Bestand wählen
Merken

Analyse strukturgeologischer 3D-Daten in PostGIS

Zitierlink des Filmsegments
Embed Code

Automatisierte Medienanalyse

Beta
Erkannte Entitäten
Sprachtranskript
1 1 1 1
1 1
A her dass wir ja Nasser Rest Weibes Spiering Systemen war die DDR stammen Sepp keine The Herr Roß Shi kamen bevor berechnet schärt Herm auf deren Bassist dann Peer her das Plüschtier genehm Nummer The halt Scheer sondern tast Diebe mögliche this vergeben dynamisch Friedens Balance zu van neu berechnet werden soll und 2 auf Basis von diesem 3-D TI-Chef Modells zuwies Zusammhang von diversen 2-D Giscard innerhalb des Programms sollten auch eine ganze Menge von Bewilligung Street berücksichtigt werden geht's auch speziell gerade darum dass wenn man die logisch Modell hat in 3-D je nachdem welche auf welche Schichten man dabei trifft man jetzt auch wenn man es Erdwärme Sonde Wort auf unterschiedliche Regeln gelten das sollte berücksichtigt werden und Ende soll das Programm der Ausgabe geben der möglich erlaubt tief in der Begründung der möglichen Auflagen und Hinweise wichtiges auch das Innere des Programms möglich sein soll den leichten Austausch der Daten zu gewährleisten das heißt wenn zum Beispiel sich das 3 die tiefe Modell erweitert oder man neue Erkenntnisse gewinnen sollte auch eine leichte Austauschbarkeit gewährleistet werden normal zusammengefasst der Eingang das was da die Abfrage Routine bekommen soll sind die Rezeption können Daten von möglichen Standorten des heraus gefunden werden soll ob dort Bohrungen erlaubt werden können die Abfrage Proteine soll dabei 2 die Datensätze berücksichtigt werden dass 3-D-Modell von den jetzt noch vielleicht mehr hören werden sowie die Bildungsregeln benutzt werden
Ende soll dann Sonderausgabe stehen sendet exemplarische Daten für beliebigen Standort Wurz einfach konkrete und einen Text steht warum dort wie tief gebaut werden darf und welche besonderen Hinweise dabei beachtet werden soll dieser Hinweis die Ärzte um sich da es scheint zuerst ganz profan zu sein das ist eine einfache Zahl aber um zu dieser Zeit zu kommen ist es sehr komplex
technische Rahmen um auch den Bogen zu bekommen warum der Kurs des einsetzen das 1. dieser Frau Proteine sollte keine komplett eigenständige Anwendung werden sondern in Zusammenhang mit bestehenden bestehenden Anwendung eingebettet werden die Anwendung soll sehr schnell sein auch wenn wir zum komplexes 3-D-Modellen Hintergrund haben sollte die Berechnung der konkreten tiefe sehr schnell erfolgen weil die ja dynamisch folgen sollen nicht vor berechnet sein soll so sollten sollten eine größere Menge von 2 die Datensätzen berücksichtigt werden und das ganze 3-D-Modelle sollte innerhalb einer Datenbank gespeichert werden und aufgrund dieser Vorgaben wurde damals mit dem Auftraggeber festgelegt dass PostgreSQL ausgest zum Einsatz kommen der schauen uns mal die 3 die Daten an die Zusammenhang dieses mit diesem Projekt verwendet werden dies 3-D-Modelle wurde mit speziellen Programmen das Bereich des der geologischen Modellierung eigentlich das absolute Standardprogramme ist entwickelt Instanzen des Programms ok dieses 3-D-Modelle wurde dann durch Geologen der Firma Höringer entwickelt und mit der Vorstellung davon haben die unsere Daten aus oder die eigentlich diese Schichten von auf aussieht ich jetzt ein exemplarischen Schichten Verlauf und diese vielleicht sehen können dann ist es auch teilweise doch relativ komplex eigentlich die Schichten verlaufen Lauf verlaufen nicht einfach geradlinig so sondern gibt auch jede Menge Störung der drin manche Schichten wann abrupt auf das heißt wir haben es eigentlich auch nicht eine ganz klare Oberfläche dann eigentlich und das ist auch nicht immer ganz klar abgegrenzt sondern dass er wie sie sie diese geologische Schichten meistens sind sehr dynamisch also aufgefaltetem ganz unterschiedliche Richtungen und aufgrund von dieser Datengrundlage möchte ich noch Beispiele zeigen noch weitere Visualisierung damit sie doch meine forschende bekommen wir unsere Daten
auch aus dem Jahr das hier ist die Visualisierung innerhalb des entwickelt das in des Gokart Programms also ich persönlich kann damit nicht arbeiten damit die Biologen das offenbar gut damit der Modellierung zu bekommen hier sieht wird das ganz auf die durch 3 macht oft gleich weiter zurückkommen werde und wenn man
das ganze bis ändert das ist jetzt mit den speziellen Programm noch gemacht damit die Oberfläche noch netter aussieht und man sich darunter auch das vorstellen kann das Ganze so aus ja die Experten und werden
