Bestand wählen
Merken

Der schwere Werdegang zu einem FOSSGIS-Open Source Projekt

Zitierlink des Filmsegments
Embed Code

Automatisierte Medienanalyse

Beta
Erkannte Entitäten
Sprachtranskript
wir hören jetzt einige vielleicht zum wiederholten Male Ole Tange davon und ist der Intendant und der Rest ist auch so eine Konferenz Dauerthema habe ich den Eindruck was macht eigentlich ein gutes Open-Source-Projekt aus mal gucken was wir jetzt noch Neues von der ich habe hier ja das natürlich sind schwer jetzt auch gegen Grass zu konkurrieren wir gerade gehört haben der Oliver und ich haben uns überlegt einfach mal aus Mehr außer für uns nicht auch darzulegen wie sich das eigentlich für uns präsentiert wenn wir irgendwo weiß nicht aus dem tollen Projekt heraus oder mehreren Projekten ist auf verschaffen sagen super Open-Source-Projekt ja an welchen Schwierigkeiten das möglicherweise einfach hängt einfach ein bisschen Bewusstsein zu schaffen und ein bisschen darüber hinaus dass man eigentlich nicht kaufen muss sondern dass da eben doch alles mögliche mit dranhängen genannt habe dass der
schwere werde zu einem Open-Source-Projekt und wir haben uns mal ganz kurz Agenda verschrien und erstmal vielleicht darzustellen der sind wir überhaupt bekommen wir diese Idee was ist Erfolg welche Wege führen zum Erfolg und ja am Ende vielleicht kleines Fazit aus unserer Sicht darzustellen ich bin Theater und ich wollte auch schon hundertmal vorgestellt ich wollte er nicht auf unsere Firma oder sonst was eingehen sondern im Wesentlichen steh ich hier als einer der von der Firmenseite ein Projekt Shogun habe ich gestern von Dr. gehalten ja immer wieder versucht ein bisschen auch Richtung dem Open-Source-Projekt zu schieben und einfach auch aufzuzeigen welche Schwierigkeiten dabei so bisschen aufgetreten sind ja ich bin der und wird Hannover kommt von der Firma um dieses Geld aus Oldenburg haben noch einiges an der Open-Source-Entwicklung Kleinseite unserer Seite waren und deswegen nicht jetzt hier auch spreche ist dass wir die Autoren von der Webproxy und Posten sind 2 Open-Source Projekte aber auch auf Fehlentwicklungen Support anbieten und wir haben uns überlegt erfolgreich Open-Source-Projekt was ist Erfolg zum Schluss gekommen dass man das unterscheiden muss aber zwischen dem Erfolg von denen die produzieren also den Autoren von der Software und der Erfolg von dem Nutzer und Erfolg für die Autoren von uns so ist aber da kann man sich sagen dass erfolgreich wenn sie die eigenen Ziele die das auf der gesetzt haben wir erreicht haben und welche Ziele kann sich dann die Frage da muss man unterscheiden was eine Motivation den der Autor von der Zoff überhaupt hatte der das versucht in 3 Bereiche zu unterteilen philanthropisch quasi Open Source ist ein Geben und Nehmen das ist und der Philosophie und der Open-Source-Software und das Open Source Software funktioniert nur wenn es auch Leute gibt die etwas geben und nicht nur Leute gibt die etwas nehmen deshalb keine Motivation seine Open-Source-Software zu produzieren das man einfach etwas zurückgeben möchte und da gibt es sicherlich auch Autoren die einfach einfach was Gutes tun wollen prominentes Beispiel wäre da sicherlich das Wort also die Managerin OpenStreetMap Team die Arbeit Arbeiten innerhalb von uns für der in für Krisengebiete die entwickeln dass Software Daten und die sind von diesem Krisengerede selber nicht betroffen aber sie wollen Gutes tun und arbeiten deshalb an aber Open-Source-Software und in dem Fall auch in der Tat man keine wirtschaftliche Interessen haben und deshalb für