Bestand wählen
Merken

Die zweibeinige Gehmaschine des DLR

Zitierlink des Filmsegments

Automatisierte Medienanalyse

Beta
Erkannte Entitäten
Sprachtranskript
kann es einen kann haha wurde sie auf die von den Bilder Barmann aufgebaut dass haben von der bis zum Knie direkt die Module der will er am
einsetzen kann und das Ziel war in möglichst kurzer Zeit weltweit die Maschine
aufzubauen um aber Testsystem Experimental System zu haben mit dem wir 2 einige kann Algorithmen Umgang Stabilisierung des kann und es war in der kurzen Zeit in der kurzen Zeit von circa 10 Monaten nur möglich indem wir auf bestehende Antriebskonzepte aufgesetzt haben und zwar auf der Antriebskonzepte der Fehler auch das Besondere an der
Maschine ist die Integrität
Moment Sensorik die ermöglicht nachgiebige Impedanz der Algorithmen zu implementieren und das ist etwas was die Maschinen derzeit
nicht üblich ist üblicherweise ein solches System mit sehr
Systemen aufgebaut und wir haben genauso wie in den Armen auch jene die Maschine
die Drehmoments zurück die Union versuchen des gezielt auf für
einzusetzen um Weg Aufsetzen des Fußes nachdem
das Verhalten zu der Kinder wie sieht es dass man nicht hier interaktive online den Roboter Ort romantisierend haben und zwar funktioniert es über
einfache Gesten also das intuitive ab den Roboter zu
bewegen was deutlich einfacher ist mit Touristik oder mit aus
oder gegen Eingabegeräten kann der Benutzer durch die Art in Europa kommandieren das funktioniert was
sie auf einer mit Marco kursierten Gestenerkennung diese Sigisbert liefert dann
sozusagen das Kommando an Europa und das wird dann ein bewegen mit die Stimme von dem Schritt nach vorne rechts oder links auf der vorerst dieses Mal Forschungsprojekt wo wir nur
studieren wollen wie funktioniert
technisches gehen von einsatzbereit ist natürlich der auf Bewegung nur Promotion von beliebigen humanoiden Robotern kann sich vorstellen dass Roboterteams 2. der aus und eingesetzt wird das schon natürlich auch nur im raus soll sich bewegen können also auch auf Stufen auf Betreiben zu geben und so weiter und so mit viel zu oft versuchten komplett und das System aufzubauen bis dann aus soll beliebige Dienstleistungsaufgaben auch aus könnte und dazu gehört
natürlich auch das zweibeinigen übt das war der die Herrn kann sie die
Raumfahrt
Computeranimation
Mechatronik
Maschine
Moment <Physik>
Impedanz
Sensor
Maschine
Waffentechnik
Maschine
Systems <München>
Drehmoment
Humanoider Roboter
Mechatronik

Metadaten

Formale Metadaten

Titel Die zweibeinige Gehmaschine des DLR
Autor Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
Lizenz Keine Open-Access-Lizenz:
Es gilt deutsches Urheberrecht. Der Film darf zum eigenen Gebrauch kostenfrei genutzt, aber nicht im Internet bereitgestellt oder an Außenstehende weitergegeben werden.
DOI 10.5446/12796
Herausgeber Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
Erscheinungsjahr 2011
Sprache Deutsch

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Technik
Abstract Das am DLR entwickelte zweibeinige System basiert auf der bewährten Technologie der drehmomentgeregelten DLR-Leichtbauarme. Aufgrund der modularen Antriebe mit integrierter Gelenkelektronik war der Aufbau eines zweibeinigen Experimentalsystems in minimaler Entwicklungszeit möglich. Neben positions- und kraftgeregelten Ansätzen ermöglicht dieses System detaillierte Studien von drehmoment-basierten Regelungskonzepten für die Balance- und Gangregelung. Insbesondere soll der Nutzen einer nachgiebigen Impedanzregelung, die in den letzten Jahren für Manipulationsaufgaben der DLR-Leichtbauarme entwickelt wurde, auf ihre Verwendbarkeit für die zweibeinige Fortbewegung hin analysiert werden.
Schlagwörter gehen
Robotik

Ähnliche Filme

Loading...
Feedback