Bestand wählen
Merken

Jenseits von Mercator

Zitierlink des Filmsegments
Embed Code

Automatisierte Medienanalyse

Beta
Erkannte Entitäten
Sprachtranskript
auch noch von mir einmal Willkommen bei der und vielen Dank an das Programm heute geht sich jede Gelegenheit habe gehen um mein Thema vorzustellen sind hier alle wahrscheinlich schon irgendwo im Programmheft oder draußen auf der der Grand Tafel gesehen ich möchte einsteigen das Thema mit einem Bild was viele von ihnen und ich schon einmal gesehen haben dass eine historische Darstellung den Holzschnitt aus dem 19. Jahrhundert über das damalige nicht schon historische Entwicklungen am Ende des Mittelalters die Bildunterschrift heißt sinngemäß ein Reisender des Mittelalters kommt an den Punkt wo sich Himmel und Erde berühren der Weg den Kopf durch den Himmel hinaus nach draußen erkennt eine vollkommen neue Welt eine Welt wie wir glauben heute dass wir sie wahrnehmen wobei man sich heute als die Kartographie Datenverarbeitung ist Welt so anguckt man auf den Eindruck so manchmal möchte man vielleicht auch gerne wieder in dieser schöne einfache Welt zurück dann ist hier anders als starker aussieht das ist eigentlich die Wunschwelt die wir uns heute gelegentlich so arbeiten und Menschen wie wir die Welt gerne sehen würde als Quadrat hier dargestellt wird der auch dass der WebStandard steht sie heute später auch noch am Nachmittag Vortrag gehalten wird das aber nicht die einzige Frage wir in der Form haben es gibt eine Riesenauswahl von Anfragen und ich haben wir eine Auswahl getroffen von Kartendiensten die alle nur eine Karte und fragen sich selbst für ihre Haare auch hinzu und diese weite Verbreitung ist ein Licht am Ende des kommen wieder neue Karten hinzu und Anfang des Jahres gab es zum Beispiel Intiative bei Wikipedia die dort vorhandenen Karten zum erheblichen Teil die individuell gestaltet sind oder Projektionen auf interaktive Karten in der Abholzung umzustellen alles ist eine Entwicklung die weiterhin die damit hat und die Popularität der Mercator-Projektion ist im Grunde genommen und auch nächste mal was ist das eigentlich Mercator-Projektion dieses Vertrages eben gesehen haben ich habe das so ein bisschen was zu demonstrieren mitgebracht meinen guten alten Bleistiftanspitzer in Globus Form und Stück Papier und um der Kartenfunktion bekannter zu machen das nix anderes tun als in in den Globus Papier dort am Äquator -minus aber um und dann müssen etwa haben denken wir uns vom Mittelpunkt der Erde durch die Fülle des Berichtes an speziellen durch diesen Zylinder durch das Stück Papier symbolisiert die Nieren und werden auf diesem Weg für jeden Punkt der Erdoberfläche die Erdoberfläche auf Papier Bibliothek Zylinder ab weil das Ganze gemacht haben dann wollen wir das Ganze wieder auseinander und schlagen das Blatt Papier oben unten so ab dass sich ein Quadrat bilden und dann haben wir rund um die Mehr aber ist ganz einfach das hat schon vor 400 Jahren gehandelt Mercator sich überlegt Länder so und es gibt es heutzutage praktisch anwendet eine ganze Menge Mercator-Projektion zwar ja ich habe hier für die praktische Anwendung zum Nachschauen mal geschrieben wie die Mercator-Projektion aussieht in der Definition die wir im Internet haben im Allgemeinen nicht egal ob es regnet oder du also nur falls da Unklarheiten sind gelegentlich ,komma andere Projektionen die sich mehr haben denn auch zu den gibt gewisse aufsetzt zwischen den das ist die verbreitetste Definition und der Grund weshalb die die Projektion so weitverbreitet einsetzen sind die Vorteile die