Über das TIB AV-Portal

ausklappen

Das TIB AV-Portal

Das TIB AV-Portal ist eine webbasierte Plattform für qualitätsgeprüfte wissenschaftliche Videos aus Technik sowie Architektur, Chemie, Informatik, Mathematik und Physik. Die Videos zeigen unter anderem Computervisualisierungen, Lernmaterialien, Simulationen, Experimente, Interviews, Vorlesungs- und Konferenzaufzeichnungen. Ein wesentliches Merkmal des Portals ist der Einsatz verschiedener automatischer Videoanalysen. Der Mehrwert: Durch diese Videoanalysen kann zielgenau im Videoinhalt gesucht werden.

Das Kompetenzzentrum für nicht-textuelle Materialien an der Technischen Informationsbibliothek (TIB) hat das Portal in Kooperation mit dem Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik seit Juli 2011 entwickelt. Im Frühjahr 2014 ging das TIB AV-Portal online.

Mit dem TIB AV-Portal können Sie wissenschaftliche Videos aus Technik und Naturwissenschaft ganz einfach suchen, zitieren und publizieren. Viele Videos können Sie außerdem herunterladen, lizenzieren oder als DVD bestellen.

Der Schwerpunkt des TIB AV-Portals liegt auf wissenschaftlichen Videos aus den sechs Kernfächern der Technischen Informationsbibliothek (TIB):

  • Technik
  • Architektur
  • Chemie
  • Informatik
  • Mathematik
  • Physik

2012 übernahm die TIB den Medienbestand der IWF gGmbH. Dieser Bestand enthält zusätzlich zu den Videos aus Technik und Naturwissenschaft Videos folgender Fachrichtungen:

  • Biologie
  • Ethnologie
  • Geowissenschaften
  • Geschichte
  • Künste und Medien
  • Medizin
  • Sport
  • Umweltwissenschaft/Ökologie

Neu erworben werden für das TIB AV-Portal wissenschaftliche Videos vorwiegend aus den TIB-Kernfächern.

Das TIB AV-Portal kann mit aktuellen und älteren Versionen verbreiteter Browser genutzt werden. Eine problemfreie Nutzung können wir insbesondere für ältere Browser-Versionen dennoch nicht in allen Fällen sicherstellen. Dies betrifft unter anderem Versionen des Internet Explorer vor Version 9, Firefox vor Version 24 sowie Google Chrome vor Version 28.

SzenenerkennungShot Boundary Detection segmentiert das Video anhand von Bildmerkmalen. Ein daraus erzeugtes visuelles Inhaltsverzeichnis gibt einen schnellen Überblick über den Inhalt des Videos und bietet einen zielgenauen Zugriff.

TexterkennungIntelligent Character Recognition erfasst, indexiert und macht geschriebene Sprache (zum Beispiel Text auf Folien) durchsuchbar.

SpracherkennungSpeech to Text notiert die gesprochene Sprache im Video in Form eines Transkripts, das durchsuchbar ist.

BilderkennungVisual Concept Detection indexiert das Bewegtbild mit fachspezifischen und fächerübergreifenden visuellen Konzepten (zum Beispiel Landschaft, Fassadendetail, technische Zeichnung, Computeranimation oder Vorlesung).

VerschlagwortungNamed Entity Recognition beschreibt die einzelnen Videosegmente mit semantisch verknüpften Sachbegriffen. Synonyme oder Unterbegriffe von eingegebenen Suchbegriffen können dadurch automatisch mitgesucht werden, was die Treffermenge erweitert.

Prinzipiell werden nur Videos automatisch analysiert, die als Videodatei zur Verfügung gestellt werden und zu den sechs Kernfächern der Technischen Informationsbibliothek (TIB) gehören: Technik, Architektur, Chemie, Informatik, Mathematik und Physik.

Das TIB AV-Portal bietet eine deutsche und eine englische Ansicht der Benutzeroberfläche, die über die Sprachauswahl anwählbar ist.

Zahlreiche Beschreibungen (Metadaten) der Videos liegen auf Deutsch und Englisch vor. Daher können im Suchfeld deutsche wie auch englische Suchbegriffe eingegeben werden. Bei der Eingabe eines deutschen Suchbegriffs werden – soweit vorhanden – automatisch englische Übersetzungen des Begriffs mitgesucht; das Gleiche gilt umgekehrt für englische Suchbegriffe.

ausklappen

Videos Hochladen

Im TIB AV-Portal werden vorwiegend AV-Medien aus Wissenschaft und Lehre der Kernfächer der Technischen Informationsbibliothek (TIB) gesammelt:

