Kryokonservierung oder: Wie hebt man Zellen am besten auf?

45 views

Formal Metadata

Title
Kryokonservierung oder: Wie hebt man Zellen am besten auf?
Title of Series
Author
Medizinische Hochschule Hannover (MHH)
Exzellenzcluster REBIRTH
Contributors
Evertz, Florian
Nicola, Hofmann
Wolkers, Willem F.
License
CC Attribution - NonCommercial - NoDerivatives 3.0 Germany:
You are free to use, copy, distribute and transmit the work or content in unchanged form for any legal and non-commercial purpose as long as the work is attributed to the author in the manner specified by the author or licensor.
DOI
Publisher
Medizinische Hochschule Hannover (MHH), Exzellenzcluster REBIRTH
Release Date
2012
Language
German
Producer
Exzellenzcluster REBIRTH /Medizinische Hochschule Hannover
Production Place
Hannover

Content Metadata

Subject Area
Keywords
Interdisziplinär
Leibniz Universität Hannover
Medizinische Hochschule Hannover
Biomedical Process Technology
Biothermodynamics
Exzellenzcluster REBIRTH
Loading...
Konservierung
Thermodynamics
Temperaturverteilung Meeting/Interview
Meeting/Interview
Meeting/Interview
Meeting/Interview
Meeting/Interview Experiment indoor
Meeting/Interview
Meeting/Interview
hier ist es richtig kalt minus 196
Grad Celsius welche Auswirkungen diese
Temperatur aufzählen Eberhard hat das erforschte Arbeitsbereich Konservierung die spielt der
Microsoft dieser eine wichtige
Rolle er wurde innerhalb der 25 die Thermodynamik mit einer wird können
wir uns um ein 12 und das war das besonders geeignet für solche oben wollen kleinen von einer Temperaturverteilung bei bestimmten
zu erreichen die Wissenschaftler eine Überlebensrate von mehr
als 95 Prozent nach dem Auftauchen
einen weltweit vielbeachteter erfolgt der
durch weitere Forschungsanstrengungen möglich wurde das 1. Beweis ein der Vorgang ist zu beachten dass wir der verschiedene Zellen haben jederzeit auch ihren eigenen an der Vorgang bezüglich der eine der und auftrat Reparatur und verbindet 2 spezielle ungefähr mit weil das bisher am gebräuchlichsten eingesetzt der verschob Mitte des ob giftig für die ohne eine genaue
Analyse was in den Zellen
während des einfriere Vorgangs geschieht wären weitere Fortschritte nicht möglich auch
hier hat die Arbeitsgruppe mit einer Eigenentwicklung gepunktet eine Mikroskop das es erlaubt die Eiskristalle
Bildung in der Zelle auszulösen und den Echtzeit zu beobachten einen anderen Weg der Analyse beschreiben die
Arbeitsgruppe 24 biomedizinische
Prozesstechnologie mit
Infrarotspektroskopie wird genau untersucht was den 10 während des Einfrierens vorgegangen ist das Ziel ist
die Schädigung der Zellen Kälteschlaf soweit wie möglich zu verringern Jahre eines
unserer war das ein verlangt ist weiß er aus und der so 2. ist das heißt und der und und das der haben und ist der Mann der mit Frau der und der Sohn und der war was wir da waren ein durch das gewesen war und damit auch der Vorhersage
gefriergetrocknet ein Begriff viele auch aus dem Alltag bei diesem ein Vorgang wird in Zellen auch
Flüssigkeit zu ein Vorgang der für
die Zellen natürlich gefährlich ist trotzdem erweist sich dieser Forschungsansatz durchaus
als erfolgsversprechend ja das große Wort auf trockenen ist das dort der 5. und daran wie zum Beispiel der Welt der Lage kaum aus dem Wald und ein eigenes wird auch in den Urlaub und das hat sehr groß und aber ich habe das das seit schwarzer 3 und jetzt neuer Umsatz eines der aus habe glaube die dass sich das und wäre das auch weil wir dass das Geld und war das ohne Wort daran sowie welche wird der Traum
vom Menschen der sich einige 100 Jahre einfrierendes des
und dann zum Beispiel seine Krankheiten von der Medizin der Zukunft im des gleich ein
Traum aber biomedizinische relevante
zählen einzufrieren damit
sie später wenn sie gebraucht werden zur Verfügung stehen das ist ein
Traum der vielleicht Realität werden könnte
Loading...
Feedback

Timings

  437 ms - page object

Version

AV-Portal 3.9.2 (c7d7a940c57b22d0bc6d7f70d6f13fde2ef2d4b8)