Bestand wählen
Merken

Resource Description Framework - RDF

Zitierlink des Filmsegments
Embed Code

Automatisierte Medienanalyse

Beta
Erkannte Entitäten
Sprachtranskript
prima dann können wir los will ich begrüße recht herzlich für das unserer Vorlesungen Semantic Web vor die 3. Vorlesung jetzt und
hier machen gerade weiter oder aufgehört hatten nämlich der wahren angelangt der man Basis HD-TV und hat ist die Sprache des Semantic
angeschaut und hatten der vergangenen Vorlesungen war quasi das Fundament für dieses Jahr Antikörper Kunzmann genauer angeschaut das Fundament beruht ja noch felsenfest regulären wird im World Wide Web gebrauchen URIs ist also die Uniform wies Oswald die Feuer um und jegliche Resorts wir Aussagen treffen sondern die identifizieren zu können daher als Grundlage jeglicher Wissenswertes Nationen Semantik sind ist Dinge ansprechen und identifizieren zu können und dann hat uns noch angeguckt und auch Vokabular nutzen zu können brauchen wir eine Metasprache mit der Vokabular irgendwie entworfen konzipiert definiert werden können wenn es uns natürlich XML und die Kinder der chemischen an die im Folgenden betrachten wir eigentlich hauptsächlich immer nur unter von XML UNIX ist beziehungsweise bestimmte Vokabular schon fertig offen sind und die sich von einem ganz bestimmter Teil an Semantik mit rein gegeben worden ist also das muss nur bestimmte Dinge einigen was bedeuten sonst können auch keine Bedeutung Ausdruck XML UNIX ist immer der finnischen alleine tragen selbst noch gar keine Bedeutung das einzige was man auslesen kann sind hat in einer Art und Weise strukturiert aber Beschreibungen mit Hilfe von Eltern instantiiert werden können aber was bedeutend müssen wir eigentlich nicht mehr hat mir ganz am Ende der letzten Vorlesungen über diese schöne Folie gab der war quasi einen Blick durch die Augen der Maschine auf eine Webseite geworfen haben wir auch mit XML Annotationen versehen war und wir konnten sie ja lesen kann das nicht verstehen können wir nicht so dass wir als Menschen XML verstehen liegt nur daran dass in der Regel sprechen Bezeichner genommen werden wir dann mit Hilfe unserer natürlichen Sprache identifizieren können und dann auch interpretieren kann aber das ist ja bei der Maschine nicht aber was man von machen kann ist eine gemeinschaftliche Schema-Definition hat kann man die einzelnen Instanzen gegen diese Schema-Definition oder über diese Schema-Definition miteinander vergleichen Vergleiche anstellen die in Bezug selbst und was es interessant mit unterschiedlichen Schemata arbeiten Daten zusätzliche die uns in die Lage versetzt unterschiedliche schimmert miteinander in Bezug zu setzen und dafür die inszeniert das Resorts das Kutschen wird auf diesen Teil der Change länger in Semantik erkennt und das
auch von uns heute auch angucken nicht genau dieses wies aus das dazu immer noch ein ganzes Stück weit zurück geschichtlich
nämlich 1994 die allererste World Wide Web Konferenz am vergangenen Abend Berners-Lee einer der Gastgeber hält dort eine ziemlich bekannt Geräte deren Inhalt leider damals noch nicht mit mir aufgezeichnet worden ist aber man kann sich das Ganze doch auf den Seiten des das weltweit ankucken zumindest die Präsentation und Transkription das Wasser gesagt hat und was dort erzählt hat war er hat in einem jungen das den Titel hatte haben weil bei der Future der schon so also wo gibt als nächstes mit dem World Wide Web am hat schon einen Ausblick auf gegeben wo sich das wird entwickelt nämlich das war so der erste liegt in Richtung Semantik was man unten sieht also diese Dokumente quasi das sind die Dokumente des weil es die längste sind die roten - zwischen Dokumenten miteinander verbunden sind und was gesagt hat diese Dokumente sind ja nicht vor weil sie da steht was drin haben wir Bedeutung die auf welche Objekte in der realen Welt auf welcher abstrakten Konzept hindeutet und diese Objekte in der realen Welt sind natürlich auch in irgendeiner Art und Weise miteinander verbunden das würde es halt nur dass der selber im Moment auch nutzen 94 genauso wie auch heute wird allein noch keine Möglichkeit besteht diese Bedeutung für die hier zu realen Welt geknüpft sind die hat sich auch auszudrucken
also da hat gesagt und das ankucken Tour Computer werden über das bleibt wohl nur gewollt auf also ohne jede Bedeutung müsse so die 1. erstreckt deutschen Sonnengottes konnte Objekt Mädchen Konzepts gefertigt Schüler Relationship betrieben also dieser Bezug zwischen den realen Objekten und den Einzeldokumenten ist da und die muss man das ausdrücken und ein Hilfsmittel dazu beispielsweise ist das ist so aus dass gut für Burg das von sitzt gleich
anschauen es geht Strom prinzipiell nicht zu repräsentiert von uns die Aussage nicht mal angestellt Arbeitstag hat die Telefonnummer kommt eine längere Telefonnummer wird es die Frage natürlich ok wie kann ich das in irgendeiner Art und Weise mit Hilfsmitteln die ich habe Ausdruck ich kann es auf vielerlei die kommen mich das beispielsweise mit Hilfe von XML und das Klima der finnischen ausdrücken kann also zum Beispiel kann ich schreibe ich mir ein XML der Element Telefonnummer und sorgte habe dieser Telefonnummer das bin ich nicht geht nicht einfach durch Mitarbeiter und und die Nummer kann ich auch gleich an schon drauf als Menschen verstehen was damit gemeint ist ganz klar wir können damit wunderbar bei jetzt kommt jemand anderes sagte ich hat das aber auf andere Art und Weise wie repräsentiert das geht ja auch beispielsweise so ich mach das es sich der Telefonnummer fest sondern an der Person und der Person Häuser und gibt den also eine Telefonnummer mit dazu dass es nicht bei der Sachverhalt aber das Problem ist natürlich wie kriege ich bei übereinander oder wie komme ich zu so einer standardisierten Wissensrepräsentation das ist ziemlich schwierig ich ganz noch ein Stückchen kürzer machen ich kann also beispielsweise dieses Element hier als Attribut noch mit 3 sich das Ganze noch irgendwie kurzer zusammen und die Frage bleibt es gibt es eine intuitiven vielleicht doch einheitliche Form der Wissensrepräsentation die wir benutzen können um jetzt hier Fakten modellieren zu
können und eine intuitive Formen wie wir das auch hier und auch vom machen wir es hier Wissensrepräsentation mit Hilfe
sogenannter gerichtet auf das kann sich jeder ziemlich leicht vorstellen was genau das bedeutet ich hab hier 2 Knoten in einen Knoten stehe ich in anderen Knoten steht meine Telefonnummer und die sind über eine Kante miteinander verbunden und diese kann hat eine Kanten Beschriftung hat Telefonnummer oder es mir ganz einfache intuitive Darstellung dieses fragt mich repräsentieren möchte und auf den werden wir noch sehr sehr oft stoßen und von die ausgehen werden wir dann auch mögliche sogenanntes Realisierungen Gespräch Gesprächen an diesen Fakt dann mit Hilfe von XML Vokabular beispielsweise aus kann man das Problem ist ja ich krieg geraten sowie der ist nur sehr sehr schlecht erstmals bildlich gesprochen in den Rechner nein ich muss das natürliche irgendeine Art und Weise mit Hilfe von XML aus ok war ich hab
es eine solche Wissensrepräsentation gegeben die auf den nächsten wird das nennt man auch man hat ein konzeptuelles Modell mit einer Domäne also eines Wissensgebiet das wird dann normalerweise ist es in Rechner kommt erst mal übersetzt in irgendeinen XML Derivate und dann haben wir 2 rechtfertigen miteinander kommunizieren Sender und ein Empfänger und Sender der verwendet genau dieses Schema das welche definiert haben und der Empfänger der verwendet das ebenfalls weil beide dasselbe Schema verwendet und auch wissen was das Schema bedeutet dass sie verwenden können die natürlich toll miteinander kommuniziert das
geht so lange gut bis sich irgendwelche anderen Rechner mit diese Kommunikationsgeräte einschalten die jetzt nicht das Schema aber das Relais verwendet haben verwendeten sondern andere Schemata oder sogar auch für die Adresse definiert hat Verbände und dann haben wir natürlich das Problem ja und den Sender und Empfänger die können sich noch verstehen aber die anderen beiden neuen Rechner die haben keine Ahnung was denn diese Einzelinformationen innerhalb dieser Schemata der ausgetauscht werden bedeutet also das kann natürlich und kann sagen ok reicht aber wir können natürlich klar irgendwie gegeneinander
übersetzt wird folgendermaßen ungefähr funktionieren gefangen hier oben in der linken oberen Ecke Angaben das Schema irgendwie als XML Stadtteil vorlegen und wir können daraus mit Hilfe von Willy Ingenieure am quasi die dahinterliegende Wissensrepräsentation also wieder dieses Knoten Kante Knoten oder irgendwie rekonstruiert genau dasselbe können wir verstehen machen wir konstruieren ebenfalls das dahinter dahinterstehende Knoten Kante Knoten und und dann muss man versuchen einen Schritt bei der elegant aber nur als ethische umschrieben ist die einzelnen Knoten und die ein kann miteinander in Bezug zu setzen zuzuordnen also und und Art Graf allein macht über diese beiden Wissensrepräsentation dass es relativ schwierig das am Ende auch jetzt nicht so nah drauf ein willkommener nochmal auf zurück wenn es dann um den Bereich und Rolle die General und ähnliches sagt die was man macht wenn man dann wird diese Zuordnung getroffen zwischen Knoten und Kanten ist man ja und wendet oder konstruiert sich dann ein entsprechendes X ist ist da entschied das in der Lage ist das Schema aber zu übersetzen in ein Schema das auch versteckt und umgekehrt konstruiert man 1 da steht Schema an das Schema in Schema aber was man muss also sich hier entsprechend dieses Dreispitz konstruieren um eine Übersetzung zu erreichen damit auch diese anderen Rechner gerade gesehen haben entsprechend an dieser Kommunikation teilnehmen können und die kommuniziert Inhalte auch verstehen das generelle Problem was man dabei hat es natürlich so was kostet Geld zu was kostet Zeit so was ist kompliziert und es geht nicht notwendigerweise auf vollautomatisch also das Free Ingenieur ist kostenaufwändig unkompliziert das ist unnötig in dem Fall bin ich sowieso schon für die die Wissensrepräsentation und die Daten Definition eine konzeptionelle Definition Sprache verwendet weil ich dieses wie jene nur quasi noch mal zum 2. Mal und natürlich die Generierung von diesen X ist es bei Chips ist ebenfalls aufwendig und eigentlich auch unnötig muss der für jede einzelne Variante erneut macht also was ich mache das jetzt mit dem Motivation für sich nur eine abstrakte Ebene oberhalb von XML auf dich mit Hilfe einer konzeptionell Definition Sprache wird genau diese Wissensrepräsentation über gerade gesehen haben auch anlegen kann und zu einer allgemein verständliche Weise so dass die die dann die einzelnen Schemata übersetzt werden können wenn ich das macht den Fall Divisors des britischen ist einfach die Arbeit aber und deren Syntax schauen und folgen dann mache etwas genauer vorher noch mal kurz
