Bestand wählen
Merken

27B.4 Erwartungswert einer stetigen Zufallsgröße

Zitierlink des Filmsegments
Embed Code

Automatisierte Medienanalyse

Beta
Erkannte Entitäten
Sprachtranskript
So bei der Flug ging um eine diskrete Zufallsgrößen ist 0 oder sie ist 1 oder sie ist zwar eine endliche Zahl von Möglichkeiten dann dürfte sogar abzählbar viele Möglichkeiten haben einen natürlichen Zahlen zum Beispiel bei der sind weiter bis ins Unendliche die natürlichen Zahlen dürfte man auch was natürlich nicht echt endlich dabei von einer endlichen Zahlen auch dass wir den 1. würde sobald durch eine Aufgabe zum stetige Zufallsgrößen stetige Zufallsgrößen dass die die sie typischerweise der für sie ist es können sie alle Zahlen rauskommen
Was bedeutet dass die Wahrscheinlichkeit dass eine bestimmte werde zwar rauskommt typischerweise nun ist er nicht so was aber als wahrscheinlich nicht gleichen wie jetzt nicht mehr groß war wahrscheinlich nicht stetige als größte sagen sie Zufallsgrößen ist nie und sieht sie ist mir über dabei aber sie ist zwischen 2 und 3 durchaus mal anzutreffen und sie ist auf eine etwas diffuse Weise häufiger forderte war als bei der vor dass wir eine ganz froh Interpretation so eines solchen ich sage dass das es man wahrscheinlich erst in der grobe Interpretation von diesem Bild es wird ist und das war es über und zwischen 2 und 3 auskommt vor Es häufiger bei 3 was dabei 2 so konnte man sich das vorstellt aber natürlich noch keine sagt der Anschauung das Problem weisen physikalische Messwerten ist wie groß ist die Wahrscheinlichkeit dass exakt 2 Komma 2 0 groß ist die Wahrscheinlichkeit dass exakt 2 Komma 8 auskommt auch 0 ist kommt nie exakt raus Also keine sagen dass 2008 so und so viel namens wahrscheinlicher ist als 2 Komma 2 zumindest nicht mit normalen Wahrscheinlichkeit bekräftigt kann nicht Wahrscheinlichkeiten vergleichen die sind alle 0 einziger was man sinnvollerweise sagen kann ist dass die Wahrscheinlichkeit unter 2 Kopf 2 zu sein bestimmte größer als die nicht nur des und die Wahrscheinlichkeit von mir aus zwischen 2 Komma 4 und 2 Komma 6 zu 7 dafür gibt es endlich größere sie machen was eigentlich wieder da die Sie das diese Fläche unter der Kurve als Datscha unter der treffen sie häufiger der Bei der 3 als bei der 2. bei der 3 mehr das ist eine Interpretation für diese Wahrscheinlichkeit sich die treffen sie auch bei der 1 und treffen auch bei der 4 bei der Datscha wieder zu einer Linie oder vielleicht mutiert ist der Trick ist dann zu sagen war Funktion und die Fläche eines ist Und jetzt wo ich so als ob Fläche Unwahrscheinlichkeit dasselbe sind diese Fläche hier als Dartscheibe wie groß ist die Wahrscheinlichkeit zwischen 2 und 2 Komma 3 von Ausland landen diese Fläche usw. Das ist Übersetzung Wahrscheinlichkeiten werden dann Integrale werden gerade von der Wahrscheinlichkeit dicht so eingeschossige gemalt ich hätte gern eine Wahrscheinlichkeit sich die die so aus wie es geht von seines soll sein eine Konstante Matrix Quadrat demnächst zwischen ist für x zwischen 2 und 3 1 2 kleine gleich kleineren gleich 3 und sie soll seinen 0 sonst wie sehe ich habe schon versucht so was zu skizzieren ist vielleicht ließen sich geworden da einer habe hätte ich gerne und ansonsten sollen 0 auskommen so eine Wahrscheinlichkeit nicht aus der theoretischen Überlegungen nicht gerne Sonne allgemeine Form ist eine Konstante mal irgendetwas ich weiß dass die Anzahl der jetzt in gewissen Verhältnisse häufiger sind als die die Anzahl aber meist die Konstante dabei lässt sich auch bestimmen Sie die Konstante der 2. auf bestimmen sie den Erwartungswert dieser Zufallsgrößen Offensichtlich das bei 2 Komma 5 aber das geht es
So die Fläche unter dieser Funktion so sonst der Rektor mit der dort schon die Wahrscheinlichkeit zwischen der Schreiber sowie 1 soll die frischen Funktion sein da es keine welche als welche nur von 2 bis 3 muss vor allem zur sollen und zwar bis vor man Funktionen von soll sich die wächst
