Bestand wählen
Merken

26B.5 Wahrscheinlichkeit; niemand im Laden

Zitierlink des Filmsegments
Embed Code

Automatisierte Medienanalyse

Beta
Erkannte Entitäten
Sprachtranskript
Aus passiert Kunden ein Geschäft besuchen
Schnitt soll so sei das 30 Stunden pro Stunde ein bestimmtes Geschäft besuchen Unabhängig von der Tageszeit unabhängig von der Jahreszeit sich damals sehr optimistisch an der Stelle besuchen 30 Stunden pro Stunde ein bestimmtes Geschäft und zwar Stadt noch einmal wiederholt unabhängig voneinander das muss ich unbedingt mit einem auf sich jede Kundin jeder Kunde soll zu Hause werfen und dann festlegen damit ob er oder sie ins Geschäft geht oder nicht die sollen sich nicht auf Facebook verabreden unsere Swisscom tausend wollte wie soll unabhängig voneinander ich sonst wird schwierig auszuweichen
Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit dass in der nächsten Stunde niemand ins Geschäft kommen zu groß ist die Wahrscheinlichkeit dass der Laden bereits in den nächsten Stunden Schnitt
über Jahre gemessen 30 wurden laden sind pro Stunde also 30 Leute in den Laden reinkommen sollte dann Rohstoff
Anscheinend welcher eine andere wie die Kundinnen und Kunden des überhaupt was ist der Kundenstamm und lustigerweise muss man das gar nicht wissen wie schon mal dazu Annahme Annahme der Kundenstamm groß ist sehr viel mehr als 1 zu 1 der große und nicht aber auch sehr viel mehr als 30 sowohl sehr viel mehr als das
Ein sehr großer Kundenstamm und jetzt versuchen Sie nicht zu denken wie bei den Bauteilen
Sie das als Frauen auch mal eine von keine Ahnung Tausend oder 10 Tausend potenzielle Kunden
Also was mich interessiert ist von meinen Kunden müssen sich alle entscheiden nicht zu erscheinen wenn sich die 1. Kunde der 1. schließt zu erscheinen erst gar nicht interessiert das wenn sie oder er sich schließt nicht zu erscheinen weil ich muss man nicht erscheinen und der Kundennummer 2 kann erscheinen oder nichts und von der Nummer 3 kann erscheinen oder nicht und so weiter mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit Jede Sekunde jeder Kunde entscheidet sich allein mit gewissen Wahrscheinlichkeit ist also nur kleinen zu erscheinen oder nicht zu erscheinen zu erscheinen oder nicht zu erscheinen oder nicht Die Frage ist wie groß ist das Wissen jetzt versuchen Sie mal geht zu bestimmen und wenn sie bestimmt haben Und besuchte Wahrscheinlichkeit selbst nicht das ankucken minus mal 1 mal 1-minus wie hoch alle von einem potentiellen Kunden und Kunden müssen sich entscheiden dieser 1 Stunde nicht Lage zu erscheinen 1-minus für Kunde Kundennummer 1-minus für Kundenkontennummer 2 so weiter alle miteinander multipliziert und nicht sein dass wir das Ergebnis wenn ich nicht von Teufel oder was machen gehe ich auch nicht das ist wirklich ärgerlich die Frage ist was ist versuchen sie die die rauszukriegen was ist diese Wahrscheinlichkeit
Mit besuchen 30 Sekunden pro Stunde das Geschäft was ist die die Wahrscheinlichkeit dass eine Kundin ein Kunde sich entscheidet in dieser Stunde zu erscheinen ganz wichtig ist dass sich jetzt nicht mit dem Blatt las anfangen es ist nicht die die es ist nicht das Ziel Kundin Kunde sich die rief die entscheidet erscheinen oder nicht erscheinen die können nicht seine Möglichkeiten Zellen und Aussagen 1 zu 1 verhält sich das ganze Wahrscheinlichkeit hat dafür und hat dafür den sie vor sie haben hat eine Million Kunden und jeder und jede Kundin entscheiden sich die künftig zu erscheinen nicht vor einem und von denen sie 500 Tausend sollte das kann's nicht sein es kann ich fifty-fifty ist es muss viel billiger sein und jetzt auch ganz viele rausgekriegt ist es wirklich so dumm 30 durch mussten Wahrscheinlichkeit sein wenn sie Leute insgesamt haben als Kundenstamm die Inseln der entscheidet sich der Wahrscheinlichkeit von 30 durch zu erscheinen
