Wie funktioniert ein Raumanzug?

Video thumbnail (Frame 0) Video thumbnail (Frame 150) Video thumbnail (Frame 301) Video thumbnail (Frame 517) Video thumbnail (Frame 723) Video thumbnail (Frame 947) Video thumbnail (Frame 1128) Video thumbnail (Frame 1357) Video thumbnail (Frame 1578) Video thumbnail (Frame 2016) Video thumbnail (Frame 2300) Video thumbnail (Frame 2542) Video thumbnail (Frame 2810) Video thumbnail (Frame 3374) Video thumbnail (Frame 3637) Video thumbnail (Frame 3793) Video thumbnail (Frame 4301) Video thumbnail (Frame 4754) Video thumbnail (Frame 5051) Video thumbnail (Frame 5206) Video thumbnail (Frame 5423) Video thumbnail (Frame 5608) Video thumbnail (Frame 5853) Video thumbnail (Frame 6089) Video thumbnail (Frame 6270) Video thumbnail (Frame 6500) Video thumbnail (Frame 6770) Video thumbnail (Frame 7010) Video thumbnail (Frame 7417) Video thumbnail (Frame 7751) Video thumbnail (Frame 7910) Video thumbnail (Frame 8197) Video thumbnail (Frame 8471) Video thumbnail (Frame 8772) Video thumbnail (Frame 8923) Video thumbnail (Frame 9250) Video thumbnail (Frame 9566) Video thumbnail (Frame 9736) Video thumbnail (Frame 9897) Video thumbnail (Frame 10109) Video thumbnail (Frame 10309) Video thumbnail (Frame 10886) Video thumbnail (Frame 11074)
Video in TIB AV-Portal: Wie funktioniert ein Raumanzug?

Formal Metadata

Title
Wie funktioniert ein Raumanzug?
Author
Contributors
License
CC Attribution 3.0 Unported:
You are free to use, adapt and copy, distribute and transmit the work or content in adapted or unchanged form for any legal purpose as long as the work is attributed to the author in the manner specified by the author or licensor.
Identifiers
Publisher
Release Date
2014
Language
German
Producer
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Content Metadata

