Merken

Dezentral, vernetzt und nachhaltig

Zitierlink des Filmsegments
Embed Code

Automatisierte Medienanalyse

Beta
Erkannte Entitäten
Sprachtranskript
P
a Christian Apelt von Lichtblick der zu meiner Rechten dann brauch ich kenn sie alle Frauen dagegen cooler von Bergmann von der TU Berlin dann Frau Professor Carola Strassner von der Universität Münster Professor Stefan Raab war er uns damals moderate dieses Mannes Markus Feulner unser Kommunikationschef von WDR
ja vielen vielen Dank körperlicher nach doch jetzt bin ich doch ganz ganz lieben Dank in der Tat haben wir glaub ich an einen sehr sehr interessantes eine zusammengestellt werden darf noch mal ganz herzlich willkommen heißen am aller wenigsten hier von uns dass wir die
nachmittägliche Überbrückung gedacht denken tun unser Bestes geben unser Bestes dass das interessant wie möglich sein wird dann ursprünglich hatte ja ich überlegt ich fang an mit einer Geschichte von Verkehrs hinweisen wo 2. Wildcards zusammengestoßen sind unter anderem Themen ich spielerisch waren wir gar nicht wie viel spannendere Dinge zu erzählen haben durch unsere Gene ließen die in aller Stille kurz vorstellen da wir uns überlegt es gibt durch die Digitalisierung riesige Chance es gibt auch Risiken auch über die Wände sprechen aber es gibt auch riesige Chancen dass es ihnen allen ein nicht neu an und wir wollen ein bisschen darüber nachdenken den für den ganz verschiedenen Bereichen unseres täglichen Lebens was wird sich verändern was gibt es jetzt schon für tolle Beispiele für Best Case es neudeutsch wie sich die Welt weiter verändern kann und dafür haben wir Spitzen gestern wir haben direkt zu meiner Linken zu eurer ihrer rechten mit Professor Doktor Stefan Rammler Ehemann der sich mit Schubumkehr ganz besonders gut auskennt so ist nämlich sein aktuelles Buch und der in den schreibt über die Zukunft der Mobilität der Vertreterin IT so wie bisher kann es nicht weitergehen wir brauchen eine drastische Richtungsänderung eben eine Schubumkehr was er damit meint da werden wir sicher gleich einiges zu hören ist Politikwissenschaftler Ökonom erarbeitet der seit 2002 wir haben an der Hochschule für Bildende Künste in Braunschweig und ist seit 2007 Gründungsdirektor des Instituts für Transport Design und unten was er dort macht geht weit über reines Produkt Design von Verkehrsmitteln hinaus befasst sich Mobilitätsdienstleistung mit der Systematik von verkehren und Mobilität und dann es ganz aktuell frisch gekürter Preisträger nicht vom Zeit Wissens Preis haben den er in diesem Jahr ganz aktuell bekommen dafür hat sie mit Wut und schön dass Sie das Herz willkommen neben ihm sitzt der Professor Doktor Carola Strassner sie forscht über die Zukunft einer nachhaltigen Versorgung mit Lebensmitteln immer dass sobald beschreiben könnte Schwerpunkt heißt auch wieder er neudeutsch Community Supported Agricultural das heißt gemeinschaftlich
getragene Landwirtschaft oder landwirtschaftliche Wirtschaftsgemeinschaften sind die Säbel und dann sie ist der Ansicht dass auch im landwirtschaftlichen Bereich aus einer ganz klassischen traditionellen tradierten Systeme die Liga die Digitalisierung einzuhalten wird und was das dann mit dem Klima auf sich hat und auch das Wort Allah darüber werden wir gleich sicherlich mehr erfahren Mikrobiologen Biochemiker und Lebens Wissenschaftlerin Lebensmittelwissenschaftler wenn sie
hat Erfahrung in der freien Wirtschaft und ist seit wann war ist seit einigen Jahren seit 2007 und wir als das der Fachbereich Ökotrophologie wird an der Fachhochschule Münster an die Fachhochschule Bochum wo wollen sie dass wir alle schlossen Nadine Cola von Bergmann ist Architektin und statt Entwicklerinnen und auch sie befasst sich seit über 10 Jahren mit der Wirkung städtischer Rahmenplänen haben sie gegen 2011 als Gastwissenschaftlerin an das Institut für Klimafolgenforschung von Töpfer in Potsdam sID forscht seit 2012 sehr knapp 4 Jahren an der TU Berlin über Städtebau und nachhaltiges Stadtplanung und hat ein ganz schickes Projekte war für das sie auch zu googeln ist und in den Medien auch den ein oder anderen Artikel veröffentlicht hat nämlich die man nur mit digitaler machen kann und was es damit auf sich hat das werden die die Berliner über die Berliner besonders interessieren vielleicht aber auch die Zugereisten hier heute anders nämlich einige spannende Tendenzen und Trends abzulesen über diese auch nicht gleich mehr hören kann freue mich sehr dass Sie da sind Herr Nadine Kuhnert von Berg und dann haben wir mit Christian Hackl ein Vertreter des Industrie wenn man so will es Technikchef Technikchef beim Ökostrom Dienstleister Lichtblicke in Ökostromanbieter Lichtblick und er ist einer der Köpfe hinter den so genannten 3 ihr
Haus was geht sie davon schon etwas gehört haben 3 E steht für Eigenerzeugung Eigenverbrauch und Elektromobilität ist dann aus ein Gebäudekomplex wo im Prinzip mit Sonnenstrom Blockheizkraftwerken Keller haben und in Form von leeren Batterien und Elektro Autos Strom erzeugt zwischengespeichert wird und dass ein Forschungsprojekt unterstützt auch vom Bund Umweltministerium am wurde Lichtblick der die ein oder andere Frauen gemacht hat haben sie am Abend in so eine Software entwickelt auch nicht ganz gewöhnliche war nicht ganz typisch für einen der ein Energieversorger eine Software entwickelt die man eben diese verschiedenen Strom ins Netz einspeisen kann wie man das anwenden kann Digitalisierung Essen absoluteste kam Gebiet des Unternehmens und insofern wir froh dass wir den man hier haben den meisten Sachverstand der Stelle mitbringen freuen sich Christian Apelt hat sich bekommen ich
bin Marco formal Kodak sei Spieler beim WWF Deutschland darüber der Panda Umweltschutzorganisationen für die Kommunikation zuständig und wir machen auch einiges an digitalen Themen nicht nur in der Kommunikation auch im Naturschutz am wir widersetzen Drohnen ein gegen Wilderer in Tansania wo man Satellitenüberwachung gegen illegale Fischerei also digitalisieren auch WWF als Umweltschutzorganisation nicht fremd und werde vielleicht wundern macht nicht dick und WWF zusammen wie ein
Pendel auf der Republica wer eine
Kooperation der haben zum Ziel die Energie wenn in Deutschland weiter nach vorne zu bringen und fand es interessant als auf deren Seite Unternehmen und NGO zusammen in Berlin die Politik zu renovieren und über gezielte Kommunikation das ein oder andere Thema in diesem Bereich zu setzen deswegen an und so berichten auf der Republica vielleicht nicht ganz falsch und wie ich finde ein ein gutes Thema gefunden oder ja mit dem aber auch mit ihnen mit euch zum Ende der Veranstaltung in jedem Fall sprechen sollen und sollen und wollen ich wäre auf jeden Fall den flogen wir sind sehr dankbar und sehr interessiert was ihr was sie dazu meinen wir wollen jetzt wie gesagt kurz ein paar Inspirationen glaub ich geben
und ich würde anfangen mit Frau Straßennamen hatte angedeutet Landwirtschaft ist für viele noch das ganz klassische aufm Trecker fahren auf dem Acker und ansonsten gibt es da jede Menge Verluste der Wertschöpfungskette sag ich mal die alle am Ende der Verbraucher zahlt das wollen sie ändern wie also wir sehen wie er etwa 3 große Trends im Moment und ich kopier die gerne anhand des Bezugs zum Menschen oder der Rolle der der Mensch 1 das Erste ist wenn es um die Person 1 Individuum geht in der in der Richtung die eingeschlagen wird der Selbstoptimierung das heißt dass der Mensch für sich QC wo keine das digitale nutzen um herauf Coaching zu machen es gibt da hätte er es es gibt mir die Möglichkeit alles was man so ein Daten für sich so hat irgendwo aufnehmen zu lassen ohne schauen zu lassen und dann idealerweise optimieren zu lassen das wurde zuletzt
auch von Nestle in der Studie wie essen wir in Zukunft mit Blick auf 20 30 als einer der 15 herausgearbeitet dass diese Selbstoptimierung einer dieser möglichen Zukünfte ist und sicherlich auch ein Teil der Gesellschaft ansprechen wird das ist aber sehr auf den einzelnen Menschen unter auf sich fokussiert das 2. ist so eine Mischung das ist dass ich zusammen mit meiner Community oder mit Leuten die ich kenne in der Regel und das betrifft den ganzen Weg der Lebensmittel die ich üblicherweise auch habe wenn ich einkaufen gehe oder ins Restaurant gehen und da sehen wir momentan eine große Entwicklung der Nutzung von digitalen Plattformen das hängt ganz einfach einen mit Einkaufsplattform in also dass sich zunehmend online auch Lebensmittel einkaufen auch frischere also unabhängig von der Form dass ich aber auch
