Bestand wählen
Merken

Einsatzmöglichkeiten von Open Source GIS im Geomarketing

Zitierlink des Filmsegments
Embed Code

Automatisierte Medienanalyse

Beta
Erkannte Entitäten
Sprachtranskript
der halophilen einen Namen der Hochschule Karlsruhe am von Professor Beckmann an der Rahmen einer Stadt ist das
Thema Einsatzmöglichkeiten Open-Source-GIS um ein bisschen näher bringen wird mal sprechen möchte dann einmal Motivation sprechen den ganzen steht kurz vielleicht die nicht so Fach drin sind kurze Grundlagenbereich Marketing
und Marketing ansprechend bekommen zu dem Hauptteil der Regierung verschiedene Systeme und dann werde ich noch durch hatte Szenarien durch die nicht mit der prototypischen Software eingegangen hat und natürlich Fazit aus der was steht in der ganze Sache um wächst stetig der Bedarf ist daher der Bedarf wächst allerdings sind Software-Pakete in dem Bereich Tänzer auch zum Beispiel von Arbeit ist ziemlich teuer deswegen sind und abgeschreckt davon was zu nutzen aber auf der anderen Seite wächst der Markt für freie Software und Open Source GIS von Leibniz einfach folgende Fragen bis hin zu beantworten welches ist eignet sich denn überhaupt einen Einsatz welche News ist kann man überhaupt schon mit Open-Source-GIS bearbeiten und muss man noch nachlegen bei Open-Source-GIS herüberfliegen kurze Grundlagenbereich Marketing ist das Teildisziplin der Betriebswirtschaftslehre anzusehen gilt als Denkhaltung die Unternehmen
der Orientierung für die Ausrichtung gibt und kann Kernbegriffe befindlichen Rolle spielen sind auf der einen Seite die Bedürfnisse auf der andern Seite das Produkt über Bedarf auch auf Frage Angebot dann bei dir alles was von blau markiert das lässt sich aus dem Fragestellung für die und Marketing finden da , gleich darauf zu sprechen dass Grund Werkzeug das wichtigste Werkzeug Marketing ist Marketing-Mix im Englischen mit dass die 4 ist dann dass es einmal so Politik die
Preispolitik Kommunikationspolitik und die Vertriebspolitik die der Punkte zum Beispiel bei der Kommunikationspolitik welche Marketingaktivitäten weiß was findet er mache ich kommt dann einzelne Mixes die genannt und zum Schluss zum großen Marketing-Mix zusammenlaufende als Grundlage dafür die die später weiter in Aktion wenn
man sieht man die und Marketing betrachtet wo spielt es damit einen Marketing kann sie zu diesen 4 so Marketing-Mix immer die Raumfrage das beantworten spricht zum Beispiel die kommuniziere ich mein Produkt vor Ort was da meine Zielgruppen wo kann ich am besten eine werden zum Beispiel platzieren Standortfragen lösen usw. zusammenfassen lässt sich sagen dass die Nummer in Planung Koordination und Kontrolle von kundenorientierter Marktaktivitäten ist und die
Unternehmen intern extern Daten zusammen mit die Rohdaten kombiniert analysiert visualisiert und so als Basis Grundlage für weitere Entscheidung Kernbegriffe oder Kernbausteine jene Rolle spielt sind die IT wurde zum Beispiel die haben wir haben die Statistik die Geographie und Kartographie und der
Bereich lässt sich nicht nur auf Marketing reduzieren sondern dass es auch Einsatzmöglichkeiten für Unternehmensführung Einkauf Produktion Netzplanung und vieles mehr und mehr Open-Source-GIS Vergleich war jetzt der 1. Teil der der These ist im Rahmen der sich Erwartungen beantwortet habe
