Merken

Gold-Katalysatoren in der Oragnischen Synthese

Zitierlink des Filmsegments
Embed Code

Automatisierte Medienanalyse

Beta
Erkannte Entitäten
Sprachtranskript
wenn nicht alle und den in
den nur so kommen wir zum 2. Teil unsere Betrachtung von Gold Kondensatoren und organischen sind lese ich habe ein paar Reaktion ausgewählt die auch die Bandbreite der kann die eingesetzt werden zeigen können ein einfaches Beispiel ist eine Reaktion von einem um die Ohren das noch eine Preisschlacht 70 Dreifachbindung haben im Molekül aufweist wenn wir dieses mit einem Pollenzeit umsetzen so erhalten wir als Produkt ein akzeptabel das heißt beide Alkohole werden mit Gold eine Dreifachbindung agiert im 1. Schritt erzeugen wir einen Wohltäter der ebenfalls aktiviert wird und das hat sich halt Geld bekommen mit seinem
2. Beispiel das etwas komplexer ist haben wir eine aromatische Verbindungen die zusätzlich eine alte wird und ein Kind trägt haben ein weiteres 2 Substituenten und dieses in einem Gold als zu Reaktion und das Produkt was man bei dieser Reaktion fehlt ist ein Ghetto das heißt wir haben hier mehrere Verbindungs bindungsabbrüche bin zu Bildung in die hier ablaufen kann man sich das mechanistische vorstellen Dreifachbindungen wird aktiviert es kommt zu einem der für Angriffe des alten Witz erzeugen eine kardiologische spezielles gilt nur für den Verbleib in der Eifel in einer 4 +plus 2 Züge Addition reagieren kann der Zeuge ein spezifisches Internet ist immer noch ein paar Karten hat was nun eine ideale Abgangsgruppe darstellt und wir verlieren unseren Gold komplex als Katalysator und in einer Fragmentierung Reaktionen bekommen wir genau das beobachtete Produkt
war die Reaktion aber doch etwas komplexer ist haben wir hier sicher schon mal über 60 Übersichts kalt habe aufgehört schrieben was wir hier vorliegen haben ist die Aktivierung der Dreifachbindung durch den Gold komplex das sofort der Angriff des Nukleophile ist das woran es unter Bildung eines solchen Funktionen internen Arzt was jetzt passieren kann ist die Bildung die vermutet wird eine Gold Cup in spezielles Diesel führt durch Nukleophile in Angriff an den Funktionen Intermediate zur Bildung dieses Zyklus Propan und die angesprochen ist das Gold Cup in steht diese kann und eine Umlagerung eingehen in einer Art und Weise dass der gespannte dreijährigen geöffnet wird wir halten hier nun ein Keton neben dem Gold Cup den Komplex im nächsten Schritt haben sich hier nun eine Zivilisierung die wieder ein Ochs Zonen Intermediate liefert dieses Optionen Intermediate hat nun eine Gold Kohlenstoff Einfachbindungen dies kann entfernt werden wir verlieren unseren Gold Fragment und es kommt zu einer um Lagerung der Elektronen die die positive Ladung ihren Sauerstoff neutralisiert diese 7 bringt kontrahierenden und durch eine Elektro Zivilisierung in einer Art und Weise dass wir einen Benzol Epoxidharz folgen was sehr rasch zu dem entsprechenden finden nun Produkt weiter reagiert ich denke es ist ein schönes Beispiel wie vielseitig und spannend Goldschmiede sein kann und ich denke wir haben in Bezug auf Katalyse auf jeden Fall noch eine goldene Zukunft vor uns her kommen Herr nach
Maß
Computeranimation
Zugbeanspruchung
Alkohol
Aromatische Verbindungen
Reaktionsführung
Vorlesung/Konferenz
Molekül
Katalysator
Substituent
Dreifachbindung
Chemische Verbindungen
Fragmentierung
Abgangsgruppe
Kohlenstoff
Elektron <Legierung>
Ketone
Permakultur
Sauerstoff
Epoxidharz
Computeranimation
Katalyse
Propan
Reaktive Zwischenstufe
Lagerung
Vorlesung/Konferenz
Umlagerung
Benzol
Komplexe
Dreifachbindung
Biodiesel
Computeranimation
Vorlesung/Konferenz
Computeranimation

Metadaten

Formale Metadaten

Titel Gold-Katalysatoren in der Oragnischen Synthese
Serientitel Chymiatrie
Autor Authmann, Andreas
Hegemann, Julian
Jerabek, Paul
Czekelius, Constantin
Lizenz CC-Namensnennung - keine kommerzielle Nutzung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland:
Sie dürfen das Werk bzw. den Inhalt zu jedem legalen und nicht-kommerziellen Zweck nutzen, verändern und in unveränderter oder veränderter Form vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen, sofern Sie den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen und das Werk bzw. diesen Inhalt auch in veränderter Form nur unter den Bedingungen dieser Lizenz weitergeben.
DOI 10.5446/18723
Herausgeber Paul Jerabek, Julian Hegemann, Andreas Authmann
Erscheinungsjahr 2010
Sprache Deutsch

Technische Metadaten

Dauer 06:55

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Chemie
Abstract Dr. Constantin Czekelius (Freie Universität Berlin) zeigt, wie vielseitig Gold als Katalysator in der organischen Chemie verwendet werden kann.
Schlagwörter Gold
Organik
Vortrag

Zugehöriges Material

Ähnliche Filme

Loading...