Merken

Der entfesselte Skandal

Zitierlink des Filmsegments
Embed Code

Automatisierte Medienanalyse

Beta
Erkannte Entitäten
Sprachtranskript
das Wort
nicht geschafft ich ich danke Ihnen
meine Damen und Herren ich bin sehr froh sehr glücklich hier zu sein auch bei der ich ja nun aus Tübingen aus einer alteingesessenen wunderbaren idyllische Universität ,komma die aber doch das muss ich sagen selbstkritisch sagen nach diesen 3 Tagen hier auf der Republica eine andere Matrix der Kommunikation lebt ich möchte sie zu einer kleinen Entspannungsübungen einen Laden schließen Sie die Augen machen sich locker und denken sie gemeinsam mit mir einstellen Moment lange an Horst Köhler warum warum gerade Horst Köhler weil ich glaube weil ich behaupte dass Horst Köhler einer der letzten Bundespräsidenten dieser Republik Erfahrung mit der modernen Medien Wirklichkeit gemacht hat die einerseits extrem sind aber andererseits auch typisch Zeichen der neuen Zeit denken wir also zurück Kost für am 1. Juni 2010 tritt er gemeinsam mit seiner Frau im Schloss Bellevue vor die Presse schimpft in einer kurzen Erklärung auf die Medien und tritt zurück warum einige Tage zuvor in einer Nacht auf einem Rückflug von Afghanistan als einem Radioreporter war ein Interview gegeben hat und in diesem Interview sagte einen langen und ziemlich komplizierten Satz über manchen Umweg letztlich dieser Adhoc Reaktion des Rücktritts auslöst lese in diesen Satz einmal vor in meiner Einschätzung zu Horst Köhler sind wir insgesamt auf dem Weg in der Breite der Gesellschaft zu verstehen dass ein Land unserer Größe mit dieser Außenhandels Abhängigkeit auch wissen muss dass im Zweifel im Notfall auch militärischer Einsatz notwendig ist um unsere Interessen zu wahren zum Beispiel freie Handelswege zum Beispiel ganze
regionale Instabilitäten zu verhindern die mit Sicherheit dann auch negativ auf unsere Chancen zurückschlagen bei uns durch Handel Arbeitsplätze und Einkommen zu sichern Zitat Ende dieses Interview wird gesendet vom Deutschlandradio und Deutschlandfunk und es hat man in der Radio Sprache zu sagen pflegt es hat sich versendet niemand hat sich dafür interessiert niemand ist nicht ganz richtig 2 Blogger haben das aufgegriffen 1 war Stefan Grau hat Anstoß genommen hat sich darüber geärgert hat diese Sätze kopiert sind stand zunächst nur im Netz eine erregte Debatte darüber hat hier der Bundespräsident grundgesetzwidrig eine Rechtfertigung von Wirtschaftskrisen vorgeschlagen oder nicht ein Student der Medien und Politik Wissenschaft aus Tübingen hat in einem Blog über diese Sätze geschrieben ich zitiere die Sprengkraft in diesem Zitat innewohnt ist riesig dass ein deutscher Bundespräsident derart unverhohlen Militäreinsätzen das Wort redet das so ungeniert wirtschaftliche nationale Interessen mit Waffengewalt zu sichern damit ist ein Skandal meine Damen und Herren dieser Student ich kann das aus eigener Beobachtung bestätigen hatte über Pfingsten zeigt keiner der Tübinger Professor und hatte eine Hausarbeit aufgegeben was hat er getan über diese Pfingsttage 2010 hat getwittert abgemeldet an alle großen Nachrichtenagenturen alle großen Zeitungen hat er mit dem Hinweis geschieht dass wir hier in Form dieser ja vielleicht etwas gewunden formulierten Sätze von Horst Köhler ein Skandal vorliegt und zwar ein echter Skandal und ist eben jene Massenmedien und das eben jeder großen Nachrichtenagenturen in übersehen haben diesen Skandal und tatsächlich es gab Reaktion die Zeit online hat sich dann die Frankfurter Rundschau hat sich bedankt Spiegel-Online entscheidende Agenda Setter das online Universums hat als 1. das Thema aufgegriffen Bundeswehr in Afghanistan Köhler entfacht neue kriegst Debatte die Frankfurter Rundschau gefolgt im Spiegel der kurz vor dem montags Rücktritt schon am Samstag hier im Regierungsviertel kursierte wurde Horst Köhler in beispielloser Schärfe attackiert und zwar als Horst Lübke auch ein Bundespräsident Heinrich Lübke der sich mit der Bemerkung lächerlich gemacht haben soll meine sehr geehrten Damen und Herren liebe Neger aber wiederum auch sei Horst Köhler trat in Reaktion auf diese Skandalisierung gehe nicht eine massenmediale war sofort zurück wir wissen nicht ganz genau warum aber 2 Thesen sind an seinem Medien Schicksal dass das wäre meine zugespitzte Behauptung unser aller Schicksal ist interessant 1. These versendet nicht das versendet sich nichts mehr was einmal digital vorliegt schlummert lediglich dass ist gleichsam aus der Sicht von Horst Köhler gesprochen oder gedacht eine Art Zombie Information die plötzlich zu neuem Leben erweckt werden kann vollkommen zufällig vollkommen unkontrollierbar was wäre eigentlich gewesen wenn eben jene Tübinger Professoren und Professorinnen ihre Hilfskraft an Hausarbeiten aufgebrummt hätte er noch die Zeit gefunden zu