DLR-Jahresrückblick 2008 - Oktober

Video in TIB AV-Portal: DLR-Jahresrückblick 2008 - Oktober

Formal Metadata

Title
DLR-Jahresrückblick 2008 - Oktober
Author
License
CC Attribution 3.0 Germany:
You are free to use, adapt and copy, distribute and transmit the work or content in adapted or unchanged form for any legal purpose as long as the work is attributed to the author in the manner specified by the author or licensor.
Identifiers
Publisher
Release Date
2012
Language
German

Content Metadata

Subject Area
Abstract
Geringer Treibstoffverbrauch bei langer Brenndauer, das ist der Vorteil eines elektrischen Xenon-Antriebs. Im Oktober unterzeichnen die Firma Thales und das DLR einen Vertrag über die Entwicklung eines solchen Antriebs für Satelliten. Außerdem erfolgte im Oktober die Übergabe des neuen DLR-Instituts für Raumfahrtsysteme in Bremen.
Keywords Raumfahrtsysteme Satelliten Xenon-Antrieb Treibstoff
Spaceflight
Electric discharge in gases
Computer animation Bürohaus Spaceflight
Spaceflight
Architect
Aerospace engineering Takeoff Automobile platform
ich es wirklich um dort im
Deutschen Zentrum für Luft und Raumfahrt umworben von von aufgehoben Bodenfrost
Dietrich Vorbereitungen von South Subsystem dieses für das große Glück anvertraut zum Trotz solchen zwischen Bürger
und würde vom war es wird und wo es ist für die Entwicklung und Bau eines Menschen wird dass Obama Samsung fliegen wo anders als bei konventionellen angetrieben werden neutrale
Atome des Gases Xenon in einer Plasma Entladung ironisiert und anschließend mit elektrisch beschloss der großen Vorteil geringer
Treibstoffverbrauch bei Werner brennender 13. Oktober
bringen bevor Übergabe des neuen Labor und Bürogebäudes für das Institut für Raumfahrtsysteme zentrale
Aufgabe in Bremen ist die anderen komplexe Aufgabenstellungen für die
Raumfahrt der auf den Bereich der auch Abkommen habe als
Anspruch Architekt dabei Gestalt Kraft in Europa zu sein Kooperation mit der auch neue voranzutreiben ist es so dass es sich gegenwärtig wird
bereits an Oberstufe und
orbitalen Experimental Plattform gearbeitet mit dem Start der wissenschaftlichen Arbeiten wurde auch die 1. Forschungskooperationen zu Entwicklung einer neuen
Oberstufe zwischen dem wie er auch und der Raumfahrtindustrie vereinbar
Loading...
Feedback
hidden