welche Ottmar ausgelöst hat sie bildet fast die gesamte Erdoberfläche ab ein Quadrat oder sehr praktisch für interaktive Karten wollen sich wenig Gedanken machen eine Kantenlänge haben nicht sehr unterschiedliche und sie ist neutral in Bezug auf die geografische Länge also in den Zylinder den wir eben um die Ecke gewirbelt haben haben wir können an jeder beliebigen Stelle aufschneiden damals keine Präferenz in Bezug auf geografische Länge wo wir und welche Teil der Erde bevorzugt die Karten wir werden Neuorientierung also jeder Punkt auf der Karte hat den Norden der Stelle oben und die Breitengrades in horizontal das macht die Orientierung auf der Karte relativ einfach ist eine konforme Abbildung das bedeutet nichts anderes als das von einem kleinen kleinen Ausschnitt der Karte nehmen da spricht das Erscheinungsbild dieses Ausschnittes dem realen Erscheinungsbild der ich und als eigentlich praktisch wichtigsten Punkte ist sichere Wahl immer immer Entscheidungen fällen muss was eine Projektion erwählten aber ist immer auch weil alles wenn ich hab von den Spruch der Außenanlagen Zusammenhang standen mal angepasst das trifft wahrscheinlich nicht komplett zu aber es ist doch eine relativ weit verbreiteten gutes Argument eigentlich um Mehr hat dazu verwenden aber das war nicht nur die Vorteile des kommerziellen Nachteilen Mercator-Projektion ist es fast nie wirklich die beste Wahl wenn mein Vater macht es gibt eine bestimmte Anwendung kommen noch andere dazu wo man sagen kann das ist die gute Wahl am allgemeinen ist die optimale Wahl der Grund weshalb wir gerade verwenden ist das ist für die allermeisten Anwendungen auch nicht die schlechteste ist sie vielleicht nicht wirklich die gesamte Erdoberfläche ist und man gezeigt der Kreis der nicht in innerhalb Partei ist also praktisch eine Internetflat fehlt komplett im Norden ist das Meeresgebiet mehr als Beleg für den größten Teil des Jahres nicht wirklich sonderlich relevant sind ist es ein bisschen mehr davon ist nicht nur der Preis sondern auch weil die
markante Berge südliche Teil des transatlantischen Gebirges dabei also durchaus auch etwas das wirklich für einen der wichtigsten Nachteile Mercator-Projektion ist jedoch der stark variable Maßstab das möchte ich jetzt ein bisschen detaillierter noch behandeln wir noch mal die hatte und den 3 der bekanntesten Gemälde ist das in der Tat in Holland etwa so groß erscheinen wie Afrika obwohl es nur ein Bruchteil der USA hat den Maßstab der Karten schwankt also über den Ausschnitt der Karte erheblich und zwar hängt davon ab wie wie weit man vom Äquator entfernt ist konkret qualifizieren kann man sich das Ganze also klar machen wenn wir einen Weg aus der Karte haben am Äquator von eigentlich mit der größeren Geheimnissen der Preußens Maßstab wo dieses Objekt eine Breite von einem Wechsel hat das entspricht in der interaktiven Karte in etwa das 5. 7 untereinander sehr und wir nehmen und das Betrachten eines an unterschiedlichen geografischen Breite befindet dann aber bei 60 Grad Breite sind das ist also schon etwas weiter nördlich von hier ist es jetzt schon 2 Pixel großes aber bei knapp über 70 Grad Breite sind ist es schon über 3 Pixel groß und bei knapp über 75 Grad verbreitet die Pixel und am äußersten Rand der Karte ist schon über 11 Text ist in der Praxis ob es wurde dann in der Praxis führt das dazu dass wir im mittleren Bereich haben sich etwas so zwischen 35 und 50 Grad Breite befindet wo die meisten Keime wohnen sie entwickelt werden also wurde die Karte gestaltet wird um optimal dafür aus dass sie das nicht mehr