Merken

Internationale Luft- und Raumfahrtaustellung ILA 2012

Zitierlink des Filmsegments
Embed Code

Automatisierte Medienanalyse

Beta
Erkannte Entitäten
Sprachtranskript
wer kann daher kann es
die
überlegen warum geht überhaupt ein Zentrum wie das Deutsche Zentrum für Luft und Raumfahrt zu einer der oder anderen Luft und Raumfahrt Ausstellung stellt sich natürlich die Frage lohnt sich das überhaupt das ist natürlich sozusagen ein
Schaulaufen natürlich von verschiedenen Technologie und auch eine Präsentation zur allgemeinen
Öffentlichkeit und zur Fachöffentlichkeit aber ganz wichtig auch aus diesen
Präsentationen ergeben sich dann auch viele Gespräche viele
neue Kooperationen mit in und ausländischen wenn wir uns die
Frage stellen welche Art
von Beziehung entstehen auf
der dann ist das ganze weit sie alleine unseren Widerstand ankucken wir haben nicht nur die Aktivitäten des DLR selber sondern auch unsere französischen Partner des
zeigen eine Kooperation mit der NASA nicht so viele das
Flugzeug mit Infrarot Kamera und wir haben auch hier nicht die Vorderkante gemeinsam mit sage der russischen Forschungseinrichtung also deshalb ist auch schon diese dafür dass der der eine Demonstration der internationalen Partnerschaften und die können wir dann verstärkt in den wird ganz gezielt internationale Partner National Organisation hier und da stand wollen und zukünftige
Projekte absprechen ich werde oft
gefragt was ist denn das Highlight entweder auf der oder was ist das Highlight des der erst in der Forschung und Entwicklung das Vorstandsvorsitzender bin ich so begeistert von dem gesamten der dass sich niemals nicht
reduzieren das auf einen einzelnen Aspekt wir haben wir
alle Bereiche der haben natürlich mit verstärkt Situationen Luftfahrt und Raumfahrt auf der da aber auch
gleichzeitig Energie wenn sie zum Beispiel das Thema Mobile
ankucken und wir haben das der Nahverkehr wenn sie zum Beispiel so dass wir hier auch unter
elektrisches Auto vorstellen das also Hand hat sich alle
Gebiete aber bitte ich würde mich ungern auf ein einzelnes
Thema jetzt reduzieren
geheimer mit den Amerikanern mit der NASA vor einigen Jahren schon eine enge Kooperation vereinbart haben eine Rahmenvereinbarung eine Rahmenvereinbarung unterschrieben und unter dieser
Rahmenvereinbarung sollen nun einzelne Vereinbarung zu kommen und eine Vereinbarung die jetzt die unterschrieben wurde
betrifft das Management der geht es darum dass wir gemeinsam mit der NASA neue Verfahren einführen wollen um den Flugbetrieb noch effizienter zu gestalten um ein
Beispiel zu geben alleine das Rollen auf dem Boden das reduzieren können bis zum Start um etwa 5 bis 6 Minuten dann spart man an einem Flughafen Frankfurt 30 Tausend Tonnen Kerosin pro Jahr also eine unglaubliche Menge des lohnt es sich da die auch nachzudenken wie man das optimieren kann und gemeinsam mit der NASA wollen das die
Frage warum NASA und
welche Erfahrungen haben wir es einfach zu beantworten wir haben eine sehr lange Kooperation mit den Amerikanern auf vielen Bereichen ein Beispiel
als jetzt Kuriosität die auf dem Mars gelandet ist hat der
Chef der NASA an der Geschichte des On Mars war auch ein Gerät ein Strahlungs
Messgerät auf diesem belastet Probe haben aber auch in vielen anderen Bereichen sehr eng zusammengearbeitet ein gutes Beispiel bis zu 4 das wilden fliegende Infrarotteleskop was auch auf der Île ausstellen also haben eine lange langjährige Kooperation die nicht nur institutioneller vor allen auch auf persönlicher Ebene sehr gut melde
übte erschlagen des Herrn K. sie die übt
Raumfahrt
Vorlesung/Konferenz
Computeranimation
Besprechung/Interview
Besprechung/Interview
Besprechung/Interview
Gedeckter Güterwagen
Computeranimation
Raumfahrt
Computeranimation
Landschaft
Besprechung/Interview
Besprechung/Interview
Keil
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt
Förderleistung
Besprechung/Interview
Besprechung/Interview
Flugzeug
Besprechung/Interview
Vorlesung/Konferenz
Energie
Raumfahrt
Kraftwagen
Experiment innen
Besprechung/Interview
Flughafen Frankfurt
Motorroller
Kerosin
Besprechung/Interview
Start
Besprechung/Interview
Besprechung/Interview
Gerät
Besprechung/Interview
Ton <Geologie>
Kamera
Vorlesung/Konferenz
Messgerät

Metadaten

Formale Metadaten

Titel Internationale Luft- und Raumfahrtaustellung ILA 2012
Untertitel Interview mit Prof. Johann-Dietrich Wörner, Vorstandsvorsitzender der DLR
Autor Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
Mitwirkende Marco Trovatello (Musik)
Ranero, Karin (Redaktion)
Walker, Fabian (Kamera, Ton, Schnitt)
Schaub, Andrea (Kamera, Ton, Schnitt)
Wörner, Johann-Dietrich
Lizenz CC-Namensnennung 3.0 Deutschland:
Sie dürfen das Werk bzw. den Inhalt zu jedem legalen Zweck nutzen, verändern und in unveränderter oder veränderter Form vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen, sofern Sie den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen.
DOI 10.5446/12754
Herausgeber Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
Erscheinungsjahr 2012
Sprache Deutsch

Technische Metadaten

Dauer 04:15

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Technik
Abstract Der Vorstandsvorsitzende des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), Prof. Johann-Dietrich Wörner, im Interview auf der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung ILA 2012 in Berlin.
Schlagwörter Johann-Dietrich Wörner
Interview
DLR
ILA 2012

Ähnliche Filme

Loading...