zum einordnen von hinten innerhalb dieses Ziel sind also und noch was die Semantik angeht auf der untersten Ebene gewesen in der letzten Stunde da der einzelne Objekte angelegt mit Hilfe von XML und XML jetzt Klima und was wir heute machen wir werden diese einzelne Objekte miteinander in Beziehung setzen lassen der starben eine neue Ebene drüber und werden jetzt Wissen über diese Objekte versuchen zu formulieren zu formalisieren mit Hilfe von RDF und in der kommenden wurde sondern auch noch mit Hilfe von RTL das Klima und das noch nicht reicht weil wir auch noch zwischen diesen Verbindungen eventuell auch noch Bedingungen dran knüpfen was oder wir müssen auch noch Einschränkungen machen und ähnliches oder andere semantische Konstrukte noch daran knüpfen brauchen wir noch
einen weiteren Lehr und das
ist in dem Fall dann weil zu viele zurück zur Zeit brauchen wir ja noch einen weiteren Abstraktions der und das ist die Lehre der und Theologie und der und Kontrolle die Länge mit stehen jetzt in der Lage ist abgeschlossen und wie sie können dann auch offen Welt aus unserem Wissen über diesen Objekten konstruieren zu offene werden da kommen dann auch noch auch komplexere Ausdruck zu jetzt beispielsweise könnte ich definieren mit Hilfe von 2 und wird nicht in Bezug auf das beispielsweise ich als Person am eine Telefonnummer und jetzt könnten Bedingungen an die Telefonnummer gestellt werden das beispielsweise weil ich ja in Deutschland lebe und in Deutschland eine Telefonnummer habe die eine ganz bestimmte Ländervorwahl haben muss und das bedient sich jetzt andere Länder vorbei älter als die die für meinem Wohnort gelten würde ich einen Fehler oder inkonsistent und solche Inkonsistenzen dass die tatsächlich konsistent sind und erkannt werden das kann nicht aufhören Abstraktionsebenen festlegen dazu kommen solche Bedingungen und Konsequenz mit dazu die ich jetzt auf der und den Ebene auf der ich nur sagen kann ich habe eine Telefonnummer noch nicht festlegen kann nur so einordnen damit sie wissen in welcher Schicht in welcher Abstraktionsebene und ok
also los mit dem müsse aus des britischen aber bevor mit eigenen Syntax lohnt muss ich noch mal zeigen
wie das Ganze dann auch tatsächlich der die aufgehängt ist also muss sich vorstellen der 2 welche Ressourcen also beispielsweise einmal eine der Welt noch andere hält eine wird steht die wurde stimmt ist nicht ganz für mich als Prozent und die andere steht für unsere Veranstaltung Semantik könnte diese beiden Webseiten jetzt semantische Annotationen enthalten in der Sprache meistens die Erde vor den einem anderen Dialekt und da konnte man sehen das jetzt in der Nähe zugeordnet Webseite natürlich Informationen über mich sind da steht beispielsweise drin erst mal dass sich ein nutzen und dass sich eine bestimmte Veranstaltung Betreuer und man sich dieses ohne die Syntax jetzt genau anzugucken mal dieses betreut anguckt steht dahinter wiederum eine Uhr und das zeigt dann werden wir auf eine andere Annotationen einer anderen Datei der dann die Vorlesung ich betreue noch einmal genauer beschrieben also was jetzt hier haben innerhalb dieser semantischen Annotationen das sind auch wieder was schon kann aus der eigenen links in andere Ressourcen allerdings haben diese längst eine feste Bedeutung explizite Bedeutung über fest zugeordnet haben die wir dann auch nach gut können diese Bedingungen stellen können und lauter solche Sachen und dann genau diesen Annotationen stehen in der Regel Datenmodelle die ich irgendwie festlegen muss das wiederum Wissensrepräsentation ist die Ontologie das uns in der nächsten Vorlesung anschauen also da dann beispielsweise drin das ein Dutzend eine so Klasse von einer Person ist das heißt dass ein Prozent ist eine also und und dieses Schöneworth betreut oder diese Beziehung betreut bedeutet dass ein Prozent eine der Veranstaltung betreut also das wäre dann die Grundmenge der Eigenschaft betreut werde Prozent und die das abbildet Lehrveranstaltungen und dann haben wir die Vorlesung Vorlesung ist eine Unterklasse einer Lehrveranstaltung also dass es einfach Datenmodellierung oben stattfindet Lust noch ein bisschen mehr aber dazu dann nächsten und was uns jetzt anschauen RDF ist genau auf diesem Level der Annotationen das heißt wenn keinen Datenmodell festlegen sondern werden Daten und Instanziieren und in der nächsten Folge werden wir dann zu diesen Instanzen natürlich die entsprechenden Klassen die durch oben haben also die Wissensrepräsentation noch
ist gut endlich kommen wir zu Reformen werde es selbst ist nach den Maßstäben des Semantic Web gerechnet schon recht alt das ist hervorgegangen 1995 97 aus anderen Sprachen nannte sich etwa Content für wirkt die beiden nicht dazu gedacht Metadaten für Webseiten zu formalisieren war von Netscape erfunden erstmals proprietäre und wurde dann auch beim W3C eingereicht aber das W3C hat sich dann nicht für dieses Metall Content verändert entschieden sondern könne aber davon für das kann das 1997 also vor 12 Jahren das 1. Mal als Vorschlag eingereicht worden ist und 98 kann auch als 1. Standard als 1. indischen herausgegeben worden das Ganze noch überarbeitet worden 2004 als neuer Standard herausgegeben worden und aktuelle läuft eine befindet sich eine Diskussion über eine zwar das heißt Schwachstellen die im Moment noch in der Definition von der der vorhanden sind sollen verbessert werden sollen seiner Ausdruckskraft erweitert werden das ist aber noch nicht so weit dass es dazu schon wieder Kommunen dänischen oder Empfehlungen geben würde beziehungsweise ein Graph gibt es auch noch nicht dass es im Moment gerade in der Diskussion um 13 was man nach Bayern ist nichts anderes ist hat ich schon gesagt und versucht eine feste Untermenge von XML sich herauszugreifen der man eine fest vorgegebenen Semantik gibt und diese Semantik Muster natürlich jeder der Erde benutzt kennen so dass diese Art der Definition maschinenlesbar und Maschinen verstehbar Maschinen verstehbar ist die können korrekt interpretiert und damit hat man dann die syntaktischen Konventionen eines einfachen universell semantischen Datenmodell zu klingt kompliziert ist dass das ganz einfach ist und damit können wir jegliche Arten von Web-Ressourcen beschreibt und interoperables das Ganze auch
was muss sich mitunter vorstellen also das so aus dass wirklich das definiert ein Datenmodell mit Maschinen verarbeitbarer und was sich damit machen kann ich kann Association also Beziehungen zwischen einzelnen Objekten aus das heißt Grundelement von RSS irgendeine Art Objekt über das sich welche Aussagekraft das Objekt ist eine Restaurants und jede Resource kann ich mit einem US als mit einem uniformen ist außerdem die Jahre eindeutig ansprechen und identifiziert kann ich sagen das Objekt hat bestimmte Eigenschaften sogenannte Properties und diese Eigenschaften die können jetzt kann man einen Wert zugewiesen werden und der Wert dieser Eigenschaft zugewiesen werden kann kann entweder nicht dabei sein also beispielsweise wenn ich sage ich hab eine Telefonnummer und das liberale wäre dann des geringen dieser Telefonnummer oder ich kann auch sagen ich habe eine Website die Website selbst mit identifiziert durch ihre Ruhe je und dann hätte ich als Wertzuweisung zudem zu der Eigenschaft hat eine derzeit eine Ressource nämlich eine Uhr stehen und hätte dann damit eine neue Aussage getroffen wenn ich das ich als Objekt eine Webseite habe die ein anderes Objekt ist eine andere Ressourcen aus diesen 3 Grundelementen also Resource Opatija und dann auch noch diese Wertzuweisungen besteht lediglich eine Aussage also aus diesen 3 Teile und das macht eigentlich sehr schön und sehr einfach zu verstehen also wir auf der einen Seite des Ostens sind oder Objekte die die über eine wurde adressiert werden können die können wiederum Eigenschaften haben das sind hier Properties oder auch Attribute mit dem ich die Resource beschreiben kann und diese Beschreibung erfolgt die nicht vorbei die einen Wert zuweisen der entweder ein mit dabei sein kann als 1 dringend oder ein anderes Objekt und daraus ergeben sich solches Mainz die aufgrund dieser Dreiteilung dann als 3. bezeichnet werden also als er die Treppe die immer bestehen aus Soße Property plus zugehöriger und das so schön aufgebaut ist wie beispielsweise jegliche Linguistik ein ganz normaler Satz auch wird das Ganze auf dort persifliert oder paraphrasiert als Subjekt Prädikat und Objekt weil das ist eigentlich ganz einfach Ersatz wie beispielsweise ich habe eine Telefonnummer und ich mit diesem von war der folgenden wird also das ist ganz einfach sagt also
