Bestand wählen
Merken

LobbyPlag

Zitierlink des Filmsegments
Embed Code

Automatisierte Medienanalyse

Beta
Erkannte Entitäten
Sprachtranskript
wie er vorher war
er der 1. da eine ist der sein
werden hinter der sehr mag ,komma was hieße oder gekauft waren löst aber wäre nett waren Larry plagten wird es lädt etwa 1 1 vorgesehen war er wegen einer auch im EU-Parlament der Jens erlaube es zukommt Mehrheit haben ,komma die Bruckbauer selbst ergänzte
Larbi wie Merkel ist sehr weg morgen Format wo man will gewann man Info mag es gerne Tag in schönen VR-Brille leicht gerne nämlich ein an Weigand Oase Westens in den Heidemann-Peuser ist so an Syrien Harrys Freundin denke ich okay Marco
mein Name welchen bisschen was wir Lobby plagt erzählen eine ich kann ich sehen wieviele Menschen drin sind aber ich würde mal vermuten der Großteil hat schon gehört was wir da machen deswegen wenn ich die Einführung des bisschen kurz halten und nicht groß was zeigen uns ging es darum die Zusammenhänge oder die Zusammenarbeit zwischen Lobbyismus und Parlamentarier bis hin zu sichtbar zu machen als es bisher der Fall ist wir anders
gemacht am Beispiel der Figur Neuregulierung dass da der Datenschutzverordnung in Europa das ist ein Thema was für die ganzen großen internationalen Firmen ein ganz ganz wichtiger Punkt ist weil für ein Amazon eine eBay und wie möglich aber auch ,komma dass und in welcher anderen wär es sehr wichtig ist weltweit mit einem einheitlichen
Datenschutz Recht agieren zu können so dass keine Sonderlösung für Europa gegründet werden müssen im ursprünglichen rechts Ansatz der oder den Ursprüngen Vorschlag den Novellierung dieses Gesetzes Bereiches was ein Gesetz was sehr sehr froh Datenschutz und sehr sehr gut für den einzelnen Bürger war im Laufe der Zeit wurde es aber durch Lobbyarbeit massiv aufgeweicht wie man jetzt immer noch sehen kann 1 Prozent zahlen muss sehen das ungefähr auf 750 Abgeordnete der Zeit zwischen 15 und 30 Tausend Lobbyisten tätig sind die Zahl schwankt es gibt keine offiziellen Stellen weil es noch keine Verpflichtung gibt sich eine Lobby Register einzutragen und diesen freiwilligen Lobby ist sind derzeit 5 Tausend Leute drin aber die Dunkelziffer ist als relativ groß wenn man sich mit Abgeordneten der Held sagen dass diese Datenschutz Novellierung ein Punkt ist der von Lobbyisten am härtesten bisher überhaupt umkämpft oder es gibt keinen anderen Bereich in dem so viel Lobbyarbeit betrieben wurde wie diesem und wie eine Zeit gemacht Lobby lag wo es darum geht dass wir
die Briefe die Papiere die Faxe Emails die von Lobbyisten an die Abgeordneten gehen wo drin steht ihr wollt Paragraph 1 Absatz 1 so stehen so schreiben wie wir wollen aber das wir bitte anstelle dessen sowas schreibt und diese Vergleiche haben wir so ein bisschen auf einer Seite dargestellt wo man sehen kann ob teilweise gibt es bis zu 100 Prozent Übereinstimmung und aber es häufen sich die Vorschläge von Abgeordneten X oder Y das dieser eine Lobby folgende was wir damit am Ende erreichen wollen ist nicht die Abschaffung von Lobbyarbeit weil es plötzlich ist und Lobbyarbeit ist hätte sie auch etwas Gutes und muss auch passieren was wir aber wollen ist einen transparenten vor allem den ganzen Prozess transparenter zu machen so was den Beipackzettel für Medikamente sollte dann auch für die Lobby oder für Gesetze geben diese dieses Gesetz könnte Spuren von Lobbyismus der Gruppen Amazon eBay und so weiter und so fort enthalten
wer steckt dahinter Sebastian Freis über hier der Entwickler der mit den rosa Haaren der alle technischen Details wie welche wissen wollte antworten kann Max der betont ja auch auf der Repubblica Rom von dem die ursprüngliche Idee stammt dann Richard Gutjahr der den meisten ja auch ein Begriff sein sollte der mit Max diese Geschichte Anbietern getragen hat und die Martin führte hab ich schon gesehen dass ein Kollege der sich auch am Projekt sowohl als Programmierer als auch als schon alles dran beteiligt hat das heißt um es vorwegzunehmen es wurden vorige mal gesagt werden eine große Kraut Plattform gebaut an der alle mitarbeiten können das ist noch nicht der Fall wir wollen das es sehr viel weiter geöffnet wird und dass sehr viel mehr Leute uns mithelfen und ich würde sie auch nutzen um vielleicht Leute anzuwerben