vor allem darin dass die Leute in die Karten blicken aus dieser Region stammen und deshalb anhand dieser Region entwickeln und immer weiter nördlich oder weiter südlich davon die Karten werden dann ist die Karte entweder zu eng gedrängt in Äquatornähe oder zu wenig Inhalt in der Karte werden und gerade für die umstrittene Leute unter euch ist es ein Problem weil wenig hatten die wir als Feedback geben wenn man mehr für treten der Männer von zu viel der Neckar zu sehen ist eine die Sachen unterzubewerten und wenn zu wenig in der Karte ist bislang zugesagten überzubewerten das betrifft insbesondere Objekte wie die eine graduelle Bewertung haben wird ,komma Straßentypen oder Siedlungen in den gehört das kleine Dorf in von geworfen eventuell sodass man statt 2 statt klassifiziert damit es eben auf der Karte auftaucht und das ist ein großer Nachteil und bei ganz von geografischen Breiten ist im Grunde genommen die normale Mehr aber gerade hat und nutzbar weil wir schon mehrere Maßstab Stufen von dem eigentlichen Ziel Maßstab wechselt er konkret mal ein Beispiel ich hab ich mir im Vergleich 2 Städte gezeigt und zwar links Bogotá in Kolumbien im Stau steht der davon aus dass wegen der bei weil er uns Grad Breite also praktisch direkt am Äquator und rechts Murmansk Russland bei 69 Grad Breite das ist die größte größter in dieser Breite wieder auf der Erde haben und man sieht längst dass das Straßenbild und Bogota relativ eng ist also der ISO-Stufe sind 13 ist die 1. Mannschaft Stufe wo er die Straßen nicht alle in eine Linie mit der Hand gezeichnet sind und dass praktisch das komplette Burkhard der Deutschen aus während bei Murmansk wirklich schöne großzügige Darstellung haben wo man auch die einzelnen Gebäude sehen kann sich jeder 2 Städte die auch im städtebaulichen sich deutlich unterscheiden aber man sich Mannschaftswagen Warenkorb sind wir der mehr als den Faktor 2 dazwischen und ich hab als Vergleich Beispiel jetzt von Murmansk auch mal den Zoom zuerst gezeigt wo deutlich weniger Inhalte in der Karte sind und im Grunde genommen wäre für die diesen Maßstab lokal in dieser Auswahl von Elementen der Karte eigentlich viel angemessener und würde viel besser das Kartenbild erkennen können das ist das große Problem weil die Karten geben für die nominelle Zoomstufen gestaltet werden und nicht für den lokalen Maßstab und wenn man jetzt hingeht und bei den üblichen Programmen auch den Open-Source-Tools wir haben für Veranstaltung Anzug wie wir das gestalten können ist eine relativ schwierig so ne Karte ist so gestaltet dass sie den tatsächlichen lokalen das geht ganz ohne weiteres in aber die Reihenfolge lagen bisschen falsch von mir als vor 22 Seiten ist aber jetzt habe ich hier schon behandelt haben wenn wir jetzt uns umschauen was für andere Karten Projektion hinnehmen können das ist er ist CD relativ ist die Quelle und wir sehen auch einen relativ treffenden Kommentar zur Mercator-Projektion das ist der einzige sich den Vorwurf den wir nicht auf uns sitzen lassen wollen ich hab das aber vor allem auch eingebracht aus dem anderen von der und da hat er mir noch mehr als sich das dann anderen Kommentar zu der ganzen Sache nämlich dass der eine oder andere Möglichkeit haben die Erde darzustellen in ihrer ich das vor und das ist ein bisschen aus
der Mode gekommen in klassischen Logos ist es etwas Neues wagen nur recht selten sieht und es ist eine der Anekdote die wahrscheinlich gar nicht so viele von ihnen wissen ist dass der Herr der Karten der die Mercator-Projektion gibt es viel gesagt hat federführend entwickelt hat dass der sein Hauptgeschäft einig mit der Produktion von Lou Reed und die der Jahren von darzustellen ist es nicht nur etwas was man von einer echten physikalischen Rüstungen kamen nun auch virtuell im
