Bestand wählen
Merken

Das Prinzip der isopiestischen Synthese

Zitierlink des Filmsegments
Embed Code

Automatisierte Medienanalyse

Beta
Erkannte Entitäten
Sprachtranskript
da ich habe Ihnen Video Videoeingänge uns
Wolfgang bereits gezeigt wie man eine typische Festkörper sind diese in Ampullen durchführt um intermetallische Phasen zu generieren natürlich ist nicht die einzige Variante wie man Festkörper herstellen kann eine weitere von uns heute genauer angucken und dass die Methode der ISO Gestik der einige Vorteile einige Nachteile und vor allem hat sie einige Voraussetzungen erfüllt werden müssen damit das funktioniert und auf gegen den weiteren in einem die Namensgebung dieses Kästchen Methode beruht darauf dass wir ein Reaktor aufbauen in denen bei einem definierten und zwar konstant dem Dampfdruck synthetisiert wird zumindest nicht gleich hastige und führen dort Iridium Presslinge ein Iridium etwa 50 Milligramm pro Kilo City gestartet werden in einem inneren Steigrohr an dessen Unterseite noch eine etwas größere Blase an montiert ist in denen wir die wiederum ziehen eine für das ganze versehen wir mit einem weiteren kleinen steigt vor was in den entlegenen und wo man das Ganze wiederum mit einem Kranz vor das Ganze wird am Ende evakuiert auf etwa 10 bis 15 am 6. Juni war und dann abgeschmolzen und in einen viel zu großen bei denen wir dann einen Temperaturgradienten Wahl einführen können das letzte steigt vor weil ich eben erwähnt habe es nur zur nachträglichen Temperatur Kontrolle zugänglich ist der sich dann natürlich die Frage was da jetzt passiert und was diesen besonderen auch gerechtfertigt da wir benötigen zunächst einen möglichst wichtige Komponente bei gegebener Temperatur und das ist in unserem Fall das Zink was einen merklichen Dampfdruck ausbildet auf deren Seite brauchen eine 2. Komponente die in 1. Näherung keinen Dampfdruck ausbildet das heißt mindestens 3 Zehnerpotenzen geringem Dampfdruck hat als die flüchtige Komponenten das bei unseren Fall Regierung wichtig ist jetzt dass das Zentrum der kältesten Stellen nicht als Reservoir gestern in einer festen Stelle ist alles denkbar müssen Dampfdruck aus der abhängig ist von der Reise war Temperatur und wird zum einzigen Dampf in den gesamten Reaktor welcher dann mit dem vorgelegten Ideen zusammen regieren kann das Ganze kommt zu einem Gleichgewicht Einstellung in der jetzt am Ende der 10. Dampfdruck auf die Phase doch auch genauso groß ist wie der 10. Punkt den ich also selber ausbildet das heißt auf der einen Seite eine weitere Voraussetzung ist natürlich auch dass der sind .punkt sehr generierten Phase einer ähnlichen Größenordnung ist wieder Dampfdruck bei der Brattemperatur wenn das gegeben ist dann ein Gleichgewicht Einstellung die abhängig ist zum einen von der Reservate Coto das heißt den zig Umgebungsdruck und dem Instinkt vor den Gefahren selber ausbildet und die zwar der der 2. Punkt ist temperaturabhängig das heißt den können wir mit dem gravierendsten besteht beziehungsweise einstellen das heißt wir werden bei höheren Temperaturen das heißt weiter oben im Reaktor Iridium reicht Phasen erwarten und weiter unten im Reaktor die Temperatur niedriger als wenn wir 10 gereicht wird als erwartet noch kurz ein Wort zum von Nachteilen der Synthese von Vorteil ist natürlich dass wir direkt 20 30 vielleicht 40 pro und gleichzeitig sind die sehen können in 2. Vorteil ist dass die Proben jeweils im thermodynamischen Gleichgewicht stehen das heißt wenn wir einen thermodynamischen