dieses Subjekt Prädikat Objekt hieß es noch mal kurz als Graf dargestellt aber mit den einzelnen Bestandteile mit URIs referenziert ich jegliche Art von Ressourcen wirklich was sagen möchte liberale jetzt Fall die Telefonnummer oder anderes die beschreiben den Datenwerte wird in dem sie die keine separate Existenz besitzen der Existenz der Partner immer dann wenn man eine URI hat und das in der Regel Zeichenketten am mittlerweile und die Interpretation dieser Zeichenketten kann über die Zuweisung eines Datentyps das kann es sein dass kann eine bestimmte Zahl die China ein Bolivien dann interpretiert dazu gibt es in der noch eine ganz besondere Form von solchen Knoten das leere Knoten die brauchen war dann um städtische so schön Existenzaussagen über Individuen mit gewissen Eigenschaften treffen zu können ohne die individuellen wenn man zum Mitglied der fürchterlich kompliziert aber wir werden sehen dass es eigentlich ganz einfache Sache und diese Lehren Knoten dienen eigentlich nur dazu dass sich in der Lage bin sehr sehr leicht und Fakten aggregieren zu können zusammenfasst Sounders Invention mehr einfacher Aussagen nicht die die Beweise ganz am Anfang schon gesehen haben das heißt ein so wird das find ich mit meiner wurde dann habe ich eine bestimmte Eigenschaften nicht ich habe einen Block einen Block zu haben da hab ich auch bestimmte wieder zu sehen verwendet man diese oder schon einen Fragment eigentlich zweier als ist dieses herrscht Zeichen dieser Gartenzaun mit drinnen auch noch mal auf einen und und ich hab einen Block das ist entsprechend jetzt diese Aussage die getroffen wird muss man sagen was man Block ist also das Objekt muss sich zu weisen dass es ebenfalls wieder eingeholt und da kommt dann entsprechend die Leute unseres Vorlesung lockt mit
und das ist es tatsächlich schon eine valide Darstellungsform an den man Knoten Kante Knoten Darstellung der einzelnen RDF tritt die hat aber das Problem ist zwar sehr übersichtlich wenn man sich das Angebot aber auf der anderen Seite kriegt man das natürlich schwer in den Rechner und deshalb gibt es verschiedene Arten das sogenannte sie Realisierungen die einfachste aber Realisierung ist die so genannte Notation 3 oder auch 3 Notationen stammt noch von Kindern ist und da schreibt man die 3. halt einfach so hintereinander auf das heißt die wurde dieses wisse man einfach auf die eine solche Aussage bilden das Ganze wird aber dann sehr unübersichtlich und das ja auch noch einige Dinge die bietet und jetzt Aussagen aggregieren zu deshalb gibt es eine Erweiterung von trage das man sich Abkürzung für das all
die für die müssen uns näher ankucken in Zukunft auch sehr häufig benutzt und diese Sprache ist eigentlich kein offizieller Standard ist es immer noch valides 3 stammt von der Welt wird wenn sie das irgendwann mal googeln wollen der hat auch noch auf die rund um die Stadt unser sehr schönes Block zum Thema erklärt dass sich mal angucken können und das funktioniert einfach folgendermaßen nämlich also wurde es in Gottes muss sich immer schreiben spitzen Klammern also jetzt beispielsweise vor dass wir in spitzen Klammern 1 Uhr das ist das sowie die Reihenfolge klar Subjekt Prädikat Objekt und ich muss das ganze abschließend mit einem Punkt des 3. wird mit einem Punkt abgeschlossen also ganz einfach ist nach oben lassen z. sind wir hier ein Tripel das besteht aus einer einen so wäre das ein Uhr ein Prädikat dass es wieder dieses hat Block und das Objekt ist diesmal auch ein Restaurant und drunter sind wir die Darstellung mit einem mit der Wahrheit nicht die Telefonnummer die wir sehen dass es keine eigene eine alle wird am Mittag immer gekennzeichnet durch diese Anführungszeichen und und die Aussage ließ sich genau so einfach werden Wiedereintritt zu wird Prädikat Objekt Objekte sind einen Tag vor allem deshalb als ist dringend innerhalb von Hochkommata innerhalb von Gänsefüßchen das ganze abgeschlossen mit einem Punkt und wer also auch das lässt sich sehr sehr leicht ist ansonsten sämtliche Leerzeichen Zeilen Umbrüche innerhalb von Bezeichnern das heißt auch innerhalb von Spitzen kamen und jetzt das wird alles ignoriert dass es nicht weiter wichtig Karte wird dann auch noch in der Abfragesprache wagte die wir kennen lernen wir sehr wichtig und es ist eine Sprache die auch bei relativ komplexen Aussagen und noch hilft den Überblick zu behandeln zu behalten wir uns das ganze gleich auch mal anschauen mit sollte nach übersetzt aussieht und das sie dann gar nicht mehr so schön
bisschen kompliziertere Aussagen wie beispielsweise so aus und war über die einzelnen Bestandteile dieser Sprache dann noch mal genau angucken ist gibt es auch ist es für die schon in XML kennengelernt habe das da kann man hier ein entsprechendes Space Präfix definieren und und dann die US entsprechend abzukürzender sehen Sie dann die Uhr US mit dem Space Präfix da braucht man keine spitzen Klammern an den bis Präfix verwendet und ähnliches und es dann auch noch eckige Klammern drin die sogenannte Knoten kennzeichnen auch noch ein Strichpunkt drin das alles Abkürzung Varianten die bringen jetzt keine neue Semantik mit rein sondern die möglichen oder Abkürzungen ursprünglich schauen uns dann gleich
noch mal genauer an was das alles bedeutet wenn ich das Ganze als XML darstelle es gibt es sie Realisierung und das ist tatsächlich auch die am weitesten verbreitete RDF Variante aber auch nur aus dem Grund weil die einfachsten von anderen Programmen eingelesen werden kann wenn man als Mensch drauf schaut dann bevorzugt man in der Regel erwartet aber mit die gleiche Aussagen über ganz am Anfang hatten einen mit dem Block und mit der Telefonnummer jetzt nochmal XML sehr Realisierung und man sieht das ganz ist schon etwas unübersichtlich aber belegen das ganze Zimmer Stück für
Stück aus einander also schauen wir uns noch mal oben erst mal die Knoten Kante Knoten Erstellung an und dann dazu die entsprechende XML sehr Realisierung der sind wir natürlich muss das ganze an mit einem XML-Tags dass die XML-Version und das verwendete Coding dann verwendet dann kommt ein der Stärke brauchen werde es natürlich einen entsprechenden nennt es einen entsprechenden Namensraum welche als 1. drin steht nicht 10 bis 11 Jahre steht gleich als erstes dahinter und damit die die einzelnen Uhr ist nicht zu lange werden habe ich noch einen 2. Space Briefings eingeführt nämlich für eine Personal Dateien die ich habe diesen Jahres zum dann kommen die 2 Beschreibungen der 2. künstliche obendrein und in der Grafik schon drin stehen haben nämlich die obere Teil der Beschreibung steht für die Aussage mit den Liberalen der Telefonnummer und die untere steht für die Aussage mit vom Block und dem entstehen sprechen Resorts schon und die obere mal allein das also relativ einfach alles worüber ich irgendwelche Aussagen er der treffen mach ich mit Hilfe einer der des britischen dass ist das entsprechende hat / /S r E: k S t r I C/ XML Element das sich da verwendet und das worüber ich spreche dass diese Kennzeichen oder nämlich dann in einem Attribut das sich der gebaut werden und danach kommt dann wie man sieht hier mein Property nämlich hat Telefonnummer als Unterelement mit 3 und man sieht dann das Lied war das hier tatsächlich in den unter Element dann enthalten ist als einfacher Texte stammen und die untere Variante an den jetzt als Objekt ein eine Ressource haben das ist ein bisschen komplizierter damit noch meine des britischen war jetzt die Ruhe hatte den PHP die Slash Arbeitstag und dort kommt jetzt das Property hat Block und da kann ich jetzt sagen hat ein ganz bestimmtes hat eine ganz bestimmte so aus als Block und da kann ich dann noch einmal ein eigenes der Elemente machen mit der ist für das sind aber viel zu viel viel Platz weg deshalb kann man das ja reinziehen als Attribut und man das nicht noch mal des kurzen sondern um eine Aussage über ein Objekt trifft dann ist das eine Erde ist aus und dahinter kommt dann die UN der entsprechenden Resource also diese jeweils 2 Statements oder Elemente des Kutschen geben einmal in die Aussage mit dem liberalen und die Aussage mit der Resorts entsprechend liegt also bis jetzt nicht so kompliziert das ganze kann man dann auch noch ein bisschen abkürzen also warum noch man die zu der Aussage mit dem Lied kann man den und kann auch quasi anstelle jetzt ein Xtra Unterelement aufzumachen kann man das ziehen also unter Elemente die selbst nicht noch einmal Kinder Elemente haben die kann man als Attribute übergeordneten Element verwenden das heißt dass es dann auch ein bisschen die Lesbarkeit Platz spart aber das ist nichts anderes als jetzt der syntaktische Umformung so kann man das Ganze dann entsprechend noch kürzer steht das heißt in dieser
Umformungen und Verkürzung Street nochmal kurz darzustellen also es gibt abgekürzte Schreibweisen der Welser Realisierung nicht einmal kann ein Subjekt natürlich mehrere Property Elemente haben das kann man alles komplett hintereinander aufzählen als Attribute dann kann ich alle direkt als XML Attribute verwendeten hat man gerade gesehen und dann hat man auch die Möglichkeit dass war die untere Variante Objekt Elemente Ressourcen direkt als er Frist aus Attribut eines Port Property Element mit 1 zu dem das alles kompliziert man , gemacht wird ein das relativ leicht oder geht das relativ leicht von der Hand das noch lange nicht