1 einen Besuch im Restaurant vielmehr online organisiere plane und dann nur noch irgendwo hin ,komma das heißt ich guck mir online an was ist das Angebot ich kann mir aus einem Netzwerk von Anbietern angucken was ist ein Angebot ich kann Zwischenspeichern was ist meine Lieblingsspeise mein lieblings Menü ich kann bestellen ich kanns mir liefern lassen und der Ort ist mittlerweile egal ob ich ins Büro liefern ob ich nach Hause lief vor oder ob ich irgendwo unterwegs bin und da gibt es gerade im Bereich der Hotellerie und gar Gastronomie ganz starke Bewegungen das Wetter ganz viel sehen an möglichen Anwendungen die es bequemer einfacher spannender machen sollen bis hin zum Beispiel dass sich auch Warteschlangen vermeiden kann weil man da ab sagt jetzt ist gerade unten in der Kantine leer und jetzt kann ich darunter das ist so der 2. Bereich und der 3. Bereich den
ich in Bezug auf unserem Thema Ideen für ne bessere Klima Welt dann auch in dem Ranking mit am stärksten mit den besten Möglichkeiten für einen positiven Wandel sehe ist der wo es um einen hier geht um der Gemeinschaft zusammen mit Menschen aber das was uns zusammenbringt da kennen wir uns nicht unbedingt Foch also man kaum zusammen durch die Interessen und das ist das was wir sehen an meisten landwirtschaftlichen Betrieben insbesondere die die dieser Form von der Gemeinschaft getragen befolgen auf Englisch kann dieser Fortschritt Eitelkeit schafft also der Wirtschaftsgemeinschaft tut sich zusammen und sagt wir wollen ein Jahr lang mindestens diesen Hof unterstützen das machen wir finanziell und kriegen dafür in Form von Dividende eben die Lebensmittel und das ist eine ziemliche Umkehr an der Beziehung die man hat zu Lebensmittel zur Landwirtschaft hierbei noch vertiefen
vertiefen können werden bei den bei den 1. beiden Themen durchzuckte es mich weil ich an meine Schwiegermutter denken musste das geht dann auch in der Richtung von Frau von Bergmann nicht ne Frage dass das Haus in der Nähe meine Schwiegermutter hatte neulich was gelesen ein aus das der wo dann schon eher der aufzuweisen sie und die Tiefgarage fährt dass er den streng sagt manchmal sie möchte das nicht ich möchte überhaupt nicht sich vorher entscheiden was im Restaurant zu essen ist die Frage also geht es nicht eilig an Bedürfnissen vorbei oder ist es der Frage des Alters das man das nicht möchte wenn man sich jetzt über diese Konzepte der überwiegend auf Plattformen Gedanken liegen auf dem Austausch und der Zwischenspeicherung von Vorlieben von Erfahrungen geht das nicht wenn man sich das Stadtentwicklungs technisch anschaut eigentlich an den Bedürfnissen der Menschen vorbei und 2. Frage der ich der ganzen der wie würden jetzt nur die digitale dass nicht wirklich also ja jetzt also grundsätzlich
wollte ich immer eine Brücke schlagen zu dem was Frau auf der Straße mal gesagt hat sie hat so wunderbar beschrieben wie anders ich statt heutzutage Nutzer also was ich mache bevor ich halt in den öffentlichen Verkehr gehe oder bevor ich mich vielleicht mit Freunden im öffentlichen Raum organisiere treffe das hat natürlich auch eine ganz wichtige Bedeutung für die Art wie Stadtplaner und jetzt doch noch mal schnell er zurück zu den Fragen 1 was die Bedürfnisse angeht also das was Wowereit nicht unbedingt der Trend aber das Passwort ist Smart City und auch wenn das eine Jahr also hier und da immer noch geschmunzelt wird es ist ja tatsächlich ne Sache die hat über in verschiedenen industriellen Bereichen ja auch ein ganz eigener Wirtschaftsfaktor geworden ist und die Städte die dieses Smart Technologien kaufen sollen sind tatsächlich komplett überfordert damit welche Art der Technologien den auf die Bedarfe abgestimmtes der einzelnen Bürger und an der Stelle gibt einfach eine Riesenlücke ne riesen Kluft es gibt also Produkte die je zur Verfügung stehen um alles Digitale zu machen um es intelligenter zu vernetzen verschiedene Infrastrukturen wirklich miteinander zu verlinken und die Frage sein was brauchen wir das und und es tatsächlich gelungen eine Mohrbeed als freie bei Fallbeispiel dann nutzen zu dürfen bzw. dort auch ja weiter Projekte entwickeln zu dürfen über europäischen Fördergeber die ursprünglich eigentlich nach Quartieren gesucht haben wo sehr sehr viel schon vorangetrieben wird in Richtung Smart Technology Bouffier Investitions Gelder fließen und wir uns irgendwie geschafft einen eigentlich darzustellen das ist viel wichtiger als ein Bestands Quartier zu arbeiten also nicht im Neubau und Eva 1 zu schauen was ist denn für existierende Initiativen und Bewegungen gibt und das morbid eigentlich wahnsinnig stark es gibt ein ganz tolles Unternehmensnetzwerk tolles Quartiersmanagement viele viele soziale Initiativen wissen sicherlich sozialkritisches Quartiere aber genau an der Stelle also wenn wir das nicht schaffen im Sinne die Digitalisierung zu nutzen um auch höhere Lebensqualität und zu schaffen dann vermehrt hat sich an den Bedarfen vorbeigeplant und an der Stelle steigen wir ein der Transport die Mobilität bei statt Lebensfragen Rolle rhetorische Frage wirklich eine sehr sehr große
wie würden Sie haben leider die zukünftigen Trends speziell in der der in den bei Mobilitätssystem einschätzen wenn künftig Lieferverkehr über E-Mobilität feinen ab leisten können in Innenstädten wo sehen Sie da die zukünftigen Trends kann ziemlich gut es geht oder also angesichts der Kürze der Zeit
2. 2 zentrale Trends ich glaube die Gäste wird es nicht überraschend dass die Digitalisierung der Mobilität das große Thema ist gerade Mobilität Mobilitätswirtschaft sind im Auge die dynamischste manche und Anwendungsfelder digitaler Technologien und Medien und das sind ich unterscheide wir damit die Debatte einfach ein bisschen systematischer abläuft das ist meistens nicht der Fall verschieden Innovations Korridor das ist das Thema mit Täter und prägte eine das ist also das Auswerten von Daten Automatisierung Robotik robotische das Thema Vernetzung in Trauer und intermodale das Thema Navigation Themen Virtualisierung am Diskurs Form auch über neue Formen der Mobilität und vor allen Dingen das schneidet sich mit den anderen Tieren neue Marktformen neue betriebsbereit Form des geht in Richtung Plattform-Ökonomie das sind die zentralen Themen Augenblick der Mainstream-Diskurs sehr stark getrieben durch die Automobilindustrie und auch durch die Pläne aus dem Silicon Valley eine Debatte über das Roboter elektrisch fahren das automatisierte Fahren dessen sich viel zu wenig über die Zukunft der Mobilität reden und die Schattenseiten des automatisierten Fahrens werden sich wahrscheinlich in einigen Jahren zeigen wenn meine These ist es wird mehr Verkehr erzeugte durch in einigen spezifischen Anwendungsfeldern macht das sehr wohl Sinn als er Ergänzung sogenannte integrierte intermodaler Verkehrsform ruhig und alle Verkehrsträger gleichermaßen und auf der Basis eines sehr gut ausgebauten sehr leistungsfähigen kollektiv Verkehrs und das Auto das Auto Baustein dann angeflanscht das Fahrrad als Verrat Baustein für die letzte Meile und die 1. 1 das ist die Idee einer nachhaltigen systemischen Mobilität die aktuellen Debatten die Inneneinrichtung ich will einmal kurz erläutern was das Thema Digitalisierung bringen kann eine nachhaltige Mobilität und zwar geht es um das Thema Nutzungs Effizienz steigert also Digitaltechnologie nannte sie richtig anwenden sind in der Lage die Nutzungs Effizienz moderner Verkehrssysteme zu steigen das mein ich damit ich meine damit das immer noch in Deutschland und Europa in den meisten Teilen der Welt Fahrzeuge die einmal gekauften 23 Stunden am Tag im Durchschnitt stillstehen und wenn sie genutzt werden 1 , 4 1 Komma 5 als von 6 Personen überhaupt damit fahren sich absolut ineffizient kein Industrieunternehmen der Welt würde für teure Kapitalkosten Produktionsanlagen anschaffen die den Transfer nicht einfach stillstehen lassen Luxus den wir uns seit vielen Jahren leisten
leisten können weil Energiepreise niedrig sind und so weiter und so fort aber eigentlich ist das ineffiziente betriebswirtschaftlich volkswirtschaftlichen das ist der große Bereich in dem man noch einiges Leben kann Effizienzpotenzialen Gespräch über Shareconomy Konami im Bereich der Mobilität über Schering Plattform für Kahlstellen für Ratsherrin blabla Kreis zum Beispiel nur die digitale
Übermutes Plattformen der Autobauer von deiner beispielsweise ist ein Beispiel viele angeregt und in diesem Bereich viele experimentieren auch mit dem Thema Radverkehr was sich nur ganz stark unterstützen können wir können auch den Radverkehr die digitalisieren vernetzen dass sogar Bereiche also wir steigern mit digitalen Themen das richtig angehen Nutzens effizient sondern kommt die Elektromobilität an und spielt es war das 2.