die Bock haben sich durch langweilige schnöde Gesetzestexte durchzuackern und langweilig Vergleiche zu machen aber potenziell vielleicht spannende Geschichten zu finden nichtsdestotrotz noch lieber wäre mir einige wenige Leute die juristischen Background haben sich vielleicht auch in Sachen Jura ganz gut auskennen weil wir festgestellt haben dass die Kraut die dumme Kraut alle Leute da draußen könne es nicht einfach so helfen sondern viel viel schöner wäre es wenn welche Juristen hätten die uns dabei unterstützen können das ist ne Foley ist für für den englischen Sprachraum ganz gut geeignet warum heißt es glaube lag natürlich in Anlehnung an VroniPlag GuttenPlag Schavan Plag und wie sie nicht alle heißen man spannend dabei ist dass wir uns den Begriff mehr oder weniger ausgedacht haben wir gedacht ok das mit dem GuttenPlag Norweger kann gehört jetzt verstanden deswegen habe dann kehrt China in der dann auch wunderbar funktioniert so dass die Leute etwas haben was sie gleich verstehen aber eigentlich muss man sagen das was denn eigentlich muss man sagen dass wir ja eigentlich nicht das typische Plagiate jagen weil ein Gesetzestext zu kopieren ist ja an sich erstmal nichts verkehrtes sondern wir wollen wie gesagt mehr Transparenz erreichen um 1 zu verstehen was wir da gemacht haben muss man grundsätzlich Fisch verstehen wie die EU
so in ihrer Gesetzgebung funktioniert ja große Kommission indigene Kommission kleine Kommission aus den Gesetzesentwurf entsteht der geht ans Parlament geht an Kommitees und an Kommitees von allen wieder ein kommentiert zum Parlament und Kommission spannend wird es bei den Subcommittee ist weil das der Punkt ist an dem die Lobbyarbeit der anfangen ihr Werk zu tun weil in so Communities die so
aufgebaut sind wie die nichts gibt warum haben wir aber das sind die die für uns relevant waren treffen sich Experten zu den einzelnen Sachgebieten diskutieren über die Grafen und er stimmen darüber ab machen Änderungsvorschläge und so weiter das ganzen auf der Karte gezeigt Karte auf der Grafik gezeigt es wir haben Aldi verschiedener Ausschüsse mit 80 Leuten 96 Leuten und so weiter die zu verschiedenen Zeiten abstimmen und dann wieder zum zum Parlament die ganzen Gesetzesvorschläge zurück für uns war der Staat im Februar wichtig weil wir also vielleicht kurz die wir damit
angefangen Max Schrems ist an Richard Gutjahr angetreten mit einer Fundstelle er gemacht hat und
zwar hatte er in Brüssel zugesagt so Lobby Papieren und hat da
drin gefunden Sekunde nach mein
Gott das hat darin gefunden dass zum Beispiel wie man sieht es doch man kann glaub ich kann sehen wie er auf der linken Seite eine Lobby Papier von Amazon und eBay wo es in diesem Fall um denn darum geht welchen Firmensitz die Firma haben kann und die Firma kann sich jetzt aussuchen ob sie in dem Land in Central Sitz hat oder den anderen auf der linken Seite den Entwurf von Amazon wie bei und auf der rechten Seite eine Stellungnahme im Ausschuss das einzige was sich ändert sind die Buchstaben aus der einst würden aber aus der Bibel 2 wenn man das weiterverfolgt finden aber noch an anderen Fundstellen komplette oder teilweise Übernahme hier war es wichtig zu wissen manchmal ist ein schnell und ein ein Unterschied was man als Nichtjurist und vielleicht auch als normaler Mensch gar nicht unbedingt so verstehen kann deswegen ist die die mit Hilfe eines Juristen hier wirklich sehr sehr wichtig was Max gemacht hat war genau das was wir sehen Dokument wurden die entscheidenden Punkte mal aufgelistet hat und gezeigt hat dass man auch hier gibt es die Probleme und damit besser an Richard Gutjahr angetreten der gesagt hat damit können bestimmt das datenjournalistisches machen er rief mich am
Donnerstagabend einen meinte Marko ich hab da was könnt ihr was machen es muss aber bis zum Wochenende fertig sein ich hab dann Sebastian gefragt ob wir da was machen können und der hat sich dann innerhalb von wenigen Stunden die ganze Problematik wie die Rechtsprechung funktioniert eingearbeitet und hat innerhalb von 3 Tagen und Nächten vor allen Dingen einen Ton zusammengebettelt wo wir dann genau diesen Vergleich den Fund erwähnt habe mitmachen können und damit sind wir dann rechtzeitig vor dem ein Ausschluss gestartet und haben tatsächlich einiges an Einfluss oder einiges an einem Aufsehen erregt wir haben eine Mahlzeit gebaut mit dem Artikel bei Richard Gutjahr auch
