Add to Watchlist

GDA Wasser -- ein praktisches Beispiel für das komplexe SHO Gun-WebGIS Framework

15 views

Citation of segment
Embed Code
Purchasing a DVD Cite video

Formal Metadata

Title GDA Wasser -- ein praktisches Beispiel für das komplexe SHO Gun-WebGIS Framework
Title of Series FOSSGIS Konferenz 2014: Berlin, 19. - 21. März 2014
Author Weskamm, Johannes
License CC Attribution 3.0 Unported:
You are free to use, adapt and copy, distribute and transmit the work or content in adapted or unchanged form for any legal purpose as long as the work is attributed to the author in the manner specified by the author or licensor.
DOI 10.5446/14819
Publisher FOSSGIS e.V.
Release Date 2014
Language German
Production Place Berlin

Content Metadata

Subject Area Computer Science
Abstract Das Projekt GDA Wasser wurde Ende des Jahres 2011 durch die Wasserwirtschaft Rheinland-Pfalz zur Ausschreibung gestellt. Ziel war es, eine moderne, umfassende GIS-Architektur auf OpenSource-Basis umzusetzen, um die bestehende, auf älteren Technologien beruhende GDI abzulösen. Aufbauend auf dem Vortag der FOSSGIS 2013 „Das SHOGun-WebGIS Framework" von Till Adams wird in diesem Vortrag die praktische Anwendung der entwickelten Lösung im Rahmen des Projektes GDA Wasser dargestellt.
Series
Annotations
Transcript
Loading...
mein Name ist dann ist das kann ich werde heute das Projekt der Wasser vorstellen was das Thema terrestrisch
dafür entwickelt haben das jetzt auch schon seit über 2 Jahren
läuft und werde wesentlich heute ein schneller machen das heißt sie mich wenn ich vorhin zeigen sondern er den praktischen Einsatz der Anwendung der 1. offenbar
einleitende Worte kurz
geben und Übersicht über die Architektur und die dann aber auch ab in die leicht auf ganz kurz ich bin wie gesagt bei der Firma terrestrisch
angestellt als Anwendungsentwickler sowohl vor der Frontend und ergänzt Bereich tätig hauptsächlich
JavaScript Entwicklung von den und den seit ich auch im
Wesentlichen Java und die Adresse ist ist ja auch vertreten auf der Konferenz einen stand diese noch Fragen haben sollten können Sie auch später oder noch
auch morgen noch zum stammen kommt da sollte fast immer einer sein da können Sie einfach mal vorbei kommen werde ich jetzt mit dem vor relativ kurzer deswegen das wirklich schnell durch damit wir einfach gleich noch viele Dinge in Aktion sehen können zum Projekt selber das Projekt der Wasser ist ein sehr
umfassendes Werk ist für nur und wurde für die Wasserwirtschaft Rheinland-Pfalz entwickelt da gab es schon eine
bestehende die die die aber abgelöst werden sollte durch eine modernere und vor einen umfangreichen und Architektur und die haben wir jetzt eines entwickelt und sind daher auch im Wesentlichen mit Open-Source-Komponenten eigentlich ausschließlich Open-Source-Komponenten Einsatz das heißt wir haben einen die auf der von den Seite verschiedene JavaScript Wachs in dazu zählen auch als Geo Ex Text ist im Wesentlichen und ergänzt haben wir als Kernkomponente die ganze verwaltet und Logik
übernimmt unser Haus eines Shogun vereinbart haben da werde ich gleich noch ein bisschen bitte darauf eingehen da gibt es auch heute noch oft zu falls sie das interessiert da gibt noch Detailinformationen wo steht das
Projekt Shogun wo geht es genau eine kurze Architekturskizzen das groben aufgebaut ist in der oberen in der oberen Schicht
ist die Kleinseite dass die Frontends wir haben einen Prinzip einen eigenen beziehungsweise mehrere Karten kleinste und daneben gibt es die Möglichkeit verschiedene Konfigurations Oberflächen aufzurufen das ganze Konzept was dahinter steht es eigentlich dass man das Benutzer Möglichkeit haben dynamisch selber Karten Applikationen zu erstellen mit Hilfe von der Konfiguration sogar vielleicht das möglichst intuitiv schnell und einfach aber doch auch ziemlich umfassend und das welchen auch gleich live Einsatz zeigen den Weg kommt wie gesagt