Thema was Sie auch angesprochen haben auch dort erst eine kritische Position kann was die deutsche Politik und die deutsche Autoindustrie gerade tut es hat damit der vorsieht ist in den neuen technologischen war eines Elektroautos in die alten glaub ich eine bekommen nur zum Skulpturen das heißt die Idee des wir lassen alles so wie es ist ist auch die Idee der meisten Nutzer wasch mich aber mach mich nicht nass löst die Umweltprobleme für mich aber ändern die zu meinem Lebensstil das wird nicht funktionieren gleichwohl ist die politische Leitlinie wir ersetzen ein Auto mit Verbrennungsmotor durch ein Auto mit Elektromotor wir machen die Klappe auf Elektromotor einen der alles beim Alten bleiben das ist nicht die Idee die ich verfolge das wird nicht funktionieren wir brauchen eigentlich eine Elektromobilität als Systeminnovation über alle Verkehrsträger brauchen 100 Prozent negative Energien und da kommt das Thema Digitalisierung natürlich eigentlich wieder ein Stück mehr von der vom Konzept her wir brauchen keine Batterien in Reichweite von 600 700 Kilometern haben sondern eigentlich gut vernetzt U-Bahn Verkehrssysteme wo Autos und Fahrräder mit Batterien ein Teil der Mobilitätsdienstleistung übernehmen aber nicht für alle Zwecke eingesetzt werden und wenn sie wissen dass die besprechen glaub ich dennoch darüber dass man mein letzter Gedanke die Anbieter regelmÃßig die Kiewer Energien ein großes Problem haben gegen die Wenden in sind hochvolatilen erzeugen also Windkraft und Sonnenenergie bedeutet ich hab mich rund um die Uhr Erzeugung also muss irgendwie Speichertechnologien blicken wir reden über die zentrale Innovationen und die zentrale Speichertechnologien wären ein Weg der seit einigen Jahren diskutiert wird und das Thema Elektromobilität sie haben weder ein sprechen Sie haben im Grunde 40 Millionen oder 20 Millionen gut vernetzte batterieelektrische Speicher die den die volatilen reger nativen Energien ablaufen können und wieder einspeisen können das ist die Idee noch mal wir haben in den entstehen Debatte ganz andere Themen gerade ging in diese Richtung dessen was ich gerade vor ich glaube das ist
wunderbar legen dann zusammen einer letzten Penner Listen Christian Apelt Nutzungs Effizienz steigern genau das ist auch ein Ansatz den in denen er sie verfolgen wo sie der Technologie anbieten wollen am Beispiel Elektromobilität in Fahrzeugen die das Thema wenn das Auto steht das Elektrofahrzeug kann der Strom oder der gespeicherte Strom über deren nicht fehlt ganz andere Dinge zurück in's Netz abgegeben kann daraus vielleicht sein Geschäftsmodell sein dass wenn das Auto still steht es sogar Nutzen für den Besitzer bringt aber können sie denn immer zu sagen also ja genauso ist es
alles zusammengefasst einig mit dem Thema die Energiewende kommt und nicht so wie Frau Merkel sie er propagiert hat das nur die Atomkraftwerke abgeschaltet werden müssen und die Kohlesubventionen zurückgefahren werden müssen sondern die Welt wird er die zentral vernetzt und ökologisch und das passiert nicht irgendwann in der Zukunft und es ist jetzt schon der große Mega-Trend auch nicht nur in Deutschland sondern weltweit ist es so das grüne Erzeugungskapazität Wind und Sonne immer stärker zugebaut wird und dafür müssen Lösungen gefunden werden dass wenn die Sonne nicht scheint und der Wind nicht weht ihm trotzdem auch Energie für die Kunden angeboten werden kann und das geht eben nur mit der intelligenten IT-System wieder zu einer Lage sind die Erde verteilten Ressourcen die im Netz vorhanden sind dann sinnvoll miteinander zu verknüpfen wir haben dafür ein System entwickelt das wir Schwaben Dirigent nennen was die Fähigkeit hat ihn mit den gesamten des zentralen Erzeugungskapazitäten zu kommunizieren wir haben über 1 Komma 5 Millionen PV-Anlagen auf deutschen Dächern immer mehr entscheiden sich dafür auch Batterien in ihre Häuser zu installieren immer mehr Menschen entscheiden sich dafür auf Elektromobilität überzugehen und es ist wichtig dass die Kunden die sich für diese Produkte entscheiden nicht nur für sich selber das tun sondern diese Kapazitäten die von den von den Kunden investiert werden ein Teil des Gesamtsystems werden um eben auch bei den Nutzen dieser dieser Technologie in der Gemeinschaft zur Verfügung zu stellen um am Schluss eben auch gerade nicht aufzuhören bei bei 70 oder 80 Prozent sondern den Pfad der nachhaltigen R und ökologischen Stromerzeugung bis 100 Prozent durchführen zu können das geht am Schluss nur wenn diese gesamte er die zentrale Welt dass die zentrale K aus sozusagen der Ort des triert wird durch ihre IT-Systeme der die miteinander verknüpft und vernetzt sind und die Kapazitäten in sinnvoller Weise es wäre
vielmehr einen Überblick bekommen über die Schwerpunkte die den einzelnen Bereichen gesetzt werden vielmehr das Sparen an diesem Pendel er ist dass wir jetzt die wirklich 4 Perspektiven zu dem gleichen Thema auf einer auf einer Bühne aber ich würde mich würde aber noch mal interessieren eine persönliche Einschätzung von ihnen haben wir auch wo liegt jetzt wirklich aus ihrer Sicht der Durchbruch und die Möglichkeit für mehr Nachhaltigkeit bekommen welche auf die riesigen Gespräch wird immer gerne einmal kurz nachhaken wo sind jetzt aus ihrer Sicht aber schafft ist das wissen wir alle hier im Saal das ein riesen Hebel ist dass dort ein Riesenpotenzial liegt wo ist jetzt da aus ihrer Sicht in der Gewinn für den Klimaschutz in den nächsten Jahren denn es gibt verschiedene Aspekte des angeschaut werden denn wenn sie auf Landwirtschaft
zu kommen kann man natürlich mittels Daten mit genauere Messungen versuchen präziser das was ich brauch Inputs anzuwenden also ein bisschen besser kontrollieren vielleicht ein bisschen weniger Düngemittel Pestizide und so weiter rausbringen inwieweit das dann wirklich flächendeckend durchzuführendes ob dafür die Investitionen gemacht werden können die Frage wer soll das Tragen also die Landwirtschaft die Menschen die dort arbeiten können es mit Sicherheit nicht tragen das glaube ich ist es da nicht ganz so hoch auf der Skala von den Möglichkeit nicht glaubt die Chance die wir hier sehen in dem jetzt mehr auf Essen und Ernährung geschaut in dem Bereich ist dass Menschen leichter das finden können worauf sie Wert legen sei jetzt biologisch oder vegan oder was auch immer die ganz vielen verschiedenen Attribute sind die Menschen mittlerweile bewegen bei dem was sie sich aussuchen zum Essen oder die Art wie was angepflanzt wurde wies zubereitet wurde also ich ich kann mir diese Informationen zugänglich machen ich kann rausfinden wo kriege ich und ich kann in der Regel auch Gleichgesinnte finden und mich mit denen zusammen tun das ist die Benutzerseite auf der Unternehmensseite glaub ich bietet das auch viele Chancen weil es meines Erachtens Möglichkeit gibt für kleine Unternehmer Kleinstunternehmer für Quereinsteiger für einen finnischen dass der Platz ist für mich ist das ein bisschen zu vergleichen mit dem was man seinerzeit sagte für Musiker und Bands für 8. des Internet dass man dachte das wird vielleicht die Chance geben dass nicht alle diese großen Maschinerie brauchen um erfolgreich zu werden und ich würde ich es einschätzen mit mit Essen und Ernährung dass man da einfach gezielter gucken kann und orientieren kann und auch was anbieten kann und gefunden wird also da ist sicherlich sehr Schauens und einfach dieses Vernetzen zusammenhängen kann wenn man wenn man das
