Merken

Vom Laptop zum Grossrechner: Neues in GRASS GIS 7

Zitierlink des Filmsegments
Embed Code

Automatisierte Medienanalyse

Beta
Erkannte Entitäten
Sprachtranskript
das vielen Dank also ich bekomme ich möchte gerne die Neuerungen Gras
Version 7 vorstellen offiziell noch nicht die aber dies als freie Open Source Software polierten gibt Version hat doch in dem Sinne dass nachts bei einem ließen Schutz stellt man sich runterladen kann Sourcecode ist natürlich sowieso der sowieso zur Verfügung insofern richtig diesen Vorteil illustrieren was sich in den letzten Jahren getan hat ich bin also Markus mit die ich kenne ich wohne seit 12 Jahren Italien Arbeit an einem Ort schon Forschungsinstitut und leitete dort eine Arbeitsgruppe ist sind natürlich weniger komplett Open-Source-basierte machen auf vielen Entwicklung nicht nur von Gas und auch von anderen Systemen und da es dreht sich alles um die Rohdaten und vor allem in Bezug auf infektiöse Krankheiten und die Herstellung von Risiko Karten sobald aber das ist nicht das Thema und heute möchte ich erzählen was ist in den letzten Tagen letzten Jahren getan hat die letzten Jahr muss man sagen dass wir im letzten Jahr den Dreißigjährigen Geburtstag dieser Software gefeiert haben
bisher wenn er seit 20 Jahren dabei als User 1993 habe ich angefangen damit zu arbeiten und seit Ende 97 habe ich haben also ein einen eigenen selbst aber betrieben Europa sprechen diesem Fall in Hannover wurde Entwicklungsversionen zur Verfügung gestellt wurden und letztlich setzte alles zusammengelaufen möchten also in diesem Jahr gerne als herausgeben dass zumindest mein persönliches Ziel einige der anwesend Gras Entwickler jährlich weil also das schon einmal gehört haben aber alle das ist halt das Problem von Open Source Release-Zyklen jeder möchte doch gerne noch dieses und jenes tolle Feature einbauen und verzögert sich die Sache doch wieder aber andererseits ist es so Struck profundes wird man das so gut wie ich glaube es ist so das die Sache auch davon lebt dass für die sehr viel seine sehr wohl aber da es nur ganz kurz ohne langweilen zu wollen weil ich damit Januar gesprochen habe über die 30 Jahre gerast diese Entwicklung dieser 3 Herrschaften von der damit ich Westerwelle das der Original Entwickler gewesen der als Student angefangen hat diese Software Nutzer 82 zu werfen und die Computer hatten dieses Format das es heute vielleicht immer noch so dass sie wesentlich gute der sind und natürlich alternativ auch diese tragbaren Geräte zur Verfügung stehen und gut als Möglichkeiten der Datenverarbeitung ist das natürlich sehr variabel heute sieht Gasentwicklung unter anderem so aus der Community Springs wo wir uns also als Entwicklergruppe treffen irgendwo auf dem Globus den
letzten haben erstaunlicherweise zu meinem wissen alle in Europa stattgefunden aber das wird
sich hoffentlich weiterverbreiten als geht es gibt nächste Woche den US Georg kurz blind in Wien wo einige von ihnen Anwesenheit anwesenden auch hinfahren werden dass es eine Community ist es wirklich dadurch interessant dass sich Entwickler ist offen für alle es kommen auch normale Anwender dahin Vorschläge machen und sagen wir bestimmte Funktionen vielleicht einfacher implementiert werden können und sein aus der Benutzer sich wenn man das so organisieren würde
dann wäre es für uns Anwender vielleicht einfach viel leichter zu verwenden oder ob diese und jene Funktionalität könnte daran dass wir Dokumentation beschrieben und zwar und natürlich auch entsprechen entwickelt und sie fallen diese Treffen fallen durch Terror Entwickler dichtauf normalerweise ist die Kommunikation virtuell aber wir wissen alle wird kommen zur Kommunikation hat ihre Probleme man zwar 24 Stunden der Verkehr in den der Box aber andererseits ist auch schön sich Mark zu gut was gibt's Neues aus 7 ganz wichtig ist die Geschwindigkeit des wurde massiv 4 3 getan an sie quasi die Gras