folgende 50. aber verglichen Quantum GIS GRASS Window Judith und auch unter den Folgen Version ist auch hier tragen steht zur Testumgebung das ganze hab ich hier auf meinem MacBook durchgeführt 2 , 4 Gigahertz Prozessor 8 Gigabyte RAM durchschnittliche Grafikkarte und Festplatte das ganze hab ich aber über die Software Boot Camp auf Windows installiert man einfach Window als Plattform noch nicht auf OS X oder Linux lauffähiges deswegen wollte ich hier eine Voraussetzung für alles haben kann es aber keine Frau sondern das Betriebssystem mit eigenständig installiert kurz Testdaten
verwendet hat durchlaufen wir einmal OpenStreetMap da behauptet dass Hintergrund haben die von der Gemeinschaft die habe ich Postleitzahl stellt verwendet von der GfK
Regierung Marketing habe ich Kaufkraft Daten verwendet das Unternehmen Business Ziele Kundendaten zur Verfügung
gestellt die Hochschule Karlsruhe und Elektronikmärkten Einzelhandel Datenbank erhalten einen Vektor Datensatz der Stadt Karlsruhe und anschließend habe ich meine kleine Datenbank selbst erstellt Spielen Einsatz im Außendienst sofern er zu Valorisierung selbst wurde bewertet insgesamt gab es 35 Punkte 24 Punkte gab es für die GIS-Analyse Anforderungen die wichtig sind die und Marketing 4 Punkte gab es jeweils für die Nutzer Anforderungen für das waren Handling dieses Thema Forderung mit 3 Punkten bewertet steht doch hier ein bisschen außerhalb war natürlich unterschiedlicher Hardware unterschiedliche Formen Jahren wurde das ganze bewertet auf der linken Seite Tabelle 1 sieht man die ganze Anforderungen GIS-Bereich blau hinterlegt für und Marketing spricht zum Beispiel
eine die Regulierung über Testadressen also nicht über Koordinaten Abfrage möglich über eine Adresse Generierung von vor oder Verschneidung oder ähnlichen nötig sind zum Beispiel Standort zu attributive Bildersuchen 10 interessant eine Standortsuche im Sinne von der Generierung von Flächen Routing Navigations interessant eine Deckungsgrad Analyse ist wichtig besucht Tourenplanung also sprich wie kann ich meine Außendienstmitarbeiter optimal von Punkt A nach B bringen das ist werden das ist mein Problem oder 7 Brücken von Euler niemand kennt dann gibt es noch die thematischen kamen natürlich die wichtigsten zu erstellen auf der Ebene Basis Entscheidungen getroffen werden die Bits Planung manuell automatisch spricht zum Beispiel Außendienstmitarbeitern zugeteilt haben dass man sich die man einfach räumlich anschaut wie viel Zeit haben die was müssen die alles wann Umsatzpotenzial aber jeder der Kinder um hier einfach optimieren zu können Portfolioanalyse über 2 Attribute zu klassifizieren und die grafische Ausgabe und da haben auch die Nutzerfreundlichkeit Dokumentation Datenkompatibilität und die Systemperformance ja komme zum Ergebnis meiner Ironman und muss natürlich vorneweg sagen Software Evakuierung ist ein bisschen subjektiv allerdings sage ich mal die
Kriterien jetzt gerade genannt habe schon die State of the Art Kriterien lieber benötigt die und Marketing jetzt das Ergebnis Quantum und ist in diesem Fall ein persönlicher oder in der Liga mit 25 Punkten gerast ist mit 24 Punkten knapp dahinter die restlichen 3 Pakete mit 20 Punkten liegt einfach daran dass die letzten 3 Pakete vom von einfachen bisschen kleiner oder von der von Daten Handling Datenkompatibilität Gras dies werde zwar Funktionsumfang noch ein bisschen größer allerdings ist die Nutzerfreundlichkeit nicht so hoch wie bei Quantum GIS und immer sich bedenkt dass es zum Beispiel Unternehmen Marketing eingeführt werden soll sind es nicht unbedingt Fachleute wie wir sie jetzt hier haben sie sich mit dies aus sondern es vielleicht Leute die mit 2 Tage Schulung bekommen und sonst im Einkauf oder Vertrieb