Computer und diese Möglichkeit besteht und damit wir noch kurz ein auf das eigene gehen was ich
auch beruflich mache ich die Produktion von genau solchen Darstellung von der Oberfläche in der alten Form und ich würde ihn einmal anlegen oder nicht ob sie jetzt dann eine Gestaltung für besonders schön halten oder nicht da diese Möglichkeit eben nicht mit einer Karte Projektion zu arbeiten sollen die Erde so wie sie es darzustellen ist heutzutage eine sehr sehr gute Möglichkeiten und wenn sie in Anwendung gebracht haben das als Alternative durchaus in Erwägung zu ziehen wenn sie das an meiner Arbeit in dem Bereich Interesse habe von dem ich gerne weiter in nächsten Tagen der Konferenz noch dazu aber eine
konservativ und gucken uns an was können mit denen reicht reichlich nicht er Projektionen Alternativen anbieten zunächst die Weltkarte wir haben ja jetzt wohl schon erwähnt die konforme Abbildung die als lokal verzerrungsfrei für das andere Extremum ist die Flächen wollen Abbildungen die als konstanten Maßstab für den gesamten Datenbereich haben und dann haben wir für Weltkarten auch noch Mischformen dazwischen so genannte Kompromiss Abbildungen die einen Kompromiss zwischen diesen beiden Extremen bieten und ganz in der äußeren Form aber auch noch den Unterschied dazwischen auf der jetzt Mehr Rechte für unser Vorhaben oder in anderen ist man kann wirklich gezeigt dass er Detail durch den das können sie in die Präsentation werden hier auch zum Download verfügbar sein als Video das können Sie wenn Sie Interesse haben sich dann im Detail anschauen und der ganze Reihe von verschiedenen Möglichkeiten für die Darstellung von Weltkarten von Welt jetzt zu einer Art Ausschnitte zunächst dass sich regionale K 1 das auf Gebiete von 8 Tausend Kilometern Größe entscheidend ist dabei dass das Gebiet das in diesen so groß dass die alte von über das Gebiet schon eine große Bedeutung hat und danach haben sich eine unterschiedliche Projektion etabliert je nachdem wo auf der Erde die uns befinden in Äquatornähe ist die Mercator-Projektion eine gute Wahl das ist eigentlich das Anwendungsgebiet und wirklich sagen kann das in der Papierproduktion sinnvoll immer zu bewegen
Boni gehen haben wir azimutalen Projektionen das sind Projektionen die nicht über Mercator ist ganz aufgeregt der abbilden ausrollen sollen direkt auf der Ebene Fläche und da haben wir auch konformer Variante und vielleicht 3 Varianten hier mal gegen gezeigt dass bei bald Nordpolarregion ist ein bisschen Unterschied wie man das üblicherweise orientierten und die kann man das freie orientieren sich die Anwendung die man haben möchte und natürlich kann man im Prinzip auch für jeden anderen Punkte aus der Oberfläche nicht nur für die Polen Schmerzmittel allen Kollektion durch den Ermittler
geografische Breiten ist aus verbreitete eigentlich eher die Titelproduktion auch wieder in der Kunstform Variante und für den treuen Variante mit der Definition der für Mitteleuropa kann man jetzt an der Gebiete der Erde sich auch so gemacht und mittlerweile jetzt kleiner Bereich schon wenn sie bei also kaum wenn man nicht genau hinschaut noch den Unterschied zwischen diesen beiden Varianten was ist dann zu direkt zu den
