Bestand wählen
Merken

Biomineralisation

Zitierlink des Filmsegments
Embed Code

Automatisierte Medienanalyse

Beta
Erkannte Entitäten
Sprachtranskript
er ein Gastbeitrag von Professor nickte aus Dresden angereist ist der heute Abend einen Vortrag im Studium Generale hält und uns im Vorfeld schon ein wenig was über das Prinzip der Biomineralisation erzählt im also ich sage mal so an
dass ich hier kurz erläutere wie ich selbst mit dem Thema wie Sohn in Berührung gekommen das war an der Universität Düsseldorf die ist eigentlich weniger geprägt durch die Naturwissenschaften vielmehr durch ein sehr großes Klinikum und sehr große klinische Anstalt die der Universität ein und ich sage ich frischer meditiert und dann kamen in Düsseldorf und dann kam ein Oberarzt der HNO-Klinik Hals-Nasen-Ohren-Klinik vorbei sagt ach Sie haben doch so ein kleines schönes Gesicht bekommen es handelt sich um ein Rasterelektronenmikroskop und ich habe hier von Tauben und Meerschweinchen so kleine Steinchen aus den Ohren und die sehen so aus als ob die irgendwie angeschlagen sind können sich das nicht mal irgendwie ein Gruppe mit dem Rasterelektronenmikroskop und da haben wir auch gemacht dass ich zunächst einmal nachgelesen was das Steinchen sind tatsächlich handelt es sich um kleinste Steinchen Mikrometer Maßstab die im Wesentlichen aus Kalziumkarbonat bestehen ,komma hat etwa 95 98 Prozent und die eine besondere Form haben und dazu und davon gibt es einige Tausend ist geben wenn die Menschen haben auch solche Steinchen die unter Kunden davon gibt es jeweils einige Tausend in jeder Seite des Innenohrs auch beim Menschen dienen dazu dass sie dann wenn sie linear beschleunigt werden um eine bestimmte Bewegung machen diese Bewegung die die Steinchen dann machen auf einem Substrat dann gibt es da unten drunter erreichen diese nach außen wirken und dann geht das Ganze ins Auge in ins während wird mit dem Auge abgeglichen und dann entscheiden Sie eigentlich ob Sie kurzen sollte nicht also wenn es zum Beispiel bei den Dammbau und runter geht dann spielt die Verrückten das der auch nicht mehr so dass ist also letztendlich Sensoren die auf Linearbeschleuniger und die haben eine wirklich eine besondere Formen und das Ganze spielt nun vor gut 25 Jahren und das hat mich auch sehr gereizt von Hause aus bin ich nicht nur Chemiker auch Mineraloge mich das überhaupt mit dem Thema Biomineralisation beschäftigt und zwar im Wesentlichen auf der Ebene dass ich mich auf die jungen Generale fixiere die auch in Menschen und spielen das hat nicht am spannendsten so dann haben wir als Menschen im Wesentlichen 2 Millionen alle Arten der junge Mann einmal ein Wiedereingliederung ein Video Mineralwasser auf der Basis von Papier geht das Essen Kalziumphosphat erscheinen müssen arbeitet 98 Prozent Apatit nanostrukturiert und dann ist die organische Komponenten ,komma gehen oder Gelatine damit und 2 ,komma 3 Gewichtsprozent und die Uhr steigt das alle Knochen Zähne die eine Sorte abwarten und übersteigen das sind die Biedermänner waren die wir als Funktionsmaterialien in uns tragen wenn wir über gehalten werden und wie auch immer Steine reden das unerwünschte fehlt aber die beiden Dinge die ich im gerade meinte das das wirklich wünschen soll dann war es so dass natürlich heißt also begeistert davon wie immer dazu und wollte sofort anfangen zu arbeiten dazu braucht man natürlich junge aktive Leute und es wollte wollte damit sind Phasen kochen und das weiß ich was also die brutale Gewalt war das dauerte dann bis ins Jahr Alter von 87 88 sowas in nicht vielleicht sogar 90 erweist sich zwischen schalte ich dann schon in Darmstadt gelandet und Institut und dann kam die junge Dame vorbei und sagte ich hätte dort mit physikalischen Chemie gemacht das ist leicht gesagt ok wir kommen zu mir