twittern zu besorgen seine Mails alle wichtigen Redaktion zu verschicken ich glaube diese Frage muss unentscheidbar bleiben aber darauf kommt es mir an niemand weiß welche seiner Daten schon morgen ein Skandal auslösen können 2. These das Publikum ist ganz offensichtlich die neue Macht früher in einer anderen Zeit in einer Zeit mächtiger Leitmedien in Zeit aggressiv durchsetzbare Deutungsmonopol wäre die Skandalisierung nach einem klassisch gewordenen Dreischritt abgelaufenen 1. meinen Verletzung zweitens wir haben jemand der von dieser Norm Verletzung berichtet vielleicht ein Informant der mit einem Koffer voll Material in der Redaktion auftaucht und wir haben drittens die Entscheidung der Journalisten dies alles zu publizieren und ganz am Ende dieses Kommunikationsprozesses diese 3 der Skandalisierung Norm Verletzung Enthüllung kommt dann zum Schluss das Publikum ist das sich interessieren das darf sich alarmiert fühlen das das im Zweifel einen Leserbrief schreiben oder zum Telefonhörer greifen aber es ist vergleichsweise passiv ist ist vergleichsweise stumm und in jedem Fall zur Reaktion verdankt das entscheidende dieses falls dieses kleinen Einstiegs Beispiel sein mir zu sein dass sich die klassische Logik der Skandalisierung im digitalen Zeitalter im Zeitalter des Web 2. 0 umdrehen ist das gewissermaßen das Publikum selbst in Gestalt in diesem Fall von einigen Bürgern ein Entführungs Angebot aus lanciert das sich massenmedial längst versendet hat dann aber von den Massenmedien aufgegriffen und mit der nötigen Bucht versorgt wird also das Publikum ein völlig neuer Player oder ein vergleichsweise relativ neuer wirkmächtige Player in der Erregung der Gegenwart ich bin damit am Ende dieser kleinen einführenden Bemerkungen und möchte etwas verallgemeinern ich behaupte dass sich am Beispiel von Horst Köhler zeigt bedroht und aus guten oder schlechten Gründen und muss es auch nicht notwendig als eine Bedrohung sehen jeden der Spuren hinterlässt unabhängig von politischer Macht und Einfluss von Status und Prominenz niemand ist mehr davor sicher im letzten Rennen wurde der Nummer nur magere erwähnt zum direkt rein zufälliger oder mehr oder weniger zufällige Aufmerksamkeit Exzesse zu werden niemand kann sich die Eventualität eines öffentlichen ich Echos im Extremfall ist dieses global vernehmbar auch nur annähernd vorstellen menschliches Bewusstsein und mediales seien haben glaube ich zu keinem Zeitpunkt der Menschheitsgeschichte wirklich zueinander gepasst niemand der eines schönen Tages in den Höhlen saß und Malereien fertigte konnte sich vorstellen dass die Touristenbusse aus dem Ruhrpott diese Zeichnung begutachten werden also sozusagen das Wesen von medialer Kommunikation zuverlässig Überraschung zu produzieren kalkulierbare Unkalkulierbarkeit und auf 1 Jahr für den Betroffenen oder für den auslösenden nicht mehr berechenbare Weise über sich selbst hinaus zu weisen aber ich behaupte noch nie klaffte modernen Medienwirklichkeit und das Gespür für das eigene Gespür für öffentliche Fernwirkung in derart drastischer Weise auseinander die Kernthese meines kleinen Vortrags lautet wir alle
sind wissen was ein bisschen wie Horst Köhler ich will Sie nicht kränken nämlich unvermeidlich Medialität vergessen und das wäre mein 2. Stichwort das sich in die Debatte werfen der Möglichkeit blind blind für die mögliche Zukunft unserer Radio Sätze unserer Facebook-Nachrichten unserer SMS-Botschaften unser Fotos Filmchens Mailboxnachrichten denken Sie an seinen Nachfolger Christian Wulff Möglichkeit Blindheit und Medialität Vergessenheit erscheinen mir aus der Sicht des Individuums des Einzelnen gesprochen die Bewusstseins Dimension dessen zu sein die Bewusstseins Formation dessen zu sein was Michael Seemann in seinem wunderbaren Block Möglichkeit Blindheit nennt gemeint ist schlicht niemand kann den medialen Verwertungs Bedingungen aber niemand die sie besitzt ein Gespür für potenzielle extreme prinzipiell unbeherrschbare Kommunikationssoftware niemand der Redenschreiber bloggt twittert unter den Augen einer Kamera tanzt blöd pöbelt Flirt wird kurz um atmet und lebt kann sich auch nur vorstellen was mit den eigenen Daten und Dokumenten passiert in welchen merkwürdigen vielleicht auch beschämenden Kontexten sie eines Tages zu ihm zurückkehren und sich auf und ermög unauflösbare Art und Weise mit dem eigenen ich verbinde eine neue lediglich kaleidoskopartig ein paar wenige Beispiele vielleicht hat der ein oder andere von Ihnen gesehen Vaclav Klaus der unter den Augen einer Kammer war ein Kugelschreiber klaut und einen unfreiwilligen youtupe mit Land und wenn Sie heute oder jetzt gleich 3 geholt zu googeln stoßen sie auch auf die Chat-Protokolle die er mit seinen geliebten geführt hat den sie aber auch keine aber jeden finnischen Außenminister das SMS-Botschaften eines