das ist vielleicht spannend die haben uns dagegen entschieden mit irgendeinem großen klassischen Medien Player zu arbeiten sondern ganz klar gesagt wir veröffentlichen das selbst besuchen und selbst die Plattformen und erscheinen Artikel bei sich hat oder einfach eine publizistische Reichweite hat die ziemlich enorm ist und wir hatten uns überlegt wir gehen mit der Geschichte raus um den Tatort herum weil da sehr viele von den typischen Bloggern und wird daran und so weiter aktiv sind und potenziell die Geschichte mit Regen und die klassischen Medien Mischungs haben darauf
zuzugreifen was auch sehr gut funktioniert hat wir hatten ich glaube ungefähr 4 der Publikation wenn ich richtig mitgezählt habe über uns geschrieben haben etliches an wie erwägen auf Twitter und so weiter unter anderem waren vom der Spielwelt Tagesschau weigert die nur Times und so weiter dabei Wolfgang Thierse hat in einem Deutschlandradio Interview mal gesagt dass er also er das Wort Lobby Plug in den Mund genommen und erzählt das sei eine bemerkenswerte ist doch eine bemerkenswerte ein bewährtes werde Unternehmung eine Anstellung und was wir geschafft haben dass Lobbyisten die auch weiterhin natürlich ihre Email schrieben unter die ihn jetzt geschrieben haben lieber Abgeordnete dass unser Vorschlag aber bitte bitte kopiert den ich wortgleich denn ansonsten finden die Youngsters wie das heißt wir haben schon einen Plan für einen kleinen Einfluss erreicht
um das zu tun was wir tun hat sich hauptsächlich Sebastian noch hier wieder vorgetragen hatten paar Datenquellen Versuch zu finden weil die Europäische Union in ihrer Gänze noch nicht möglich maschinenlesbar ist sag ich mal also es gibt noch etliches an Problemen wenn die Daten strukturiert zu bekommen und es auch ein Gesetz etwas was beschweren Tabellen zu packen ist also man kann zwar paragraphen vielleicht in eine Tabelle packen aber Grund Grundservice ist nicht das 1. Mal danach klingt als könne man daraus einfach Vergleiche machen Übereinstimmung machen und so es gibt aber einige Seiten in diesem Internet wo genau diese Bestimmung gemacht werden wir uns Palazzo von zusammengeklaubt und die mit unseren Lobby Papieren die wir haben zusammengepackt etwa hat für die Netz wäre hier ein Player diese Datenschutzverordnung aus ist das jetzt dänische schwedische glaube Schwedisch und das zusammengepackt mit unseren Lobby Papieren inzwischen haben wir ein bisschen weniger als 5 Tausend Seiten in Word und PDF und ein paar 100 Dokumente in denen eben Sachen stehen kommen von Abgeordneten die kommen von anonymen Spendern und die kommen inzwischen auch zum Einzelteile von irgendwelchen anderen Journalisten die uns die Sachen zu spielen könnte immer noch mehr werden könnte auch andere Bereiche betreffen das heißt wenn jemand Zugriff auf solche Sachen halt gerne an meldet beim mit uns zusammensetzen die man haben wir von PAL steht ich weiß nicht ob der Stefan hier ist ich weiß dass auf jeden Fall auf der Republica ist und wir noch mit dem treffen wollten den finden wir auch ganz toll und wir müssen immer noch unseren Teil von unserer Antwort von den auf das ich gleich zu sprechen kommen noch überweisen Geschichte auch
noch er die mm von denen haben wir 2000 man man also die Anmerkungen von den Parlamentariern die Daten sammelt er weit weit weg und die konnten wir dann eben auch über eine Schnittstelle einfach abgreifen ohne dass man selbst dann groß drum kümmern mussten dann haben wir noch eine seit es gibt eine Seite EUR-Lex wo die ganzen Gesetze die in der Europäischen Union
so stattfinden und verabschiedet werden in alle Sprachen übersetzt werden und es bestand für uns sie die Notwendigkeit weil es ja auch der Fall sein kann ein spanischer Abgeordneter macht seine Anmerkungen in Spanisch und mutmaßlicher Männer wie Papier auf Finnisch oder Kisuaheli oder was auch immer um die Sachen einfach verbinden zu können wo man noch irgendeine Art Übersetzungsmaschine und die hat was denn dann auch noch zusammen programmiert leider handelt sich hierbei um strukturierte Daten
so sieht sowas aus und da hat programmieren feuchten Traum seiner das einmal in vernünftige Strukturen bringen kann nach der 1.