hat sie aber nur wenn Sie ein Thema an dem was ich Ihnen sagen sie seien von der Art der Biomineralisation nachzujagen machen was er bisher hätte kann waren so und von da ab gings dann los und damals 94 haben etwa an so was interessiert das die Chemiker also Biomineralisation wie und in welchem ich erstmal ist zunächst mal ubiquitär ist überall interessiert alles das Material gestaffelt und ich selbst bin ja wie Sie wahrscheinlich wissen er Anorganik also schlicht von Gemüt und auch nicht allen sehr einfach denken und wenn man die jungen Männer und betreibt dann sollte man das unter solchen Voraussetzungen und ihre der Guthaben Seite kommen machen ohne dass man auch nur annähernd irgendwelchen Zellen und zählen Aktivitäten also die Biologie die muss man auch mal das heißt man sollte dann versuchen den Stoff Paare zu finden die Ihnen jetzt kommen schon die 1. wichtigen Worte mit denen man heute auch bei Anträgen gut Geld holen kann die zur Selbstorganisation neigen die als alles haben sie nur zusammenfügt in der richtigen Form und Art und Weise alles selber machen dass wir möglichst lange Zeiträume also biologische Perioden sodass man immer zwischendurch eingreifen kann kann sagen Altstadt und guckt sich an was da passiert ist alles ist in dieser Ebene nanostrukturierter kommt dann ist das nicht Arbeitsbegriff dazu das heißt er selbst aber
zur Nanostrukturierung jetzt noch spannender musste aber alles erzählt es hingegen ist diese voll und allein der Chemiker und jetzt eben so niedrig in der Komplexität des ist auch ein wichtiges Wort Komplexität so niedrig dass man das Ganze noch wirklich vom Athlon wer in dieser Gruppe Bereichen wird das jetzt verstehen sei und dann haben wir angefangen das war mein 1. Gedanke auf Vorstand erklärt man gar nicht mehr gedacht ok ist gehen wir auf der Stoff Pakula gehen und arbeitet habe Knochen in die Richtung stimmt das und dann ist es klar oder wurde ein gleich muss erstmal viel lesen und lernen weil das Ganze Medizin Biologie also vor allem ist der ganze betrifft dann wurde er natürlich schnell klar dass man mit Cola nicht arbeiten kann den kollabieren ist eigentlich unlöslich es enthält Phase Protein eine bestimmte Struktur und das ist gut für die betriebliche kann droht ihnen dafür nicht aber die sind im Grunde die eben nicht so ganz an insofern können sie das 1. Mal passiert kann also wenn man selbst alt und Prozesse machen wir ihn mit etwas Ähnlichem Nicolas geben kann ist natürlich die Zucker und kauft sich einfach natürlich das gute Qualität kauft sich einfach relativ ist nämlich die Natur ist ,komma gehen die richtige so und dann sagt man aber wollen wir das Ganze zusammenfügen das lange dauern wenn man zwar so dass sie in einem zentralen Bereich ein Tropfen der Schönheit Kennedys legen und dann von 2 Seiten einmal dass eine und dann die anderen Ionen also es wird zum Beispiel jetzt gerade Kalzium von der linken Seite einschließen physiologische und Konzentration alles ganz einfach und Phosphat in denen nach Florida zu aus bestimmten Gründen das nach dem System aber nichts Böses befürwortet das genauso gut wie ich .punkt wieder hatte zunächst einmal in den letzten Phosphat floriert und kalten von der anderen Seite hineindiffundieren dann wird die Diffusionsgeschwindigkeit kontrolliert und dann bilden sich im Sinne von Liesegang Schneeregen oder werden an das Prinzip betrachten müssen um einen Platz in der ausfällt in denen sich der Komponist Feststoffe wie kann man sich wie kann man das ja und dann begab es sich einfach neue tatsächlich aber erstmal nicht viel weiter dass das was ich so wenn man sozusagen für wird eine chemische Zusammensetzung geht und im Internet hat die absolut die identische sie können machen was sie wollen dass die Zähne hat ist der Anteil Teil der organische