Show filters Hide filters

Refine your search

Publication Year
Publisher
1-36 out of 4848 results
Change view
  • Sort by:
26:08 Loviscach, Jörn German 2011

13.2 Exponentialfunktion von Matrizen

  • Published: 2011
  • Publisher: Loviscach, Jörn
  • Language: German
20:21 Loviscach, Jörn German 2011

11.2 3 explizites, implizites Euler-Verfahren

  • Published: 2011
  • Publisher: Loviscach, Jörn
  • Language: German
14:38 Loviscach, Jörn German 2011

14.1 Tangentengerade, Schmiegeparabel, Taylor-Polynome

  • Published: 2011
  • Publisher: Loviscach, Jörn
  • Language: German
06:34 Loviscach, Jörn German 2011

12.2 Differentialgleichungen in MATLAB(R)

  • Published: 2011
  • Publisher: Loviscach, Jörn
  • Language: German
11:48 Loviscach, Jörn German 2011

18.4 Laplace-Transformation von Ableitungen

  • Published: 2011
  • Publisher: Loviscach, Jörn
  • Language: German
23:40 Loviscach, Jörn German 2012

20B.3 senkrechter Wurf; Differentialgleichung

  • Published: 2012
  • Publisher: Loviscach, Jörn
  • Language: German
14:10 Loviscach, Jörn German 2012

20B.4 Kondensator entladen; Differentialgleichung

  • Published: 2012
  • Publisher: Loviscach, Jörn
  • Language: German
17:44 Loviscach, Jörn German 2011

04.04 Eindeutigkeit der Lösung, homogenes Gleichungssystem

  • Published: 2011
  • Publisher: Loviscach, Jörn
  • Language: German
16:00 Loviscach, Jörn German 2011

01.2.4 Vektorraum

  • Published: 2011
  • Publisher: Loviscach, Jörn
  • Language: German
18:40 Loviscach, Jörn German 2012

22B.4 lineare Näherung für kleine Drehung

  • Published: 2012
  • Publisher: Loviscach, Jörn
  • Language: German
18:24 Loviscach, Jörn German 2011

05.1.2 Determinante, Teil 2, Parallelepiped

  • Published: 2011
  • Publisher: Loviscach, Jörn
  • Language: German
15:08 Loviscach, Jörn German 2011

02.1 Geradengleichungen in Parameterform

  • Published: 2011
  • Publisher: Loviscach, Jörn
  • Language: German
13:43 Joe Leys, Étienne Ghys, Aurélien Alvarez English 2008

Dimensions | Chapter 6

  • Published: 2008
  • Publisher: Joe Leys, Étienne Ghys, Aurélien Alvarez
  • Language: English
13:24 Joe Leys, Étienne Ghys, Aurélien Alvarez English 2012

Chaos | Chapter 2 : Vector fields - The lego race

  • Published: 2012
  • Publisher: Joe Leys, Étienne Ghys, Aurélien Alvarez
  • Language: English
13:21 Joe Leys, Étienne Ghys, Aurélien Alvarez English 2012

Chaos | Chapter 7 : Strange Attractors - The butterfly effect

  • Published: 2012
  • Publisher: Joe Leys, Étienne Ghys, Aurélien Alvarez
  • Language: English
13:20 Joe Leys, Étienne Ghys, Aurélien Alvarez English 2012

Chaos | Chapter 1 : Motion and determinism - Panta Rhei

  • Published: 2012
  • Publisher: Joe Leys, Étienne Ghys, Aurélien Alvarez
  • Language: English
13:20 Joe Leys, Étienne Ghys, Aurélien Alvarez English 2012

Chaos | Chapter 8 : Statistics - Lorenz' mill

  • Published: 2012
  • Publisher: Joe Leys, Étienne Ghys, Aurélien Alvarez
  • Language: English
13:19 Joe Leys, Étienne Ghys, Aurélien Alvarez English 2012