Subject Area
Abstract
Wir haben Hans Schlegel in Houston, Texas, getroffen und uns im Schwebelabor (Neutral Buoyancy Laboratory) der NASA die besonderen Eigenschaften des Raumanzugs EMU erklären lassen.
Water transport
Aerospace engineering Aircraft engineering
Musical development
Internationale Senefelder-Stiftung
Torque International Space Station
Alcohol proof Heat wave Artificial satellite
Stationery Space station
Spacecraft Open-loop controller Firearm
Turning Limiter Engine
Space probe Direction (geometry)
Aerospace engineering Flat glass
Bewegungsraum
Microphone Headphones
Astronaut International Space Station
Display
Energie Funkgerät Artillery battery Backpack
Rocket Stationery Backpack
Transmitter
Spacecraft Nissan Patrol Artificial satellite
Kilogram
Aerospace engineering Kilogram
Kilogram
Längen Space suit
Aerospace engineering Aircraft engineering
Video Spaceflight Bronze
ist bei namens Hans das
Land der europäische aus von
auf deutscher Nationalität zweimal im Weltraum gewesen sind wir befinden uns
hier in USA Lust und
Texas und dort auf dem Gelände der NASA der
DEL das ist das zu Deutsch das Streben nach der und der
Vorbereitung und Durchführung eines Weltraum
Einsatzes auf der ISS zum Beispiel lernen die Astronauten zu Exfrau vorgelegt über die oder zu deutsch Weltraumspaziergang nur das ist kein Spaziergang ist es ist er ein Marathonlauf ist
dieser am so wie diese so ist ein gutes ist der Aufwand so also dem Moment auf der Internationalen Raumstation auf wird und Einsatz ist der
anzurufen muss uns draußen warten schützt vor
Weltraum Strahlung vor eventuellen Mikrometeoriten ein Schlagwort vom Geld vor
Weltraum Hitze minus 100 Grad Celsius bis 150 Grad Celsius
und eventuell sogar falls wir von der Station der 12. und
erlauben wieder zur Raumstation zurück zu es
ist erst mal eine um den menschlichen Körper der Luft ist dass er die Arme sind hier mit luftdichten gelenkten versehen die eigene mit gelingt sind in mehreren Schichten isolierend aufgebaut sodass wir in diesem Anzug in einem Fragebogen überleben können
diesen Anzug unter Kontrolle zu halten dass alles funktioniert das ist die Steuerung und die Bombardierung eines klar eigene Raumfahrzeug das
System ist das Erz soll es um den
Helden der sieht ja vielleicht so aussehen Motor ist aber ganz und gar nicht der lässt sich nämlich gar nicht im Wesentlichen auf aber so ganz als alle Blick Änderungen sich durch Drehen des Kopfes erreichen und natürlich eingeschränkt durch diese mitteilen Begrenzung
muss noch nicht für alle
Änderung der Umweltbedingungen einrichten also muss ich zum Beispiel ja die Sonde wurde anziehen Sonne kam so tief stehen und muss in einer Richtung arbeiten wo ich auf eine Wende braucht vielleicht
durch die auffordert vielleicht auch die auf der anderen Seite der
hellen Bush natürlich ein Mikrometeoriten aus weil das heißt ich habe ich nur eine Plexiglasscheibe war ich habe noch eine 2.
Glasscheibe all das ist wirklich um die nötige Funktion und Sicherheit im Weltraum herzustellen sieht
es gibt es hier sind nun in der
Situation dass wir an so
und erhält wird aufgesetzt hat
kann sich vorstellen dass Bewegungsraum sehr wird und dann fängt das anders rum
von kleines Schweiß 14 und wegen und natürliche Reaktion ist natürlich nicht von mir gar nicht dran die Nase all
das werden wir ja gar nicht mehr von außen beeinflussen
müssen 6 bis 8 Stunden ohne an unsere Gesichter waren zu kommen damit
umzugehen das dauert eine Weile aber man hält es ohne Probleme zu 6 für der 8 Stunden auch das System das ist der
sind draußen arbeiten haben die Kommunikationsraum auf 2 Kopfhörer 2
Mikrophonen und brechen halten Kontakt mit dem von
Control circa 100 Leute die uns helfen die Aufgaben durchzuführen mit den
Astronauten und Kosmonauten an Bord der Internationalen Raumstation und das ist
ganz wichtig dass ich meinen Kollegen der auch mit der draußen ist zu
hören was gerade bewegt es stark oder vielleicht ist brauchen könnte und auf der anderen Seite wo ich selber ich Hilfe brauche man nur an den hoffentlich nicht eintreten Fall eines Notfall wo wir gegenseitige Lebensversicherung ist das dass die
Einstellung der Leistung die
Einstellung der verschiedenen wo Zustände wieder so kann die Lautstärkeregelung weiter
oben ein Display mit Einblendung von verschiedenen Betriebsparameter und
als vielleicht der entscheiden ist es die Möglichkeit Druck abzulassen werden es auch um diese Lebenserhaltung vom tion dieses
Anchovis zu realisieren auf der Anzug natürlich Energie
Rucksack der beinhaltet die Batterien die gilt auch er Funkgerät all das
allen technischen Realisierung all dieser Funktion ist los Raketen Rucksack und eventuell eine Notwendigkeit zur Station zurück an das System das ist
die sich der Sender an der
Nahtstelle zwischen dem Bund als Teil des an Suse Oberteil das ist entscheidend dass dieser Teil beweglich ist so dass wir überhaupt und in der Wüste zu
einem der im Detail was ich noch diesem möchte sind diese
roten Streifen dabei ist oder rund um das individuelle mit von außen und das unterscheiden zu dieser der Realität
140 Kilo denkt man ja
vielleicht 140 Kilogramm Schwerelosigkeit doch gar keine Rolle das ist
richtig so nicht aber wenn ich diesen zu bewegen will ich mich
durch die Gegend wirklich nicht eine knapp 100 Kilogramm
sonderlich 200 Euro
50 Kilogramm mit diesem Mann zu und das muss ich halte mich
Abstoßung irgendwo zu auf dieser an so erfüllt
alle diese Aufgaben bis maximal 8 Inhalt vielleicht sogar 9 Stunden geplant sind die Weltraum Einsätze sechseinhalb Stunden der längste Weltraum Einsatz war 8 Stunden und 2 Minuten und war funktioniert der Raumanzug ist
ist das ist die Dichte so ist sind es sind
Bronze
Feedback