  • Technik
  • Architektur
  • Chemie
  • Informatik
  • Mathematik
  • Physik

Aus diesen Fachgebieten liegt der Schwerpunkt für das TIB AV-Portal auf folgenden Materialien:

  • Aufzeichnungen von Konferenzbeiträgen, Tagungen, Kolloquien, Podiumsdiskussionen und anderen wissenschaftlichen Vorträgen, Gesprächen und Diskussionen
  • Aufzeichnungen von Experimenten aus dem Bereich Forschung und Entwicklung, Darstellung von Techniken und Verfahren mit herausragender wissenschaftlicher Bedeutung
  • mikroskopische Aufnahmen, Aufnahmen mit speziellen Kameras (zum Beispiel Wärmekameras) und weitere bildgebende Verfahren
  • Dokumentationen und Darstellungen von Forschungsarbeiten und -ergebnissen
  • Modellierung, Simulationen und Vorstellungen von Spezialsoftware für bestimmte wissenschaftliche Zwecke
  • filmische Vorstellungen von 3D-Modellen (zum Beispiel Architekturmodellen)

Materialien, die in Auswahl gesammelt werden:

  • Aufzeichnungen von Studienseminaren und Vorlesungen
  • E-Learning-Materialien wie Online-Tutorials, Massive Open Online Courses (MOOCs), Lehrexperimente und Experimente zum Selbststudium
  • wissenschaftliche Videobeiträge/Videoblogs auf Internetseiten
  • Darstellungen zur Wissenschaftsorganisation, Selbstdarstellungen (Filmbeiträge und Slideshows) von Forschungseinrichtungen und Firmen mit überwiegend wissenschaftlichem Inhalt
  • Dokumentationen, filmische Berichte und Porträts (zum Beispiel von Architekten und ihren Gebäuden)

Entsprechend dem Sammlungsprofil der TIB werden vorwiegend AV-Medien in deutscher und englischer Sprache gesammelt.

Alle AV-Medien werden vor der Aufnahme in das TIB AV-Portal auf ihre inhaltliche und technische Qualität geprüft.

Inhaltliche Qualität der AV-Medien

AV-Medien, die ins Portal aufgenommen werden, müssen wissenschaftlich relevant sein und in das Sammlungsprofil der TIB passen. Die wissenschaftliche Relevanz und Qualität wird von den Expertinnen und Experten der TIB geprüft. Werbefilme, Imagefilme oder populärwissenschaftliche Filme werden nicht ins TIB AV-Portal aufgenommen.

Technische Qualität der AV-Medien

  • Die Videospur muss mindestens eine Auflösung von 480p haben (640x480 Pixel bei 4:3).
  • Die Audiospur muss verständlich sein. Sie sollte möglichst frei von Störgeräuschen sein.
  • Zwischen Audio- und Video-Spur sollte möglichst kein zeitlicher Versatz sein.

Alle im TIB AV-Portal registrierten Nutzerinnen und Nutzer können Materialien bereitstellen, die eine wissenschaftliche Relevanz haben und in das Sammlungsprofil der TIB fallen.

Klicken Sie hier, um sich im TIB AV-Portal kostenfrei zu registrieren.

Schritt 1: Stellen Sie uns Ihre Videos zur Verfügung

  • per Datenträger an:

    Kompetenzzentrum für nicht-textuelle Materialien
    Technische Informationsbibliothek (TIB)
    Welfengarten 1 B
    30167 Hannover
  • größere Datenübertragungen über einen FTP-Server (FTP-Zugangsdaten erhalten Sie auf Anfrage unter KNMtibeu)
  • einzelne Filme über das Uploadformular des TIB AV-Portals
  • per Link-Liste:

    Ihre Videos liegen bereits auf einem Webserver im Internet zum Download vor? Dann können Sie uns auch einfach eine Link-Liste in einer Text-Datei (1 Download-Link pro Zeile) zur Verfügung stellen, wir laden die Videos direkt von Ihrem Server herunter. Bitte beachten Sie, dass es sich um direkte Download-Links handeln muss und z.B. One-Click-Hoster oder Streaming-Links nicht berücksichtigt werden können.

    Statt der einfachen Link-Liste akzeptieren wir auch ein Shell-Skript mit wget-Anweisungen für jeden Download-Link.

Wir akzeptieren nahezu alle Videoformate. Dennoch empfehlen wir Ihnen folgende Grundeinstellungen anzuwenden:

Videoformat: MPG1, MPG2, MPG4, H264, FLV, DVCPro25/50
Bildseitenformat: Natives Bildformat ohne Letterbox-Format (4:3, 16:9)
Auflösung: 720 x 576 (16:9, anamorph) oder 1024 x 576 (16:9, square pixel) 720 x 576 (4:3, anamorph) oder 768 x 576 (4:3, square pixel)
Bilder pro Sekunde: 25

Begleitmaterialien wie Vorlesungsunterlagen können ebenfalls hochgeladen werden. Bitte achten Sie darauf, dass die Dateinamen eindeutig dem jeweiligen Video zugeordnet sind.