alles was man noch abkürzen kann man kann er beispielsweise auch noch ein ist nur eine Basis wurde angeben so dass man sich noch ein bisschen Schreibarbeit spart und zu dieser Basis zu werden dann sämtliche ist jetzt nicht komplett qualifiziert sind sondern als relative Ruhe ließ angegeben werden ergänzt das heißt ich gibt die Basis wurde hatte hat die die an und der relativ ruhig die dann und den anderen Statement vorkommt wird mit dieser als 2 dann entsprechend ergänzt aber diese ganzen Sachen und jetzt ja abzukürzen das bezeichnet man mit dem schönen Namen sind Syntactic Schober also das ist nichts anderes als quasi mir schöne Vereinfachung ist aber nicht notwendigerweise jetzt Semantik tragen und von daher weniger wichtig da wir meistens auch selbst jetzt man nicht XML Realisierung von betreiben werden dass das mal nur in der 1. natürlich machen damit sie das macht selbst auch auf die Beine gestellt haben muss ich natürlich dazu die entsprechende
deutsche Schreibweise zeigen weil damit wollen und dann auch noch später beschäftigen sollte es natürlich alles wesentlich kürzer wie sie hier der wieder Briefwechsel als einmal aber ich brauche ich das Präfix würden RDF Namensraum dann hab ich das Präfix für meine Person als Datei und dann hab ich auch noch ein Basis 2 angegeben was es wurde hier auch über das präsent ist und dann kommt die Uhr mit der alle Teile wurde ist dann hier entsprechend erweitert werden und dann brauch ich 1. Subjekt nicht die komplette schreiben sondern die wird ergänzt mit der Basis wurde und danach kommt um einen Cooperative hat Telefonnummer und dahinter kommt was schon gesehen entsprechend das Literat und unten drunter für das Block die gleiche Geschichte nochmal vorbei dann für das Objekt hier eine komplette wo die stellt ich nicht noch mal weiter abgekürzt also man sieht das ist schon wesentlich kürzer als die XML Variante und einfacher zu lesen natürlich kann ich das auch noch weiter abkürzenden was ich hier mache sich nach 2 Aussagen über ein und dieselbe u. also über dasselbe Subjekt also könnte ich eigentlich das zusammenfassen und das 2. Mal das Subjekt weglassen das kann man auch tatsächlich machen relativ einfach wenn man das 2. Mal dass der Weg ist muss man davor ist also die Aussage noch nicht abgeschlossen davor sondern nur noch von einem Punkt einfach ein Semikolon und schreibt dann mit dem nächsten Property weiter wie man hier sieht das heißt hier wird nach den Semikolon eigentlich nur das alte Subjekt dass man hier von hat ergänzt und dann so gelesen als würde das zweitens noch drin stehen das also nun abgekürzt schreibt also abgelöst von wesentlich sympathischer sein als die XML Variante weil man wesentlich weniger Aufwand hat auch dann kompliziertere Sachen übersehen werden hier auch umsetzen und schreiben ok was wir uns als
nächstes ankucken das sind die so genannten Fragment eine Gefahr aber meistens wenig über den Gerede dann haben wir eine Uhr und und ich habe dann quasi eine Uhr die auf einen Informationsressource zeigt und diese Informationsressourcen dann eigentlich Angaben über vielerlei den die zwar alle miteinander zusammenhängen aber die nicht notwendigerweise jeder eine einzelne Datei sind sondern man kodiert das Ganze natürlich darunter und möchte natürlich auf eine bestimmte Informationsressourcen innerhalb dieser Datei kodiertes zugreifen und das macht man normalerweise mit Hilfe von diesem Fragment eigentlich feiern und das sieht man dann hier oben in der Ressourcen sich das angucken kann sich jetzt auf eine Dozenten Datei zu dieser Dozenten Datei besteht Aussage über nicht drinnen und und dementsprechend ist die nur dann halt zusammengesetzt und das Ganze sieht dann so aus und diese Dozenten Datei allzu Dozenten . RDF mal anschauen und entsteht hier was über mich natürlich dringen aber ich muss natürlich klar machen dass das von außen adressierbar ist und von außen adressierbar ist ist genau dann wenn ich innerhalb einer Beschreibung irgendwas mit einem eher der die Attribute sie dieses die Attribute sorgt dafür dass genau dieses Element das hier definiert über das ja eine Aussage getroffen wird eine eindeutige Identifikation bekommt das darf dann entsprechend auch noch einmal innerhalb dieser Datei dieses ID die benutzt werden und auch nicht kann dann diverse Aussagen über mich treffen die dann alle über die sowohl die hier oben steht zugegriffen werden können also das ist eine relativ einfache Sache das gehört hier ansieht zu zusammen und so kann ich dann genau auch diese Stelle in dieser Datei der vielleicht noch viel viel mehr steht jetzt nicht nur mich sondern waren der 3 dieses zugreifen
das Ganze funktioniert auch Torte enthalten und das angucken kommen da kann ich dann darauf zugreifen auf einen Fragment denn die Feier den kann ich so darstellen indem ich jetzt anstelle einer normalen Schule in eckigen Klammern das ganze Jahr die mit einem Doppelpunkt davor dann ist das eine abkürzende Schreibweise für das was wir gerade in der XML Variante gesehen haben sie nicht genau dann mit hier quasi ein Fragment dieser Datei definiert und dabei sagt ist dann das gleiche als wäre da er der die Attribut davor und das kann nicht von außen auch tatsächlich Adresse also hier das Ganze jetzt mit einem Doppelpunkt dann kann ich die oben wurde entsprechend benutzen also wieder nach kurzem Schreibweise gegenüber ok können einfache Aussagen machen können die einfache Dinge identifizieren innerhalb von Dateien jetzt hatten wir schon gesagt vitale können unterschiedliche Datentypen haben bringen wird aber alle hatten wir schon kennen gelernt dass war diese Telefonnummer aber es gibt auch noch
andere Datentypen und generell kann ich in der sämtliche Datentypen verwenden die mir auch nichts es Klima zur Verfügung stellt das die man hier also definiert ist beispielsweise eine der Veranstaltung die in einer Datei die mit der Veranstaltung des Wintersemesters 2009 2010 einen gibt und dort betrifft diese Aussage die Veranstaltung Semantik und die Veranstaltung Semantik der Einnahmen nicht an das bringen oben und die hat auch einen Umfang an Semesterwochenstunden besteht zwar 2 aber eigentlich hat sich also dass es jetzt Beispiel und um das ganz entsprechend ausdrücken zu können dass das eine tatsächlich ein String und das andere jetzt eine Zahl ist muss man dann natürlich entsprechend Datentypen dazu definieren dass wird ein Stück weiter unten da kann man nicht dann als Attribut an er der Datei mit geben und natürlich muss ein Datentyp auch entsprechend 1 Uhr mitbringen die diesen Datentyp gestreikt und da greifen wir jetzt auf dem Zimmer das Klima und Namensraum 2 und verwenden dort einen bestimmten Datentyp nicht einmal ins bringen und John dann einmal das Feature für die 2 also auch nicht ganz einfache Sache interessant wird dann wenn man versucht hier auch Abkürzungen für die großen wurde ist zu verwenden das funktioniert nicht eigentlich nicht mehr mit dem Namensraum oder es sei denn die Frage ob es geht trotzdem wenn man sich die XML Definitionen bisschen genauer angucken kann man trotzdem noch Abkürzungen dafür finden und das ist auch eine Aufgabe auf dem nächsten Dienstag bei den sehr rauskriegen so ich solche Sachen dann auch noch entsprechend Abkürzung kann aber da muss man sich mischen dazu anguckt ist aber auf der anderen Seite Fach also das Datentypen XML sehr Realisierung schauen und das ganze fördern enthalten sie das ganze bisschen bunter aus möcht ich sagen dass wir habe ich jetzt wieder meine der Veranstaltung Semantik der Gewichte Namen Semantik und hänge dahinter direkt Datentyp an und Datentypen nicht trat an den ich zweimal hier genau dieses nach Symbol schreibe und dahinter dann aus dem XML hinein Namensraum stammenden Datentyp anhängen nämlich ist und und nichts ist gibt jetzt das natürlich ganz einfache Beispiele bringen und Titel sind eigentlich die am häufigsten gebräuchlichen Datentypen und da man in ganz besonders faul sagt man wenn nicht gar nichts angehen der einer Zahl ist das sowieso ein geht schon wenn nicht gar nichts an da ein bringen ist das sowieso einen Ring also Sie die abgekürzte Schreibweise für das was wir gerade gesehen haben genauso aus nämlich wenn ich jetzt hier etwas Hochkommas schreibe dann ist es erstmals ein String aus ich sage das was anderes und wenn ich etwas ohne Hochkommas schreibe und das ist zufälligerweise auch keine nur dann ist es auf jeden Fall immer ein mit mittlerweile vom Typ entschied das setzen andere Datentyp sein soll so beispielsweise ein float Eingabe oder sonst was dann muss es natürlich explizit schreiben und wenn ich nicht zum Schreiben wird das Ganze als interpretiert und damit bin ich jetzt schon in der Lage wirklich auch einfache Wissensrepräsentation hier vorzunehmen und Beziehungen zwischen unterschiedlichsten Objekten anzugeben und auch jetzt festzuschreiben und zu formalisieren aber ein bisschen was fehlt noch nämlich beispielsweise wenn er komplexere Aussagen der folgenden Form treffen wollen also stellen wir uns mal vor Jahren Lehrveranstaltung die zweimal die Woche in 2 unterschiedlichen Rollen stattfinden sogenannte Mehrfachzuweisungen wertige zuweist das gar nicht so selten aber die Frage ist wie soll man das Setzen er der und modelliert ja mal so natürlich wir uns Knoten also beispielsweise in diesem an der Vorlesungen und wir sagen mal ok am Dienstag von 13 Uhr 30 bis 15 oder findet die über soll 2 statt einfache Sache und wird man noch nichts weiter als eine vierstündige Vorlesungen
werden um den 2. Termin und