Open-Source-Software produzieren Open Source wird von den anderen Vorträgen gelernt haben ist auch in dieses Modell kann so Support und warte Beratung anbieten und man kann aber weiter Entwicklung finanzieren lassen ob aus kann auch als Marketinginstrument sein es gibt einige Firmen die einfach nur sagen auch wir machen uns wo es als was kurz schreiben das auf der Homepage und das die quasi als Vorteil als hier quasi an wurde nicht viel alten umso selber machen und ja weiterer Vorteil von von umsonst kann natürlich der Firma sein dass man dann mit dem Projekt so bisschen verbunden wird und dann ja das steht auch der alten Firma die ist die von dem Projekt X Y und die Motivation Open-Source-Software zu entwickeln kann auch über praktische Gründe im Englischen gibt es ja den schönen Begriff Fraktion also wenn man einfach ein Bedürfnis hat man brauche Software die irgendetwas löst man entwickelt sie und gibt sie dann einfach frei und man denkt und da gibt es auch noch andere die diese Software nutzen möchten und dann kommt das nächste Zitat von Linus Torvalds ist haben ein zunächst auf Wachs verlor und waren ja das heißt wenn mehr Leute eine Software benutzen aber dann ist die Wahrscheinlichkeit höher dass dann auch mehr Leute mehr Fehler finden die dann am Ende aber den gefixt werden und dadurch die Software besser und so nun für den aus einem Buch und was macht man nicht mehr aus ja die andere Seite ist natürlich der Erfolg des Nutzers einer unter steht natürlich erstmal Mittelpunkt der Anwender an irgendein Problem das Problem möchte mit einer Software gewesen und er wurde genommen ist ist eigentlich wie bei allen Dingen so ob ich einkaufen gehe oder Projektplan letzten Endes ich habe immer eine relativ respektierten Kosten und Geld haben möchte also eben gucken dass sich das Problem mit dem Budget was zur Verfügung steht letzten Endes geregelt kriege und das ist natürlich Dinge ein die Schulungsaufwand Dokumentation Workshops auch gleichzeitig mit Schweinen oder suchen nach der richtigen Software versetzt Entwicklung von vielen Funktionen bisher relativ häufig so dass man ein bisschen guckt sich auch mal ums Haus und guckt was gibt eine Software für die Bibliothek und das fällt mir da eigentlich noch wie komme ich eigentlich dahin damit die wirklich letzten Endes das tut was sie tun will ich denke das Beispiel von 10 heute morgen sicherlich ein ganz ganz gutes zutreffendes und ich habe natürlich trotzdem irgendwelche laufenden Kosten gibt es im Open-Source-Bereich vielleicht weniger Lizenzkosten in welche Wartungskosten oder auch einfach Kosten um einen Mitarbeiter zu bezahlen so viel zu betreiben und so weiter und ich will natürlich auch gucken dass sich einigermaßen nachhaltig das mag vielleicht nicht ganz so nachhaltig wie jetzt Archivierung tickt ich glaube unsere Systeme haben alle Regionen wesentlich kürzere Laufzeit als Wirklichkeit denken zumindest was ich gerade gelernt habe aber das ist natürlich ein wichtiger Punkt und das sind eben aus den Eckdaten ruhig ein bisschen mehr drauf Gurke bei einem Open-Source-Projekt wie aktiv ist das Projekt eigentlich sind aber auch auch Leute beschäftigt wie viele Leute sind da beschäftigt gut ach so so war das letzten Endes muss man sagen dass hat doch relativ viel mit Vertrauen zu tun weil ich investiere der letzten Endes mein Geld meine Zeit in ein Projekt an der Stelle und ohne in sicherzustellen dass ich eben diese Ziele die wir dort aufgelistet haben sicherlich auch ein paar sind es geben kann vertraue ich auch ein Stück weit darauf dass die Leute diese Software entwickeln er das in dem Rahmen so gut machen dass ich letzten Endes dahin ,komma wo ich am Anfang angefangen habe dass nicht mein Problem gelöst bekommen gut wir wollten es mal ein paar Beispiele