Danach insgesamt 30 Leute haben also glauben tausend Worte haben schon vor tausend Leute jede jeder entscheidet sich eine Wahrscheinlichkeit von 30 Tausend zu erscheinen oder nicht toll Mittel werden was ich wollte werden sagt das ist der Gedanke sich kann die Wahrscheinlichkeit direkt an die LEDs dieser Gesamtzahl der ich nicht weiß und jetzt kommt wieder Exponentialfunktion sie setzen dass die und kriegen also das ist 1 minus 30 durch hoch und Exponentialfunktion was ist das also ungefähr müsse 30 das geht natürlich nur für sehr große sobald das gesagt ich muss davon ausgehen dass der große das einst sehr viel größer als 30 bis das wird ungefähr um minus 30 sind die von der Größenordnung von minus 30 Grad aller praktischen Erwägungen Karawansereis 0 minus 3 3 hoch minus 30
Treiber dann wird ein weiteres Mal hintereinander geschrieben und davon der Kehrwert das ist im Rahmen des praktischen 0 sich gerade atomar oder astronomisch Mit anderen Worten das passiert praktisch nicht in dieser Situation hier entsteht 30 Leute pro Stunde wird das praktisch nicht passieren gibt keine reale Chance dass das was passiert das sagt was zu einer dieser Aufgabe genau unabhängig ist hier offensichtlicher Quatsch vielleicht gerade der Kesselbrink umgebaut oder es oder ist es super bitter oder was auch immer das wird unabhängig geht einfach der Situation nicht das Zitat aus sich niemals laden wir waren nur die Frage Aufgaben was ist denn wenn es nun eine Kundin ein Kunde pro Stunde ist sie sehen was es sein Buch minus 1 ein Drittel dass ist durchaus wahrscheinlich von der ganzen stundenlang konnte niemand mehr in der Situation durchaus wahrscheinlich typischerweise Mittel eine Kundin bei uns auf erscheint
Schnitt <Mathematik>
Hausdorff-Raum
Computeranimation
Schnitt <Mathematik>
Computeranimation
Computeranimation
Computeranimation
Computeranimation
Aussage <Mathematik>
Computeranimation
Computeranimation
Mittelungsverfahren
Größenordnung
Exponentialfunktion
Gradient
Computeranimation
Mittelungsverfahren
Computeranimation
Computeranimation
Computeranimation

Metadaten

Formale Metadaten

Titel 26B.5 Wahrscheinlichkeit; niemand im Laden
Serientitel Mathematik 1, Winter 2012/2013
Anzahl der Teile 187
Autor Loviscach, Jörn
Lizenz CC-Namensnennung - keine kommerzielle Nutzung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland:
Sie dürfen das Werk bzw. den Inhalt zu jedem legalen und nicht-kommerziellen Zweck nutzen, verändern und in unveränderter oder veränderter Form vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen, sofern Sie den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen und das Werk bzw. diesen Inhalt auch in veränderter Form nur unter den Bedingungen dieser Lizenz weitergeben.
DOI 10.5446/10154
Herausgeber Loviscach, Jörn
Erscheinungsjahr 2013
Sprache Deutsch
Produzent Loviscach, Jörn

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Mathematik

Zugehöriges Material

Folgende Ressource ist Begleitmaterial zum Video

Ähnliche Filme

Loading...
Feedback