Merken

Organisch funktionalisierte Chalkogenidometallatcluster

Zitierlink des Filmsegments
Embed Code

Automatisierte Medienanalyse

Beta
Erkannte Entitäten
Sprachtranskript
die er war also wesentlich größer und sah war das dass die von der Universität und das ist eben nicht dass die Art eines menschlichen das unsere Profession wobei ist mir aber wir haben auch Mitarbeiter der und in Teilen von deutlichen im Sinne von Strukturoptimierung und berichten von Energie und von den jeweiligen Kontext wichtig ist hier die Weiterbeschäftigung ist im Wesentlichen mit Bitterkeit verstehen wie in der Woche nicht mit Gruppe 14 Gruppe 16 Verbindungen spricht Gemeinde und 10 in Kombination mit Schwefel Selen Entwicklungen ausgehend von Oxiden und klugen versuchen wir zunächst einfacher ,komma substituierten komplexe herzustellen Ausgangsprodukt dafür sind die Klubspitze ist die Perfektion in Lösungen oder als was für Reaktionen mit akademischer siedelten befinden und Halloween umgesetzt werden um kleine Käfige aufzubauen die Verkehrswege besteht im Wesentlichen aus 4 Gruppe 14 und 6 Gruppe 16 die als alter haben oder Doppeldecker zusammengesetzt aus ein Bestreben von uns besteht darin durch eine weitere Zugabe der Alkalimetalle Halogenide die Bindungen zu sprechen und anschließend größere komplexer aufzukommen hat den Sinn dass wir einmal die Effektivität gegenüber Übergangsmetallen untersuchen können und auch interessante komplex und ist
nach dem 7 zu unseren zusammengefasst was wir überhaupt machen es interessant zu fragen warum wir das machen nicht mal das große Aufräumen ganze Gruppe die sich nun diese Chemie beschäftigt dort wird ein kurzer Überblick über die Aspekte der Relevanz von das interessanteste und und beschäftigt dass sie vorgefunden haben wesentlich ist aber die Tatsache dass diese Cluster Elemente die den schon erwähnten relativ stabil sind sind zahlreich Verbindung bekannt und davon ausgegangen wird versucht die der gestaltet funktionalisieren dass sie gewissermaßen als Sekunde Bausteine für Verfolgung Sitzung nutzen können zur Verfügung stehen ganz grob skizziert sieht es so aus wie Handy ein ein anorganischen Anstieg sind schwer Fragmente oder einen man sich in Fragment der in keiner Weise eine verpackt ist interessant es gibt zum einen die Art und Weise wie die Cluster Struktur der einen oder anderen Art aussieht und darüber hinaus dann die Art und Weise wie das ganz organisch verpackt wird vielleicht einige Aspekte der Relevanz so dass interessant wesentlich ist Grundlagenforschung steht aber mit dem Zug auf auf Anwendungen soll heißen dass wir zunächst versuchen dieses diesem Gebiet der Technik zu erschießen und davon ausgehen dann durch zahlreiche relativ mannigfaltiger methodische Unternehmen hier zu untersuchen inwiefern interessant es jetzt elektronischer Hinsicht energetischer Hinsicht und davon ausgehen kann man dann überlegen welche Verbindung möglicherweise langfristig Potenzial haben und damit ich konkrete Anwendungen die hier in Grunde konkreten Anwendungen und werden aufgrund der sehr interessante Eigenschaften Verbindungen zu Einsatz zur aufgrund der magnetischen Eigenschaften beispielsweise als Speichermedium für Informationen zur Datenträger nicht oder die um Speicher aufgrund der elektronischen Eigenschaften und nicht zuletzt als Wasserstoffspeichern oder Gas zu beantworten sind ,komma Filtersysteme darauf vielleicht neben den ehemaligen Anwendungsaspekten technischer technischer Art gut vom das hat sich in mich interessant dass man das ganze Verfahren zusammen oder dem akademischen Aspekt noch interessiert es uns und das kann man vielleicht relativ kurzfassen einfach weil es schlichtweg spannend ist es aber gar nicht im eigentlichen Sinne