es könnte sein dass nach meinem Dafürhalten das Reich nicht aber es hilft also lieber eine Meinung äußern Tatsachenbehauptung die ich nicht beweisen kann und will ich spreche gerade mal über Prominente schreibt oder so die sind sehr empfindlich da hagelt es also jeden Tag lagen auch gegen Blogs und damit man immer wieder mit ganz bösen wegen überrascht wo man denkt ah ich wollte ein bisschen Ironie ironisch sein satirisch schreiben witzig sein und dann sagen eingerichtet wird sicher das eine Tatsachenbehauptung dann beweisen Sie doch mal bitte dass die Schauspielerin XY eine dumme Kuh ist ja also ja bitte ich um schön
kurze Frage wir haben jetzt einiges an Verletzung Art der Rechtsverletzungen beim Texte Bilder aber auch Rechtsverletzungen was Persönlichkeit was morgen angeht ist Ihrer Erfahrung nach in der Rechtsprechung wird da die die die Reichweite die Dynamik wenn etwas im Netz passiert anders gewichtet wenn ich immer auf dem Schulhof Morde ist das eine Sache aber wenn ich das das Internet mache dann entfaltet das nenne eine Dynamik die kaum noch zu stoppen ist das ja der Fall Friedrich zeigt er wie groß diese Namen sein kann natürlich hat eine Rechtsverletzung ein anderes Ausmaß ob ich diese gegenüber den der Schulklasse mit Georges schreiben wobei Gewichte meiner nach Auffassung der häufig den Fehler machen dass sie davon ausgehen dass jedes blockiert theoretisch weltweit erreichbar ist und von der ganzen Welt gelesen werden kann und dass das dementsprechend auch der Fall ist er also nach meiner Erfahrung fällt man immer groß drauf rein und man dann sagt ja man 2. Block aber das hat der Landtag nur 17 Aufruf von davon 12 Meyer selber war die Seite ja das hat nicht also man muss schon einmal im Internet publiziert damit rechnen dass die Gerichte sagen theoretisch ist das er von 7 oder 8 Milliarden Menschen auf der Welt erreichbar dann hängt man da halt am Fliegenfänger das führt leider kein Weg dran vorbei vielleicht eine kleine aber Fragerunde bleiben gerne und wird man auch die Linken damit du das Aussehen kannst gegen die gegen das Licht einer meine Fragen immer vom konkreten Fragen zu geben die den mit den na ja das finde ich ja Sie haben den konkreten Namen genannt die aus A und das durften sie nicht okay wenn wir es abgekürzt für mehr als 1. das eigentlich damals das darstellen nannte Teilnahme Namen der Minister ist nicht nur die aus A die diesen Weg wieder dann die aus sagen lassen ja weil CD aus aber das ist nicht mehr individualisierbar aber die Idee aus eventuellen sagen wir mal auf Twitter schon eine bekannte User haben wir natürlich auch mit der CD aus aber wenn ist das wieder was aber also also das ist wie bei der Gerichtsberichterstattung wird über Straftäter berichtet wird dann muss der Name auch abgekürzt werden schlauer Gerichtsreporter schreiben Thomas 11 (klammer auf Name geändert der freilich nicht da oder ist ist ein bisschen doppelt gemoppelt also gerne ist es ungefährlich aber die Garantie gebe ich mich ja mit dem wollte ich nur kurz noch liegen bleibe ich wenngleich gleich die Runde war sonst wird sie noch mehr ich gebe das Wort weiter ja hallo und danke auch gerne zu Ihrer Blocks gehört ich hätte eine Frage zum Thema Podcast und zwar wenn es 2. mit Mikrofone wohin steht erst und da Umgebungs Musik die auch urheberrechtlich geschütztes darauf hat in welchem welche rechtlichen Lage bin ich da oder auch wenn ich nicht Sprecher im Hintergrund habe oder sogar den Fernseher laufen aber sowas also Musik ist ein Kapitel für sich da gibt es immer 2 gelten in Deutschland wenn man die veröffentlichte also die in Anführungsstrichen da der richtige Gegner oder einen ,komma ist die immer ja da gibt es einmal diesen Stress mit öffentliche Aufführungen ähnlichen ansonsten gilt Ähnliches wie bei Bildern wenn man Musik verwendet muss man sich darüber im Klaren sein in der die Rechte daran hat und ob der Zweifel einverstanden ist und dann im Zweifel nochmal die zusätzlich tragen und dort auch noch Geld ab und hier vorne ja ich wollte nur mal fragen wie das wie das gewerbliche definiert ist mittlerweile gesetzt den Fall jemand ist glaubt an einer Stelle gewerblichen an ,komma privat ist es dann mit dem Zitatrecht in der zum Beispiel privat irgendwelche Verfehlungen
wird der profitiert der an der Stelle und über die Reputation die der sich dann auch an privaten über die Reputation der sich auf seinem privaten Blog arbeitet mit Content von der von der von anderen Anbietern darüber dann auf sich auf sehr aufmerksam macht an anderer Stelle wo er dann wieder gewerblich tätig ist also einfach mal von jemanden der an anderer Stelle aber auch die Wehrpflicht noch ist das dann die Person gekoppelt wurde das Portal auch also es ist lange Fragen kurze Antwort ist natürlich das Portal gekoppelt du ganz privat und dann auch privat und nicht gewerblich seine ganze Firma haben ist auf den 400 machte im gewerblichen aber das Zitatrecht ist ob sich falsch angekommen hat nichts mit gewerblich oder privat sind das Zitatrecht wenn man fremde Inhalte wieder Geld für private und Geschäftsleuten gleichermaßen sowie sind haben derzeit eine letzte Frage noch der dann den Vertrag nicht würde noch interessieren wie das eigentlich von Judtih wie die