zu seinem Rücktritt geführt haben und Ihr nach für die nach wie vor im Netz zu finden sind denken sie schließlich an den Dior-Designer John Galliano in einem Pariser Café mal komplett besoffen auf einem Handy-Video die auf einem Handy-Video verewigten Sätze sagt ich liebe Hitler setzte dieser Art die ihm den Job kosten und einem hochnotpeinlichen Prozess beschützt bescheren ich behaupte schon diese sozusagen der nur anekdotisch einbringen waren Fallgeschichten zeigen die fundamentale Veränderung des Skandals stehen die ich versuche hier zum Thema zu machen im Zentrum steht aus meiner Sicht das wäre wenn Sie so wollen die meine Formel für diesen Nachmittag eine radikale Demokratisierung der mediengestützten Entführungs und dem Führungspraxis Enthüllung sondern Führungsprozesse werden zum Aktionsfeld der viele etwas systematischer glaube ich dass es 6 wesentliche Veränderungen gibt erstens es tauchen neue Enthüller auf einzelne manchmal auch der Mord dann wieder arabische frei Aktivisten genialische Blogger Schwärme von wütenden Doktoranden die die Doktorarbeit eines Verteidigungsministers vor aller Augen auseinander nehmen und es gibt zweitens neues neue Tools der Skandalisierung Aufzeichnungs Medien wie Handys Digitalkameras leistungsstarke Computer Verbreitungsmedien in solchen wird Netzwerk und Multimedia Plattformen wie Facebook YouTube Blogs persönliche Websites und wichtiges Instrumente solcher Skandalisierung sprozesse darauf kommt es mir aber deswegen Demokratisierung der Enthüllung sondern Führungspraxis die heute in den Händen aller liegen in den Einleitung das gerade wenn sie alle tragen Allzweckwaffen der Skandalisierung permanent am Körper sie sie nur liebevoll ihr Smartphone und es gibt drittens aus meiner Sicht neue Opfer auch dass eine Veränderung des Skandals Schemas dass ich zu beschreiben lohnte eben weil auch ganz und gar unschuldige ohnmächtige vielleicht Unbeteiligte und unbekannte zum Objekt kollektiver Empörung werden in einer anderen Zeit in einer 1. Veröffentlichung über den Skandal überhaupt in den siebziger Jahren hat der FAZ Autor Johannes Gross einmal geschrieben gegen ohnmächtige und kleine Leute spricht kein Skandal aus so geht ein monumentale Aufsatz über die Phänomenologie des Skandals los dieser Satz war meine Damen und Herren schon immer falsch denn natürlich betreiben Boulevardmedien systematisch eine Art die Einrichtungsgeschäft auch gegenüber den kleinen Leuten oder sogenannten kleinen Leuten und ohnmächtigen aber dieser Satz ist heute nicht nur mit Blick auf Polen war ihrem doppelt falsch denn es ist sehr wohl so dass gegen ohnmächtigen und unschuldigen komplett und ohnmächtigen Skandalisierung sprozesse ausbrechen können und dass ich eine mitunter dramatische Asymmetrie von Anlass Defekt Ursache und Wirkung Verfehlungen Strafe zeigt das Viertel Veränderungen neue Themen wir haben einen Wechsel formelhaft gesagt erneut ein überpointiert vielleicht einen Wechsel von der massenmedialen Diktat der Relevanz zu dem universalen Diktat der Interessantheit und das heißt wir finden alles bedeutsame Informationen privaten Narration echte Missstände abstruse Behauptungen Merkwürdiges und ekelhaft ist aber eben auch die entscheidende Entwicklung gleich neben dahingerotzten Banalität es ist alles sichtbar und alles gleichzeitig sichtbar schreckten Standbilder Schönheit grausame Spektakel ebenso wie dringend benötigte Aufklärung über Folter und Gewalt Bilder die den Sturz von gefährlichen Charismatiker Despoten und Diktatoren vorantreiben und ich glaube der entfesselte Skandal hat viele Gesichter so viel Ambivalenz Fähigkeit muss sein und es gibt nicht nur den Gemeinden mit dem bösen schützt doch es zeigen sich 5. neue Formen von Ungewissheit und man weiß nie was andere über einen wissen wie sie zu diesem Wissen gelangt sind wir welche Spuren sie gerade folgen und wie sie mit alten umgehen wie sie die Bilder und setzte verändern kombinieren streuen und es lassen sich sechstens und neue Formen des Steuerungs Verlustes beobachten in einer anderen Zeit denken Sie an ein Trägermedium wie Papier eine Plattform die Papiere die eine ganz andere Kontrolle Möglichkeit erlaubt konnten sie mit einer lokalisieren wird kann ab 1. attackieren Zensur und Einschüchterungsversuche praktizieren Gegendarstellung durchsetzen Papier Papier ist auch verbrennen wir alle diese Möglichkeiten brachialen Skandalen Krisenmanagement die gibt es heute nicht mehr aufgrund der globalen Streuung
