Merken

I VR my sunglasses at night!

Zitierlink des Filmsegments
Embed Code

Automatisierte Medienanalyse

Beta
Erkannte Entitäten
Sprachtranskript
am bereichern Stoffe
an mein Name ist Christian Zöllner ich übernehme in Deutsch und ich bin der
1. Becker heute hier und bin hier an der HAW auf der Konzeption und der Konzept Jod wenn ich und mein Kollege Sebastian und wir wir haben wir sein und wie ist das Studio in Berlin-Kreuzberg seit 2012 und nach hauptsächlich so Independent Art developments also wenn wir produzieren von uns selbst heraus Kunst an der Schnittstelle zwischen Technologie Design und Forschung im machen sein komischen Leute laden und quasi einen für die Sachen zu machen in der machen viele Workshops der Mighty Cheng an Hochschulen als Lehrbeauftragte oder Gastprofessoren haben früher viele Publikationen gemacht im Bereich jungen Computer Action und machen wie eben gerade jetzt so Torx und legt Schals und und das Thema womit wir uns in der letzten Zeit viel beschäftigt haben das sind narrative Strategien in der Technologie Kommunikation und vor allen Dingen sein das wird allgemein oder so der Science-Fiction subsumiert und das macht und ziemlich viel Spaß und zum Thema virtuelle Tiere dannzumal kurze Geschichte zu uns her haben wir mit dem Fraunhofer-Institut meine Zeichen Anwendung für den virtuellen Raum entwickelt und in der letzten Zeit 2013 ein Projekt gemacht und das ist das Ei Sekt und da sei sagte ist und heilen der da drinnen und virtuelle Kerze drin hat und zwar das 1. es die Kehle von Opfern der Abschluss des herauskam und die was das Gerät macht das Essen das Mobile Experience Händel sozusagen und es eigentlich ganz einfach 2 Kameras hält meine Hand und diese Kamera Stream direkt auf das Auge des Headsets und die Kamera ist Stream direkt auf das Auge des Headsets bedeutet wenn man so dasteht ist man noch relativ normal im Leben wenn man aber plötzlich so hoch geht verwechselt man den Blickwinkel und zwar eben auf die Höhe oder man kann eben auch auf so Kinder wir rausgehen ist noch die aller einfachste Methode schwierig wird es dann wenn man so rausguckt oder beginnt sich selbst anzuschauen und das eigentliche Experiment mit diesen 1. diesen 1. virtuelle hätte das so Kontio nur mäßig auf den Markt gekommen ist und so einfach noch mal so zeigen kann wie arbeiten wir wären dann wäre das stellt die so sieht die Sonne wie der eigentlichen Gel oder Sohn eine Fähigkeit in der Mann arbeitet dann sind wir weniger sowie das Feld oder erklärten die so ähnlich im Keller sitzen und über das Digital bestimmt sondern er Video 19 wieder so vor und sagen ok wir probieren es aus wenn ich kurz Nicolas Erfahrung und raus aber worauf sie geachtet haben es das man die wird Schönheit die Brille nicht sieht also wo ist die Wurst
die ok was das super-coole tekt irgendwas 2013 so rauskommen alle waren so total heiß drauf die haben werden versteckt und darum soll eigentlich
dieser trockenen warum haben wir diese wird schon erlebt wird schon Reality-Brille Brille versteckt warum ist sie nicht zu sehen oder andersrum warum Sinn sonderen Kohlen und virtuelle die Brillen nicht und kann man eigentlich von der Entwicklung der Sonnenbrille lernen den Übertrag zu finden zum Einsatz von über 12 17 und hier mal so 1. Bild was sich bei meiner Recherche zu dem Thema gefunden habe und dass es zum 1. Staub Brille die haben so Anfang des 20. Jahrhunderts eingesetzt wurde und die Staub kam früher eigentlich aus den aus dem Osten Crouch Industriewerken von den Schweißern und von denen er von so Leuten die quasi in gefährlichen Umgebungen gearbeitet habe ohne Augenlicht zu schützen und als das Bild gesehen hat dass ich so Borders sieht genau so aus als wenn man in den Inseln wird schwerlich die Headsets so von der Distanz reinschaut und interessanterweise haben die sich dann aber haben die sich so ein bisschen gewandelt von dem von der von