unser schon zum Einsatz das zentrale Anschnitt an der Schnittstelle ist die angesprochen wird von den Client und zur Verwaltung auch der da kommen wir selber zum Einsatz das auch wie es wäre ist Dienste nutzen können
außerdem noch wird von der ich das Network Open-Source und Projekt muss das Ganze Aufnahmen Oracle-Datenbank und genau so viel zum Hintergrund ich würde jetzt auch in die Demo übergeben haben aber ich da zwischen Oberflächen im
Wesentlichen sind das erst mal 3 verschiedene dass der sogenannte Master oder geht es um die Verwaltung von Lern und Benutzer und Gruppen ist nur Oberfläche die eigentlich nur für das Traktoren zugänglich ist
und dann gibt es den nur als 2. da wird explizit können Application angelegt werden und bearbeitet werden können können zum Beispiel die Themen und die Funktionalitäten von Application konfiguriert werden gespeichert werden und dann natürlich als letzter Schritt der Welt des kleinen der zuvor nur gebaut worden ist der dann die Funktion und enthält wies entsprechend konfiguriert so gut aus genau was wir sehen das ist jetzt der so genannte Master gesagt er solle
nur den Admin zugänglich zugänglich sein weil hier tatsächlich die Lehre konfiguriert werden können ist können auch neue hinzugefügt werden das ist und die wesentliche Stelle ist hier auf der rechten Seite der so genannte Maß spricht ich Tenenbaum mit verschiedenen Ordnern der von vorkonfiguriertes mit verschiedenen Themen dieser Baum kann jetzt von mir frei konfiguriert werden sprich ich kann jetzt hier noch neue Ordner hinzufügen beispielsweise der
Bahn verschwindet hier unten bisschen kann den Ordner verschachern nicht kann Ordner löschen umbenennen usw. Das heißt ich kann diesen Baum komplett frei konfigurieren und je nachdem in welchem Zustand sich in diesem Master
konfiguriert wird der später als Vorlage verwendet für die GIS kleines das heißt ich muss wenn ich nach einem neuen des kleinen bauen will nicht auf 0 anfangen sondern hat immer quasi eine Vorlage auf der Stand loslegen kann sie auf der linken Seite mit diesem System verfügbaren länger das sind ich meine die letzte Zeit den Kopf ab sind über 200 verschiedene Themen die in der der
in der die Affen vorhanden waren die wir jetzt ins Projekt mit aufgenommen haben und man kann für einzelne Lehrer über das Kontextmenü kann man auch Option Aufrufen zum Beispiel sich nicht meine Vorschau anzeigen lassen und zu sehen und was für Daten sich der Gruppe handelt kann die leer auch bearbeiten wo man noch Details
einstellen kann Namen konfigurieren kann die Sichtbarkeiten über Maßstabs
genießen sind auch sehr interessant die Freigabe für welche Benutzer und Benutzergruppen
dieser Lehrer jeweils freigegeben ist hier können jetzt die Verwaltung von Gruppen sind es kann einfach Perchacker so kann man Gruppen in erlauben oder verbieten und über die weiteren Eigentümer kann man zum Beispiel auch ganz konkret die User steuern die jetzt gleich auf der rechten Seite auftauchen und kann sich noch einzelne Benutzer aus der Liste nehmen und entsprechend diesen Wert an berechtigen das ist Prinzip das Wesentliche Master müsste man schauen nicht dass sie auf anständige
Vorbild bekommen es und ich tatsächlich sehr klein gutes
war Master wesentlich Netz gehen wir mal über zum dieses Mord wie gesagt es muss dazu vor allem
Daten dazu genutzt Application anzulegen wenn man den aufruft
sieht man erst mal die die Liste der Applikationen die bereits
angelegt sind und für die sich auf das Recht habe dieser aufzurufen spricht hier von der Filterung drin weil man von hier aus auf die verschiedenen Instanzen aufrufen kann und wenn ich zum Beispiel nicht das Recht ab einem bestimmte Application aufzurufen dann taucht nun auch diese Applikation hier nicht auf mich was man im Wesentlichen machte sie entweder nach allen bestehender Application aufzurufen oder man liegt auch eine neue Instanz an dazu Beziehungen Möglichkeiten man eine neue Instanzen fühlt man kann bestehende bearbeiten oder auch kopieren um einfach nur schnell Anpassung zu machen für neue Instanz und sie wären dass man eigentlich wenn man das ein zweimal gemacht hat kann man den den Ablauf von also ich bin ja auch Entwickler in dem Projekt und ich erstellen konnte dies klein unter einer Minute habe ich mir mit den wichtigen Dingen zusammengeklebt und man produziert quasi jede Menge dies kleines aus der aus den sozusagen heraus also das ist nur ganz praktische schöne sagte ich irgendwann einmal ganz an dazu Krieg dessen Oberfläche wo ich mich Stück für Stück durch arbeiten kann dazu gibt
