Bestand wählen
Merken

GeoNode2.0 als Geoportallösung für das EU-Projekt CLIMB

Zitierlink des Filmsegments
Embed Code

Automatisierte Medienanalyse

Beta
Erkannte Entitäten
Sprachtranskript
bitte schön der vielen Dank für die einzelnen Worte hat auch schon das zum letzten Fortran letzten Tagen
zahlreichen sind die angesprochen richtig innerhalb der nächsten knapp 20 Minuten berichten wie wir die 2 Punkt 0 als Geoportale Lösung Rahmen und Projektleiter verwendet haben was wir dabei für Erfahrungen gemacht haben wenig von widerspreche meine insbesondere auch meinen Kollegen Daniel der der diesen Vortrag ursprünglich halten sollte aber aufgrund einer neuen beruflichen Anstellung heute nicht hier sein kann müsse das im Hinterkopf behalten sollte man am Programm vorgefunden haben da sich Leopold habe von mir sehr häufig als als zentrale Elemente oder den Strukturen ermöglichen den
Web-basierten Zugriff auf die Rohdaten und Geodatendienste so auch hier von Projekt kleinen US 7 Projekt haben die hier vorgestellte der Plattform die einmal als Jahr Plattform für den Projekt der Austausch von Videodaten aber auch der dann zur Verbreitung ausgewählter Projektergebnisse das ganze basiert auf Open Source Software zumal aus Kostengründen aber auch um möglichst leicht Erweiterungen platzieren zu können die dann projektspezifische Funktionalitäten abdecken soll das Projekt selber war ein relativ großes internationales Forschungsprojekt mit 20 Partner aus den neuen Ländern die sich mit den Auswirkungen des Klimawandels auf die Theologie hier und das Management von Wasserressourcen mediterranen Raum beschäftigt haben und das ganze Projekt wurde geleitet oder koordiniert von der LMU München und der Bayerischen Forschungs und ganz und hat schlussendlich einige Ergebnisse produziert die sich diesem hier dargestellten 7 Untersuchungsgebiet zuordnen lassen also in Südfrankreich Toland Region man die Chance der Daten sie Sardiniens Kutscher die östlich von Istanbul Chiba im Norden Tunesiens das Nildelta genauso wie der Gazastreifen ja was wir sehen können ist einen Überblick über die verwendete Architektur
innerhalb der projektbezogen Geodateninfrastruktur wie wir sie nur durch 2 zum oder Management umgesetzt haben Sie können mir einmal das Videoportal aber sind oft die Lomond wiederfinden also der das zentrale dieses Vortrags aber auch andere Komponenten die auf dem Weg dahin relevant waren oder relevant sind da sind sicherlich zuallererst die kleine aber zum also lässt sich die Leute die haben die Modellierung durchgeführt haben die Daten geliefert haben räumliche Daten aber auch 2 3 was ganz über FTP-Server stammen von uns zentral weiterverarbeitet in eine Post das aus der Datenbank geschubst zum Großteil eine ist
aber die höhere Instanz die auf diesen aufbereiteten Daten aufsetzt und und diese konform Dienste bereitstellt es wird zuerst und diese Dienste sind dann Videoportal zusammengefasst und lassen sich dann wiederum von Benutzer von externen und zwar über den Browser oder über eigene desto des Anwendung abrufen ebenfalls wichtige Rolle gespielt hat mit Informationssystem und auch Web-Applikationen die quasi zusätzlich dann erstellen muss um sozusagen die kleinen spezifischen Anforderungen auch abdecken zu können der die besonderen Herausforderungen kleinen Projekt ergaben sich sich schon aus der großen Anzahl an Daten Produzenten Zulieferern deren variierende nationale Standards hinsichtlich der Haltung von Videodaten haben wir es mit
