Bestand wählen
Merken

Brandenburg 3D - Geologische 3D-Untergrundmodelle im Browser

Zitierlink des Filmsegments
Embed Code

Automatisierte Medienanalyse

Beta
Erkannte Entitäten
Sprachtranskript
eine also muss der für mein Name ist dann auch für den hatte das von Angestellten und ich werde es oder gar mit dem Titel Brandenburg werde
biologischen und und und außer den der einstigen schon der kann ist der Schwerpunkt auf Seite aber sie werden gleich sehen dass die Anwendung nicht gleich im Rahmen sofort fort kann auch eine 2. Komponente hat Aussagen sind nicht überrascht wenn ich Prinzip der also Entwicklung vorstellen ganz kurz meine Glieder möchte
es ganz kurz aber das Einhalten verlieren dann auch erklären was Brandenburg-Tag ist werden dann etwas die Täter auf die die Anwendung Brandenburg bei der eingehen was gemacht haben in diesem Projekt zu würden sind Teilprojekt und möchte abschließen die Funktion des kleinen einen vorstellen und die auch anhand einer Live-Demonstration präsentieren Anschluss gibt es nach einen Ausblick und sollen ein also hat sich im Sinne von lässt sich im Rahmen dieses Projekts für zukünftige 3 des Projekts werde die ein ähnlichen vor als ich inhaltlichen Fokus oder Daten Vorgesetzten er
ganz kurz mit eine Krach ich bin an wenn sie Entwickler weiter 1. hat jetzt etwa einem Jahr und da Schwerpunkt auf den kompletten Open-Source-GIS deckt also sowohl in Brand als auch Weg zärtlich tätig und damit den konkret Schwerpunkt 3-D-Erlebnis und Datenbank zu Hause ist und ich war von seinem terrestrisch Hauptentwickler Projekt Brandenburg 13 der 1. kennen wahrscheinlich
auch viele von ihnen wissen wann ansässig wie gesagt ein Bereich der Softwareentwicklung Schulung machen wir Consulting machen bei der Weiterentwicklung und die Initialen weg von Base Software unter anderem auch erst 3 und Gewächs 2. dann wahrscheinlich auch schon Vortag gehört oder Werkstatt besucht oder werden morgen ein Workshop wirksam besuchen übernehmen diverse Aufgaben und Bereich der der Portale der Geodaten bei Standards
aktiv ein paar von waren es im deutschsprachigen Raum und sind auf und davon aus von der fast ist der auch lieber bereits ein stand er auf der Faust ist das ist der Stand mit diesem schönen wunderschön Post also die ganze Mannschaft war es in den Finanzierung können Sie also gar nicht übersehen wurde also steigen eine ganz kurz was ist
Brandenburg war beeindruckt ist es erst mal einen Verbundprojekt mehr Teilprojekte mit dem Ziel eines trendy und und und dieses da unter oder hat basiert auf einem einer von also auf bestehender Grundlage die besteht aus ideologischen Untersuchungsverfahren Bundesland Brandenburg die zwischen den Jahren also 15 und 18 jetzt sind und daher gehören unter anderem war Berichte geologische Karten mit dazu und aus diesen war Daten mehr sind 3 D also reale 3-D-Modelle digitale 3-D-Modelle entstanden die darstellen zum Beispiel die Schichtgrenzen also der Reflektoren gestürmt Störungszonen oder auch sie sei Stärke und 1. weiß konkreten damit beauftragt dieses digitale 3-D-Modelle 3-D-Modelle in der zu überführen also das ist für jedermann ohne spezielle nach nach Software also den Coca zum Beispiel als starkes die
Anforderungen an dieses 3-D-Welt geht es so eine der 2. ist was abgestandene Ableger Application ist ist zum 1. Mal die Standards Prinzip also nutzerfreundliche Webanwendungen sie soll keine Browser-Plug-ins insbesondere für die 3D-Visualisierung benötigen und sie soll Zugang zu den Montag
oder in 2 der 3 bieten soll ein die regionalen verschob Brandenburger halten und das Ganze auf Basis von Open-Source-Software deswegen besticht mit dem Freitag hier in der der auf der Post ist haben jetzt schon zu der