K?nig nicht die Grüne und die
sehr oder horizontal verläuft wurde sehr viel daran getan große Datenmengen effektiv verarbeiten zu können was der als ein Beispiel Kosten Oberflächen Berechnung dieser rechenintensiv ist die also für verschiedene Fragestellung eingesetzt werden kann ist ungefähr auf Jahre Berechnungszeit verändert wurden und dieses Problem der nichtlinearen Verarbeitung die man noch oder der dergleichen dauert immer noch ein fast 6 hatte wurde angegangen durchgesetzt 14. Suchstrukturen zum Beispiel anderes Beispiele auf diesem Laptop hier jetzt nicht sonderlich ist kann ich also prinzipiell Komponente Analyse rechnen mit 30 Millionen Pixeln das ist Analyse zum Beispiel der Bildverarbeitung benutzt wird die braucht auf diesem Gerät 6 Sekunden und wir auch als Benchmark er benutzt er ist eine Software die wir intensiv nutzen statistisch geht aber es
aber so dass dort etwas länger und auch einige gearbeitet Angaben haben die nicht wieder zur Verfügung das also Sachen wo das ist wirklich optimiert wurde es gibt jetzt zu Wort für das lässt das Format LA ist dass es im Beispiel für die
Unterstützung von massiven Datensätzen lieber Leser stehen also sowohl ist von Flugzeugen aus als auch den terrestrischen zum Beispiel der Archäologie benutzt man hier gibt es die Möglichkeit dieses Modell was wir da sie sehr schnell aus seiner direkt aus einer der 1. Teil zu erstellen die man sagt ich möchte die Punkte die in einem Pixel einfallen bewerten und sage zum Beispiel möchte ich nur die Werte mit müssen benutzt niedrigsten zur
Beherrschung die Vegetation zu berücksichtigen oder die die Punkte die Namen Boden sind zurückzieht und aus kann ich dann diese oder der 1. das ganze kann ich auch als bei die Vektor Punktwolken über eine dann hab ich alles Vektor Bereich weiterhin das natürlich dann schon wirklich enorme Berechnung wieder notwendig sind es gibt auch die Möglichkeit diese 3 wollten 2 georeferenziert wenn man zum Beispiel das zwischen Scanner archäologisch irgendwie an der Wand mit verschiedenen Markierung die man mit GPS angemessen Art bemisst verwendet dann besteht die Möglichkeit diese Punktwolke echt Koordinaten zu überführen zum Beispiel gute oder was auch immer das führt uns zum Vektor Bereich auch hier können wir ist was die gleiche Kurven bis das natürlich aber in diesem Fall wieder das interessante dabei dass die
Verarbeitung von topologischen Vektordaten extrem viel schneller geworden ist ist die Millionen an um die verwendet werden in diesem Fall sind wenige Sekunden Bereich für 10 Millionen Punkten um die Topologie zu aufzubauen in diesem Fall eine räumliche Abfrage zu machen das ganz es möglich dadurch dass der räumliche Index das neu geschrieben wurde und noch einige andere Dinge verändert wurden und dadurch haben Sie die Möglichkeit große Datenmengen wesentlich schneller zu verarbeiten ich mache jetzt einen zeige jetzt einige weitere Neuerung ist aus dem Weg der Bereich der Realisierung ist zum Beispiel ein interessantes Thema dadurch dass immer mehr freie Geodaten zur Verfügung stehen die aber nicht notwendigerweise die Maßstab wurde Marschalls kommen diese gebrauchen können besteht auf die Notwendigkeit diese Daten zu generalisieren das heißt also die Entfernung von Stützpunkten unter Beibehaltung der der Geometrie sodass sich quasi die polnische Beschreibung nicht dort als einfaches Beispiel Afrika zum Beispiel soll nicht zu einem Dreieck werden nicht der Generalisierung sondern es soll so bearbeitet werden dass möglichst