Projekten darstellen wie sich die Problematik aus unserer Sicht darstellt und ja das
1. Beispiel Projekt wäre schon gut wenn wir mal als Zielgruppe ausgemacht vielleicht einfach Entwickler müssen relativ breites Feld an der Stelle aber schlussendlich Leute die vielleicht das Rad nicht neu erfinden wollen die vielleicht nicht bei 0 anfangen wollen und zum 2. dass nicht einfach der Natur der Sache dass es gut ist wenn wir jetzt was letzten Endes ist es richtet sich eigentlich an Kunden aus ich sag mal das größeren Organisationen wie die Chinesen haben viele oder zu verwalten viele Funktionen und so weiter und so fort die Initialen Motivation die wir eigentlich hatten als Firma Firma dass war zu ja ist eigentlich selber eine Plattform zu schaffen wo wir selber nicht wieder bei 0 an fangen wir einfach sagen wir haben bezieht Webcam-Software das ist bei uns in der Arbeitstitel auch relativ lange der sogenannte zuerst das kann ist es relativ langweilig aber beschreibt sehr sehr gut dass wir damit vorhalten und erreichen wollten um uns eben letzten Endes selber die Arbeit einfacher zu machen und das 2. war eigentlich eine Erkenntnis die wir hatten wir gesagt haben wir sie brauchen eigentlich zunehmend in unseren Projekten sondern ein Stück weit wir die vielleicht doch einfach ein paar Prozesse steuert britische Benutzerverwaltung Thränhardt Dienste absichert und so weiter und so fort gut jetzt auch von morgen ist der haben einen Mehr Proxy entwickelt Webproxy sind holen was ich mir beim Schreiben was eigentlich alles gemacht haben aber es tut mir sehr offen und Funktionsumfang also man sehr viele neue Funktionen immer wieder vorstellen kann und die man da hinzufügen kann allen Nutzergruppen in dem Fall sind keine Entwicklung lassen schon Jahre Nutzer die zum Beispiel auf dem es Dienste aussetzen würden jetzt in der Behörde oder einem Unternehmen und die Motivation das als Open Source zu veröffentlichen also die initiale Entwicklung die hatten wir innerhalb von Innovationsförderung und nicht als Open Source entwickelt haben dann aber durchaus Jahr wirtschaftliche Interessen damit Weiterentwicklung Support und Wartung am Tag von denen das aber als einen Teil von dem Geschäftsmodell zu sehen und zum Teil Motivation der auch Geben und Nehmen wir natürlich auch sehr viel Open Source verwende anderes Beispiel von einer davon und es in Potsdam ist ein Tool mit dem man uns für immer darin Vosges importieren kann das sind das die Zielgruppe ganz klar Power User also Nutzer die in der Lage sind Datenbankserver aufzusetzen und viel mehr Daten als Karten zu visualisieren der Funktionsumfang ist recht abgeschlossen Version 1 konnte die Daten importieren und deshalb für die meisten ein auch schon gereicht Hans entwickelt weil wir dies auf selber brauchen und wir haben dann veröffentlicht als Open Source überhaupt haben dass wir möglichst viele Leute dass dafür nutzen dass die halt dann auch einfach wieder finden und wir dann in der Tat auch einmal davon profitieren wir setzen die Software ein wie ein Interesse dass keine versteckten Fehler drin sind und der ja wenn wir wollen darüber sprechen wir Wege zum Erfolg was gehörten zu einem erfolgreichen Open-Source-Projekt und wir müssen bisschen unterteilt in die einzelnen Punkte und 1. .punkt Entwicklung das eigentlich nur das was natürlich jeder den anderen was jeder direkt denkt wenn er eine Open-Source denkt