von Daten ihre rasche Verfügbarkeit der permanent ihre Präsenz ihrer blitzschnellen durchsuchbar kalt und ihrer leichten Prix Kombinierbarkeit das heißt um noch einmal auf Michael Seemann zurückzukommen der Kontrollverlust ist elementarer ist sozusagen zu Zeiterfahrung geworden man kann nicht mehr kontrollieren und zensieren der überwiegend was mit welchen Tools und welche Mittel entführt und der versucht dies zu tun Stichwort Streisand-Effekt erzeugt womöglich gerade das Gegenteil dessen was erreichen will er mobilisiert durch Zensur und steht am Ende des Tages nicht nur mit dem US Skandal am Pranger sondern eben auch noch als Zensor was aber verursacht den Kontrollverlust und ich will Ihnen jetzt in letzten Minuten schon in der Zielgeraden zu unserer Diskussion ein kleines Denkschema liefern eine kleine mögliche über sich eine kleine mögliche Einteilung der Ursachen des Kontrollverlusts ist und Entfesselung des Skandals in Form von 3 Antworten also was verursachten Kontrollverlust es gibt eine 1. sehr konkrete Antwort wenn man ganz genau .punkt und wir haben das getan die Fehler analysiert mit den Menschen spricht die etwas veröffentlichen oder Objekt von Skandalisierung geworden sind dann sieht man dass oft zu Fehlern manchmal ist es einfach Geltungsdrang manchmal der Wunsch nach Rache nach Demütigung nach Blamage manchmal auch der gezielte verraten durchaus moralischer Absicht in den Bereichen in denen also wenn man das konkrete anschaut dann sieht man die Vielfalt die Vielfalt der Motive und Absichten vielleicht nicht so interessant wenn es um mich geht und du musst das Erkenntnis besteht eine 2. auf der Skala von Konkretion zur Allgemeinheit auf dem Arm auf der anderen Seite des Extrems angesiedelte Antwort sehr allgemeine Antwort ist die Digitalisierung von Dokumenten und Materialien aller Art die Möglichkeit der Datenspeicherung Daten Kopie Datentransfer Datenverknüpfung der Veröffentlichungen die gewissermaßen die entscheidende informationstechnische Voraussetzung ist für den Kontrollverlust Peter Glaser hat es einmal ganz wunderbar in einem an entlegener Stelle publizierten Aufsatz gesagt immer gesagt der Digitalisierung bedeutet dass Materialien Matterne man analoge Materialien ihren Aggregatzustand wechseln das war seine Formulierung dass sie in einen neuen Aggregatzustand gelangen und dass sie damit auch eine neue Leichtigkeit besitzen eben Weine den digitalisierten Daten diese besondere Leichtigkeit diese Möglichkeit zur vollkommenen Transformation zur globalen Präsenz eigen ist können Text später Image Fragmente was auch immer im Extremfall global für Aufsehen sorgen das ist die informationstechnischen Voraussetzungen Entfesselung des Skandals 3. und letzte Antwort auf der Suche nach den Ursachen von Kontrollverlust sozusagen auf einer mittleren Abstraktionsebene zwischen dem ganz besonderen und vielfältig besonderen und dem ganz allgemein den Prozess der Digitalisierung insgesamt stammt aus einem kleinen Buch das Einführen erwähnt wurde wurde und dass ich zusammen mit der Medienwissenschaftlerin Hanne Detel geschrieben habe ist mir wichtig zu erwähnen nicht im Sinne einer Werbeeinblendung obwohl es ja auch auf die Republikaner die eine oder andere kleinere Werbeeinblendungen gibt sondern eher aus Gründen des intellektuellen Copyrights weil alles was ich hier sage gewissermaßen mit ihr zusammen 8 mit ihr zusammen verfasst ist der entscheidende Mechanismus des Kontrollverlusts den wir versuchen dingfest zu machen den werden wir neben der informationstechnischen Voraussetzung der Digitalisierung der konkreten Motiv beachtet würden und die
Beobachtung denen wir Kontext Verletzung was meinen wir damit Kontext meint für uns schlicht die Summe der erwarteten und erwartbaren Kommunikationsbedingungen Kontext Verletzung bedeutet dass der ursprüngliche euch Songs und Handlungskontext verändert verschoben wird und das ist erst diese Verletzung ursprünglich gemeinte ursprünglich an gezielter als gegeben angenommen der Kontext ist es den Bruch mit diesem angenommenen diesen erwarteten Rahmenbedingungen von Kommunikation wieder die neue Bedeutung entstehen lassen sie schaffen die Basis für die Entfesselung des Skandals nochmals Horst Köhler zurück um dieses diesen vielleicht etwas abstrakt und sperrig wird den Begriff der Kontext Verletzung detaillierter mit Blick auf einen konkreten Fall zu demonstrieren Kontext Verletzung im digitalen Zeitalter Basis der Entfesselung des Skandals ist immer räumlicher Natur Horst Köhler hat diesen ominösen etwas gewunden formulierten Satz in einer Nacht gesprochen in einem Flugzeug auf dem Rückflug von Afghanistan vielleicht der hier gesagt aber darauf kommt es mir an Daten und Dokumente werden geht der ritualisiert hat dieses Wort lange vor dem Spiegel zu Hause geübt und ich bin sehr froh dass es geklappt hat Daten und Dokumente werden aber auch so könnte man das vielleicht nennen in jedem Fall bei dem Prozess der Entfesselung endzeitliche die Kontext Verletzungen ich hier versuche als zentrale Mechanismus zu präsentieren ist immer auch ein zeitlicher Natur es sind Sätze aus der Vergangenheit sind längst versendet das setzte die plötzlich explodieren wieder