Add to Watchlist

Reflexion eines Überdruckimpulses (einer Verdichtung) am geschlossenen Ende einer Röhre

3 views

Citation of segment
Embed Code
Purchasing a DVD Cite video

Automated Media Analysis

Beta
Recognized Entities
Speech transcript
es in diesem Video wird erklärt wie und warum eine Verpflichtung angeschlossenen Ende einer reflektiert
Bild sehen Sie einen Wortbruch also
eine lokale Verdichtung Moleküle im Vergleich zu
benachbarten Bereichen 8. sie insbesondere auf den Abstand zwischen den Teilchen als Master Teilchen besonders wichtig zum Verständnis der Reflexion beschlossen ist das Verhalten der äußersten Rechten Teilchen der waren durch
Stöße unter den Teilchen
bereitet sich der über kurz nach
rechts und erreicht schließlich die die äußeren Zeichen in der man alles
rechts keine weiteren
Teilchen kann sich die Verdichtung nicht noch weiter
nach rechts fortpflanzen stattdessen stoßen mit Teilchen
gewandt und dann ihre
Bewegungsrichtung des letzten
Teilchen stoßen auf die vorletzten vorletzten auf den drittletzten und so eine
Verdichtung also
abgeschlossenen der Röhre Rundfahrten Sprung groß wieder als Verdichtung
Computer animation
Video
Molecule
Gas compressor
Computer animation
Physik
Mast
Collision
Computer animation
Physik
Particle
Computer animation
Physik
Gas compressor
Computer animation
Physik
Computer animation
Physik
Particle
Computer animation
Physik
Particle
Gas compressor
Computer animation
Vacuum tube
Physik

Metadata

Formal Metadata

Title Reflexion eines Überdruckimpulses (einer Verdichtung) am geschlossenen Ende einer Röhre
Title of Series Reflexion vom Schall, Über- und Unterdruckimpuls
Author Hirth, Michael
License CC Attribution - NonCommercial - NoDerivatives 3.0 Germany:
You are free to use, copy, distribute and transmit the work or content in unchanged form for any legal and non-commercial purpose as long as the work is attributed to the author in the manner specified by the author or licensor.
DOI 10.5446/16017
Publisher TU Kaiserslautern, FB Physik, AG Didaktik der Physik
Release Date 2014
Language German
Producer Hirth, Michael
Production Place Kaiserslautern

Content Metadata

Subject Area Physics
Abstract Schallreflexion am geschlossenen Ende einer Röhre oder allgemeiner an einer Wand ist weit einfacher nachzuvollziehen als bei einem offenen Ende. Die Videoanimation versucht für die Reflexion eines Überdruckimpulses eine anschauliche Erklärung zu geben. Sie verwendet dabei das Modell, wonach die Luftteilchen im statistischen Mittel bei Abwesenheit von Wind oder Druckschwankungen effektiv in Ruhe sind. Es werden folgende Fragen beantwortet: Wieso wird eine Verdichtung (positiver Schalldruck im Vergleich zum normalen Luftdruck) am geschlossenen Ende wieder zurück in die Röhre reflektiert? Wieso gibt es (im Gegensatz zur Reflexion am offenen Ende) keinen Phasensprung des Druckes: Warum bleibt also eine Verdichtung auch nach der Reflexion eine Verdichtung?
Keywords Unterdruck
Druck
Verdünnung
Röhre
geschlossenes Ende
Reflexion
Schall
TU Kaiserslautern
Physikdidaktik

Recommendations

Loading...
Feedback
AV-Portal 3.5.0 (cb7a58240982536f976b3fae0db2d7d34ae7e46b)

Timings

  403 ms - page object