10 - Klausuraufgabe: Mehrstufige Divisionskalkulation

169 views

Formal Metadata

Title
10 - Klausuraufgabe: Mehrstufige Divisionskalkulation
Subtitle
Kalkulation bei Einproduktunternehmen
Title of Series
Part Number
10
Number of Parts
14
Author
Lauth, Jakob Günter (SciFox)
Contributors
Lauth, Anika (Medientechnik)
License
CC Attribution - NonCommercial 3.0 Germany:
You are free to use, adapt and copy, distribute and transmit the work or content in adapted or unchanged form for any legal and non-commercial purpose as long as the work is attributed to the author in the manner specified by the author or licensor.
DOI
Publisher
SciFox
Release Date
2013
Language
German

Content Metadata

Subject Area
Loading...
Division (mathematics)
Division (mathematics) Set (mathematics)
In dieser Klausuraufgabe sollen wir eine mehrstufige Divisionskalkulation durchführen. Diese Kalkulationsart ist möglich für Einproduktunternehmen. Ein
Unternehmen produziert auf 4 Produktionsstufen Rohkalk, Rohmehl und Klinker. Für die einzelnen Produktionsstufen sind folgende Daten bekannt: Wir starten mit Stufe 1: Im
Kalksteinbruch werden 10 000 Tonnen Rohkalk gefördert;
die Kosten belaufen sich auf 160 000 Euro. Durch eine einfache Division erhalten wir die Selbstkosten (160 000 durch 10 000) 16 Euro pro Tonne. In der Stufe 2 werden aus den
10 000 Tonnen Rohkalk 9 000 Tonnen Rohmehl erzeugt. Die
Kosten dieser Produktionsstufe belaufen sich auf 128 000 Euro. Die Divisionskalkulation sieht nun wie folgt aus: Wir haben zu berücksichtigen einerseits die 128 000 Euro, die auf dieser Produktionsstufe angefallen sind, plus die Einsatzstoff-Kosten (also 10 000 Tonnen mal 16 Euro pro Tonne sind) 160 000 Euro. Wir dividieren durch die hergestellte Menge (4 500 Tonnnen) und erhalten Selbstkosten von 32
Euro pro Tonne. In der Stufe 3 werden diese 9 000 Tonnen Rohmehl zu 8 000 Tonnen Klinker gebrannt; Kosten hierfür: 112 00 Euro. Die Selbstkosten werden erneut durch Division kalkuliert: 288 000 Euro sind die Einsatzstoff-Kosten ( 9 000 mal 32) plus 112 000 Euro Prozesskosten dividiert durch Output (8 000 Tonnen) gibt 50 Euro pro Tonne. Von den 8
000 Tonnen Klinker werden 5 000 verpackt, verladen und versandt.
Die restlichen 3 000 bleiben unverpackt auf Lager.
Die Kosten für Stufe 4: 50 000 Euro. Die Kalkulation sieht wie folgt aus: Wir addieren 50 000 zu den Einsatzstoffkosten (5 000 Tonnen mal 50 Euro pro Tonne), dividieren durch den Output ( 5 000 Tonnen) und erhalten 60 Euro pro Tonne verpackte, verladene und versandte Klinker. Hier sind
noch einmal die Ergebnisse der einzelnen Stufen zusammengefasst.
Loading...
Feedback

Timings

  882 ms - page object

Version

AV-Portal 3.9.2 (c7d7a940c57b22d0bc6d7f70d6f13fde2ef2d4b8)