sich anschaut in in in Moabit Fernsehen angesagt QC oder von Bergmann würden Sie sagen wenn wir das Projekterfolg erfolgreich durchführen und zu Ende bringen das hat dann auch und das hat enorme Auswirkungen auf aufs Klima in der Welt ja das dessen Fall können es tatsächlich auch nachweisen in sind nur von einem Zahlen und
diesen wurden der Sports der immer aktueller werden so dass man das messen kann auch je nachdem welchen Eingriffen man vornimmt oder wie man ab wo man vielleicht mehr Geld investieren sollte auch in die Mobilität oder vielleicht auch in die Zentrale Energiesysteme wo sozusagen der Nutzen des und das wird heutzutage leider sehr viel über Zahlen gemacht wo ich tat sich wo man auch sehr kritisch sein könnte weil diese Zahlen oft gebunden an CO 2 Emotions Werte sind die sehr wichtig sind aber diese Lebensqualität selbst tatsächlich oft hinten runterfällt an eine ganz ganz große Chance sehe ich gerade in der Art also der Digitalisierung das wir die nutzen können um verschiedene sektoralen gedachte Projekte miteinander im Verbund zu sehen wir waren praktisch gerade ein Daten Atlas auf für morbid wo wir im nicht wo wir einerseits mit den einzelnen Ideengebern sprechen also auch wieder Immunität Ideen geradezu lasst meinen im Unternehmensbereich am oder irgend auch Energieeffizienz was es machen hat auch in diesem Produktionsstätten in Moabit oder auch im Wohnungsbereich und unser Ziel als Stadtplan ist tatsächlich der diese Prozesse diese Planungsprozesse miteinander zu verknüpfen und über die Art der Datensammlung und der Datenauswertung gibt einfach riesige Chance dass wirklich integrierten miteinander zu betrachten was ist das eine wirklich einen Blick in die Zukunft wo wir vielleicht kommen könnten und ein weiterer wichtiger Aspekt ist natürlich wieder Bürger eingebunden werden kann der sich zum Glück auch schon oft selbst einbindet in die man sich nämlich einfach viel viel mehr informieren kann darüber was aktuell passiert aber da hat hat Berlin als Stadt noch ganz wie Ausbau Potenzial dieser Prozess einfach transparenter ablaufen zu lassen und Mehr Chancen und Fenster zu öffnen auch der Meinung und denn auch mit einbringen zu lassen obwohl er von Bergmann hat das Stichwort gemacht haben war Datensammlungen
Daten Plattformen wie Rom also die Frage wie man Daten auch verteilt ist das nicht dann auch das riesige das riesige das riesige Handys oder das große Risiko für an digitaler wählten die Gitarren Lebensbereiche wolle darum gesammelt wird und das ist ja hier immer wieder Thema und das muss man glaube ich der Vollständigkeit halte wollen wir der Vollständigkeit halber dann schon auch immer ansprechen dann wie kann man sicherstellen dass den in transparente dieses Mehr Transparenz in der Berner formal weiterhin kontrollierbar bleibt oder kann man das kann das ein frommer Wunsch also ich glaube es sind prinzipiell nicht möglich glaube dass ob wir über Mobilität reden über Ernährung über Gesundheitswirtschaft oder alle anderen Bereiche die digitale Transformation ergreift ja alle Lebensbereiche meine These wäre wenn wir uns damit abfinden dass in dem Maße über diese digital unterstützten neuen Angebot und Service-Qualitäten nutzen wollen wir den Preis zahlen transparenter zu werden wir können natürlich vieles tun um Datensicherheit zu gewährleisten können digitale Governance in Unternehmen betreiben und so weil wir können viel tun damit wir sagen den bösen Jungs dieser Welt immer gleich auf sind aber letztlich glaube ich nicht das ist ein Weg ,komma umgeht geht diese Dinge
zu nutzen System Angebot zu nutzen wird zu mehr Transparenz führen wir zum gläsernen Bürger in den gläsernen Konsumenten ist der Preis den wir zahlen müssen in Zukunft oder jetzt auch schon Zahlen der Prozess der mitten im Gange die die Frage wird es ja gar nicht mehr korrekt gestellt können unterscheiden wenn nicht mehr die sind ja schon dabei immer schon entschieden wird und dass sie jeden Tag und meine Kinder ansehe na ja AGBs wenig mehr gelesen mein Sohn hat gelernt zu lesen mit AGBs war dass man das machen wollte nur dies gelesen hat dass man aufgegeben aber es mach dir keine mehr und genau so wird es sein ich weiß nicht wer von ihnen den Roman den Zirkel gelesen von Dave Eggers das ist ja eine schöne Beschreibung einer Gesellschaft die über enormes politisch und normativ auch gewolltes Maß an Transparenz es geht ja weit über das was wir heute erleben eine mehr oder weniger Transparenz Diktatur entsteht eine Gesellschaft eine politische Kultur die wir so gar nicht haben wollen das sollte in meinen Augen in jedem Diskurs über Digitalisierung und Mobilität oder Energie oder Konsumformen ist eigentlich schon mit diskutiert werden welche Gesellschaft wir damit schaffen weil nach einiger wollen beispielsweise also können wir die Zuspitzung wagen es ist eine Frage an Sie danach hat für Diskussionen in meinen Augen wird Digitalisierung Nachhaltigkeit in der öffentlichen Debatte immer mehr gleichgesetzt alles was digitales hilft uns auch für die Nachhaltigkeit ich behaupte erstens ist das nicht der Fall und 2. erzeugen wohlmöglich Probleme wenn jetzt nicht drüber nachdenken welche Gesellschaft wir formatieren eine andere Form von Demokratie und freiheitliche Kultur haben große Probleme haben sie wurden etwas sagen
hinkt das Thema Datensicherheit ist natürlich insbesondere der Energieversorgung ein sehr großes Thema weil es da nicht um
Komfort oder ähnliches geht sondern tatsächlich um Versorgungssicherheit um zur aber die ständig mit Strom versorgt werden müssen und ähnliche Themen da gibt es also ein sehr großes Spannungsfeld zwischen dem was technisch möglich wäre und dem was aus Datenschutz eher technischer Sicht sinnvoll ist der regulatorische Rahmen er ist natürlich nicht in der Geschwindigkeit anzupassen wie jetzt im Moment die neuen System und richten sich entwickeln und so werden Dinge möglich technisch möglich als Geschäftsmodell möglich die aber im Endeffekt durch den regulatorischen Rahmen und die Unsicherheit vielleicht auch in Bereichen jenseits der Transparenz ich tatsächlich in Datensicherheit dann zu kommen die dann am Schluss zu Problemen der Versorgungssicherheit führen können das aber nicht
aus der aus der Perspektive auch wollen werden Vorsprecher gesagt wenn man das lahmlegen will man geht eigentlich auch für Energiewirtschaft man geht auf auf Informationstechnologie um aber doch Mobilität gehen wenn man versuchen wollte bewusst und dann eine solche noch stärker digitalisierte Gesellschaft lahmzulegen ich würde einen zarten Widerspruch zum heutigen Zeitpunkt äußern wollen dem auch mit kann man sich glauben entziehen so tun es zumindest einige wenn man den letzte ID ZDF Onlinestudie heißt die glaub ich gesehen hat der die sagt immer noch dass 40 Prozent deutscher man kann es kommen hier in diesem Raum kommen wir glauben aber dass 40 Prozent der Menschen nach wie vor nicht online aktiv sind also immer mit gibt es dann auch diesen die weit diesen so genannten aber ich glaube in der Tat die Frage ist wie wird das denn in den nächsten Jahren ist das eine biologische Frage dass das überwiegend vielleicht ältere Menschen sind die sich dem verweigern oder nicht mal das wussten ?fragezeichen wir auch genügend andere Fälle kennen aber im Augenblick kann man sich den Glauben an sich und kann trotzdem noch ein ganz normales Leben führen die Frage ist dass er in 5 oder 10 Jahren noch denkbar oder fragt dann kann das anders sieht gerne also Widerspruch zum Widerspruch wenn ich heute in der Stadt Leber und die neuen Angebote der Mobilitätswirtschaft nutzen