gut die geometrische Form repräsentiert wird und gibt es diverse Algorithmen gibt doch das Gegenteil dass es Museen dort habe ich zum Beispiel eine relativ schlecht digitalisiert Linie die ich
quasi etwas flüssiger in Anführungsstrichen gestalten möchte was beim Digitalisieren vorkommen kann und da gibt es verschiedene Algorithmen und das durchzuführen ist der Katalog das ist also die Benutzeroberfläche und hab ich verschiedene Algorithmen zur Verfügung die zur Generalisierung oder zu uns Musik genutzt werden können die Vektorlinien für und zum Thema Weg dort Netzwerkanalyse es gibt jetzt gibt schon länger eine Reihe von verschiedenen
Methoden die zur Verfügung stehen die also unter anderem kürzester Abfahrt Distanzen europäischen auf fast immer wieder auf Deutschland und Subnetze sozusagen zu identifizieren oder ist schließt das sei sicher zum Beispiel einen eigenen ein rote nicht mit Hochgeschwindigkeitsinternet Gabe von Frau Netzen möchte andere auch und möchte das Minimum an Kabel dabei
vor das wäre ein Aufgabenstellung als neuer Gruppen gibt es jetzt auf verschiedene fließt Kummer aus Aussicht gezeigt und doch doppelt so verschiedene Möglichkeiten und Bewegung auf den jetzt zu simulieren scheint das
usw. kann man sich am besten in der Anleitung anschauen denn das wird uns zu weit führen das ganze um die ganze Sache einfacher zu gestalten gibt es eine Netzwerkanalyse Oberfläche lieber gesehen ist eingebaut der Karte
bekanntlich Elektronen Network ist Tool anklicken wird habe ich dann die Möglichkeiten zum Beispiel die Punkte zur Navigation auf dem Netzwerk auszuwählen und dann die verschiedenen Methoden was sich mit diesem was sich dann auf dem Netzwerk machen möchte eine neue interessant einer interessanter Bereich ist die Verwendung von der oder der
Raumzeit Analysen haben die Möglichkeit jetzt letztendlich sie zu riskieren auf also für Fragen kann man sich auch an den Türen gewahrt werden eine neue ganz neue Umgebung T-Punkt abgekürzt wird im Ort pro Jahr als Möglichkeit Zeitreihen von Wasser Daten von Vektordaten von Volumina zu verarbeiten also Rock sind und die ganze Sache ist interessant als einfaches Beispiel das ist Arbeit die wir bei uns Institut machen wir beschäftigen uns also mit der so genannten Rekonstruktion von Satellitendaten das heißt wir wollen die für einen
Wechsel auf mit einem relativ komplexen oder in diesem Fall zum Beispiel der Oberflächentemperatur der Erde es gibt von den wurde so 2 bis 4 Abdeckung der Erde pro Tag das heißt 1460 Karten pro Jahr zu verwalten das ganze 10 Jahre wird schon relativ viel da gibt es die Möglichkeit diese Daten zu zu verwenden und zwar so dass man die Zeitstempel benutzt um eine quasi natürliche Sortierung die Soldaten Reihe zu zur
Verfügung stehen zu haben so die Registrierung dieser kann es einfach für nicht gleich zeigen wir sehen wir eine Beispielkarte ist wird auf dem Gras Ortsvereinen es gibt einen Modus Zeit bei anderen zum Ausprobieren benutzen möchte und den verschiedener Algorithmen um die alte Regierung durchzuführen Sager als Beispiel also ich wollte noch drauf hinweisen gibt ein wissenschaftliches etwa dazu was die ganze Architektur beschreibt so wie kann ich jetzt viele
Daten registrieren in dieser Datenbank ist ja einfach zum Beispiel ist einfach auswählen und