sich schon gemerkt haben dass sie mit den Datenstruktur haben bei der Beschreibung dieses dieser Oberfläche und die Oberflächenstruktur wird also dadurch geschrieben dass wir 3 das Dreieck vernaschen und die Größe der Genauigkeit oder die das Maß der Genauigkeit wird durch die Größe der 3 eigentlich definiert wodurch auch eine gewisse Modell Genauigkeit und der beschreiben können den Zusammenhang das heißt wir Referenten einfach bei der wurde bei jeder Koordinaten Punkt dieses 3 durch Koldinger hat x y z bestehen am Anfang um herauszufinden wie die Daten aus ist speichern können mussten und das ok Dateiformat anschauen und auf Basis des haben wir dann einen Konverter nach Haus ist implementiert zum Glück ist das Gros CAD-Formaten ASCI Format vorliegen und es auch sehr leicht lesbaren interpretierbar das Konverter noch kurz ist auf Basis davon relativ gut möglich wir schauen uns
an was wir eigentlich jetzt 3 mäßigen Post ist damals konnte erst mal am Widerstand war ausgest 1 5 als das Werk begonnen haben und wir haben uns während der das Projekt natürlich auch angeschaut welche Möglichkeiten wird uns eigentlich aus ist zwar in diesem Zusammenhang weil es gibt neue Geometrie Typen aus ist weil die und und bei unterstützen kann ja beim Experimentieren anfangen haben wir natürlich festgestellt dass die meisten der Standard mit Typen wie zum Beispiel das Politbüro der Linie bereits die 3 unterstützen und man auch räumlich Indizes effizient nutzen kann das war für uns ein sehr wichtiges Kriterium geht man dann allerdings sind weiter stellt man fest dass sehr viele Funktionen auf der Bibliothek so beruhen also aus hier nur 2 die unterstützt und das stellt man auch immer wieder fest dass eben gerade eine tiefere Spatial Analyse machen möchte die Funktion nur 2 die können und es gibt eine schöne Bibliothek die zieht der sehr schöne 3-D Algorithmen verfügbar sind dies aus ist noch nicht drin in Zusammenhang allerdings gibt es sehr viel Bewegung Zeit mit Post ist zwar 1 gibt es auch schon deutlich mehr was in 3-D geht und in den nächsten 2 bis 3 Jahren ist sicherlich sehr viel zu erwarten aber zu dem Zeitpunkt war auf jeden Fall festzuhalten dass sehr viele nicht geht wenn man es mehr mitmachen möchte das heißt mussten uns auch mal überlegen wie mit dem bestehenden Möglichkeiten und anfordern eigentlich auch genügen kommt ja wir haben es in diesen
neuen Datentyp angeschaut aus ist 2 und das wird sich erst mal sehr vielversprechend an das ist genau das was wir speichern möchten und lässt sich dann auch relativ leicht definieren gibt einfach rot 3 dann 4 Kandidaten an und am Ende hat man und sehr primitives Netz hier dann einfach jetzt ohne z-Achse ja das hat sich wirklich vielversprechend an aber wie gesagt auch den Speicher möchte es natürlich das Problem erkannt ins nicht wird und wenn wir den ganzen Kanton modellieren möchte man kann sich vorstellen dass ist sehr groß wird und man kann das als eine einzelne Geometrie speichern ist natürlich vollkommen ineffizient und haben bis Ende drum experimentiert eine Geometrie die hat einfach dann vielleicht 200 MB oder so und da kann man nicht Mitarbeiter und es gibt eigentlich auch derzeit aus Escom Funktionen mit dem man sinnvolle Arbeit damit arbeiten kann das heißt zum frühen Zeitpunkt stand von auch fest dass aus ist zwar in Zusammenhang mit den neuen geometrical keinerlei Vorteile ziehen werden uns ist gerade darauf ankommt dass wir großflächig speichern können ja wir haben das
gemacht werden Polygone Verbände und für jedes Dreiecken eigene Geometrie auch gespeichert und obwohl wir so unheimlich viele von diesen der Polygonen Speicher mussten ist die Abfrage dankte räumlichen die süße effizient der haben
die ganze Sache nur wird gut importieren können und das wir sitzen Visualisierung auskurierst und das wird ja aber sieht bis psychedelisch fast schon auf Reisen Doppeleffekt die auch zum Tragen kommt aber alles offen Monitor und so das Sofa Applets das die Struktur und somit von oben sind aber einfach auf dem wieder mal vor Compilers das nach dem Ort aus ja wir haben wir ich diese mit