Chaos | Chapter 6 : Chaos and the horseshoe - Smale in Copacabana

  • Published: 2012
  • Publisher: Joe Leys, Étienne Ghys, Aurélien Alvarez
  • Language: English
13:51 Joe Leys, Étienne Ghys, Aurélien Alvarez English 2008

Dimensions | Chapter 7

  • Published: 2008
  • Publisher: Joe Leys, Étienne Ghys, Aurélien Alvarez
  • Language: English
27:37 FOSSGIS e.V. German 2014

GDA Wasser -- ein praktisches Beispiel für das komplexe SHO Gun-WebGIS Framework

Das Projekt GDA Wasser wurde Ende des Jahres 2011 durch die Wasserwirtschaft Rheinland-Pfalz zur Ausschreibung gestellt. Ziel war es, eine moderne, umfassende GIS-Architektur auf OpenSource-Basis umzusetzen, um die bestehende, auf älteren Technologien beruhende GDI abzulösen. Aufbauend auf dem Vortag der FOSSGIS 2013 „Das SHOGun-WebGIS Framework" von Till Adams wird in diesem Vortrag die praktische Anwendung der entwickelten Lösung im Rahmen des Projektes GDA Wasser dargestellt.
  • Published: 2014
  • Publisher: FOSSGIS e.V.
  • Language: German
26:53 IWF (Göttingen) English 1985

The Planar Double Pendulum

Computer experiments made it possible to describe the complex dynamics of this classical exemple in mechanics. To begin with, the various types of motion of the double pendulum are presented. With the help of the method of Poincaré sections, a qualitative survey of the complex dynamics follows, with special emphasis on irrational winding numbers (golden ratio).
  • Published: 1985
  • Publisher: IWF (Göttingen)
  • Language: English
41:47 Open Science Training Initiative (OSTI) English 2013

3. Data, Code & Content Licensing

The following video is an original recording from the OSTI pilot initiative. Entitled "Data, Code & Content Licensing", the seminar introduces the theme of licensing, outlines the advantages of this approach, and takes students through the main steps of implementation.
  • Published: 2013
  • Publisher: Open Science Training Initiative (OSTI)
  • Language: English
24:23 FOSSGIS e.V. German 2014

Scientific 3D Printing with GRASS GIS

As the amount of scientific data continues to grow, researchers need new tools to help them visualize complex data. Immersive data-visualisations are helpful, yet fail to provide tactile feedback and sensory feedback on spatial orientation, as provided from tangible objects. The gap in sensory feedback from virtual objects leads to the development of tangible representations of geospatial information to solve real world problems. Examples are animated globes, interactive environments like tangible GIS, and on demand 3D prints. The production of a tangible representation of a scientific data set is one step in a line of scientific thinking, leading from the physical world into scientific reasoning and back: The process starts with a physical observation, or from a data stream generated by an environmental sensor. This data stream is turned into a geo-referenced data set. This data is turned into a volume representation which is converted into command sequences for the printing device, leading to the creation of a 3D printout. As a last, but crucial step, this new object has to be documented and linked to the associated metadata, and curated in long term repositories to preserve its scientific meaning and context. The workflow to produce tangible 3D data-prints from science data at the German Research Centre for Geosciences (GFZ) was implemented as a software based on the Free and Open Source Geoinformatics tools GRASS GIS and Paraview. The workflow was successfully validated in various application scenarios at GFZ using a RapMan printer to create 3D specimens of elevation models, geological underground models, ice penetrating radar soundings for planetology, and space time stacks for Tsunami model quality assessment. While these first pilot applications have demonstrated the feasibility of the overall approach, current research focuses on the provision of the workflow as Software as a Service (SAAS), thematic generalisation of information content and long term curation.
  • Published: 2014
  • Publisher: FOSSGIS e.V.
  • Language: German
24:54 FOSSGIS e.V. German 2015