sie oben mehrere Tabs wie Sie sehen die ich dann Schritt für Schritt durch die es gibt nicht allzu viele nicht Eingaben nicht machen muss ich muss auf jeden Fall eine Einnahmen angegeben dass es immer ganz wichtig ich kann schon 1. projektspezifische Dinge auch wählen können ob es sich um eine Standard Special Instanz haben dass ist jetzt für Sie nicht ich will und ich kann denen ich kann festlegen ob die dann für alle zugänglich sein soll oder ob diese geschützt sein soll geschützt würde bedeuten dass jetzt dieser weiter Freigabe gerade aktiv geworden der sich jetzt explizit steuern kann welche Gruppen und auch Benutzer denn diese Applikation überhaupt aufrufen dürfen am kann man hier noch weitere Festlegung machen für ein Applikationen und in welchem Zustand die Applikation starten soll das sind halt spezifische Projekt Anpassung auf dem 2. Reiter kann man noch den Beschreibungstext Application festlegen der nach einer Applikation auftaucht das User sich nur Kurzinfo können was ist das eine schöne Application zu welchem Zweck ist die gedacht er kann man jetzt auch HTML und Bildern alles möglich Einfügen interessant ist dann auch die Verwaltung der Werkzeuge keine Ziele festlegen dass wir nicht in Form von Tabs verschiedene Werkzeuge nach eigenen kleinen haben werden das heißt der Zusammenfassung zum Beispiel navigieren selektieren da hab ich Zusammenfassung von 7 8 verschiedenen Werkzeugen und ich kann jetzt festlegen welche dieser Werkzeuge denn tatsächlich nach einem Client auch auftauchen sollen verwendet werden dürfen es mal mit auf damit wir auch gleich schönes demonstrieren haben und jetzt können hier noch mal konkret die länger für die Applikation festgelegt werden das ist für sie wahrscheinlich ziemlich
ähnlich aus wie gerade der Master ist auch Prinzip dieselbe Komponente die Wiederverwendung anderen Ausprägungen sprich ich hab jetzt erst auf der rechten Seite wieder meine mein für so einen Master konfiguriert war kann jetzt aber Brettspiel ziemlich noch und Änderungen machen Ordner rauswerfen und das anpassen meine Bedürfnisse wie das brauche außerdem kann man wie schon erwähnt hier auch neue hinzufügen das kann ich auch gerade mal zeigen dazu kann ich Ihnen Datenquelle auswählen das kann ich jetzt zum Beispiel auf Basis von Shell falls es Faust oder auch wir fest
Diensten machen müssten ja auch ein durchsuchen bei haben da was mitgebracht Vorsicht vor hochladen kann ist die das ist jetzt
hier ein stellt weil zusammengepackt als sie damit ich jetzt nicht 5 Dateien 1 und hochladen muss ich
das jetzt die Datei hochladen jetzt wird die Städte Teil hochgeladen die
Datenbanken packt und dem System wirklich als Lehrer auch zugänglich gemacht das heißt ich kann
diese Dateien die sich nach als vollwertigen System an in anderen auch den Netz hochgeladenes kann ich noch weitere Einstellungen machen nicht kann auch Namen festlegen jetzt einfach ab dort kann den
Sichtbarkeit Bereich festlegen auch interessant ist die Auswahl eines der Attribute Transistoren natürlich der Tribute vom Chef aller kann und ich kann sagen dass sich als Haberfeld spricht wenig später mit der Maus auf das Objekt bekomme ich kleines Propaganda kann ich mich entscheiden welches Attribute da zum Beispiel angezeigt werden soll auch hier kann man die Freigabe Regeln werden für diese der berechtigt sein soll da ich jetzt initial als Hochland der User sowieso automatisch das Recht hat brauch ich da jetzt erst mal keine weiteren Einstellungen vornähmen weil ich als