vielfältig bunt und unvorhersehbaren vielleicht ein kurzer kurzer Flug durch die Verbindung die wir hier dargestellt haben 10 hatte ich schon erwähnt dass schon relativ einfach eine sehr sehr er ist sich von einer schlechten Verbindung ausgehend die schon komplexen Cluster Struktur dieser Stadt erzeugen können Tanklaster Doppeldecker Strukturen und so weiter und so fort die zeichnet sich eine relativ hohe Stabilität aus wie eben schon erwähnt und interessant sein die volle Umsetzung der quasi davon ausgehen versuchen vor der vorzunehmen da wir einige Beispiele dargestellt man kann eben immer den Fall erfolgt durch relativ einfache Umsetzungen ausgesprochen komplexe Strukturen generieren das Ganze von Journalisten und Übergangsmetallen umsetzt wird zum Beispiel hier Kupfer komplexe verschiedener Zusammensetzung der Analyse komplexe erstellt zum Beispiel weniger komplexe hier nie zeichnen sich also dadurch aus dass eben völlig
unklar ist was in der Folge der die Derivatisierung geschieht und davon ausgehen wenn diese eben vorlegen charakterisiert werden kann man fragen inwiefern sie interessante Eigenschaften entfalten das besonders interessant weil zahlreiche relevante keine großen Nachbarschaft hier in diesen Verbänden vorliegen und die fragen dann eben die inwiefern sie miteinander kommunizieren sich sehen wechselwirken oder eben das eben nicht der Fall es versuchen das Leben in den chemischen Konzepte in den Griff zu bekommen man aber
habe er in einer
Presseerklärung zum Beispiel so dass
ich denke ich hätte gern mal den Gemeinden genutzt um mit auf den Weg gewählt zu werden Spezialisierung von Sonnenbad am Montag und Dienstag im Norden ist es komplett unbekannte in diese Gruppe gibt es bereits mobile Silizium morgen Doppelbindungen statt wird und quasi eine und andere Takt und bei mir ist noch nicht das Ende von einem Unternehmen der zu dass das
Sparen an dieser Chemie ist dass wir in der Regel Kristalle züchten haben wir ein sehr potent wird tun nicht die wollen und schon können diese wenn man dann am Folgetag der Datensatz vor dem Rechner sitzt und nach und nach die alten Strukturen entstehen das ich schon spannend überraschend
Bindungsenergie
Schwefel
Reaktionsführung
Übergangsmetall
Selen
Oxidschicht
Besprechung/Interview
Vorlesung/Konferenz
Halogenide
Alkalimetalllegierung
Lösung
Chemische Verbindungen
Kupfer
Derivatisierung
Elektron <Legierung>
Übergangsmetall
Cluster
Besprechung/Interview
Vorlesung/Konferenz
Chemie
Komplexe
Chemische Verbindungen
Vorlesung/Konferenz
Computeranimation
Besprechung/Interview
Vorlesung/Konferenz
Kristall
Besprechung/Interview
Vorlesung/Konferenz
Chemie
Silicium
Doppelbindung
Vorlesung/Konferenz

Metadaten

Formale Metadaten

Titel Organisch funktionalisierte Chalkogenidometallatcluster
Serientitel Chymiatrie
Autor Authmann, Andreas
Hegemann, Julian
Jerabek, Paul
Pöhlker, Christopher
Heimann, Samuel
Lizenz CC-Namensnennung - keine kommerzielle Nutzung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland:
Sie dürfen das Werk bzw. den Inhalt zu jedem legalen und nicht-kommerziellen Zweck nutzen, verändern und in unveränderter oder veränderter Form vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen, sofern Sie den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen und das Werk bzw. diesen Inhalt auch in veränderter Form nur unter den Bedingungen dieser Lizenz weitergeben.
DOI 10.5446/18746
Herausgeber Paul Jerabek, Julian Hegemann, Andreas Authmann
Erscheinungsjahr 2009
Sprache Deutsch

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Chemie
Abstract Samuel Heimann und Christopher Pöhlker präsentieren ihre Forschung im Arbeitskreis Dehnen.
Schlagwörter Vortrag
Anorganik

Zugehöriges Material

Ähnliche Filme

Loading...