bin ich ganz zu weit gegangen zurückgegangen dass es die richtige Richtung werden noch einen 2. Termin würde stattfinden Raum A 2 1 und das wäre am Donnerstag von um 13 Uhr 30 bis 15 Uhr ist schön und gut das kann man lesen aber das Problem dass man dabei hat ist ja was gehört jetzt von zu wenig dass in dieser Art und Weise modellieren jetzt könnte ich nicht sagen wenn ich das nur so sehe er dienstags ist seit 2 und donnerstags soll A oder Seminarraum A 2 1 weil hier keine direkte Zuordnung jetzt habe zwischen nur soll und dann dieser Zeit sondern was ich hier habe sind nur Zuordnung dieser einzelnen Properties zu jetzt jeder dieser Lehrveranstaltungen und jetzt differenzieren zu können was genau zusammen also es gibt hier keine eindeutige Zuordnung und jedes Mal genau an dem Punkt wo man sich solche Hilfskonto Konstrukte über so genannte mehrere Knoten stark mit diesen einen Knoten kann nicht dann zusammenfassen also sind immer noch mal unsere Lehrveranstaltungen mit dem Namen Semantik Web und jetzt sage ich die findet an einem bestimmten Termin in einem bestimmten Raum statt und darf ich jetzt diesen neuen Knoten sich rot angegeben sie und diesen Knoten weiß ich ganz einfach so dass zu diesem Termin diese Veranstaltung am Dienstag 13 Uhr 30 bis 15 Uhr in A 2 1 statt und befindlichen und 2. dass das ganze am Donnerstag um 13 Uhr 30 bis 15 Uhr über seine 2 statt dass das jetzt auf der Spur den Folgen von den namentlich gerade umgedreht angegeben war brauchen wir nicht weiter zu stören es geht eigentlich nur darum dass ich mir jetzt diese Alkylierung machen kann diese Aggregation dass sich 2 Sachen zuordnen kann über einen Knoten den ich dann letztendlich mit einer anderen Ressorts verbindet das einzige Problem dass sich jetzt die haben diese Knoten die kann ich erstmals von außen nicht adressieren weil die haben keine Aidid und keinen Namen manchmal sind die aber auch
nicht sonderlich wichtig ich musste manchmal von draußen auch gar nicht adressieren können also diese Knoten dienen dazu dass sich die Beziehungen darstellen kann und die müssen entsprechend auch nicht in sitzen einfach Knoten in der
der Realisierung ausdrücken möchte sie das dann folgendermaßen aus das sich ganz einfach ein neues Element Einführung unterhalten eines eigentlichen als unterhalb hiervon Semantik und sage das Property hat Termin und sage dann ich verweise auf eine Ressource hier allerdings möcht ich diese nicht mehr wenn man deshalb kommt hier das Attribut RDF als Teil eines aus rein und das war klar hier soll eine Lehrer Knoten stehen und der Inhalt des leeren Knoten ist dann der folgende danach kommt dieser Lehre Knoten hat 2 Properties einen Termin und einen Raum und dann werden dementsprechend Objekte in von reale zugeordnet also ganz einfach Bescheid zu traute sieht das ganze folgendermaßen aus da war also wieder unsere Lehrveranstaltungen Semantik Property hat und da kommt ein Lehrer Knoten werden ihre Knoten dadurch gekennzeichnet dass sie jetzt in diesen eckigen Klammern stehen also es geht Hinterhalt hat Standing die die Klammer auf und wieder zu und die die Kammer bedeutet das ist ein Lehrer Knoten und diese Lehre Knoten hat jetzt folgenden Inhalten nicht leere Knoten hat ein produziert und dahinter entsprechend einen an ein Objekt nämlich dass mit der Valentinstag 13 Uhr 30 bis 15 Uhr und das Ganze noch nicht abgeschlossen ist kommt es auch keinen Punkt sondern erst mal ein Semikolon und danach kommt noch eine weitere Eigenschaft ich brauch den Knoten nicht noch mal zu wiederholen weil ich das Semikolon gemacht habe weiteres Property werde der Raum und zwar der Form A 2 1 ist dass bei Informationen die ich einen Knoten möchte das heißt ich mache zu geklammert zu und der dann einen Punkt weil die Aussage entsprechend dann fertig ist und so kann ich an einen solchen lernen Knoten ganz bequem der definiert also man sieht das ist nicht weiter schlimm manchmal ist es aber doch dann auch schön wenn ich in der Lage wäre dies Knoten ansprechen zu können die nicht mir definiert und dazu muss ich dann eine ID
hinzuweisen das sind dann die so genannte referenzierbaren alle Knoten das ihre Knoten die man von außen ansprechen kann und die bekommen hier eine eigene die zugewiesen und dann nicht für gewöhnlich die Definition so wie es ist hier und sehen und zwar kann ich dann am Boden sagen dass dieser Veranstaltung Semantik einen Termin hat und weiß ich jetzt hier zu einer aus nicht Ressorts der oder die die 1 und nahm den ich oben gegeben habe und dann muss ich natürlich für diesen oder die ein eigens für diesen einen Knoten entsprechend dann auch noch einer der des britischen und ab die angeben was verbirgt sich dahinter nämlich ein Lehrer Knoten der hat eine Urteil also eine ID über in ansprechen kann und vom dahinter kommen die entsprechende Raum und Informationen noch mithin also das ist die referenzierbaren Karte wird das Ganze jetzt wieder ein bisschen anders keine eckigen Klammern sondern an
dem was wir hier sehen angelehnt an gezahlt wird und wir haben wir einen Knoten und damit man auch weiß tat es es handelt sich um einen Knoten der die Referenz hierbei ist wird durch ein anderes Chor und ein Doppelpunkt gekennzeichnet und dahinter kommen dann die Bezeichnung dieses Knotens also einer Knoten mit der Bezeichnung eigentlich ein hätte dann hier sollte nahm an Doppelpunkt eigentlich 1 und damit kann ich dann diese Aussage komplett auf ja ganz schön viel Syntax heute was man sich ankucken muss aber im Prinzip sind die Sachen dann manchmal halbwegs verstanden was auch nicht allzu schwer ist sehr einfach zu lesen und auch für sehr einfach kann man damit entsprechende neue Wissensrepräsentation Aufbau Grundelemente kennengelernt wir Wissen über einfache Aussagen treffen diese Aussagen kann man Schachtel dieser Aussagen kann man auch mit leeren Knoten aggregieren und erweitern sodass man werde die Zuweisungen machen kann es gibt es noch andere Möglichkeiten nicht solche Knoten zu größeren Strukturen zusammenfassen
kann das sind die so genannten Listen von das allgemeine Datenstrukturen also zu Aufzählung von beliebigen Resourcen und der realen unterscheidet man 2 verschiedene Varianten des sind die so genannten Container Container sind offenen Listen das heißt die kann ich immer wieder neue Grippe zu für die sind oft erweiterbaren der und die genannten College das ist eine Sonderform der Container die halt so genannte werden weil sie nachträglich nicht mehr erweitert werden können das ist relativ wichtig wenn man sich unterscheidet oder wenn man dann logisch unterscheidet das eines auf der Welt das andere geschlossene Welt und da kann man dann auch wieder inkonsistent und ähnliche Sachen feststellen müssen sich nur merkt man kann diese beiden verschiedenen Varianten benutzen eine dann wenn sie mal definiert ist statisch die andere kann entsprechend noch erweitert dass es auch nicht semantisch neues ist nicht das einzige semantisch neu ist dass es einmal erweiterbar nicht erweiterbar ist und ansonsten ist es nur mit Kurzschreibweise
für eine aggregierte Form eines entsprechenden der Bedarf und ein Container sieht aus wie sie hier sehen also wir machen jetzt eine Aussage über das Semantic Web und sagen an dieser Vorlesungen einige Teilnehmer der Anteil also die vor Studenten die dieser Vorlesung daran teilnehmen die namentlich allesamt in einen Container mit den Namen der Container mit repräsentiert durch diesen unbenannten leeren Knoten ich sage aber auch noch den Knoten was für ein Typ ist das ein Container und für die es Q steht für 6 Menschen und darin gleich dass es noch ein bisschen mehr Semantik rein steht der Menschen steht dafür dass die Reihenfolge hier wieder nicht geht ist das heißt also ganz vorne steht der Burger Anton dann kommt laut Franz Schmidt Josef und Schulz und die Reihenfolge ist wichtig die kann ich geändert werden und auch das städtische dieses Sequenz hier noch mit drin ist jetzt aber entsprechend nun Abkürzungen und zwangen komplett abkürzende Schreibweise weil wir nicht den bei der geraten den ich sehr 1 zu 1 übersetzen würde dann hätte ich auch ganz andere Bezeichnungen für die Properties mit drinnen waren nämlich die Property sind immer der Graf von man sich das anguckt durchnummeriert von 1 2 3 und 4 und da das ist klarer hier eine feste Reihenfolge entsprechend dann auch mit vorgegebenen das es gibt
neben dieser fest vorgegebenen Reihenfolge noch 2 andere Typen es gibt einen so genannten da kann ich dann mit beliebiger Reihenfolge arbeiten und es gibt es halt da Daten dann darum bin ich davon was Instanz ihre dann kann ich mir nur immer ein Einzelelement aus dieser Auswahl entsprechend mit aus dass wir dann später aber auch Übungen uns mal gucken wie solche Definition aus was man damit machen was wir noch nicht wissen dass wir
das ganze Viertel aus das haben wir noch mal den Grafen und unten drunter ist die zugehörige Pforte Darstellungen und die ankucken sieht eigentlich recht einfach aus ist es auch am eigentlichen Graphen mit dran weil dort verwendeten wir hier wie man sie auch wieder einen lernen Knoten das ist genau diese rote Knoten dass es also wieder einmal auf den zu und dann haben wir hier als 1. in der Zeile stehen H und dann jetzt und das Art das ist und Abkürzungen für das Attribut der teilt man noch
mal zurück kucken hatten wir hier stehen das haben in Graphen was sie oben ankucken hatten wir oben stehen dass dieser Lehre Knoten vom Typ am kommt das wurde und dann Sequenz ist und diese für
die Angabe kann nicht abkürzen in die nicht Darmstadt Erde Teil aber ganz einfach schreiben ein A sich einfach aber was ist und anstelle von schreiben anstelle dass man schreibt ist vom Typ irgendwas wird das abgekürzt einfach nur mit einem aber einen englischen einen ok das aber nicht der einzige fragt der ja Knoten geknüpft danach kommen noch die einzelnen Teilnehmer der Vorlesungen das heißt also die Mitglieder des Containers also Burger a Müller Franz Schmidt los und Schulz und und dann mit der Lehre Knoten zugemacht einen Punkt und dann ist die Aussage entsprechend abgeschlossen also da ist man bei mitteilte etwas näher dran an den eigentlichen Graphen dass sich dahinter verbirgt dass es jetzt für den erweiterbaren sollte für den Arbeiter waren er der Container die Erde der College die orientiert sich an dem was sie aus dem