nämlich ist die Entwicklung von der Software Initialen Entwicklung ist da ein großes Thema das ist in der Regel mit sehr hohen Aufwänden verbunden haben im Osten mit dem Rat erzielt haben wir halt entwickelt weil wir selber benutzen also nutzen wollten darüber am Bedarf der die Software an Weiterentwicklung zum Thema und große Features werde ich gleich noch mal eine Tür gleich auf Version 2 noch einmal darauf zu kommen was das so mit sich bringt ein Problem und der externe Beiträge das natürlich als Open-Source-Projekt erhofft man natürlich auch dass man nicht alles selber entwickelt sondern dass auch externe Entwickler gibt die sich da beteiligen aber auch da gibt es Probleme die wir nachher noch einmal und noch einmal darauf eingehen zum Beispiel von der Proxy bei der Entwicklung von Open-Source-Software da ist es halt so dass man manchmal auch größere Features hat und für die man selber als Autor vielleicht gar keinen Bedarf hat aber es gibt Kunden und Nutzer von der Software die bestimmte Funktionen haben wollen und das muss natürlich finanziert werden also jemand braucht die die die Zeit und das zu entwickeln oder jemand muss eine Firma beauftragen das entwickelt und hier sind 2 Beispiele ein wo das sehr gut funktioniert hat dass die Absicherung von der Proxy da können wir die Entwicklung in einfachen 4 Schritte aufzeigen wird von einem ganz anderen Kunden finanziert wurde und da wäre es Unterstützung das der größere Funktionen haben sehr von Initialen Entwicklungsaufwand und das ist problematisch dass entwickelt zu bekommen es gibt viele Anfragen nach der Funktion aber es gibt keinen der diesen großen Batzen auf einmal quasi stehen ja am Beispiel Schule kann ich eigentlich sagen wir haben das ursprünglich mal angefangen ich weiß gar nicht genommen war das 2 2 10. sitzen nichts weil die dafür gemacht haben sondern irgendeine sogenannte Version 1 x und das jetzt mal als Startversion sozusagen aufzusetzen in Ebene Diskussion mitgekriegt die Versionen sind nicht so furchtbar wichtig sie haben damit auch 2 3 Projekte gemacht tatsächlich doch leidlich gut funktioniert also die die Ur-Idee wir können das weiterverwenden kann eigentlich schon relativ früh bis Oktober 2013 angefangen zwar einen Entwickler von uns mal Konzepte zu überlegen wie man den sogenannte Shogun 2 eine komplett überarbeitete neue Versionen 8 und ja seit dem Oktober 2013 ist das ehrlicherweise auch nicht furchtbar viel passiert wie Konzepte gibt es immer noch die Ideen sind noch da Tschüss endlich hat uns als Firma einfach auf einen der beschränkten Größe einfach die Projekt Arbeit so weit vorangetrieben und und vor uns hergetrieben sah ich an der Stelle das einfach nicht vorangekommen sind am Anfang gesagt ok wir eine Version 1 der ,komma so leidlich klar irgendwo haben einen relativ hohen Truppe war einfach nicht dahin gekommen sind und zur ursprünglichen Ideen unsere eigenen Gedanken über uns gemacht hat und zu einer neuen Version Komplettüberarbeitung dann auch wirklich in die Tat umzusetzen das nächste Beispiel was wir haben ist Support Mailinglisten und ich hab gestern als darüber gesprochen ein bisschen gegrinst wenn es auch schön dass Du hier sitzt ja -minus als wir die Mehrzahl war die ehrlichste mal gestartet habe aber auch gedacht das macht aber nur Sinn wenn auch wirklich was passiert und der Jagd das in Berlin nicht das in Bonn und einen kleinen Wettbewerb glaub ich gemacht wir schnell antwortet hat aber mittlerweile glaube ich ganz gut funktioniert also ich antworte dann nicht mehr das tun mittlerweile andere insofern war das natürlich