aber keine weiteren Berührpunkte haben deswegen muss man natürlich darauf 8. dass die Nutzer so einfach wie möglich in die Software kommen schon mal kurz die Einzelergebnisse an der Quantum GIS 35 25 und 35 buchen entspricht einem 70 , 4 Prozent vor möglichen Punkten
erreicht wurde sogar sich die Teilergebnisse an 4 1 14 von 24 Punkten für die GIS-Analyse Anforderung also ich es natürlich noch ein bisschen bedarf da es war mit 100 Prozent also wohl Datenkompatibilität geringere Anforderungen auf einem Testsystem und vor Benutzerfreundlichkeit ist ganz normal bisschen grafischer auf der rechten Seite angeordnet die Analyseverfahren also hier schon einige Damen sich ja auch eindeutig lediglich 3 sind gar nicht durchgeführt werden konnten auf der linken Seite Datenkompatibilität und Benutzerfreundlichkeit dieses Systemperformance ist ja aus dem vorgenommen aber hier schon sehr stark an sich dass man Vergleich zum Beispiel zu und am betrachtet Open zusammen sie waschen deutlich ist von der Datenkompatibilität nicht so hoch und es auch bei den
Funktionen ein bisschen schlechter ja die Testszenarien was hab ich geprüft Ernst Wochen schon angesprochen allgemeine sozusagen sitzen möglich ist
wird Szenario in meinem Fall war es ein fiktives und von Elektronik mehr Einzelhandel jetzt einfach mal ganz naiv sagen so möchte man die und Marketing Analyse für unser Unternehmen haben wir suchen vielleicht neuen Standort in Karlsruhe wo können wir den am besten setzten hier präsentiert sondern lediglich Ausschnitte von Karten besser kann sich aber gern die Arbeit zukommen lassen kann sich dann die vollen Ergebnis anschauen noch mal durchlesen das 1. Mal dass die okkupieren von Test also sehr wichtig oftmals einer viele Kunden Datenbanken mit Adressen müssen hier kodiert werden als sich Ziele Szenario Kopf ruft man möchte jetzt mal zum Beispiel die bisherigen Elektronik Märkte in Karlsruhe sich betrachten bei der Standort Planung Media Markt und Saturn kann man die Georg die im
Hintergrund OpenStreetMap Datenmaterials auf dem auch das Plug-in funktioniert das sich benutzt habe es nennt sich Georg oder und gab allerdings 3 Probleme hier also das 1. Problem ist Workflows bisschen klebrig vielleicht lebt fort und der Mission vielleicht schon seit Wochen wolle er jedes Mal wenn die Adresse die codiert habe gut Stück nach von meiner Stufe das heißt es sobald ich 3 Adressen hier goutiert hab hab ich die ganze Welt vor mir natürlichen Fall Karlsruhe bisschen schlecht das nächste Problem es ist wesentlich größer als können nur Einzeladressen Geo kodiert werden immer große Kundendatenbanken denkt sind dazwischen 400-mal vielleicht auch 4 Tausend Kundenadressen DiDio kodiert werden müssen und alles natürlich sehr anstrengend die Stück für Stück einzeln zu codieren das größte Problem was aber hier war war das die Daten nur temporär gespeichert sind das heißt bei den neuen auf starken hatte ich zwar noch meine er zum Beispiel allerdings war die ganzen Daten und die ganzen Bezüge wieder weg das heißt hier waren über geworden notwendig die Daten nochmals separat als zum Beispiel stellt weil zu speichern und Dieter Attribut Tabelle nach nochmal hinzuzufügen aber Einzeladressen Kleinkram funktioniert es ja schon sehr gut als einfach mal sagt man möchte vielleicht in diesen Märkten die einer groben Einzugsgebietes sich anschauen wird er einfach mal CPU