praktischen Einsatz hoch Industrien den praktischen Einsatz der frühen Mobilisierung also Autofahrer muss man so forschen sieht der früher in so großen Gefährten durchs Land getuckert und hatten es gab er keine asphaltierten Straßen oder die Bahn nicht die ganze Zeit diesen gibt diesen Widrigkeiten ausgesetzt von Staub und Dreck und Wasser kann zwar noch offene offen Automobile bedeute die mussten diese Dinger tragen auf der interessanterweise dann haben die die getragen die ganzen Leute die das gesehen haben weil das total fremd diese Automobile haben so oder fährt einen Sohn das Gefährt rum und ist im Mittelteil tollkühn weil der Verein es wackelt alles dampft und kracht und das war das Hotel fremdes und gleichzeitig aber Wasserthal attraktives weil das aus dem aus dem Norden ausgestochen hat und die Brillen die damals benutzt wurden hatten eine Seitentür diesen Schutz Charakter aber andererseits war schon mit farbigen Gläsern ausgestattet was vor allem daran lag dass sie sich das ein Stück UV Schutz schon mit drin war und auf der anderen Seite n so bestimmte Blendefleck doch einfach funktioniert haben es ging dann so weit das natürlich die Motorisierung auf dem Land fortgeschritten war aber es ginge weit in die Fliegerei und die Fliegerei wurde sondern zwanziger dreißiger Jahren auch zu so ne Art romantisierten Kult hoch gehen hoch gesteigert das Essen wird von 19 Uhr 33 und was ich hier gerade in Bezug auf falschen total spannend finde ist dass die Person eben nicht in den Flieger Anzug trägt und dann sozusagen die diese uralten es am Flughafen oder am Flugplatz repräsentiert dann eigentlich sollen eher so Business-Anzug anhat und die dann dieses tollkühne dieses fliegen dieses männliche und unendlich coole das wird wird hier hat schon so schon so repräsentiert und dieses in den Wolken fliegen dieses frei sein hat viel auch mit den Sehnsüchten zu tun die die damals so vom Ende der Weimarer Republik Übergang in das 3. Reich sozusagen Rolle gespielt haben und dass es immer noch das was die Werbung ja immer noch repräsentiert oder immer versucht sie zu rekurrieren und das zum Beispiel ist tja rasche und rasche war Fräulein und befreien vor allem meine Kunstflieger werden und Langdistanz führen in denen in 19 der zwanziger dreißiger Jahren und was sie gemacht hat dann das war total beliebt dazu Flugschauen zu gehen und die hat voll für ihr Eigen pro morschen immer diese Fotos von sich gemacht wie sie im Flieger Mantel mit der Sonnenbrille meistens auf der Stirn selten direkt vom Gesicht sich präsentiert hat und dadurch eben diese Tollkühnheit Art verweiblicht hatte und gleichzeitig und die Pose mit der mit dem die weiß was für diese Tollkühnheit steht genutzt hat n das gingen so weit das ich denn so bis sich die Sonne durch das sind die 1. Motor Motorrad Brillen aus Amerika die rauskam eben hier merkt man schon dass es von dem von dieser gesamten binden Kabelwerk geht hin hinzunehmen zu filigraneren Z hat er schon vor diesem Gase mit dem Gas Schutz da dran und hier ist schon der Übertrag eigentlich von der Motorisierung als was fremden neuen hin zu einer sportlichen Auto Aktivität gegeben und es hat sich Sonnenschutz war dann wenn keine Aden hat sich total geändert auch mit den mit den Änderungen des Körperkultes also es wird dort erwägt man bei wieder braun und weniger zum Lobe blass was dazu geführt hat dass die getönte Sonnenbrille oder die
getönte Brille eben kein Zeichen der Finne Behinderung war also dass man den dass man behindert ist und wir haben quasi ne Korrektur für die Sicht braucht man eigentlich wenn tollkühnes agiles und modernes Verhalten steht was wiederholen Noche Schritt weiter