ganz unterschiedlichen Fachgebieten zu tun also sowohl Klimadaten Bodenkarten die Outputs der ideologischen Regierung sicherlich als Hauptelement jeweils mit ihren unterschiedlichen Formaten viel Zeit war auch die logische Modelle an sich ist der 13 verschiedene Modelle die letztlich angewendet wurden kommen natürlich auch jeweils mit ihrem eigenen Daten Anforderungen hinsichtlich als auch auf Grund und was im Laufe des Projekts ziemlich deutlich wurde war die weit verbreitete geringe Bereitschaft zum Ausfüllen des so von Metadaten der jetzt also kurz Kleinfeld Kontext dieser ganzen Arbeit vorgestellt habe welche weiteren auf die EU
Portallösungen konzentrieren das wurde mit dem Software-Pakete die UNO umgesetzt Thion und wird auf der Webseite auf der Projektseite als Plattform vorgestellt für die Erstellung von Geodateninfrastruktur die und ermöglicht den Projektpartnern eine individuelle Verwaltung der von Ihnen eingestellten Daten ist erweiterbar wie schon gesagt zum Einbinden projektspezifische Funktionalitäten also sehr gut geeignet und insgesamt kann man sagen ein für Einsteiger und Einsteiger wirklich gutes geht die Gesamtpaket das Unwort mit diesen Komponenten der daherkommt zumal die angesprochenen Schluss aber Instanz als Kanzler war
da alle Metadaten Katalog basierend auf als das die Holzbohrer als die Hoechst basiert der Client Preis mit wird für Deutschland wo und JavaScript für die Webanwendungen und als Datenbank PostgreSQL Post dazu losgelöst von John Not noch zum die das Statistikpaket Jahr mit dem Konzept die gesamte Datenaufbereitung erledigt wurde diese Datenaufbereitung umfasst haben sind 2 verschiedene strenger einmal basierend auf dem räumlichen Daten und einmal auf den gelieferten 2
3 was musste gemacht werden zum einen natürlich der Teilnahme überprüfen hinsichtlich welcher Fehler bei der Teilnahme sehr entscheidende Rolle bei der automatisierten Generierung von Metadaten gespielt haben die Datei mussten konvertiert werden das sozusagen die ganze Zeit 3 CSV und dabei dann auch eine die Struktur von sie transferiert Post das da war
für die Zeit war galt das Grafiken berechnet werden mussten und auf häufig sollte war vor allem das Generieren damit Metadaten auf Basis der teilnahmen und für die Produktion von Darstellungsstil also es die Dateien von der sehr wichtig die auf den nächsten wohl am sind sie jetzt Paar Impressionen zu klein Portal selbst aber ich kann mich
dabei Prinzip an der Navigationsleiste von John oder womit man von sind jederzeit die auch Funktionalitäten von die erreichen kann der 1. Session finden Sie hier eine Liste der ganzen verfügbaren Leser haben
diese Liste können Sie auf der linken Seite prima eingrenzen indem sie zum Beispiel sich nur das Einzugsgebiet raussuchen für das sich interessieren sich können auch auf Basis der KI wurde der Schlüsselwort war und beispielsweise wenn sie sich nur für ein bestimmtes logisches Modell interessieren oder ein bestimmtes Klimaszenario sehen wollen lässt sich dieser diese Liste der verfügbaren Lehrer nach und nach reduzieren wenn sie sich für eine entschieden haben und darüber Details erfahren möchten brauchen sie lediglich auf den Abend zu klicken Sie auf dieser Seite in dem Bereich sehen Sie eine Auswahl an Metadaten in
dieser Auswahl können sie beim Konfigurieren von John oder auch verändern wir uns jetzt also für erstellte Engine der ohne diese Ressourcen und auch Wasser bemänteln von welchen also quasi mit Information darüber wie ein bestimmter Parameter genau berechnet worden war hatte von einem wollte diese mit der Datensätze sind automatisiert gelehrt worden auf Basis der immer in dem Fall also da die für die Romano CS