will die Kaschemme Harald stellen oder Call-by-Call ähnliches oder auch zunehmend Angebot des öffentlichen Verkehrs die sich der sich auch intern vernetzt dann bin ich angewiesen auf ein Smartphone es ist mein dass sehr große Unterschiede vor 13 Jahren klarstellen betrieben wird dann muss noch zu ein Tresor gehen musste vor anrufen muss sich akkreditieren eine Glück hatte lag der Autoschlüssel im Tresor dann suchte man im Umkreis von 500 Metern das Auto wenn man Glück hatte fand man es den Formen los ist ja heute ganz anders und das ist ja gratis smarten dieser neuen System und wer das nutzen will ist abhängig von der Nutzung digitaler Technologien ich möchte noch ein weiteres anmerken man muss unterscheiden zwischen was was worüber reden wir wenn wir über Datensicherheit und reden wir über Hacker-Angriff oder reden wir wir systemisch angelegte Verwertung von Daten im Überblick Bilder reden es ist ja auch das manchen transparent werden transparent gegenüber dem Player in der digitalen Branche und Industrie deren Hauptinteresse ja nicht erst jetzt ein Apple-Auto als Produkt anzubieten damit Geld zu verdienen sondern man möchte dieses Produkt oder eine neue Dienstleistung anbieten damit man Daten generiert Daten aus einem Bereich ist den man bislang Vergleich zu anderen Bereichen relativ wenig weiß was die Kunden tun was immer ihre Hände am Lenkrad haben da sind Sie im Internet das möchte man eben auch noch erschließen diese Daten Gruppen diese Goldgrube wenn man weiß dass das Hauptinteresse der digitalen Branche die Generierung die Interpretation des neuen verschneiden das neu vermarkten von Daten ist dann liegt es natürlich in in dem System der neuen Angebote auch das so gearbeitet dass da was anderes ist die Frage der Resilienz als die Frage der Infrastrukturen gegenüber Hackerangriffen oder böswilligen Angriffen von befreundeten Staaten das haben wir heute auch schon sehr gang und gäbe die öffentliche Debatte redet nicht drüber das jeden Tag unendlich viele Unternehmen angegriffen werden Infrastruktur angegriffen werden im Energiebereich blickt Autisten interessante Roman gewesen das thematisiert werden wenn ich als Hacker eine eigene Gesellschaft eine Nation angreifen wollen würden würd ich mir den Energiebereich und im Mobilitätsbereich aussuchen versuchen in dieses Thema einzugehen die lahm zu legen es ist anders als die Frage Transparenz über Resilienz muss aber auch sprechen können ich glaube es ist ist deutlich geworden bevor wir öffnen bevor wir
ihre Opfer eine Frage einer alles vorbei kommt ,komma ich stelle das zurück die von aber direkt die 1. Frage folgen jetzt Schlag auf Schlag aber die sofort der die 1. Zuckungen war aber direkt öffnen damit wir uns Gespräch kann bitte schön können sich kurz vor Schluss ja mal dass sie ich
arbeite den Text noch da eine Frage nochmal zur Resilienz weil sie über das wir einen Film ich war das immer wieder alles muss digital werden und so weiter und so fort werden Sie an Sie selber aufgebracht es gab verschiedene Cyberattacken schon in der ich für den Mobilitätssektor gar nicht so so kritische aber sowie der Stromsektor wenn der Strom aus ist aber nur ein Schloss war heute mobil Automobiltitel erwischt er wie schaffen wir es den dann dezentraler zu werden wie schaffen wir gerade die erneuerbaren Energien bieten ja einige Chance dazu weil ich eben kein zentrales Kohlekraftwerken aber erst einmal die Leitungen Laden wo das Gold auf lahmlegen aus einer Woche bis bislang fährt sondern er mich keiner eine per aber zum 1. Mal Grundlehre sozusagen wie immer mehr Stellen wie die schaffen ist das etwas was in der politischen Debatte komplett vermisste in Deutschland weil es ja auch ein Insider dass sie die er Aspekt hat wie wir uns ganz einfach sicher machen können auch übers Art und Weise bergab CDU wurde in der Tasche haben ohne dass wir wieder auf Computer jeder Code kann geknackt werden er dann machen das würde mich mal interessieren es weil der freie habe zu keiner es ginge so bis um bessere Klima Welt Wort doch mal bisschen ketzerisch die Dimension um die es eigentlich geht rein werfen wenn wir uns das als vor 5 oder 2 Grad Ziel vor Augen führen und auch das sich vor Augen führen dass die Leute Geld haben wollen einen gewissen Lebensstandard sollte man Deutschland sondern weltweit dann sehe ich sein kann sich streiten aber auch mit verbratene sowas wie 800 Gramm CO 2 pro Ort Dollar Bruttosozialprodukt in der erzeugen weltweit wenn man vor 5 Grad haben sie haben wollen und müssen das 8 werden ja wenn es also um Faktor 100 Dekarbonisierung kann Streit als Sonderfaktor 50 ja aber es ist massiv und das ist nichts was ich sozusagen wird jetzt in die 10 Prozent Effizienz wollen wir das wirklich noch interessieren wo noch mehr Leute in eBay haben wir so gebe auch aber
verschlossen also die 1. Frage die Sie gestellt haben das Thema CO 2 Reduktionspotenzial das ist natürlich in der Energiewirtschaft so groß wie in keinem anderen Sektor sonst 30 Prozent 40 Prozent Kohle erzeugen der Bundesrepublik könnten in relativ kurzer
Zeit abgeschaltet werden durch durch Wind und PV Ausbau mit mit Batterietechnologien oder ähnlichen Integration von E-Fahrzeugen die man in die er in die Bereitstellung der der Energiemärkte integrieren kann haben sowas schon in einigen der Forschungsprojekten vorangetrieben gezeigt dass die dass die Batterie des E-Fahrzeugs eben auch ein Fahrzeug regelmäßig 23 von 24 Stunden am Tag nur irgendwo rumsteht und dann eben auch sehr gut in die Märkte integriert werden kann diese Dinge sind alle möglich ist heißt nicht dass es mal eben so der Schalter umgelegt werden kann aber dort steht mit Sicherheit der Großteil des CO 2 Einsparpotenzial als in der Bundesrepublik einerseits weltweit aber natürlich vor allem wenn man sieht die weltweit noch Kohlekraftwerke und und ähnliche fossile Technologien zu gebaut das 2. was Sie gefragt haben ist das Thema der der Versorgungssicherheit mögliche Angriffe gegen die er gegen die Energieversorgungssysteme und auch da ist die Antwort natürlich die Dezentralität ist ja sehr gut vorstellbar dass man dem Flugzeug in Großkraftwerk beispielsweise auch ein Atomkraftwerk herein fliegen kann früher hat man immer gedacht mit 10 und -minus 7 Wahrscheinlichkeit wird es schon nicht darein fliegen das ist jetzt gezielt er dort auch ein gelenkt werden kann ist natürlich auf eine vollkommen andere Größenordnung und dementsprechend sollte man auch dort auf die zentrale Technologien setzen wir haben lustigerweise auch Nachfragen aus aus dem er aus dem Versorgungssicherheit Bereich der um schauen wie eben gerade die zentrale vernetzte Energien auch resistent sind dann gegen die ein oder andere Attacke an verschiedenen Stellen und hätten dafür auf jeden Fall auch antworten wie wir beraten wollen nach die jetzt
nicht konkret verraten und das Gewerbe auch nachvollziehen stehen er kann aber dennoch ergänzend zur zur Frage 2 oder was ich also wenn Sie über Ernährung und Essen was tun wollen dann ist das Allerwichtigste was wir tun können den Fleischverzehr und der bei uns ich