ausgegraben werden die Verletzung ist immer Publikums und Öffentlichkeit spezifischer Natur ist das kleine ausgesuchtem Publikum der eigenen Äußerungen Handlungen das mit einem Mal durch ein potenzielles Weltpublikum ersetzbar wird auch die Sätze von Horst Köhler lassen sich noch blitzschnell googeln auch heute noch das heißt Daten und Dokumente werden im Extremfall global bekannt schließlich und zum Schluss die die Kontext Verletzung ist und dass wir uns kein besserer Begriff eingefallen häufig modaler Natur wenn man diese Sätze lese ich hab Sie am Anfang zitiert ich will sie nicht noch einmal zitieren aber dann sehen Sie 1 an diesen Sätzen es sind Art-Rock formulierte Sätze sie sind eben gerade nicht stilistische durch geformt die hat sich keiner oder niemand ausreichend davor Gedanken macht er diesen Satz Bauplan sie sind biologisch prozessorientiert sprunghaft und wenn ich jetzt mit diesen Sätzen in der Tasche zu meinem Linguistik Kollegen 2 Stockwerke über meinem Tübinger probiert und sie ihm vorliege dann sagen Sie mir folgen diese Sätze basierend auf konzeptioneller Mündlichkeit Horst Köhler hat das kann man an der Syntax zeigen Satzbau zeigen in dem Moment gedacht er spreche für den Augenblick aber diese konzeptionelle Mündlichkeit denken Sie auch an den Mailbox-Anruf wie der den Ring Rubikon überschritten hat Diekmann von Christian Wulff diese konzeptionellen Mündlichkeit die existiert im digitalen Zeitalter oft nicht und deshalb sprechen wir von moderner Kontext Verletzungen bei der Modus der Mündlichkeit faktisch nicht besteht sondern auf schriftliche Fixierung auf schriftliche Zementierung hinausläuft also Dokumente der Mündlichkeit werden staatliche sie bekommen etwas Endgültiges damit bin ich am Schluss meines kleinen Vortragssaal den entfesselten Skandal den Versuch zu zeigen Digitalisierung als informationstechnischen Voraussetzungen die Vielfalt der Motive den Mechanismus der Kontext Verletzungen und die zentrale Zeiterfahrung das Kontrollverlust ist von der Michael Siemann spricht und ich denke oft man sollte eigentlich versuchen seinen eigenen Vortrag und ich finde es eine reizvolle Intellektuelle Trainingsaufgaben in einen einzigen Satz zusammenzufassen einen einzigen Satz der gleichsam alles enthält der ausreichend Komplexität besetzt und der gleichzeitig so etwas gibt wie eine Handlungsempfehlung dieses Mal meine Damen und Herren hab ich das leider nicht geschafft das sind 2 Sätze geworden der 1. Satz lautet handle stets so dass dir die öffentlichen Effekte deines Handelns langfristig vertretbar erscheinen und jetzt der 2. Satz aber rechnet damit dass dies nichts nutzt vielen Dank H 5 Minuten haben wir noch mit mir gesagt für die Diskussion ein Moment ist das ganze Thema Kontext Verletzungen nicht ein Stück weit auch einfach eine Lernfrage und eine Generationenfrage können die gleiche Diskussion auch immer um solche Themen wie Facebook und was heute veröffentlichen insbesondere was Eltern jetzt beispielsweise irgendwie die Kontrolle darüber haben sollten was ihre Kinder bei Facebook oder Twitter oder und das über sich preisgeben und da irgendwelche lernen Effekte machen sollen wobei der die die Realität der zeigt dass die Eltern meistens viel weniger Verständnis dafür haben was da eigentlich gerade vorgeht und als ihre eigenen Kinder weil die eben damit aufgewachsen sind ist es nicht einfach eine Frage
Köhler ist ein gutes Beispiel für von Leuten die nicht mit einer neuen Form der Öffentlichkeit aufgewachsen sind die das nicht von Grund auf gelernt haben und deswegen einfach nicht damit rechnen wie sich in diesem Kontext verhalten müssen und wenn geht es nicht mit der Zeit einfach schlicht und ergreifend und löste sich evolutionär ist das spannende Frage ich persönlich glaube nicht dass sich diese Erfahrung des Kontrollverlust ist begrenzen lässt didaktisch begrenzen ist obwohl man natürlich didaktische Vorstellungen hat und auch gezwungen ist die zu äußern und ich denke dass sowas wie Journalismus verstanden als das interessant glaubwürdiger relevante auf praktische Informationen in ein Element der Allgemeinbildung überführt werden muss dass sich heute fast alle oder alle die publizieren und wer ist das nicht in Frage stellen muss können muss gleichsam von Kindesbeinen an die sich früher nur einen hier natürlich offensiv idealisierter Journalismus gestellt hat aber ganz ernsthaft gesprochen ich denke nicht dass das funktioniert die Situation unter Dauerbeobachtung gleichsam zu beantworten durch Selbstkontrolle und ich glaube auch nicht dass das eine attraktive Gesellschaft ist in der man in einem Moment der sozusagen oder in einem Zustand permanenter selbst Panzerung existiert in dem Versuch nie etwas Falsches zu sagen ich denke dass die die sozusagen die Aufmerksamkeit die er damals schon sozusagen didaktisch denkt