sage ok da diese Daten sollen zeigen wir diese Datenstruktur überführt werden das Ganze natürlich mit einem Zeitstempel entsprechend der galt der natives eine Tabelle Texttabelle zu erstellen die nicht den Namen habe Zeitstempel Namen Zeitstempel usw. daraus gut automatisch generieren und dann nach der Ort sehr schnell läuft als effektiv nur Metadaten sind wieder beendet werden kann ich mir den Zeit den Zeitstrahl anschauen und siehe da wo gibt es denn jetzt überhaupt Daten ja wer ein Beispiel das sind ja also Messungen des Niederschlages
die habe ich ein Datum für das ist das hier aber leider Januar 2000 gibt wieder neue Messungen im Februar 2001 usw. Das ist hier mittlere Temperatur dass es umso aus all diese Daten kann ich dann entsprechend Verarbeitung zum Beispiel Aggregation machen oder gar Algebra usw. Das ganz ist interessant ich solche täglich erreichen aber möchte wöchentlich Aggregate bilden und sage ich einfach als neue Zeiteinheit möchte ich wirklich Daten haben ausrichten und dann wird
das ausgerechnet nicht vor nicht um zu kümmern ob ich jetzt 17 Tausend Karten dahinter stecken habe oder nicht das macht das System so als einfaches Beispiel haben wir also für Sizilien an Ausschnitt gewählt das ganze führt uns auch zum nächsten Thema nämlich der Animation von
Zeitreihen es gibt ein einfaches Tool dafür um diese Karte
gesehen hätten also wir sind in Sizilien so dass der 3
Tausend Meter und die
Oberflächentemperatur
wöchentlich aggregiert von täglichen Daten und das ist eine
Sache die man jetzt heutzutage
das sehr einfach durch ein anderes
Thema Bildverarbeitung die
Segmentierung von Daten
und dabei ist es interessant dass diese Daten also nicht multispektrale sein müssen sondern sie können auch Datenverbindung sie nur eine Karte haben zum Beispiel halte Luftbilder als auch schwarz-weiß Luftbilder generiert von zum Beispiel für historische Analysen kann man genauso Verwendung was auch interessant ist was andere proprietäre Systeme nicht unbedingt erlauben man kann auch nicht Kartenmaterial mit hinzufügen Klassifikation so und das heißt auch extra interessant ist dabei das ganze lässt sich reichlich verwenden das heißt der Code vom 1. Durchlauf kann schon der Output vom 1. Durchlauf kein gutes nächsten durchaus werden ist
nicht gleichzeitig am Ende erhalte ich zum Beispiel die klassifizierten Polygone die kann können vektorisiert werden und dann wird der Bereich nochmal geometrisch vereinfacht als Animationen einen nicht überwachte Klassifikation und wir sehen wie die verschiedenen Aggregate das hängt dann einfach
vom Thema ab was nicht nur das möcht ich die Ursache haben möchte ich die Felder haben oder Mixtur und das ganze kann man reichlich
durchlaufen lassen um entsprechend seine Ergebnisse zu erzielen und
vektorisiert anderes Thema
Bildverarbeitung es gibt uns insgesamt dort ein neues Geld opportun wo ich mehrere
Kanäle zusammen darstellen
kann zum Beispiel und und Grünen kriege entsprechend eine Punktwolke das ganze kann verwendet werden auch für die Klassifizierung ein neues das Indizierungspolitik vorhanden sei zwar nicht kann also in diesem Kreise Sicherungstool zum Beispiel den Segen digitalisieren wir gesteckt anschauen dann auch Ausgehverbot schalten und kann man sagen zumindest wenn ich bisher nicht mit Wohnung beschäftigt habe das in einem bestimmten Bereich der vom Volke also in dieser Punktwolke dass zum Beispiel bestimmte Wasser wechseln sein müssten kann ich ohne Punktwolke digitalisieren und mir das entsprechender Karte anzeigen als Ganzes also bidirektionale und wenn ich dann meine Statistik getrennt habe das Ganze für eine Klassifizierung so ein
Sprung weiter es gibt ein neues mit 2 Tool das Ganze ist haben Sie vielleicht bei der
