Technische Mechanik - Lagevektor und Punktbewegung

Video in TIB AV-Portal: Technische Mechanik - Lagevektor und Punktbewegung

34 views

Formal Metadata

Title
Technische Mechanik - Lagevektor und Punktbewegung
Title of Series
Part Number
4
Number of Parts
20
Author
oncampus GmbH, Fachhochschule Lübeck
License
CC Attribution 3.0 Germany:
You are free to use, adapt and copy, distribute and transmit the work or content in adapted or unchanged form for any legal purpose as long as the work is attributed to the author in the manner specified by the author or licensor.
Identifiers
Publisher
oncampus GmbH, Fachhochschule Lübeck
Release Date
2012
Language
German

Content Metadata

Subject Area
Abstract
Diese Animation stammt aus dem Kurs Technische Mechanik im Online Wirtschaftsingenieurwesen Fernstudiengang. Die Animation verdeutlicht die wichtige Eingangsüberlegung zum Thema Lagevektor und Punktbewegung.
Loading...
Lecture/Conference
Lager Lecture/Conference Schubvektorsteuerung
Trajectory Trajectory Lecture/Conference Rootstock Direction (geometry) Rotor <Maschine> Motion (physics)
Trajectory Computer animation
Computer animation
um den Bewegungen Verlauf eines Punktes näher zu untersuchen liegen die als 1. unseren eigenen Beobachtung Standpunkt fest als nächstes richten wir unser Augenmerk auf den Punkt P um die Lage dieses Punktes relativ zu unseren Standpunkt O beschreiben zu können bedienen wir uns eines Teiles oder besser
gesagt eine Lager Vektor einen solchen Laden Vektoren bezeichnet man üblicherweise mit der Fuß von einer das wollen
wir als nächstes festhalten liegt also um .punkt ob er
die Spitze gewissermaßen mit P fest verbunden ist im
Gegensatz zu unserem eigenen Standpunkt O der unverrückbar sei das nun der .punkt wie seine Lage in der Zeichenebene im Laufe der Zeit durchaus in Unterlagen legte er kann .punkt P offensichtlich mühelos folgen allerdings muss er dabei seine Richtung und länger laufen den Bewegungsablauf anpassen insofern lässt sich mathematisch als Funktion der Zeit auffassen und denkt man sich einen Stift mit der Spitze Lage dass der verbunden so würde dieser Stift den Bewegungs Verlauf des Punktes P grafisch exakt festhalten eine solche Darstellungen einer Coburg oder auch Trajektorien das ist für uns an dieser Stelle wichtig prinzipiell zu verstehen dass die Information über eine Bahnkurve gern .punkt P durchläuft in Form einer passenden Vektorfunktion die mathematisch gespeichert werden kann so mit ist die Bahnkurve jederzeit wieder abrufbar die grafisch anschauliche Darstellung einer Handkurbel sowie die mathematisch
abstrakte Form eines zeitlich veränderlichen Lage Victor sind also in
unserem Fall 2 verschiedene Seiten ein und derselben Medaille wir werden uns gegen Ende dieser Lerneinheit genau um die Details einer mathematisch tiefergehenden Darstellung einer Vektorfunktion kümmern
Loading...
Feedback

Timings

  415 ms - page object

Version

AV-Portal 3.12.0 (3a2599d676b25753609baac9def5622401886a53)
hidden