Kreisprozess, geschlossenes System

49 views

Formal Metadata

Title
Kreisprozess, geschlossenes System
Title of Series
Part Number
05
Number of Parts
05
Author
oncampus GmbH, Fachhochschule Lübeck
License
CC Attribution 3.0 Germany:
You are free to use, adapt and copy, distribute and transmit the work or content in adapted or unchanged form for any legal purpose as long as the work is attributed to the author in the manner specified by the author or licensor.
DOI
Publisher
oncampus GmbH, Fachhochschule Lübeck
Release Date
2012
Language
German

Content Metadata

Subject Area
Abstract
Diese Animation stammt aus dem Kurs Technische Wärmelehre im Online Wirtschaftsingenieurwesen Fernstudiengang. Die Animation erläutert den Ablauf des Kreisprozesses in einem geschlossenen System anhand eines Stirling Motors.
Loading...
Computer animation Engine
Computer animation Kreisprozess Alcohol proof Engine Phase angle
Computer animation Hohlzylinder Connecting rod Kompression Flywheel Engine Flywheel Heißgas
Regenerator Computer animation Regenerator Hohlzylinder Ringspalt Innere Energie Niedrigtemperatur Heißgas
Computer animation Regenerator Hohlzylinder Glass
Computer animation
1. den Motor ist ein Beispiel für ein geschlossenes
System das einem Kreisprozess durchläuft die hier gezeigte
Motor besteht aus einem gasgefüllten Zylinder in dem sich eine Arbeits und ein Vertreter ,komma mit einer Phasenverschiebung von 90 Grad mit dem Gas über einen Brenner Wärme zugeführt dehnte sich aus und verschiebt dadurch den Arbeitskollegen nach
oben diese Aufwärtsbewegung
wird über eine Pleuelstange auch ein Schwungrad übertragen damit die für diese Bewegung erforderliche Volumenänderung es Arbeit kontinuierlich abgegeben werden kann muss das Gas und damit auch den Motor wieder in seinen Ausgangszustand gebracht werden um das Ausgangsvolumen zu erreichen muss das Gas daher komprimiert werden damit die Arbeit die für diese Kompression aufgewendet werden muss nicht die bei der Expansion des Gases gewonnen Arbeit wieder vollständig verbraucht muss das Gas vor der Kompression zunächst gekühlt werden dazu wird der verringert Kurden in den beheizten Bereich des Zylinders verschoben das heiße Gas strömt in einem
Ringspalt an ihnen entlang in die nicht bereits im Bereich des Zylinders der verringert konnten wir durch das heiße Gas das an ihnen vorbei strömt während das Gas selbst kühlt sich ab der verringert ,komma hat also 2 Funktionen einerseits versteht das Gas zwischen beheizten und unbeheizten Bereich andererseits fungierte als Regenerator also das wir übertragen werden Wärme auf und kühlt aber das Gas speichert diese wären als innere Energie und die zu einem späteren Zeitpunkt die immer wieder dann das Gas ab nun wir das Gas das sich überwiegend in unbeheizten Zelle in den Bereich befindet komprimiert das Gas eine
niedrigere Temperatur hat
bisher für eine geringere Arbeit erforderlich nachdem das Ausgangsvolumen wieder erreicht ist muss den Gast anschließend Wärme zugeführt werden damit auch die Ausgangstemperatur wieder erreicht wird diese Aufgabe übernimmt der als Regenerator arbeitenden Verbrecher ,komma wird hierzu in den ungeheizten Bereich zurückgefahren und verschiebt das kalte Gas in den beheizten Bereich des Zylinders das Gas wird hier beantworte erkoren während gleichzeitig wird diese abgekühlt damit er das Glas ein Anfangszustand wieder erreicht und kann erneut expandieren
Loading...
Feedback

Timings

  529 ms - page object

Version

AV-Portal 3.9.1 (0da88e96ae8dbbf323d1005dc12c7aa41dfc5a31)