letzten Tsunami-Katastrophe in Japan gesehen vorher nach Effekte das kann ich jetzt hier und da nicht demonstrieren aber man kann sich ja ankucken ich hab den Schieberegler und kann eine Karte und 2. Karte miteinander vergleichen das Ganze sich auch hier nach der Tsunami über La Aufwand der Gang ist sozusagen sich lieber sterben Bereiche sind sie nicht mit dem Schieberegler kann ich exakt gucken was sich verändert hat x fast so dann ist es auch so dass Integration zu anderen Systemen sich verbessert hat manche kennen vielleicht aus konnte und Disco bis das Gras Toolbox seit
einiger Zeit gab es die das Sextanten lag was gut ist zwar zum integralen Bestandteil
geworden ist es und es sich als Ossis oder als bloßes bezeichnet wird dieses Processing Tool hat also zu Wort für genial und Jahr für Sager und für Gas und anderes System damit habe ich die Möglichkeit als Gouges Benutzer oder benutzt wenn eine Analyse zu machen die vielleicht Hughes selber nicht unbedingt ergibt oder nicht effizient genug macht ich kann also andere Systeme als back-end aufrufen und hat damit die Möglichkeit hier zum Beispiel eine ein bis zur
Legende durchzuführen einer stellt derzeit aber unter Berücksichtigung der Topologie Gras anthropologisches dieses ist das heißt in einer virtuellen Sitzungen sage ich mal ich lade das steht Verlinkung rein sage ich möchte bitte auf den Namen auf den namens Spalte namens Attribut des das dies so durchführen und rufe das Oper auf mehr wird in einer virtuellen Sitzungen Gras selber aufgerufen die Sache berechnet und wieder das Ergebnis als zurückgegeben es als Nutzer sich das gut ist das ist aber die Möglichkeit auf 150 wir so weiter Algorithmen zuzugreifen ich hoffe dass wir die jetzt in der nächsten Woche bei uns die US-Kinos bringt die Möglichkeit haben jedoch nur noch eine bessere Integration zu machen und persönlich möchte ich natürlich das von 7 unterstützt wird und nicht nur das 6 Das ist aber denke ich mir eine Sache der Definition effektiv ist alles das was sich hier sie nichts anderes als kleine Text Beschreibungsdatei gut dann als Neuerung war selber Interface zuprosten bis 2 ausgest 2 hat als neue
Möglichkeit die Verwaltung von Topologie das Modell ist etwas anderes als das eine recht einfach müssen oder das Ganze ist hier Grasweg unter anderem auch beschrieben wo sie es doch wodurch der Entwickler Martin also geschafft einen eine Brücke quasi zu bilden zwischen Meteorologie und Vosges oder wie damit habe ich wenn es fertig ist noch nicht ganz fertig aber es alles schon in der Entwicklerversion dringt die Möglichkeit direkt aus bis zu diktieren aber mit dem Tools von Graf ganze wurde von der Stadt Trento mit unterstützt für die die entwickeln wollen sei kurz angemerkt
dass es eine überarbeitete beziehungsweise iPhone-App gibt aber die Möglichkeit
einfach Verbreitungsgebiete zu schreiben und das ist Sache des inzwischen rege genutzt wird es auch wie eine Software benutzt wird das heißt es Entwickler kommen in den Namen der Mailingliste Fragen stellen von dem man noch nie was gehört hat was sehr positives und sagen so ich bin gerade dabei die über dieses und jenes weiß ich brauche und hat diese Funktion es gibt eine Open-Access-Bewegung Nationen zu eigen genannt in der man die
Architektur sich anschauen kann so dann noch einige weitere Bilder die so ein bisschen anders sind als Standard GIS-Analyse zum Beispiel ob man den Militärs und womit wir uns ein bisschen beschäftigen derzeit in der Arbeitsgruppe das sind jetzt einfach tatsächlich