Architektur wie dieser Anwendung umgesetzt wurde von uns also Brandenburger Bezeichnung ich jetzt sowohl das Projekt eine Mutter des als auch die sind kleine die an Gewinn gebaut haben und die Folge einer klassischen seiner kleinen Architektur auf dem also serverseitig haben wir logischerweise die Datenhaltung ausgesetzt da ganz wichtig dass es die ausgesetzt sie und größter zwar ein ist um auch 3 D Information abspeichern zu können weil 1. dieser Version bestimmt und Methoden vorhanden sind die den Index einer Geometrie behalten bis so ist mit dem arbeiten können haben wir es der Einsatz für die Bereitstellung der Dienste also der Dekan der Information und den ganz klassisch es ist ist Wert es und zur Auslieferung der 3D-Daten den vorherigen Beitrag auch bei der es als in der Zeit der Service der aktuell noch keine offizielle Standard ist aber ein Entwurfs Kandidat ist und daher seit 2010 diskutierte diesen ein Standards für des Weiteren gibt es dann geht noch weitere Module endlich dich jetzt auch nicht als an ein möchte dazu dass Staat noch eine weitere irrelevant als das Prinzip ich Schnittstelle über die Wahrheit logischerweise auf die Kleinseite und in der gibt es
das Brandenburg 3 Portal das Bild des Portal das wiederum in einem 3 biologische logischerweise 3-D-Inhalte und ein 2. unterteilt ist und die Komponenten die wieder eingesetzt haben auf Kleinseite sind wächst der es ist dieses Logo symbolisiert in ein
kleines also von 3 D als 2. über 2 über auf mehr als und Geo ext ich habe das hier so aufgeführt mit plus gleich und sowieso zu zeigen was er sagte entwickelt haben und dass die Schnittstelle zwischen wächst es und der 3 D benötigst X Frieden wieder eingesetzt haben und die 3-D-Modell Browser ohne Plug-ins zu zuwider sie visualisieren sind relativ schnell an eine Stelle gekommen und
haben wie man das auch von der wächst gewohnt ist dass man zwischen geht also unseren Bindeglied brauch es mir ermöglicht Inhalte von x für den also die 3-D-Modelle mit einer access zu verbinden und aus diesem Grund haben wir so einen ja einen von entwickelt dessen Name noch sehr einfallslos ist das heißt Access Frieden jetzt ich werde aber später noch vor kurzem auf Weg und natürlich wissen genau diese Bibliothek ein die da haben des Projekts entstanden ist und die auch in diversen weiteren Projekten schon Einsatz gefunden hat aber das bis in den Kinderschuhen steckt und dazu gehört auch der Name der auf den 2. ersetzt aus einer als verwendet
hat die prinzipielle Architektur der Anwendung gezeigt die aufgebahrt haben und möchte im Wesentlichen nicht noch eine Folie zurück möchte jetzt im Wesentlichen in diesem
Vortrag auch auf diesem hat einen die Daten gespeichert haben beziehungsweise welche Prozesse umstritten dafür nötig waren unnötig sind wenn sie
von Problemen vor den gestanden haben ein da das bekommen dass der kam aus der nach Software aus der Software in diesem Beispiel was Gokart da kann man sich die 3 geliefert 3-D-Modelle kann man sich anschauen sind etwa so aus und sind Programm als eingeleitet Orgel Network war also als den mit einer Zeitinformation deswegen auch als hätte also als als der Reichsmarschall Westreisen Streiks Master bereits den Marsch in 13 schon so dabei mit einer Information diese Daten haben dann exportiert die Karte Formate sind es war nicht relevant ist jetzt diese Stelle haben sich aus das importiert und dann den ausgesetzten auf bestimmte Prozesse vornehmen müssen um die Daten dann als 3-DS