Ersteller quasi das Recht sowieso schon habe den lädt Speicher wird tatsächlich sistiert ich mich jetzt noch die Möglichkeit angeboten den den leer auch dann zu steigern
also noch ein Stil zu geben kann ich vielleicht noch kurz zeigen und dazu gibt es die Möglichkeit zufälliges sind einfach zu generieren das sind alles oder ich will keine genau
Ahnung hat fast ein bisschen macht dann kann ich mir Stil einfach erstellen oder auch hier noch etwas die Täter wie ich hab aber auch die Möglichkeit das Ganze noch klassifiziert davon zu machen
wenn nicht weiß welches Attribut für mich relevantes zu klassifizieren dann kann ich
das nehmen und mir hier verschiedene Klassen automatisch generieren lassen die ich dann auch noch mal ganz konkret Monitors leider ist klein es handelt sich um durch den kann ich aber ich der Klassen Steuern und zum Beispiel bei Operator Anhalt genau angeben dass alle Werte kleiner 50 zum Beispiel den Stil bekommen ich hier festlegen und das Ganze auch noch auf Maßstabs Bereiche
begrenzen spricht dann kann man sich eigentlich nur eine sehr gute
Klassifikation auch entsprechend zusammenbauen da ich
jetzt nicht genau weiß welches Attribute wirklich gut geeignet ist für den ich jetzt gerade einfach eine einfache mit zufälligen Stil und nachdem er jetzt hinzugefügt ist der Lärm tauchte auch gleich in meiner in einer Liste der Länder auf ich hab hier noch ein Reiter eigene länger da
als jetzt diese Art ab Lord aufgetaucht kann darauf zum Beispiel auch wieder die Vorschau
aufrufen und sie schon ich ein Objekte die ich jetzt gerade hochgeladen ab den Stil den ich auch grade ausgewählt hat und kann diesen jetzt einfach
noch Applikation die ich grad anlegen möchte hinzufügen entweder kann ich sehr einfach noch Wunder zu haben 9 Uhr
anlegen verschiedene Möglichkeiten kann man auch die Übersichtskarte konfigurieren welche ersonnen überhaupt eine Übersichtskarte auftauchen das lässt sich auch der der kann Floppy ein versteuern außerdem kann
man die Stadtansicht festlegen welchen Ausschnitt einer Applikation starten soll ich kann ich den konkreten Ausschnitt und wie gesagt
noch bei Bedarf geben das ganz auf beschränken auf bestimmte User und im letzten Schritt wird die Applikation gespeichert und Vitamin von wieder unserer Übersichtsliste angezeigt und ist jetzt als Applikationen
dann auch verfügbar das Wichtigste ist dann sogar 2 ist ist die alte gewesen
das ist die neue 20. 3. das ist unsere neue Applikationen kann ich jetzt über diesen Link aufrufen und da kann man auch zur
3. Komponente die ich zeige dass ist jetzt der dies Client der uns die Karte darstellt sind auf der linken Seite
ist man Tenenbaum ist jetzt in dem Zustand wie ich Ihnen
konfiguriert habe ich hab hier meine ab dort mit eingenommen der wird mir auch eine zeitlich habe Staat Extent spricht man kann sie dass die Konfiguration nicht gerade vorgenommen hat sich hier tatsächlich auch aus diesem an verschiedenen Werkzeuge in der Leiste man Malerei ist das nicht nötig zu wollen man sich ist sehr klein an der Stelle der auf von Funktion nicht zeigen kann ich wird jetzt nicht auf die er auf den Tischen Highlights begrenzen was man was so wichtige klassische Werkzeuge sind ist zum Beispiel das habe und zerlegt Tool damit kann man mit der Maus über ein Objekt Richtern die Information und gezeigt dass es jetzt auch auf dem der den nicht gerade hochgeladen hat und festgelegt dass ich nicht dass es fehlt an Zeit bekomme ich das funktioniert entsprechen spielt keine Rolle auf welchen Recht das benutzt wird Darwin Pohliggrund spielt der stelle keine Rolle und ich kann auch noch detailliertere Informationen abfragen Menschen Doppelklick mache bekomme ich quasi so Art Feature vor das kann auch je nach Länge unterschiedlich ausgeprägt sein haben zum Beispiel einige Special
wo sich zusätzliche Pop-ups wurde projektspezifisch Informationen sind von jetzt die Projekt schon existiert so Objekt zu vortragen jetzt auch noch andere Werkzeuge mit denen kann man quasi ein Feature von mit würde machen sprich es wenn alle Karten Themen die angezeigt werden gleichzeitig abgefragt kann ich ganz schnell sehen was es an