geht und zwar mit Marlon Brando in Der wilde oder Gewalt war 19 53 und erfährt hier die kennt jeder das ist die er wieder davon von Wäldern und die ist eigentlich auch total praktische Brille weil es für die Piloten im 2. Weltkrieg entwickelt worden weil die nämlich nicht mehr wie die 1. Piloten zum Beispiel Thea Rasche ohne Cockpit geflogen sind und die hatten halt schon Cockpit die braucht also quasi mit den Windschutz aber diesen Blendschutz und dieser Tropfen erlaubt das nach unten gucken ernennt in Instrumententafeln und in der es eine nicht Blendungen unterschiedlich Richtung gleichzeitig rekurriert die aber mit dieser Tropfenform total auf den Totenschädel und hat so ne als erzeugt dadurch und Vorbuchung und wird kalt gleichzeitig Totalschäden in so eine Richtung gleichzeitig wiederum hat die haben die CIA ist die aus Amerika nach Europa mitgebracht und das seine die Gewinner also ich um die für mich auch eine Recherche festgestellt dass einfach die Gewinner Brille der Sonnenbrille auf hat die 1. Gewinner und die und wird aber auf der anderen Seite hier mit den die als Sie aus Amerika zurückgekommen sind weil die in Amerika geblieben sind ist das in diese ganze Rocker Kultur übergegangen und gleichzeitig Senso Outsider mit der Tendenz zum Auto Lord und das ist sondern auch der Look den die Sonnenbrille verkörpert und es ist ein Zeichensystem was immer noch
funktioniert was dann in den achtziger Jahren mit der US-Verbraucher von von Rebellen in Sundern Superboom reingegangen ist wo ich schon auch gedacht hat er natürlich die Welt dass es die Brille aber dann hat total viel Geld bezahlt den frühen Achtzigern unterschiedliche Rezepte seine Kosten Designstudios damit die die Brille benutzen um in den Videos oder in denen in den Kinofilmen aufzutauchen wissen ganz klassisches Verlag Placement und hat und unterstreicht vereinigen narrative dieses Safra schickt dieses der gibt die Outsider und die tragen die Brille und die distanzieren sich von den von der Gesellschaft und es bleibt immer noch cool und dir die Formenvielfalt die sich dadurch entwickelt hat mit der Brille ist eigentlich immer ein funktionaler stereotyp der aber sie sich total drehen kann und eigentlich schon ikonographisch ist also mal hier und mal guckt sind die Sache nicht bloß bekannt von der realen Person sondern eben auch von Leuten die aus einer narrative aus mit gewissen die dieses heraus uns bekannt sind und die wird eben auch hier immer wieder transformiert interpretiert und wir arrangiert und ist einfach das individualisierte und individuelle 1. war und das ist das womit wir eigentlich bis in die neunziger Jahre oder eigentlich heute noch in den falschen Bereich das ist aber zu tun haben wo wir jetzt stehen ist dann eben hier
und oder vielleicht hier
oder so oder so aber
eigentlich meistens so und
hier kommt echtes Problem sein wo ich sehe wieso ist das immer so ein klobiges denn was man am Kopf dran hat und ich glaube das hat viel damit zu tun dass virtuelle Tier und die
Technologie damit ein relativ junges Zeichensystem sind wir haben einfach nichts worauf wir uns berufen können so ähnlich wie das wie das gerade bei der Sonnenbrille funktioniert hat weil es ist einfach in ein Kloster Zeit in der in der visuellen Kultur gibt es das ganze
er vielleicht zu Ende der achtziger und neunziger fängt das so langsam an aufzutauchen aber eigentlich ist der Look der damit verkörpert wird immer so leicht idiotisch also man steht meistens immobil da weil es halt eben auch immer diese 360 Grad explodierte sind meistens ein bisschen nach oben dadurch klappt das Kinn runter und alle stehen drum rum und glotzen einen an und man sieht aber nicht wie man die ganze Zeit angeglotzt wird und das das hat ist ein großes Problem bei den beiden wird schwere die brüllen und das andere wiederum ist und der Bericht die verteidigen die Leute die Lieblinge Design