publizieren zu können und hatten danach spezifische Anforderungen die sich aus der aus der allgemeinen Probleme hat große Datenvolumen und von da an Komplexität der darstellen zu können dazu komme später auch noch etwas detaillierter das nach nachdem diese Daten also auch als die selten aus abgelegt haben es prinzipiell erst einmal überlegt wie können wir diese Daten vereinfachen die Kandidaten realisieren so dass sie für den Internet-Gebrauch eingesetzt werden können das ist vermutlich ein eine ganz eine ganz wesentlich überleben einstellen muss und man kennt das von werden vom von verschiedenen Programmen auf es oder von der Karte ganz allgemein wenn man in einem kleinen Maßstab ist werden natürlich niemals alle Daten angefordert die werden es wohl auch das Beispiel von angesprochen dass man da verschiedene Länder auf die teils berechnen muss das haben wir auch getan also verschiedene Detailstufen des Eingangs Hotels berechnen muss das haben getan und das haben wir mit dem Programm egal das ist jetzt plus in die welche leider mit der man diverse mit relativ effizient und rechnen kann die Zuse manipulieren kann muss man der Stelle einsetzende weil ausgesagt werden und nicht über eine vergleichbare Funktionen intern verfügt mussten also künftig ein externes zur noch an den und sie Daten zu vereinfachen verschiedenen auf Details zu brechen wir haben einen weiteren aus dem aus dem Zinsen ist hier die Anwender ein Polygon gerechnet also die einzelnen da diese Szene in einzelne die als Pohliggrund zerlegt das hatte das gemacht haben sie kann nicht erklären was wir glaub ich ein Beispiel gleich kleinen deutlich was hatte das gemacht haben war ein Mann könnte jetzt direkt seinen 10 hat den Vorteil dass man 2 Segmente eines also wenn einige mit Zweige mit teilen sich immer mindestens ein Segment eine Polygons ist das sehr genau ausgehebelt einander Prinzip 2 mithin denen gelegentlich auch 2 6 Segmente schneidet also ein wird für das Datenvolumen das Prinzip der versucht haben aus auszumerzen werden dann weiteren das kann man ganz so weit der Bildung erkennen dass es auch so
einen ein und also ein beliebiges 3-D-Modell erst einmal nur Grünen skizziert das besteht natürlich logischerweise es einzelne Stützpunkt diese einzelne Stützpunkte der als Polygon oder einzelnen Dreiecke haben extrahiert und als einzige Punktwolke Client eine Datenbank abgelegt und deshalb das gemacht unerklärlich auch später wenn wir uns jetzt geht und das geschah
das kann ich eigentlich relativ schnell handeln die Kandidaten die Daten aus der durch das vermutlich ist ganz kurz machen das wir 1. den etwa der Service und dabei ganz explizit über die Gerster war kann man die Erweiterung der dies ermöglicht diese Daten in diesem Format ausliefern ein fest an einen die Ostern mit dem installierten und wird könnte etwa so aussehen an ein Uhr werden bestimmte Parameter angehangen relevant sind da natürlich die Version des Service der Begriff selbst in diesem Fall für Medizin es gibt auch den geht Teil also um eine Krankenkasse zu bekommen die man auf ein Modell darauf könnte und dann ganz entscheidend das Format selbst und also die auch an dieser Stelle dass für das X 3-D-Format anfordern vom Client das wird auch von angesprochen wird das Wasser zu ganz gut meine es sind bekommen sieht jetzt in Prag zum Beispiel wie man das umsetzen kann und hat auch einen 1. werfen wäre es wäre ein und Brandenburgs und sparen Sie natürlich nicht direkt als man bekommt einen extra der man das also XML Schema Aussagen Sprache speziell für 3-D das Internet ist vom W3C als der Standard für 3D-Modelle im Internet standardisierter zertifiziert und mit bestimmten wie man Karten können wir uns diese Xtra die Daten anschauen und die nötige wieder eingesetzt ist für und visualisiert die das Ganze dann beispielsweise so aus dem wird