Welle waren wir von dem Erfolg so überrascht dass ich weiß dass er Lorenz unsereiner Open Data
City Partner hatten am Abend als sie mit der Geschichte rausgegangen sind hat gesagt noch mehr tolle Art immer wieder was Schönes für die Menschheit gemacht und keinen wird interessieren war dann glücklicherweise müssen anders die haben ein Kraut von den gestartet weil wir gesagt haben jetzt eine eigene aktionistische
Seite gemacht wie am einmal wir alt etwas in die Welt gestellt so als Mahnmal so dass Leute drauf gucken können aber wir wollten wissen was nachhaltigeres schaffen dafür man traut seinen eingesetzt und haben von 250 Leuten womöglich S 7 Tausend Euro dazu muss noch die Steuern abgezogen werden und die Gebühr für die Plattform und so weiter und so fort aber unwillig 7 Tausend Euro ein bisschen weniger an gehabt und wir konnten dass er Geld nutzen um ein paar Tools zu bauen die wir jetzt allgemein für jedes EU-Gesetz Wasser abstimmen wer wird nutzen können die Daten und das wird oder nicht die die Software Dealer programmiert haben um das vorweg zu nehmen sind alle unter Open-Source-Lizenz können bei Viterbo runtergeladen werden für eigene Zwecke angepasst und erweitert werden wir haben verschiedene Tools ich weiß wirklich alle live zeigen wir was gewesen wenn derzeit keine Ahnung haben nicht so wird wieder 14 Uhr ja so will ja schnell durch krass Fernsehen Ellerbek kehrt klagte
Jura und kann ich einmal schnell
Sekunde da die genau das ist
2. Mal der 8. was die Seite umgebaut wissen wir aus danke hinzufügen wo man einfach wie das ist nicht die sollte die Suche egal ich suche wies der Spinner wo man alle Texte die wir haben
alle man ins alle Gesetzesentwürfe und Co einfach durchsuchen kann wenn ich jetzt also das Wort Zeuge du in NYC mal suche was in dieser ganzen Debatte nicht unwichtig ist weil wenn ich jetzt mit meinem Twitter Hände Thomas Tricks irgendwo publiziere und es ist eine Übereinstimmung oder irgendwo gespeichert wird das damals das in Wirklichkeit auch Marco Maas ist wollen die ganzen großen Global Player dass das keine personenbezogener das Merkmal ist und damit problemlos hin und her gehandelt werden kann und der gehandelt werden soll können
wenn es ein berechtigtes Interesse geht also wenn Firma aus einem berechtigten Interesse was von Firma B haben möchte was wahrscheinlich häufig der Fall ist die kann man einfach gucken welche Lobby Papiere findet man
in welchen man entweder und 1. Autor des eingebracht hat kann man dann auch schauen wo sind die Unterschiede was es dazu gekommen was es kommen am wir haben schlau
beklagt das hab ich schon EUR-Lex als
kleines Tool was eben die Gesetzestexte
zusammenpackt was viele Menschen nicht verstanden haben was wir am Ende ganz toll gemacht
haben weil der er beklagt Browser das ist dieser Pfad oben der repräsentiert das das gesamte Gesetzesvorhaben und kann mit der Maus rüber gehen und sieht wie viele Anmerkungen wie viele Proposition so weit 1. gab die farbiger das Ganze ist ist umstritten da ist die ganze Geschichte man auf 1 draufklickt
sieht man hier und da kleine sprach Tool das heißt man kann sich denn die ganzen Entwürfe und so weiter auch und in verschiedenen Sprachen ansehen und hat also die Möglichkeit A und B miteinander zu Connect auf einer und bin nicht unbedingt in derselben Sprache sind wie kann dann sehen wir das welche aber kann er auch wieder was eingereicht haben und die die es dann halt kriegst mehr also wo sind die Blätter wir uns des Gesetzes er daraus zu generieren im 2. Schritt natürlich auch welche Lobby versucht sich in welchem Bereich ganz gut einzupflegen spannt hierbei natürlich funktioniert auch für Agriculture so viel für Landwirtschaft für Verwaltungsrecht und so weiter und so fort das heißt wenn wir neue Dokumente haben neue Gesetze und dies geht hätten wir auch ein Tool mit dem man ganz schnell sagen können okay das ist einer der Punkte bei den das umstrittene Sachen geht
genau ein neues Tool ich weiß nicht wann kommt
das raus das nur noch nicht verlinkt ok wäre Kraut Match es gibt wir freuen uns natürlich auch den Wunsch dass nicht
alles Handarbeit sein soll wie das was wir jetzt gemacht haben also derzeit ist es so dass man PDF durchsucht nach einem Fund nach einer Fundstelle und inzwischen auch ein System was bisschen geschickt des als das um Sachen miteinander zu verbinden also um zu sehen wie diese Lobby möchte dieses Gesetz verändern Computer kann es erstmal so einfach nicht miteinander verbinden und das ist jetzt ein 1. Versuch das einen Algorithmus versucht Übereinstimmung zu finden und wir wollen die Kraut in diesem Fall die dumme Kraut also jedermann einmal befragen ist das eine Fundstelle die
relevant ist oder ist eine komplette Übereinstimmung oder nicht und dann den Leute helfen ja das ist eine nein das ist keine wir denken auch darüber nach 3 ebenso Schutzmechanismen einzuziehen