erfolgreich es gibt natürlich auch was mit kommerziellen Support oder eben wo ich eingangs der Konferenz geredet hat Erwartungen und Vertrieb Sicherheit aber auch das wird das eine oder andere Problem gerade bei dieser Art Betriebssicherheit ist es ebenso man muss dann tatsächlich einspringen wenn es wirklich irgendwo brennt und das ist in seiner natürlichen Ablauf seine Firma eigentlich funktioniert wie die Leute die können Entwickler wollen am liebsten wochenweise auf dem gleichen Projekt arbeiten ist das immer ein Stück weit Konflikt auch einfach da ruft jemand an ich über unser Markt kannst Du mal eben und es natürlich ausgelassen aus seiner Arbeit ist einfach ein kleines Problem der einen Seite ist es natürlich auch die ich vorgestern schon gesagt hat viele Firma ganz komfortabel dass man erst mal Geld dafür bekommen dass man da ist und dann eben relativ kontinuierlich gut Software weiterentwickeln können ja Marketing ist für ein Open-Source-Projekt auch wichtig und ja ganz einfach Projekt reicht es völlig aus wenn wir schicken Ihnen jederzeit wo alles beschrieben ist und
das dann bei GTA ist also beides wirkt ein bisschen größer ist und auch ein bisschen mehr nachhaltige langfristige und Eindruck machen soll ,komma nicht um drum herum das Projekt Webseite zu haben das sind alles Sachen die der Autor von der Software die die Idee der Community hinter das auf das steht natürlich alles auch in der freien Entwicklung halt durchführen muss die hat der Vorträge auf Konferenzen vielleicht meine Freiheit drucken die Software für die ausgeben Live-DVD vorbereiten das sind alles Sachen die man in Richtung Marketing in einem Marketingziele packen kann womit man aber in 1. Linie als Unternehmen auch kein Geld verdient Dokumentation auch eine Sache ist immer sehr schwierig ist die Dokumentation zu schreiben ist sehr aufwendig aber wenn wir Sachen entwickeln neue Funktionen haben haben natürlich ein Interesse dass das dass diese Funktion dokumentiert ist aber weil wir natürlich auch im nächsten Jahr wird wenn es denn hier ist auch noch wissen wie das Ganze eigentlich funktioniert was haben wir denn da ein entwickelt haben aber dann fängt schon an mit Installationsanleitung vielleicht für Systeme die man selber gar nicht eingesetzt aber es wird schon jetzt gerade Anfängern erleichtern da kommt kein Kunde und sagt hier optimal Geld und der Woche mal von unserem super Tutorien und Anfänger Dokumentation zu schreiben das natürlich immer sondern schon Problem für Open Source Projekte das man dafür sowas die Zeit war einfach finden muss wie Management auch eine Aufgabe die man nicht unterschätzen sollte also zum Krisenmanagement gehört Pakete zu bauen die zu aktualisieren hochzuladen am Release-Notes schreiben was hat sich verändert und eventuell auch vorher noch Vorversion Beta Version Release Candidates zu machen das ist auch alles Zeit die man benötigt für so ein Open-Source-Projekt aber die aber mir niemand wirklich in Rechnung stellen Qualitätssicherung auch ein großes Thema das sollte man als Nutzer von der Auswirkungen dass das alles auf sehr viele automatisierte Tests hat aber nur so kann sichergestellt werden dass auch langfristig die Software einfach rund läuft und weiteres weiter .punkt und Qualitätssicherung ist sicherlich dass man das Leben Richtung sofort auch gehört haben über Mailing-Listen muss aber der aktiv sich beteiligen und gucken was die was die Nutzer einfach melden weil hinter Gittern Anfragen auf der Mailingliste keine einfachen Konfigurationsfehler sein kann Nutzer seine die Dokumentation nicht richtig