diesem Punkt für den Staat angeklickt hat was da alles für Daten vor dann haben wir noch die Selections Werkzeuge die auch von ziemlich interessant sind ich halte zumal noch gar einen ein zu gehen auf die die herstellen und schalten und und was es stellen Nationen gibt herein und dann haben wir oben entsprechend verschiedene Werkzeuge zum selektieren das ist einmal die Möglichkeit mit Rechteck zu selektieren oder
auch mit Polygon oder mit Geist da kommt gerade nur die Hälfte der sich aus welcher er das
ist das ist mir neu der das Kind
so und nicht das ganze wurde
übrigens für den der Kunde selbst
aus Internet Explorer einen
entwickeln bei uns werden mit Chrome-Browser testen aber immer noch im Internet Explorer und haben außerdem auch der Firefox immer noch Einsatz kommen dass wir eigentlich möglichst alle Browser unterstützen das ist und auch der Philosophie dass wir möglichst alle Browser unterstützen wollen ohne welche Plug-ins installiert werden müssen und das uns die die Framework sieht einsetzt eigentlich auch ganz gut ab wie zum Beispiel Exzesse was da sehr kompatibel ist eine Stelle für für Frontend von uns eigentlich viel Arbeit ab so ein Problem das nochmal ich hab es gab man andere
Applikationen geöffnet wollte es noch mal zeigen wie man selektieren kam damit kann man zum Beispiel den klassischen Rechteck aufziehen kann sich dann anschließend die
Objekte die denen selektiert hatte in der Liste anzeigen lassen wenn man genug Platz hätte ich kann jetzt aussehen wenn ich drüber
fahre dass die verschiedene Objekte mit eingeleitet werden nicht kann ist
die Liste als als CSV exportieren das sind so so klassische Arbeiten an als Dinge die man zum Arbeiten war auch was noch schöner zeigen es
ist zum Beispiel ein Koordinatentransformation zur ich
kann die Karte klicken bekommen die Koordinaten in unterschiedlichen Projektion System ausgegeben kann Weg auch andersrum werden kann sagen ich hab hier nach eigener Cortina hatte die brauche ich anderen Systemen und gleichzeitig einer Charta Mahlzeit wird hat sich die Karte darauf verschoben die Kurden haben wurden neu berechnet und an das ist da die Möglichkeit haben sich das Fenster Jahr nicht schon es gebe es ist ist haben wir noch Flächen Werkzeuge zu zumeist von Flächen zum
Strecken diesen relativ klassischen langweilig was auch noch schön zu sehen ist es das Höhenprofil Werkzeug kann man zum Beispiel Profil steht in der Karte ziehen Sie jetzt hab jetzt hier in der rote Linien der ein Profil Schnitt machen kann und den kann ich hier an beliebiger Stelle macht bekommen die anderen angezeigt der mein Profil repräsentiert wird kann die Punkte überfahren bekommen der Stelle die Höhenangaben und die Distanz in mein Profil entsprechend angezeigt und dass es an der Stelle sehr schön und bald auch Überblick zu kriegen wie zum Beispiel der Flussverlauf an an verschiedenen Stellen ist und das Gelände an sich also den
Steckplätzen eines sehr detailliert das Modell dass wir dafür verwenden da gibt's auch die einfach Abfrage der sich einfach an eine Stelle Clique und den Kollegen haben können Wert einfachen Zeit bekommen
weitere Werkzeuge die Zeit rennt davon Zeitnormal ganz schnell den Druck also habe ich glaub ich was nicht aber zu wenig Platz mit dem Monitor hier das macht jetzt herzlich wenig Sinn verschönern Druck
ist es gibt es die Vorschau die
kann ich vielleicht doch noch zeigen
das heißt ich muss sich direkt PDF rausschicken sondern kann der Forscher man das würde meine Karte den
aussehen kann ich jetzt Strafzettel
Hintergrund meine ein extrem nochmal verschieden verkleinern sie nötig ist kann auch Auflösung wählen und dann auf eine Karte Truppen besondere Möglichkeiten sind auch noch in den den Arbeit stand die die Karte zu speichern das heißt es
ist mehr als das heißt für einen gesamten