das er eine Fundstelle erst zweimal dreimal 20 Mal wird infiziert sein muss und nicht von derselben IP so dass da auch kein Schindluder getrieben werden kann ich weiß nicht genau wie viel semantische
Logik da schon drin steckt aber es ist schon ne ganze Menge das heißt perspektivisch wird das System auch ich
habe jetzt lernen wir ja das lernt und wird immer klüger mit der Zeit so dass wir in der Lage sind auch immer mehr Texte mit dem mit abzugreifen nichtsdestotrotz trotz bleibt
eine ein Teil Handarbeit immer noch vorhanden und dafür haben wir viel Arbeit
reingesteckt in ein Tool das wir Enter Lobby Park oder Enter plagten den wo es darum geht dass man sich Dokumente auf der einen Seite denn den Gesetzestext sehen kann auf
der anderen Seite das Lobby Papiere und Brunnen einladen kann und dann damit verbinden was
wollte die Lobby Gruppe und was am ursprünglichen gesetzt ist mit drin und darüber kann man dann ganz viele schöne Statistiken fahren in Sachen sehen und so weiter und so fort kann dann ein
Tool was jetzt noch sehr sehr Peter ist das Herz Martin gebaute auch da hinten sitzt da wissen wir nicht wann das rauskommt aber geht es darum dass wir einfach mal zeigen können welche Abgeordneter welche man eingereicht
und wo steht da vielleicht mit welche Lobby in Verbindung weil wenn man sich vorstellt dass Sie sind als die ganze man nennt man kann gucken von welchen von welche Lobby kommen mit welcher mit welchen anderen Abgeordneten das vielleicht zusammen eingereicht hat oder 1 zu eingereicht so sodass man dann vielleicht es immer schöne spaßiges machen könnte Foto vom Abgeordneten dahinter die Sponsoren Wand von der kommt oder so keine Ahnung hat auch zu sehen mit welcher Verbindungen welche Abgeordnete mit in dem anders stehen das jetzt mal ansehen welche Abgeordneter stimmt in welcher Art und Weise also es gab es irgendwelche auffälligen Renate Sommer hatte Minister noch angekuckt hier nicht so viele gemacht aber dann einen scheinen dann wissen wir nicht genau wo wir hin wollen mit dem Tool aber es ist glaube ich schon ganz klar dass man da einiges anspannen Information daraus ziehen können und ich ich glaube dass es nur beklagte zum bisschen haben ist ein ein Mahnmal das Lobbyisten und Europapolitikern zeigt sie könnte sich immer mit euch beschäftigen und hier könnte es sein das ist nachvollziehbar ist was er tut wie geht es weiter also die die Tools sind
inzwischen schon draußen wir suchen wir Partner ganz klar und zwar nicht nur in Sachen Kraut
sondern wir als Agentur haben eigentlich an Tagesgeschäft das heißt das was wir hier machen muss komplett wer finanziert werden von der Braut von den Sommer Sebastian hat ausgerechnet ich glaube er hat sich selbst
ein Stundenlohn und seinen Kollegen von 10 Euro gezahlt was jetzt wirklich nicht wirklich vieles nur wenn man nachhaltig etwas verändern will bringt es nicht einmal mit der Giesskanne darauf zu gehen und dann weiter zu gehen sondern wir müssten eigentlich irgendein institutionellen Partner haben der entweder das den übernimmt oder und zur Weiterentwicklung und noch ein bisschen Kohle gibt noch besser wäre es natürlich wenn offizielle Stellen in diesen Wunsch auch verspüren sich selbst ein bisschen transparenter zu machen also wenn wenn dieses alte Bestreben von Herrn Thierse genommen wird das jetzt was was sich der Bundestag sich selbst dazu verpflichtet sowas zu machen einige Lichter und angeschrieben habe in der Softwareentwicklung gibt es etwas das heißt geht getappt darüber können sich Programmierer mit ihrem Kot austauschen die können sagen ich hab hier ein Stück programmiert das macht eine weiße Seite in blau dann sagte ist entweder das ist ja schön nimmt sich den Code Vogt also macht mit Kopie davon sagt ich will aber blau und grün sprenkeln und programmiert dass der Wiener Entwickler kann das sehen sagen Mensch gesprengt befindlicher Poldi nämlich bei mir mit einem das übertragen auf den Gesetzes Prozess könnte folgendes sein man könnte sagen ein Abgeordneter sich ein Gesetz vor und schlägt es vor und er gesagt denn die Lobbygruppen lieber Lobbygruppen ich hab immer was gebastelt überlegt euch mal bricht das so passt oder nicht dann können die Lobbygruppen ihrerseits wieder gesagt dass Forken und Zone um einen wie Sie wollen 20 Lobbygruppen 30 Lobbygruppen es könnte sogar Lobbygruppen geben den US-Bürgern bestehen dann hätten wir tatsächlich etwas was mit Bürgerbeteiligung in der Politik zu tun hat und sich nicht nur auf den er Warnmechanismus alle 4 oder 5 Jahre beschränkt und es dann
könnte sich in da spontan auch Gruppen finden die sagen dass sie was zusammen machen wollen der Abgeordnete sieht was da passiert ist könnte auch so diese Facebook Leitfunktion was ähnliches einführen sagen sagt die amerikanischen Stempel auf ,komma ist liebe Leute die an mir folgende Gesetzesentwürfe des wichtig für euch weil bitte bleibt denn mal schön damit der Abgeordnete sieht hier passiert irgendwas Relevantes und der Abgeordnete sich das alles und kann das alles wieder
