Merken

Infrastruktur und Kontrolle

Zitierlink des Filmsegments
Embed Code

Automatisierte Medienanalyse

Beta
Erkannte Entitäten
Sprachtranskript
aber bei der SPD das Jahr werden alle gar keine Zeit das ist alles sehr knapp ich hab eine halbe Stunde hier zu werden danach ist Professor an den ich sehr gerne Verteiler allerdings für das dazu dass ich tatsächlich dieser Titel ein ist irreführend ist halt nur für einen 2. Titel hat Neutralität als Politik im Agenda-Strukturen das trifft es viel eher zu den Paten Infrastrukturen Kontrolle werde ich nicht kommen können glaube ich insofern schon bei der Essig Etikettenschwindel ja der Personen denen es ausprobieren sagt er aber genau das ist das Block Verlust sich jetzt schon seit einiger Zeit machen bisher etwas das wünsche ich natürlich viel mehr 4. mittlerweile aber ich habe vor 2 Jahren ziemlich genau vor 2 Jahren habe ich mir Gedanken gemacht also auch in den Block geht es um Kontrollverlust ist ein Begriff den ich mir sozusagen als Überbegriff für diese ganze ganz nur im Internet ausgedacht habe das Datenströme nicht mehr kontrollierbar sind sei es Privatsphäre sei das das Urheberrecht sei seines Diskurshoheit in der Politik und solche Sachen und ja ich habe mir Gedanken um ihre Politik gemacht und ja diese Netzpolitik besteht ja bisher immer daraus dass die Politik an das Netz heranführen und sagt wir wollen XYZ regulieren und das derzeit täglich und in der das Problem ist dass die eigentlich kaum eine positive Netzneutralität eine positive Netzpolitik haben und dann habe ich mir während ich angefangen mir darüber Gedanken zu machen wie eine positive der Vertrag Netzpolitik aussehen könnte und hat das in einem Dreiteiler abgehandelt das der sich Managing Kontrollverlust also sozusagen die kommenden Zeiten und in den Strukturen des Kontrollverlusts ist Politik machen die kann von den Menschen und da bin ich hab ich dann sozusagen als einzigen positiven Beitrag der Netzpolitik in Sachen Politik und Regulierung habe ich aufgegriffen dass die Netzneutralität Netzneutralität und das Wissen ,komma die meisten von euch bedeutet dass wir fordern dass in dem Internet so wie es jetzt momentan auch meistens der Fall ist die einzelnen Datenpakete und Datenströmen nicht mit unterschiedlichen Prioritäten behandelt werden das heißt dass bestimmte Anbieter dass sich ihre Daten schnell herausfinden können mit mehr Bandbreite als andere oder Daten ausgebremst werden oder vielleicht ganz verboten werden oder halt auch verhindert werden dass es der
Netzneutralität Idee über Netzneutralität ist natürlich dass wir in den Internet durchaus einer Struktur sehen der wir Meinungsfreiheit wirklich aktiv leben in dem jeder eine Stimme hat die mehr weniger gleichwertig ist und diese gleichwertige Stimme die wäre natürlich dann gefährdet so bald Staaten oder Unternehmen Anfang im die Seele Priorisierung dieser Informationen durchzuführen und ich habe mir dann gedacht das geht aber nicht weit genug denn tatsächlich auf diesem Internet das wäre so als Internet bezeichnete sie die IP die sozusagen Grundlagen des Internets die Vortrag zu halten reicht nicht denn wir haben ja mittlerweile große andere Strukturen der drauf zum Beispiel Facebook Facebook ist so gross heutzutage wie das Internet 2004 war und zwar von den aktiven Leuten sich dort beteiligen und das heißt dass wir auch dort mittlerweile sozusagen kommunikative Strukturen haben die ebenso diskriminieren die ebenso Eingreifen in die Kommunikation und damit Meinungsfreiheit bedrohen oder sagen wir mal die Meinung Gleichheit und die dann gleichzeitig die Meinungsfreiheit ist könnte man hingehen und sagen ja wir brauchen eine Facebook Neutralität ja und das ist eigentlich diese ganze die ganze Idee schon bei der Plattform Neutralität zu sagen wir haben verschiedene Plattformen und das ist nicht nur das eine davon ist das Internet eine ganz wesentliche Struktur und wir müssen sie neutral gestalten aber auch die