ist dass das ein ganz anderes Setting es als besonderen über das ist das Setting in dem virtuelle die Brillen gebraucht werden die werden ja nicht draußen der Straße gefordert man läuft nicht über den Bolivar und repräsentiert sein neues Outfit und komplettiert das mit wer schicken Sonnenbrille sondern das Essen eine Single User Experience und diese Single User Experience ist denen es eigentlich eine private Angelegenheit und die das Vereinen ist dass wir das Setting den total privat Wohngegenden über die Vernetzung der der Computertechnologie das so dass soziales den aber total virtuelle also man kann mit total vielen Freunden in der virtuelle die in Form eines Avatars unterwegs sein aber so richtig zu Hause kann immer noch eine Jogginghose sitzen und das der Look ist virtualisiert und ob auf Bali und das dass das virtuelle das soziale das ist in der in dass in Experience und da kann es doch die Designer verstehen Gewohnheiten hatten man lange Experience sie wollen dass ich hofft jetzt dass sie wollen dass man gut sieht dass es abwischbar ist und das ist halt einfach auch eine stabile Sache hat aber es ist immer Charakter sein dass es immer nach Funktionalität und nach Pragmatik entworfen und damit man so guckt wie wurden jetzt die 1. Experimente wurde in Richtung
verschont geht ist es zum Beispiel hier Thommy Hilfiger stand ich glaube letztes Jahr oder vielleicht ist es nur so und so ein pro musste das war für mich nie so richtig rauszufliegen und diesen aufgefallen dass oder wieder aufgefallen dass Mode ja eigentlich anders funktioniert als Produkte seien oder Wege zum Zeichen Produktion da geht es um die Interpretation und Arrangement und weniger um der Pragmatik und der Funktionalität im Entwurf also ne Jacke die sollte möglichst in ist Städten und sein auf die jetzt warm hält oder nicht ist dass man jetzt ist es eine 2. oder 3. Frage und die Moderne externalisiert Repräsentanz Wohngegenden virtuelle Brille hat das internalisiert und der der Vera also alles ist ok in diesem Bild nur dass diese Brille so aussieht wie sie aussieht ist der totale Fremdkörper und zusätzlich sich immer noch diesen wie ich einfach die Perspektive dass eigentlich darum geht es bei Mode und sehen und gesehen werden aber hier sieht die Personen und wird gesehen aber das ist sind getrennte sind getrennte Prozesse die da stattfinden und Giulietta Kiwi könnte man das lösen vielleicht in dem
1. Fall Mehrwertsteuer Lettin Stück weg geht und gehen zunächst Welle Tieren Augmented-Reality das Bild sieht es aus ist der Startscreen der Webseite von Menschen blieb man die die Präsenz der gerade unglaublich größte gefordert den mit relativ stark auf dies irgendwie in Amerika gibt die sitzen in Florida hatten traten riesiges Feature angeheuert und ich denke dass könnte
dieses das könnten Alternative sein was sie vorhaben nur dass man überhaupt nicht weiß was sie vorhaben aber die und das alles ganz schön schwer die so kommuniziert auf jeden Fall ist das interessante dass das über eine andere Technologie funktioniert es über die über Kreisen Brett vorm Kopf nämlich die benutzen diese ist dann weg
Tische teils bleibt viel sieht also man setzt Brille auf so wie ich und wir sie auch haben und das wird von der Seite in Lichtimpulse rein gesendet und der über Nanopartikel soll der mir in die Netzhaut der Lichtstrahl einbrechen bedeutet ich könnte euch sie alle hier sehen aber ich sie quasi alle Pop-up Informationen direkt mit rein gespielt und das Essen total spannender .punkt und hier wird könnte man über die über die Ikonographie der Brille eigentlich wieder Koch und die Technologie in die Gesellschaft eintragen hat aber
