Bestand wählen
Merken

Solvatisierung von Gold

Zitierlink des Filmsegments
Embed Code

Automatisierte Medienanalyse

Beta
Erkannte Entitäten
Sprachtranskript
ein paar alle reden nicht da wir haben wir heute hier haben ist ein kleines Büchlein in diesen Büchern sind ein Parkplatz Plattform mit den wir heute ein wenig die das
ist einfach irgendwie das Gold niemals eine ganz dünne Folie also man sieht dass das
wirklich eine hochhebt eine ganz ganz feine Folie ist und das macht die Arbeit damit auch relativ schwierig wenn man das Handwerk Arbeit was damit machen wird aber wir wollen heute würde
nicht machen deswegen ist uns ist relativ egal ob das jetzt wirklich nicht mehr ganz so schlimm
so wir haben jetzt unser Gold genommen und haben von dem Blattgold in einem goldenen wie ein Platz reingetan hier und hier und haben mir schon mal vorbereitet hier hinten dem ergänzt werden etwa 18 Meter konzentrierte Salzsäure und hier sind etwa 6 Millimeter konzentrierter Salpetersäure dabei wenn wir jetzt diese zu übernehmen und sich hier eine leicht gelbe Färbung und wiederzugeben dann passiert nicht viel mit dem Gold bisschen Flüssigkeit werden und dass Gold ist und unbeeindruckt in der Mitte und wenn wir jetzt geht also zu den anderen geben dann sind wir auch hier ist das selbe zu beobachten und es passiert nichts mit dem Gold das ist in der dagegen
haben jetzt hier unser Blattgold in der konzentrierten Salpetersäure und wenn wir jetzt dazu das dreifache Volumen an Salzsäure was wir hier haben dann kriegen wir das so genannte Aquarellieren Königswasser und wir sehen schon dass zuvor das 1. das Gold Platz sich gelöst hat dass es ein bisschen schwenken sollten wir die vollständige Lösung dafür gibt erklärt sich auch der Name aquarelliert Königswasser weil es ist in der Lage ist das König der mit also Gold oder Platin zu lösen wenn wir
jetzt hier unsere Proben wurden hat er vorgelegt haben das Erbgut der Zellen haben und dann können wir daher ebenfalls diesmal in dieser Peter sollen wir immer vorgelegt haben dazu geben wir kriegen wie bei der anderen
Probe auch wieder eine Lösung dieser goldgelbe Farbe
und Gold aufzulösen müssten wir das Aquaris Königswasser benutzen was ein gemischtes aus einem Teil der Täter sollen und eine Zeitreise Salzsäure weil in konzentrierter Form dieses Gemisch vereinigt in die Absicht die Eigenschaften der Salpeter solle mit der Entwicklung der Liganden die wir später brauchen damit sich das Gold überhaupt lösen und dabei wird sich zunächst verhindert Reaktionen N und Cl und das Ziel das Chlor bilden was dann das elementare Gold umsetzen kann und der Bindung von NO und diesen Gold Klub-Idol Bürokomplex bauen diese Geräte ganz wichtig sind ist einfach dass dieses Forum stabiler ist als einfach nur Gold Lösung und ohne das könnte sich durch das Redoxpotential vor dem in uns allen das überhaupt nicht erst bilden und zu dieser Verbindung mit zu mir zu dieser sollte gibt es eine interessante Geschichte zu erzählen und zwar was im 2. Weltkrieg als 1940 die deutschen Kopenhagen eingefallen war im Labor von Niels Bohr waren 2 Nobelpreisen Medaillen vorhanden und um diese Modelle der Nobelpreis Medaillen vor der Deutschen zu verstecken hat ein findiger Labormitarbeiter aus Ungarn einfach diese mit genommen und in Königswasser aufgelöst und diese Lösung aufbewahrt und nach dem Kriegsende wurde aus diesem Lösung das Gold wieder zurückgewonnen und dadurch wurde damit wurden 2 neue Nobelpreis Medaillen gegossen und an die einstigen Träger wieder überreicht möchten
das Prinzip der Cyanidlaugerei zeigen von Gold und das für wir jetzt hier erst mal einfach nur Wasser und und haben dann hier eine kleine Probe Blattgold vorbereiten wiederzugeben so
sie das Gold sehen und werden 1. Natriumzyanid dazugeben muss jetzt langsam lösen und wenn das passiert ist dann wird wir es mal die Geschwindigkeit weil es ja dafür ist das auch Sauerstoff rankommt und der Sauerstoff ist das eigentlich was denn dass das Gold es oxidiert
soll müssen