auf die Geldgeber die einzelnen geht gibt und das sind ja wir alle geworden geben muss wir können nicht ich bin ich sicherlich ich meine natürlich hätte er wegen dieser Geschichte nicht zurücktreten müssen das ist ganz gewiss auch eine Art adhoc Reaktion gewesen die nach wie vor nicht ganz erklärbar ist aber den definieren Sie nur mal die letzten 3 Bundespräsidenten durch wir haben bei uns für diese Geschichte mit dem Satz wir haben bei Christian Wulff diese völlig in diesen völlig sinnlosen Anruf diesen Drohanrufen auch das schafft der ja ein permanent Seite war das Dokument mit gnadenloser Beweiskraft und Ansätze in seiner Form des Skandals Menschen noch auf die Salamitaktik nach dem Motto aussitzen abwarten scheibchenweise das zu geben was ich nicht zugeben und gibt einen Fernseher Konferenzen sie einen solchen Stabilisierungsprozess in der Regel nur eine einzige Chance gibt eine Pflanze Konferenz gegen 15 relevanten Gruppen Stichwort Hauskredit Stichwort Anruf bei der Bild Zeitung schon in den Stunden danach korrigiert werden muss und denken sie ein Loch in glaubt in dem Moment der Nominierung stand er am Pranger auf der Basis einiger setzt also die Erfahrung und wir konzentrieren uns natürlich immer auch prominente aber die Erfahrung des Kontrollverlusts ist und dass nämlich aus meiner eigenen Erfahrung mit dem aus Erfahrungen in den Gesprächen mit meinen Studenten diese elementar die können sie nicht ein denn dafür ich denke nicht ich denke dass er sich völlig falsch eingestellt hat auf die Geschwindigkeit Verhältnisse des digitalen Zeitalters niemand kann mir auf Zeit spielen 3 Stunden nach der großen Fernsehansprache nach der großen Fernsehdiskussion die ein Befreiungsschlag sein soll das ist klar aber der klare Gegenbeweis vorliegt auch ob auch Gutenberg auch Guttenberg daran gedacht der kann mit den Leitmedien oder beziehungsweise die Menschheit in Boulevardmedien weiter sozusagen seine Deutung durchsetzen das war kein Plagiat und ich habe nicht betrogen werden also bevor das Benzin Dialog aus deren wenige sich Rechtsanwalt und ich beschäftige mich mit dem was sie heute beschreiben der Praxis ist im Wesentlichen mein Job ist Menschen zu kümmern die sowas unterliegen und den Rat zu geben wie man damit vernünftig umgeht also nicht in der Art wie es manche machen die Benutzung Shitstorm oder so führen sondern eben einigermaßen damit umzugehen und die Teile erst in ihrer Analyse vor ich möchte mir ein 2. Aspekt in der Frage verbinden jenseits des Phänomens des Kontrollverlusts es muss einfach so passiert dass man in ein Skandal in einem Gerät nimmt zu die bewusste Skandalisierung also das heißt durch Medien sei es auch durch wen auch immer der also bewusst einen Skandal versucht zu erzeugen und damit ein bestimmtes Mittel zu erreichen das ist was anderes als das hier beschrieben ist echte Skandale die oder die Idee man anders bewerten kann gibt es jenseits der zu treffenden Analyse etwas was sie in ihrer Arbeit beraten würden und sagen würden da es ein Ausweg oder ist das etwas was man einfach hinnehmen muss weil es letztlich darauf hinaus für sowie manche bei der beispielsweise argumentieren das ist halt einfach so ja dann kommen natürlich ebenfalls den gesellschaftlichen Konflikt ist nämlich die große Zahl von Menschen in ihren Bann Opfer geworden sind oder Opfer erlebt haben sagen dass einen das nehmen wir nicht mehr in Land kommen anschließend ganz fürchterliche Fantasien was man also alles machen müsste um diese Freiheit die das Netz nicht jedenfalls Verteidiger gut zu begrenzen und irgendwo dazwischen ist doch die Frage gibt es einen Ansatz haben Sie etwas ein die zumindest jenseits dessen wir müssen wir damit leben wo man vielleicht weiter forschen oder weiter diskutieren also ich glaube es gibt sogar grobe Richtung Sonne grobe Leitlinie ohne dass man sagen kann dass sie funktioniert das 1. Prinzip oder das ist gewissermaßen eine Art Kochrezept Skandal Bewältigung wäre das 1. Prinzip wäre sehr schnell reagieren das 2. Prinzip ist sehr transparent reagieren Sie haben
nur eine einzige Chance einmal alles offen zu legen und wenn ihre Anwälte wenn sie versprechen dass ihre Anwälte morgen alles Zitat ins Internet einstellen da dürfen dann nicht nur 6 Seiten ,komma das 3. Prinzip Sie müssen sich gewissermaßen auf die neuen auf die neuen Mehr und viel Kanal igkeit einstellen es lohnt sich nicht und das wird nicht funktionieren einen Pakt mit dem Leid Medien des Landes zu schließen diese Zeit ist vorbei und das Viertel Prinzip das mir wichtig erscheint man schreibt in gewissem Sinne auch den Skandalisierung sprozesse selbst mediale Image das sind so etwas wie eine Zwangsjacken gehen in Prozess der Skandalisierung des Reaktions Bild vorgeben ich denen ein Beispiel wenn sie wie Karl-Theodor zu Guttenberg als Ikone von Glaubwürdigkeit als