zusammenfügen Vorteil ist auch im Nachhinein auch Jahre später kann man auch nachvollziehen wer versucht hier welchen Einfluss zu machen und das wäre so ein Tool was wir gerne bauen würden aber das geht eben nicht einfach so es könnte in Vollzeit Projekt werden was wir davon machen heißt nicht dass das wir persönlich das machen wollen andere Partnerländer bestimmt viel geeigneter auf europäischer Ebene weil die personellen und vielleicht auch finanzielle Mittel haben und ich ich hoffe dass wir da so eine Art
Diskussionsvorschlag mal ins Netz geworfen haben der jetzt in die aufgenommen wird wir werden daran weiterarbeiten aber natürlich nur in den Grenzen des Möglichen und es wäre schön wenn wir da noch weitere und professionelle Unterstützung kriegen würden ansonsten wird schon bei
den Fragen kann glaub ich relativ schnell durchgehechelt Finnland ich kann nicht sehen doch jetzt ist kein nicht wer
was wissen da hinten Fähigkeit nehmen wir an Pflanzen des das derzeit sehen die sehr schön fallen sollen wissen heißt genutzt wird are eingebunden wie sehr sich der Schulen dor hieß damals gehen wir haben uns immer wieder an ich bin ein ehrlich gesagt
ein wenig enttäuscht von meinem Berufsstand weil ich glaube ich halte ich für Bastian und Co wir haben in der Summe bestimmt 300 Interviews gegeben und die Leute die Journalisten die uns Fragen bleiben meistens sehr an der Oberfläche was sie haben wollen ist die Top-Ten-Liste der schlimmsten Abgeordneten die wenig angeboten haben aus einem ganz besteht aus einem ganz einfachen Grund wir haben nicht alle Leute die Papiere wir haben eine Auswahl der Lobby Papiere deswegen ist es absolut unseres Zusagen der schlimmste Kopierer ist dieser oder diejenige und inhaltlich eingestiegen ist auch noch niemand wirklich Schweiz vergangene Woche in Brüssel auf der ist das Ding eh Täter habe habest
wo sich ein paar Italiener zusammengefunden haben die sich jetzt eben um das Thema Landwirtschaft und die ganzen Lobbyarbeit oder was ein riesengroßes Thema Essen Stichworte wie gesagt gut ist werden da sehr viel schmutzige Dinge gemacht die es zu untersuchen gelte die haben Werkzeug das müssen sie nutzen die Italiener wollen das jetzt und aus Schweden kommt auch was aus Deutschland hab ich noch nicht wirklich was gehört also nicht wirklich nachhaltig und mit nachhaltigen Interesse ist aber eigentlich gar für Verein verursachen sind aber noch nicht wirklich was großes Mehr der wie sieht's mit
Zusammenarbeit mit Lobby Control und in die Indios das internationale Vertrauen was ich von den bisher gehört habe ist die Macht und tolles Projekt finden wir super aber wir haben keine personellen trefft euch zu
unterstützen ich weiß nicht mit wem ich jetzt ein von den einig gesprochen habe mit einigen von den falls sie jemand sitzt der zuhört und sagt das stimmt ja alles gar nicht
die haben die man vor wir haben irgendwie Luster mitzuarbeiten überzeugt mich vom Gegenteil sehr gerne das wer da bevor ich als
Krawattenträger hier geht ist werde oder so und man vermute ich bin von der Internet zurzeit übernahm ist ein mündiges bin wirklich kein Feind des Internet aber einer von denjenigen der sich der das Tool 1. toll findet und zweitens sich allerdings fiel mir diesen Gesetzgebungsprozess befasst hat weil auch aus Sicht des Internet unsere Internet zur Seite haben wir viel Kritik in Richtung Kommission in
Richtung Parlamentarier kommuniziert auch unsere Stellungnahmen selbstverständlich veröffentlicht weil wir das für einen schlechten Entwurf halten aus der Kommission kam der leider viele Dinge verschlimmbessert und nicht wirklich hilft die Probleme deswegen meine Frage was ist denn
die Folge von dem was er macht oder durch darüber Gedanken gemacht meinte ist dient der Transparenz das dieser Art Digital darzustellen so nach dem Motto oder es den und den Vorschlag eines einer Formulierung und der ist vom Parlamentarier aufgenommen worden ist das hilfreich für
mehr Transparenz also glaubt er dass die Firmen oder alle die in dem Bereich tätig sind oder Interessen kommunizieren dann eher freizügig sein werden mit ihren Lobby Papieren oder kann das nicht vielleicht sogar umgekehrt zu Mehr
Hinterzimmer Lobbyismus für den 10 Europa eigentlich Sony gab Frage deswegen weil es sie gibt in Europa anders als in Deutschland oder in anderen Ländern eine Besonderheit die die meisten hier wahrscheinlich gar nicht kennen nämlich wie kommen diese
Formulierungsvorschläge zustande das liegt nicht an den Firmen die kommen damit nicht die Firmen gehen ganz normal hin oder auch so Gruppeninteresses zeigt die Ansagen über Parlamentarier haben Probleme mit dem und dem Punkt und der Europaparlamentarier bietet dann umgekehrt das ist die Regel nicht die Ausnahme ist die absolute Regel auch egal welcher Partei bittet
dann den Gesprächspartner einen ganz konkreten Formulierungsvorschlag gehen möge man in schicken Jan Philipp Albrecht möchte die zum Beispiel nur noch elektronisch weil er selber die auch dann elektronisch verarbeitet das
