Merken

Fertigungstechnik - Schleudergießen

Zitierlink des Filmsegments
Embed Code

Automatisierte Medienanalyse

Beta
Erkannte Entitäten
Sprachtranskript
zum Schleuder Gießen wird eine Uhr oder ringförmigen Kokille benötigt in
unserem Beispiel rotiert dieser mit hoher Geschwindigkeit um die eigene Längsachse
die flüssige Schmelze werden über einen Zulauf in die
von der Kasse der Werkstatt
wird dabei durch die Zentrifugalkraft gegen die Kokillen Wand gepresst während des Gewissens transportierte Wagen die kokette weiter so dass der Bus Werkstoff gleichmäßig über die gesamte Länge der Form verteilt wird das bildet sich im Inneren der Kuppel symmetrisch zur Drehachse ein zylindrischer Hohlkörper das 1. wird durch den Deal vom umgebenden können was unterstützt das erstarrte Gussstücke aus um die innere Reform
der Kokette angenommen die glatt oder auch in Längsrichtung profiliert sein könne
Kokille
Uhr
Computeranimation
Geschwindigkeit
Schmelze
Zulauf <Verfahrenstechnik>
Computeranimation
Kuppel
Wagen
Omnibus
Werkstoff
Hohlkörper
Gussteil
Computeranimation
Computeranimation

Metadaten

Formale Metadaten

Titel Fertigungstechnik - Schleudergießen
Serientitel Fertigungstechnik
Teil 05
Anzahl der Teile 14
Autor oncampus GmbH, Fachhochschule Lübeck
Lizenz CC-Namensnennung 3.0 Deutschland:
Sie dürfen das Werk bzw. den Inhalt zu jedem legalen Zweck nutzen, verändern und in unveränderter oder veränderter Form vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen, sofern Sie den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen.
DOI 10.5446/19537
Herausgeber oncampus GmbH, Fachhochschule Lübeck
Erscheinungsjahr 2013
Sprache Deutsch

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Technik
Abstract Diese Animation stammt aus dem Kurs Fertigungstechnik im Online Fernstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen. Beim Schleudergießen gießt man die Schmelze in eine um die Mittelachse drehende rohr- oder ringförmige Kokille. Der Gusswerkstoff wird durch die drehzahlabhängige Zentrifugalkraft gegen die Kokillenwand gepresst und nimmt beim Erstarren außen deren innere Form an. Die Drehachse kann horizontal, vertikal oder auch geneigt sein.

Ähnliche Filme

Loading...