abgefragt in der Datenbank haben wir derzeit als Tabelle 3 , 5 Millionen 3 gespeichert und auch danke räumliche Ziel ist ist die Abfrage sehr schnell auch heute noch muskulösen halbwegs der jetzt interessiert ist natürlich die Frage wird diese große Menge an 3 Datenbank haben jetzt vor möchte jetzt vom konkreten . wissen welche 3 wenn man sich das sofort schon und ortet noch und getroffen werden über machen so zum Vorteil das Interesse Funktionen große Lust unterstützt können bei dem es gibt keine 3 D interessiert Funktion derzeit funktioniert es gibt ein mittlerweile wieder aktuellen großes Entwicklung aber man billig verschneidet hier 2 Punkt mit 3 die Daten mit 3 Polygons und kommt trotzdem ergibt was raus das liegt einfach daran dass es von diesem 3 die Polygon werden die Zeit wird einfach nicht berücksichtigt man kann das einfach dann Vorstand flacher Kuchen ist und wo das heißt übrigens für die 3 zurück wissen aber überhaupt nicht wo sie auf dem 3 geschnitten haben und das ist relativ wichtig vielleicht wundern sich warum wir auch manche sehen vielleicht ID 101 wird mehrfach geschnitten das liegt einfach daran dass die Schichten jetzt nicht aber direkt aufeinander folgen wie vielleicht einen Kuchen sondern die deutlich komplexer geformten das heißt es kann sein dass man durch Wort auch Meeresschichten man nacheinander trifft es ist sehr wichtig für uns für die Abfrage war je nachdem wie häufig man welche Schicht auch durch Wort muss man unterschiedliche Regeln machen dem Fall sieht man jetzt hier mit der ID 101 wird sehr häufig durch vor und damit eine Vorstellung davon haben hab ich die untere Grafik eingefügt werden dass sie jetzt möglichen Verlauf der und von einer Schicht und das
Ganze hier noch mal ein bisschen Gokart Gewänder und das auch noch mal die Formation anzeigt und in dem Fall sehen Sie dann einfach mit der rot gestrichelten die Drohungen gegen die Gefahr gemacht werden soll ja wir
haben sich gerade erwähnt haben können wir eigentlich die konkrete Tiefe noch nicht aus wenn wir müssen jetzt zur welche 3 betroffen sind aber was wir uns Ostwald möchten jetzt allerdings wissen wo wir auf dem 30. war weil sich gerade gesagt hat dass er Funktion stürzte auch könnte 3-D und das wurde uns vom auch gar nicht nutzen was Wildtiere vormachen mussten bisher Schulmathematik für Euro und nur eine Funktion Baum und mit dieser Funktion die Funktion wird mit 3 dient voll beschnitten werden geführt und man kann einfach müsste bekommen mit der die für die zu diesem Fall durchbohrt also hier gibt es ein von Beispiel Coldinner hatte die wird die Funktion eingegeben und am Ende bekommt man sehr schnell dann die Ergebnisse ein genau welche Schicht macht durch Wort werden und dann müssen wir zu welcher Tiefe an diesem Beispiel . zum Beispiel so dass wir haben 400 64 Meter über dem Meereshöhe sind und ja ich kann jetzt nicht sofort sagen die tief geboren auch weil die Regeln auch ist so komplex sind ich kann es dazu nicht davon ablesen aber dazu kommen wir gleich aber das war so ein Punkt wo wir auf jeden Fall auch noch ein bisschen mehr investieren mussten um überhaupt diese Funktion abdecken zu können ja wie ich bereits von der Welt hat gibt es da Hintergrund auch noch der kommt auch noch eine Okra ein Programm das für die Logik zuständig ist das ist kompletter Unsinn per Feature SQL implementiert Wahl Voraussetzung gewesen ist dass wir nach außen haben eine Datenbankfunktion anwenden damit das Programm in die bestehende Geschäfts Kontrolle implementiert werden kann ja damit Zielvorstellung kommen was da eigentlich alles prüfen ich glaube es kann man es als nicht lesen es sich mal Beispiele vor also das findet zum Beispiel die Überprüfungen des Gewässer und dies gewählt das Gewässer aus der Fließgewässer statt oder das findet heraus ja auch in diesem Bereich bestimmte Schichten an anbaubar sind aber sind auf jeden Fall eine ganze Menge Schritte ist genau 2 nicht mehr wissen müsste so 30 verschiedene Städte sein mit unterschiedlichen Kriterien am besten ist das Zeichen des O von Programmen möchte aber auch mal bei DOS was passiert ist mit der Morgendämmerung und innerhalb des Systems was der Kunde also sieht das ganz anders aus gesehen sie allerdings sehr gut wie schnell die
Geschwindigkeit und bis zu lösen der
Sachbearbeiter könnte natürlich zum bis 1 Zungen legt einfach auf den Standort bekommt die mögliche
Tiefe in dem Fall zugelassen
und wie zum Beispiel ist nicht zugelassen zum Schutz wichtiger kamen und Wasserträger genau
Interpretation überlasse ich dann
auch den Geologen und damit gemeint ist hier wurde zum Beispiel jetzt auch Erdöl gefunden mehr als
10 Meter Tiefe also wissen vielleicht Informationen jetzt nicht weitergegeben werden möchte vielleicht der Kanton selber von Erdöl
