Bestand wählen
Merken

SpaceLiner mit Martin Sippel und Olga Trivailo

Zitierlink des Filmsegments
Embed Code

Automatisierte Medienanalyse

Beta
Erkannte Entitäten
Sprachtranskript
der kann keiner sieht wie das
bislang nur ist die Vision von für der Zukunft über Transportsystem mit Raketenantrieb über der konnten des ganzen Zirkus soll transportiert den und den
bei dem der benimmt in der
nehmen wir sind und nicht
und mit dem nicht bis nach sind nicht bedient hat
nämlich nicht die Aussicht ins Bild zwar
etwa vorstellen weshalb es besteht aus 2 Stufen das ist und wir haben eine große Buscher schuf also Spielstufen alte mit
Raketenantrieb die die beschleunigen weniger als 10 Minuten auf mehr als 20 vor verschwand nicht alle
danach befindet sich die also Stufen im Gleitflug und wartete bis zu ihrem Ziel
der Nutzen für die Passagiere anders ist insbesondere das sehr kurzer Zeit sehr große Distanzen fliegen können als zum Beispiel von Europa und Australien etwa eineinhalb Stunden
werden wir heute um die 30 Stunden Raketenantriebe entwickeln
sehr viel haben deswegen müssen wir
gelegenen gegen bewegen kann aber als auf 15 bis 20 Kilometer entfernt von der von gegen das könnte zum Beispiel weil sie sollen das als zu alt und dann werden wir voraussichtlich über Meeresgebiete Gebiete starken und wird schon von so Antrieb des
Welthandels Raketentriebwerk mit Wasserstoff und Sauerstoff auf das
ist eine durch die wir heute haben wir schon
zum Einsatz kamen die bei bei der Ariane 5 zum Einsatz kommen wir sind heute der frühen Entwicklungsstadium und wird das ist für die bisher in der Entwicklung der das auch und kostengünstig betrieben werden kann so so als sich 40 Jahre auch wir haben im Jahr
2005 mit Arbeiten aus bis zu einer begonnen genutzt
werden neue derartige Einrichtung ist das wir und zwar von
konnte das wo man eine gleichzeitige aus oder computergestützt und das wird zum
Beispiel der 3 Jahren müssen so und so es ist das wir werden
hier am Institut für Raumfahrtsysteme Bewunderung superleichtes Angst Luke das heißt das Werk war Flüssigkeit und kann und dann
auch schwarze versucht durch werden gleichzeitig auch auf alle Mittel von zum Beispiel Aktionen und auch es
hier geht es
gehe Ehe
edlen kehrt zurück
und ist das Interesse dieser Art
von Gewalt was es ist das erste nach astreines wird und es ist ein ganz ganz allein seit 1. ungefähr 30 Stunden und präsentiert Oesterntor als bei seinen einzigen sind das ist nicht das Licht der ausgezeichnet sein liegen bei
einer alle alle Kommas Australien vollends man
das Arbeitsamt Zahlen des haben transportiert an die Zellen von meiner Arbeit ist es so eine Sache des Ackers sind in einer und das
heißt so versuchen zu erforschen zu machen sich der Kasten deren mit von da ist die
sind wollen wir dann zu benutzen
ist sein das geht 3 hat
Hauptkosten so an Entwicklungskosten da sie selbst auch normalerweise dann kommt die Produktion und bleibt Kosten und dann an die
Operation Kosten und Nutzen hat eine zwischen wurde an dieser
Zahlen zu erreichen am Anfang
wird das sicherlich und die Kosten
nicht des Bistums wird wird durch als das werden sich zum ihrer was langfristig streben wir
anders das ist etwa im Premiumsegment das Wort für das was ich es ist basierend auf der ist es
auch in den und fliegen und damit zum Beispiel ist das und auch und das ist auch ein Teil der Vision nicht die Kosten des Raumtransport zu reduzieren und war für den Tag so viele Flug dann können wir auch die Kosten für den Transport zu wenig später das
vielleicht kann aber auch das auf der Vorlage einer seiner nach Hause und dann sollte man eine Art Interesse an die nicht in die Hand 5
bis in die Höhe
üble für ein die Casey sie geübt
Raumfahrt
Raketentriebwerk
Transportsystem
Experiment innen
Vorlesung/Konferenz
Besprechung/Interview
Besprechung/Interview
Raketentriebwerk
Besprechung/Interview
Gleitflug
Raketentriebwerk
Besprechung/Interview
Antrieb <Technik>
Besprechung/Interview
Raketentriebwerk
Besprechung/Interview
Tank
Besprechung/Interview
Computeranimation
Besprechung/Interview
Experiment innen
Besprechung/Interview
Besprechung/Interview
Besprechung/Interview
Zählwerk
Compact-Disc
Besprechung/Interview
Entwurfsautomation
Zählwerk
Raumtransporter
Besprechung/Interview
Fliegen
Haus
Deutsches Fernerkundungsdatenzentrum
Computeranimation
Vorlesung/Konferenz

Metadaten

Formale Metadaten

Titel SpaceLiner mit Martin Sippel und Olga Trivailo
Autor Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
Lizenz CC-Namensnennung 3.0 Deutschland:
Sie dürfen das Werk bzw. den Inhalt zu jedem legalen Zweck nutzen, verändern und in unveränderter oder veränderter Form vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen, sofern Sie den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen.
DOI 10.5446/12701
Herausgeber Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
Erscheinungsjahr 2013
Sprache Deutsch

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Technik
Abstract Projektleiter Dr. Martin Sippel und seine australische Doktorandin Olga Trivailo vom DLR-Institut für Raumfahrtsysteme in Bremen stellen im Video den SpaceLiner vor und beantworten die wichtigsten Fragen rund um das visionäre Projekt.
Schlagwörter visionäre Projekt
DLR
SpaceLiner

Ähnliche Filme

Loading...
Feedback