der Indikator also eine Entwicklung der oder eine Änderung der Bodenfeuchte BDH steht hier für BeOS also beide sowohl die Referenz gilt als auch die ja das Zukunftsszenario sind hier verarbeitet weiterer wichtiger Punkt John ist alles standardmäßig kann man ab Not auf die UNO eigenster alle zuordnen in kleinen was aber auch gewünscht dass man zum Beispiel einen bestimmten Parameter aus Rio man nun mit dem Parameter aus Gaza vergleichen wollte und deswegen gibt es immer noch einen Stil der quasi ja mit das Silizium ist die auf alle leer dieses Parameters dann zutrifft oder anwendbar ist also spricht sie vergleichen wollen sollten Sie uns 3 am genau also nach der Zielrichtung sozusagen die Möglichkeit ihre Darstellung es den zu wählen Sie können auch ein Lehr und aus mit Karte generieren Krieg immer dann werden sie im Job Explorer haben Fenster von John und wir können Sie Ihre Karte Design und Sie können auch Feature Infos abfragen und auch externe Dienste zu laden das heißt hier am
Beispiel was sie sehen wir sind die kommunalen Grenzen der Behörde Sardiniens aus dem Videoportal quasi mit einem geladen worden und auch bei der die einzig Gebietsgrenzen aus unserem am besten zur war ja wenn sie erfolgreich eingeloggt sind also als angemeldeter und eingeloggte User haben Sie auch die Möglichkeit alle einer gespeicherten Karte
herunterzuladen auf einmal in einem sind Archiv was natürlich nur die Länder betrifft die quasi von John Wood loszuwerden also die externen zugeführt Ressourcen können Sie natürlich nicht und ja wie werden sie registrierter Nutzer klein ist kein keine selbst Registrierung vorgesehen das heißt wenn sie Zugriff auf die tatsächlichen
Client Auto Daten haben wollen müssen sie sich über den Koordinator registrieren lassen in der Beatles Action der Navigationsleiste finden Sie dann auch Informationen zu registrierten Nutzer die Institution cetera ja das war so der Burg den die UNO dem Prinzen standardmäßig mitbringt bezogen auf die räumlichen Output
Projekt klein war auch wichtig dass die die zeitliche Veränderungen der gewählten Indikatoren zum Ausdruck kommen zumindest darüber informiert wird zu
diesem Zweck haben wieder eine times es Application erstellt die quasi das die Note Projekt integriertes ja sie haben die Möglichkeit über aus Wahl Formular einen bestimmten Parameter auszuwählen zu einem bestimmten Themenfelder also Schuhsohlen genug ideologische Indikatoren Tourismus Landwirtschaft könnte man auch ich noch erweitern um diese Auswahl ändert sich aber schon so wenn sie beispielsweise gar gewählt haben dann bekommen Sie den Indikator Snowboarder würde nicht mehr beliefert also regiert hier auch so dass man mich ständig mit seinem Auswahl Option nichts landet das Ganze ist sondern mit JavaScript umgesetzt wenn sie dann erfolgreich gewünscht liefert ausgewählt haben Sie auf dieser Seite rechts sind eine Abbildung und auf der linken Seite eine kurze Beschreibung zu dieser Abbildung das heißt es dann auch wissen was da letztlich dargestellt es Entwicklung der
aufeinanderfolgenden Tagen mit geringem Abfluss dargestellt also jeder konzipiert Trend dass es immer weniger wird so dass zutage zu nehmen an dem es wenig Abfluss so oder auch hier haben sie wieder die Möglichkeit wenn sie eingeloggt sind die dahinterliegende 2 3 als CSV-Datei herunterzuladen über diesen Storno war die serverseitig an dieser Applikationen beteiligten Parteien sind die aufgelistet
Forumsbereich oder weil diese heißt Struktur definieren Konzept das Formular und die möglichen Auswahl Optionen erwähnte JavaScript Datei haben wir sorgen dafür dass die an sich Namen stammen angepasst wird auf Basis der bereits getätigten Selektion harmonische Newtons formal auf finden sie noch 2 heißt es könnte dies nicht direkt was mit der Times
es zu tun haben sondern aber dafür da war den Umgang mit großen Datenmengen zu erleichtern die Protest Gold in Text und dabei ist parallel zum Beispiel verwendet das 2. Cockpit 2 Modulen also als Modul zu Kommunikation mit PostgreSQL-Datenbanken in unserem Fall dafür da um die
