Merken

Life Behind The Electronic Superhighway

Zitierlink des Filmsegments
Embed Code

Automatisierte Medienanalyse

Beta
Erkannte Entitäten
Sprachtranskript
Handy nie
mehr W
leistet wie Heine bei Electronic super über L wie Kunst das Internet verändert erklärt uns jetzt der Journalist und Unternehmer und kein Gold Absolvent Markus Bölls danke was das gerade kämen Bridge Absolventen Internet war er rechne ich hab da mal Semester studiert aber so klingt das gleich viel besser danke schön wenn ihr alle herzlich willkommen ganz kurzer Mats wird dann könnte damit alle Freundin und Freunde auch ,komma denn das was jetzt gleich passieren wird wird ein bisschen so sein wie das 1. 6. das Konzert es waren nur 20 Leute da das seid ihr aber danach nachträglich waren mehrere Tausend Leute da das wäre sehr nett was ihr hier seht ist nahm Sun bereits Elektronik super halbe bei und ihrem Mut dass man dort anders den Türmen ok super das ist sein multimediales Kunstwerk aus dem Jahr 1900 95 aus meiner sieht sind 336 Fernseher und ein riesiger Stapel von DVD-Playern das war hat Schnäuzer 95 und natürlich haben wir alle Themen Information Overload das flackernde Inferno den Daten Heihu wurde er im das war der Name von Ausstellung die immer noch in London in der Waldsteppe wie zu sehen ist leider möchte ich hinzufügen es ist
2016 und wir sollten definitiv mal hinter den Electronic Super High gucken dieser Begriff allein schon und der damit verbundene Daten wohl eher
mit dem er aufgewachsen sind auf die man solange es surft etc. das ist vorbei und hinter dem Asphalt und hinter dem mittragen ist übrigens ein kleiner Freizeitpark und das soll in den kommenden Minuten unserer alles im Wunderland Voerde trol sein ok denn in den kommenden Minuten das ist mein Versprechen heute hier nämlich euch mir jetzt in diesen Freizeitpark und wir werden eine Achterbahnfahrt Unternehmen und das ist ein
schwerer wiegen Park also die geht jetzt in die Achterbahn rein okay ok
also wir sind jetzt in der Achterbahn drin und das ist die Welt von Chip Orbis setzt auch mal zu in einer sehr schönen neuen Welt wird 9 6. 9. sehen sich und anderen neuen Schönheit persönlich beraten n
Skiparadies hätte weit wurde 9. 6. 80 in den USA geboren und als dieses schwer Lied im Radio rauf und runter lief warte Corbett 13 Jahre alt und er verbrachte seine Zeit mit mal Computerspielen außerdem hat der Webseiten gebaut und damit bauen und zu verkaufen das ist eher ein interessanter Kopf der ist auch in London zu sehen wie die Themen sind so Medizinflaschen Surrealismus oder arbeitet sich um bis er seiner Mutter ab was mich daran so
bekommen hat ist dass diese Welt die der baut mit Videoperformances die auf riesiges Queens gezeigt werden oder beim Gülle auffällt dass die Konzert als würde uns gezeigt wurden das ist nicht mehr der Screen zum ankucken den Namen zum Park so geklickt hat das ist auch nicht erst wenn die Ehe in Euern Händen haltet sondern das ist eigentlich deswegen sind wir diesem Gebäude ziemlich richtig des Green in dem man ein netter hat um dann bleiben um da einzutauchen und wenn die Realität das langweiligste Spiel jemals ist dann bietet Korbi hier ein Ausweg und jetzt kommt die Fragestellung wer
weiß wer von uns zu Lebzeiten noch mehr Zeit in diesen Welten verbringen wird oder in diesen Welten die da oben gezeigt werden als in dieser Realität hier vor dem Bildschirm dieser Typ der mit dem rosafarbenen