profitieren Zusammenhang verworfen nochmal explizit
hinweisen möchte ist die Geschwindigkeit das ist jetzt nicht schneller gemacht sondern dass es
tatsächlich in der Geschwindigkeit also die Abfrage auf die 3 Millionen Dreiecke dauert der
Größenordnung 200
Millisekunden und ist noch bis
könnte man noch mehr rausholen aber an den Fall nicht erforderlich und ja am Ende kommt leider bei diesem schönen 3-D-Modellen und Text vor die
gut komme ich vom zum Fazit das von 2 volle Brust ist eigentlich schon auf jeden Fall die richtige Wahl konnten die Anforderung alle damit erfüllen für die Geologen was ein bisschen schwierig sich auf die Einschränkung von Prospekt ist einzulassen weil man muss sagen dass es wurde einiges vereinfachen getroffen das was sich da sie vor gesehen haben oder Geschichts und Bogen macht das ist ein Modell und das für andere Zwecke muss man es anders auch modellieren und hierbei kommt man auch ohne Beschränkung was das war dessen was den auch darstellen kann auf jeden Fall ist für uns festzustellen dass wir wenn wir ausgesessen zusammen mit 3 einsetzen würden wir es immer sehr konkret prüfen würden auf den Dielen Einsatzzweck ob für das auch wirklich damit realisieren kann weil wie gesagt es gibt viele Analysefunktionen existieren ich müsste man auch selber entwickeln oder vielleicht abwarten was demnächst passiert ein konkretes Beispiel was immer auch was dann was man dann auch später feststellen sind Polygon erzeugen möchten was senkrecht steht können Sie das nicht speichern in Datenbank geht nichts müssen dann vielleicht Abweichung von einem Millimeter oder so ein und dessen so Kleinheit Feinheiten diese dann immer wieder feststellen ja was man dem Zusammenhang leider auch sagen muss dass man hier Feature ist auch nicht bei komplexeren Berechnung auch an die leistungsfähig Leistungsgrenzen kommen skaliert schlechten von einfach das Multis Wert kann damit nicht auf mehreren Kernen arbeiten und dabei und zum Berechnungen war das eigentlich auch sehr wichtig für uns damals auch aber zu sagen es lohnt sich weiterhin blickt aufzuwerfen Entwicklung sind gerade in diesem Jahr auch weiterhin sehr schnell ausgest 2 1 2 2 als auch noch immer kommen wird dieses Jahr geht richtig viel 3-D Bereich also und sich dabei zu vielen Dank für Aufmerksamkeit und können das Opernfrage pro ein und nun schon wenig ausprobiert und wies die skaliertes alles normal erkundigt verstanden die
ok die Bilder ja also meine Frage war ob es ist die auch den und Opera Berater bei der der Sektion benutzt Samba meines Wissens kann man des schön Prost des Trend des 3 D in der Sektion machen indem man den räumlichen im nächsten mehrdimensionalen Parameter noch dazu zulässig angeht und dann mit 3 und zeichnete so dann kriegt man mehr geben das raus dass nur 3 D in der Sektion so meines Wissens soll es so sein dass wir uns nicht ausprobiert es letztendlich auf uns nicht mehr so wichtig gewesen ist er die Schnelligkeit ist der spricht für sich
Computeranimation
Informationsmodellierung
Datensatz
Menge
Koroutine
Programm
Abfrage
Systems <München>
Berechnung
Computeranimation
gOcad
Datenbank
PostgreSQL
Zusammenhang <Mathematik>
Berechnung
Datenbank
Programm
Komplex <Algebra>
Berechnung
Zahl
Computeranimation
Richtung
GEOLOG
Datensatz
Abfrage
Menge
Visualisierung
Punkt
Instanz <Informatik>
gOcad
Expertensystem
Programm
Visualisierung
gOcad
Typ <Informatik>
Punkt
Zusammenhang <Mathematik>
Ruhmasse
Tiefe
Dateiformat
Dreieck
Computeranimation
Linie
Datenstrom
Algorithmus
ASCII
Datenstruktur
Digital-Analog-Umsetzer
Dateiformat
ASCII
Geometrie
Datenstruktur
Dreiecksnetz
Geometrie
Implementierung
Funktion <Mathematik>
Sierpinski-Dichtung
Zusammenhang <Mathematik>
Abfrage
Polygon
Computeranimation
Verbandstheorie
Polygon
Eigenwert
Zugriff
Datentyp
Dreieck
Geometrie
Geometrie
Funktion <Mathematik>
Mathematische Größe
Punkt
Tabelle
Compiler
Applet
Datenbank
Abfrage
Polygon
Computeranimation
Abfrage
Polygon
Menge
Zugriff
Flächentheorie
Visualisierung
Dreieck
Geometrie
Funktion <Mathematik>
Punkt
Ebene
Abfrage
Menge
Tiefe
Meter
Programm
Tiefe
Schulmathematik
Berechnung
Computeranimation
Geschwindigkeit
Tiefe
Computeranimation
GEOLOG
Meter
Tiefe
Information
Computeranimation
Sierpinski-Dichtung
Geschwindigkeit
Zusammenhang <Mathematik>
Abfrage
Größenordnung
Computeranimation
GEOLOG
Zusammenhang <Mathematik>
Constraint <Künstliche Intelligenz>
Datenbank
Berechnung
Punkt
Polygon
Computeranimation
Parametersystem
Besprechung/Interview