Textbeschreibungen diese auf der linken Seite gesehen haben zur Zeit Abbildung in die die moderaten und entsprechend einzusortieren die Quelle von Textdateien die von Datenbanken für die Konflikt ein Preis von als nötig war zum Steuern von Theo Sommer Instanzen über die erst ab und oder die findet ein ich häufiger oder Anwendungen für uns speziell jetzt auch noch mal relevant daher für das Zuordnen der Darstellungsstil werde sagt nicht nur ein Stil sondern 3 pro Lea waren gefordert war und damit die auch den richtigen es letztlich zu wird wo braucht dieses
Modul steil oder per Skript der bevor ich das Gesagte nochmal zusammenfassen möchte ein paar Zahlen zu klein Portal letzten bis zu 3
Tausend 76 sich wie es mir geworden aus denen sich angesprochen Testgebiet und 13 verschiedenen logischen oder läuft jeder dieser Länder kommen 3 unterschiedlichen Darstellungsstil daher also ist die 2. und einem eigenen mit der Datensatz jeweils die automatisiert realisiert wurden vorab wir müssen und 1506 Datenbanktabellen zudem 13 Zeitreihen Indikatoren diese Speisen lässt sich knapp 200 Zeitreihen Abbildung bloß noch mal 70 Modell Vergleichs Abbildung also quasi dürfen zum 4. gilt in eine Abbildung zusammengefasst wurden und bis jetzt an der 23 ist zur Benutzer wobei sich das noch wird allein durch die kleinen und die noch dazu kommen sollen daraus gleich angeht kann man sagen dass kein Vorteil hat einige der eingangs Herausforderungen lösen können
also spricht die Bedrohung Daten und Dateiformate haben wir haben jetzt ja auch tatsächlich ein werde ISO so konform mit der Datensatz und das Problem der uneinheitlichen Präsentation von Modellergebnissen gerade aus die Zeit für einen hatte jeder seine eigenen Abbildungen und Vorstellungen des konnten wir uns mit dem so das Portal bietet also letztlich Karten und Abbildung aussagekräftige Indikatoren plus einen Zugang zu den Daten die dahinterliegende registrierte Benutzer also wenn sie das ist ja auch stoßen die ist langfristig ermöglicht auf die projektbezogen Modelle Modellergebnissen zuzugreifen John und selber sind als relativ leicht zu erlernen herausgestellt also Installation nur sehr
leichte Konfiguration ebenfalls und auch die Administration ist ziemlich gut dokumentiert bietet auch von sich aus schon im Prinzip die meisten wichtigen Elemente einer Linie und Wort dabei und das lässt sich auch relativ gut und intuitiv erweitern was vielleicht ein bisschen spricht bisher
was möchte da nur von zweier kompromittiert herzustellen und was besonders aufgefallen dass bei einer hohen Anzahl an lernen die schon auf dem Portal sind sich die ab und zwar auch was auch daran liegt dass zum Beispiel bei neuen abgebaut das Geld der beliebteste vom neu erstellt oder selbst wenn sie 30 auf einmal hoch waren wollen wird dieses Dokument nach jedem einzelnen wieder aktualisiert und allein das man sich die DOC-Datei anguckt dort mittlerweile schon seit 20 Minuten also relativ der ob ob der umständlich insgesamt kann aber sagen dass ich und zwar sowohl als gute Wahl für die Umsetzung der zentralen Austauschplattform gleich herausgestellt hat ja auch so als als Fazit Erfinder Interesse wenn sie sich das Portal genau angucken wurden unter der URL die angegeben dass es zu finden waren Sie können sich auch über das kleine o selber informieren Sie wollen und jetzt auch noch Fragen stellen eine Stimme nicht