kantiger Antipolitiker verehrt werden als Musterbeispiel für Verantwortung und Authentizität dann können Sie nicht sagen ich setze mal auf Zeit und vielleicht habe ich ein paar Fehler gemacht dann müssen sie sofort gehen aller Käßmann Margot Käßmann hat verstanden dass Ihr Skript evangelische Bischöfin die leider betrunken in im Straßenverkehr unterwegs ist dass Ihr Skript vor dem Hintergrund einer moralisch hoch aufgeladenen Institution wie der Kirche nur einen Schritt zu lässt nämlich sofortigen Rücktritt also Sie schreiben das Skript ihre Skandale Menschen selbst und wenn man jetzt will Christian Wulff hätte beraten wollen dann hätte es aus meiner Sicht neben diesen genannten Geschwindigkeits Versäumnissen eine einzige Chance gegeben hat nämlich oder seine Berater haben zum Teil erkannt dass man in den Medien und Führungen Publikums Empörung in eine Frontstellung bringen kann und das hat diesen Skandal sehr lange regiert aus meiner Sicht und ich sage das jetzt mal so ganz ungeschützt wir sind ja unter uns und das wird auch ganz gewiss nicht übertragen jetzt am Ende des Tages aus meiner Sicht hätte ein fieser PR-Berater wie sie in Berlin zu Tausenden sitzen ein fieser PR-Berater hätte ich gesagt geh in die Klinik ist ist Zeit für den Medien verursachten beim Ort also in entlang des Skripts das sich angedeutet hatte und entlang des Publikums will dass dieser Mann zumindest eine Hälfte der Bevölkerung dazu gedacht wird von den Medien gejagt wird von Ihnen herzlich teilen diese Auffassung nicht hätte er ja vielleicht noch eine Chance gehabt auch Sympathie und andere Formen von Mitleid im Moment kommen sich geschickt geben mir einfach nicht fertig wird auch ich würde gerne weitermachen aber ich beuge mich natürlich dem mit dieser Prinzipien die hier auch herrschen aber haben Sie eine Idee oder Überlegungen und wurde es hingeht und sich das Team entwickeln wird also wenn der 50. Politiker dabei erwischt worden ist dass er sich seinen Doktortitel gekauft hat interessiert uns dann nicht mehr oder es wird man gesellschaftlich damit anders umgehen lernen wir damit klar zu kommen dann ist und gerne als ich ich hatte im Grunde noch genommen keine allgemeine Geschichte mal was ich aus diesen Skandal fehlen Lehrer ist das ist sozusagen das jeder befahl die konkrete Situation braucht um die Empörung Führungsteam damit zu entfachen denken Sie einen Fall der mich der wirklich nur offline gestellt oder wesentlich offline gespielt hat aber der mich zutiefst bewegt und ich muss auch sagen erschüttert hat dass der Fall der Odenwaldschule namens im Jahre 1999 2000 war der systematischen Missbrauch durch eine pädokriminellen wie Gerold Becker bereits in der Öffentlichkeit das war alles bekannt dass war alles enthüllt sich durch einen sehr klugen jungen Journalisten von der Frankfurter Rundschau und niemand hat sich dafür interessiert die Parteispendenaffären hat sich darüber geschoben sie hatten keinen Kontext sie hatten keinen Schema es gab diese Missbrauchsfälle in der öffentlichen Bekanntheit noch nicht von der katholischen Kirche ist gar kein Schema der Verarbeitung auf das man aufsetzen konnte Reformpädagogen so war man sich sicher tut so etwas nicht dann im Jahre 2010 wurde derselbe Artikel im Grunde ist es fast derselbe Artikel einfach nochmal publiziert von demselben Autor und alles ist explodiert also das heißt Sie Sie können das ist meine Erfahrung wenn ich mich mit Skandalisierung sprozessen auseinandersetzen im Grunde genommen erst im nach hinein klug sein und Smart erscheinen und sagen ok wir eine völlig neue Randbedingungen hier gibt es eine eingelernte Schema hier wissen wir das auch nicht von solchen Leuten solche Verbrechen ausgehen können so ein paar Fragen gehen noch aber dann muss man leider schon Schluss machen sich davon werden wir schon dass ich ich gebe den kompletten Erlös soll ich mich treibt auch seit Jahren und ich möchte sie beschreiben sehr interessant denn ich habe nicht die meinen Sie als Leser auch nicht wahnsinnig erstmal erscheint sie schon es funktionierende in diesem komischen werde ich glaube dass das muss eigentlich in die Implikationen für unsere berufsständische Ethiker haben für das wir also wenn Sie als jemand der sich da auch sehr professionell beschäftigt Forderungen und Missverständnisse nun müssen wir denn man kann noch mehr nachdenken müssen wir ruhiger werden oder was müssen wir tun das was ich denke schon dass natürlich das Leitbild und da bin ich gewissermaßen auch ein Vertreter der der alten Zeiten so viel ein wie ein Dinosaurier der Print Phase dass das Leitbild das klassische auch das entschleunigten Qualitätsjournalismus nach wie vor ein probates Leitbild ist aber ich denke das ist nicht mehr nur um Journalisten und an geht es geht gewissermaßen um uns alle wie gesagt ich glaube dass es wenn es Bildungsanstrengungen