lokalen Karten bringt und da lautet der Ratschlag einfach zum Wohnen egal was der Koalition ist lokale Karte Hauptsache es gekonnt von Koalition und wenn Sie klar was durchaus in Ordnung ist eine kleine danach kann es einen kleinen Ausschnitt müssen werden immer bedenken gestaltet sich in Spiel lokal für den Maßstab an der Stelle und nicht global und danach und passend für den jeweiligen sich ergeben lokalen Maßstab bei der Berliner bald über die Welt stark schwankt gängig ist bei lokalen Partner einig eine Variante der Agrarproduktion die transversale Mercator-Projektion I in verschiedenen Varianten existiert diese man sie nicht weltweit in einer Position eingesetzt sondern das ganze Projekt Sonnensysteme die jeweils nur für einen kleinen Streifen gültig sind was jetzt hier dargestellt ist ist die Wohnung noch einmal dass in und um keinen großen Unterschied macht welche holten sie werden dass eine von den beiden ist der Abholzung ganz konventionellen sie sie aus dem globalen Internet Karten in das anders transversale Mercator-Projektion und wie man sieht ist äußerlich auf 1. überhaupt kein Unterschied zu erkennen also es macht keinen Unterschied aus zu Transjordanien Mercator-Projektion noch ein bisschen die Verlierer das üblicherweise Streifen in dem wir die definieren von 3 oder 6 Grad und die verschiedenen Systeme wieder existieren stehen Konkurrenz zueinander gibt es halt Leute die auf das eine schwören aber schon und letztendlich kommt es nicht groß auf einen üblicherweise werden die Projektion so definiert dass die CallYa werde positiv sein ist aber nicht immer der Fall insbesondere am Äquator am Ende das immer das Phänomen dass auch negative Werte haben können also vertrauen sie nicht aber auf andere ist die sind zwar gebunden und so definiert dass man sie nur in diesem Streifen verwenden sollte aber man kann sie in Wohnungen auf die größte Region verwendet und das ist durchaus auch passen dabei sollte man jedoch bedenken dass Formen die man üblicherweise stark sich für die Berechnung der Produktion einsetzt und großen Abstand von der Gültigkeit Streifen nicht eine gut funktionierende gibt es besondere Variante der Einzelhandel Holz und angegeben ist man dann werden sollte gut damit bin ich mit den konkreten Vorstellungen von dem was Projektion Sie alternativ verwenden können durch zum Abschluss mit ein paar Ratschlägen loswerden an die verschiedenen Anwendern Nutzergruppen nicht überstanden sei vertreten sind zunächst für die Karten nutzen einen der Ratschlag fordern sie von den die karten produzieren auch wirklich immer geeignete Projektion für die jeweilige Anwendung zu werden lassen sich nicht abspeisen mit mehr aber was anders besser wäre für die Märkte und die Anwesenden ich eher wie eine ganze Menge von denen er denkt nicht in der Karten also werde ich das Bild das die Welt wird dieses Quadrat ist irritiert wenn er die Daten geklärt und das bei höheren geografischen Breite tut möglichst nicht in der Charta insbesondere den großes Gebiet bearbeitet Insassen haben mittlerweile relativ gut auch auf andere zum Umschalten ist bei den Bildquellen ist schwierig da ist aber es geht und fordert vor allem auch genau wie die Kartennutzern dass eure Daten in das andere Mal 2 Karten bezahlt werden wenn sie in der Karte bezahlt werden möglichst in unter Berücksichtigung des war was in vielen Kartenspiel halt nur sehr unzureichend derzeit gemacht weil sie die Karte entwickelt da wirklich mutig und probiert aus anders aus auch wenn es schwierig wird einfach mal probieren lohnt sich und wenn er gestaltet für Mercator-Projektion berücksichtigen nach 3 Jahre nach Start das bringt mich ja nicht auch direkt zu den Daten zu den Programmentwickler Mercator Meter sind nicht