Bestand wählen
Merken

Folgerungen aus dem Hauptsatz der elementaren Zahlentheorie

Zitierlink des Filmsegments
Embed Code

Automatisierte Medienanalyse

Beta
Erkannte Entitäten
Sprachtranskript
also wenn wir eingezahlt hat sei in Berlin eine natürliche Zahlen ohne die einst wie immer Kalender das ist doppelt gemoppelt unserer Welt der Primfaktorzerlegung er gleich soll sehen wie hoch 1 mal 1 mal P 2 hoch D 2 Mal P 3 und P 3 Mal wurden Punkt .punkt Peca hoch BKA dann ist die Mächtigkeit der Teile Menge von werden wie viele Teile gibt es wie groß ist die Mächtigkeit der Teilmenge von N =ist gleich G 1 plus 1 mal E 2 plus 2 Mal punkten .punkt
mal wie K +plus 1 kurz das einst natürlich das 2 zu 1 gegen Exponenten in Mainz auf dem wegen der 0 und alle Stimme dann multiplizieren hab ich die Mächtigkeit der Teilmenge sie
erinnern sich diese Schreibweise mag
man es sogar mit dem Punkt .punkt Mehr bei der somatischen mal gehabt mochte nicht 1 +plus 2 +plus ...punkt punkt punkt Post in schreiben damit es zum zweistellige für dieses große Sigmar einem Produkt also Summe
Sigmar beim Produkt in den man folgendes Zeichen großes Kino wenn ich diese Zeilen über hinschreiben kann man auch so schreiben N =ist gleich das Produkt und Sie gleich 1 ins KH Peggy weg also n werden die Primzahl diese Primfaktorzerlegung wird also das Produkt über alle P Buch III von E gleich 1 bis ist K 2 so vorstellen dass das zu sagen alles miteinander multipliziert wird was steht ganz analog zum Summenzeichen dass sich jetzt detaillierteren stehen miteinander multiplizieren muss also wenn ich das hier ausführe kommt das da oben raus wenn ich diese Primfaktorzerlegung haben dann ist die Mächtigkeit der Teilmenge von den gleich das Produkt und die gleich 1 ist klar vor den Delegierten +plus 1 zu so ist es ein bisschen kompakter aufgeschrieben wäre es da nicht gleich das neue neues Symbol der eingeführt werden sollen zum Produkt schreiben will manchmal schreibt man das auch folgendermaßen dass hier weiß ja gar nicht so genau was ist klar ja also wenn ich wenn ich meine Primfaktorzerlegung ablenken nicht man kann aber nicht weiß wie viele Primfaktoren also wie viele verschiedene Primzahlen Primfaktoren sind man kann selber aber folgendermaßen machen ist nach einer Primfaktorzerlegung einer natürlichen Zahl ist hier wieder Richtlinien Primzahl hoch ihren Exponenten und zu na es
ist gut ,komma morgen noch so
ich nehme eine Primzahl aus der Menge aller Primzahlen als die alle Primzahlen durch kann so schreiben Produkte über alle Primzahlen und ich nehme die Primzahlen und doch hoch ihren Exponenten für diese Zahlen ich kann alle Primzahlen in Manchester
schreiben würde wäre das folgendermaßen wäre das 2 hoch dementsprechend Exponenten der 2 mal 3 hoch entsprechende mal 5 hoch den Exponenten der 5 und so weiter mal 7 oder Exponenten der 7 und so weiter und weiter und alle Primzahlen hingeschrieben jetzt konkrete natürliche Zahl habe dann hat sie natürlich die Primfaktorzerlegung von nicht alle Primzahlen drin vorkommen die sondern ab irgendeinem Punkt ist Exponent hat 0 so mal 11 hoch 0 1 13 Uhr 0 und so weiter und so weiter das heißt Primfaktorzerlegung kann nicht an dem als Produkt aller Primzahlen entsprechen Exponenten und bei bestimmten Primzahlen aber jede Menge Primzahlen ist Exponent gleich 0 kommt 1 raus und dann kann man das finden wegfallen lassen aber nur noch die die Primfaktoren die tatsächlich Relevanz ist ein Exponent größer ist als ich ok gibt es an der Stelle noch Fragen ja vorher der nach unten der ich die Frage was mach ich wenn hast er kann der 3 Tausend 600 das ist eine sehr gute Frage betreibt den