heißt Formulierungsvorschläge die dann der Parlamentarier gegebenfalls übernimmt oder nicht sind also nicht zwingend die Folge dass übernommen hat sie nicht die Folge dass der Lobbyist die den geschickt hat sondern er hat den Lobbyisten beider sagt aha ok das an dem und dem Punkt Recht schreibt mir das doch mal bitte in Gesetzesform
auf mich hat die Kapazität nicht also meine Frage die so gut das Projekt ist so wichtig ist es zu finden und die Idee und die Transparenz aber so in der Art wie das gemacht das ist es nicht bis hin zu digitalen und kann dann am Ende vielleicht so zumindest mein Gefühl dazu führen dass zukünftig viel weniger veröffentlicht wird an Stellungnahmen eben mit dieser Sorge oder auch den Parlamentariern viel weniger mitgegeben wird was man denn konkret von ihnen möchte oder sie umgekehrt einfach keine Antwort mehr kriegen auf die Frage macht
man konkreten Vorschlag weil sie dann ja hier so gedisst werden vorgeführt guck mal der Böse der 30 der Formulierung übernahm er im gut feiern das ist ein ein Vorwurf der uns auch am Anfang gleich schon von einem FDP-Politiker da gemacht wurde die bösen Politiker die Kopien auch alles oder die übernehmen das von der Lobby grundsätzlich das ja aber deswegen ist der Name von David Clark eigentlich falsch gewählt werden bräuchten eigentlich andere Namen dafür ist ja nichts verwerfliches dran also der Hintergrund weswegen es eigentlich gut ist diese Vorschläge Anfragen und so weiter strukturiert einzuführen ist einfach dass man sie einheitlich verarbeiten kann ich arbeite mit viel
Programmierern zusammen wie häufig dazu werden würde schreibt mir keine mehr schreiben Ticket ich ist hat sich die Sache die vieles erleichtert von darf ich das gar nicht verkehrt was was ich an mir selbst
festgestellt habe ich war vor dem Projekt eigentlich unsere Lobby wird Samson EU ignorant der sich eigentlich nicht dafür interessiert hat der nicht wusste dass ich glaube es sind 2 Drittel der
Gesetze werden in der EU entschieden und dann nur noch auf Bundesebene wirklich einfach angepasst das heißt eigentlich muss man in der Gesellschaft dafür sorgen dass viel klarer wird wie wichtig die Europäische Union und ihre Gesetzgebung für die Bundesländer ist die EU-Abgeordneten sollten ein ureigenes
Interesse daran haben ihre Arbeit möglichst transparent zu machen müssten eigentlich ein ureigenes
Interesse daran zu haben ihre Wähler ihre Partei davon zu überzeugen ich arbeite gerade an den und den Projekten und ich beschäftige mich gerade da und damit und ich bin zu dem und dem Schluss gekommen deswegen glaube ich nicht dass ein
Hinterzimmer Lobbyismus 3 haben also gleichzeitig müsste sich auch dieses offene transparente Denkmal ist wie gesagt eine Lobby ist ja nichts schlimmes und weniger bin guten Vorschlag hat diese eine Lobby
Gruppierung ist ja ihr gutes Recht und auch vielleicht verpflichten für Mitglieder dafür Werbung zu machen zu sagen wir als beckommen arbeiten gerade an folgendem Entwurf wollen mit den für unsere 20 Millionen Mitglieder total wichtig
finden ich glaube wenn sich alle auf einen offenen oder transparente Standard einigen könnte da viel geholfen werden Sie ich glaube auch nicht dass dieser Hinterzimmer Lobbyismus mit Koffer voll Geld im Parkhaus doch auch nicht dass es passiert oder wenn dann in ganz geringem Maß und dann wenn man auch nie checken können aber wenn ist ich hat es einmal ein Interview ich glaube mit der FAZ und der Kollege meinte Mensch das tun was jeder hat eignet sich auch wunderbar als Erfolgskontrolle System für die Lobbyisten weil dir ganz genau sehen welche ihrer Vorschläge tatsächlich reingekommen sind und da steckt auch viel Wahrheit drin tatsächlich könnte Lobbyisten durch so ein System überprüfen wie gut sie gearbeitet haben und wenn sich dieser Gedanke irgendwie verpflanzen und einsetzen würde wäre glaub ich ein geholfen weil es geht ja primär um Franz war ich sag nicht dass Transparenz alles gut macht und er Transparenz alles besser macht aber ich hab hiermit die Möglichkeit etwas zu sehen was es vorher nicht sehen konnte oder nur sehr kompliziert sehen konnte und hiermit Ein-Mann-Stück
Infrastruktur geschaffen mit dem es viel einfacher ist das zu tun was noch eine mit im Spiel wir daran Anpfiff
und wir suchten noch nach Partnern und die Erde stürzen kann und so weiter mein Vorschlag vom nicht ThyssenKrupp oder Schering Pharma Orte und die Stützen
der 1. zum Mai Erfolgskontrollen zum anderen weil die Lobbyisten noch manchmal weniger Furcht davor dass es öffentlich wird was sie eigentlich wollen sondern die müssen in einer goldenen Anker müssen in denen alle mental herankommen und durch seine Tour wieder Wege zum Beispiel schaffte den oder für das Interessengruppe überhaupt erst mal die Möglichkeit dass sich anzukommen weil sie in der nächsten Sachverständigen Verfahren wahrscheinlich keine zu zurückkommen würden