vom zu was der die Arbeit einfach mal definierte ABC Einzug fragt 500 Tausend und 2 Tausend Metern kann man sich das ja aus gut darstellen lassen Hintergrund auch wieder und Kartenmaterial sie einfach schon mal so robust und eine Hotspots so grob die Haupt Einzugsgebiete bereits zum
Beispiel sagte habe dann möchten wir jetzt mal als Beispiel damals dass die stärkste Konkurrenz auf die zu tun zusammengehörende sagen möchte dass man nur die mit der Märkte ankucken in Bezug auf die attributive Bildersuche kann man das natürlich einfach lösen einfach nur in Attribute markiert oder auch Ausdruck sucht das ist meiner Meinung nach aus
nutzerfreundlich gestaltet weil ich meine eindeutigen werden laden lassen kann haben starke Dokumentation hier da also hier können User ziemlich schnell damit arbeiten und ihre Ergebnisse sind ja Standortsuche ziemlich bekannt dass ein großes Thema damals sagt also gut wir möchten es möglich potenzielle
Fläche für unseren neuen Standort was können wir denn da machen wo möchten wir denn da auf der linken Seite mal vorab dessen so die Kriterien die Lage fragt man zum Beispiel für den Staat Zentren Südstadt Südweststaat Marktplatz und so was ist in Karlsruhe gratis 500 Meter grünen Sternchen markiert eine Kaufkraft von seinen von mindestens 500 Euro ich hier Haushalte aufbringen können das soll im Stadtgebiet der Stadt Karlsruhe und ich suburbane Raum davor und ja
das was eigentlich auch schon das Problem war muss auf der rechten Seite betrachtet auf angedeutet noch Einzugsgebiet der Konkurrenz möchte man eigentlich nicht kreuzen ich möchte möglichst eine Fläche die noch nicht gesättigt ist und möchte da am Standort bereits in diesem Fall nicht so einfach möglich weil er die Datensätze darum sind das heißt natürlich zuvor für des ganzen Datensätzen müssen Homogenisierung müssen damit sie lediglich auf der mit Absicht auf der und das 2. Projektion gearbeitet bei der der Nutzer wie etwa und wissen ja einfach nur seine Daten einladen möchte es Westphal 3 Klicks machen dann sein Ergebnis haben wir deswegen war dass sie etwas schwieriger werde aber theoretisch möglich ja auch noch tieferer sowie noch mehr Kritiker den anzupacken allerdings vorweg die Homogenisierung für den kompletten Datensätzen was natürlich auch ein bisschen Zeit Ressourcen in Anspruch nehmen sagt möchte bis Routing Navigation für ist auch interessant und zum Beispiel Stellengesuchs Planung machen will dass es noch hier sehr
spartanisch ist es von Straßen braucht das mal zu verwenden kann man kann auch hier als auch gut für McDonald's auch aus der Stadt Karlsruhe kann man sich schon ein Strecken anzeigen lassen auch ganz gut allerdings die Zeitangaben zum Beispiel 0 , 0 1 6 3 Stunden
das ist bisschen Jahre optimal kann man aber nach Recht vielleicht gleich noch ein bisschen nach setzt auch hier die Ergebnisse lediglich wieder temporär gespeichert also ein bisschen steinzeitlichen die Bereich ist zum Beispiel die Marktführer Software in den Bereich von der DVAG aus Karlsruhe denn das Produkt heißt mit Michael die hier sehr stark aber muss natürlich Aussagen der stecken mehr Entwickler Jahre mit mehreren 100 Mann Entwicklern dahinter ist natürlich dann schon mal andere pro Gruppen Deckungsgrad Analyse war in diesem Fall ist ein Sonderfall sagt dass man mit gewissen in der Wahl numerischen der man Erreichbarkeit Lochkarten
