Add to Watchlist

Fertigungstechnik - Spritzgießen

174 views

Citation of segment
Embed Code
Purchasing a DVD Cite video

Formal Metadata

Title Fertigungstechnik - Spritzgießen
Title of Series Fertigungstechnik
Part Number 04
Number of Parts 14
Author oncampus GmbH, Fachhochschule Lübeck
License CC Attribution 3.0 Germany:
You are free to use, adapt and copy, distribute and transmit the work or content in adapted or unchanged form for any legal purpose as long as the work is attributed to the author in the manner specified by the author or licensor.
DOI 10.5446/19538
Publisher oncampus GmbH, Fachhochschule Lübeck
Release Date 2013
Language German

Content Metadata

Subject Area Engineering
Abstract Diese Animation stammt aus dem Kurs Fertigungstechnik im Online Fernstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen. Beim Spritzgießen wird der zu verarbeitende Werkstoff durch eine Schnecke gefördert und homogenisiert. Die Schnecke führt neben der rotatorischen auch eine translatorische Bewegung aus und übernimmt dadurch die Funktion eines Kolbens. Während des Fördervorgangs muss die Schnecke zurückweichen, um im vorderen Bereich des Zylinders genügend Raum für die Formmasse zu schaffen. Beim Spritzvorgang schiebt die Schnecke die Formmasse in das Spritzgießwerkzeug. Nach dem Verdichten öffnet sich die Spritzgießform und das fertig geformte Teil oder das fertige Halbzeug fällt heraus.
Series
Annotations
Transcript
Loading...
das Spritzgießen ist das wichtigste Verfahren zur Massenfertigung geformter Teile aus thermoplastischen Kunststoffen betrachten wir daher die Verfahrensschritte die während des Fertigungsablauf in einer Schnecken Spritzgussmaschine Ablauf und genauer der Arbeitszyklus beginnt damit dass die rotierende Schnecke aus dem Einfülltrichter Kunststoffgranulat in den Zylinder einzieht dieses Granulat wird durch die Wärmezufuhr der Halsbänder die den Zylinder umgeben und die mechanische Reibung die bei der Förderung des Materials durch die Schnecke entsteht aufgeschmolzen unkomprimiert während die rotierende Schnecke die Plastik fizierte Spritzguss Massen nach vorne befördert wird sie gleichzeitig durch das Material das sich vor der Schnecken Spitze sammelt
zurückgedrückt die Drehung der Schnecke und damit die Förderung des Materials hält an wenn die Schnecke eine bestimmte Position erreicht hat dann hat sich vor der Schnecken Spitze genug Material gesammelt um das vom Tal zu spritzen das
vom Werkzeug schließt sich und die gesamte spritzt Einheit wird an das Werkzeug heran und nun fährt die Schnecke ohne Drehung angetrieben durch einen hydraulischen Zylinder nach vorne und schiebt die dosierte Schmelze durch die Düse der Spritze Einheit und die Angus Öffnung des Werkzeuges in die Form nun beginnt die
vormals im Werkzeug langsam abzukühlen in dieser Phase ist es wichtig dass der Spritze Druck noch einige Zeit aufrecht erhalten wird um die mit der Abkühlung einsetzen Verschwendung Performance auszugleichen wenn die
Masse am ein großes fest genug geworden ist setzt die Schnecken Rotation wieder einen sowie während der relativ lang andauernden Abkühlzeit bereits wieder
platzdefizit das Material in den Raum hinter der Spritze diese befördert wenn sich vor der Schnecken Spitze wieder genug Material gesammelt hat um ein neues vom zu spritzen stoppt die Rotation der Schnecke die Spritze Einheit zurück das Werkzeug öffnet
sich und das fertige vom Tal wird aus der Form ausgestoßen nun wird das Werkzeug wieder geschlossen und der spritzt Zyklus beginnt von neuem
Thermoplastic
Fertigungsablauf
Computer animation
Friction
Worm drive
Dose (biochemistry)
Nachlauf <Verfahrenstechnik>
Material
Spritzgießen
Position
Syringe
Computer animation
Tool
Worm drive
Dose (biochemistry)
Tool
Nozzle
Material
Melting
Syringe
Computer animation
Tool
Dose (biochemistry)
Syringe
Computer animation
Tool
Worm drive
Dose (biochemistry)
Tool
Normteil
Material
Computer animation
Loading...
Feedback

Timings

  330 ms - page object

Version

AV-Portal 3.8.0 (dec2fe8b0ce2e718d55d6f23ab68f0b2424a1f3f)