Anzug läuft ja auch rum er Thorsten Wiedemann vom es feste wird das ist der 1. Mensch der 48 Stunden am Stück in einer virtuellen Welt verbracht hat darüber redet er hier auch der Punkt ist dass er damit nicht der einzige bleiben wird und immer mehr zu Wieds gibt es inzwischen nur Leute sagen ich hatte diese Feuer Brille auf dem ich eingeschlafen aufgewacht und das war ein ziemlich irritierendes Moment wenn der First Class bei Quantas fliegt kriegt ihr 1 V E r Headsets inzwischen ausgehändigt und danke durch verabschieden und so lange bei Jack Ruby abhängen oder vielleicht hier eine die Arbeit fahren in Schweigen sie war schwanger sei Lebenswunsch ist mit einer künstlichen Intelligenz zusammen zu arbeiten ok aber wir müssen
weiter wir nicht so viel Zeit wegen Fahne mit der Achterbahn kurzen Stück weiter das wartet Korbi nur das seine Arbeiten so wie es
2014 von John waffnen
19. einer hat sich in Montreal Kanada geboren schon was man sieht so aus und der durchforstet das Internet und wie er selbst behauptet dass die Uhr hat um was rauszufinden darüber wie wir uns im Moment so fühlen und dass bei ihm super interessant ist und das dort Anschlag Hobby an ist der Übergang vom realen und simulierten noch mal wir sind hier in diesen Räumlichkeiten genau richtig denn die Fragestellung ist ja wenn die Realität verlassen wie wollen wir das gestalten was wir da simuliert haben oder gebaut haben und wer sind wir da drin überhaupt bekanntgeworden ist schon Waffen nennen weil er Google-Street-View durchforstet hat mehrere Monate lang um mit seinen Projekten 1 1 so viel es bizarr dass Kranke das menschliche Abgründe oder einfach nur glitches zu finden das ist alles irgendwo auf der Welt passiert als zufälligerweise ein gutes Video Auto dran vorbei fuhr und die Fragestellung ist natürlich was hier eigentlich los und wer sind
wir eigentlich und was machen wir hier
eigentlich und die Fragestellung die ich noch ziemlich faszinierend finde ist was machen wir
wenn die Abbildung der Wirklichkeit auf den Fotos oder bei Navigationssystemen denn das ist bis die auch gut wenn da eine andere Realität gezeigt wird als die die wir sehen uns die anderen das war eine größere Relevanz bekommen war jeder hörig sein Navigationsgerät folgt auch wenn er damit in die Wüste fährt noch mal die Frage nach Wirklichkeit und Strategien im Umgang damit schnell weiter 8. aber das ist das Konzept hier das ist eine Arbeit
drohen schnell aus von James Breite auch ein interessanter Kopf hat aber hier nicht mit in die Liste geschafft was wir sehen ist ein schon Cello etwas womit weil im Moment durch die Welt tourt vor kurzem auch in der Auguststraße hier in Istanbul eine kurze visuelle Erinnerung daran dass über uns Drohnen fliegen und das die nicht nur mit dem afghanisch-pakistanischen Grenzgebiet fliegen sondern über den Fall der Stadt von Amerika oder wenn sie woanders hin müssen auch nach Deutschland und natürlich werden Überwachungsmechanismen dann nicht abgeschaltet wenn man über ein anderes befreundetes Land überfliegt ok das Thema hier alle Menschen auf dem Planeten werden über wacht den darum soll es jetzt vielleicht gehen aus der Luft oder aber auch von der Decke eines beiden Sales das ist eine Arbeit von Aldi Wagenknecht zu der kommen wir gleich noch 1. Mittel Glaw aus dem Jahr 2013 in der Arbeit geht es um du Lions also der Kronleuchter es echt schick aber gleichzeitig erzählt und sehr viel über Macht und ein hierarchisches Gefälle und darum geht es in der Arbeit im Kontext Überwachung Überwachung nicht unbedingt als der direkte Bedrohung ich seh die Drohne nicht und dort Überwachungskamera ich hab ich sofort Angst vor der aber es geht ja Überwachung und