täglich eines hatte meine fest 3. aufgeführt warum haben wir die überhaupt erschaffen warum haben die eingesetzt werden für ist sogar benötigt die kann ich Ihnen ganz ist jedenfalls ein ähnliches Problem Stelle mit Daten einführen wollen insbesondere wenn es um 3-D-Modelle geht weniger um virtuelle geloben hat aber das Problem dass für unsere prägt Spezifika die Bibliothek nicht in der Art Methoden hatte oder nicht die korrekten der für das Projekt brauchten unter anderem die fehlten Methoden zur des der Zeitachse also das was man nicht unter den diversen Fach einfach aus Überhöhung kennt er um einfach die und geringere Details in einem oder zu genauer zu visualisieren das an
Ausscheiden eines bestimmten oder auch das Speichern oder das Setzen einer allgemeinen allein es allgemein bekannt Zustand also welche aktiv sind oder diesen weltliche Bestandteil eines Modells aktiv sind und welche Eigenschaften hat also wurden diese Methoden geschaffen als Erweiterung für für deren und weiteren wurde eine Verbindung geschaffen zwischen Schweden selbst und Ex-Chef unter anderem haben mit der sowas wie ein erzeugt oder entwickelt das der jetzt keinen oder auch einen eigenen bestimmt ein spezielles ich oder in die zwar genutzt wird von Xtra kommt um die der abzu also die Modell Parameter die einzelnen Modelle Bestandteile die wir als gleich Kanzler sehen zu speichern und dann zum Beispiel in einem für die er über die ich erstellt wird uns sind lediglich and auszustatten so dass überspringt jetzt eine Stelle
ich möchte jetzt direkt in den kleinen einsteigen der ist
mittlerweile auch produktiv das heißt sie können sich diesen kleinen auch selbst anschauen unter der Adresse die und angegeben ist wie schon manche
aufgerufen als seine Strafe kann
man erst mal auf eine eine Startseite die bestimmte Projektinformationen oder auch also ganz kurz das beinhaltet dass ich im Prinzip das gleiche Kurs abgehandelt hat relevant sind jetzt diese zwar bei Wahlen in der Leiste oben dem man zwischen 2 und 3 die wechseln kann so
werfen zuletzt 1 2 es vermutlich
für Sie eine relativ besteht auf die Art des kennen Sie das ist die Karte 1. usw. war das bunte drauf über die Punkte kann man hat kann man kommt Informationen und das ist ist weit das möchte ich nur kurz an Alzheimer kann jetzt diese auch natürlich bekommt dann
Informationen zu diesem Punkt das Detail sind das war . und aus diesen Behauptungen und Anderson wurden sie 3-D-Modelle modelliert dich in 3-D kleine anschauen kann und sie sie jetzt schon im Prinzip nach ganz schön gerngesehene erst mal als 2. Karte singen Einsatz und eines aller einer Bohrung sie sehen jeder 2. Karte mit X Frankfurt hat aber sehen relativ schnell dass ein einzelner . noch viel mehr die Information also das Prinzip das Profil dieses Pro Sammlung an der Stelle XY und aus dem Mund eines 3-D-Modell wird und man kann sie relativ vorstellen es gibt es für Information und die möchte ich
natürlich auch zu visualisiert habe ich möchte mir versuchen ein Bild davon zu machen wie diese verschiedenen Horizont Tiefeninformation tatsächlich verteiltes ich möchte sie auf den 2. kleinen gar nicht weiter einen sondern mit dem Prinzip direkt zu den 3 der ostdeutschen
Art von kleinen Augenblick zur Unsinn sind die Jacke hat das
alles klar jetzt 3 des kleinen Prinzip der den gleichen aus der die zuvor an 2. über und ziert das Modell angezeigt können
jetzt hier relativ einfach
dieses Modell tatsächlich auch bewegen was das Recht ist seine kleine Navigationshilfe rechten
reicht das Auge ist mein aktueller Kamera Fokuspunkt also im Prinzip von wo ich auf das Modell Share und der Gruppe oberen Bereich der Kreis der ist die aktuelle Position einer Aussage von Prinzip an seiner Art Sicht Stadium weil er der aktuellen sich auch noch ein 2.