Spaß Bilder wie kann ist also schaffen die Rohdaten ob man den bildet die reinzukriegen und das ist einfach den Export in ein bestimmtes Format das Ganze ist ein bisschen spannend weil normalerweise die Koordinatensysteme komplett anders sind und sich leider nicht sonderlich angeblich der Welt halten aber das ganze kann man automatisiert konvertieren gut dann noch ein ganz anderes Thema oder vielleicht doch nicht so viel aus dem medizinischen
Bereich sie kennen wahrscheinlich diese kennst die man in the oder ist macht er das heißt ich habe entsprechend der einzelnen entscheiden
sozusagen die mir zur Verfügung stehen und um dieses Schreiben mit diesen St. aber
natürlich einiges machen und so für diese Daten zu Verfügung stellen dann nämlich in Italien Grishman als Patient war die CDU von seinen Daten das ist in Deutschland noch nicht so oder doch weiß ich nicht ich und seit 10 Jahren deutschen sowas kann ich jetzt mit diesem Daten machen effektiv haben eine Beschreibung eines Volumens aber nur als scheiden so das hat aber die Möglichkeit Volumen zu verwalten das heißt ich
kann diese einzelnen schreiben jetzt in Volumenmodell überführen und dann mit einer entsprechenden Software das ist mein Kopf mit einer entsprechenden Software die ganze Sache darstellt zum Beispiel mit habe
und dass es an eine Software die sich daher bestens als auch große Datenmengen darstellen kann und da haben wir die Möglichkeiten welche Profile scheinen zu machen oder das ganze volumetrische darzustellen das Ganze so ungefähr 10 Sanskrit Skript das heißt ich nehme die CD lege sie ein konvertierbar das Format mit Image Magic daherkommt Format geht zum Beispiel Lage Worte über diese x y Bilder Grasrain und das ganze wird dann einfach in einem
definiert das Volumen reingesteckt ist sage einfach wie viele Bilder zur Verfügung das Geschichte im Volumen unserer Gruppe erzeugen das wir Volumen für die Bilder entsprechend einem und explodiert das Ganze als Proxy und das ist eine Sache die manche dort überraschte aber effektiv das ist nicht sonderlich schwer sodann artig noch versprochen Großrechner zu zeigen aber dass es so eine Spezialität in unserem Falle natürlich ich dann Großrechner zur
Verfügung aber heutzutage in der digitalen Welt ist ist zum Glück Möglichkeit auf solche Systeme zuzugreifen meistens laufen laufen sie unter so also ich bin jetzt sagen exotischen Betriebssystem aber anderen Betriebssystem als man sie so kennt also sprich Standard Unix-Systeme die aber so manchen Spezialitäten aufweisen haben also quasi viel Zeit investiert das selber kompatibel zu machen auch mit AIX zum Beispiel um auf diesen Systemen arbeiten zu können und dann das ganze effektiv davon aber mit einem Job Manager aber seine Daten entweder zu partitionieren oder wie auch immer um dann die Möglichkeit zu haben große Datenmengen parallelisiert zu verarbeiten das selber ist nur zu einem gewissen Bruchteil paralysiert worden war das so sehr komplizierte Sache ist die einfachste am einfachsten relativ betrachtet schaffen kann es vielleicht Gruppen die das heißt ich kann Multi-Core Systeme benutzen aber das ist geographischen bereit nicht sonderlich trivial hier an der den Einsatz dass man seine Daten partitioniert zum Beispiel bei Zeitreihen kann ich einfach jede Karte getrennt betrachten und entsprechend einen Knoten schicken und parallel verarbeiten oder wenn nicht die Möglichkeit hat große Karten teils zu zerlegen kann ich das
entsprechend auch machen das einfach von Aufgabenstellung ab so das ganze lässt sich aber auch replizieren auf einem Laptop als schönes Beispiel aus der Community was ich irgendwo von Aids kopiert habe so Zitat ich wollte