wenn jetzt mehr chatten nutzt oder die Viola Jones Methode kennt das ist ein mit technischen Methode um Gesichter zu gern das passiert wenn man im öffentlichen Raum und läuft auf dem Moses werden die Gesichter gestern und unerkannt und die Folgen künstlerische Arbeit setzt sich damit auseinander und das war nämlich die Demonstration nicht die künstlerische Arbeit
sie wieder so von einem HW der übrigens morgen auch hier das sehr große Empfehlung von mir was der gemacht hat ist Camouflage wenn man sich die Haare müssen davor gebürstet und schminkt kann man diese Methode die automatisierte aus
schalten und wird nicht erkannt
ok das von einem habe der redet
morgen zu Computer frischeste W und Camouflage um 13 Uhr so sieht er
aus und was ich für ihn interessant finde ist das hier und das ist nicht
Sternmarsches von kehrt auch sondern nur eine Frau die die an
Zitronen Burka trägt 1 sehr praktisches Kleidungsstück denn mit diesem Kleidungsstück das Silber
beschichtet ist müssen bei Harry Potter wird man von Drohnen nicht gesehen und
einem habe ist es gelungen dass man inzwischen zum Beispiel in London 2013 in der Kunstgalerie gehen konnte sich dabei was kaufen konnte womit man direkt ins Kriegsgebiet fahren konnte und einen großen Vorteil hatte diese an die schon Burger
muss das angefertigt werden kostet 2 Tausend 500 Dollar das ist Kunst aber hätten die Damen und Herren im folgenden wieder die gehabt wären Sie jetzt wollte auch auf der Republica Bilder es und Bauch
das eine das ist keine Kunst sondern kritisch er dem haben ich möchte ich jetzt
noch eher die Wagenknecht vorstellen die unter anderem nicht den Kronleuchter von eben gebastelt hat sondern auch diese das sagen wir Mobili Wendekinder hat an diesem Mobile dran hängen leben weiter aus die 1. 3 die gedruckte Waffe die funktioniert hat das ist wiederum Kunst aber die ausdrücken und dem Mann erschießt ok die
Wagenknecht kommt aus Portland Oregon und es morgen auch hier und redet über
Nutzung Jungs unter den großen Vorteil dass sie mit Adi im meines Siegerliste ganz ganz ganz oben steht also an der ,komma nicht vorbei die von jetzt unter anderem dieser Arbeit das Gärtchen praktisch
war wenn man Kinder hat und zufälligerweise auch noch ein Industrie Roboter denn dann kann man in dieser optimierten Welt einfach los arbeiten optimal welchen auf Paar zu ein Roboterarm der nur reagiert wenn das Kind schreit ein Traum wird wahr ok und dann kann
man diese durch optimierten Welt direkt weiterarbeiten weil das gibt es ja bestens versorgt und wenn er auf der Arbeit dann trotzdem diese Sehnsucht verspüren und einsam sind können uns dieses Ding kaufen das ist auch keine Kunst sondern höchstens Ingenieurskunst aber das ist hart wie 148 Dollar im Japan Trendshops hab ich das im Internet gesehen ein Kissen ähnliches Gerät mit dem man interagieren kann und dann sind leiden und das ist kuschelig und ganz schön und man
kann auch ein echtes Gesicht draufsetzen und das funktioniert und dieses Kind es selbst nie wieder allein der Jacobi und was noch viel besser ist das sind 2 Vibratoren
drinnen und das Ganze hört sich dann nur noch an wie ein Herzschlag Kaufempfehlung und wenn ich irgendwo Hiroshi Ishiguro um seht bei Jud super Exports wo immer damit auf den Teller Jane Schnurrbart 6 Laboratory dieser Mensch wird uns wird mithelfen und an die Maschinen zu versklaven faszinierende Arbeit aber wir müssen weiter denn es sind schon 12 Minuten rum in