dargestellt so das kann ich auch kleineren
machen weil das kann ich auch kleiner machen wahlverwandter
ist jetzt hier einen rechten Stelle wie mit dem ich es ist Modelle werden erweitern kann oder nach in einer höheren Zeit für Anstand stammen anschauen kann ich kann jetzt zum Beispiel das sieht man vermutlich am
besten wenn ich jetzt einmal die besagte Überhöhung einstelle
sieht man relativ schnell dass das nicht nur eine Schicht ist sondern das
2 und ich kann jetzt relativ simpel wie man das aus 2 des Werkes gewohnt ist über der für weitere Schichten oder Schichtgrenzen in diesem Fall ein war und jetzt gleich hier das grüne einen oder auch wieder ausschalten ganz klar es gibt es noch weitere Bestandteil dieses Modells zum Beispiel die Geologin Störung des gleichen und auftauchen ganz genau kann ich mir da
anschauen kann sich aufmachen und was jeder 2. klein gewählt haben man diese roten war Ansatzpunkte gleich schon sagten und natürlich gibt es weder wechselte dann auch eine Wert und das haben jetzt hier ganz schön können wir das nicht das was man daraus machen können nach der als von einschalten sehen jetzt gleich neben den Ansatzpunkt auch die entsprechend tief in Lissabon und können ist das
anschauen sehen relativ schnell auf einen Blick wo sehr der
Tiefenbohrung sind wurden diese geborgen sind derzeit dann natürlich auch den 2. kleines relativ einfach über sein als den Hamas Lectures was sich mit aktiviert Informationen zu
einzelnen Bohrungen abrufen sowie Sachen 2. kleinen
möglich ist macht das man wieder aus das
kann auch das zeigt auf Stadtansicht
stellen macht das auf dieser keine mach ich meine kleine sieht man es auch
vor wird noch ein bisschen größer erscheinen ich hab es diverse Optionen noch hier zum Beispiel das kann ich vielleicht noch zeigen diverse Optionen zum
Beispiel die Farbe dieses einzelnen des eines
Modells zu ändern und als Schicht zu
ändern die Transparenz einzustellen also im Prinzip alles Komponenten immer nach außen 2. Werks kennt übertragen ins ins 3 ins Teil des Werkes und eine
zentrale Funktion eine zentrale Anforderungen an diesem kleinen ist ein sind Daten ist dass man an jeder Stelle ein virtuelles Profil oder eine virtuelle Profillinie ziehen kann kann ich mit diesem Werkzeug auch tun und ich kann jetzt an jeder beliebigen Stelle in diese Modelle und mir ein Wort Profil gehen also wenn man diese Position sind relativ
schnell von dem Kommerz für diese Position einen durch dich defekt dieses Modell das sieht man auch ganz schön wenn man
das jetzt ist ich sind klar und schaffte sie jetzt Prinzip diesen roten strahlt das ist im
Prinzip die Positionen der Grund für dieses auf das kann natürlich auch Truppen bekommen eine PDF vor dass auch aber es noch drin ist und kann das nicht nur für ein
einzelnen von machen sondern auch für eine Strecke also eine wird ist daher dass kleinen
am länger zu uns das auch nach dem
Prinzip jetzt damit sie aus 3D-Daten on-the-fly wieder ein 2. Datensatz
wird generiert werden das hierzu ich
hab noch nach dieser Demo
Prinzip und zwar vor den zudem
lässt das während meiner Ansicht nach ist ein 3 D der beste Weg ist eine sinnvolle Ergänzung zur klassischen 2 Dekaden halten er damit meine ich dass sowohl bei bei also so wie es die gezeigt haben wird diese Kombination aus beiden sehr gute Lösung ist im Prinzip so die besten dessen bei den Daten erhalten