8 , 5 Millionen also Milliarden Punkte verarbeiten und hatte meine um Computer hat 8-GB auf haben aber das hat geklappt und das ist eben Zeichen für zurück zum 1. leide ich habe die Möglichkeit enorme Datenmengen heutzutage zu verarbeiten auch auf handelsüblichen Geräten muss also nicht unbedingt Großrechner haben und das Ganze mit der gleichen Software und das ist die das Gute bei Open Source dass man die Möglichkeit hat portabel zu sein und alles
möglich idealerweise möglich zu machen so zum Schluss 2 komme ich bekomme ich denn nun alles die Adressen sind die üblichen das geht es Gras und sie ob es wird alles auf der USS George
auf dem ausgewirkt Portal oder Infrastructure große wird dass das Interessanteste sind das auch Daten vorhanden sind es gibt zwar überall und zwischen offene Daten aber es ist schön aber wenn man sie gleich als Paket eingepackt hat und ich extra alles extrahieren muss und es gibt eine entsprechende Daten auf die sich auch die meisten Tutorials und Handbuchseiten beziehen sich das heißt man kann also quasi Kopie ist mäßig die Sachen durcharbeiten so damit möchte ich schließen ab und
bedanke mich für die auf anders Micro
gibt es Zuse Fragen zu Vortrag nicht und habe noch keine Bildwiese frag eingefahren anders Auditorium Regie und Germanist sieht das und nutzt eigentlich war es nicht persönlich kennen muss ich gestehen nicht
wirklich und sogar die Hälfte ist ein Drittel des könnte man auch sich mal sich sind sieht des sich Entwickler sind hier wo auch schon deutlicher Hand was gut ich meine 5 Entwicklern am morgens schon ziemlich gut besonders dieses Ziel ist die Rede von einer virtuellen sich auch gut durch das nur noch weitere Fragen namens an die mit vom Farmer muss ich mich ansonsten Homephone gutzumachen was warten und die
Rohdaten
Software
Open Source
Vorlesung/Konferenz
Version <Informatik>
Gravitationsgesetz
Systems <München>
Computeranimation
Chipkarte
GRASS <Programm>
Software
Code
Kombinatorische Geometrie
Open Source
Datenverarbeitung
Vorlesung/Konferenz
PIK <Programm>
Softwareentwickler
Computeranimation
Geschwindigkeit
GRASS <Programm>
Code
Kombinatorische Geometrie
Anwendungssoftware
Funktionalität
Softwareentwickler
Computeranimation
Funktion <Mathematik>
Bildverarbeitung
GRASS <Programm>
Software
Komponente <Software>
Notebook-Computer
Berechnung
Single Sign-On
Notebook-Computer
PICA <Bibliotheksinformationssystem>
Computeranimation
Benchmark
Datensatz
GRASS <Programm>
Pixel
Vorlesung/Konferenz
Computeranimation
Mathematische Größe
Punkt
Punktwolke
Berechnung
Geodätische Linie
Abfrage
Maßstab
Vektor
Dreieck
Computeranimation
Topologie
Index
GRASS <Programm>
Vektor <Datentyp>
Stützpunkt <Mathematik>
Vorlesung/Konferenz
Kurvenanpassung
Koordinaten
Geometrie
GRASS <Programm>
Benutzeroberfläche
Algorithmus
Digitalisierer
Reihe
Vorlesung/Konferenz
p-Block
Computeranimation
Quantisierung <Physik>
Linie
GRASS <Programm>
Minimum
Vorlesung/Konferenz
Analysis
Computeranimation
GRASS <Programm>
Rang <Mathematik>
Kurve
Extrempunkt
Analysis
Computeranimation
Neun
Zeitreihe
GRASS <Programm>
Laufzeitsystem
Vektor <Datentyp>
Reihe
Vorlesung/Konferenz
Zeitstempel
Extrempunkt
Computeranimation
Chipkarte
Software
GRASS <Programm>
Algorithmus
Temporale Logik
Sage <Programm>
Computeranimation
Metadaten
Software
GRASS <Programm>
Tabelle
Temporale Logik
Datenbank
Zeitstempel
Datenstruktur
Ausgleichsrechnung
Messprozess
Computeranimation
Neun
GRASS <Programm>
Algebra
Vorlesung/Konferenz
Mitteltemperatur
Messprozess
Computeranimation
Chipkarte
Zeitreihe
Uniforme Struktur
GRASS <Programm>
Finite-Elemente-Methode
Meter
Computeranimation
Bildverarbeitung
Uniforme Struktur
GRASS <Programm>
Polygon
Finite-Elemente-Methode
Systems <München>
Code
Computeranimation
Vorlesung/Konferenz
Polygon
Computeranimation
Bildverarbeitung