geben muss dann müssen die universale Art sei es macht keinen Sinn gewissermaßen die Journalistenausbildung zu Problemen zu perfektionieren zu einem Zeitpunkt in dem jeder aber vielleicht nicht als Journalist lässt aber als ein unter Umständen global wirksame Enthüllungsbuch ist in Aktion treten kann ich denke wirklich dass müsste ein ein Schulfach Leben im digitalen Zeitalter geben und die nächste Kafka Interpretation die 2. Lautverschiebung und das ist vielleicht vor diesem Hintergrund nicht mehr ganz so zentral also meine die einzige Vorstellung die ich habe und die ist in der Tat völlig entschieden ich glaube das ist alternativlos auf die Mündigkeit des einzelnen zu setzen der lernen muss wie ein und nicht idealisieren wie ein wirklich guter empathischer aufklärerisch bestimmter verantwortungsbewusster Journalisten zu handeln und dass das scheint mir die einzige Idee die ich habe denn wenn ich jetzt im Moment die aktuellen Debatten beobachte dann sehe ich im Grunde genommen ein eine Renaissance der Bewältigungs Philosophie ja entweder ist richtig gut oder sehr schlecht ich polarisiere jetzt etwas und aber auf jeden Fall ist sie allmächtig wenn wir sie rettet unsere Gesellschaft da sie reißt uns in den Abgrund und die Perspektive die ich gerne sichtbar machen will und ich versuche mit dieser Analyse sichtbar zu machen hinter dem Medium Internet Technologie steht bis auf weiteres ein mündiger Mensch an dessen Mündigkeit wir unbedingt glauben müssen selbst wenn sie sich als Fiktion erweisen sollte also das ist eine missionarische Standpunkte der den ich da bisher nicht zurückgehen das ich gebe ich zu aber es ist als Schlusswort ja wunderbar vielen Dank und nochmals auf ein höher da wird nicht geschafft
Matrizenmultiplikation
Momentenproblem
Besprechung/Interview
Vorlesung/Konferenz
Multimedia
Einfügungsdämpfung
Facebook
Web Site
Web log
Google Blogger
Kommunikation
Wurm <Informatik>
Bildschirmmaske
WEB
Asymmetrie
Vorlesung/Konferenz
Softwareentwickler
E-Mail
Grundraum
Café <Programm>
Streuung
Softwareplattform
Schärfe
p-Block
Kontextbezogenes System
PICA <Bibliotheksinformationssystem>
Entscheidungstheorie
Fernwirkung
Information
Smartphone
Soundverarbeitung
Facebook
Momentenproblem
Abstraktionsebene
Verfügbarkeit
Datenverknüpfung
Digitalisierung
Datentransfer
Plot <Graphische Darstellung>
Hausdorff-Raum
ACT <Programm>
Summe
Mittelungsverfahren
Datensatz
Digitalsignal
Twitter <Softwareplattform>
Eigenwert
Motiv <Mathematik>
Datenspeicherung
Informationstechnik
Mechanismus-Design-Theorie
Aggregatzustand
Geschwindigkeit
Internet
Momentenproblem
Hub <Informatik>
Gruppenoperation
t-Test
Print <4->
Randbedingung <Mathematik>
Zahl
ACT <Programm>
Richtung
Mittelungsverfahren
Bildschirmmaske
Perspektive
Skript <Programm>
Elektronischer Programmführer
Information
Implikation
Besprechung/Interview

Metadaten

Formale Metadaten

Titel Der entfesselte Skandal
Serientitel re:publica 2012
Teil 18
Anzahl der Teile 72
Autor Pörksen, Bernhard
Lizenz CC-Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland:
Sie dürfen das Werk bzw. den Inhalt zu jedem legalen Zweck nutzen, verändern und in unveränderter oder veränderter Form vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen, sofern Sie den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen und das Werk bzw. diesen Inhalt auch in veränderter Form nur unter den Bedingungen dieser Lizenz weitergeben.
DOI 10.5446/20782
Herausgeber re:publica
Erscheinungsjahr 2012
Sprache Deutsch

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Informatik
Abstract Der Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg stürzt über Plagiate, die im Netz detailgenau dokumentiert werden -- und löst eine Welle von Enthüllungen aus, die zahlreiche Politiker Ansehen und Doktortitel kosten. Greenpeace zwingt ein Weltunternehmen mit Hilfe von Social-Media-Diensten und einer raffinierten Kampagne in die Knie. Und der amerikanische Politiker Anthony Weiner zerstört seine Karriere, weil er in einer Mischung aus Nachlässigkeit und Inkompetenz seine Twitter-Follower über seine Sexaffären informiert. Alle senden, speichern, publizieren. Manchmal reicht schon ein einziger Klick, und in falsche Kanäle geratene E-Mails und Fotos, Handyvideos und SMS-Botschaften beenden eine Laufbahn und besiegeln ein Schicksal. Immer mehr Daten lassen sich immer leichter durchsuchen, verknüpfen, kopieren, verbreiten -- und eines Tages benutzen, um den Ruf eines anderen zu zerstören. Smartphones und Digitalkameras, Netzwerk- und Multimedia-Plattformen, persönliche Websites, Blogs und Wikis sind die neuartigen Instrumente der Enthüllung. Sie liegen heute in den Händen aller. Dieser Vortrag geht von einer zentralen These aus: Der Skandal ist kein Distanzereignis mehr, sondern hat unser aller Leben erreicht.

Ähnliche Filme

Loading...