Schritt 2: Senden Sie uns Metadaten

Je mehr Metadaten (Titel, Autor, Herausgeber etc.) Sie pro Video angeben, desto besser kann das Video im Portal gefunden werden. Für die Angaben der Metadaten haben wir Ihnen eine XML-Datei vorbereitet, die Sie uns ausgefüllt übermitteln können.

Bitte achten Sie darauf, dass die XML-Dateien den jeweiligen Videos eindeutig zugeordnet werden. Weitere Informationen finden Sie in der Metadaten-Dokumentation.

Schritt 3: Schließen Sie eine Lizenzvereinbarung mit uns ab

Mit dem Abschluss einer Lizenzvereinbarung legen Sie die Nutzungsbedingungen fest und erlauben Sie uns, Ihre AV-Medien über das Portal anzubieten.

Falls Sie die notwendigen Rechte nicht besitzen, nehmen Sie bitte zuerst Kontakt zu den Urhebern oder sonstigen Rechtsinhabern der Filme auf, bevor Sie der TIB die AV-Medien zur Verfügung zu stellen.

Falls Sie Urheber der AV-Medien sind oder die Rechte durch Übertragung erhalten haben, können Sie zwischen der Open-Access-Lizenz und einer Einverständniserklärung wählen und so entscheiden, wie Sie der TIB die Materialien zur Verfügung stellen wollen.

  1. Open-Access-Lizenz

Mit einer Open-Access-Lizenz räumen Sie den Nutzerinnen und Nutzern im rechtlich zulässigen Rahmen möglichst viele Rechte ein, erlauben eine vielfältige Nutzung Ihres Films und fördern dadurch den wissenschaftlichen Austausch im digitalen Umfeld. Wir empfehlen die Lizenz „CC-Namensnennung – Deutschland 3.0“. Diese Lizenz gewährleistet die Nennung des Urhebers und gestattet eine umfassende Nutzung von AV-Medien in Forschung und Lehre.

Bitte nutzen Sie das Formular Open-Access-Lizenz und senden Sie es ausgefüllt und unterschrieben per Post an uns zurück.

  1. Einverständniserklärung

Die TIB erhält ein einfaches Nutzungsrecht an den AV-Medien und darf sie über ihre Portale bereitstellen. Die Nutzer dürfen den Film online anschauen oder herunterladen, aber – im Gegensatz zu allen CC-Lizenzen – nicht an Dritte weitergeben oder selbst online bereitstellen.

Bitte nutzen Sie das Formular Lizenzvereinbarung und senden Sie es ausgefüllt und unterschrieben per Post an uns zurück.

Wenn die genannten Lizenzierungsarten nicht ausreichen, bemühen wir uns, eine individuelle Lizenzlösung für Sie zu finden. Bitte nehmen Sie dafür Kontakt mit uns auf.

Qualitätsanforderungen der TIB

Vor der Aufnahme im TIB AV-Portal wird Ihr Video inhaltlich bewertet. So sichern wir eine hohe Qualität des Filmbestandes. Sofern Materialien die von der TIB gestellten Qualitätsanforderungen an wissenschaftliche Informationen nicht erfüllen, werden diese von der TIB ohne Vorankündigung entfernt.

Hilfe bei der Bereitstellung Ihrer Materialien

Bei der Bereitstellung Ihrer Materialien unterstützen wir Sie gerne. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail:

Lars Gottschalk
Tel.: 0511 762-14224

Tolga Karaarslan
Tel.: 0511 762-14227

KNMtibeu

Es ist möglich, Metadaten mit Links zu externen Videos im TIB AV-Portal zu veröffentlichen. Für die Einbindung der Metadaten in das Portal werden XML-Dateien benötigt, die nach dem NTM-Metadaten-Schema v. 2.2 strukturiert sind.

Neben den beschreibenden Metadaten wie Titel, Autor, Herausgeber etc. müssen in der XML-Datei zwei Links angegeben werden:

  1. Link to external data: Link, der direkt auf das Video auf der externen Website verweist.
  2. Link to thumbnail: Link, der zum Thumbnail (Vorschaubild) führt, das auf der externen Seite angezeigt wird.

