Bestand wählen
Merken

Satz des Euklid

Zitierlink des Filmsegments
Embed Code

Automatisierte Medienanalyse

Beta
Erkannte Entitäten
Sprachtranskript
so und hier kommt die Beweiskraft oder die Kraft des mathematischen Beweises aber wir wissen wir können niemals wir können niemals durch Beispiel angeben oder so oder durch das 7. 1 Trost 1 rauskriegen dass die Menge der Primzahlen unendlich groß ist dass es keine größte Primzahl gibt mit einem mathematischen Beweis kann man es aber zeigen wir beweisen das machen wir jetzt das ist der Satz des Euklid sagt das Volk lebt es gibt unendlich viele Primzahlen das beweisen wird so dass wir sicher sein können dass es unendlich viele gibt hat jemand von Ihnen eine Idee welche Art des Beweises wir nehmen sollte also wir machen's anders Rumänenbanden beweist der indirekte Beweis einen indirekten Beweis der Beweis durch Widerspruch ihnen einfach mal das Gegenteil von dem an was wir zeigen wollen wir gehen wir davon aus es gibt endlich viele Primzahl das heißt letztlich es gibt eine Größe und dann für
Widerspruch also Beweis oder indirekter Beweis indirekter Beweis nur es gebe eigentlich viele Primzahlen B 1 B 2 B 3 und so weiter und so weiter bis Pk Pk mal die größte Primzahl ok ich hab jetzt angeordnet geschrieben müssen wir die natürlichen Zahlen kann Ordnern und festgestellt also Schreibens übergeordneten B 1 bis B K so und jetzt konstruiere ich mir mal eine Zahl und zwar die folgende
Zahl sei eben nur das Produkt alle diese Zahlen wie ein Smart wie 2 mal 3 mal 4 Mal und so weiter mal Pk als sie alle Primzahlen es gibt endlich wieder nur die jetzige miteinander und Radierer 1 ok so jetzt nehmen und zwar einen Satz werde immer schon bewiesen habe nämlich den Satz vom kleinsten Teile ja gesagt ich habe eine Zahl die größer ist als 1 ist für ihn der Fall ist mal nach dem Satz ganze Teile gibt es also eine Primzahl P in die Kindheit eine Primzahl die Endzeit sie sei P eine Primzahl mit teilt er die gibt es nach dem Satz vom kleinsten Teile der kleinste Teile von 1 eine Primzahl den schon jetzt muss ja da die Primzahl die Primzahl endlich sind dieses P eines dieser seit ja ich habe alle mit 1 multipliziert werden ich habe das einfach mal so gemacht die Frage warum ich da +plus 1 dazu geschrieben aber ich habe das einfach mal so gemacht ich kann Ihre Frage verstehe ich die gleichen Inhalte darauf auf ein wie wie wieso ja ok ich konstruiere mir meine Zeit wenn ich bin ich davon ausgeht gibt es viele in seiner kann ich doch mal folgendes
machen ich würde sie aber alle miteinander untergehen 1 drauf und sagt dass es in und jetzt gehe
ich weiter spielen sie Gedanken weiter es muss also dem nach einer Primzahl P i geben von diesem PS die in Teilzeit Sensation Pflanzenteile der war genau genau welche 37 die Kinder sind reicht dazu ,komma witzig gemacht er bei der 1 zu 2 Tage da schauen wir mal was passiert wenn nicht alles dazu Tour geht ich will geholt damit weiß ich doch dass das PEI dieses BEI das entscheidet gegen teilt dann damit P 1 mal P 2 Mal und so weiter mal Pk +plus 1 das PEI teilte das hier Ei teilt Enno und es hat das und ich weiß dass mein Weg teilt außerdem und die einstmals die zweimal und so weiter mal Karte das Teil des PC auch das Produkt aller Primzahlen das heißt digital das Produkt dieser Primzahl und PEZ das Produkte in +plus 1 2. Bieres enthalten als kleinster Teile so und jetzt folgt der draus Sie erinnern sich weshalb es immerhin ein paar Details und sie geteilt werden teilt auch war ihnen -minus 10 ja mehr ap teilte erzählt hat hat auch -minus 10. haben 7 bewiesen dass es eine Art das teilt und an das teilt der quatschen Pegidas teilte die das seit werden teilte auch P E wie einst mal P 2 Mal ein 2. Mal Pk +plus 1 -minus P 1 mal P 2 Mal und so weiter dicker und daraus
folgend wird das -minus dass hier 0 ist PEI teilt die