kann 2 Dekaden haben in eine Hand in denen die und die Idee Information zu vereinfachend wächst Verhalten möchte ich aber die Detailinformationen bekommen kann ich das 3-D-Modellen anschauen das Ziel des Beispiels gezeigt wird geologisch Untergrund dann natürlich lässt sich das auch diverse andere Beispiel übertragen ich hab jetzt Landschaft statt eines Menschen versteht man könnte also Wartung aufgeschrieben was ist endlich klar nicht klar und auch ganz zentral die haben in diesem Projekt ausschließlich auf sowas Einsatz Open-Source aus Einsatz gehabt und sind mit diesen gut gefahren und ich kann sagen diese sind für den Produktiveinsatz vorhanden spezifischen auf die
Software für einen das klassische Wedges Korsetts so Mainz aus und 2 Bereich kennt er hat x Friede und es ist fix sehr eingeschränkt ist das im Prinzip eine Option der der Daten der materialen Sichtung eine Manipulation ist allein mit der CSU nicht möglich die Ziele der für zwecks für den Xtra ist zunächst einmal eine Veröffentlichung dieser beträgt das machen wenn das Umschalten Namen gibt die Art der Dax gibt es schon und natürlich kann man weitere natürlich überlegen macht es danach weitere Klassen einzusetzen zum Beispiel dass sich und die Anwendung eines 1. wird die mein Ziel das ist nach der Davos an möchte für den 3-DS also für den weltweit ist es an der Aachener des Projekts gemerkt dass es diverse Einschränkungen gibt unter anderem ist es so wie man es von einem
wäre es zum Beispiel gewohnt ist in dem eine attributive und Geographen räumlich Abfrage machen kann so bisher noch nicht möglich und genauso ist Zeit nicht möglich dieses über den Service direkt zu ist sein weil es die sich einfach nur bestimmte Attributen Parameter da gibt es auch um Bestrebungen zu einem neuen Standard der Vertreter des heißt der spezifisch für solche Xtra des Falls genutzt werden kann und zum Beispiel Lichtquellen cetera anzugeben während der die Verbreitung von 3 in einer der
erfordert Zeit wie sie es aufgrund der von Komplexität und des Datenvolumens immer eine große Voraussetzungen sie ein sehr wichtiger Paterson kleinen aber ist ein nicht so das große also ist aber daran aber im Vergleich zu der harten Arbeit fast geringer und die haben da gezeigt dass wir das mit diesem egal wer gemacht haben und das nächste Ziel sollte sein dass das für gelernter mit so dass das wieder umgesetzt haben auch in ausgest zurückzuführen ok dann
von meiner Seite ja ich freue mich auf Fragen und Anmerkungen danke
daher fragen ich nur eine Frage und zwar gibt es da irgendwie zu diesem 3-D-Modell dann auch noch mit Karte dass man sich Orten wirklichen bisschen besser zurecht finden kann man so dass man Luftbild oder gar nicht Karte mit einschalten kann also wir haben auch und gerade deshalb wurde das Konzept von etwa Karte gibt die aktuelle Position zeigt dass ist enthält wird würde und uns ist relativ schwierig oder nur so der genau das war das Tor berechtigt war oder der Bundeswehr so dass man mit oder ohne sollten wir uns Fotos wird deutlich dass es natürlich Untergrund oder recht schwierig weil dort keine Fotos gibt aber aber das ist Weisheit Mann ist das was ich hier auf dem Acker oder das Waldstück das an sich noch orientieren