Bestand wählen
Merken

Auf Fingerspitzen - Laufroboter Krabbler

Zitierlink des Filmsegments
Embed Code

Automatisierte Medienanalyse

Beta
Erkannte Entitäten
Sprachtranskript
bei lediglich um herzlich willkommen lediglich bei die sich
das auch braucht Charrasi sind es Martin Börner arbeitet Institut für
Robotik und mit beim Deutschen Zentrum für Luft und Raumfahrt und ein
Projekt in diesem Institut für viele als auch für den Wiederaufbau ist ja der 2 aufgebaut haben
von der erst mal als für zukünftige Generationen also die liegt erst mal auf momentan
der haben und habe bereits diese Version des 1. nur der Labortest für uns zum entwickelt wird kann man das ist aus
gesteuert werden das heißt der Benutzer eingeben das Ablauf vorwärts Vorwärtslauf Körper Neigung ändert
er kann aber auch autonom über einen Explorations Algorithmus der auch das der Wirbel Daten passiert navigieren also
setze ich mich nicht zurück und das macht der
Vorteil ist dass die Abwehr und muss baut das und unstrukturierten Gelände wesentlich Mobile ist als hatte das Fahrzeug und
stark noch einiges zu tun aber das ist unser Ziel das mobile so wird Extrablatt bis
später zum Beispiel bei Explorations Szenarien auf dem
Mars eingesetzt werden und könnte dort Ober unterstützen der Oberkante groß Strecken zurücklegen und dann aber könnte zum
Beispiel von schwierigen und abgesetzt werden und das Lokal und bekannt auch auf der Erde
bei Erkundung Szenarien eingesetzt
das heißt man kann Katastrophengebieten könnte man ihn einsetzen und die Art wie robust raus kann man vielleicht
auch schaffen dass er das eingestürzte Gebäude kann und da die Lage untersuchen kann nach Personen zu kann aber das ist noch weit in der Ferne
Computeranimation
Raumfahrt
Besprechung/Interview
Raumfahrt
Besprechung/Interview
Wiederaufbau
Besprechung/Interview
Nachlauf <Verfahrenstechnik>
Besprechung/Interview
Wirbel <Physik>
Fahrzeug
Besprechung/Interview
Strecken
Besprechung/Interview
Gebäude
Raumfahrt
Computeranimation

Metadaten

Formale Metadaten

Titel Auf Fingerspitzen - Laufroboter Krabbler
Autor Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
Lizenz CC-Namensnennung 3.0 Deutschland:
Sie dürfen das Werk bzw. den Inhalt zu jedem legalen Zweck nutzen, verändern und in unveränderter oder veränderter Form vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen, sofern Sie den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen.
DOI 10.5446/12746
Herausgeber Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
Erscheinungsjahr 2008
Sprache Deutsch

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Technik
Abstract Auf Basis der Finger einer vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) entwickelten Roboterhand entstanden die Beine des Krabblers, an dem die Mitarbeiter des DLR-Instituts für Robotik und Mechatronik verschiedene Lauf- und Regelstrategien erproben. Der DLR-Wissenschaftler Martin Görner stellt im DLR-Webcast den von ihm entwickelten Krabbler vor. Zukünftig könnte eine Weiterentwicklung des Krabblers im Rahmen von Explorationsmissionen, beispielsweise auf dem Mars, eingesetzt werden. Aber auch auf der Erde sind viele Einsatzszenarien für den geländegängigen Laufroboter denkbar. Das DLR stellt den Krabbler auf der AUTOMATICA 2008 in München vor.
Schlagwörter AUTOMATICA
Krabbler
Mechatronik
Robotik

Ähnliche Filme

Loading...
Feedback