gerade ich kenne eigentlich keinen Garten Productions die oder Verwaltungsprogramm was das wirklich in der Rente berücksichtigt als in keine Veranstaltungsprogramm können Sie wirklich gut anbieten angeben wenn sagen sie wollen doch etwas in einer Breite von so und so sehen wir jederzeit in einem Abstand von so und so sehen wir dann zu einem Objekt und das Ende der einlädt dann können Sie eigentlich nie wirklich direkt anbieten und das kann nicht schaden und wäre es nicht schön wenn wir auch sonst Bereiche dort Vorreiterrolle übernehmen wurde und dort aber ich zeige wir machen das als Innovation beim Thema Koalition also umrechnen verschiedene Koordinatensysteme das ist sie nicht überall ist gut aber nur wenn man eine Einzelvorgänge nach Haar in Landeskunde dem und rechnen kann das noch nicht dass man große wir mit ihnen auch einwandfrei und berechnen kann also jetzt beklagen sollten nicht dort die Arbeit komplett auf den Nutzer abwälzen sollen sich bereits überlegen was muss man beachten wenn man jetzt wurde von seinen einstigen oder was auch immer von einem Kolonialsystem an insbesondere am Anfang von der Projektions Definition der und natürlich testet die Programme programmatischen Projektionen und nicht nur abstrakte lässt sondern auch real an das den schon fast am Ende zum Abschluss gerne noch mal auf den Anfang zurückkommen und zwar auf dem Neckar gefreut und ich erwähnte ja das ist konforme Abbildungen von fast der gesamte ist aber leider eben nicht wirklich die gesamte Erde und leider mit einem sehr stark ja steigt und die vereinten sich da natürlich von unanständig wollen gar nicht gestellt habe ich das noch besser als das was er habe Carter sich davon 300 Jahren mal überlegt hat was sie nicht unbedingt das Gelbe vom Ei gewesen sei die Antwort das ist ja auch schon seit eigentlich über 100 Jahre ist es her dass die beste das nennt sich den .punkt Projektion ist die 1. Originalarbeit mal dargestellt wie das aussieht haben Projektion die Städte tatsächlich die gesamte Erdoberfläche in der Ebene da weiß die Legende ,komma statt Unterschiede aus auf als sie Mehr aber wozu es aber trotzdem der konformen Projektionen und durch die die Rede war eine Parameter der Produktion kann das auch so machen dass die Bereiche der größte Maßstab Abweichung im Meer liegen so dass sie nicht so relevant sind die Koalition hat eine ganze Reihe von Nachteilen die wichtigsten sind dass sie keine neue Orientierung hat also die Karte ist je nachdem wo man darauf .punkt unbeständig orientiert und wenn man das ganz in der Ebene Kreolisch anordnen will ist ein bisschen komplizierter als sie die Praxis ist der eigentliche Grund weshalb kaum verbreitet kurze Frage hat es aber dass die Intervention ein bisschen komplizierter ist und deswegen in der Gegend Koalitionsrunde noch so reicht nicht bis jetzt implementiert ist ich hab das
mal geändert sie können den Code der auf auf 10. ist nicht komplett auf meinem Mist gewachsen ich habe also auch die Arbeit von anderen zurückgegriffen die das schon vorher implementiert aber ich hab es halt nur in die Produktions möglich eingebaut und ich habe auch noch eine Karte mit in den Mund zu und ich hoffe dass es hier um die auch funktionieren der Internet Explorer ist natürlich ein aber zumindest rudimentär geht es also mal gucken wir mal uns ja genau also das ist die Zahl der in der periodischen Anordnung was man sehen kann ist dass wir Teil der Welt weltweiten Frau immer das der ionischen in anordnet einer in einen neuen jungen 81 Grad zurück das macht die Sache ein bisschen diffizile oder in der