Plattform wieder über entstehen aber auch die da drunter entstehen und dann hab ich irgendwie habe ich mir überlegt es gibt halt verschiedene Strukturen die den Diskurs neutral gestaltbar machen dass es dafür natürlich auch die Hardware und die ich weiß dass sich so ein Smartphone Neutralität vielleicht der bräuchten eine wirtschaftlichen Grundlagen für unterschiedliche Leute haben unterschiedliche wirtschaftliche Abhängigkeiten und diese wirtschaftlichen Abhängigkeiten sorgen dafür dass bestimmte Leute Dinge sagen können und andere nicht ich kann zum Beispiel wirklich eingeschränkt wenn meinen Arbeitgeber nicht mit mir einer Meinung ist dass ich dann tatsächlich in der Öffentlichkeit und welche Meinung vertreten können den soziokulturellen Grundlage und der intellektuelle Grundlagen und so weiter und so fort und diese ganzen Grundlagen von Kommunikation kann man als Plattform verstehen und für diese Plattform muss man jeweils und getrennt voneinander Neutralität einfordern das wäre sozusagen das Konzept also das abstrakte
Konzept für eine Politik die ich dann in Plattform Neutralität genannt habe ja das ist wie gesagt 2 Jahre her und ich habe damals auch ein Trockenheit auf der sich in die sich jetzt auch für 2 Jahre hier und dann ist das ein bisschen eingeschlafen ist hier aber dann 2011 im September das sind die Berliner Piraten in das in den in den Landtag eingezogen das Abgeordnetenhaus und dann habe ich einen Artikel geschrieben über das Berliner Wahlprogramm und hat den festgestellt was also öffentlichen Personennahverkehr ist im Grunde genommen eine Plattform Neutralität Aufforderung des fordert sozusagen einen diskriminierungsfreien Durchleitung von Menschen durch den öffentlichen Personennahverkehr Verhalten nicht mehr diskriminiert werden dass eine Fahrkarte leisten kann und wenn nicht die Trennung von Kirche und Staat ist auch seine Forderung den Staat als neutrale Infrastruktur der nicht einfach christliche Datenpakete den Vorzug gegenüber allen nicht-christlichen Bildung für alle klar Ausländerwahlrecht nicht ausschließen diskriminierungsfrei und bedingungslose Grundeinkommen was irgend das was sich in der Folie vorher nicht immer
erst wenn die wirtschaftlichen Grundlagen das eine Plattform einer wirtschaftlichen Grundlage dafür bereitstellen das jeder die Chance hat unabhängig von irgendwelchen wirtschaftlichem Eingebundenheit oder Abhängigkeiten tatsächlich frei zu kommunizieren das wäre sozusagen die Plattform neutral Forderung
des bedingungslosen Grundeinkommens ich hab damals definiert Plattform Neutralität ist die Herstellung von herrschaftsfreier dann ziehe ich mich auf abermals durch die diskriminierungsfreie Zugänglichmachung von gesellschaftlich relevanten Infrastruktur gesellschaftlich relevante Infos für was ist das wir könnten zum Beispiel relativ schnell sagen dass ist Facebook hab ich ja schon gesagt dass wir 12 der öffentliche Personennahverkehr jedenfalls im Bezugsrahmen der Stadt in der man wohnt das alles gesellschaftlich relevante Infrastrukturen um zu partizipieren und eine Gesellschaft teilzunehmen und zu kommunizieren aber das ist natürlich auch eine sehr sehr schwammige und nicht besonders theoretisch gut hergeleitet Erklärungen für was eine Plattform ist und deswegen wollte ich diese Frage eben heute neue Stellen das ist eine Plattform und es kommt zum eigentlichen Thema ist sozusagen der Rückblick auf das Thema wie bisher behandelt haben und dann kommen wir mal zu diesen Herrn hier das ist Tim Berners-Lee Tim Berners-Lee
ist der Erfinder des WWW das wird also das was man mit dem Browser angucken kann der Teil des Internets immer und überall so ankommt und der hat unlängst gefordert dass ein Internetzugang doch bitte gefälligst mittlerweile alle in die Menschenrechts Carta als eine als ein Grundrecht eingetragen werden sollte und dass man irgendwie verstehen kann denn tatsächlich ist das Internet ja eine ganz wunderbare Sache um seine Meinung zu äußern und werden sie nicht im Internet ist das merken wir alle hat irgendwie nicht die gleichen Chancen an Partizipation und Teilhabe heute nicht und in Zukunft wahrscheinlich noch viel weniger als das vorher möglich war widersprochen hatte aber dieser