WPS, GeoServer und SHOGun

Der Vortrag stellt die Erweiterung des SHOgun Frameworks als WPS-CLient dar. Als WPS Server kommt der GeoServer-WPS zum Einsatz. Der Vortrag wird zum einen kurz die Mechanismen des WPS erläutern, die Einbindung in das SHOGun Framework an praktischen Beispielen zeigen und am Ende die Möglichkeiten, die sich daraus für ein WebGIS ergeben, vorstellen. Das Prinzip eines WPS wird vorgestellt und die Umsetzung innerhalb von SHOGun gezeigt, Stärken, Potentiale, aber auch Schwächen oder mögliche Begrenzungen werden gezeigt. SHOGun ist ein OpenSource WebGIS Framework, das bereits auf den letzten FOSSGIS Konferenzen vorgestellt wurde. In der derzeitigen Version bietet SHOGun die Möglichkeit aus einer Installation Layer aus verschiedenen Kartendiensten, WebGIS-Oberflächen und Benutzer zu verwalten, WMS und WFS-Dienste abzusichern sowie darüber hinaus viele Webschnittstellen über Mittel des Frameworks Java Spring zur Verfügung zu stellen. SHOGun ist somit eine mächtige, datenbankunabhängige Middleware, die in großen Verwaltungen ein komplettes GIS ersetzt. Der WebGIS-Client zeichnet sich durch eine Fülle an Funktionen aus, die weit über den normalen Funktionsumfang eines WebGIS hinaus gehen. Dennoch erfordert jede funktionale Erweiterung bisher eine entsprechende Programmierung in SHOGun. Aus diesem Grunde wurde für die Wasserwirtschafts-Verwaltung Rheinland-Pfalz SHOGun um eine Web Processing Service (WPS) Client-Schnittstelle erweitert. Da SHOGun ohnehin in der Lage ist, GeoServer über seine REST-API anzusprechen, wurde auch der GeoServer WPS verwendet. Über die Verwaltungsoberfläche von SHOGun lassen sich einzelne oder verkettete WPS-Prozesse in einen WebGIS-Clienten einbinden. Damit ist eine funktionale Erweiterung mittels Konfiguration über die Oberfläche möglich. Zur Ergebnisverarbeitung stellt SHOGun wiederum verschiedene Methoden und Funktionen bereit. Selbstverständlich hat die Implementierung Einschränkungen, dies alleine aufgrund der de facto unbegrenzten Möglichkeiten, die die WPS-Spezifikaiton bietet.
  • Published: 2015
  • Publisher: FOSSGIS e.V.
  • Language: German
41:32 droidcon Berlin English 2015

Android reactive programming with Rxjava

In a world where there is a smartphone in every pocket, designing and building applications that can run smoothly and provide the User Experience that users will like it’s the only way to go. Reactive Programming style with RxJava will help you to beat Android Platform limitations to create astonishing Android Apps. This talk will be a practical journey from basic Reactive Programming and Observer Pattern concepts to the main feature of RxJava, with practical code examples and a real-world app. I'll show the audience how to create an Observable "from scratch", from a list or from a function we already have in our code base. Our listeners will learn how to filter an Observable sequence to create a new sequence containing only the values we want; they will learn how to apply a function to an Observable, how to concatenate, merge or zip Observables. I'll show how to enjoy RxAndroid Schedulers to overcome the threading and concurrency hell in Android. I will close the talk with a practical example about RxJava + Retrofit, to easily communicate with a REST API.
  • Published: 2015
  • Publisher: droidcon Berlin
  • Language: English
26:30 FOSSGIS e.V. German 2015