schon mal nicht funktioniert weil er das ist das grobe Glas was frei von Payer rausgekommen ist und das hat ja schon mal versucht und Augmented Knickstelle die in den Consumermarkt oder in den wir doch der Markt reinzubringen und das scheint aber das war so allgemeine halb Konsens dass es jeder Scheiße fand und ich glaube das lag also ein paar Punkten einerseits und was als als eigene Experience total schlecht also hat sich einfach blöd eingeführt und gleichzeitig wann man gegenüber man so teilt den andern Leuten hochgradig suspekt also wenn man so was auf hatte haben alle sagte Cook Sinnlichkeit anguckst und die in diese in diesen kleinen Schritt für mich tun ich was nimmst du war was sind nicht weil sie dieses Sehen und gesehen werden war da auch wieder an so ein bisschen auf aus der Kippe geraten aber auf dem anderen fehlt und was noch mal aus dem fälschen und aus der Produkte sein Sicht wichtig ist das Ding sieht einfach Mist aus also das wer will so aussehen also wenn man mal zurückdenkt an wollen einmal und an diese tollkühne Flieger die haben alle und was anderes verkörpert und das ist so zum positivistischer Callcenter LG und der der den supercoolen Service verkauft wird dass aus der Luke aber zuweilen die man aus den werden immer Lust drauf und deswegen es hier erwähnt den ich hier in meiner an Identität übertragen und einfach an an einfach keiner Waghalsigkeit im im Design als könne man natürlich überlegen so wird das so wie Zug wo Bades Zeichensystem also was sollen wir uns denn der jetzt berufen wenn wir das machen wir können natürlich so retro futuristisch sein und die ganze Zeit nur in Ferrara und erwählter und haben alle möglichen Brillen Form kopieren aber macht man sich eigentlich auch keine Freude weil man ja die ganze Zeit immer ein in sowie Interpretation Strudel drinhängt das was man ok ist aber eigentlich braucht immer so diverse Diversität Impulse rein und ich dachte mir ok vielleicht muss man einfach mal gucken wo es den wird schrille Tieren Augmented-Reality uns schon mal dargestellt worden in Endnutzer Szenario und da ist mir eingefallen dass es ja so was eigentlich in der in der narrative schon liegt also wir kennen das auch aus Star Trek aus aus Matrix aus ganz vielen Science-Fiction führen da ist uns ja quasi das heute schon gestern als Zukunft verkauft worden also eigentlich müssten wir jetzt schon müssen wir das jetzt schon haben die Frage ist aber immer und da kommt das narrative wieder rein und eben auch wieder das Zeichensystem was wird uns den verkauft also zum Beispiel bei dem Beispiel deutlicher fort aus zunächst herrschen ist eigentlich sowieso das ist außen Achtzigern das hat sich so ein bisschen durch die bis Juni 2000 hat sich das so leicht verändert das Gerät aber es bleibt nämlich immer dasselbe interessanterweise ist aber dort erforscht super und cool weil das ist stark verkratzt da gibt eigentlich in der Gesellschaft keinster Safari also es gibt nicht das Elend auch auf dass man sozusagen sowie kurieren könnte wo adaptiert und daraus in coolen zu produzieren bei der trägt und Schlafanzug des immer immer 8. der nie müde nie schlechtgelaunt immer man sein Gerät ran und und es bleibt einfach total sozial positivistische Utopie und das ist eigentlich noch nah dran an den google Glas und ich denke oder ich möchte gerne vorschlagen dass man da noch mal kommt ok wo gibt es denn eigentlich so was ähnliches wie Waghalsigkeit und Fragwürdigkeit und Risiko und so und so leichtes
Autor fielen im in der Science-Fiction und dann sehe ich eher er immer noch aber es tat wird der eigentlich das immer auf die Gegenseite also der gibt immer die die bösen sozusagen und die sind immer noch viel interessanter designt immer noch viel interessanter technologisch ausgestattet und immer so ein bisschen mutiger und und vor das ist das eine und das andere wenn man nochmal so Richtung Klaus Headset geht und das war ihm eine von unseren von den vor den Mut mit dem wir bei den bei dem Eise Projekt gearbeitet haben war der Gedanke auch hier war das ist eigentlich das was wir wollen weil das ist auch das was wo und womit man eigentlich zu tun das ist der aus allen 1 19 oh 77 78 79 der PS Haager sozusagen werde aus der der quasi auf das Gesicht kaufen und einfach auch drauf bleibt weil nämlich das ist eine Sache und das es den Begriff auch immer in der Soziologie das ist diese englischen diese Entfremdung mit der man zu tun hat wenn man auf wenn man sich sozusagen in eine bestimmte Situation begibt und hier würde virtuell ist es halt so man ist sofort der Fremde und