kann man eine ganze Reihe LOCATE sieht kann man schlecht in dem Punkt raus ja was richtig war der Karte kann man auch heute war so und fort jetzt werde ich gefragt sind würde Ausdruck ist eine kleine Karte wo genau dieser Punkt auch noch bezahlt lesbar die Profil Profil stimmten aufgefallen dass die Einheit Martin dargestellt werden wir es auch möglich diese Flächen zu früh würde ist ist das ist prinzipiell möglich da haben wir sogar werden sogar das so umgesetzt aber das Problem ist dass Soldaten tatsächlich Geld Schichtgrenzen darstellen und es wäre es aus biologischer fachlich also Sicht falsch gewesen diese mit genau zu weil man nicht weiß anhand des Modells kann ich nicht sagen was zwischen den können wir uns noch möglich dass Strukturen und sind somit wäre das Bild von Waffen vollständig wirklich gut letztes Jahr hinter der die habe ich nicht mitbekommen muss nicht sagt sie wurden auf einem warum sie statt eines Termins auf molekularer gegangen sind aber ich aufgrund der kalifornische zahlen können aber das ist relativ einfach Dutzende philosophischen Auftritte es aber noch so breit klar also wenn wir das komplette Module gezeugt haben waren wir natürlich das müssten wir sind oder es vor als aus dem oder wir morgen Optionen wenn man anruft anstatt sich befindet kann man Funktion aufrufen und sich an den Ausschnitt dieses Models sollen ob er dort oder anderen Models Zeugen aus und damit das von 9 auf und wenn wir genutzt hätten um diese Daten also diesen ist und von um Rechnungsprüfungsausschusses für diese verstoße für diese Operation notwendig war habe ich aus einem außen sollten komisch Verfahrens und das ist eigentlich alles weil ich nicht genau sagen kann also ich kurz an der Grenze sich möchte so Abkürzung haben aber ich interessiert noch einen Teil des an wird es oder ohne von Systems mit ist als wahr ist so gut ist aber für dieses ursprünglich und also für ist den wird man könnte doch also sind genau alles der vielleicht weitere Fragen auch ohne zu waren aber durchaus war vor und auch nannte man mal
Komponente <Software>
Browser
Aussage <Mathematik>
Vorlesung/Konferenz
HTML
Computeranimation
Open Source
Datenbank
Hausdorff-Raum
Softwareentwickler
Fokalpunkt
Computeranimation
Keller <Informatik>
Portal <Internet>
Software
Softwareentwicklung
Geodätische Linie
Vorlesung/Konferenz
Softwareentwicklung
Computeranimation
Standardabweichung
App <Programm>
Software
Digitalsignal
Software
Reelle Zahl
Web-Applikation
Browser
Geodateninfrastruktur
Reflektor <Informatik>
Bericht <Informatik>
Computeranimation
Standardabweichung
Index
Dienst <Informatik>
Datenhaltung
Client
Vorlesung/Konferenz
Version <Informatik>
Information
Geometrie
Computeranimation
Workplace Shell
Schnittstelle
Standardabweichung
Server
Kombinatorische Geometrie
Komponente <Software>
Browser
Vorlesung/Konferenz
Plug in
Computeranimation
Workplace Shell
Schnittstelle
Polygon
Content <Internet>
Vorlesung/Konferenz
Computeranimation
ACCESS <Programm>
Polygon
Software
Prozess <Informatik>
Programm
Dateiformat
Information
Computeranimation
Workplace Shell
Sierpinski-Dichtung
Punktwolke
Programm
Datenbank
Maßstab
Polygon
Computeranimation
Client
Polygon
Anwendungssoftware
Stützpunkt <Mathematik>
Vorlesung/Konferenz
Funktion <Mathematik>
Parametersystem
Erweiterung