Abfrage ziemlich sind die langen auf den da sondern möchte ich meine Sätze anteilig auf meine Haushalte haben dann ist das ganze theoretisch auch möglich ja damals allerdings will 2 Probleme das war einmal wieder die Datensatz Homogenisierung hätte vorweg stattfinden müssen und so eine genaue Analyse benötigt man natürlich auf die Haushalts geben genaue Daten das Bundesdatenschutzgesetz sagt er 5 Haushalte maximal zu einer Parzelle zusammengeführt die Daten kam auch kaufen zum Beispiel bei Anbietern fast die Rohdaten oder sich allerdings die Daten sehr teuer sehr umfangreich stand jetzt nicht zur Verfügung und ich denke dass hätte allein schon wahrscheinlich eine theses fühlen können so eine
Analyse der aber jetzt mal wieder sich das Beispiel von dieser x kann der Bund oder ruft sagt Mensch möchten wir vielleicht auch einfach mal kucken hieß es generell in Deutschland aus allgemeinen nutzen 4 so genannten Kaufkraft hat hier einfach auch mal 2 Beispiele oberen Beispiele sieht man gleich ist dabei der Verteilung der Kaufkraft Daten sind
natürliche Grenzen der Kaufkraft Bartmann hat sich auch seine eigenen Grenzen bei der numerischen Werten stecken hier muss natürlich immer ein bisschen aufpassen Auto im März Klassiker funktioniert ja sehr gut ein bisschen einfach nur die Intensität von Karten angewiesen stellen stärker dann mit 40 entsteht der schon ziemlich verzerrtes Bild also die unsere Karte
bedenkt man natürlich ohne hier im Raum Stuttgart ist das bei Baden-Württemberg oder geht richtig viel im Vergleich zu Wochenkarten da ist eigentlich gar nicht so viel sind aber die gleiche numerischen der dahinter lediglich andere dabei ja betrachtet man jetzt mal eben diese Gebiets Planung kann man viel die 40 war mein eigenes Beispiel dass man sagt ok wir haben es 3 Außendienstmitarbeiter ist natürlich auch ein bisschen wenig aber nur andeutungsweise in
Deutschland verteilt sind als 1. Schritt möcht ich mir ankucken musizieren überhaupt macht das durch meine Außendienstmitarbeiter sitzen hat macht das simuliert Gebiete verteilten sich auch schon die Standorte mit der 3 markiert man sie zum Beispiel vom oder noch nicht optimal was der Kollege da zu tun hat ist aber auf der Fall in der Praxis dass viele Unternehmen einfach mal auf gut Glück ihre Außendienstmitarbeiter verteilen und ihre dann sich nach erst mal das mal visuell anschauen müssen um zu
verstehen warum und was da überhaupt schief läuft auf der rechten Seite war ein möglicher Optimierungsversuch Models einmal beispielhafte BIP der einzelnen Bundesländer genommen und auf einander angeglichen so dass jeder der Außendienstmitarbeiter den potenziell gleichen Wert hat das ganze konnte ich aber nur machen indem ich erst mal den Schritt zurückgegangen wieder eine Datenbank und die werde sage ich mal so verteilt und verschoben und die durch der rechnet hat das sich nur neue visualisiert hab also sprich hier das ganze ist noch auch etwas Ausbau muss ich einen Software-Pakete wie zum Beispiel der Marke von der DVD die das ja auch zum Beispiel schon automatisch löst und man hier unmöglich schon direkt auch auf die Umsätze potenziell bis auf die Haushaltsdaten 100 Tage noch kurz zum Abschluss einer ABC Kunden Analyse ist auch immer interessant ist zum Beispiel das Unternehmen scheidet sich sich jetzt einen neuen Standort zu finden in der Stadt Karlsruhe haben einen