unserer kleinen Achterbahnfahrt durch die gegenwärtige Position aktueller Kunst nach cm in der Klicks Supachai jetzt bei Amalia Ullmann an die vielleicht einen von schon kennen weil sie hat es sogar bei Monopol einen Artikel im April 2014 prustet sie nicht dieses Bild sondern ein anderes Bild bei Instagram und schreibt da Papst worden drunter und danach fängt Amalia Uhlmann an und erzählt eine Geschichte und ich sage das mal kurz den Namen denn das war nicht nur erwähnen ihr Vater seines Geldkoffer
ok monatelang finster wenn inszenierte sich als vermeintliches Dummchen ich zitiere die Monopole das in der Großstadt zum Arzt rät ich zitiere die Monopol wird sich von einem schon der die Aussagen des dann ändere Läuterung im Yoga findet das Ding ist dass sie eigentlich zu der Zeit Zeitanzeige Martins College studiert oder vor studiert hat und sogar Kommilitonen aber auch hier er Dozent irritiert nachfragen was machst du da was ist los mit dir
denn sie sehen bei Insolvenzen zusammen mit einer wachsenden Zahl von Fällen irgendwann sind es 90 Tausend Bilder wie diese Fragestellung nachdem das Ganze aufge zeigt würden sie sagt das war Kunst stellt sich die Frage war das
ein Dienstag Bremen Masterpiece was man alles in der Welt will Amalia Bulmahn sie möchte mit der Fiktion online spielen und sich der Sprache des Internets zu bemächtigen und jetzt kommt der interessante Punkt daran werden wir bei allen habe er ganz konkret handfest aus dem Aktivismus Bereiche Strategie hat nicht die diesen Silbermann planen werde nicht gefunden ist das hier eine andere Strategie die Strategie die hier dahintersteckt gibt es vor einigen Jahren einem Apple-Patent geäußert und zwar die Idee das ich nicht weniger Infos ins Netz Trauer sondern viel viel mehr das ich mir ein Board kaufen und nicht nur ein sondern tausende ständig Information über mich ins Netz stellt Informationen die Stimmung Informationen nicht stimmen und das heißt dass wir den riesigen Nebel geben bei dem ich mich verstecken kann weil nicht mehr klar ist wer davon bin ich eigentlich hier und da mal und man hat ja ein Beispiel dafür gezeigt dass es total gut funktionieren kann sich als Frau als blondes Dummchen das als geht gehört es schaffen wird es um sich dahinter zu verstecken der eigenen von Menschenopfern aus einfach selbstgemacht und abgesehen davon ist das natürlich auch nur das Gebot der Stunde denn wenn ihr das gemerkt habe ich hab versucht sie können deutsche Position mit Gegebenheiten im realen Leben und Werk in Verbindung zu bringen dieser Typ hier ist dass sie auf uns nackt einen Spiegel und der sagt diesen Satz den hat den Song selbstgedrehten Video gesagt der meine Fähigkeiten Philosophie zu betreiben Fifa gesprengt hat ein sowieso halt auf ewig Fingers erweitern was einen noch wie Akin holländischen auf darf zum Teufel darüber kann man sehr sehr lange nachdenken also was Frauen über Instagram was Nietzsche draus was hat das mit uns zu tun und noch mal wer sind wir eigentlich wenn erst der Realität rausgehen und in einer selbst gebastelten simulierten weltweit vor und dass er uns unsere Tage verbringen schnell weiter es
oh Cheney wurde eben gesagt ich soll es tagsüber über den Top schreiben dann ist voll toll dass sie trotzdem gekommen seid Nacktheit zentrales Thema bei Amalie Uhlmann geben aber im Kontext Feminismus dieser Tage und Internet auch wieder Schlager