Herr ist Windsurfen dass es noch viel älter Gründervater des Internets erhalten nicht dass diese die IP Protokolle mit entwickelt und damit sozusagen ein eine noch größere Autorität und sagt nein das das Internet soll nicht Grundriss Karte ein aufgenommen werden denn es ist ja nur ein Mittel zum Zweck es ist ja kein Recht das Internet ist halt nur eine Technologie und kann nicht und deswegen sollten wir vielleicht genau diese Frage stellen das ist jetzt echt und was ist Technologie und inwiefern ist diese eine Forderung berechtigt wir haben natürlich die Meinungsfreiheit in Deutschland als Gesetz konstituiert Artikel 5 können wir alle aber es gibt dieses schöne Zitat das hab ich letztens erst wieder gefragt Frauen aber nicht dass sich der Autor dieses die Pressefreiheit ist die Freiheit von 200 reichen Leuten ihre Meinung zu verbreiten und das war von 1965 das Rentenalter von 60 einen Spiegel Leserbrief geschrieben und das war zu dieser Zeit einfach richtig es gibt relativ wenige Leute die tatsächlich die Möglichkeit haben überhaupt Öffentlichkeit herzustellen für ihre Meinung das heißt also die Meinungsfreiheit ist genauso wie in diesem Fall die Pressefreiheit und die Meinungsfreiheit ist so viel wert wie sich die Möglichkeiten überhaupt hast du deine Meinung zu verbreiten und das ist ja das was das Internet eben zu uns gebracht hat es hat halt auf dieser Basis der Meinungsfreiheit die wir schon immer hatten wir aber eigentlich bin ich mit heute vergleichen bis in den neunziger Jahren sozusagen das Papier nicht wert auf das es geschrieben wird haben wir jetzt im 2. Teil reingekriegt und zwar die Meinungs Ermöglichung also Freiheit das ist das Gesetz und das Internet bietet uns jetzt sozusagen eine Meinung Ermöglichung eines Mannes Ermöglichung Infrastruktur gut und ich glaube wir haben das darauf können wir so so Bild heraus extrahieren für was eine Plattform sein kann als wenn jetzt das
Gesetz nehmen das wäre hier sozusagen der Erde wurde das für das Gesetz und aus diesen Boden erwächst sozusagen ein Plateau heraus das über das Gesetz hinausgeht das sozusagen einen weiteren Schritt macht mehr ist als das Gesetz und man sieht es so eine eine Erhebung einerseits ist aber auch gleichzeitig wieder eine eben Ehrlichkeit die sich sozusagen dort dass die die dort vorhanden ist und außerdem ist sie natürlich dann auch eine Grundlage eine weitere Grundlage für weitere Aktivitäten also sozusagen etwas was aus einem bestehenden aus einer bestehenden Plattform aus einer bestehenden Ebene herauswächst und man kann diesen diese
Sache als Iteration beschreiben Situation bedeutet eigentlich Wiederholung konkrete Aussagen genauer sagen inkrementelle Iteration wird etwas gezielt das wird etwas erweitert haben aber im Grunde genommen der Gesetzes Akt der Meinungsfreiheit wird nochmal konstituiert und zwar auf einer höheren Ebene mitnichten Meinungs Freiheit sondern auch der meines möglich und so und jetzt wird's kompliziert wenn ich noch einen kleinen Exkurs und zwar hin zu dem komplexen adaptiven Systemen komplexes adaptives System das eigentlich relativ einfach gesagt dass ich um ein Netzwerk aus einzelnen Entitäten die miteinander im reden kommunikative Beziehung stehen die ihn untereinander interagieren und dieses System wird irgendwann anfangen ab einer bestimmten Komplexität ein eigenes Verhalten zu zeigen dass als Gesamtsystem und diese sind von den zu dieser von den einzelnen Akteuren sind zudem halten das gesamte System nennt man immer gehen und da sind wir sozusagen Untertitel angelangt Jakubetz Adaptive Systeme kennen wir aus den wir gibt es unterschiedliche Sachen beispielsweise System gehört dazu das Immunsystem ein aller Lebewesen wie haben Sie das Gefühl haben und wir haben Ökosysteme Ökosysteme sind auch komplexe Adaptive Systeme und jemand der diese komplexen adaptiven Systemen genau untersucht wird das ist erst für Kauf mehr und Kaufmann hat