Praxis einsetzt kann man sich leicht überlegen das andere Problem ist dass wir natürlich eine Orientierung die halbwegs genau da er immer wieder am Problem ist die fehlende Orientierung der Kamera aber interaktiven wissen was machen wenn sie nämlich in dieser Karte Demo bei einem Handy mit der Maus die Shift-Taste drücken nicht auf das ist jetzt in der Explorer geht dann rotiert die Automaten auf Neuorientierung insofern kann man da durchaus interaktive interaktiven Karte ist was machen und das verbessern ich es eigentlich erst hier gemacht um zu zeigen dass eben auch an der Produktion möglich sind und auch interessante Varianten die sich nicht freuen wenn gerade die Sache auch auf dem Land und der ein oder andere von Ihnen mal auf der Karte in der Projektion macht es jetzt Norden der nicht so ganz einfach da musste also ein bisschen was ändern also vielleicht sind einige oben wir sind wir gleich hier auch im Saal anwesenden Gäste passen an denen die da noch verbessert werden könnten unabhängig davon auch
generell würde ich mich freuen wenn das was ich Ihnen kann erzählt habe auf fruchtbaren Boden fällt und die immer wieder auch schauen auch sehr an der Projektion als Webcam verwenden ist eigentlich eine gute Chancen mal anders zu machen und unabhängig davon dass sie einen Einblick bekommen haben in denen die Welt außerhalb von Karte der vielen Dank für die Aufmerksamkeit und noch die eine oder andere Frage ist können wir sagen sie knapp aber einen Vertrag mit der ARD und in der erstmal danke Christof ich fand eine sehr erfrischende Vortrag insbesondere also die seit dem sowie auf jeden Fall ein Totem allein schon weil das ja sie mir schon aus ich schreibe ich glaube man sich 2 3 2 3 Fragen ,komma schon noch erlauben Hinweise wären wir Fragen beantworten an diejenigen die jetzt gleich Leitlinen Troggs vorstellen die können hier schon mal mit dem USB-Stick hier vorne bereitstehen vom Präsentationen dann irgendwie drauf zu laden oder den eigenen Rechner sein zustimmt oder so damit wir dann das relativ schnell den Kredit zu Ende geht muss hatte eine Frage und deshalb wundert mich nicht dass er gleich ein Drittel mal an und da die Sachen aufgezeichnet werden wir wollen keinen Grund zum ruhmreichen haben sollen dann würde ich dich bitten und das entsprechende Frage dann nochmal zu wiederholen damit wir es auch auf dem Video auf einen nein hab ich nicht probiert aber einem Prinzip würde das können wenn man in eine modifizierte nötig für die Projektion unterstellt aber es ist nicht so ganz einfach wie gesagt mit der periodischen an Orten in der Ebene war halt jeder Teil der Erde zweimal auf also die Frage war ob mir etwas kann ob er also lokal wahrscheinlich eher aber die Kohle global Weltkarte muss man muss aber ein bisschen bisschen Tracks auf die Frage was er das konform Projektion ist muss es eigentlich Stimme mit für den Abstand sagt eben genau andersrum also Kunstform bedeutet Lokal in der Form verzerrungsfrei was aber verkauft wird dadurch dass man wenn man statt 2 Jahren werden die Flächen Funktionen bedeutet wir haben über einen konstanten Maßstab was kauft wird ist das für lokale vom Verzehr beantworten was die Frage in den Marstall 2. der einen weil die Gestaltung der Karte der Spiele in von den nominellen Zoomstufe abhängen und nicht vom lokalen Maßstab auch also die Frage war ob der Nummer 1 so bei mir in in umstrittenen Name Produktion wird ob das genau so alles funktioniert und wie sich das unterscheide ich weiß nicht genau wie es jeder einzelne Funktionen oder implementiert ist aber ich weiß dass viele Sachen generisch in sehr schön und nach außen gemacht werden also Projektions unabhängig sind aber das muss man im Einzelfall gucken und schlechter als in der Karte ist aber auf jeden Fall nicht um eine geeignete lokale Projektionen