damit muss man aber eigentlich im Design spielen und wer damit spielt und das jetzt vielleicht noch nochmal als Sohn als Sohn Vorschlag in die Richtung und als als als ich sehr gelungenes Beispiel das ist das morschen sein Studio Field den aus England aus London und die haben letztes Jahr eine große Ausstellung gemacht wo sich mit mit virtuelle ziehen und eben der Externalisierung Repräsentanz bist virtuellen Inhalts beschäftigt haben das heißt wir haben das 1. Projekt des Quasar und man schaut eigentlich immer abgefahrene nicht körperliche virtuelle Welt rein das ist immer eine ästhetische Experience als anstatt nur Narration wieder durchgeführt wird aber um das aber diese diese diese die weiß es durch die man das wahrnimmt das sind aber solche abgefangen denn er ist auch ein Sohn Oculus System oder virtuelle dieses Team drin aber es bleibt es gibt den Winkel zwischen dem draußen und dem drin und es ne künstlerische Arbeit die bezeichnen das auch selbst als interaktive Skulpturen und ich glaube da da das sparen wenn man sich das mal anschaut auch draußen in dem in dem in den beiden großen stellt es gibt schon weniger hin die sind auch alle irgendwie so maskiert und davor Zahnspangen da macht es Spaß auch das zu benutzen weil das Spiel mit Identitäten wie das eben der falschen auch ist da wieder funktionieren kann und gleichzeitig und das ich nicht empfiehlt einfach hoch an dass sie eben nicht in der Sonne Produkte der Ansprache zu ihrem Projekt haben wissen das ist die feschen Fotografie ist also mit dem ganzen Look die ganze Silhouette ganze Stoffe die Pose das funktioniert alles auf nicht Produkt Level und da denk ich da kann das funktionieren wenn einfach mehr Mut da damals sagen ok lass uns doch mal diese Brille einfach komplett demontieren und versuchen neue Silhouetten neue Symmetrien zu finden und noch ein neues Zeichensystemen zu wagen und also als noch ein letztes Beispiel Marshmello schneller
Leser fließt das auch ne und sein Kollektiv aus England und die haben aber bei dem ein Festival letztes Jahr oder vorletztes Jahr dieses Projekt gemacht das heißt also wir immer und die haben unterschiedliche virtuelle Szenarien gemacht die man im Wald aus wie man im Wald und die Natur wahrnehmen kann aus unterschiedlichen Perspektiven an der Stelle aus unterschiedlichen Tier Perspektiven um sozusagen dieses technische technologisches hat den zu überwinden haben die auch diese diese Helme sein wo sie vorher noch mal so ja so Stück Wald einfach dran gemacht habe und da es gibt es einfach nicht mit klarer Arbeit in dem in dem das in einem gestalten dass die weiß es und
der Verbindung hin zu dem was was eigentlich in der interaktiven Experience passiert und deswegen sage ich Ihnen wie das muss und wieso
über das praktische hinausgehen weil diese Produkte igkeit einfach in der falschen so nicht funktionieren wird es muss da einfach den in Richtung multi iOS gehen also wir sind mehrere Leute die das irgendwie gemeinsame nutzen aber wenn man so und so watschelt Cook geht es immer darum dass so einer Darstellung irgendwie so guckt also nimm nochmal das Kind und die und man muss einfach auch wird Schröder die an beiden Seiten ernst denn nicht einmal selbst in der Virtualität und dass andererseits in der Realität aber das sowie bei der zusammenkriegt dann kann man denn wurde sein und im herrschende sein nicht glaube echt super nur coole neue Tendenzen einfach aufmachen feine Akzente setzen ich sag mal damit Staub und vielen Dank und
wenn das ist kann es jetzt auf der für Fragen denke ich und den AG gibt es eine Frage der überwiegend auf seine Frauen und einer man danke und der das ja dass es da ich keine Frage sondern mehr eine Energie die ich jetzt hatte oder eine Anmerkung und zwar der dacht ich mir bei diesen einen das seien Wussows
