Bestand wählen
Merken

Brennstoffzelle treibt Flugzeug-Bugrad an

Zitierlink des Filmsegments
Embed Code

Automatisierte Medienanalyse

Beta
Erkannte Entitäten
Sprachtranskript
und können den I
und sie auf der Lauer 2010 Paarbindung direkt am Flugfeld steht Josef Carlo ist und das muss ich mal nachlesen Fachgebietsleiter elektrisch chemischer Systeme vom Institut für Technische Thermodynamik des Deutschen Zentrums für Luft und Raumfahrt aber kann so was man hier links neben mir sieht das ist ein Grad eines Flugzeugs das hat jeder schon mal irgendwie vielleicht sogar aus der Nähe gesehen aber was ist das für ein Gewitter kann das ist Brennstoffzellensystem und das ist auch dieses Programm mit elektrische die
Brennstoffzelle hat den Vorteil dass sie sie die Energie aus Wasserstoff zusammen mit dem Sauerstoff direkt in elektrische Energie umwandeln und somit Missions frei beispielsweise Burkhard antreiben kann das heißt also dahin aus wurde Trinkwasser Communicant das
einfach trinken ja das ist der sauberes Wasser mit mindestens
als Zusatz könnten wir das sogar der welche Vorteile hat es der
Demokraten oder Brennstoffzelle zu betreiben dieses Buch What is elektrisches Bugrad was bedeutet dieser von
Drehmomente das heißt es von und Kräfte eines Elektromotors werden sehr gut umgesetzt und damit kann man sogar Flugzeuge die bis zu 70 Tonnen von der Stelle bewegen und noch
einen Vorteil hat der dieses Buch war sie haben gesagt man könnte mit diesen Burgwart sogar Rückwärtsfahren das können nur die wenigsten Flugzeug oder das es korrekt ein elektrische Antriebe ist es egal ob vorwärts oder rückwärts fährt die Effizienz ist die gleiche und durch und wegen eines Schalters kann man die Fahrtrichtung vorwärts oder rückwärts welche weiteren Vorderwart dass wenn jetzt Flugzeuge mit diesem Buch What ausgerüstet werden sie haben den Vorteil dass sie Triebwerks Zeit sparen was bedeutet während an
und ab Rollen zu Landebahnen können
Flugzeuge der Triebwerke abschalten oder die Drehzahl runterfahren und dadurch Triebwerks zeigt Lebenszeit des Triebwerks sparen und das natürlich direkt in Geld und so am Boden bedeutet das aber auch das
ist nicht nur die Mission sondern auch Geräusch freie läuft oder
richtig dadurch dass das elektrische Antriebe ist hört man von dem Antrieb selber absolut gar nichts sehr leise Gutacker bewiesen sind
jetzt auf der der 2010 und das ist ja ein Versuchsaufbau wir haben hier die Brennstoffzelle und da das Programm und Flugzeug aber wie sieht die Zukunft aus so dass oben von irgendwo eingebaut werden
ca. 6 Monaten die Kombination aus Brennstoffzelle und 2 Grad haben damit werden wir beweisen dass es möglich ist ein 50 bis 70 Tonnen schweres Flugzeug zu bewegen der nächste Schritt wird es
dann so weit gediehen dass wir mit einem industriellen Partner eines vor Serienprodukt auf die Beine stellen werden um dann natürlich die Industrialisierung zu gehen und neue Technologien wie die Industrie einzuführen wenn man diese Brennstoffzelle Flugzeug sitzt
was kann man noch alles mit dieser Brennstoffzelle an Bord eines Flugzeuges betragen die Brennstoffzelle ist ein das war der
Energie liefern das heißt sie liefert elektrische Energie und das wäre sehr stabil sehr zuverlässig und waren auch sehr effizient was bedeutet und könnte eine elektrische Klimaanlage Flugzeug betreiben aber auch die gesamte Multimedia-Anwendungen können mit einer Brennstoffzelle betrieben werden weiterhin die gesamte sich die sanitären Einrichtungen usw. gut oder zum Arzt so
gewollt kann das ganz auch ganz anders
geht auch rückwärts durch einfaches
umstellen des Schalters waren kann man sozusagen das war wohl betrieben werden was mir auch am Anfang Gruppe ist das das ist die
Positionierung des Anlage des Motors dass ist einen Schritt Motor und das wird verwendet für die Antischlupfregelung so dass am Anfang des Rats nicht durch den Sohn sie habe es vorhin
schon gesagt dass die Kraft durch Elektromotor besonders gut auf das Rad übertragen wurde das bedeutet also ich könnte es nicht einfach so festhalten sie könnten es probieren jedoch denke ich
nicht dass sie halten können 80 Versuchs einfach mal ob sie aber ich wusste
noch kann man dieses Programm nicht festhalten vielen Dank so Carlo vom Deutschen Zentrum für Luft und Raumfahrt erstellt hier auf der hier 2010 ein Programm vor das mit einer Brennstoffzelle Betriebe der übt das war die kann sie die
Raumfahrt
Luft
Computeranimation
Luft
Druckgradient
Raumfahrtprogramm
Energie
Elektrische Energie
Brennstoffzelle
Thermodynamik
Flugzeug
Raumfahrt
Systems <München>
Störstelle
Trinkwasser
Besprechung/Interview
Drehmoment
Besprechung/Interview
Brennstoffzelle
Flugzeug
Elektromotor
Druckkraft
Triebwerk
Motorroller
Besprechung/Interview
Elektroantrieb
Flugzeug
Schalter
Triebwerk
Besprechung/Interview
Lebensdauer
Geräusch
Flugzeug
Antrieb <Technik>
Besprechung/Interview
Brennstoffzelle
Elektroantrieb
Flugzeug
Druckgradient
Besprechung/Interview
Monat
Brennstoffzelle
Flugzeug
Sanitäranlage
Elektriker
Energie
Elektrische Energie
Besprechung/Interview
Brennstoffzelle
Flugzeug
Klimaanlage
Besprechung/Interview
Motor
Besprechung/Interview
Positionierung
Anlage <Unterhaltungselektronik>
Antischlupfregelung
Rotierender Radiotransient
Schalter
Kraft
Rad
Elektromotor
Luft
Raumfahrt

Metadaten

Formale Metadaten

Titel Brennstoffzelle treibt Flugzeug-Bugrad an
Untertitel DLR auf der ILA 2010
Autor Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
Lizenz CC-Namensnennung 3.0 Deutschland:
Sie dürfen das Werk bzw. den Inhalt zu jedem legalen Zweck nutzen, verändern und in unveränderter oder veränderter Form vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen, sofern Sie den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen.
DOI 10.5446/12762
Herausgeber Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
Erscheinungsjahr 2010
Sprache Deutsch

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Physik
Abstract Dr. Josef Kallo vom DLR-Institut für technische Thermodynamik beschreibt die Funktion eines von einer Brennstoffzelle angetriebenen Flugzeug-Bugrads.
Schlagwörter ILA 2010
Bugrad
Flugzeug
Brennstoffzelle

Ähnliche Filme

Loading...
Feedback