Chef hat den 1. Frage gibt es Fragen Anmerkungen über die an ich hab mal fragen ob man die Rolle noch dazu nutzen kann die schon zu betrachten also dass man schon vorher fest was sie nach oder das nur darüber dass am Jahr kann man also Sie können es auch auf Basis von bestimmten User Groups dann an festlegen kann beim abläuft können Sie die chemischen zwingen auch in der noch im Sinne von gesprochen 1500 sind die zu einer Datenbank City verstanden habe ich die für diesen Tag der müssten initial eingelegt werden sich die stammen von den Nutzer zu Gleisen Prinzip wurde und wurden diese diese das Netz es mal die Zeit ein also die räumlichen und frei ist die quasi dann von dir Server verarbeitet wurden lagen als Datei System vor also in als als GOTT haben dass es betrifft erstmal mal nur die Zeit Zeitreihen haben und das war im und sind so dass die haben die Verarbeitung also dass das transferieren das Schutz der Dateien aus des Datenbank über Jahre passiert ist also immer einer Schnittstelle zu Pascals also von 7 Jahren das genauer sichert mit als nicht 1. nicht angelegt und darüber groß Gedanken macht das ist nicht über die Schnittstellen ernannt bereitstellt ich aber nur eine Frage und zwar ich ganz nah dran ist ein muss laut reden ok die Stadt ist Stichwort OGC jetzt namens gesehen aber ich vermute schon dass sie der Dienste einbinden in denen die Portal also welche Dienste mindestens wahrscheinlich es sind noch andere genauso wie auch nur dann wird es wirklich ja auch vorab vielleicht noch als Information ich das vor der auch gefragt einen Vortrag vor einem an die Integration von der es lernen aus einem externen gaben anderen Dienstes hat auch problemlos möglich also man kann die und Not in der Haupt Konfigurationsdatei haben diese Adresse angeben und dann wird die per Default schon bei der Karten Windows kann man sie als quasi aus der Clique also es relativ komfortabel auch möglich dort bestimmte externe Dienste an ja bereitzustellen dann ja gut anscheinend keine weiteren Fragen des man dann danke nochmal nicht unterschätzt
Punkt
Wort <Informatik>
Struktur <Mathematik>
Computeranimation
FORTRAN
Videodat
Erweiterung
Open Source
Datenbank
Informationsverarbeitung
Systemplattform
Funktionalität
Mensch-Maschine-Schnittstelle
Systemplattform
Computeranimation
Open Source
Rohdaten
Videoportal
Zugriff
Komponente <Software>
Internetdienst
Zugriff
Geodateninfrastruktur
Videodat
Metadaten
Browser
Web-Applikation
Informationsverarbeitung
Computeranimation
Metadaten
Dienst <Informatik>
Informationsmodellierung
Videoportal
Eigenwert
Dateiformat
Informationssystem
Instanz <Informatik>
Standardabweichung
Datenaufbereitung
Datenbank
PostgreSQL
Django <Informatik>
Web-Applikation
Datenbank
Systemplattform
Funktionalität
Information
Web-Seite
Systemplattform
Computeranimation
Datenaufbereitung
Metadaten
Client
PostgreSQL
JavaScript
Komponente <Software>
Client
Geodateninfrastruktur
Geodateninfrastruktur
Instanz <Informatik>
Datenaufbereitung
Metadaten
Datei
Metadaten
Vorlesung/Konferenz
Computeranimation
Metadaten
CLOU <Programm>
Funktionalität
Computeranimation
Lesen <Datenverarbeitung>
Parametersystem
Dienst <Informatik>
Datensatz
Punkt
BeOS
Vorlesung/Konferenz
Information
Computeranimation
Noten <Programm>
Videoportal
Zugriff
Computeranimation
Client
Information
Erweiterung
Sichtenkonzept
Computeranimation
p-V-Diagramm
App <Programm>
Parametersystem
JavaScript
Anwendungssoftware
Vorlesung/Konferenz
Erweiterung
Computeranimation
Noten <Programm>
p-V-Diagramm
Datei
GeoServer
Bimodul
Newton <Computer>
JavaScript
Vorlesung/Konferenz
HTML
Erweiterung
API
Computeranimation
Datenbank
PostgreSQL
GeoServer
Datenhaltung
Anwendungssoftware
Vorlesung/Konferenz
Instanz <Informatik>
API
Zahl
Computeranimation
Instanz <Informatik>
Zeitreihe
Informationsmodellierung
Datensatz
Ungleichung
Metadaten
Abbildung <Physik>
Dateiformat
Computeranimation
Chipkarte
p-V-Diagramm
Umsetzung <Informatik>
Konfigurationsraum
Vorlesung/Konferenz
Umsetzung <Informatik>
Konfigurationsraum
Computeranimation
Linie
Programm
Zeitreihe
Datei
Datenbank
Umsetzung <Informatik>
Pascal-Zahlendreieck
Netzadresse
Computeranimation
Chipkarte
Dienst <Informatik>
Server
Vorlesung/Konferenz
Information
Default
WINDOWS <Programm>
Schnittstelle
Noten <Programm>
Computeranimation

