Add to Watchlist

Kartierung der Marsoberfläche

27 views

Citation of segment
Embed Code
Purchasing a DVD Cite video

Formal Metadata

Title Kartierung der Marsoberfläche
Author Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
Contributors Gwinner, Klaus
License CC Attribution 3.0 Germany:
You are free to use, adapt and copy, distribute and transmit the work or content in adapted or unchanged form for any legal purpose as long as the work is attributed to the author in the manner specified by the author or licensor.
DOI 10.5446/12738
Publisher Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
Release Date 2013
Language German

Content Metadata

Subject Area Engineering
Abstract Klaus Gwinner, Planetengeologe am DLR-Institut für Planetenforschung, berichtet im Interview über die 3D-Modellierung und Kartierung der Marsoberfläche auf der Grundlage der Daten der HRSC-Kamera.
Keywords Marsoberfläche
DLR
HRSC-Kamera
Annotations
Transcript
spricht da er wolle Frau Alice Lü
hohe und Renoir Art und hat habe ich vor Mars-Express gab schon sehr Auffassung der globalen Gestalt des Planeten durch Lesung Spuren aus
aber nur Messungen entlang einzelner Boden Spuren als nicht klar
flächendeckende Messungen auch mit hoher Auflösung eigentlich nur still auf die
von das , etwa 10
vor der so aufgelöst Modelle darstellt als die mit
dem Leser von möglich war aber sie war auch die 1.
stirbt am Ort im Weltraum Einsatz befindlich war die Verarbeitungs
wird von der Dekodierung sind warten bis zu rauben oder müssen
sehr komplexe Prozesse der
Dekodierung der Bilddaten diese
Bodenstationen ankommen mussten Verknüpfung mit anderen war die
Orientierung und Position der
Raumsonde beschreiben das wird dann für diese großen Taten
die wird dabei groß sind ein
Pixel Weise Zuordnung für
jeden Bildpunkt vorgenommen die so entstehenden Punkt
kaufmännischen auch auffällig darzustellen
weiterverarbeitet werden für allem die dies wurde von Grund auf
eigenes Verarbeitungsschritt mit diesem hochaufgelösten
Gelände aus möglich neue
Gelände vom und kleinere Gelände vom quantitativ zu untersuchen zum Beispiel Flussdelta Ablagerungen oder und
vom Vorstellungsart Profil und es gibt aber noch einen 2. ebenso wichtigen Aspekt oder
ist der dass man wieder Lokalität wird auf der Planetenoberfläche genau
globalen Probleme aber die das ist deswegen so wichtig
weil die Voraussetzung dafür ist dass man beliebige andere Beobachtungstag
aus anderen nicht und auch anderen zu suchen mit den eigentlichen verknüpfen
kann die Informationen von dieser Lokalität Belagerung die Daten spielt auch
bei aktuellen Planetenmission wichtige Rolle um die zum
Beispiel für Landemissionen benötigt
sehr auflösenden Bilddaten Global Pop Art positionieren zu können was
dass sie hat dort einzigartige Stellung wollen ist möglich war in Bezug darzustellen und zu
Lesung Profilen bevor und gleichzeitig aber dieser
hochauflösende Daten dann wiederum anzubinden an der Ostsee als zu hat für
bei der Landestellen
Planungen zum Beispiel für die Kolosse die Mission also eine sehr wichtige Rolle gespielt
und aktiv eingebunden und es wird auch wiederum
eine wichtige Rolle spielen bei der Planung für die Zeit bis zu den nächsten geplanten
Land ist und das Wasser üb
üb
Spaceflight
Lecture/Conference
Meeting/Interview
Measurement
Computer animation
Measurement
Scientific modelling
Meeting/Interview
Computer animation
Meeting/Interview
Code
Structural load
Meeting/Interview
Code
Position
Lecture/Conference
Meeting/Interview
Bodenstation
Computer animation
Meeting/Interview
Space probe
Pixel
Meeting/Interview
Meeting/Interview
Meeting/Interview
Sedimentation
Meeting/Interview
Meeting/Interview
Meeting/Interview
Meeting/Interview
Profil <Architektur>
Bezugsstoff
Meeting/Interview
Meeting/Interview
Meeting/Interview
Meeting/Interview
Lecture/Conference
Atrium (architecture)
Loading...
Feedback

Timings

  276 ms - page object

Version

AV-Portal 3.8.0 (dec2fe8b0ce2e718d55d6f23ab68f0b2424a1f3f)