Daten Bildungsinhalte so weit herankommen wollen dann ist diese Plastik das Mittel der Wahl zum anderen können wir je nach dem wie den Temperaturgradienten einstellen sehr fein über Phasendiagramm darüber was das heißt wir können Phasen breiten relativ genau dokumentieren und direkt mit 10 15 Einsätzen in ganz kleinen Schritten in eine Phase in in einer Phase breite dokumentiert der Nachteil ist natürlich zum eine hohe attraktiver Aufbau das kann auch nicht alleine machen wir hätten Glasbläser immer wieder dabei mit geworden war selber relativ viel Material zum anderen als den Nachteil dass wir vorher nicht genau wissen was wir synthetisieren wenn wir nicht von Erfahrungswerte mit einfließen lassen der am Ende ist die Phase Blasenbildung nur eine Frage des Gleichgewichts Einstellungen wir können da nichts über die Zusammensetzung oder Temperaturprogramm oder irgendetwas noch wie in allen anderen Nachteil ist dass wir dadurch dass wir die Zusammensetzung nicht vor Probleme am Ende erst mal gesehen müssen das überhaupt rausgekriegt haben das heißt wir müssen die die vor und nach ihm und 8 die Gewichtszunahme eines Massenzunahme Zink und damit dann die Zusammensetzung der diktieren und die Bildung ist nicht extrem genau man das hinterher mit den Behörden Wahlprogrammvergleich von bekannten Phrasen das heißt der schon kleinere Diskrepanzen zu guter Letzt die Reaktionszeit zu nennen also im Reaktor kann schon mal ein 2 vielleicht 3 Monate im rufen hängen denn wir müssen wir sicherstellen dass das thermodynamischen Gleichgewicht erreicht ist lange danach welche Reaktion ablaufen wird dann abschrecken und dann haben wir nicht viel gewonnen und wir können nicht zwischendurch in Reaktor reingucken und schauen wie weit die Reaktion ist wenn sie einmal abgebrochen haben dann ist abgebrochen und das heißt der relativ lange Reaktions Aufwand der rechtfertigt nicht jedes Instrument da muss man genau darüber nachdenken für was man sich den auf und das machen wir uns was dazu sind wir vielleicht sinnvoll ist um eine Vorstellung davon zu kriegen wie das Ganze ist in der Realität aussieht Kokons Grabmal Reaktor an der hängt jetzt bereits seit etwa 2 Monaten im Ofen und will jetzt das abgeschreckt und im Anschluss erkenne noch wissen wie es dann weiter ab wird den
nimmt das StSch über Chefs ist für ist 5 Chefs und tiefsten Schiffswerft vielleicht vielleicht
beim meditieren Außenseiter geholt haben und ausgewogen haben können das Ganze auftragen unsere Grafik ist jeder stellt ist der mir aufgetragen den die Regierung Anzeigen die Temperatur und untypischerweise kommt bei der Plätze gemeinsam Stufen der kam raus dass sie einfach bei hohen Temperaturen können die Regierungen reiche Hasen sind weil die Temperaturen niedrig genug ist der findet nächsten Phase und üblicherweise Phase ist der das Ganze ziemlich senkrecht untereinander eine Spannbreite der Welt kämen dann läuft das Ganze ein bisschen schräg runter das heißt nach der haben direkt in den 1. Hinweis darauf ob wir Phasen breiten erwarten oder nicht und natürlich kann hier eine exakt ablesen und was der Hasen sich etwa haben soll wenn man die