eigens kann aber nicht sein weil die einzig keine Primzahl geteilt wird Widerspruch deswegen hab ich 1 genommen also also durch die Struktur des Beweises folgender ich nehme an es gibt endlich übrigens seiner Mutter gibt sich gerne zusammen der die 1 drauf das ist mein ist nämlich nur eine Primzahl nach Satzung zum kleinsten Teile gibt es eine die teilt muss sozusagen in Teilen aber auch nur dieses Produkt wenn Sie nur dieses Produkt teilt uns das gesamte hier dann muss sie auch die einst Teile und damit ist der Widerspruch von ihm Zahlen nicht dieser einstweilen kann wie kommt man auf sowas vielleicht als Demokratie-Fragen gestern wie komme ich dazu auf das so zu machen in der Mathematik ist es häufig so dass wenn Sie ein Beweis für den ein Buch oder ich mir Beweis vorstellen dann ist das ist das Ergebnis des Beweises Prozesses kein Mathematiker setzt sich hin an dieser Stelle hier und schreibe deshalb das einfach so runter Mehr ich dass ich jetzt hier einfach auch das 1. Mal +plus als auch nur gucken was passiert wenn super geklappt natürlich geht das dann nicht sondern er wird sich überlebt zu haben kann nur machen wir also ich bin Gegenteil aus das kann man immer noch in gegen das Gegenteil das überlegen der anderen endlich wieder kann man immer sehen schreiben so und jetzt beginnt ein unter Umständen langer Prozess des Ausprobierens das hin und her überlegen muss dass ich mache meine Prothese Probleme was aus Essen Sackgasse ok funktioniert nicht es man auf den Gedanken kommen dass man ein solches Produkt zu bilden alle Primzahlen zuschauen menschlich könnt das nutzen und zum Widerspruch zu kommen und wenn dann addiert man vielleicht erstmal nicht 1 drauf sondern man man addiert erstmal irgendwas drauf oder oder der von der Erde oder keine Ahnung mehr und dann stellt man fest an den ich Ihnen gleich 1 Welle dann kann ich das hier zu einem
Widerspruch führen und dann setzt man sich am Ende noch mal schreibt alles schön sauber auf so
dass sie sich an der Stelle zu überlegen wie kommt man denn hier um alles in der Welt auf das da wir wieso macht man das so das ist das Ergebnis eines langen Überlegens Prozesses und man schreibt einfach dann am Ende das Ergebnis sind und dass sie überzeugen dass wenn man sagt ok sei in mal das war ich hab mir überlegt ich mach das mal so und ich zeige euch wenn nicht mehr Zahlen suchen die so aussieht dann kann ich das Widerspruch führen wie wir dahin gekommen dass letztlich nicht mehr so relevant ja die wie das Geld wird in wird setzt die vor der Vorschlag ich könnte statt der als auch hier irgendeine beliebige Primzahlen in dem aber die 3 Könige 3 steht dann steht hier PEI teilte das Produkt +plus 3 und das Produkt also teilt wie sie auch 3 kommt muss sein wenn wir in die 3 ist wer kein Widerspruch Primzahlen werden ja auch geteilt nämlich von der A 1 und von sich selbst der Widerspruch es tatsächlich nur zu erzeugen wenn nicht der einzige weil die einst nur durch sich selbst geteilt wird die A 1 ist keine Primzahl deswegen kann keine Primzahl die einstweilen Widerspruch aller anderen Zahlen durch den Widerspruch nicht erzeugen können
warum teilt PIN das Produkt aller Primzahlen ich gehe davon aus es gibt endlich viele Primzahlen und ich weiß irgendeine dieser endlich vielen Primzahlen teilt er und alle Primzahlen genommen habe und multipliziert hat dann muss doch diese eine Primzahl auch da drin sein ich habe alle alle alle existierenden in Augen können ja machen endlich viele gibt dann muss man PIN auch in diesem Produkt drin Sal ja genau gelaufen man davon ausgegangen wäre eines der Primzahlen der Überweisung nicht möglich dass Weges extrem praktisch das 1 keine Primzahl ist der ok
Unendlichkeit
Menge
Primzahl
Kraft
Vorlesung/Konferenz
EUKLID <Programm>
EUKLID <Programm>
Menge
Computeranimation
Indirekter Beweis
Primzahl
Natürliche Zahl
Vorlesung/Konferenz
Inhalt <Mathematik>
Zahl
Indirekter Beweis
Primzahl
Vorlesung/Konferenz
Gleitendes Mittel
Biprodukt
Länge
Prozess <Physik>
Mathematik
Primzahl
Welle
Mathematiker
Vorlesung/Konferenz
Zahl
Länge
Prozess <Physik>
Primzahl
Vorlesung/Konferenz
Zahl
Weg <Topologie>
Primzahl
Vorlesung/Konferenz

Metadaten

Formale Metadaten

Titel Satz des Euklid
Serientitel Verschiedenes zur Teilbarkeit
Teil 5
Anzahl der Teile 6
Autor Spannagel, Christian
Lizenz CC-Namensnennung 3.0 Unported:
Sie dürfen das Werk bzw. den Inhalt zu jedem legalen Zweck nutzen, verändern und in unveränderter oder veränderter Form vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen, sofern Sie den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen.
DOI 10.5446/19866
Herausgeber Pädagogische Hochschule Heidelberg (PHH)
Erscheinungsjahr 2012
Sprache Deutsch

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Mathematik
Abstract Vorlesung von Prof. Christian Spannagel an der PH Heidelberg.

Zugehöriges Material

Ähnliche Filme

Loading...
Feedback