Zustand einer Applikation sowie Angabe ist festhalten und den Rechner und haben wieder zur Arbeit kommen dann meine Arbeit stand und genau da wo ich aufgehört hat was eigentlich der ist nicht so üblich ist weil daher sehr häufig schließt man die Seite des sämtlicher Staates verloren dabei aber die dann erhalten die nicht nur die Konfiguration einer leer und extern der Karte sondern auch andere Werkzeuge nicht vor benutzter wie zum Beispiel Zeichenwerkzeuge wo ich einfach der Karte noch verschiedene Objekte hinzufügen
kann mit einfachen Zeichenwerkzeugen die ich auch noch individuell an der
Stelle ist da kann man nicht das den möchte ich jetzt für die Symbole noch andere Symbole auswendig kann vordefinierte Graf wenig kann eigene Grafiken
hochladen an der Stelle und ich jetzt anwenden möchte euch eigentlich nur das Symbol auswählen kann es wie ein zeichnen und das
hatte ich vergessen sehr gut das
war Theorie die größte eingeben dann sehen wir was wohl auch so das Fenster schließen
und 10 sah man man an einem außer der schon diese Fahne das Bild was ich mir ausgewählt hat kann jetzt damit zeichnen das aber nicht nur eine Zeichenwerkzeuge die werden aber so Arbeit stand nicht angesprochen ab zum Beispiel nicht gespeichert das auch
nützlich und Notizen zu machen und für Kollegen dann zum Beispiel zu den beiden Städten mal ich habe das am Beispiel von da kann man sich wenn man möchte noch Notizzettel auch an der Stelle machen wo man Dinge drauf schreibt die der Kollege um als die mir besser nachvollziehen zu können wo es soll was interessantesten einer Karte wesentlich wichtiger
Punkt ist die in den Projekt
auch noch die Digitalisierung die ich ihn auch noch gerne zeigen würde das heißt ich kann auf einen über das Kontextmenü den Bearbeitungsmodus aufrufen dazu muss der Leser ein entsprechender Digitalisierung Slayer sein und müssen also auf einer gut ja ich hätte sehr
gerne noch also dieser Art von Digitalisierung ist die schon speziell muss man sagen ist mit den Möglichkeiten wir können verschiedene Julian
INTERSECT nur die Geometrie Verarbeitung machen das ganze übers Meer fest die Protokoll der steckt schon sehr viel Arbeit und so dass man Nation sehen wollen können Sie am Strand normal vorbeikommen kann ich das noch mal zeigt gut dann sollte vor wie gesagt heute Abend gibt es die auf 17 45 falls sie
schon von interessiert das Kernstück was in prägt verwendet wurde und das ganze ob es möglich macht in diesem Sinne freut mich
auch mit der Frage wie die so wurde
gab es die Möglichkeit dass der Leser Spezialdienste zu erstellen mit das wird was da bin ich ja dass man da auf eine Datenbank zu können die Informationsmöglichkeiten und ja das gab zum Beispiel Wirklichkeit diese gesehen haben eine einen neuen anzulegen und das auf Basis von einem wäre es ist und wie es die sich letzten Endes eine externe Quelle die wiederum häufig auch aus externen Datenbanken speist und so kann man auch externe Daten mit als eigene ja quasi das System holen und diesen verwalten freigegeben teilnehmen möchte auch das ist eine Möglichkeit aber die Anbindung von Daten aus externe sowie seine und oder ein Videodaten von enthaltene Lehre des möglich die wird der Zugriff auf Daten von externen Datenbank ist das Projekt nicht nicht nötig gewesen es gab eine zentrale Datenbank von Vorlagen und dann aber noch 3 von externen Diensten die damals wie es zum Beispiel bei uns noch eine und der also in dem Projekt ist leider Dokumentationsstandards ist oder wie also sehr dann alle Arten als großen stehen ohne Chance zu finden da er nicht doch hat man schon so dass schon Projekt was sich Kern ist also was eigentlich auf der Java Seite sich abspielt und den ganzen Schnittstellen bereitstellt war das ist gut aus sie aufgeht habe sie aufgeht Abkommens leicht 1. gehen Sie dann den Gegenstand der ist auch gerade in der Bearbeitung dass weder eine Version 2 rausbringen die noch weiter Module und modularisiert ist und da ist auch Dokumentation da die kann natürlich auch noch besser werden aber es ist nicht so dass man entkommt erklären steht sah und mehr Details haben wollen sich heute Abend lediglich die Veranstaltung der sicherlich auch noch dazu