Offene Geodaten-Lage von Orten im Vergleich

Offene Geodaten bezüglich der Lage von Orten (GeoNames Geographical Database, OSM, Wikipedia) werden vergleichend miteinander und in Bezug zu offenen amtlichen Geodaten untersucht. Die Lage von Orten (wie Städte, Gemeinden und Siedlungen) ist eine wichtige Grundlage für die Erstellung von Karten und für diverse Geoanwendungen. Solche Daten stehen im zunehmenden Maße zur Verfügung. Neben der "GeoNames Geographical Database" mit rund 2,8 Millionen Orten stellen u.a. OpenStreetMap und Wikipedia weltweite Ortskoordinaten zur Verfügung. Folgende Aspekte haben insbesondere Bedeutung: * die Nutzbarkeit der Daten: Einfachheit des Zugriffs, bereitgestellte Attribute und Zuordnungsmöglichkeiten zu einem gegebenen Ort; letztgenanntes ist Voraussetzung für Mashups, * die Vollständigkeit der Daten und * die Qualität der Koordinaten. Für den erstgenannten Aspekt wurden die genannten Datenquellen zunächst hinsichtlich eines Anforderungskataloges bewertet und verglichen. Für alle drei Aspekte wurden experimentelle Vergleiche für vier Ortsgruppen durchgeführt: (a) Gemeinden in Deutschland, (b) Populated Places in Neuseeland, (c) Localidades in Argentinien und (d) Townships in China. Für die drei ersten Gruppen wurden zudem offene amtliche Geodaten herangezogen. Im Rahmen studentischer Aufgaben sind (für Teilaufgaben) Vergleichs- und Visualisierungswerkzeuge auf Basis der Open-Source-Bibliothek GeoTools in Java entwickelt worden.
  • Published: 2015
  • Publisher: FOSSGIS e.V.
  • Language: German
26:32 FOSSGIS e.V. German 2015

Straßenrennen in der Innenstadt

Der Gründer des Open-Source-Projekts OSM2World erzählt von einer weiteren spannenden Anwendungsmöglichkeit des 3D-Renderers: Die Erstellung von Rennstrecken für das Computerspiel SuperTuxKart. Seit es die Möglichkeit gibt, 3D-Daten in OpenStreetMap zu erfassen, wird gerne auch die Verwendung in Computerspielen als Anwendungsfall genannt. Einige kommerzielle Beispiele dazu gibt es schon länger; dass dies aber auch mit Open-Source-Tools möglich ist, wird hier mit der Erstellung von Rennstrecken für das freie Spiel SuperTuxKart unter Beweis gestellt. Der Vortrag beschreibt die Vorgehensweise, um die OSM-Daten einer Stadt in eine Rennstrecke zu verwandeln. Voraussetzung ist eine ausreichend gute Abdeckung der jeweiligen Region mit 3D-Attributen in OpenStreetMap. Solche Daten, insbesondere zu Gebäuden und Straßen, werden von der Community zunehmend erfasst. Aus diesen Daten wird mit dem 3D-Renderer OSM2World ein realitätsnahes 3D-Modell erstellt, das optional auch mit einem Geländemodell ergänzt werden kann. In diesem 3D-Modell werden mit dem 3D-Modelling-Tool Blender noch einige Verbesserungen vorgenommen und der gewünschte Streckenverlauf eingezeichnet. Ein Blender-Plugin erlaubt schließlich den Export einer fertigen Strecke für SuperTuxKart. Stolperfallen sind dabei unter anderem subtile Unterschiede bei der Interpretation der Daten zwischen den beteiligten Anwendungen. Auf solche technischen Hürden wird dabei ebenso eingegangen wie auf neue Features in OSM2World, die diesen Anwendungsfall möglich gemacht haben.
  • Published: 2015
  • Publisher: FOSSGIS e.V.
  • Language: German
1:02:05 Institut des Hautes Études Scientifiques (IHÉS) English 2014

2/4 Automorphic forms in higher rank

  • Published: 2014
  • Publisher: Institut des Hautes Études Scientifiques (IHÉS)
  • Language: English
26:18 FOSSGIS e.V. German 2015