Metadaten

Formale Metadaten

Titel Analyse strukturgeologischer 3D-Daten in PostGIS
Untertitel Eine Entscheidungsgrundlage bei der Bewilligung von Erdwärmesonden
Serientitel FOSSGIS Konferenz 2013 : Rapperswil, 12. - 14. Juni 2013
Anzahl der Teile 31
Autor Müller, Uli
Lizenz CC-Namensnennung 3.0 Unported:
Sie dürfen das Werk bzw. den Inhalt zu jedem legalen Zweck nutzen, verändern und in unveränderter oder veränderter Form vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen, sofern Sie den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen.
DOI 10.5446/15853
Herausgeber FOSSGIS e.V.
Erscheinungsjahr 2013
Sprache Deutsch

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Informatik
Abstract Im Zuge steigender Energiekosten werden geothermische Heizanlagen in der Schweiz immer beliebter. Um Risiken bei der Anlage von Erdwärmesonden zu vermeiden ist es entscheidend, neben zweidimensionalen Oberflächendaten auch die räumliche Geometrie der im Untergrund befindlichen Schichten zu kennen. Zur Entscheidungsfindung für die Bewilligung von Erdsonden wurde eine Abfrageroutine in PostGIS entwickelt. Die geologischen Schichten wurden in GOCAD, einer proprietären geologischen Software, modelliert und als 3D-Geometrien in PostGIS importiert. Die Abfrageroutine liefert für jeden Punkt auf Basis einer langen Reihe von Kriterien als Ergebnis die Zulässigkeit einer Erdwärmesonde, die zulässige Bohrtiefe sowie einen spezifischen erläuternden Text mit Begründungen und allfälligen Auflagen. Der Vortrag demonstriert einerseits die Abfrageroutine und geht weiter auf die Möglichkeiten und Grenzen der Ablage und Analyse von geologischen 3D-Daten in PostGIS ein.

Zugehöriges Material

Ähnliche Filme

Loading...
Feedback