gelesen hat aber es kann aber sein dass sich die Banken dafür dass auf der und deshalb ist das halt auch wieder einmal muss die Mailingliste lesen muss vielleicht nachvollziehen was sind das für viele und ist das dann wieder das auf der ausgleichen und da kommen wir auch zu den zu den Problemen des genannt Code über den Zaun werfen so ein kleines Feature innerhalb von braucht sie zum Beispiel da gibt es Sachen die man auch mal 2 3 Stunden in entwickeln kann und da und da gibt es dann auch der externe Nutzer von von der Software die Lage auf diese Funktion die entwickelt die schnell und sagen dass es dieses dieses dieses Feature das Problem ist dann der Chef wer beschreibt die Dokumentation dass der Streit der Test und da haben wir stellt sicher dass das da keine Konflikte mit anderen Funktionen gibt es ja und was in der Zukunft werden mit dieser Funktion jetzt viele auf der auch der Weg diese und das ist das Problem was was man nicht unterschätzen darf einmal als Nutzer wenn man so eine kleine Veränderung macht und die einfach weiter da muss man einfach damit rechnen dass man dann auch diese ganzen anderen .punkt die teilweise abarbeiten muss bevor diese Änderungen auch wirklich in Fahrt Projekt integriert wird und an das ist natürlich auch wenn jemand sagt also wenn jemand beauftragten Funktionen in dem Projekt zu implementieren und dann muss man halt einfach da davon ausgehen dass die Aufwände von der Firma halten mehr sind als nur diese kleine Änderung durchzuführen sondern die Firma die an dem Projekt arbeiten muss auch Dokumentation muss auch testen und so weiter liefern ja schlussendlich will man natürlich auch eine Community aufbauen aus aus dem Staat aber hier eine tolle Software liegt irgendwo hin und wieder das es noch gar keine das ist zu bisschen das Problem und komme die dient ja letzten Endes ein Stück weit Erfahrungsaustausch auch vielleicht die gemeinsame Arbeit gestern diese den ins zum Beispiel angesprochen der fast veranstaltet und die natürlich letzten Endes auch das andere Entwickler möglicherweise auch ein Projekt einfach aufmerksam zu machen und die sagen ach Mensch ist eigentlich für das was ich haben wollte und ja es letzten Endes einfach auch eine Menge Arbeit wieder einfließen muss um seine Immunität erstmal aufzusetzen so was uns unseren zu bringen der Kreistag auch wieder ganz gut das Beispiel mit der mit der ist weil wir gesagt haben wir wollen so was haben in Deutschland für das Ganze unser Projekt war aber dass man so Geschichten einfach irgendwo und ans Laufen bekommt gut am Ende ja ein kleines kleines Fazit dass man nicht sagen könne die Softwareentwicklung selber die ist eigentlich wissen wir dass was ein bisschen im Vordergrund steht aber es eigentlich wirklich nur ein relativ kleiner Teil von dem was da eigentlich ein Aufwand an Arbeit und warum entsteht und ja um Projekte ja eigentlich wachsen lassen zu können und mich vielleicht als sonntäglichen zu bekommen die das was wirklich seit 30 Jahren läuft und sicherlich auch verschiedene Anfangsschwierigkeiten hatten das war auch gar nicht so Open-Source-Projekt konzipiert einmal da muss einfach jede Menge Arbeit einfließen in den vielen kleinen Dingen die wir dann dargestellt haben wir unserem Kopf und mit Blick auf die Zeit gibt sich einfach mal den weiter genau unter die am Ende Frage wie kann ich dann selber helfen und den Jahren als die Nutzer ist es so dass man natürlich am Feedback geben kann das hilft den Projekten aber bei Ihnen nennt man viele Berichte und sie vielleicht sogar auch schon berichtet man kann anderen helfen indem man