Zeitraffer an Bord eines außergewöhnlich großen Containerschiffes, von Hamburg bis zur Nordsee

Video thumbnail (Frame 0) Video thumbnail (Frame 581) Video thumbnail (Frame 719) Video thumbnail (Frame 826) Video thumbnail (Frame 966) Video thumbnail (Frame 1032) Video thumbnail (Frame 1084) Video thumbnail (Frame 1270) Video thumbnail (Frame 1348)
Video in TIB AV-Portal: Zeitraffer an Bord eines außergewöhnlich großen Containerschiffes, von Hamburg bis zur Nordsee

Formal Metadata

Title
Zeitraffer an Bord eines außergewöhnlich großen Containerschiffes, von Hamburg bis zur Nordsee
Author
License
CC Attribution 4.0 International:
You are free to use, adapt and copy, distribute and transmit the work or content in adapted or unchanged form for any legal purpose as long as the work is attributed to the author in the manner specified by the author or licensor.
Identifiers
Publisher
Release Date
2015
Language
No linguistic content; Not applicable
Production Place
Karlsruhe

Content Metadata

Subject Area
Abstract
Der Hamburger Hafen als zweitgrößter Hafen Europas (nach Containerumschlag 2014) wird von immer größeren Containerschiffen angelaufen. Hierdurch erhöhen sich stetig die Anforderungen an die Wasser- und Schifffahrtsverwaltung (WSV), die Sicherheit und Leichtigkeit des Schiffsverkehrs auf Unter- und Außenelbe sicherzustellen, sowie eine optimierte wirtschaftliche Nutzung und Unterhaltung der Seeschifffahrtsstraße Elbe zu gewährleisten. Vor diesem Hintergrund werden Untersuchungen zur Fahrdynamik (Squat, Trimm etc.) von außergewöhnlich großen Schiffen auf der Seeschifffahrtsstraße anhand von Naturmessungen durchgeführt.
Keywords Seeschifffahrtsstraße Naturmessung Squat Fahrdynamik Containerumschlag
Bridge
Bridge
Bridge
Loading...
Feedback
hidden