Statistik
GRASS <Programm>
Punktwolke
Computeranimation
Soundverarbeitung
mural
GRASS <Programm>
Mapping <Computergraphik>
Systems <München>
Computeranimation
GRASS <Programm>
Processing <Programmiersprache>
Sage <Programm>
Vorlesung/Konferenz
Systems <München>
Computeranimation
GRASS <Programm>
Algorithmus
Vorlesung/Konferenz
HTTP
Softwareentwickler
Computeranimation
Topologie
America Online
GRASS <Programm>
Software
Vorlesung/Konferenz
Extrempunkt
Softwareentwickler
API
Computeranimation
Tk
GRASS <Programm>
Rohdaten
Vorlesung/Konferenz
Computeranimation
Finite-Elemente-Methode
Vorlesung/Konferenz
Volumen
Computeranimation
GRASS <Programm>
Software
Vorlesung/Konferenz
Wort <Informatik>
Volumenmodell
Computeranimation
LINUX
Zeitreihe
Proxy Server
GRASS <Programm>
Vorlesung/Konferenz
Betriebssystem
Volumen
Bruchteil
Systems <München>
Computeranimation
Chipkarte
Großrechner
Große Vereinheitlichung
Software
Open Source
Notebook-Computer
RAM
Vorlesung/Konferenz
Notebook-Computer
Extrempunkt
Computeranimation
Großrechner
LINUX
Software
GRASS <Programm>
Code
Vorlesung/Konferenz
HTTP
WINDOWS <Programm>
Netzadresse
Computeranimation
GRASS <Programm>
Vorlesung/Konferenz
Vorlesung/Konferenz
Softwareentwickler
Computeranimation

Metadaten

Formale Metadaten

Titel Vom Laptop zum Grossrechner: Neues in GRASS GIS 7
Serientitel FOSSGIS Konferenz 2014 : Berlin, 19. - 21. März 2014
Anzahl der Teile 71
Autor Neteler, Markus
Lizenz CC-Namensnennung 3.0 Unported:
Sie dürfen das Werk bzw. den Inhalt zu jedem legalen Zweck nutzen, verändern und in unveränderter oder veränderter Form vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen, sofern Sie den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen.
DOI 10.5446/14750
Herausgeber FOSSGIS e.V.
Erscheinungsjahr 2014
Sprache Deutsch
Produktionsort Berlin

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Informatik
Abstract GRASS GIS (Geographic Ressourcen Analysis Support System) blickt mit nun 30 Jahren auf die längste Entwicklungsgeschichte in der FOSSGIS Community zurück. Die stark ansteigende Nachfrage nach robusten und modernen freien Analysewerkzeugen, v.a. im Hinblick auf die heutzutage enormen räumlichen Datenmengen führte 2008 zum Beginn der GRASS GIS 7 Entwicklung. In Bezug auf GRASS GIS 6.4 wurden inzwischen mehr als 10.000 Verbesserungen vorgenommen. Die Entwicklercommunity hat eine Reihe von neuen Modulen für Vektornetzwerkanalyse, Bildverarbeitung, Voxelanalyse, Zeitreihenspeicherung (Raster, Vektor, Voxel) und eine verbesserte grafische Benutzeroberfläche integriert. GRASS GIS 7 bietet eine neue Python Schnittstelle, die auf einfache Weise ermöglicht, neue Anwendungen zu erstellen, die leistungsfähig und effizient sind. In der Benutzeroberfläche gibt es nun ein neues Werkzeug für die Animation von Raster-und Vektorkartenzeitreihen, einen verbesserten Georektifier, ein neues Werkzeug zur überwachten Bildklassifikation, einen "map swiper" zum interaktiven Vergleich zweier Karten (z.B. für Katastrophen) und ein visuelles Zeitreihenmanagement. Darüber hinaus wurde insbesondere die topologische Vektorbibliothek in Bezug auf die Unterstützung von großen Dateien verbessert. Des weiteren gibt es eine Reihe von neuen Analysefunktionen und auch im Raster-/Bildbereich die Unterstützung für massive Datenanalyse. Auch werden nun Projektionen andere Planeten unterstützt. Viele Module wurden in Bezug auf Geschwindigkeit signifikant optimiert. Der Vortrag illustriert die interessantesten Neuerungen und zeigt, wie Benutzer auf einfache Weise auf die kommende GRASS GIS 7 Version migrieren können.

Ähnliche Filme

Loading...