zum Beispiel sich auf Mailinglisten beteiligt wenn man gerade Nutzer ist der sich mit dass auch das ein bisschen auskennt hilft es ungemein wenn man dann einfach anderen Leuten vielleicht dort Hilfe weil das nämlich dann wieder die die Autoren die hinter das steht halt einfach entlastet und die sich dann um andere Sachen ,komma kümmern können Dokumentation schreiben übersetzen oder auch nur kleine Fehler finden das hilft auch Projekt wenn sie in einem Projekt in die Dokumentation über die Mehrheit Moment da fehlt was einfach den den Autoren schreiben hier die Dokumentationen wie wärs wenn wir das unzufrieden und ein ganz wichtiger Punkt der auch extrem einfach ist Werbung machen also einfach darüber sprechen welche Software sie einsetzen aber wenn sie sich mit Kollegen treffen aus anderen Unternehmen aus anderen Behörden einfach drüber sprechen denn am Ende sind mehr Nutzer dann auch mehr aktive Nutzer eventuell auch mehr Entwickler und hat auch immer mehr Sponsoren also das einfach dann auch mehr in die Projekte wieder zurückfliegen das ist ein sehr wichtiger Punkt und als Auftraggeber als Sponsor ja das ist halt wichtig wie jetzt schon öfter wir ,komma auf der Variante was das Konferenz angesprochen so wichtig dass die langfristig das Projektziel unterstützt werden und halt auch Qualität gefordert wird von den Auftrag die am oder entsprechend finanziert so dass Open-Source-Software halt auch langfristig Erfolg haben
und das war eine unserer Einblick in das was vielleicht Open-Source-Projekt ausmacht und jetzt noch fragen wir können je nach aber bei
Version diskutieren ich war immer schon ein paar Jahre her da war der Weg in die Ehe also um den Faktor den ich jetzt gar nicht dargestellt hat ist das Blut von insgesamt wirklich eine sehr komplexe Geschichte ist dass die die Einstiegshürde ist relativ hoch ich bin aber sehr sehr froh dass der Christian Meier da vorne sitzt weil der setzt das tatsächlich ein als als externe ist aber nur so halb richtig weil als angefangen haben das dient hingegen hatte Christian auch bei uns gearbeitet und insofern kann man das auch ein bis in die Tasche lügen nennen ich bin ich muss eigentlich sagen nein das habe ich geschafft wir uns das vorgenommen wir haben letztes Jahr auf der auf der Frost ist Konferenzen oft gehört zu dem Thema sind mit diesen 3 1 super jetzt nach meiner Homepage jetzt machen wenn die sie jetzt machen wir alles wir haben gestern wieder aufgemacht wenn man ehrlich zu uns selber gesagt haben ein fast nichts erreicht und das ist einfach die Schwierigkeit und aus der Konsequenz dann einfach gesagt wir setzen und das gar nicht mit diesem Druck aus um zu sagen wir versuchen jetzt krampfhaft irgendwie ein Open-Source-Projekt Zuwendungssumme oder oder rauszuholen beständig einfach online und gucken was passiert und dann fertig zu aber wir vermutlich weiter damit nicht nur die gleiche allgemeinen zurück der Proxy interessieren dass er schon diese Benutzerbasis denk ich mal aber ist die Community die den dahinter steht hat das Ziel erreicht wird in den letzten Jahren oder bei den ich würde sagen ein also da könnte deutlich mehr als gerade 1 auf auf Entwicklerseite sie könnte dort ja noch deutlich mehr dazu zurückkommen so dass das externe noch mehr entwickeln aber es gibt auch einige die noch einzelne Komponenten der entwickelt haben beigetragen haben haben es gibt dieses Code über den Zaun werfen das praktische Beispiel also aus aus der Praxis kommt das die Zeit auch wirklich die Entwickler die zwar was beitragen wollen was ein sehr gutes aber es ist halt nur so erhalten die die Hälfte davon was was eigentlich gemacht werden was haben wir getan und da wäre es natürlich schön wenn man den Damen näherkommen würde aber er ist es ist schwierig das natürlich zu zu forcieren und gut vielen Dank für die halbe Stunde rum ich denke wir verlagern die weiteren Fragen zu suchen dazu eine Pause beim Kaffeetrinken weiter auf dem 1. Handelstag