Datenstrukturen als Liste keinen also eine Liste besteht hier sieht man jeweils aus einem Listen Kopf und den ganzen Rest der dahinter hängt und solche Listen Elemente das sind hier in dem Fall wieder die roten die mehreren Knoten und jeder dieser roten Knoten zeigt nach unten auf den Rest der Liste und zeigt nachlässig rechts auf das 1. Element dies ist und dann wäre jetzt mein Herr der Connection entsprechend hier definiert mit dem 1. Element Burger Anton und dann der Rest der den 1. 1. wiederum den 1. Franz das darf man für das 1. Element mit Josef usw. ist mir irgendwann mal den mit einem Deal also irgendwo hat die Liste dann entsprechend auch
mal wenn wir das in der DDR übersetzt in der XML Realisierung sieht das dann so aus dass man dann als Pascal gibt's nicht Container sondern Kollektion angibt und entsprechend dann aber danach die einst bestand teile ich wieder auflöste und zwar innerhalb der College ohne jetzt die Properties die man hier oben war er der Grafen tatsächlich sieht man einfach noch ein Schritt das ist in der kollektiven drinnen also auch nur kurzen Schreibweise und für jedes einzelne Objekte sich dann da drinnen verbirgt entsprechend an einer der des kritischen und die Uhr die dazu
als sagte sie das Ganze dann entsprechend kompliziert aus weil das sollte sich der er an die eigentliche Struktur hält die sich tatsächlich dahinter verbirgt das heißt wir haben ja eigentlich 4 Knoten dementsprechend sind wegen der Worte Darstellung auch viermal mal die Klammer auf und so ist das Ganze dann entsprechend geschafft wird und wir dann auch immer die einzelnen Tripel innerhalb des ist in der 1. Zeile dann mal anschauen sind in einem 3. immer das erste als das Listen Kopf der daraus dann das selbst und dann den Rest der Liste der dahinter wieder in der nachfolgenden Knoten beschrieb es ist das natürlich ganz im Gegensatz zu dem was man sollte eigentlich möchte keine
Vereinfachung war es gibt wesentlich kürzere Schreibweise für exakt dasselbe das ist
offiziell nach kurzem Schreibweise also anstelle
von dieser ganzen Schachtelung von Knoten kann ich hier aber in runde Klammern dann die entsprechenden US einfach Schreiben und das ganze wird dann definiert oder gewesen als connection ja dann kommt die mehrmals vor da es keine besondere Semantik dahinter hab ich mir ehrlich gesagt noch keine Gedanken darüber gemacht wird kann ich aber mal nachschauen weil sich also es gibt eigentlich keine Probleme bei den Jusos zweimal vorkommt kann ich nicht zwischen den einzelnen Soßen unterscheiden ist vom auch keine unterschiedlichen Property Namen vor die wird dann gelesen als wir sie nur einmal dass das wäre jetzt die Art und Weise wie ich glaube dass es interpretiert kann das auch heute berichtet sie noch mal zurück also
auch hier ist die abkürzende Schreibweise wirklich die kürzeste und einfachste einfach in den runden Klammern die Mitglieder der Kollektion reinschreiben und das Ganze ist dann schon fertig also da das kann man nicht mehr schreiben muss man sich nicht für Syntax merken kann man auch dann entsprechend schnell und so haben wir dazu zu den einfachen Konstrukten die wir kennen gelernt haben noch die Möglichkeit hier so hat das heißt auch einzelne Objekte zusammenzufassen was wir uns jetzt noch fehlt ist die Möglichkeit quasi solche Aussagen dann tatsächlich auch zu Schachteln übers
alltäglichen Leben auch kennen also das Ganze nennt man Replikation der geht es darum dass man Aussagen über Aussagen macht wie beispielsweise das Rot geschriebene Sherlock Holmes vermutet dass der Gartner den Butler ermordet hat das kann man ja der übersetzen dazu muss man aber eine Aussage über eine Aussage machen und um Aussagen über Aussagen zu machen muss man die Aussage die drin steht in dieser Art und Weise vergegenständlichen damit ich die auch adressieren und ansprechen kann diese Vergegenständlichung das nennt man Rezitation das kommt aus dem Lateinischen ist ist die Sache Fahrzeuge heißt soviel wie machen und das Ganze ist dann eine Vergegenständlichung irgendeiner Sache und das Ganze mit man Replikation mit der man dann die Möglichkeit hat 2 oder mehr Aussagen miteinander zu verschachteln also wir uns dieser Aussage noch nochmal Schaller kommst vermutet dass der Gärtner den Butler ermordet hat dann haben wir den einen Teil drin der Gärtner hat Butler Morde und über dieses wegen der Gärtner hatten Butler Morde über diesen Satz soll eine Aussage getroffen werden nicht Sherlock Holmes hat eine Vermutung und die Vermutung ist nichts anderes als die Aussage Teil ich könnte beides jetzt schon mal getrennt voneinander als XML ausdrücken dabei ist das 1. der Gärtner hat Butler mordet relativ einfach da hab ich einen Gärtner dann Property hat ermordet und dann das Wasser ermordet hat das Problem das ist der Pater Angelo kommt es ein bisschen schwieriger ich kann man zwar schreiben so wird Sherlock Holmes hat eine Vermutung dass es dann das Prädikat aber mit dem Objekt wo ich mich ziemlich schwer weil ich habe ich mir das als Graf vorstelle da kein eigenes Knoten sondern ich habe daher auch als Objekt einen Knoten Kante Knoten nicht ansprechen ist und deshalb gibt es ein sehr schönes Konstrukt für die Erde Replikation nämlich das so genannte handelt es sich mit dem ich in der Lage den Aussagen quasi zu vergegenständlicht einer der seltenen besteht immer aus 3 bestand teilen also wenn ich das jetzt hier schreiben würde sich eine dass 1. Kutschen anlegen und würde sagen es geht hier über ein Statement das sich hier schreiben möchte über den Gärtner das der besteht aus Subjekt Prädikat und Objekt das sich hieran geben kann über die Elemente Subjekt der Erde Prädikat RTL-Sportchef und dann muss ich natürlich auch sagen das ist der ist vom Typ eines Mannes damit auch klar ist dass handelt es sich um ein solches ist man einen vergegenständlichte Statement und muss dann einer der teilte Definition noch mit einbringen und sagen hierbei handelt es sich um 1 und dann kann ich genau dieses Daten unter der die nicht oben angegeben haben ich hatte den Examen der Statement und Gärtner ansprechen und entsprechend
darüber dann Aussagen machen was auf der nächsten Seite sehe ich hab ich dieses und dann kann ich sagen Sherlock Holmes untere Teil der hat eine Vermutung nämlich die Vermutung ist genau dieses Statement das ich oben drüber beschrieben habe und damit kann ich dann als Aussagen über Aussage enthalten sie das ganze entsprechen wesentlich kürzer aus da hab ich jetzt die Verlockung für Vermutungen am Anfang gestellt also Sherlock Holmes hat eine Vermutung nämlich Statement und Gärtner und dann kommt das meint über meinen Gärtner und das ist vom Typ Statement deshalb der und der Gärtner H Statement aber wieder Abkürzung für ist ein also Verderbtheit hat meint und dann kommen zu diesen hatte der meint dass die ganze Semikolons und Punkte dann noch die dazukommenden Properties die wir hier oben sie nicht einmal dass er der zu Gärtner das Prädikat hat ermordet und optische Butler und fertig ist meint der dahinter ein Punkt und fertig ist fragt man sich wozu man das braucht also es natürlich relativ wichtige Sache wenn ich
beispielsweise Aussagen damit auch im Kontext stellen kann also ich hab jetzt die Möglichkeit eines der sich vielleicht nachprüfen kann der welcher Aussage gemacht hat kann ich da beispielsweise auch Vertrauen und fast entsprechend formal gesehen und ich kann Metadaten also Aussagen über Aussagen als 1. sonst entsprechend dann definieren und das ist ja ganz wichtige Sache nahe am der Ontologie Erstellung innerhalb der Wissensrepräsentation was ich hier eigentlich mache das ist nichts anderes als dass ich eine Relation in Relation besteht aus und und das sich zu einer Relation zum zum neuen Klasse nach also man machte Nationen zu Klassen dass es Replikation generell in der Informatik und dafür brauche ich und das kann sich auch gleich merken dass es eine der bösen Geschichten innerhalb der Wissensrepräsentation wenn ich nicht in der Lage bin quasi über einzelne Aussagen die ich mache die dann neue Aussagen zu machen dann kriege ich irgendwann mal Schwierigkeiten weil das muss nicht notwendigerweise das kann auch rückt bezüglich sein und da kommt man dann in Bereiche rein wenn man dann versucht das Ganze auf Berechenbarkeit hin und Endlichkeit zu prüfen dass es da dann genau Schwierigkeiten innerhalb der Logik gibt wenn ich jetzt nur noch mit draufsetzt also diese Rezitationen ist eine der in Anführungszeichen bösartigen Geschichten hinsichtlich der Komplexität und der Berechenbarkeit der Logik die ich dann darauf Aufbau aber auf der anderen Seite ist es ist sehr mächtige Geschichte weil es mir erlaubt jetzt hier Aussagen über Aussagen zu machen die Aussagen über Zuverlässigkeit über Vertrauen und über das tatsächlich formalisieren zu ok damit haben wir eigentlich die die Erde Syntax sowohl in Worte als auch in X seriöses Realisierung schon durch eine Syntax Elemente gibt es da eigentlich kaum aber um das ganz bis hin zu verinnerlichen schauen wir uns noch mal ein etwas komplexeres Beispiel dazu an und schon mal einen Roman über kurz kann was man noch kurzer