Das kann man nach vorne sie stark vom 20. hat ein zur 3 3. von 2 bis 3 dann haben wir da das ist nahe 3 hoch 3 20 Drittel minus 8 3. Klammern 20-minus ein 3. sind bei 19 19 sie und dann haben jetzt es gleich 3 19. wir sagen ein Sechstel 3 18. vereint Also damit aus welchen Größenordnung sich das Abspielen würde und sie können sich das vorstellt jede Differenz von 1 das das auch der schwarzen muss hier vor die 1 sein damit das ganze wirklich so groß ist wie das einer Quadrat bereitet das Ganze aus beschwert dass eine Einheiten auf exakte sind der Preis für die Verteilung ausgespielt ist umso flacher muss sie werden damit der immer noch nur die Fläche eines und ist also Sie können so Umverteilung haben ein als Quadrat quasi welcher 1 sind das wahrscheinlich müsse viel breiter ausgespielt werden was sich vielmehr Platz und versteht und als 1 und wenn man Vorteil sehr scharf ist Musikszene hoch werden damit auch da immer noch die gleiche 1 und ist will sagen die numerische Werte für die Wahrscheinlichkeit sich die können extrem hoch werden und das wahrscheinlich Wahrscheinlichkeiten sind bei die der Wahrscheinlichkeit dicht extrem hoch werden sie können diesen Adler haben außer vielleicht unter den Nagel ist einstigen aber kann beliebig ich hoch sei die vielleicht muss genau ein 2. unter Druck Erwartungswert ist das nächste
Wo ich den sozusagen der Schwerpunkt wurde die 6. und eine Million danach wurden jetzt den Mittelwert sein das ist die Idee von Erwartungswert bestimmen sind Erwartungswert sie haben ja ganz anders ich sie erwarte sich fragen warum ich so auf den Schwerpunkten und rumgeritten habe die letzte Woche genau aber das ja auch wieder brauchen kann sich vorstellen dass man mir diese ganze Kurve in seinem 3. jetzt nicht auf diese Weise daran ist die x-Koordinate von Schwerpunkt an den ganz ja 1. mit unseren 3. rechnen und was wir aus kann ich so ihre über eine Dreizehner was ist der jeweilige fährt x nach eine Wahrscheinlichkeit das wehrt sich das ankucken DX Maja Stefan x-mal von x des DX das ist der jetzt also Wahrscheinlichkeit des Königs von sozusagen die Fläche eines solchen besetzt und dann sind nicht auch und darstellt die Erwartungswert es jetzt nicht offiziell als jemand Aufgaben aber das ist die Idee dahinter eine stetige Zufallsmuster habe also eine Kleinigkeit nicht dieses die gerade
Das hatten sie mit der Wahrscheinlichkeit der Wahrscheinlichkeit dort aber den diskreten sofort großen und es einfach einsetzen zu können große Kunst das gerade hier wo sie nicht von minus 1 bis plus unendlich die kamen die passierte nichts bis 2 30 Kilo von 2 bis 3 dieses ist 3 19 x Quadrat dort stehen die Reformer das X das gibt insgesamt 3 19. dass die von 2 bis 3 x hoch 3 links das 3 19. Stammfunktionen wäre so wir wird und zwar ist zwar ziemlich hässlich ist klar 19. war und kann ich auf Kosten von und dann steht hier und Dreihof wir sind 81 81 minus 2 4 sind 16 180 minus 16 durch Menschen und 4 83 minus 10 sind 71 und dann nur 6 Aktien sind 65 zweimal 65 und 4 bis etwa dass es um bis zu vereinfachen Sie wissen ja was auskommen muss etwas mehr als zweieinhalb
Geschoben wird erstmals ist zwar groß und wusste was sich direkt an der Spitze nicht aber auch Rolf Figur wird die über zweieinhalb aus und zwar habe das Ganze so symmetrischen so oder so oder so will werden dann werde mit der Erwartungswert 2 vorgesehen befürchten Teil wir häufiger als es muss etwas über zweieinhalb aus
Matrizenmultiplikation
Kurve
Natürliche Zahl
Fläche
Stetige Abbildung
Zahl
Computeranimation
Maßeinheit
Linie
Unendlichkeit
Integral
Dreizehn
Konstante
Erwartungswert
Quadrat
Stammfunktion
Mittelwert
Zufallsvariable
Größenordnung
Funktion <Mathematik>

Metadaten

Formale Metadaten

Titel 27B.4 Erwartungswert einer stetigen Zufallsgröße
Serientitel Mathematik 1, Winter 2012/2013
Anzahl der Teile 187
Autor Loviscach, Jörn
Lizenz CC-Namensnennung - keine kommerzielle Nutzung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland:
Sie dürfen das Werk bzw. den Inhalt zu jedem legalen und nicht-kommerziellen Zweck nutzen, verändern und in unveränderter oder veränderter Form vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen, sofern Sie den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen und das Werk bzw. diesen Inhalt auch in veränderter Form nur unter den Bedingungen dieser Lizenz weitergeben.
DOI 10.5446/10167
Herausgeber Loviscach, Jörn
Erscheinungsjahr 2013
Sprache Deutsch
Produzent Loviscach, Jörn

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Mathematik

Zugehöriges Material

Folgende Ressource ist Begleitmaterial zum Video

Ähnliche Filme

Loading...
Feedback