ja aber irgendwo muss er ja auch unter General kann ja nicht dauernd sagen da drüben meterhoch also tun wir lecker weiter konsumieren also dass sie Fragen nach handfesten Sachen dann machen wir es doch wo ist das Problem also das ist das zentralste aber wenn ich hier beim Thema Digitalisierung sind dann sind da aber auch noch ein paar Möglichkeiten wir sprechen auch in denen der und im Bereich Essen wenn es um Nachhaltigkeit geht um die letzte Meile und die große Herausforderung ist es nicht dass wir Effizienz oder andere Möglichkeiten in der in der Wertschöpfungskette kriegen wir das Problem ist dass jeder einzelne in der Regel mit seinem PKW einkaufen fährt und das mindestens einmal die Woche oder mehrfach die Woche und das müssen wir ändern dafür brauchen wir nämlich Alternative entweder Distributions Möglichkeiten oder eben die alternativen Mobilitätsmöglichkeiten weil das Haut und immer den CO 2 Wert aus es ist nicht die Wertschöpfung ist dass der Verbraucher in der letzten Meile und des 3. und da sind wir wieder beim Thema Stadtplanung was wir machen können es nämlich wirklich Möglichkeiten finden wo wird das was wir brauchen bündeln wir müssen insgesamt die Ressourcen runter fahren die wir brauchen das kann ich genauso im Haushalt ich muss nicht eine oder 2 Küchen haben die momentan der Trend hier ist weil ich 2 Häuser oder 2 Wohnungen ich muss nicht in jedem Kühlschrank Spüle und so weiter haben warum tun wir nicht Wohnhäuser bauen wohl ist mit zentrale gibt wo vielleicht gemeinschaftlich gekocht werden kann wo selbst der Tiefkühlraum geteilt werden solche Beispiele gibt es keine breite in Zürich beispielsweise und solche Entwicklungen da können wir wirklich was ausmachen es gibt viele Möglichkeiten ,komma aber dort
waren oder bei der müssen sicher der schöne können Sie das hier schön an diesen Diskussionen dass durch solche Fragen dann aber ganz andere Impulse die Debatte kommt in der Tat die sind hier alle miteinander auf dem Podium in die Effizienz Falle gelaufen das ist ja die Debatte wieder einführen
müssen wir glauben wir könnten über effizientere Gestaltung ich hab das auch genannt die Produkt Effizienz Effizienz können wir glauben wir könnten über moderne Technologien die Dinge ändern die Probleme lösen
und würde dann so bleiben können dies ist unser Lebensstil könnten zu bleiben und auch die Lebensstil in den Regionen der Welt eben noch nicht und so sind wir haben können sich an das ist glaub ich ein großer Trugschluss es gebe ich dem Griff des offiziellen weiß ich wer von ihnen kennt aber es geht um die Frage Lebensstil und die Frage wie viel genug ist eigentlich und das nur um zu erklären warum das Thema Effizienz nicht weiterführen wird haben zugrunde seit Beginn der Geschichte industriellen Gesellschaft über technologische Optimierung Effizienzsteigerung modernes Wachstum generiert effizient steigen bedeutet immer dass etwas entweder billiger wird oder viel weniger Zeit dafür brauchen und die geschaffen Freiräume angeht und Zeit werden wieder reinvestiert das ist das Problem das wir zu neuem Konsum zu Überkompensation des 9. der des eingesparten letztlich und zu Wachstumsprozessen das wird mit der Digitalisierung noch im Grunde weitergehen schneller nicht nur ein schnelles Beispiel automatisches Fahren weil es so schön erklärbar ist der dran wahrscheinlich wirklich das Thema automatisiertes Fahren Grad im suburbanen und im ländlichen Raum die Fahrzeug Leistungen um das 3 bis Fünffache steigen das heißt wir werden erfahren weil die Leute nicht Sexsteuer müssen weil sie Zeit sparen weil sie im Auto schon arbeiten können weil es vielleicht auch Elektro Autos sind aber letztlich wenn sie mehr erfahren wir werden dann dazu kommen dass die Suburbanisierung noch in weiter ausgetragen wird in das Land das das noch weniger nachhaltigeren und Siedlungsstruktur müssen Sie heute schon haben also im Grunde bedeutet Digitalisierung ganz falsch angeht ein ein Posting im Bereich des Wachsens Ökonomie und eine überhaupt nicht nachhaltige Strategien deswegen für viel Geld ist eigentlich einen politischen Diskurs über die Grenzen von Lebensstil die Grenzen von Grund und Konsum zu führen und ich bin ganz Ihrer Meinung vielleicht auch falsch interpretiert aber 2 gerade schon schwierig als 5 Grad ist fast unmöglich wenn nicht massiv verändern und auch das Wort verzichten möchte ich gar nicht den Mund nehmen was uns immer Tomaten fliegen aber es ist es geht auch um Fragen des Verzichts und andere Lebensstil also Frage ist der moderne Tourismus 3 Mal im Jahr nach Mallorca fliegen dass sie auch die Bigotterie der Debatte diejenigen die sich am grünsten ökologischen geben die machen bisschen Kahlstellen bisschen bei Schering bisschen Grünfutter kaufen bisschen weniger Fleisch essen aber letztlich wegen seiner doch 3 oder 4 Mal im Jahr mit dem Flieger irgendwohin und das sind die großen Footprints die dadurch entstehende fliegen das Fleisch essen und diese Frage kann nur jeder für sich selbst entscheiden kann kein Staat regulieren ob ich weniger fliege ich Alternativen finden ob die weniger Fleisch esse und so weiter dass wir letztlich normative moralische habe wollte das ergänzen sich kann da
kurz ein der das Mikro weiterreichen der WWF arbeitet ja an der an der Fragestellung wie wir unsere Ressourcen eigentlich nutzen und wie sie alle immer mit über nutzen alle 2 Jahre dieses Jahr im September wird wieder ein großes Werk Living Planet Report rauskommt wurde quasi dem aktuellen Sachstand den Gesundheitszustand unserer Erde und er wurde zum 1. Mal die deutlich machen wird so das geht in die gleiche Richtung und dem sie ihrer hat gesagt wenn wir das Patentrezept haben jetzt ja auch nicht an der Stelle auf dem ich glaube man des Tages dann noch nicht fertig aber noch kurz sagen die sagen Sie das wieder wir müssen glaub ich in den verschiedenen Bereichen überall mit guten Ideen einen vorangehen und schauen dass sie Schritt für Schritt weiter gehen weil ich glaube es wird von heute auf morgen nicht passiert aber habe wollte aus ergänzt genau wir haben eben über das Thema Effizienz Sohn und also war Verzicht und etwas das gesprochen das sind Dinge die wir
auch gar nicht vernachlässigen und Dächer die Regen berichtet Relation der Lage ist dann die er die Technologien optimal einzusetzen das aber nur einen Punkt ich glaube der stärkste ist die destruktive Kraft der Menschen die Entscheidungen treffen können sich für andere Energiesysteme für andere Systeme jeder einzelne zu entscheiden und diese diese Kraft die in der in den einzelnen Menschen bewohnt Dinge anders zu tun die ist sehr viel stärker als jetzt etwas an Effizienz oder einsparen oder oder auch Verzicht dann ausüben zu müssen der Herr mit der hat hat das mit offene
Fragen QC vom Schumacher hinten nicht noch immer mehr Firmen gut beherrschen welche aus Mainz ich hab mal eine Frage also ich habe vieles gehört mit fleich Umstellungen und sonstige sagen und wir haben meint jetzt mit so etwas über 100 Leuten solidarische Landwirtschaft Genossenschaft gegründet und
ein Problem in das wir geraten sind also das Geld beschaffen war erstaunlich einfach aber hierzu die Organisation der Nutzen sein Facebook oder Mark Gruppenkalender und Pudel und so verschiedene Sachen wo man sich immer bisschen unwohl fühlt gibt es eigentlich eine Plattform die Sie empfehlen können oder an der jemand arbeitet wie sich solche Bürgerinitiativen und Gruppen die das Leben ändern wollen nutzen können und die dann nicht unbedingt aus Kalifornien gesponsert werden die Daten dann für andere Zwecke missbraucht werden dort angekommen genau der falsche Vorschlag keine zusammenhängenden hinten waren