dadurch die in die Möglichkeit einen könnte nur diesen Weg gewesen zum Umkehr Weg nicht auch versuchen die einen neuen Partner zu kommen ThyssenKrupp ist natürlich sehr viel Beispiele aber er also wir haben aber bei uns mal
gesagt als wir uns gegründet haben dass wir nicht mit der Atomlobby nicht mit der Rüstungslobby und nicht mit dem Springer-Konzern zusammenarbeiten in kleinen kleinen kleinen
Konflikt aber er gegen Gegenvorschlag was ich mir vorstellen könnte ist dass alle die Abgeordneten einfach eine Monatsgebühr er für so ein System
von 50 100 oder wie auch immer Euro bezahlen damit könnten Sie das auch machen dann bräuchte man nicht so viele industrielle dabei und können uns ein bisschen sauberer halten weil aus der Frauenfunk von Kraut von den Märkten eine Einzelspende von einer Firma über Tausend Euro mehr und das wurde dann wie gesagt mit 6 oder 7 Leuten
denen Projekt arbeiten wurde jetzt schon an 2 3 Stellen vorgeworfen gutes weisen Troll aber das wird von der Lobby aufgekauft sein sie Tausend Euro
Einzelspende gegeben haben wenn jetzt einmal anfangen würden und von ThyssenKrupp mit 10 Tausend Euro und als lassen ich möchte nicht wissen was
im Netz dann los ist deswegen würd ich also das wäre der Allerletzte weg sowas zu realisieren ich glaube es ist schwer ich halte es für sehr schwer weiterfahren sonst könnt Ihr mit
der Formulare für glaube beklagt wo bei mir denn ich persönlich abholen und ich danke für Aufmerksamkeit
Gerichtete Menge
Bildschirmfenster
Computeranimation
Zusammenhang <Mathematik>
Computeranimation
Punkt
Gesetz <Physik>
Zahl
Mathematische Größe
Programmierer
Softwareentwickler
Ungleichung
Große Vereinheitlichung
Prozess <Informatik>
Softwareplattform
Facebook
Web Site
Softwareentwickler
E-Mail
Gesetz <Physik>
Mathematische Größe
Expertensystem
Punkt
Baumechanik
Computeranimation
Inklusion <Mathematik>
Webforum
Mathematisierung
Datenmanagement
Extrempunkt
Lie-Gruppe
Computeranimation
Schlussregel
Quantisierung <Physik>
Wurm <Informatik>
Fundamentalsatz der Algebra
Gruppenkeim
Gamecontroller
Zellulares neuronales Netz
Flächeninhalt
Versicherungsmathematiker
Mini-Disc
Term
Meta-Tag
Shape <Informatik>
Basisvektor
Mathematische Größe
Google Blogger
Mischung <Mathematik>
Softwareplattform
Sound <Multimedia>
Internet
Ungleichung
Twitter <Softwareplattform>
Tabelle
Zugriff
E-Mail
Tabelle <Informatik>
Strukturierte Daten
Vorlesung/Konferenz
Strukturierte Daten
Gesetz <Physik>
Computeranimation
Schnittstelle
Welle
Struktur <Mathematik>
Computeranimation
Invariante
Software
Softwareplattform
Twitter <Softwareplattform>
Computeranimation
Web log
Hydrostatik
Sekantenmethode
Prozess <Informatik>
Finite-Elemente-Methode
Verhandlungs-Informationssystem
Identitätsverwaltung
Computeranimation
Coprozessor
Web log
Lemma <Logik>
Einheit <Mathematik>
Korrelation
Plateau-Problem
Kern <Mathematik>
Offene Menge
Mereologie
Browser
Fächer <Mathematik>
Browser
Extrempunkt
Sichtenkonzept
Computeranimation
Web log
Wurm <Informatik>
Open Source
Lemma <Logik>
Dedekind-Schnitt
Garbentheorie
Einheit <Mathematik>
Code
Verknüpfungsglied
Punkt
Garbentheorie
Einheit <Mathematik>
Korrelation
Nebenbedingung
Farbverwaltungssystem
Gesetz <Physik>
Computeranimation
Gammafunktion
Algorithmus
Menge
Computeranimation
Elementare Zahlentheorie
Betafunktion
Computeranimation
Betafunktion
Statistische Analyse
Computeranimation
Information
Simulation
Computeranimation
Open Source
Programmierer
Softwareentwicklung
Softwareentwickler
Gesetz <Physik>
Code
Computeranimation
Ebene
Mittelungsverfahren
Facebook
Computeranimation
Summe
BASTIAN <Programm>
Computeranimation
Internet
Richtung
Punkt
Computeranimation
Punkt
Programmierer
Gesetz <Physik>
Computeranimation
Computeranimation
Ruhmasse
Gruppierung
TOUR <Programm>
Computeranimation
Computeranimation
Medianwert

Metadaten

Formale Metadaten

Titel LobbyPlag
Serientitel re:publica 2013
Anzahl der Teile 132
Autor Maas, Marco
Lizenz CC-Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland:
Sie dürfen das Werk bzw. den Inhalt zu jedem legalen Zweck nutzen, verändern und in unveränderter oder veränderter Form vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen, sofern Sie den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen und das Werk bzw. diesen Inhalt auch in veränderter Form nur unter den Bedingungen dieser Lizenz weitergeben.
DOI 10.5446/33521
Herausgeber re:publica
Erscheinungsjahr 2013
Sprache Deutsch

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Informatik
Abstract Die Plattform LobbyPlag will EU-Parlamentariern und Lobbyisten in Brüssel auf die Finger schauen. Mit einigem Medienecho, Crowdfunding und vielen Ideen ist die Plattform gestartet - in letzter Zeit war es still um das Projekt. In der Session stellen wir LobbyPlag vor, erläutern Beweggründe und die Medienstrategie, und natürlich beantworten wir die Fragen: was ist der Status Quo, wie geht es weiter?

Ähnliche Filme

Loading...
Feedback