einem selbst nicht gehört aber der jenige der sehr schlecht auf die Tür zum einen den anbietet am aussieht ist das Unterschied sofort zu sehr gute Frage ich die Tage auch mal überlegt aber die Antwort ist relativ einfach da ,komma ausnahmsweise die Geschäftsbedingungen von YouTube und Google ins Spiel denn wir nur die Inhalte bei Youtube hochlädt sein lässt sich auch damit einverstanden dass das mit dem üblichen YouTube-Player auf fremde Präsenzen eingebunden wird und so weit ich weiß gab es bislang noch keine Versuche das dann zu instrumentalisieren so nach dem Motto was dieses Youtube Video von mir auf der einen Seite gemacht solange man also den von YouTube selbst angebotenen Player verwendet ist man eigentlich auf der sicheren Seite da kann nichts passieren was anderes ist es natürlich wenn man das Video extrahieren und oder die Quelle Quellenangabe der Urheberrechts Angaben selbst einen eigenen Player einsetzt also bei solchen Vimeo wie Youtube Sachen kann ich nur empfehlen das wirklich auf den Player zu verwenden sollte eigentlich nichts passieren ja das Schlusswort ich bedanke mich für die Aufmerksamkeit vielleicht haben wir was gelernt haben haben ein ganz klein bisschen
gelacht ich freue mich wenn wir uns in ein oder 2 Jahren wieder sehen wenn man das Ganze noch mal ich glaube man kann es gar nicht oft genug sagen danke Tschüss V Herr rechts tigt
Internet
Computeranimation
Internet
Datei
Facebook
Wald <Graphentheorie>
Punkt
Datei
Web log
Virtuelle Realität
Machsches Prinzip
E-Mail
Fächer <Mathematik>
Komponente <Software>
Vorlesung/Konferenz
E-Mail
EITeL <Logik>
Demo <Programm>
Internet
Facebook
Uniforme Struktur
Punkt
Datei
Vorlesung/Konferenz
Information
Netzadresse
Computeranimation
ACT <Programm>
Aggregatzustand
Netzwerk-gebundene Speicherung
KATRIN <Programm>
Internet
Facebook
Kreisfläche
Google
Datei
Abteilung <Mathematik>
Zahl
Computeranimation
ACT <Programm>
Zeichenkette
Quader
Twitter <Softwareplattform>
Höhe
ALI <Programm>
Information
Internet
Netzadresse
Datenbus
MISS
Web log
Content <Internet>
Oval
Microsoft dot net
Computeranimation
Web log
Richtung
ACT <Programm>
Rechenbuch
Derivation <Algebra>
Benutzerprofil
VAL
Quelle <Physik>
Facebook
Punkt
Web log
Google Blogger
Google
Google+
Netzadresse
ACT <Programm>
Richtung
Ausdruck <Logik>
E-Mail
Kanal <Bildverarbeitung>
Benutzerprofil
Internet
Wald <Graphentheorie>
Berührung <Mathematik>
Content <Internet>
Machsches Prinzip
Softwarepiraterie
p-Block
Binder <Informatik>
Typ <Informatik>
Löschen <Datenverarbeitung>
Twitter <Softwareplattform>
Rechenbuch
Festplatte
Rundung
Tor <Netzwerk>
Textbaustein
World Wide Web
Aggregatzustand
Datenmissbrauch
Web log
Content <Internet>
Multi-Tier-Architektur
p-Block
Hebel
ACT <Programm>
Wald <Graphentheorie>
Web log
Google Blogger
Content <Internet>
HTTP
p-Block
Binder <Informatik>
Entscheidungstheorie
Uniforme Struktur
Virtual Home Environment
Perspektive
Adobe Photoshop
Kerndarstellung
Hebel
Internet
Wald <Graphentheorie>
Gewicht <Mathematik>
Web log
Dynamik
Laufzeitsystem
Ähnlichkeitsgeometrie
p-Block
Binder <Informatik>
Uniforme Struktur
Twitter <Softwareplattform>
Rundung
Hebel
Google
Web log
Content <Internet>
YouTube

Metadaten

Formale Metadaten

Titel Spielregeln für das Netz
Serientitel re:publica 2012
Teil 05
Anzahl der Teile 72
Autor Vetter, Udo
Lizenz CC-Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland:
Sie dürfen das Werk bzw. den Inhalt zu jedem legalen Zweck nutzen, verändern und in unveränderter oder veränderter Form vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen, sofern Sie den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen und das Werk bzw. diesen Inhalt auch in veränderter Form nur unter den Bedingungen dieser Lizenz weitergeben.
DOI 10.5446/20804
Herausgeber re:publica
Erscheinungsjahr 2012
Sprache Deutsch

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Informatik
Abstract Texte, Fotos, Videos: Das Netz ist mittlerweile eine gigantische Publikationsmaschine, die jedermann offen steht. Doch die neue Freiheit stößt häufig und unerwartet an ihre Grenzen. Wer fremde Inhalte veröffentlicht oder auch nur zu forsch seine Meinung sagt, muss mit Abmahnungen und Klagen rechnen. Streit wegen großer und kleiner Rechtsverletzungen ist an der Tagesordnung. Der Vortrag erklärt anhand aktueller Beispiele die wichtigsten Dos und Don'ts für jeden, der online kommuniziert.

Ähnliche Filme

Loading...