2 den können wir gleich mal direkt bitte mit der aber sie können schon hat er ja keine will wenn also wären also im Bereich solidarische Landwirtschaft die Initiativen die wir so kennen die Arbeiten tatsächlich überwiegend mit dem was es so gibt und einige organisieren sich dann eben über Blogs zeigten aber auch das auf das dann die die Angebote sind da sind mir jetzt keine bekannt aber sie können das ergänzen ich 1 der am größten Fragestellungen im Moment also man auch ne ganze Menge Daten zusammen und die Frage ist wer ist dann wer was dieser Daten am Ende da geht es ja nicht nur um Daseinsvorsorge sondern eben Transparenz schaffen im Jahr und da ist auch ne Verantwortung wieder der Staat oder der Stadtverwaltung gefragt diese Daten dann tatsächlich bei sich aufzunehmen einerseits zu öffnen als wir arbeiten auch ganz eng mit Open Data zusammen schon welche der Daten können wir auch für alle zur Verfügung stellen aber die Frage ist wer in diesen Daten Atlas dann tatsächlich verwaltet und in wessen Hände der geht und wir
versuchen ganz doll Disco diese Diskussion von Anfang an zu führen 1 und er hoffen dass das dann eben nicht nur wieder ein neues Produkt wird was sich vermarkten lässt sondern was sozusagen zu einem Abkommen den wird zu einem wirklich einer geteilten gut und das ist aber genau die Art der Denkweise die ich glaube die Digitalisierung der wieder zur Schanze macht also zu sagen dass es heuer gut das ist ne Sache die müsste die alle ganz schön aufpassen ja neben Teile gibt eure Bedürfnisse raus sagt uns was braucht die wie organisiert ihr euch wo Vils vielleicht 1 aber fragt dann bitte immer auch kritisch nach der das Ganze dann Schluss endlich verwaltet und da sind die Städte einfach so wahnsinnig hinterher also Grad auch die Verwaltung noch im da gibt es so die eigene IT Personen pro Bezirk da gibt es noch ganz viele Möglichkeiten auch an einfach nachzulegen das heißt es gibt glaube immer mit kein konkretes Angebot wird wahrscheinlich eine andere Idee geben das in Berlin beantragen oder fragen in 3 Jahren dann Antwort bekommen dass darin dass da so mit sich deren 2 Fragen dann hier vorne die Damen dann
würde ich dann auch diese aber dann glaub ich genügend Antworten haben bitte schön der Fall Ventures Hamburg Hallo ja also heran aber der durch die
Frage des Kollegen eigentlich beantwortet und dass sich einer immer relativ dramatisch Feststellung er da eigentlich gesagt haben zu sein in dem wir also durch die sozusagen der Preis für die Digitalisierung und für sozusagen die Mehr Effizienz die uns glauben damit ist sowohl der kaufe dann ist das Begehren wäre als dass wir eigentlich als Gesellschaft unsere Privatsphäre abgeben so um dass man sozusagen das ist der Glaube so wie ich verstehe auch letzte ist Diskussion die etwas Norden anstoßen wollte und ja also wie gesagt ich für die Herstellung dramatisch und ich sehe es auch so dass im Prinzip wie diejenigen die das nicht mitmachen wollen keine Wahl haben die müssens trotzdem mitmachen weil es sei denn Sie wollen ja Smartphone in die Spree davon und dem Leben als Einsiedler führen und wer da würd ich einfach gerne also die Diskussion wahrscheinlich zu groß Großeinsätzen 5 zu führen aber ich glaub ich hab den Eindruck die wird in der Gesellschaft insgesamt immer noch viel zu wenig geführt im wollen wir das sozusagen also wenn etwas nur hat er auch auf die Gefahren hingewiesen die einhergehen keine Privatsphäre mehr dann ist der Weg also überwachen der Gesellschaft Steuerung der Gesellschaft und der Weg zum Totalitarismus dann alles nicht mehr weiter so so wollen wir das haben und dass sie eine Frage glaub ich diskutiert muss und die Frage ist es tatsächlich so stimmt das oder geht es in die gibt den wollen Formen von den IT-Experten Lösungen wie man das wir vielleicht doch die Privatsphäre wahren kann also ich sehe die Plattform auch nicht mehr mit dem das geht also danke aber durch
anhaltende festhielten der Heinroth und dann bin ich mach das Mikro hier ab ich habe da mir auch direkt schon ziemlich lange direkt mit der ich hab ich daran alles klar das war jetzt alles sehr auf den europäischen Markt zum ich das Gefühl beziehungsweise
auf den Status quo den wir zurzeit haben ich möchte das eben noch ein bisschen globaler aufgreifen vielleicht haben sie deine Meinung zu oder eine Antwort wieder meine mal nach 2 Szenarien wenn man auf etwas mehr wachstumsorientierte Märkte Formen sie vielleicht doch in Südamerika kuckt vielleicht auch in Afrika welches glauben sie es wahrscheinlich auf den beiden Szenarien das nämlich hatte ein Seite Investitionen direkt in die Zukunft fähigere Technologie gesteckt werden Sinne von ok man möchte jetzt Geld investieren und Anbauten direkt über dieses Thema Transportsysteme Städte die zukunftsfähig und digital vernetzt sind oder dass man erst sagte Kelly in den gleichen Weg wie wir es letztendlich in Deutschland getan haben es wird erst mal in Konservative in existierende Systeme investiert um dann letztendlich wenn es dann vielleicht irgendwann mal rentabel ist den Weg auch zu gehen den wir gerade haben was glauben Sie sich davon wahrscheinlicher beziehungsweise wegen welche Anreize können man setzen dass diese Märkte jetzt gleich den Weg gehen aber sie den Schritt überspringen wir die letzten 50 Jahre begangen haben hatten wir immer eine
Frage von Damen vor Bankern sorgte er für sie da Wunder meine Frage ist auch anders es gibt ja viele tolle Lösung
in Scharen aus der zum Beispiel aus der Wissenschaft und Forschung ist der Bereich aus dem ich komme meine Frage an Sie befreundet gesprochen diese Kluft zwischen den Produkten und und Ideen die entwickelt werden und den tatsächlichen Bedarf einer Gesellschaft wie kann man das zusammenbringen also dass es im Konflikt mit dem ist er auf den Berührung ,komma also wie kriegt man das hin dass die Teile der sollen die entwickelt werden genau auf den Bedarf abgestimmt werden sind und werden so das während ich meine dass sie auch in die Anwendung ,komma das so dieses erst einmal salopp Teil des Todes ist das ist wunderbar Teile des aber sie kommt dann immer aus der dann aus oder ist das erst Jahre nach der Entwicklung hat der SED es auch fangen machen
mit der 2. Frage würde sagen haben wir das nicht wissen dann kann er was sagen am Ende immer in der Zeit überleben wir auf diese Frage und noch die 1. auf dem allgemeine Fragen ist damit umgeht wenn man sie was es in einer 1. hallo ja ja das 1. war er ein Statement aufgestanden ich gerne zu dem was ich davor gesagt und die 2. ergänzen das