eben diese unterschiedlichen Komplexen adaptiven Systemen nicht angeschlagen hat ihre gemeinsame Regeln daraus abgeleitet und unter anderem diese Folge der Iterationen also man fängt sozusagen den Schritt 1 101 Identität Entitäten die diese komplexe Systeme reformieren und ein eigenes System gehalten haben und dann werden diese neuen Eigenschaften tatsächlich so kohärent das von selbst dass sie selbst wieder als eine Entität auftreten und dann kommt eben sozusagen irgendwie wieder obendrein ja dann hat man ihm zu sagen ,komma dass sie mit der ich jetzt die 1 austauschen und dann hat man sozusagen wieder einen Iterationsschritt gemacht und die Integration aber das hier ist der Link Kelly der Insel auf
ein bisschen älter oder Kontrolle haben sich auch komplexe aktive Systeme angeschaut hat in sie auch dieses Thema der sie und auf das lebendige zu bezieht sich aber vor allem angeschaut wie können komplexe Adaptive Systeme künstlich hergestellt werden das heißt also geht es um die in die und die Konnektivität zwischen komplexen adaptiven Systemen und Technologie und hat festgestellt hat untersucht wie dieses das Projekt bei
iOS 4 12. vorgegangen ist und das ist wirklich ein sehr sehr haariges Unterfangen einen wirklich in sich geschlossenes Ökosystem und das über mehrere Jahre funktionieren soll aufzubauen überhaupt werden und zum Funktionieren zu bringen er sehr komplexe Dinge sind viele viele Dinge die miteinander interagieren und dann festgestellt dass man sie von Bord ab aufbauen muss man muss zunächst einmal zum Beispiel die Bakterien Kultur dort etablieren die sozusagen mit unterschiedlichen Bakterien die in ein ausgewogenes System bilden dann kann man erst anfangen mit kleinen Pflanzen dann kann man erst anfangen mit Insekten und größeren Pflanzen und so weiter und so fort das heißt man muss es Schicht für Schicht warten ab mit den einfachsten Sachen zuerst aufforsten muss diese das gleiche hatte übrigens ich noch ein 2. Beispiel zu bringen festgestellt als er mit dem Wort geredet hatte diese schöne Roboter gebaut diesen auch mittlerweile out bildet in Sachen Euro beträgt also aber trotzdem ist es ganz interessant er hat festgestellt dass man dass man zunächst einmal sich darum kümmert die einzelnen Teilbereiche funktionabel zu kriegen und handeln soll für diese Weine die Beine haben eine eigene Intelligenz eine sehr sehr begrenzt intelligent aber eine eigene Intelligenz divergieren aufeinander das heißt sie interagieren als ein System geben die wir Outtakes und die Central Intelligence die kümmert sich dann eben nicht mehr darum wie die einzelnen Beine jetzt aufeinander zu setzen sind sondern sagte nur noch stark in diese Richtung in der und der Geschwindigkeit und die Beine modulierenden halt von alleine aus die sie voran treiben diejenigen die programmieren können das die Vorgehensweise sicherlich auch aus der Softwareentwicklung dass man grundsätzlich modulare Schichten die voneinander funktionierende verändern und Funktion haben Meere autark sind programmiert und sie dann sozusagen in einer immer komplexer werdenden Hierarchie die sozusagen macht sich jetzt als Beispiel jetzt dass die sieht IP-Protokoll von dem schon geredet haben denn das basiert auch das ist so aufgebaut als Beispiele und der Leben macht tatsächlich also sagen sogar Anleitung daraus wie