aus New York City ist auch eine Künstlerin die in diesem Kontext arbeitet und der
Schwager ist im Gegensatz zu Amalia wo man noch ein bisschen besser darin mit Personals zu arbeiten unter anderem war sie lange Zeit lang her
bereits und sie hat sie negiert Hertie gegründet und auch praktiziert Zielgruppe waren aus unerfindlichen Gründen 1 Prozent Männer es war eine 2. Konferenz und es ging um Therapie ok ansonsten hats ja Schwager auch gleichzeitig noch eine interne Personal die versucht hat ein ultimativer Popstar zu werden und da dieses Video ins Netz gestellt
er ok über Musik kann man noch mal
reden auf jeden Fall dadurch dass ich hauptsächlich aus die Darcy absonderliche zu zugelost Meister werden und Arbeitsmarkt schätzt der Punkte hier interessant ist ist dass sie 2012 als Arztes im Invest Chelsea oben Studio drin war okay sie für eine Künstlerin dann wurde sie dabei rausgeschmissen mit der Argumentation dass ihre Kunst eigentlich Werbung war und sie eine Zitat komorische entity sei und keine Künstlerin und das finde ich natürlich super interessant denn Noé das hier ist glaube ich auch Werbung für Tomaten suchen und jetzt kommen auch zunehmend
denn das was ich da widerspiegelt auf einer er nur gegen Feminismus künstlerischen Positionierung Reise es inzwischen natürlich so der Hamas im Mainstream angekommen und das was man bei Amalia Uhlmann oder der Schreiber darin sehen kann kann man wenige vor 2. und natürlich auch bei den beiden sehen weg Story Kim Kardashian postet ein Nackt-Selfie kriegt dafür unglaublich viel Scheinehen und Ärger und sie sei auch sowieso keine Feministinnen überhaupt und in ihrer im Ärmel die Erzieher Kost die linke Hand im Bild solidarisiert sich stellt sich mit der drauf und dann posten Sie dieses doppelt Selfie sie seien mehr als ihre Körper und deshalb müsse man sie nicht wegen ihrer Sexualität bestellen interessant daran ist weiterhin auch im Jahr 2016 das eine Frau die so ein Bild bei einzelnen postet nichtsdestotrotz oh Wunder bei das unterstützen kann oder er sich inhaltlich zu erwarten die Banken derzeit äußern kann aber in diesem Fall offensichtlich einfach Lust hat das stark zu machen stell ich bekomme sie bis gesagt dass sie aufpassen müsse wegen ihrer sexy Ausstrahlung Achtung Achtung und da sind wir zum Abschluss ganz generell bei der Thematik Nacktheit seinerzeit Haut und meine persönliche Empfehlung Jerry Salz ein Kunstkritiker einen ziemlich renommierter Kunstkritiker der des New York mehr gesehen arbeiteten die 3 Mal für den Pulitzerpreis nominiert war für nebenan Mainzer werden nämlich ein kleinen Kleinkrieg mit Instagram weil er beständig Bilder dieser Machart prustet die ist wenn man anfangen möchte und dann später nicht mehr möchte weil das ist ja die Kunst und das ist eine interessante Debatte was bis 2016 Kunst was ist keine Kunst was bedeutet sie in der Realität oder in einer mixt oder einer von sehr vielen anderen Realitäten und wer oder was möchten in dieser Gemengelage eigentlich seien Fragen die Übernahmen zum Heike definitiv hinausgehen und jetzt zum Abfotografieren alle Namen danke und jetzt kommt das tanzende Baby und wir haben noch Zeit für Fragen und Diskussionen wenn ihr wollt ich hab noch
eine Sache vergessen das soll ich noch ausrichten ich sitze der Jury vom @at Art Unwort des ZKM entwickelt nur bis zum 9. Mai eine