Standort möchten dazu Anfange kleine Kampagne starb im Sinne von zum Beispiel bei seinem Besuch und Partner mit denen wir dann zusammenarbeiten hier als Beispiel als akuten sind Tankstellen klassisches Beispiel Sek. es zum Beispiel aus der haben ja keine Synergien jetzt Electronic Product wo man sagen wir findet man zum Beispiel den gemeinsamen allerdings zum Beispiel meint Apotheken denkt mittlerweile auch Kosten zum Beispiel elektrische Zahnbürsten oder ähnliches verkaufen da
könne man vielleicht die eine oder andere Energieversorgers finden aus beliebt natürlich kann man ja auch noch umsetzen gehen oder ähnliche hier die Visualisierung auch gut möglich über die Attribut Tabellen ja aber es ist aber die Sache ist auch nicht automatisch ins Auto vor der Datenbank erst mal gesagt werden da es sind aber besteht Kunde also Marktführer Software wenn man es hier GfK die und Marketing das Produkt Biograf denke hier auch schon automatisch ja folgende mit 3 dieses waren nicht lösbar Besuchs Tourenplanung Tourenplanung für die Außendienstmitarbeiter ist wie gesagt er komplexe eine automatische Gebiets Planung ist auch nicht möglich und die
Portfolioanalyse das jetzt über mehrere Variablen Klassifizierung bereits in diesem Fall auch nicht möglich da ich hatte schon 2 kommerzielle Softwareprodukte mal angesprochen auf der linken Seite sie man mal aus der von Michael der treffen die okkupiertes funktioniert sehr
gut ich kann sämtliche Listen und Tabellen Formate einlesen und mehr aus lassen manuellen nach zum Beispiel oder auf der rechten Seite eine Kaufkraft Karten Visualisierung angedeutet mit Regio Graf allerdings ohne sich die 2 Beispiele anschaut und brauchen nicht unbedingt teuren Marktführer kaufen sondern man kann es eigentlich auch schon mit Quantum GIS jetzt in diesem Beispiel sonst würde man noch unmöglich
beispielhafter ökonomischer Ansatz vergleiche man jetzt mal anschaut Region Graphen 16 halb Tausend Euro knapp in der vollsten Ausbaustufe werden mag bei 18 hat Tausend Euro ungefähr der und zum Beispiel auf der
linken Seite Quantum GIS warum steht knapp 10 Tausend Euro nahm sich überlegt man benötigt ein bisschen mehr Daten die andern 2 kommen zum Beispiel schon mit den Basisdaten daher die benötigt man dann nicht mehr aus dem Routingfähig und alles Kaufkraft Daten Kostenmaße Schulungen Kurs natürliche Autors oder sich sagt man alles nur einen kleinen Teil der alles mal 3 Monate Freiraum haben so 80 Euro am Tag arbeiten der kann vielleicht nicht die cool Schlager machen Sachen rausnehmen jemals als nicht benötigt oder vielleicht hat einfach mal noch in nächsten Abfrage einbaut bei der Geokodierung sind einfach mal ob die Zahl von knapp 5 Tausend Euro ja mein Fazit Open-Source-GIS nicht
alles schon sehr weit verbreitet mächtige Arbeitswerkzeug allerdings gibt es noch keine adäquate Lösung Geo Marketingbereich viele Funktion möglich war speziell sind noch müssen noch implementiert werden sind möglich viele Bürger uns außerhalb