ein komplettes so ein System aufzubauen das mache die einfachen Aufgaben zuerst bringe sie reibungslos zu funktionieren hier eine neue Geschichte über das Resultat der einfachen Aufgabe und ich ändere diese Schicht nicht mehr aber ich versuche auch die obere Schicht so reibungslos so einfach gestalten wie möglich und ein Mitglied eines Iteration das hier ist von Blumen ist eigentlich gar kein hat sich der Wissenschaftler ist er Autor aber hat sehr sehr interessante Artikel geschrieben ich gelesen habe und zwar auf Telepolis auch über mehr oder weniger komplexe Adaptive Systeme und vor allem ihre evolutionäre Herkunft und er verbindet aber tatsächlich dann nicht nur die Ökosysteme und die natürlichen Systeme sollte dann auch weiter auf Gesellschaften und und und die funktionieren Gesellschaften und wie funktionieren andere ja interaktive Zusammenhänge von verschiedenen ja Einzelsysteme und er sagt denn dass diese komplexen adaptiven Systeme immer mal wieder wenn sie einer ihrer eigenen Einheiten produzieren oder herausbringen dass das dann dass die eigentlich Hypothesen sind Hypothesen in sofern das sich alle mehr oder weniger in bestimmten Bereichen voneinander unterscheiden und diese Unterscheidung tat sich erst mal Wette in die Zukunft ist also man schickt das adaptive System schickt einzelne Versuche heraus und schaut dann welche jetzt gut funktionieren und welche nicht gut funktionieren und so erkundet ein komplexes adaptives System will die Möglichkeiten diesen seiner Umwelt hat es gibt natürlich dann zwangsläufig auch die Selektionsmechanismen die dann darüber entscheiden ob jetzt ein bestimmtes Experiment eine bestimmte Hypothese weiter verfolgt wird oder nicht und er identifizierte von 3 unterschiedlichen Sorten Nutzen Satire die bestrafen jegliche Hypothese die eben nicht erfolgreich ist also wenn eine Prothese nicht auf aber es gibt nicht sie nochmal extra einen drauf wer das passiert dass sich in Gesellschaften genauso wie im Gehirn und in den Norden und Entwicklungen die aus dem Verteiler machen das Gegenteil sie belohnen die überschütten praktisch erfolgreich Hypothesen mit Restaurants und was immer die das Haus in diesem System ist auf 10. elektrische Signale werden oder eben nicht Nahrungs zählen und anderen Sachen und dann gibt es noch das 3. kämpfende Gruppe also den konkurrierende Hypothesen miteinander in Konkurrenz stehenden entstehen meistens Kämpfe aus denen dann der Sieger hervorgeht dass alles hört sich sehr sehr ekelhaft an ist es auch aber es ist irgendwie auch relativ notwendig weil komplexe Adaptive Systeme sind adaptiv bezieht sich natürlich auf Lehrende und Lernende Systeme sie probieren Dinge aus aber das sie probieren Sie nicht immer jedes Mal wieder neu aus sondern sie lernen sie merken sich welche Strategien erfolgreich sind welche nicht nichtstaatliche Strategie nicht erfolgt ist sind das 1. und und er ist jetzt der Meinung dass der allerdings tatsächlich sich viele Biologen gemeint ist natürlich dass irgendwo in diesem iterativen Prozess sich dieser Selektionsdruck aber ebenfalls verschiebt das heißt also wenn ich eine eigene Ebene in diesen in diesem komplexen System aber das zum Beispiel einzelne Zellen und dann wird denn diese Zellen sich zu einer großen Entität wieder zusammenschließen und die Situation passiert dann passiert auch der Selektionsdruck verschiebt sich auf die höhere Ebene und die untere Ebene wird mehr oder weniger verschont nicht ganz aber ein bisschen bis 7 Mehr also das heißt die Hypothese werden nicht mehr in der unteren Ebene passieren sollen die untere Ebene die wird sich nach der sozusagen wieder weniger ein rütteln dass sie mehr oder weniger homogen und mehr oder weniger sehr funktional und sehr sehr einfach funktioniert wären dann in der nächsten Ebene die Experimente stattfinden die Hypothese ausgefeilt werden und der Selektionsdruck natürlich zuschlägt und das hab ich jetzt sehr sehr biologistisch die biologistisch von dort jetzt wieder zurück auf unsere Plattform Neutralität Frage zurück verlinken und das als Vorbild nehmen dafür was eine Plattform ist und das wäre dann tatsächlich eine Systemebenen von einem jeweils komplexen Systemen auch Beispiel der Gesellschaft in dem ein relativ hohes Konformität und woher das selbst ein Gedächtnis ist eine Art Gedächtnis und in dem vor allem und das ist und darum geht es ja eigentlich ein geringer sind Selektionsdruck