WEB
Computer animation
Lecture/Conference
Berlin
FRAMEWORK <Programm>
Word
Computer animation
Lecture/Conference
Demo (music)
Computer animation
Geometry
JavaScript
Aktion <Informatik>
Open source
HTTP
Computer programming
Ext functor
Stack (abstract data type)
IP address
Internetdienst
Geometry
Computer animation
Geometry
JavaScript
Server (computing)
Software
FRAMEWORK <Programm>
Ext functor
Internetdienst
Computer animation
Geometry
Lecture/Conference
Server (computing)
Software
FRAMEWORK <Programm>
Ext functor
Service (economics)
Computer animation
Lecture/Conference
Smart card
Configuration space
Interface (computing)
Route of administration
Client (computing)
Computer animation
Demo (music)
Lecture/Conference
Machine learning
Mobile app
Computer animation
Funktionalität
World Wide Web
Demo (music)
Client (computing)
RWE Dea
Computer worm
Mass
Arithmetic logic unit
9 (number)
Microsoft Network
HTML
Hidden Markov model
Sound <Multimedia>
Microsoft Network
Computer animation
World Wide Web
Sun <Marke>
Moving average
User interface
Arithmetic logic unit
DEC
Drahtloses vermaschtes Netz
9K33 Osa
Hidden surface determination
Stylus (computing)
Method of lines
Microsoft Network
Maxima and minima
Computer animation
World Wide Web
Physical law
Java Memory Model
Arithmetic logic unit
Uniform space
Scale (map)
ACM <Nachrichtentechnik>
Asynchronous Transfer Mode
Stylus (computing)
Hidden Markov model
Maxima and minima
ODA
Uniform resource locator
Computer reservations system
Computer animation
Windows Workflow Foundation
Moving average
Matroid
User interface
Computer music
Computer worm
Arithmetic logic unit
Conditional-access module
Mobile app
Computer animation
Message sequence chart
World Wide Web
Moving average
Metadata
Physical law
Route of administration
Multiplication
Linie
Mobile app
Aspect-oriented programming
STL
Spoke-hub distribution paradigm
Cellular automaton
Client (computing)
LAD <Programmiersprache>
Summation
HTML
Moving average
Arithmetic logic unit
Schnelle Multipolmethode
Instanz <Informatik>
Bus (computing)
Local area network
Software developer
Set (mathematics)
Route of administration
Maxima and minima
Filtration
Computer animation
KAM <Programm>
World Wide Web
Sun <Marke>
MUSE <Lernprogramm>
Internet
Computer music
Task (computing)
Mobile app
Service (economics)
Common Language Infrastructure
Dataflow
Local area network
Perturbation theory
LAD <Programmiersprache>
HOL
Component-based software engineering
Computer animation
World Wide Web
Gastropod shell
Moving average
Arithmetic logic unit
Conditional-access module
Wireless Markup Language
Dataflow
Method of lines
Point of sale
Static random-access memory
Hidden Markov model
LAD <Programmiersprache>
HANS <Datenbanksystem>
Computer file
Uniform resource locator
Computer animation
World Wide Web
Sun <Marke>
Uniform resource name
Database
Moving average
User interface
IDL
MIDI
Error correction model
MEGA
Attribute grammar
Maxima and minima
Uniform resource locator
Computer animation
Insertion loss
Moving average
Physical law
Computer music
Arithmetic logic unit
Uniform space
Computer animation
Moving average
Arithmetic logic unit
Summation
Social class
SLIP <Programmiersprache>
Computer animation
Uniform resource name
Sun <Marke>
Moving average
Electronic visual display
Operator
Arithmetic logic unit
Sound <Multimedia>
Scale (map)
Mobile app
TLA <Logik>
Information Technology Infrastructure Library
ATL 3.0
Attribute grammar
Summation
Computer animation
Message sequence chart
Uniform resource name
Apple <Marke>
Moving average
User interface
Arithmetic logic unit
Simulation
Uniform space
Local area network
Milan <Programmiersprache>
Computer animation
CNN
IBM
World Wide Web
Uniform resource name
Revision control
Moving average
User interface
Physical law
Arithmetic logic unit
Multiplication
Wireless LAN
Units of measurement
Computer animation
Spoke-hub distribution paradigm
World Wide Web