machen kann bevor wir dann entsprechend den Stoff weit also damals komplizierte Beispiele zu kompliziert sieht es eigentlich gar nicht aus den oberen Teil kennen wir schon das wieder mit Namen und Telefonnummern und stellte sich würde zwar Lehrveranstaltungen betreuen nicht einmal die Semantik Vorlesungen und einmal ein lenkt später Seminar und dann sind zu den einzelnen Veranstaltungen der Veranstalter noch angegeben der Name der Ort und entsprechende um welches in der ausführlichen Form der Herr der XML sehr Realisierung schreiben würde dann würde das ungefähr so aus dass ich hier die folgenden Sachen stehen hat also 1. obendrein meiner der Namensräume dann kommt die 1. des britischen über mich kommen an gaben zu mir dass ich einen Namen habe dass eine Telefonnummer habe und dass sich 2 verschiedene Lehrveranstaltungen Betreuer die dann aber erst später die aufgelistet werden nicht weiter unten ebenfalls nochmals werde britischen nämlich eine Semantik wird der Veranstaltung eine am Familie mit der Veranstaltung jetzt hab ich noch mit eingenommen das haben sie auf der Karte davor nicht mit drauf gehabt das Semantic wird und der Mitarbeiter von für Lehrveranstaltungen sein sollen deshalb der teilte und dann eine Eingabe wo man die Definition der Veranstaltung findet diese Definition das ist Schema-Definition der dann welche Eigenschaften welche Properties eine solche Veranstaltung hat und dazu kommen dann solche Sachen wie beispielsweise der steht drin dass der Veranstaltung im Namen brauch einen Ort brauche einen bestimmten Umfang hat und das lässt sich dann noch mal auf nämlich dass der Name Semantik wird ist dass die der Ort für seine 3 beispielsweise ist dass der Umfang des jetzt hier 2 Stunden wieder wobei 2 als angegeben und das gleiche nochmal und hier für das linke Bild als kann man ja
anfangen und abkürzen als 1. kann man den und kann Kinderlose Property Elemente das hat nur ganz vorn auf der Folie schon gesehen durch XML Attribute ersetzen das betrifft hier einmal die Namen und das betrifft hier auf der anderen Seite die Telefonnummer also wenn die beiden Sachen der kurzen wollen oder kürzer schreiben wollen mit oben die obere das Kutschenrain
sieht das dann so aus dass ich mir den Namen und die Telefonnummer in der 1. kritische noch mit aber das ist die 1. Geschichte und dann kann ich noch eine 2. Sache
abkürzen ich kann er der 1. britischen Elemente mit Typisierungen also dort unten drunter dieser Erde Type stellt die kann man durch eigene Elemente ersetzen die jetzt genau diesen Teil als Element den Namen haben das heißt ich werde hier ganz einfach statt einer des kritischen Semantik einen Lehrveranstaltung Semantik und einer Veranstaltung steht definieren das würde
folgendermaßen aus den ich kann also definieren eine Lehrveranstaltungen und Gewicht die die mit an die anderen entsprechenden Anteil der Veranstaltung bei der Veranstaltung wieder mit Hilfe des Namensraums eindeutig auch wieder vor Ort wo liegt die Definition der Lehrveranstaltungen kann ich das Schema das dazu gehört nachschlagen also damit spare ich mir die Erde teilte Definition das ganze schreibt sich dann entsprechend hier wieder kurz dieses kurze beschreiben diese kürzeren Schreibweise Merkmale eingeführt damit man besser lesen kann das macht allerdings dann den Parser der dahinter steht das ganze lesen muss wieder ein bisschen komplizierter aber das Volk weiter nicht unser Problem sondern das von einem beziehungsweise selbst Parsen wollen das dafür gibt schon entsprechende tun sie das für uns macht entsprechen gibt es auch sehr schöne Tools die jetzt die Umwandlung oder eine automatische Umwandlung zwischen XML sehr Realisierung und schaute von das heißt wenn Sie jetzt Aufgaben lösen können sich der entsprechende Tools zu die Worte und oder übersetzen nach der der XML sehr Realisierung und können dann mal schauen was bei rauskommt ob der jetzt hat sich auch so die abgekürzte Variante herauskommt oder ob er jetzt wirklich die aufgeblasene ganz große Variante herauskommt hängt davon ab welche Pohlmann benutzt und letztendlich gibt es auch noch die Möglichkeit das was man hier erzeugt hat also das heißt auch egal ob XML sehr Realisierung oder Worte das kann man auch noch validieren lassen als es gibt W3C entsprechende Validierung Story die sie benutzen können um herauszufinden ob das was sich dann auch gemacht haben zum Beispiel Übungsaufgaben richtig ist oder als es wurde das dazu dass kann man sich automatisch an entsprechend anzeigen lassen aber natürlich auf den syntaktischen wird ob das Ganze dann semantisch richtig ist dass das 2. Sache dass man dann in der für gewöhnlich Opium das Mama zusammenzufassen die Charakteristika von RDF das auf der einen Seite schön unabhängig also man hat Unabhängigkeit weil Property selber ist eine Resource und jeder kann seine eigenen Properties in dem Fall also dass es gibt eine sehr große Freiheit der Definition von irgendwelchen denen es ist austauschbar zwischen unterschiedlichen Programmen und Rechtsanwalt auf XML-basierten gleich kommuniziert werden kann ist es skalierbare weil Geld mit aus 3 Teilen besteht das man hat immer so aus Property wird und das kann natürlich auch in großen Mengen maschinell sehr schnell verarbeitet werden aber die sind selber wieder Soßen und können dementsprechend wieder eigene Properties haben und so weiter und Werte können ebenfalls auch Soßen sollen damit kann man das Ganze auch schon wieder starten und Schachteln und können Ressourcen soll also dass die einen sehr sehr große frei am Ende wollen wir nach dem hier Syntax kennengelernt haben noch mal kurz auf dem Beispiel schauen was oder von einer der tatsächlich auch weiterhin nicht wie ursprünglich mit Datenbanken gearbeitet haben war das Problem nur unterschiedliche Schemata Datenbanken werden die über einen zu kriegen und mit den zu Arbeit also diese Integration Datenintegration ist eigentlich
relativ schwieriges Problem und dazu ganz kurz ist ganz einfach das Beispiel dass die den auch schon Hinweis darauf hin der Übungsaufgabe wird beispielsweise auch schon gefragt wie ich denn jetzt eigenen aus Tabellen einer Relationalen Datenbank RDF Truppe heraus extrahieren kann und ob ein allgemeines Übersetzungen Verfahren gibt es gibt es das kann man hier schon quasi erahnen auch wenn es sie nicht explizit sei also wir haben jetzt hier 3 verschiedene Tabellen einmal Tabelle in der kommenden quasi eine einfache die Geographie Datenbank gezeigt dass zwar eine ist ein Buch das über ISBN Nummer identifiziert wird dazu wird ein Auto den Autoren Tabellen nachgeschlagen werden kann ein Titel der zwischen Leben und einen Verlag den einer Verlags Tabelle nachgeschlagen werden kann und insgesamt gibt sich dann wenn wir das Übersetzen würden nach der Vereine in der
Knoten-Kanten-Knoten-Topologie Stellung gebracht der Datenstruktur die ungefähr so aussieht also der damit alles aufgehangen an der ist jetzt ein bestimmtes Buch identifiziert das einen Titel und ein Erscheinungsjahr hat und daran hängt natürlich ein Verlag der selber einen Namen und einen Ort hat und daran wiederum ein Autor der Einnahmen hat und eine und zuletzt etwa natürlich auch andere biographische Datenbanken nicht nur diese in der natürlich vielleicht auch zusätzliche und andere Informationen über genau dieses Buch über diese Resorts stehen können und das Schöne an wird ist dass er sämtliche Ressourcen in der Regel beruhe ist gekennzeichnet werden das heißt dieser anderen Datenbank besteht vielleicht genau dasselbe Buch und
das ist ebenfalls am quasi gekennzeichnet über seine ISBN Nummer und die fungiert in dem Fall mehr als nur als eindeutige Uhr und da eine andere Datenstruktur hinten dran und ursprünglich wenn wir das in Tabellenform haben müssten wir nicht unbedingt über die beiden Sachen über einen bringen sollen aber hier haben wir den Glücksfall dass wir beides einmal wurde es haben als eindeutige Identifikatoren und wenn wir so meint der auf gleichwohl stoßen heißt das auch das handelt es sich hier um ein und dieselbe Ressource und ich kann kann genau diese schöne Darstellung umwandeln
und kann quasi den Knoten mit ist die Mitte stellen und sämtliche anderen Properties und Objekte mit hängt man sieht das ist sehr sehr einfaches Mittel für eine solche Schema Integration nicht kann jeder fremd Schemata einfach mit dranhängen das ist nicht weiter schlimm und kann dann entsprechend auch mitverarbeiten jetzt festzustellen wo welche Redundanzen sehen weil CDU die Namen von Popper unterschiedlich gewählt sind dass es warm komplett andere Geschichte aber quasi zur einfachen Integration erst mal reicht es aus wenn man quasi alle möglichen Informationen aufsammelt und auch wenn wir dann die und unterschiedlichste Datenquellen anzapfen um den miteinander in Beziehung zu setzen ist genau diese Vorgehensweise das was wir machen also Objekte werden die referenziert über ihren Uniformen ist außerdem die Feier der natürliche jetzt wohl oder URL sein kann World Wide Web aber auch natürlich ist Nummer 1 der Sterblichkeit die Feier oder irgendwas an zusammenfassend
gesagt also dass er das Modell ist nicht mehr als eine Menge von meinem der bestehen aus 3 Teilen einer Subjekt ein Prädikat und ein Objekt das Prädikat ist ebenfalls eine Resort das Subjekt ist ebenfalls eine so also beides Prädikat und so müssen eingeholt haben und das Objekt das am Ende steht das kann entweder mit der real sein das heißt ein Daten ohne eigene Existenz oder eine existierende so die über eine Gurreliedern wiederum gekennzeichnet Mainz bewerten