Faktor nach unten ungewöhnlich gehen wir unten deutet er also die ok man könnte sich das könnte man machen damit aber Schwierigkeiten trotzdem gebe es nach unten gehen würde sogar zur Probe aufzuzeichnen nachts anders
wäre 1. wenn auch Sie können sich das folgendermaßen vorstellen sie haben sie können das wir sie können das sehr flach auf den Boden legen Bartsch ja haben wir unten haben in diese Richtung beispielsweise oder von Ihnen aus gesehen in diese Richtung die Zweierpotenzen und in diese Richtung die Firmware Potenzen jetzt gehen also zu einem dreidimensionalen in den Dreier Potenzen in den Raum hinein man gibt sich ein dreidimensionales Gitter das man durchaus auch zeichnen kann oder zumindest ansatzweise ich kann folgendes machen weil ich ich da jetzt mal an dort das mal für die Zahl 30 an dass es 2 mal 3 mal 5 also nur mal jeweils mit einem Exponenten Exponent 1 ich hab hier die 2 da die keine Ahnung von dann habe ich hier schon mal folgendes sagen hab ich es nicht sehen und jetzt müssen sich das Treiben seiner vorstellen dass sie liegt jetzt auf dem Boden und jetzt geh ich in's dreidimensionale dadurch dass jetzt hier die 3 einfügen hier die 6 hier die 15 .punkt und die 30 so Meyer führte war dreidimensional schon zwischen den
Kriegen und letzter Zeit ist das halt mit Sitz in Bremen setzte der 2600 verboten sei dass es so was machen dann ist das einfach nur entsprechende Richtung fortsetzen Sorry aber eines ist klar also das dreidimensional kann aufzeichnen ok bis 4 5. USA kann es vielleicht noch vorstellen aber nicht mehr zeichnen wer also es gibt da Grenzen der der Zeichen barkeit aber letztlich kann man sich abstrakt vorstellen nur so hatte wir graben mit 4 verschiedenen Primfaktoren Grund 7 Faktoren ist halt eine vierdimensionale Quader ja ok eine weitere Frage also wenn man jetzt 0 kommt der Sie können sich vorstellen wenn sie eine natürliche Zahl haben wir hier nur ein Beispiel der über die 3 Tausend 600 3 Tausend 600 sie wollen Primfaktorzerlegung darstellen können sehr vorstellen schreiben einfach mal alle Primzahlen auf dies gibt alle 2 mal 3 mal 5 mal 7 mal 11 mal 13 mal 17 mal 19 und so weiter der und jetzt überlegen sich was muss den Exponenten stehen hier muss ich 4 stehen dann müssen 2 stehen damit 2 stehen das schon bei 3 Tausend 600 also muss bei allen anderen 0 stehen und letztlich ist das jetzt durch die Primfaktorzerlegung oder der Primfaktorzerlegung dafür keine einsame dabei stehen wir letztlich fallen aber natürlich alle Primzahlen legt in der Primfaktorzerlegung deren Exponenten und ist
Mathematische Größe
Faktorisierung
Punkt
Quader
Exponent
Primzahl
Natürliche Zahl
Biprodukt
Zahl
Richtung
Teilmenge
Primfaktor
Summe
Menge
Primdivisor
Vorlesung/Konferenz

Metadaten

Formale Metadaten

Titel Folgerungen aus dem Hauptsatz der elementaren Zahlentheorie
Serientitel Verschiedenes zur Teilbarkeit
Teil 03
Anzahl der Teile 06
Autor Spannagel, Christian
Lizenz CC-Namensnennung 3.0 Unported:
Sie dürfen das Werk bzw. den Inhalt zu jedem legalen Zweck nutzen, verändern und in unveränderter oder veränderter Form vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen, sofern Sie den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen.
DOI 10.5446/19862
Herausgeber Pädagogische Hochschule Heidelberg (PHH)
Erscheinungsjahr 2012
Sprache Deutsch

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Mathematik
Abstract Vorlesung von Prof. Christian Spannagel an der PH Heidelberg.

Zugehöriges Material

Ähnliche Filme

Loading...
Feedback