verrückte Kunst als ertappte einreichen und 10 Tausend Euro bekommt das mit wollen so über Risi genau eine kleine Korrektur ist nicht morgen hier sondern heute um 14 Uhr 5
auf dieser Bühne noch besser das war mir jetzt nicht so viele Informationen nicht er arbeitet er Fragen bitte oder Pfleger
her nachfragen sind auch gut wo sind wir denn hin 10 Jahre nach meiner Prognose die ich aufschreibe und die dann die uns sind 10 ja nochmal anschauen deswegen mach ich da keine Prognosen keiner in 10 Jahren sind ich hoffe dass ich in 10 Jahren deutlich mehr Zeit in die schönen virtuellen Welten oder
Organen mentierten Welten verbringen werde als in dieser grausame Realität und das wird tatsächlich die Hoffnung dass die Menschen die dort in den Arbeiten heute präsentiert hast in diesem Feld so weit kommen dass die viele Menschen erreichen in diesen virtuellen Realitäten was entspannt ist das im Moment ja wirklich ein spürbarer Shift
da es denn die die ganz lange Kunst rezitiert haben haben jetzt auf einmal ein Problem weil sie die Sache nicht verstehen ich verknallt in Wien da ist eine riesige Diskussion in der Kunsthalle zu Gange verdammt das Konzert Ausstellung funktioniert nicht und außerdem auf jeden keine Mal zu vernehmen wir verstehen das nicht was soll der Mist warum ist das Kunst und das finde ich ist ein definitives Zeichen dafür dass sich da gerade etwas ändert ob das jetzt diese Namen sind oder andere Namen egal der Punkt ist nur ich war ebenfalls in Wien eine Ausstellung mit der russischen Avantgarde und was da in kürzester Zeit passiert es vom Suprematismus und jetzt an nicht mit einzubeziehen das war aufregend und wir leben jetzt gerade auch was aufregendes und das finde ich gut ja das stimmt und ich haben wir es gibt jetzt hier gleich noch einen
Talk auf der Bühne aber Ihr seht und er wird auch die Menschen hier oben drüber aus stellen das sind für die Leute die später dazu gekommen sind einerseits Start-ups und Forscherinnen Forscher organisiert
im 1. deutschen Fachverband virtuelle Realität und 10 Gruppen Solokünstlerin Künstler aus der freien Szene in Berlin die sich mit diesen Themen auseinandersetzen und die sich freuen wenn sie besucht und gefragt werden gibt es ist jemanden möchte immer noch eine Frage stellen dem Publikum die bitte mein Mikrophon sprechen wegen des Leids Frings in eine ganz kurze Frage und zwar ist jetzt auch der ein paar Mal aufgetreten und haben ich
frag mich an wenn man sie diesen Kunstbegriff unterbricht früher wurde das ein bisschen despektierlich als Kleinkunst bezeichnet was die Leute gemacht haben und plötzlich hat man viel größere
Anteil an Menschen die Möglichkeit am 1. in die eigene Perspektive zu Ehren zu zurückzutransportieren andere möglich zu machen und dabei waren auch eine reflexive Ebene aber beim einzuziehen und deswegen meine Frage direkt an dich ab wann ist Instagram für Dichtkunst oder ist es zu dem
für dich gar keine Kunst ich sag es sei denn für mich ist es immer ein soziales Medium dass man dafür nutzen kann um damit Kunst zu machen oder was man dazu nutzen kann um jeden Tag sein Essen zu fotografieren also ist ein Werkzeug mit dem man entweder was Sinnvolles oder was weniger Sinnvolles machen kann etwas sinnvolles für einige Leute oder für andere Leute also es letztlich nur eine interessante Oberfläche mit der man arbeiten kann und ich meinen ja wenn es inzwischen in kürzester Zeit so dermaßen man sich in der aktuellen Kunst gekommen Gates jetzt riesige München Installationen sind wo es angezeigt wird ob es diese Ausstellung sind wo Instagram einfach ausgedruckt wird und das wird dann an die Wand gehängt und das ist der künstlerische Akt haben da geht es mir ganz viel um Reflexionen davon was ist das überhaupt erstmals erwähnte ich es auf den Moment sparen