Vorlesung/Konferenz
Punkt
Große Vereinheitlichung
Scratch
make
Open Source
Laufzeit
Torvalds, Linus
Computeranimation
Richtung
Homepage
Open Source
Software
Ende <Graphentheorie>
Software
Anwendungssoftware
Systems <München>
Funktion <Mathematik>
Ebene
Proxy Server
Web Site
Punkt
Momentenproblem
Softwareentwicklung
Gittertheorie
Twitter <Softwareplattform>
Code
Computeranimation
Richtung
Middleware
Mailing-Liste
Ende <Graphentheorie>
Prozess <Informatik>
Software
Code
Proxy Server
Version <Informatik>
Internetdienst
FAQ
Softwareentwickler
Funktion <Mathematik>
Softwaretest
Softwareentwickler
Scratch
make
Open Source
Konfigurationsraum
Softwareplattform
Web Site
Clipping
Mailing-Liste
Bericht <Informatik>
Softwareentwicklung
API
Einfache Genauigkeit
Web log
Chipkarte
Software
Menge
POWER <Computerarchitektur>
Internetdienst
Version <Informatik>
Systems <München>
Proxy Server
Softwareentwickler
Faktorisierung
Komponente <Software>
Vorlesung/Konferenz
Version <Informatik>
Softwareentwickler
Code
Computeranimation
Homepage

Metadaten

Formale Metadaten

Titel Der schwere Werdegang zu einem FOSSGIS-Open Source Projekt
Serientitel FOSSGIS Konferenz 2015: Münster, 11. - 13. März 2015
Anzahl der Teile 69
Autor Tonnhofer, Oliver
Adams, Till
Lizenz CC-Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland:
Sie dürfen das Werk bzw. den Inhalt zu jedem legalen Zweck nutzen, verändern und in unveränderter oder veränderter Form vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen, sofern Sie den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen und das Werk bzw. diesen Inhalt auch in veränderter Form nur unter den Bedingungen dieser Lizenz weitergeben.
DOI 10.5446/17595
Herausgeber FOSSGIS e.V.
Erscheinungsjahr 2015
Sprache Deutsch

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Informatik
Abstract OpenSource machen ist einfach. Ein bisschen Code geschrieben, einen schicken Lizenz-Header oben drüber gepastet und ab damit auf Git oder eine andere hippe Plattform. Aber damit ist es dann meistens doch nicht getan. Der Vortrag beschreibt warum. OpenSource-Projekte, natürlich nicht nur im FOSSGIS Umfeld, leben von Ihrer aktiven Community, sie leben davon, dass sie möglichst wenig "Stallgeruch" einer Firma haben, dass sie an vielen Stellen zum Einsatz kommen und in aller Munde sind. Dies alles sind Schritte, die ein Projekt durchlaufen muss. Dazu kommt die Co-Existenz und eine Art von positivem Wettstreit mit anderen Projekten, die vielleicht sehr ähnliches tun. Der Vortrag widmet sich dem Prozess hin zu einem "echten" OpenSource-Projekt. Aufgezeigt wird dies an verschiedenen Beispielen. Oft fangen Open Source Projekte auf Basis von mehreren Entwicklungen an und werden langsam zu einem OpenSource-Projekt entwickelt. Warum das schwierig ist, wird im Vortrag erläutert. Dazu wird das Dilemma dargestellt, in das eine Firma zwangsläufig hineinläuft, nämlich die Balance zwischen Projektarbeit und OpenSource-Projekt zu finden. In diesem Zusammenhang werden auch strategische Entscheidungen, die in den vorgestellten Beispiel-Projekten gelaufen sind, vorgestellt und Ihre Wirkung auf das OpenSource-Projekt projiziert.

Zugehöriges Material

Ähnliche Filme

Loading...
Feedback