Bestand wählen
Merken

21B.3 Monotonie und Ableitung, Problemfall

Zitierlink des Filmsegments
Embed Code

Automatisierte Medienanalyse

Beta
Erkannte Entitäten
Sprachtranskript
ob sie sich vor
funktionalen der
abgebildet auf hoch durch das für offensichtlich x-Punkt gleich 0 und damit ich nicht durch 0 3 darum 1 durch nun wie steht damit Monotonie so war das
jetzt es aber nicht mit Ableitung des naiv ableiten als durch das Experiment erstmals wieder mit der aus Funktion bleibt stehen als Lehrer Ableitung von von minus 1 auch mal so minus 1 ableiten zur minus 2 bis zu minus 2 das gucken sich an hoch als sich es auch positive - eine Zahl die immer positiv ist Verrat an der Zahl der entsteht aber es negative ist immer negativ möchte man jetzt mal dass die des strengen monotonen Fall blöderweise nicht wirklich nicht auf Dauer ist Darstellung monoton vor allem von der Definitionsbereich zusammenhängend aber der Ärger ist ich sicher ein noch Definitionsbereich eine durch den Stücken des Definitionsbereichs keine Frage Gestaltung ist negativ strengen monoton Fall aber der Definitionsbereich ist durch einen Teil des Anteil rechts die negativen die positiven zu diesem voneinander getrennt und dann geht was schief dieses Beispiel ist ein waren
war es aber da muss ich mal überlegen
wie diese Funktion insgesamt aus dass man ich
maximal aus nicht so viel dass diese
Funktion so links von dem deutschen oder rechts von x gleich 0 strengen und vor allem eine Frage der es ist immer positiv oder was es kommen nur positive Zahlen raus wenn ich ist dicht über 0 einsetzt 1 durch 0 Komma 0 0 1 steht da hoch eine sehr große Zahl die ein sehr hohes gibt es was passiert wenn es geht geht was passiert mit diesem Ausdruck zu geben sich was macht hoch als durchwegs ok
Felix sie sehr groß wird eines durch x 0 werden die Exponentialfunktion ist eine stetige Funktionen sie daran zu erinnern dass es die offizielle Begründung für das verfolgte uns davon Funktion ist eine stetige Funktionen also hoch 0 auskommen die verschaffen zu den Grenzwert verträgliches wird zum Schluss hingegen sucht 0 gehen also auf den einzig ein so aus anderen gerne auf den 1 einer sind tot das passiert rechts was passiert links negative x dann
auch wenn sie gleich minus 0 , 1 haben wir davon eines sehr negative Zahl minus 100 Milliarden 1 sehr negative Zahl von Bilder an der der Welt von 100 Milliarden eine 1 0 4 von links es komme ich bei 0 an was passiert wenn x sehr negative Zahl ist gleich minus 1 Million was passiert dann auch wird schon wieder
gegen einen Ball eines durch eine sehr negative Zahl die beim nun ist es eine stetige Funktionen kommt der schon wieder alles raus so sieht das den insgesamt aus und so sieht der Verlauf insgesamt aus sich aber auch nach links negativen eine also Methode weil sondern als so was halten Sie von monoton vor einem
Jahr also alleine für die negativen x ok strengen monoton vor allem die positive x und steigen oder fallen aber ich springe wieder auf das ist das gemeine Funktion springt der Definitionslücke wieder auf also wenn die PUK was dieser Funktionswerte ist und was der Funktionswertes Obst Funktionswert rechts ist größer und der das verboten einstellen und von Umfang Funktion und auch und und Funktion der Funktionswert rechts darf nicht größer sein als Funktion Funktionsweise der steht im Widerspruch zum Autounfall als das winzige da Definitionsbereich zusammenhängt ist ist die strengen Nordumfahrung aber insgesamt die gesamte Funktion ist strengen Auto fahren und sie ist nicht mal und und und vor allem weil sie wieder nach oben Definitions wird
Computeranimation
Zahl
Ableitung <Topologie>
Computeranimation
Computeranimation
Positive Zahl
Zahl
Computeranimation
Exponentialfunktion
Stetige Funktion
Computeranimation
Negative Zahl
Computeranimation
Negative Zahl
Stetige Funktion
Computeranimation
Umfang
Computeranimation

Metadaten

Formale Metadaten

Titel 21B.3 Monotonie und Ableitung, Problemfall
Serientitel Mathematik 1, Winter 2012/2013
Anzahl der Teile 187
Autor Loviscach, Jörn
Lizenz CC-Namensnennung - keine kommerzielle Nutzung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland:
Sie dürfen das Werk bzw. den Inhalt zu jedem legalen und nicht-kommerziellen Zweck nutzen, verändern und in unveränderter oder veränderter Form vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen, sofern Sie den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen und das Werk bzw. diesen Inhalt auch in veränderter Form nur unter den Bedingungen dieser Lizenz weitergeben.
DOI 10.5446/10128
Herausgeber Loviscach, Jörn
Erscheinungsjahr 2012
Sprache Deutsch
Produzent Loviscach, Jörn

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Mathematik

Zugehöriges Material

Folgende Ressource ist Begleitmaterial zum Video

Ähnliche Filme

Loading...
Feedback