wir nicht gewartet werden glaube und das ist noch stoppen und gucken dann sehen wir dass sich das Gold komplett aufgelöst hat
also in der Natur liegt Gold liegen also in elementarer Form vor und da gibt es eben nicht nur in größeren Brocken also Gold vor sondern auch teilweise in Gold erstmals aus Gold relativ frei verteilt ist und was man machen das Gold daraus zu extrahieren ist eben die Cyanidlaugerei untermalt also das Gestein Touristen Internetlösung und leitet Sauerstoff ein was da passiert was wir auch durchgeführt hat ist die Aktion die man hier sind also Gold wird mit Hilfe von Sauerstoff in der Gold 1 Zustand überführt und diese Oxidation kann stattfinden weil das Gold 1 Million in diesem sehr sehr stabile Koalition jedoch komplex abgefangen wird also ein Zustand der energetisch bei weitem nicht ungünstig ist als würde dieses Gold 1 Million ohne dass für nicht in der Lösung vorliegen das Gold also in gewisser Weise unedler und seine ServerWorks Potenzial sinkt dadurch und man kann es bereits mit dem elementaren Sauerstoff oxidiert was man macht nachdem man die festen Bestandteile abgetrennt hat ist einfach dass man zwingt dazu geben und dann für andere Redoxreaktion statt und Krieg wieder elementares Gold und einzigen Cyanide Komplex der Prozess von übrigens analog mit Silber durch und der 1. beobachtet hat dass eben diese Reaktion die Lösung von Gold Nation mit Lösung möglich ist war Karl Wilhelm Scheele im Jahre 1783 in Chile war für seine Zeit ein sehr bedeutender Chemiker der unter einem sehr viele neue Verbindungen derzeit unter anderem eben auch das Ziel nicht und auch viel an Elementen geforscht und ihre Charakterisierung auch herausgefunden dass die Minen des Bleistiftes die man zu der Zeit noch geglaubt hat würde aus Bleiglanz also einen für Salz entstehen er bestehende Möglichkeit aus Graphit also elementaren Kohlenstoff besteht und obwohl ich stelle diese Reaktion schon im Jahr 1783 beobachten konnte hat es noch über 100 Jahre gedauert bis er Jones wird mit aber im Jahre 1887 diesen diese Reaktion zur Grundlage des Prozesses der Cyanidlaugerei genutzt hatte und das eben so entwickelt hat dass man das in der Regel anwenden konnte kommen Herr Helmer und der wir können sondern vielmehr jetzt das
eine gelöst haben nach klar ich habe keine guten gefunden und möchte
es hier das Prinzip der Goldlager ziemlich
Carbonatplattform
Experiment innen
Färben
Besprechung/Interview
Salpetersäure
Salzsäure
Königswasser
Salpetersäure
Platin
Salzsäure
Lösung
Bindungsenergie
Gemisch
Germane
Chlor
Redoxpotential
Reaktionsführung
Königswasser
Salpeter
Ligand
Chemische Verbindungen
Salzsäure
Lösung
Cyanidlaugerei
Besprechung/Interview
Sauerstoff
Besprechung/Interview
Cyanidlaugerei
Kohlenstoff
Oxidation
Besprechung/Interview
Sauerstoff
Silber
Lösung
Chemische Verbindungen
Redoxreaktion
Salz
Bleiglanz
Gestein
Cyanide
Graphit
Chemiker
Komplexe
Chemisches Element
Chemischer Prozess

Metadaten

Formale Metadaten

Titel Solvatisierung von Gold
Serientitel Chymiatrie
Autor Hegemann, Julian
Jerabek, Paul
Authmann, Andreas
Lizenz CC-Namensnennung - keine kommerzielle Nutzung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland:
Sie dürfen das Werk bzw. den Inhalt zu jedem legalen und nicht-kommerziellen Zweck nutzen, verändern und in unveränderter oder veränderter Form vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen, sofern Sie den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen und das Werk bzw. diesen Inhalt auch in veränderter Form nur unter den Bedingungen dieser Lizenz weitergeben.
DOI 10.5446/18763
Herausgeber Paul Jerabek, Julian Hegemann, Andreas Authmann
Erscheinungsjahr 2010
Sprache Deutsch

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Chemie
Abstract In dieser Folge zeigt Julian Hegemann verschiedene Reaktionen um elementares Gold aufzulösen und stellt geschichtliche Zusammenhänge mit diesen Methoden dar.
Schlagwörter Gold
Experiment
Anorganik

Zugehöriges Material

Ähnliche Filme

Loading...
Feedback