Thermodynamik einsteigen will nicht mehr zunächst der die Aktivität sprechen von zwingt dazu haben ,komma worden gegen die EU-Programme wie gesagt eigentlich nichts anderes als dass der Dampfdruck hier von einen der hohen Temperatur es steht das Sample dass der identisch sein muss wie der Standard AMP von an der Saar war Temperaturen das genau das was am Anfang gesagt haben dass der Welt einen gleichmäßigen konstanten Laptop ausbilden nur abhängig von der Kerzenständer und das ist genau die das heißt das Ganze nochmal eine Frage gepackt werden die Aktivität Berechnungen sind zunehmend der kommt wieder von allen die mit der 10. Oktober an der hohen Temperatur beteiligten Staaten ziehen darf :doppelpunkt Temperatur ein beide Formen kombiniert ergeben hier eine Formel in der nur noch Standardantworten von Zink vollkommen hier eine Reservoir Temperatur immer die Hälfte stellen haben bei der hohen Temperaturen eine etwas höhere Temperaturen erhalten in einem Wert zwischen 0 und 1 was Inaktivität durchaus sinnvoll erscheint das Ganze kann man sehr auftragen werden hier zunächst aufgetragen Temperatur gegen 10 Dampfdruck Bedarf Druck steigt natürlich für gibt es unendlich viele Untersuchungen die von den Generälen auf dem man sämtliche Dampfdrücke in der berechnen kann das muss aber nicht weiter darum kümmern wenn wir die Lichter Dampfdrücke einfach Formel eintragen und die Lage der Probenpläne kennen also bei welcher Temperatur die einzelnen Zentrum mit Temperaturen können wir hier den entsprechenden Grafen eintragen man wiederum Berg bei tiefer Temperaturen verwendet wurde Aktivitäten was bedeutet besetzen greifen von denen gehen und bei hoher Temperatur haben relativ geringe Aktivität und sind das heißt dann werden wir sehr entgegen ideenreiche Drogen werden werden in die Kernenergie einsteigen wollen benötigen wir dann allerdings mehr als nur einen einzigen Durchlauf brauchen genauer gesagt mehrere Durchläufe bei verschiedenen Reservoir Temperaturen das ergibt dann für jeden Durchlauf eine solche Vorwürfe wobei weil ich meine aber 2 gezeichnet hat bei der 1 die Reservoir Temperaturen 2. Durchlauf größer ist als ihr Reservat Temperatur beim 1. Durchlauf und je nachdem wo dann die die Phasengrenzen auf den einzelnen Kunden wegen daraus kann man hinterher die die Umwandlungstemperatur und Bildung sind weitgehend und einiges andere herausziehen und dann
Computeranimation
Iridium
Reaktionsführung
Zink
Chemischer Reaktor
Experiment innen
Blasenbildung
Disposition <Medizin>
Intermetallische Verbindungen
Computeranimation
Experiment innen
Biologisches Material
Aktivität <Konzentration>
Körpertemperatur
Zink
Vorlesung/Konferenz
Korngrenze
Umwandlungstemperatur
Hydroxyethylstärke
Computeranimation

Metadaten

Formale Metadaten

Titel Das Prinzip der isopiestischen Synthese
Serientitel Chymiatrie
Autor Authmann, Andreas
Jerabek, Paul
Hegemann, Julian
Mitwirkende Andreas Authmann
Lizenz CC-Namensnennung - keine kommerzielle Nutzung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland:
Sie dürfen das Werk bzw. den Inhalt zu jedem legalen und nicht-kommerziellen Zweck nutzen, verändern und in unveränderter oder veränderter Form vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen, sofern Sie den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen und das Werk bzw. diesen Inhalt auch in veränderter Form nur unter den Bedingungen dieser Lizenz weitergeben.
DOI 10.5446/18795
Herausgeber Paul Jerabek, Julian Hegemann, Andreas Authmann
Erscheinungsjahr 2011
Sprache Deutsch

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Chemie
Abstract Andreas Authmann führt eine spannende Methode zur Simultansynthese aus der Festkörperchemie vor und erläutert die Vor- und Nachteile sowie die Theorie dahinter.
Schlagwörter Vortrag
Festkörperchemie
Experiment
Anorganik

Zugehöriges Material

Ähnliche Filme

Loading...
Feedback