der und wenn wir und ist die Beispiele nochmal zurück verfolgen das ist genau das was passiert wenn wir ein bedingungsloses Grundeinkommen einzuführen denn wir Fahrschein einführen dann nehmen wir dort Selektionsdruck aus dieser Ebene heraus und können somit eine Plattform schaffen auf der dann wiederum allerdings wieder eine erhöhte Selektionsdruck herrschen kann Plattform Neutralität wäre dann die Befreiung von einer Systemebenen vom Selektionsdruck ja das wäre sozusagen das erstrebte Ziel ist ist wahrscheinlich fraglich ob das sie hundertprozentig machbar ist egal auf welcher Ebene aber zumindest ist das sozusagen als politisches Ziel beschreibt dass man sagt ok wir integrieren um eine bestimmte Eigenschaft die wir in der Gesellschaft haben und nehmen dort den Selektionsdruck auf das hier ist eigentlich schon viele kennen sie von euch bestimmt als bloggende und bedeutende Philosophen Durchsagen und ich bin ganz angetan von ihren Begriff von Freiheit gibt unterschiedliche Begriffe von Freiheit ich will das jetzt sehr oberflächlich behandeln es gibt die negative Freiheit das also frei
von Zwang mehr frei von Repression frei von Zwang gibt die Autonomie der sozusagen die FDP Variante der Freiheit ich bin völlig unabhängig ich kann einfach alles machen was ich will und er zertrümmert und bin auch es ist aber auch relativ unrealistisch und sie macht es eigentlich ein Paradox auf und sagt Freiheit ist für sie eingebunden eingebunden seien bereits jetzt und nicht der Freiheit an das alles irgendwie so ich bin denn irgendwie muss in einem Netzwerk auf dem ich immer darauf 8. muss was der andere tut und ich bin da nicht determiniert ist eingebunden werden das stimmt ja auch aber wenn man das ein bisschen anders sie meint dass wir halt den wir als Menschen in die Welt kommen dass wir halten nicht bei 0 an fangen wir haben keine Autonomie ist die können Autonomiegesetz gegeben wir basieren bereits auf einem riesengroßen Haufen an Kultur an diesem großen Haufen an Sozialität man diesen Haufen an Struktur und dieses eingebunden sein das erfasst und Menschen von Anfang an und es kann die Grundlage für Freiheit sein sind diese Grundlage auch Heimat damit meint sie aber nicht das du doch aus dem Irak geflohen sind sondern sie man dort einfach Strukturen die bedingungslose ein bisschen in die Richtung geht zum Beispiel Familie ist man kann den meisten seiner Familie ziemliche Scheiße bauen aber tatsächlich aus der Familie raus fliegen geht nicht Staatsbürgerschaft auch zum Beispiel für sie ist es aber auch vor allem eine emotionale Sache bei ihr ist das Christentum sagt sie Christen und dieses Christen und überhaupt das sie in dieses Christentum eingebettet ist und sich dort in sozusagen heimatliche für bedingungslos fühlt und bedingungslos eingebunden fühlt das ermöglicht ihr überhaupt auch kritisch auch ketzerisch auch alles mögliche gegen oder über das Christentum zu schreiben und das gilt eben für verschiedene Ideen und ich glaube dass da mit diesem Begriff der Heimat auch eine ganz gute ja Metapher für die Plattformen gemeint sein kann indem man frei in die Heimat ist das worauf Freiheit aufsetzte also erst den ich halt in diese eingebunden seien Zusammenhang wenn der bedingungslos hergestellt ist wenn der diskriminierungsfreie hergestellt ist wenn ich weis das egal was ich mache aus diesen Dingen aus diesem Konzept nicht mehr herausfallen kann erst dann kann ich wirklich treu gut und damit komme ich da eigentlich auch schon zum Ende ich glaube ich habe sogar noch ein bisschen Fragen extra schnell gemacht und will jetzt nur noch eine abschließende Definition geben wir konkret bedeutet für mich die Plattform Neutralität die Verschiebung der Selektionsdruck von der Ebene der Menschen zur Ebene der Idee das erst wenn wir einen Menschen grundsätzlich und ohne irgendwelche Bedingungen ein ,komma Partizipation Transport und Kommunikation garantieren den haben wir einen wirklich haben wir es tatsächlich eine Ebene auf der dann umso freier auf dieser Ebene gedacht und kommuniziert werden und das wäre ja man braucht aber auf CDs jetzt also ich glaube nicht
