Merken

8 - Klausuraufgabe zur Break-Even-Rechnung

Zitierlink des Filmsegments
Embed Code

Automatisierte Medienanalyse

Beta
Erkannte Entitäten
Sprachtranskript
Willkommen zum Kleinen 1x1 der Kostenrechnung wir wollen ein paar Klausuraufgaben berechnen. Die erste Aufgabe behandelt die Break-Even-Rechung. Ein
Einprodukt-Unternehmen mit linearer Kostenfunktion weist in zwei aufeinander folgenden Perioden die folgenden
produzierten Mengen und die dabei entstehenden Kosten auf. In jeder Periode werden alle hergestellten
Produkte zum Preis von 30 Euro pro Kilogramm auch verkauft. Erste Periode: 6 000 Kilogramm; 160 000 Euro Kosten; Zweite Periode: 7 000 Kilogramm
hergestellt; 170 000 Euro Gesamtkosten.
Wir sollen ermitteln: die kurzfristige Preisuntergrenze und die langfristige Preis- Untergrenze
bei einer hergestellten Menge von 6 000 kg sowie die Gewinnschwelle (den Break-Even-Punkt). Wir berechnen aus den angegebenen Daten die variablen Stückkosten: 160 000 - 170 000 durch 6 000 - 7 000 ergibt 10 Euro pro Kilogramm. Diese variablen Stückkosten sind gleichzeitig
die kurzfristige Preisuntergrenze. Wir berechnen die Stückkosten für die Herstellung von 6 000 kg (160 000 durch 6 000) 26,67 Euro. Das sind die
Selbstkosten, d.h. die langfristige Preisuntergrenze (für 6 000 Kilogramm Beschäftigung). Wir berechnen
die fixen Kosten, z.B. aus den Angaben für die erste Periode. 160 000 Euro Gesamtkosten minus variable Stückkosten mal Beschäftigung ergibt 100 000 Euro Fixkosten. Der Stückdeckungsbeitrag ist (Preis minus variable Stückkosten) also (30 - 10 = ) 20 Euro pro Kilogramm. Durch Division der Fixkosten durch den Stückdeckungsbeitrag erhalten wir den Break-Even- Punkt. 100 000 durch 20 sind 5 000 Kilogramm break-even Beschäftigung. Danke fürs Zuschauen.
Kostenfunktion
Kostenfunktion
Frequenz
Biprodukt
Menge
Punkt
Division

Metadaten

Formale Metadaten

Titel 8 - Klausuraufgabe zur Break-Even-Rechnung
Untertitel Ermittlung der Vorrechnungssätze der Vorkostenstellen
Serientitel Klausuraufgaben - Kleines Einmaleins der Kostenrechnung - Kostenrechnung für Ingenieure
Teil 8
Anzahl der Teile 14
Autor Lauth, Günter Jakob
Mitwirkende Lauth, Anika (Medientechnik)
Lizenz CC-Namensnennung - keine kommerzielle Nutzung 3.0 Deutschland:
Sie dürfen das Werk bzw. den Inhalt zu jedem legalen und nicht-kommerziellen Zweck nutzen, verändern und in unveränderter oder veränderter Form vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen, sofern Sie den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen.
DOI 10.5446/17930
Herausgeber Lauth, Günter Jakob
Erscheinungsjahr 2013
Sprache Deutsch

Technische Metadaten

Dauer 02:22

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Mathematik
Schlagwörter Gewinnschwelle
Preisuntergrenze
Kostenauflösung

Ähnliche Filme

Loading...