ist hier der Haare sind dazu da ich auch eine neue Funktionalität reinkommt weil da könnte man ja also das verhindert Jahre könnte verhindern dass man über an reift ja und das finde ich ganz schön das dann über diese primär nicht Funktionalität dann eigentlich da eine Möglichkeit Spielraum sich öffnet und wieder funktionale abzuwehren Folge gibt es noch weitere Fragen danke Christian
Metropolitan area network
Hypermedia
Gewicht <Mathematik>
Binärdaten
Besprechung/Interview
Computeranimation
Informationssystem
Total <Mathematik>
Stochastische Abhängigkeit
Mobiles Internet
Gruppenoperation
Nichtlinearer Operator
Videokonferenz
Streaming <Kommunikationstechnik>
Verzeichnisdienst
Binärdaten
Wissenschaftliches Rechnen
Multi-Tier-Architektur
Vorlesung/Konferenz
Softwareentwickler
Normalvektor
Diskrete-Elemente-Methode
Metropolitan area network
Data Encryption Standard
Informationssystem
Metropolitan area network
Total <Mathematik>
Pay-TV
Datenerfassung
Diskrete-Elemente-Methode
Computeranimation
Metropolitan area network
Künstliches Leben
Informationssystem
Total <Mathematik>
Besprechung/Interview
Vorlesung/Konferenz
Datenerfassung
Videokonferenz
Künstliches Leben
Informationssystem
Besprechung/Interview
Multi-Tier-Architektur
Informationssystem
Metropolitan area network
Magnettrommelspeicher
Besprechung/Interview
Vorlesung/Konferenz
Gradient
Metropolitan area network
Informationssystem
ATM
Interpretierer
Teilnehmerrechensystem
Stabilitätstheorie <Logik>
Bildschirmmaske
Verzeichnisdienst
Total <Mathematik>
Große Vereinheitlichung
Vorlesung/Konferenz
Nichtlinearer Operator
Diskrete-Elemente-Methode
Informationssystem
Avatar <Informatik>
Metropolitan area network
Besprechung/Interview
Äußere Algebra eines Moduls
Datenerfassung
Metropolitan area network
Informationssystem
Interpretierer
Matrizenrechnung
Call Center
Total <Mathematik>
Antwortfunktion
Besprechung/Interview
Künstliches Leben
Multi-Tier-Architektur
Erweiterte Realität <Informatik>
Bildschirmmaske
Vererbungshierarchie
Pay-TV
Vorlesung/Konferenz
Datenerfassung
Diskrete-Elemente-Methode
Metropolitan area network
Informationssystem
Metropolitan area network
Virtuelle Realität
Besprechung/Interview
Datenerfassung
Physikalisches System
Diskrete-Elemente-Methode
Künstliches Leben
Data Encryption Standard
Übergang
Informationssystem
Metropolitan area network
Natürliche Zahl
Besprechung/Interview
Multi-Tier-Architektur
Pay-TV
Vorlesung/Konferenz
Datenerfassung
Diskrete-Elemente-Methode
Metropolitan area network
Multiplikation
Verzeichnisdienst
Besprechung/Interview
Vererbungshierarchie
Vorlesung/Konferenz
Datenerfassung
Nichtlinearer Operator
Ein-Ausgabe
Metropolitan area network
Metropolitan area network
Besprechung/Interview
Vorlesung/Konferenz
Informationssystem
Metropolitan area network

Metadaten

Formale Metadaten

Titel I VR my sunglasses at night!
Untertitel Fashion and Virtual Realities
Serientitel re:publica 2016
Teil 138
Anzahl der Teile 188
Autor Zöllner, Christian
Lizenz CC-Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland:
Sie dürfen das Werk bzw. den Inhalt zu jedem legalen Zweck nutzen, verändern und in unveränderter oder veränderter Form vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen, sofern Sie den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen und das Werk bzw. diesen Inhalt auch in veränderter Form nur unter den Bedingungen dieser Lizenz weitergeben.
DOI 10.5446/20587
Herausgeber re:publica
Erscheinungsjahr 2016
Sprache Englisch

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Informatik
Abstract Christian Zöllner, Zeitmaschinen Operator beim Berliner Kunst- und Designstudio The Constitute krault in einem Stream of Consciousness von der Sonnenbrille zum Samsung Gear VR... Mit dabei immer die Frage: VR als Fashion Accessoire: geht das?

Ähnliche Filme

Loading...