GeoCouch

GeoCouch ist ein multidimensionaler Index für Couchbase, einer verteilten dokumentenorientierten Datenbank. Diese sind nicht auf zwei Dimensionen begrenzt, sondern können durch weitere Attribute erweitert werden. So ist es möglich Faktoren, wie Zeit, Ausmaß oder Kategorien einzubeziehen. Dieser Vortrag wird eine kurze Einführung in Couchbase, die räumliche Abfragen ermöglicht, und die Datenmodellierung geben und dann in eine Live-Demonstration übergehen. Couchbase ist eine verteilte dokumentenorientierten Datenbank und gehört damit zur Kategorie der NoSQL Datenbanken. Das bedeutet, dass das Datenmodell nicht relational ist, also ein gewisses Umdenken bei der Strukturierung der Daten nötig ist. GeoCouch ist in Couchbase integriert und ermöglicht räumliche Abfragen. Diese sind nicht auf zwei Dimensionen begrenzt, sondern können durch weitere Attribute erweitert werden. So ist es möglich Faktoren, wie Zeit, Ausmaß oder Kategorien einzubeziehen. Eine beispielhafte multidimensionale Datenbankabfrage wären alle Einwohner eines bestimmten Gebiets, die unter 30 Jahre alt sind und in einer Mietwohnung mit weniger als 50m² wohnen.
  • Published: 2015
  • Publisher: FOSSGIS e.V.
  • Language: German
1:25:04 FOSSGIS e.V. German 2015

Was ist Open Source, wie funktioniert das?

Open Source hat viele Facetten - und es ranken sich inzwischen ebenso viele Mythen darum. Was davon richtig ist und was nicht stellen wir in einer kurzen Einführung zusammen. Der Vortrag richtet sich an alle, die mit Open Source bisher noch wenig Kontakt hatten und die Grundlagen verstehen möchten. Open Source ist auf der einen Seite ein Entwicklungsmodell und auf der anderen ein Lizenzmodell. Zusammen bilden sie eine Kultur offener Entwicklungsgmemeinschaften, die höchst effektiv arbeiten. Diese Kultur ist um ein Vielfaches effektiver, als proprietäre Modelle es je sein können. Unter anderem sieht man das an einfachen Beispielen: Das Betriebssystem des Herstellers Apple basiert vollständig auf dem Open Source Unix FreeBSD. Es gibt halt einfach nichts besseres, und es selbst herzustellen wäre unendlich teuer. Sogar der hyper-proprietäre Hersteller Apple hat das eingesehen. Der Vortrag stellt die Geschichte der Entwicklung von Open Source vor und geht auf wichtige Grundlagen ein. Ziel des FOSSGIS e.V. und der OSGeo ist die Förderung und Verbreitung freier Geographischer Informationssysteme (GIS) im Sinne Freier Software und Freier Geodaten. Dazu zählen auch Erstinformation und Klarstellung von typischen Fehlinformationen über Open Source und Freie Software, die sich über die Jahre festgesetzt haben.
  • Published: 2015
  • Publisher: FOSSGIS e.V.
  • Language: German
1:15:07 Institut des Hautes Études Scientifiques (IHÉS) English 2015

Quantum Geometry and Strings

  • Published: 2015
  • Publisher: Institut des Hautes Études Scientifiques (IHÉS)
  • Language: English
49:58 Institut des Hautes Études Scientifiques (IHÉS) English 2013

Counterterms in gravity and N = 8 Supergravity

I will discuss counterterms in gravity using the light-cone frame formulation and show that also in this fully gauge fixed formulation we do need a local symmetry to find the correct counter terms.
  • Published: 2013
  • Publisher: Institut des Hautes Études Scientifiques (IHÉS)
  • Language: English
23:53 Institut des Hautes Études Scientifiques (IHÉS) English 2013