der Software nötig um das ganze realisieren zu können auch automatische Funktionen sind noch nicht möglich aber lediglich die nicht Visualisierung die sind schon wirklich sehr gut möglich allerdings muss noch dazu sagen wenn man sich Zeit die Marktführer Produkte anschaut ist das Ganze mit Quantum GIS oder was ich noch ein bisschen zu komplex für diese nicht die und User Java lässt sich als Ausblick sagen sind schon sehr gute Basis Modelle nutzen kann das Verfahren zum Beispiel bleibt natürlich über die kostenlos nutzen Frage möchten und einfach nur haben und kauft sich als 15 Tausend Euro sein Produkt oder entwickelt hat man offenbar Tausend Euro mehr das Open-Source-GIS weiter oder was möglich wäre für die Zukunft Projekte vielleicht bei Otis hier nicht einzureichen oder man überlegt sich im wirtschaftlichen Bereich mehrfach Schale zu entwickeln und die Integration Schulungen Beratungen zum Beispiel kostenpflichtig anzubieten das aus einer seine vielen Dank für die Aufmerksamkeit tragen ist man da schon Vortrag an und dann die Fragen aus
dem Publikum sinnliche gibt es Staat vereinheitlichen zur Verfügung stellen Sie sich das Video man Micro also die dann zum Runterladen dann alles so gesammelt und dann auf das Haus sollte mit zu vielen Maurice Vortrag von des sich der demonstrierte Programm verlinkt die gibt es nur noch eine Frage der Moral war dürfen sie nur so nicht für so ja zum Teil also der Scirocco derweil zum Beispiel hat indes nicht nativ implementiert ist das habe ich da verwendet aber im Kern habe ich mich schon auf die COM-Komponenten einfach mal losgestürzt damals schauen was ist da schon was es da und was kann man damit lösen das Haar aber es ist ja alles ist genau also prinzipiell ist es so auf dem aus dem Bereich der sich als Kunde kaufen sich einfach die Analyse und dem Anleger seine oder natürlich sie kaufen die Software die Daten zusammen um ihren eigenen war die zu kombinieren und ihre Ergebnisse zu bekommen ist es so dass es sich auch nicht so gut ich meine nicht mehr und anschaue wie zum Beispiel für die oder oder Radio Marketing nicht umsonst den letzten 10 Jahren groß expandiert muss sich um deutsche gewesen sein aber der Markt ist das schon sehr stark Edeka Lidl sind zum Beispiel hier auch schon mit eigenen Abteilung mittlerweile in den letzten 2 3 Jahren am arbeiten und und auch immer weiter steigt auf und suchen Leute und akquirieren auch zum Beispiel direkt von der Hochschule die Leute so dieses Ziel sei so Rauch wird sie sich das ist mir aber das war ja schon das weil es in womit Koordinaten eingelesen auch hier auch noch was auch immer das ist natürlich eine weil anschauen das eine noch Zeit aber sonst noch Anfang zurück die Suche nach einer anderen aufgefallen ist so was von etwa 80 Euro und zwar so dass es sich unter unrealistisch wird dieses auch unser zu des Studenten muss man genau so wie es nur Ansätze erst nach Hause
Vorlesung/Konferenz
Computeranimation
Open Source
Software
Open Source
Systems <München>
Computeranimation
Gruppenoperation
Kommensurabilität
Mono-Framework
Computeranimation
Statistik
Rohdaten
Computeranimation
World Wide Web
Folge <Mathematik>
Prozessor
Verklemmung
Testdaten
DDR-SDRAM
Softwareplattform
Betriebssystem
Graphikkarte
Computeranimation
Open Source
LINUX
GRASS <Programm>
Wechselsprung
MacBook
Software
Festplatte
Quantisierung <Physik>
RAM
Vorlesung/Konferenz
Durchschnitt <Mengenlehre>
Version <Informatik>
Festplattenlaufwerk
WINDOWS <Programm>
Datenbank
Open Source
Datensatz
Bildschirmmaske
Punkt
Hardware
Tabelle
Datenbank
Punkt
Testdaten
Binder <Informatik>
Vektor
Computeranimation
Ebene
Bit
Brücke <Graphentheorie>
Punkt
Abfrage
EULER <Compiler>
Verschneidung
Netzadresse
Computeranimation
Entscheidungstheorie
Open Source
Software
Flächentheorie
Tourenplanung
Kommensurabilität
Quantisierung <Physik>
LIGA <Programm>