Internet
Datenmodell
Ähnlichkeitsgeometrie
Dienst <Informatik>
Erweiterung
API
Computeranimation
Chipkarte
Software
Client
Dienst <Informatik>
Client
Version <Informatik>
Parametersystem
Erweiterung
Informationsmodellierung
Synchronisierung
Abfrage
Client
Datenmodell
Vorlesung/Konferenz
Speicher <Informatik>
Computeranimation
Leiste <Technik>
Client
Vorlesung/Konferenz
Arbeitsplatzcomputer
Netzadresse
Computeranimation
Demo <Programm>
Punkt
Maßstab
Information
Computeranimation
Maßstab
MAID <Datenbanksystem>
Computeranimation
Kreis
Position
Mensch-Maschine-Schnittstelle
Extrempunkt
Rich Internet Application
Computeranimation
World Wide Web
Informationsmodellierung
Computeranimation
World Wide Web
Informationsmodellierung
Computermusik
Computeranimation
World Wide Web
Computeranimation
Information
Computeranimation
Magnettrommelspeicher
Informationsmodellierung
API
Computeranimation
Informationsmodellierung
Position
Komponente <Software>
Computeranimation
Position
Computeranimation
PDF <Dateiformat>
Strecke
Computeranimation
Demo <Programm>
Datensatz
Digital Object Identifier
Client
HTML
Computeranimation
Demo <Programm>
Software
Vorlesung/Konferenz
Information
Computeranimation
Parametersystem
Software
Dienst <Informatik>
Objektklasse
Keilförmige Anordnung
Constraint <Künstliche Intelligenz>
Software
Abfrage
Vorlesung/Konferenz
Erweiterung
Computeranimation
Attributierte Grammatik
Computeranimation
Informationsmodellierung
Punkt
Position
Flächentheorie
Reihe
Datenmodell
Struktur <Mathematik>

Metadaten

Formale Metadaten

Titel Brandenburg 3D - Geologische 3D-Untergrundmodelle im Browser
Serientitel FOSSGIS Konferenz 2014: Berlin, 19. - 21. März 2014
Autor Koch, Daniel
Lizenz CC-Namensnennung 3.0 Unported:
Sie dürfen das Werk bzw. den Inhalt zu jedem legalen Zweck nutzen, verändern und in unveränderter oder veränderter Form vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen, sofern Sie den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen.
DOI 10.5446/14813
Herausgeber FOSSGIS e.V.
Erscheinungsjahr 2014
Sprache Deutsch
Produktionsort Berlin

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Informatik
Abstract Geologische Untersuchungskampagnen aus den Jahren 1950 bis 1980 auf dem Flächengebiet des Bundeslands Brandenburg haben einen gewaltigen Fundus an geologischen Fachinformationen hervorgebracht. In dem Projekt Brandenburg 3D (kurz: B3D) wurde auf Grundlage dieser Tiefbohrungen und geologischen Schnitte ein dreidimensionales Untergrundmodell bestehend aus Schichtgrenzen, Störungszonen und Salzstöcken modelliert. Um die Ergebnisse des Projekts an zentraler Stelle zu veröffentlichen und ohne fachspezifische Software zugänglich zu machen, wurde eine kombinierte WebGIS-Architektur entwickelt, die es erlaubt sowohl die vorhandenen zwei- als auch dreidimensionalen Daten über den Browser abzurufen. Zu den hier eingesetzten Komponenten zählen OpenLayers, GeoExt 2, Ext JS 4, X3DOM, PostGIS 2 und GeoServer. Dieser Vortrag präsentiert die technischen Grundlagen der eingesetzten Architektur mit einem Fokus auf die 3D-Visualisierung und die hierauf aufbauenden Client-Funktionalitäten, z.B. das Generieren virtueller Profilschnitte an beliebiger Stelle des Untergrundmodells.

Zugehöriges Material

Ähnliche Filme

Loading...
Feedback