Komponenten liegt in der großen und bei 2 bis 2 Komma 8 Prozent ist genauso genauso wie das bei den Zahnschmelz Zahnschmelz werden was drunter liegt das Zahnbein unter der Türe konnte den Anteil diskutieren das heißt lassen nur das richtige Stoff Paar was und es kommt noch ein wichtiger Begriff offensichtlich durch die Evolution optimiert ist ja das gleiche ich mache nichts anderes ich mache ja kein ich mehr mit ihren bei genetische Situation sind das zwar aber ich bin ganz eng an den Mann an biogenen Stoffen also dass die beiden aufeinander los und die Mühe die machen das ganz aufregend also zunächst mal die Gegend die Gelatine in Form der Liga Proteinmoleküle als nuklear tionszentren für Attacken auf eine Art und Weise dass der Apatit direkt die richtige kristallographische Orientierung bezogen auf die nächste des Moleküls Künstlern machen ganz allein und dann finden sie sich zusammen und es bilden sich Nanoplättchen dieses Konto setzt diese Nagelbrettchen passen einfach zusammen würde man sagen das ist nichts anderes als das Bestreben die Oberflächen die frei Oberfläche zu minimalisieren können auch eine Auswahl der Unterhaltung und so was ähnliches wie packen sich zusammen und wenn sie größer und größer geworden sind kommt jetzt ein neues Phänomen in zu den Weg in die Eigenständigkeit diese Moleküle polar sind eine intrinsische elektrisches Feld eigenständig gemessen und dieses intrinsische selbst aufgebaut elektrische Feld das organisiert das Ganze Wachstum das heißt haben plötzlich auf der Nanoskala etwas strukturierter und composed gebaut der des Polar gemacht wir müssen einen intrinsischen Wert fällt und sie in riesigen Selbstorganisationsprozess und das ist eine Geschichte die Verpflichtung aufregen und als was ein Strukturen und Materialien hinten raus nicht die Form von Knochen die vom Rat der Stadt mit einem Auto und diese Strukturen sind absolut identisch mit den Strukturen 1 km gesehn Knochen und Zähne sind auch von der Zusammensetzung und das bedeutet dass man offensichtlich jetzt ohne Zelt Aktivitäten doch Teilschritte der Biomineralisation in lebenden Systemen bezogen auf die Arbeit der Funktionen wie um Materialien wirklich hier so untersuchen kann ich anders gar kein A A ich bilden er ist
ist es aus der Maschine oder leichte gekostet ja aber selbst die Qualitäten zusammengestellt so gut genug
Biomineralisation
Biomineralisation
Computeranimation
Calcium
Zucker
Biologisches Lebensmittel
Physikalische Chemie
Periodsäure
Aktivität <Konzentration>
Gelatine
Enzymsubstrat
Johanniskrautöl
Mineraloge
Apatit
Spezies <Chemie>
Membranproteine
Phosphate
Ionene
Vorlesung/Konferenz
Molekül
Chemiker
Biomineralisation
Mineralwasser
LD-Verfahren
Konzentration
Chemischer Prozess
Wachstum
Biomineralisation
Computeranimation
Vorlesung/Konferenz

Metadaten

Formale Metadaten

Titel Biomineralisation
Serientitel Chymiatrie
Autor Kniep, Rüdiger
Jerabek, Paul
Hegemann, Julian
Authmann, Andreas
Lizenz CC-Namensnennung - keine kommerzielle Nutzung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland:
Sie dürfen das Werk bzw. den Inhalt zu jedem legalen und nicht-kommerziellen Zweck nutzen, verändern und in unveränderter oder veränderter Form vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen, sofern Sie den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen und das Werk bzw. diesen Inhalt auch in veränderter Form nur unter den Bedingungen dieser Lizenz weitergeben.
DOI 10.5446/18788
Herausgeber Paul Jerabek, Julian Hegemann, Andreas Authmann
Erscheinungsjahr 2009
Sprache Deutsch

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Chemie
Abstract Prof. Rüdiger Kniep (MPI, Dresden) führt in das spannende Gebiet der Biomineralisation ein.
Schlagwörter Vortrag
Anorganik

Zugehöriges Material

Ähnliche Filme

Loading...
Feedback