womit man damit etwas macht und so der schlagen mal und man auf jeden Fall 2 Beispiele dafür Konzepte Strategie und dann ein Projekt mit einer Aussage dahinter ganz hinten und lief fort Dieter Dame
zuerst mich freut mich davon erfahren dass es Form einer ich wollte nachfragen ob denkst dass das tradierte Ausstellungs Modelle oder Galerie Modelle Museums mit der ausgedient
hat und ob außer destruktive krachte es wie in vielen anderen Branchen Waste verlegt neuen Formen fehlt eben überhaupt gar nicht denke ich das und das war das denn
in China nie gesagt ne wir machen eine Ausstellung der 100 einfachen Leuten dann ließ der Thomas Meinecke aus seinem neuen Buch vor und wenn man trotzdem 8 Euro bezahlt sondern sich in der Ausstellung hinsetzen kann dreistündiges Video angucken ich glaube gar dass der Ort an sich genutzt werden kann um damit was zu machen und es hat darüber einen kurzen Text geschrieben er Thomas Meinecke liest über Wein Spielkarten an andere Künstler aber letztlich ist das natürlich total langweilig denn Wein für K konnte man hier am Kap erleben auf so komischen Flughafen Sessel nen bisschen stocken haben der Raum an sich ist immer immer immer spannender und im jetzt wollen wurde Wein Chipkarte York gezeigt und das war viel viel viel viel spannender als jetzt verkauft anzufangen zu sagen was sollen wir mit unserm Ausstellungsraum machen deswegen Rollen und zusammenkommen ist der Garten im Kontext so ganz
ganz wie das ist wenn ich passiert total spannend man muss es halt nur einfach an vielleicht überdenken vielleicht anders machen und das Grundverständnis Moment aber auch
da und da passt wird ja auch super vieldiskutiert dass das Museum von Museumsmacher Rennen machen nicht mehr nur als heiliger Raum gesehen wird sondern jetzt durchaus auch als Raum ok Leute können ihre Kinder lassen ablassen können ihre Kinder zwischen Paaren die kann man gut essen genau wie bei Ikea und außerdem kann man dann auch noch tolle Magazine kaufen eventuell geht man in die Ausstellung also ich glaube zu zwar weiterhin an den Raum ganz unbedingt dennoch eine
Frage dann müssen wir leider weiter ja ich hab eine rechtliche Frage glaube ich es verbindet auch bis die Frage zuvor dann wenn man die Sache noch werden oder auf Snapchat oder eine dieser Plattform stellt gibt man ja rechtlich etliche seiner
Verwertungsrechte an die Plattform ab und in dem Sinne sind sie ja keine Galerien oder Museen diese da die Veränderungen die passieren im Zusammenhang mit der Künstler Plattform auf der der Künstler zu sehen ist der Beziehungen im Vergleich
zu klassischen Galerien oder Museen meine Frau die Städter hätten an der Säule und hat unsere taucht auf dem Arm dies Juristin die dazu vielleicht nachher wohnen wollen eine Antwort ich habe absolut keine Ahnung von diesem ganzen juristischen aber es ist natürlich relevant und die 1. Amtshandlung sollte immer sein sich die Nutzungsbedingungen durchzulesen oder sich mit dem Video anzugucken wo Leute bisweilen sicher hinsetzen und 20 Minuten eine Lesung machen von den Nutzungsbedingungen von Facebook aber innerlich kann ich dann leider wenig zu sagen aber es schöne Überleitung war am Freitag dem