Internet
Datenstrom
Priorität <Informatik>
p-Block
Struktur <Mathematik>
Wurm <Informatik>
Internet
Facebook
Hardware
Systemplattform
Information
Struktur <Mathematik>
Systemplattform
Computeranimation
Neun
Aggregatzustand
Facebook
Systemplattform
Vorlesung/Konferenz
Systemplattform
Neun
Mittelungsverfahren
Internet
Browser
Vorlesung/Konferenz
Systemplattform
Kommunikationsprotokoll
Ebene
Whiteboard
Adaptives System
Höhe
Aussage <Mathematik>
Iteration
Vorlesung/Konferenz
Gesetz <Physik>
Komplex <Algebra>
Systems <München>
Systemplattform
Neuronales Netz
Wurm <Informatik>
Iteration
Iteration
Vorlesung/Konferenz
Komplexes System
Binder <Informatik>
Systems <München>
Komplex <Algebra>
Geschwindigkeit
Ebene
Zusammenhang <Mathematik>
Datenparallelität
Adaptives System
Systemplattform
Iteration
Extrempunkt
PICA <Bibliotheksinformationssystem>
Systemplattform
Quick-Sort
Statistische Hypothese
Computeranimation
Maßeinheit
Richtung
Roboter
Komplexes System
Ebene
LIGA <Programm>
Strategisches Spiel
Vorlesung/Konferenz
Gravitationsgesetz
Softwareentwickler
Systems <München>
Ebene
Zusammenhang <Mathematik>
Ebene
Paradoxon
Vorlesung/Konferenz
Struktur <Mathematik>
Systemplattform
Richtung
Neuronales Netz

Metadaten

Formale Metadaten

Titel Infrastruktur und Kontrolle
Serientitel re:publica 2012
Teil 29
Anzahl der Teile 72
Autor Seemann, Michael
Lizenz CC-Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland:
Sie dürfen das Werk bzw. den Inhalt zu jedem legalen Zweck nutzen, verändern und in unveränderter oder veränderter Form vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen, sofern Sie den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen und das Werk bzw. diesen Inhalt auch in veränderter Form nur unter den Bedingungen dieser Lizenz weitergeben.
DOI 10.5446/20794
Herausgeber re:publica
Erscheinungsjahr 2012
Sprache Deutsch

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Informatik
Abstract Wir haben uns daran gewöhnt, dass die Dienste und Services, die wir im Internet jeden Tag benutzen, aus privater Hand stammen. Doch zunehmend wird uns auch die politische Tragweite bewusst, die diese neue Form der Öffentlichkeit im Digitalen spielt. Eine der ersten und wichtigsten netzpolitischen Forderungen in diese Richtung ist deswegen die Netzneutralität. Doch es wird zunehmend klar, dass es mit der Netzneutralität selbst nicht getan ist, wenn die Dienste, die auf dem Netz aufsetzen, Inhalte und Menschen nach belieben diskriminieren können. Googles neues "Search inside your World", der Fall um Megaupload, das fehlende Geschäftsmodell von Twitter und die Bedenken um die Meinungsfreiheit auf Facebook offenbaren allesamt bei genauerem Hinsehen ein Spannungsverhältnis zwischen dem ehrlichen Anspruch eine neutrale Infrastruktur zu gewährleisten und gleichzeitig aus wirtschaftlichen oder gar politischen Erwägungen, Kontrolle über die Plattform zu behalten. Dieses Spannungsverhältnis ist keinesfalls trivial und vor allem nicht statisch. Der Markt der Plattformen ist einer der disruptivsten und volatilsten, die es derzeit gibt. Auf großen Plattformen können neue Plattformen entstehen, wie das Beispiel Zynga zeigt. Und was heute Markbeherrschend ist, kann morgen nur noch eine Fußnote sein - siehe Myspace. Eine Politik der Plattformneutralität darf deswegen keine starre Regulierungsrichtlinie sein, sondern muss sich als Agent eines entstehenden und sich stetig wandelnden Ökosystems verstehen. Die Prinzipien zur Entwicklung komplexer Regelungssysteme geben viel eher Hinweise auf die Ausgestaltung dieser neuen Form von Politik, als es dogmatische Links-Rechts-Schemata vermögen. Plattformneutralität ist die Politik emergenter Strukturen und ist damit vielleicht die Blaupause der Organisation der nächsten Gesellschaft.

Ähnliche Filme

Loading...