Metadaten

Formale Metadaten

Titel GeoNode2.0 als Geoportallösung für das EU-Projekt CLIMB
Serientitel FOSSGIS Konferenz 2014: Berlin, 19. - 21. März 2014
Autor Blaschek, Michael
Lizenz CC-Namensnennung 3.0 Unported:
Sie dürfen das Werk bzw. den Inhalt zu jedem legalen Zweck nutzen, verändern und in unveränderter oder veränderter Form vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen, sofern Sie den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen.
DOI 10.5446/14853
Herausgeber FOSSGIS e.V.
Erscheinungsjahr 2014
Sprache Deutsch
Produktionsort Berlin

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Informatik
Abstract Das von der EU finanzierte Umweltforschungsprojekt CLIMB (Climate Induced Changes on the Hydrology of Mediterranean Basins) untersucht die Auswirkungen des Klimawandels auf die Hydrologie und das Management von Wasserressourcen im mediterranen Raum. Aufgabe eines Teilprojektes war der Aufbau eines Geodatenportals für den projektinternen Austausch von Geodaten und die Bereitstellung der auf verschiedenen Klimaszenarien aufsetzenden hydrologischen Ergebnisdaten (wie Oberflächenabfluss, Trockenperioden, Bodenfeuchte) in Form von Karten, tabellarischen Zeitreihendaten und automatisiert generierten Abbildungen hydrologisch relevanter Zeitreihendaten. Die zu verwendende Softwarelösung sollte den Projektpartnern eine individuelle Verwaltung der von ihnen in das Portal eingestellten Daten ermöglichen. Um darüber hinaus das Einbinden projektspezifischer Funktionalitäten zu gestatten, sollte die Software erweiterbar sein. Die hier beschriebene Geoportallösung basiert auf GeoNode (Ver. 2.0b64), da dieses System nicht nur die o.g. projektseitigen Anforderungen erfüllt, sondern auch ein für EinsteigerInnen geeignetes "GDI-Gesamtpaket" mit Metadatenkatalog (pycsw), Kartenserver (GeoServer) und WMS-Client (OpenLayers + GeoExt) ist. Dieser Beitrag schildert die Erfahrungen mit GeoNode2.0 als Geoportallösung für ein internationales, wissenschaftliches Großprojekt. Dabei wird auf die Nutzung von GeoNode als Content Management System eingegangen und dargestellt, welche besonderen Herausforderungen sich mit Blick auf die unterschiedlichen nationalen Standards in der Haltung von Geodaten ergeben. In diesem Zusammenhang wird gezeigt, wie GeoNode mittels Django und JavaScript zwecks Bereitstellung und Visualisierung der Zeitreihendaten erweitert wurde und welche Tools sich als hilfreich im Umgang mit großen Datenmengen in GeoNode erwiesen haben. Im Einzelnen werden dabei die python-Pakete "gsconfig" und "psycopg2" kurz vorgestellt.

Zugehöriges Material

Ähnliche Filme

Loading...
Feedback