6. Mai um 14 Uhr je 2 legt er kurze Torx zu dem Thema sind wie ist denn mein perfekt das Urheberrecht der Zukunft Freitag war vom Rasen hier er so vielen Dank aus der Zeit des um das war sehr schön ich bin mir sicher du kannst sondern gesprochen werden ob
Hypermedia
Internet
Informationsüberlastung
Microsoft
Turm <Mathematik>
Sun <Marke>
Microsoft dot net
Computeranimation
Vorlesung/Konferenz
Computerspiel
FAQ
Web-Seite
Computeranimation
Typ <Informatik>
Computeranimation
Touchscreen
Punkt
Momentenproblem
Virtuelle Realität
Künstliche Intelligenz
Computeranimation
Internet
Große Vereinheitlichung
Momentenproblem
Machsches Prinzip
Besprechung/Interview
Computeranimation
Abbildung <Physik>
Besprechung/Interview
Strategisches Spiel
Computeranimation
Mittelungsverfahren
Folge <Mathematik>
Momentenproblem
Vorlesung/Konferenz
SALEM <Programm>
Haar-Integral
Vorlesung/Konferenz
Computeranimation
Vorlesung/Konferenz
Computeranimation
MAX <Programmiersprache>
Lag
Lift <Framework, Informatik>
Datenverarbeitung
Vorlesung/Konferenz
Inverter <Schaltung>
Computeranimation
Magnettrommelspeicher
Besprechung/Interview
Vorlesung/Konferenz
Computeranimation
Roboter
Internet
Besprechung/Interview
Ähnlichkeitsgeometrie
Jacobi-Verfahren
Besprechung/Interview
Computeranimation
Position
Aussage <Mathematik>
Vorlesung/Konferenz
Internet
Punkt
Typ <Informatik>
Position
Vorlesung/Konferenz
Information
Whiteboard
Zahl
Internet
Vorlesung/Konferenz
Computeranimation
Computeranimation
Besprechung/Interview
Algebraisch abgeschlossener Körper
Vorlesung/Konferenz
Information
Computeranimation
Prognostik
Prognose
Momentenproblem
Virtuelle Realität
Vorlesung/Konferenz
Ausgleichsrechnung
Organic Computing
Punkt
Zellularer Automat
Virtuelle Realität
Besprechung/Interview
Vorlesung/Konferenz
PICA <Bibliotheksinformationssystem>
Ebene
Verknüpfungsglied
Momentenproblem
Perspektive
Vorlesung/Konferenz
Informationsmodellierung
Vorlesung/Konferenz
Bildschirmmaske
Rollbewegung
Besprechung/Interview
Chipkarte
Momentenproblem
Besprechung/Interview
Zusammenhang <Mathematik>
Besprechung/Interview
Vorlesung/Konferenz
Systemplattform
Facebook
Vorlesung/Konferenz
Hypermedia
Microsoft

Metadaten

Formale Metadaten

Titel Life Behind The Electronic Superhighway
Serientitel re:publica 2016
Teil 74
Anzahl der Teile 188
Autor Bösch, Marcus
Lizenz CC-Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland:
Sie dürfen das Werk bzw. den Inhalt zu jedem legalen Zweck nutzen, verändern und in unveränderter oder veränderter Form vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen, sofern Sie den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen und das Werk bzw. diesen Inhalt auch in veränderter Form nur unter den Bedingungen dieser Lizenz weitergeben.
DOI 10.5446/20661
Herausgeber re:publica
Erscheinungsjahr 2016
Sprache Deutsch

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Informatik
Abstract How is the Internet Changing Art, fragen die Kuratoren der Ausstellung Electronic Superhighway (2016-1966) in der Londoner Whitechapel Gallery. Marcus Bösch dreht die Frage um: How is Art Changing the Internet? Was können wir von Leuten wie Leah Schrager, Cory Arcangel, Jon Rafman, James Bridle, Addie Wagenknecht und Adam Harvey lernen. Welche Strategien, Chancen und Wege zeigen sie uns für das Post-Internet Zeitalter auf? Ein Rundgang kreuz und quer durch den Themepark namens Contemporary Art.

Ähnliche Filme

Loading...