Quantum Kac-Moody algebras and categorifications

  • Published: 2013
  • Publisher: Institut des Hautes Études Scientifiques (IHÉS)
  • Language: English
1:41:20 Institut des Hautes Études Scientifiques (IHÉS) English 2014

1/3 Mathematical Physics of Hurwitz numbers

Hurwitz numbers enumerate ramified coverings of a sphere. Equivalently, they can be expressed in terms of combinatorics of the symmetric group; they enumerate factorizations of permutations as products of transpositions. It turns out that these numbers obey a huge number of relations represented in the form of partial differential equations for their generating function. This includes equations of the KP hierarchy, Virasoro-type constraints, Chekhov-Eynard-Orantin-type recursion and others. Only a few of these relations can be derived from elementary combinatorics of permutations. All other relations follow from a deep relationship of Hurwitz numbers with moduli spaces of curves, Gromov-Witten invariants, matrix models, integrable systems and other domains of mathematics which are often referred to as `mathematical physics'. When discussing Hurwitz numbers in the talks, we consider them, thereby, as a sufficiently elementary but highly nontrivial model of all mentioned theories where all computations can be fulfilled completely, and all formulated relations can be checked explicitly in computer experiments.
  • Published: 2014
  • Publisher: Institut des Hautes Études Scientifiques (IHÉS)
  • Language: English
1:05:36 Institut des Hautes Études Scientifiques (IHÉS) English 2015

Approaches to quantum gravity

At this time, we do not have a theory of quantum gravity. In this talk I will first reiterate the reasons why such a theory is absolutely needed, and then review some of the proposals towards it, with special emphasis on `non-string' approaches. The presentation will be kept mostly at a general and introductory level.
  • Published: 2015
  • Publisher: Institut des Hautes Études Scientifiques (IHÉS)
  • Language: English
1:17:54 Institut des Hautes Études Scientifiques (IHÉS) English 2015

Quantum Field Theory and Gravitation

The incorporation of gravity into quantum physics is still an essentially open problem. Quantum field theory under the influence of an external gravitational field, on the other side, is by now well understood. I is remarkable that, nevertheless, its consistent treatment required a careful revision of traditional quantum field theory in the spirit of algebraic quantum field theory. Moreover, it allows a background independent perturbative construction of quantum gravity as an effective theory.
  • Published: 2015
  • Publisher: Institut des Hautes Études Scientifiques (IHÉS)
  • Language: English
out of 135 pages
Loading...
Feedback

Timings

  230 ms - page object
  138 ms - search
    6 ms - highlighting
    1 ms - highlighting/17613
    1 ms - highlighting/10210
    1 ms - highlighting/10124
    1 ms - highlighting/14656
    1 ms - highlighting/10254
    1 ms - highlighting/14657
    1 ms - highlighting/14661
    2 ms - highlighting/10247
    2 ms - highlighting/16433
    1 ms - highlighting/14688
    1 ms - highlighting/10220
    1 ms - highlighting/10125
    3 ms - highlighting/17611
    1 ms - highlighting/10208
    1 ms - highlighting/10252
    3 ms - highlighting/14843
    3 ms - highlighting/17792
    1 ms - highlighting/10275
    2 ms - highlighting/17615
    0 ms - highlighting/14664
    1 ms - highlighting/14663
    0 ms - highlighting/10250
    4 ms - highlighting/17620
    4 ms - highlighting/16397
    3 ms - highlighting/17619
    5 ms - highlighting/16423
    4 ms - highlighting/16396
    4 ms - highlighting/16399
    1 ms - highlighting/17729
    3 ms - highlighting/16412
    1 ms - highlighting/10224
    1 ms - highlighting/10135
    1 ms - highlighting/14904
    1 ms - highlighting/14682
    3 ms - highlighting/14819
    2 ms - highlighting/14932

Version

AV-Portal 3.8.0 (dec2fe8b0ce2e718d55d6f23ab68f0b2424a1f3f)