Koordinaten
Attributierte Grammatik
Spezialrechner
Open Source
Punkt
Benutzerfreundlichkeit
Software
Quantisierung <Physik>
Vorlesung/Konferenz
Binder <Informatik>
Computeranimation
Open Source
Datenhaltung
Electronic Commerce
Netzadresse
Computeranimation
Kettenregel
Chipkarte
Funktion <Mathematik>
Tabelle
Kombinatorische Geometrie
Meter
Vorlesung/Konferenz
Plug in
Kundendatenbank
Netzadresse
Computeranimation
Datenparallelität
Vorlesung/Konferenz
Computeranimation
Attributierte Grammatik
Datensatz
Datenparallelität
Homogenisierung <Mathematik>
Fläche
Meter
Vorlesung/Konferenz
Routing
Computeranimation
Software
Aussage <Mathematik>
Vorlesung/Konferenz
Routing
Lochkarte
Computeranimation
Datensatz
Rohdaten
Homogenisierung <Mathematik>
Abfrage
Vorlesung/Konferenz
Computeranimation
Vorlesung/Konferenz
Gebiet <Mathematik>
Computeranimation
Chipkarte
Algebraisch abgeschlossener Körper
Datenmodell
Datenbank
Vorlesung/Konferenz
Gebiet <Mathematik>
Computeranimation
Software
Tourenplanung
Abstrakter Automat
Visualisierung
Datenbank
Vorlesung/Konferenz
Gebiet <Mathematik>
Computeranimation
Tabelle <Informatik>
Variable
Visualisierung
Dateiformat
Quantisierung <Physik>
Liste <Informatik>
Softwareprodukt
Computeranimation
Tabelle <Informatik>
Chipkarte
Abfrage
Vorlesung/Konferenz
Binder <Informatik>
Zahl
Computeranimation
Algorithmus
Open Source
Informationsmodellierung
Große Vereinheitlichung
Software
Visualisierung
EDV-Beratung
Quantisierung <Physik>
Vorlesung/Konferenz
Biprodukt
Computeranimation
Funktion <Mathematik>
Software
t-Test
Kerndarstellung
Hausdorff-Raum
Koordinaten

Metadaten

Formale Metadaten

Titel Einsatzmöglichkeiten von Open Source GIS im Geomarketing
Serientitel FOSSGIS Konferenz 2014: Berlin, 19. - 21. März 2014
Autor Freckmann, Peter
Majnaric, Denis
Lizenz CC-Namensnennung 3.0 Unported:
Sie dürfen das Werk bzw. den Inhalt zu jedem legalen Zweck nutzen, verändern und in unveränderter oder veränderter Form vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen, sofern Sie den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen.
DOI 10.5446/14848
Herausgeber FOSSGIS e.V.
Erscheinungsjahr 2014
Sprache Deutsch
Produktionsort Berlin

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Informatik
Abstract Einsatzmöglichkeiten von Open Source GIS im Geomarketing Im modernen Marketing eines Unternehmens wächst der Bedarf an Geomarketing-Funktionalitäten ständig. Jedoch werden viele Unternehmen von der Tatsache, dass ein Software-Paket und die passenden Daten sehr kostenintensiv sind, abgeschreckt. Trotzdem können viele Unternehmen nicht auf entsprechende Tools verzichten. In den letzten Jahren entstand ein großer Markt für frei zugängliche Software, darunter auch Geographische Informationssysteme (Open Source GIS), die als Basis für Analysen im Geomarketing dienen können. Dieser Markt wächst stetig weiter. Der Beitrag soll die Einsatzmöglichkeiten von Open Source GIS im Geomarketing analysieren (use cases) und aufzeigen, welche Systeme sich für Fragestellungen im Geomarketing besonders eignen. Auf Basis von verschiedenen Kriterien wird eine Evaluierung der Systeme durchgeführt und die daraus abgeleiteten Erkenntnisse für die optimale Wahl eines der gängigen Open Source GIS vorgestellt. Dabei stehen sowohl Aspekte des klassischen Marketings als auch insbesondere des Geomarketings im Vordergrund.

Zugehöriges Material

Ähnliche Filme

Loading...
Feedback