Kreis
Länge
Abbildung <Physik>
Zusammenhang <Mathematik>
Punkt
Multiplikation
Zylinder
Projektion <Mathematik>
Quadrat
Ellipsoid
Prozessfähigkeit <Qualitätsmanagement>
Speicherkarte
Datenverarbeitung
Softwareentwickler
Kugel
Internet
Quadrat
Bericht <Informatik>
Zylinder
Chipkarte
Entscheidungstheorie
Konforme Abbildung
Menge
Anwendungssoftware
Haar-Integral
Verträglichkeit <Mathematik>
Ecke
Faktorisierung
Pixel
Keim <Mathematik>
Content <Internet>
GRADE
Programm
Maßstab
MAPPER
Element <Mathematik>
Zoom
Speicherkarte
Chipkarte
Linie
Objekt <Kategorie>
Maßstab
Speicherkarte
Bruchteil
Pixel
Speicherkarte
Computeranimation
Ebene
Konforme Abbildung
Extremwert
Flächentheorie
Abbildung <Physik>
Fläche
Projektion <Mathematik>
Reihe
Downloading
Maßstab
Gebiet <Mathematik>
Computeranimation
Ebene
Konforme Abbildung
Algebraisch abgeschlossener Körper
Algebraisch abgeschlossener Körper
Datenparallelität
Projektion <Mathematik>
Programm
Berechnung
Entscheidungsmodell
Maßstab
MAPPER
Computeranimation
Quadrat
Bildschirmmaske
Maßstab
Speicherkarte
Meter
Minimalgrad
Koalition
Abstand
Transversale
Programm
Parametersystem
Internet
Position
GRADE
Stellenring
Reihe
Softwareentwicklung
Chipkarte
Konforme Abbildung
Uniforme Struktur
Menge
Meter
Anwendungssoftware
Systems <München>
Gebiet <Mathematik>
Ebene
Webcam
Demo <Programm>
Produktion <Informatik>
GRADE
Automat <Automatentheorie>
Projektion <Mathematik>
Stellenring
Maßstab
Kombinatorische Gruppentheorie
Code
Zahl
Computeranimation
Internet Explorer
Rechenbuch
Flächentheorie
Speicherkarte
Abstand
Implementierung
Demo <Programm>
Funktion <Mathematik>
USB-Stick

Metadaten

Formale Metadaten

Titel Jenseits von Mercator
Untertitel über die Probleme, die Erde in ein Quadrat zu pressen
Serientitel FOSSGIS Konferenz 2016: Salzburg 04. - 06. Juli 2016
Anzahl der Teile 56
Autor Hormann, Christoph
Lizenz CC-Namensnennung 4.0 International:
Sie dürfen das Werk bzw. den Inhalt zu jedem legalen Zweck nutzen, verändern und in unveränderter oder veränderter Form vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen, sofern Sie den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen.
DOI 10.5446/19739
Herausgeber FOSSGIS e.V.
Erscheinungsjahr 2016
Sprache Deutsch
Produktionsort Salzburg

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Informatik
Abstract Karten im OpenStreetMap-Umfeld werden fast immer in Mercator-Projektion produziert. Diese prägt durch ihre Verbreitung nicht nur in OpenStreetMap, sondern auch in so gut wie allen anderen globalen Internet-Kartendiensten unser Verständnis von Geographie und Kartographie in einem erheblichen Ausmaß. Dieser Vortrag erläutert die Vor- und Nachteile dieser Projektion, insbesondere auch den Einfluss, den diese auf die Datenerfassung in OpenStreetMap hat. Es werden verschiedene Alternativen mit ihren möglichen Anwendungsfeldern vorgestellt sowie die praktischen Schwierigkeiten beim Umgang mit Projektionen und der Umrechnung zwischen verschiedenen Koordinatensystemen erläutert. Der Vortrag richtet sich primär an Kartenentwickler, Kartennutzer und Mapper im OpenStreetMap-Umfeld, enthält aber auch nützliche Hinweise und Anregungen für Produzenten lokaler Karten in transversaler Mercator-Projektion auf nicht-OSM-Basis sowie für Software-Entwickler.

Zugehöriges Material

Ähnliche Filme

Loading...
Feedback