soll das ist natürlich schöne Sachen war weltweit anerkannt und daher dass es einen die 13 Standard ist es gibt sehr sehr viele Tools die der dort auch mal der Übung zeigen wird also es gibt entsprechend ab dafür dass gibt Datenbanken für das dann so genannte wird es dort also virtuose es ein ganz bekannter Danzigs oder auch heute bietet die Möglichkeit an der 3. zu verarbeiten das schauen uns auch das nächste Mal noch mal einen solchen Viertels dort tatsächlich im Gegensatz zur relationalen Datenbanken arbeiten wenn sie können sich da schon vorstellen relationale Datenbanken aber Tabellen und Tabellen können sehr sehr viele unterschiedliche Formen Properties also Spalten habe dagegen haben wir arbeiten mit Rebellen das heißt eigentlich müssten mit einer einzigen Tabelle arbeiten die manche besteht aus so blöd Prädikat Objekt aber aber wenn ich jetzt hier solche Tabellen durchforsten will und dann quasi Objekte wiederum mit anderen so wird in Bezug bringen möchte müsse sich über diese eine Tabelle sehr sehr viele selbst Chance machen also wenn sich immer wieder mit sich selbst schon um darauf vernünftig zugreifen zu können und das würde natürliche zum Implementierung und relationale Datenbank sehr langsam mache und deshalb gibt es mehrere Tricks man quasi relationale oder Objektrelationale Datenbanken zu möglichst schnell möglichst performanten trippelt dort bringen oder machen kann und das schon und dann auch von der nächsten Vorlesungen allein dazu müssen allerdings ein bisschen wissen auch noch über die Gesamtstruktur und die Schema Sprache die der steht hat eine selbst ist beispielsweise auch Grundlage für RSS 1 0 wenn sehr dass es keinen da gibt es die 1 0 Variante die basiert auf RTF oder auch jetzt für dieses Adobe Obelix Ex Tier oder auch für es Fidschi zum Beispiel dass es so so kommen nach zum Grafikformat für Vektorgrafik ist es möglich über bei Syntax die Darstellung verteilt Information dass wir gerade gesehen in 2 verschiedenen Datenmodellen weil man dieses Graf basierte Datenmodelle verwendet aber man hat ist noch nicht die die Möglichkeit quasi Schema wissen Klassen und Beziehungen zwischen Klassen zu definieren was sich machen werde es nicht nur Instanzen von also eigentlich Objektinstanz wird die mit anderen Objekten in Bezug stehen wenn ich jetzt generell allgemeine Aussagen machen möchte über ganze Klassen das kann ich damit noch nicht dass es sich auch dafür auch irgendeine Art Schema Beschreibungssprache und dieses Schema
Beschreibungssprache das ist die sogenannte an die Rockefeller diskutiert wird oder kurz abgekürzt er Schema oder er der SS und der DFS werden wir uns dann entsprechend das nächste mal angucken das heißt dann
werden wir in den er noch einen Leben übergeben werden uns es dazu noch angucken und natürlich auch noch guten nicht wenn ich dann ist der Datenstruktur namentlich die abfragen kann mit Hilfe von Park das ist der Kasten der dann links daneben
nachzulesen das Ganze wieder ein 2. den haben Semantik der Grundlagen Buch von Pascal zwar dass wir uns in der Bibliothek des also da können sich die Erde der Syntax komplett nachlesen der DFS und sogar noch die Semantik werde man die kann man dann später auch noch meine eine Vorlesung aber bevor wir das zusammen machen müssen als 1. Mal nochmal Logik Aussagen Logik Prädikatenlogik und Beschreibungslogiken kurz wiederholen damit das Ganze auch entsprechend verstehe ich hab auch
oder wir haben ganz Quellen nochmal zusammengesucht das so unter dem unten angegebenen Gibson dort sind dann die entsprechenden Grundlagen Dokumente hat und der der erst mit drinnen und auch noch einige Beispiele und diese dann für die Übung dann auch noch brauchen wir und das was für Kinder
Wissensrepräsentation
Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik <Potsdam>
IMS
Aussage <Mathematik>
Schreiben <Datenverarbeitung>
Mensch-Maschine-Schnittstelle
Web-Seite
Natürliche Sprache
Computeranimation
XML
Web log
Ungleichung
Systemtechnik
Semantic Web
Instanz <Informatik>
Objekt <Kategorie>
UiH
Momentenproblem
Abfragesprache
IBM
SPARQL
RDF <Informatik>
Computeranimation
World Wide Web
Richtung
FuturERS
Wissensrepräsentation
Objekt <Kategorie>
Wissensrepräsentation
AMD <Marke>
RDF <Informatik>
TOUR <Programm>
FRAMEWORK <Programm>
Computeranimation
Wissensrepräsentation
Bildschirmmaske
Wissensrepräsentation
Rechenbuch
RDF <Informatik>
Realisierung <Mathematik>
Kante
Arbeitsplatzcomputer
FRAMEWORK <Programm>
Computeranimation
World Wide Web
Wissensrepräsentation
Wissensrepräsentation
Endgerät
Sender
Sender
Datenmodell
DTD
RDF <Informatik>
Netzadresse
Computeranimation
XML
Rechenbuch
Verbandstheorie
XML
FRAMEWORK <Programm>
Wissensrepräsentation
Ebene
Wissensrepräsentation
Constraint <Künstliche Intelligenz>
Content <Internet>
Datenmodell
RDF <Informatik>
Divisor
Kante
Binder <Informatik>
Computeranimation
Objekt <Kategorie>
Ebene
Rechenbuch
Reengineering
XML
Translation <Mathematik>
FRAMEWORK <Programm>
Ecke
World Wide Web
Ebene
Objekt <Kategorie>
Länge
Abstraktionsebene
RDF <Informatik>
Inkonsistenz
Computeranimation
Datei
Wissensrepräsentation
Objektklasse
Massenspeicher
Datenmodell
RDF <Informatik>
Information
Web-Seite
FRAMEWORK <Programm>
Dialekt
Computeranimation
Instanz <Informatik>
Web Site
Teilmenge
Momentenproblem
Metadaten
Maßstab
Content <Internet>
RDF <Informatik>
Web-Seite
Computeranimation
Metadaten
Netscape
XML
ART-Netz
Attributierte Grammatik
Graph
Semantisches Datenmodell
Content <Internet>
AMD <Marke>
Datenmodell
Datenmodell
Netscape
Objekt <Kategorie>
Teilmenge
FRAMEWORK <Programm>
Semantic Web
Erweiterung
Datentyp
Existenzaussage
Kante
Aussage <Mathematik>
RDF <Informatik>
Sound <Multimedia>
p-Block
Kante
Gleitendes Mittel
Erweiterung
Zahl
Computeranimation
Turtle <Informatik>
Rechenbuch
Realisierung <Mathematik>
FRAMEWORK <Programm>
ART-Netz
Zeichenkette
Objekt <Kategorie>
Editor
Turtle <Informatik>
Spitze <Mathematik>
Punkt
Aussage <Mathematik>
RDF <Informatik>
Punkt
Abfragesprache
p-Block
Erweiterung
FRAMEWORK <Programm>
Computeranimation
Namensraum
Datei
RCS
Programm
Aussage <Mathematik>
Schreiben <Datenverarbeitung>
RDF <Informatik>
p-Block
Kante
Termumformung
Computeranimation
XML
Bewegung
FRAMEWORK <Programm>
URL
Attributierte Grammatik
XML
RDF <Informatik>
Termumformung
FRAMEWORK <Programm>
Computeranimation
World Wide Web
Attributierte Grammatik
Turtle <Informatik>
Datei
Punkt
RCS
Aussage <Mathematik>
MIDI <Musikelektronik>
RDF <Informatik>
p-Block
FRAMEWORK <Programm>
Computeranimation
Web log
Attributierte Grammatik
Datei
Wissensrepräsentation
Namensraum
Gewicht <Mathematik>
Rollbewegung
Aussage <Mathematik>
RDF <Informatik>
Netzadresse
Umfang
Zahl
Computeranimation
Objekt <Kategorie>
Turtle <Informatik>
Datentyp
FRAMEWORK <Programm>
World Wide Web
Zeichenkette
Folge <Mathematik>
Punkt
RDF <Informatik>
FRAMEWORK <Programm>
Semantic Web
Computeranimation
Richtung
Objekt <Kategorie>
Turtle <Informatik>
Punkt
Content <Internet>
RDF <Informatik>
RDF <Informatik>
Information
Gleitendes Mittel
FRAMEWORK <Programm>
Computeranimation
Turtle <Informatik>
Wissensrepräsentation
Knoten <Mathematik>
Aussage <Mathematik>
RDF <Informatik>
Information
FRAMEWORK <Programm>
Struktur <Mathematik>
Computeranimation
Magnetblasenspeicher
t-Test
RDF <Informatik>
Datenstruktur
FRAMEWORK <Programm>
Semantic Web
Computeranimation
Turtle <Informatik>
Darstellung <Mathematik>
Datentyp
RDF <Informatik>
Mensch-Maschine-Schnittstelle
FRAMEWORK <Programm>
Computeranimation
Instanz <Informatik>
Turtle <Informatik>
Magnetblasenspeicher
Punkt
RDF <Informatik>
Computermusik
FRAMEWORK <Programm>
Computeranimation
World Wide Web
Objekt <Kategorie>
RDF <Informatik>
Datenstruktur
FRAMEWORK <Programm>
Pascal-Zahlendreieck
Computeranimation
Turtle <Informatik>
RDF <Informatik>
Wort <Informatik>
FRAMEWORK <Programm>
Computeranimation
World Wide Web
Objekt <Kategorie>
Aussage <Mathematik>
RDF <Informatik>
Kante
FRAMEWORK <Programm>
Computeranimation
Wissensrepräsentation
Wissensrepräsentation
Objektklasse
Punkt
Metadaten
Berechenbarkeit
Endlichkeit
Aussage <Mathematik>
RDF <Informatik>
Computeranimation
Metadaten
Turtle <Informatik>
Mapping <Computergraphik>
Wort <Informatik>
Informatik
FRAMEWORK <Programm>
Namensraum
XML
Single Sign-On
MIDI <Musikelektronik>
Version <Informatik>
RDF <Informatik>
FRAMEWORK <Programm>
Umfang
Computeranimation
World Wide Web
Attributierte Grammatik
Namensraum
Skalierbarkeit
Datenbank
Programm
RDF <Informatik>
Mensch-Maschine-Schnittstelle
Inverter <Schaltung>
Parser
Validierung
Computeranimation
HOL
XML
Datentyp
Version <Informatik>
Wort <Informatik>
Datenintegration
MIDI <Musikelektronik>
ORACLE ADF
FRAMEWORK <Programm>
World Wide Web
Relationale Datenbank
Datenbank
Übersetzer <Informatik>
Tabelle
Datenbank
RDF <Informatik>
Datenintegration
Menge
Computeranimation
Homepage
Magnetblasenspeicher
RDF <Informatik>
Information
Datenstruktur
FRAMEWORK <Programm>
Tabelle <Informatik>
World Wide Web
Objekt <Kategorie>
Datenbank
Mittelungsverfahren
World Wide Web
Welle
RDF <Informatik>
URL
Information
Datenintegration
Datenstruktur
FRAMEWORK <Programm>
Menge
Computeranimation
Relationale Datenbank
Objektklasse
Tabelle
Datenaustausch
Beschreibungssprache
Datenmodell
Datenmodell
Datenbank
Implementierung
Aussage <Mathematik>
RDF <Informatik>
Mensch-Maschine-Schnittstelle
Codierung
Menge
Computeranimation
Objekt <Kategorie>
Bildschirmmaske
Vektorgraphik
Menge
SVG
Information
RSS <Informatik>
FRAMEWORK <Programm>
World Wide Web
Tabelle <Informatik>
Instanz <Informatik>
Terminologische Logik
Beschreibungssprache
Aussage <Mathematik>
RDF <Informatik>
Datenstruktur
Computeranimation
Quelle <Physik>
RDF <Informatik>
HTTP
FRAMEWORK <Programm>
Computeranimation
Web log
World Wide Web

Metadaten

Formale Metadaten

Titel Resource Description Framework - RDF
Serientitel Semantic Web WS 2009/10
Teil 6
Anzahl der Teile 14
Autor Sack, Harald
Lizenz CC-Namensnennung - keine kommerzielle Nutzung 3.0 Deutschland:
Sie dürfen das Werk bzw. den Inhalt zu jedem legalen und nicht-kommerziellen Zweck nutzen, verändern und in unveränderter oder veränderter Form vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen, sofern Sie den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen.
DOI 10.5446/11269
Herausgeber Hasso Plattner Institut (HPI)
Erscheinungsjahr 2009
Sprache Deutsch
Produzent Hasso Plattner Institut (HPI)

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Informatik
Schlagwörter uri
datenbank
leerer knoten
blank node
last
nil
first
liste
container
beurteilung
trust
facere
res
Vergegenständlichung
Reification
Reifikation
Beziehung
Relation
TBL
Berners-Lee
N3
Serialisierung
Serialization
Syntax
Turtle
Triple
Tripel
SPO
Object
Property
Predicate
Subject
Statement
Entität
Instanz
collection
RDFS
RDF
XML
Semantic Web

Ähnliche Filme

Loading...
Feedback