2. ist ich wiederum mit sehr sehr spannende Frage müssen diese Gesellschaft in Afrika oder Asien denselben Weg gehen wie wir oder nicht ich hab hat mir etwas differenzierter Antworten der Afrikaans anschauen dann ist in der Tat so dass gerade dort digitale Technologien massiv Wohlbefinden Wohlstand erzeugen oder oder ein besseres Leben erzeugen im Bereich Bildung im Bereich Gesundheit einfach weil ich die bodengebundenen leitungsgebundene zu Infrastrukturen nicht aufbauen muss muss keine Straßen unbedingt baulich ich muss keine Netze aufbauen Energieversorgung zu betreiben und Bildung zu den Leuten zu bringen oder irgend medizinisch versorgen zu bringen das funktioniert damit drohen das funktioniert mit wenn mit dauerhaften Luft sich befindenden Ballungs oder ähnliches auch dort ist der Preis natürlich eine Preisgabe den Unternehmen die das anbieten was ist das denn die Kollegen aus dem Silicon Valley die die das Wissen haben das Kapital haben und und sagen auch denn gegen den der 3. Impuls wie man das auch immer bezeichnen möchte um diese Märkte reinzugehen aber erstmal faktisch bedeutet das in vielen Ländern Afrikas eine Verbesserung der Lebenssituation also ein Lied Rock ein Vorsprung über unsre Entwicklungsstadien aus in Asien sehen wir das ich meine Hoffnung ebenfalls im Bereich der Mobilität in China ist es ganz ganz klar nachweisbar die chinesische Industrie und das ist nationale Politik versucht ganz massiv über den Vater Elektro über den Vater verbrennungsmotorischen Mobilität hinauszugehen sagte er könne niemals Industrie aufbauen die leistungsfähig ist in unseren westlichen Standards zu gehen Konkurrenz bieten zu können es begleichen im Bereich der Elektromobilität ist man sehr massiven sind auch sehr weit vorne und meine These wäre das unsere Mobilität Märkte nicht nur durch das Thema Digitalisierung sondern auch durch die Konkurrenz aus Asien eine einen disruptiven Innovation erfahren weil einfach hinzunehmen definiert welche Produkte von unsern Autobauer noch angeboten werden müssen in Asien und einen Teil der Welt und wenn die Chinesen alle Elektro das nachfragen wird sich der Markt ja auch ganz schnell drehen also ich bin der Meinung dass sowohl in Bezug auf Afrika als auch in Bezug auf Asien es durchaus möglich ist dass der Quantensprünge erleben und technologischer Art ganz kurz zu Ihrer Frage
zurückzukommen so wie wir gestartet sind dieser Diskrepanz zwischen den Produkten die angeboten werden aber auch von ganz bestimmten Firmen von Weltkonzernen und den Bedarfen vielleicht lokal hier vor Ort ich denke das sind ja eigentlich ich hier in Deutschland noch eine ganz komfortable Situation dass wir einfach Beschluss
endlich noch Verwaltung haben die diese Entscheidung auch treffen können und auch selber sozusagen Infrastrukturentwicklung auch betreiben problematisch ist es wenn die Städte haben die das eben nicht mehr können also die sozusagen privater Konzerne rufen müssen um bestimmte Infrastrukturentwicklung umzusetzen und das machen sie sicherlich nicht nachdem sie sich lange anstrengende Bürgerforen angetan haben sondern dass man sie natürlich auch eine ganz andere Art und Weise also wir selbst am Experimentieren entwickeln auch grade in Richtung stand Entwicklungsszenarien also auch die Art wie wir das Ganze nach außen kommunizieren können wie wir auch Feedback bekommen wir haben es hier ist es beispielsweise in unserm Instrumentenkoffer und spannend ist dass es teilweise auf digitalen Daten beruht die wir einsammeln also beispielsweise Pilotprojekte die wir abfragen oder auch eine in andere innovative Ideen aber dann sitzen am Tisch und dann sprechen wir miteinander und dieser offline Dialog der es manchmal so unwahrscheinlich innovativen Ideen bringt und ja tatsächlich aber das was uns vielleicht noch bescheren könnte dass wir auch handeln so wie es Menschen auch bräuchten und so wie es vielleicht nicht und so Umwelt komplett zerstört das war das Stichwort das man auch
offline weiterhin den er erfolgreich behandeln verhandeln und miteinander besprechen kann wir sind am Ende unserer Zeit darf Ihnen ganz herzlich Dank für Aufmerksamkeit dass es bei diesem schönen Wetter draußen in der abgedunkelten das
4 Bereich geschafft haben vielen Dank an die Penner ließ nicht glaube wir konnten so ein bisschen Inspiration dem ganz ganz lieben Dank Kommen
Hypermedia
Besprechung/Interview
Microsoft
Microsoft dot net
Computeranimation
Spitze <Mathematik>
Digitalisierung
LIGA <Programm>
Binder <Informatik>
Systems <München>
Dienst <Informatik>
Software
Digitalisierung
Vorlesung/Konferenz
Gebiet <Mathematik>
Energie
Energie
Anwendungssoftware
Computeranimation
Einfügungsdämpfung
Momentenproblem
Menge
Mischung <Mathematik>
Besprechung/Interview
Vorlesung/Konferenz
Systemplattform
Richtung
Anwendungssoftware
Warteschlange
Ranking
Hausdorff-Raum
Pufferspeicher
ALT <Programm>
Corporate Network
Digitalsignal
Besprechung/Interview
Digitalisierung
Vorlesung/Konferenz
Passwort
Biprodukt
Systemplattform
Richtung
Ebene
Bildschirmmaske
Digitalsignal
Virtualisierung
Digitalisierung
Multi-Tier-Architektur
Prozessautomation
Durchschnitt <Mengenlehre>
Verkehrsformung
Roboter
Richtung
Erzeugende
Kreis
Position
Energie
Besprechung/Interview
Digitalisierung
Systemplattform
Richtung
Kapazität <Mathematik>
Lösung <Mathematik>
Energie
Besprechung/Interview
Liste <Informatik>
Biprodukt
Internet
Besprechung/Interview
Formation <Mathematik>
Vorlesung/Konferenz
Hebel
Rechnernetz
Information
Ein-Ausgabe
Messprozess
Attributierte Grammatik
Prozess <Informatik>
Digitalisierung
Zahl
Vollständigkeit
Energie
Zirkel <Instrument>
Besprechung/Interview
Digitalisierung
Ruhmasse
Datensicherung
Systemplattform
Zahl
Geschwindigkeit
Momentenproblem
Besprechung/Interview
PICA <Bibliotheksinformationssystem>
Datensicherung
Internet
Besprechung/Interview
Kryptoanalyse
Energiebereich
Datensicherung
Dienst <Informatik>
Bildschirmmaske
Digitalsignal
Perspektive
Meter
Informationstechnik
Hacker
Smartphone
Aggregatzustand
Faktorisierung
GRADE
Besprechung/Interview
Code
Energie
Besprechung/Interview
Vorlesung/Konferenz
Größenordnung
Kryptoanalyse
Distributionstheorie
Besprechung/Interview
Digitalisierung
Softwareentwickler
Automat <Automatentheorie>
GRADE
Besprechung/Interview
Digitalisierung
Strategisches Spiel
Optimierung
Leistung <Physik>
Mathematische Größe
Punkt
Kraft
Besprechung/Interview
Vorlesung/Konferenz
Systems <München>
Entscheidungstheorie
Richtung
Facebook
Besprechung/Interview
Systemplattform
Web log
Momentenproblem
Menge
Eigenwert
GRADE
Besprechung/Interview
Digitalisierung
Lösung <Mathematik>
Bildschirmmaske
Besprechung/Interview
Digitalisierung
Smartphone
Systemplattform
Bildschirmmaske
Besprechung/Interview
Systems <München>
Berührung <Mathematik>
Besprechung/Interview
Schar <Mathematik>
Biprodukt
Impuls
Datenparallelität
Besprechung/Interview
Digitalisierung
Vorlesung/Konferenz
Biprodukt
Standardabweichung
Digitale Daten
Besprechung/Interview
Diskrepanz
Biprodukt
Richtung
Hypermedia
Besprechung/Interview
Microsoft

Metadaten

Formale Metadaten

Titel Dezentral, vernetzt und nachhaltig
Untertitel Ideen für eine bessere Klimawelt
Serientitel re:publica 2016
Teil 89
Anzahl der Teile 188
Autor Strassner, Carola
Rammler, Stephan
Appel, Christian
Vollmar, Marco
Kuhla von Bergmann, Nadine
Lizenz CC-Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland:
Sie dürfen das Werk bzw. den Inhalt zu jedem legalen Zweck nutzen, verändern und in unveränderter oder veränderter Form vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen, sofern Sie den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen und das Werk bzw. diesen Inhalt auch in veränderter Form nur unter den Bedingungen dieser Lizenz weitergeben.
DOI 10.5446/20594
Herausgeber re:publica
Erscheinungsjahr 2016
Sprache Deutsch

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Informatik
Abstract Die Welt wird immer digitaler. Bestehende klimaschädliche Technologien werden so von innovativen und nachhaltigen Lösungen abgelöst. Für eine bessere Klimawelt. Wir wollen mit unseren Gästen Trends in ausgewählten Branchen entdecken.

Ähnliche Filme

Loading...