Sun <Marke>
Moving average
Physical law
Computer worm
Route of administration
WEB
make
Quadratisches Zuordnungsproblem
ADS <Programmiersprache>
Cellular automaton
Electronic design automation
Route of administration
Client (computing)
LAD <Programmiersprache>
HANS <Datenbanksystem>
Maxima and minima
Uniform resource locator
Component-based software engineering
Computer animation
Linker (computing)
World Wide Web
TOM
Sun <Marke>
Moving average
Atomic packing factor
ECDL
Online chat
SPE
Information
Unified threat management
LAD <Programmiersprache>
Sound <Multimedia>
Hungarian Academy of Sciences
Leiste <Technik>
AMG <Mathematik>
Computer animation
Configuration space
Computer worm
FAQ
Highlight <Programm>
Length
Point (geometry)
Scale (map)
Generalized linear model
Computer animation
Information
Smart card
World Wide Web
Version <Informatik>
Unified threat management
Arithmetic logic unit
LAD <Programmiersprache>
Rectangle
Computer animation
Sine
World Wide Web
Polygon
ICQ
Navigation
Moving average
Microsoft Transaction Server
Unified threat management
Hidden Markov model
Generalized linear model
Firefox <Programm>
Computer animation
TOM
World Wide Web
Moving average
Physical law
Internet Explorer
Web browser
FRAMEWORK <Programm>
GEM
Plug-in (computing)
Information management
Cascade-Correlation-Netz
Unified threat management
Route of administration
LAD <Programmiersprache>
Hidden Markov model
Rectangle
Automorphism
Computer animation
Lecture/Conference
World Wide Web
Ubiquitous computing
Moving average
Physical law
Informationsvermittlungsstelle
Transformation (function)
Typ
Surface
Version <Informatik>
CHR <Programmiersprache>
Coordinate system
IMS
Unified threat management
Hidden Markov model
GEM
Maxima and minima
HOL
Computer animation
Systems <München>
World Wide Web
Moving average
Physical law
Computer worm
Informationsvermittlungsstelle
Film editing
Computer animation
Spoke-hub distribution paradigm
Query language
Magneto-optical drive
Computer music
Unified threat management
Staff (military)
Maxima and minima
Scale (map)
Version <Informatik>
MAS
Rekursives neuronales Netz
Unified threat management
GEM
Microsoft Network
Statute
Computer animation
Blu-ray Disc
Moving average
PDF <Dateiformat>
Arithmetic logic unit
Scale (map)
Computer animation
Blu-ray Disc
KAM <Programm>
World Wide Web
Version <Informatik>
Moving average
Unified threat management
Curve fitting
Maxima and minima
Scale (map)
Computer animation
Lecture/Conference
State of matter
Configuration space
Spatial data infrastructure
Arithmetic logic unit
Hidden Markov model
ODA
Maxima and minima
Scale (map)
Method of lines
Version <Informatik>
Unified threat management
LAD <Programmiersprache>
Hidden Markov model
OLE
Uniform resource locator
ICON
Computer animation
Virtuelles privates Netzwerk
PHP
Histology
User interface
Uniform space
Apache <Programm>
Asynchronous Transfer Mode
XML
Computer animation
World Wide Web
Uniform resource name
AVA <Programm>
Unified threat management
Strich <Typographie>
Arithmetic logic unit
Java native interface
Capability Maturity Model
Point (geometry)
Summation
Computer animation
World Wide Web
Version <Informatik>
User interface
Unified threat management
IMS
Graphical user interface
Impulse response
Trans-European Networks
Spoke-hub distribution paradigm
CDO
Witt algebra
Digitizing
Version <Informatik>
RAM
Interior (topology)
Unified threat management
Hidden Markov model
Summation
Computer animation
Insertion loss
World Wide Web
Moving average
Geometry
WEB
Zoom lens
Computer animation
Lecture/Conference
Moving average
User interface
Coordinate system
Maxima and minima
Service (economics)
Version <Informatik>
Videodat
Ende <Graphentheorie>
Interface (computing)
Database
Anbindung <Informatik>
Atomic nucleus
Zugriff
Computer animation
Lecture/Conference
Database
HTTP
Moving average
Species
Computer animation
Loading...
Feedback

Timings

 1538 ms - page object

Version

AV-Portal 3.8.2 (0bb840d79881f4e1b2f2d6f66c37060441d4bb2e)