Der Datentransfer der XML-Dateien erfolgt über einen FTP-Server. Auf Anfrage schicken wir Ihnen die FTP-Zugangsdaten zu. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail:

Anna Lichtenstein
Tel.: 0511 762-14225

KNMtibeu

Bitte beachten Sie noch Folgendes:

  • Die Videos müssen dem Sammlungsprofil der TIB entsprechen.
  • Die TIB kann für externe Videos keinen DOI (Digital Object Identifier) vergeben und keine Analyseergebnisse aus der Text-, Sprach- und Bilderkennung generieren. Dies ist nur für Videos möglich, die ins Portal hochgeladen werden.

Das TIB AV-Portal macht ihre AV-Medien weltweit sichtbar, optimal recherchierbar, sekundengenau zitierbar und nachhaltig nutzbar. Die zielgenaue, zweisprachige (englisch und deutsch), semantische Suche, auch im gesprochenen und eingeblendeten Text ihres Videos, ermöglicht eine optimale Auffindbarkeit.

Die von Ihnen bereitgestellten Videos werden:

  • in nationalen und internationalen Portalen, wie der Deutschen Digitalen Bibliothek (DDB) und der Europeana, verzeichnet und ihre Sichtbarkeit damit deutlich erhöht.
  • mit einem Digital Object Identifier (DOI) versehen und somit eindeutig referenzierbar. Die einzelnen Filmsegmente werden mit einem Media Fragment Identifier (MFID) versehen, mit dem das Video sekundengenau referenziert und zitiert werden kann.
  • professionell auf Qualität geprüft.
  • rechtssicher publiziert.
  • dauerhaft gespeichert.
  • nach internationalen Standards bis auf die Segmentebene semantisch erschlossen.
  • mit weiteren Forschungsinformationen oder Begleitmaterialien verknüpft.
  • transkribiert (Sprachtranskription)

Ihr Video ist damit weltweit sichtbar sowie optimal recherchier- und zitierbar.

ausklappen

Finden und nutzen

Im TIB AV-Portal stehen Ihnen drei Suchmöglichkeiten zur Verfügung:

  • Browsen
  • Eingabe von Suchbegriffen
  • Suchergebnisse filtern

Browsen – Stöbern

Sie können im Bestand des TIB AV-Portals nach Fächern und Herausgebern browsen. Die Browsingmöglichkeit finden Sie auf der Startseite.

Eingabe von Suchbegriffen – gezielte Suche

Bei einer Suche über das Suchfeld werden nicht nur die autoritativen Metadaten der Videos wie Titel, Autor oder Abstract durchsucht, sondern auch der gesprochene Text, Texteinblendungen und Bildmotive.

In der Detailanzeige eines gefundenen Videodokuments gibt Ihnen ein visuelles Inhaltsverzeichnis unterhalb des Players einen Überblick über den Inhalt des Videos. Die rot hervorgehobenen Segmente enthalten Ihre Suchbegriffe. Mit einem Klick auf eines der Segmente navigieren Sie direkt an diese Stelle des Videos. Das TIB AV-Portal ermöglicht Ihnen damit eine zielgenaue Suche innerhalb der Videos.

Suche auf Deutsch und Englisch

Sie können deutsche und englische Suchbegriffe eingeben.

Semantische Suche

Synonyme, Unterbegriffe und englische beziehungsweise deutsche Übersetzungen, die mit den von Ihnen eingegebenen Suchbegriffen in der TIB AV-Portal-Wissensbasis semantisch verknüpft sind, werden automatisch mitgesucht. Das erweitert die Menge der relevanten Treffer. Suchen Sie zum Beispiel nach PKW, bekommen Sie auch Treffer zu Auto und Car zurückgeliefert.

Suchoperatoren

Die interne Suchlogik des TIB AV-Portals basiert auf einer UND/ODER-Suche. Wenn Sie beispielsweise die zwei Suchbegriffe Polynom und Differentialgleichung in das Suchfeld eingeben, erhalten Sie als erste Treffer Dokumente, die beide Begriffe enthalten; weiter unten in der Ergebnisliste finden Sie Dokumente, die nur einen der beiden Begriffe enthalten.

Wenn Sie ausschließlich nach Dokumenten suchen wollen, die alle Ihre Suchbegriffe enthalten, setzen Sie „AND“ zwischen die einzelnen Suchbegriffe. Beispiel: Polynom AND Differentialgleichung

Wenn Sie eine genaue Wortfolge suchen wollen, setzen Sie die zusammenhängenden Begriffe in Anführungszeichen. Beispiel: "Information Retrieval"

Groß-/Kleinschreibung

Die Groß-/Kleinschreibung der Suchbegriffe macht keinen Unterschied. Die Eingaben Wirbelstraße und wirbelstraße liefern dieselben Ergebnisse.

Rechtschreibung

Achten Sie auf die richtige Schreibweise der Suchbegriffe – abgesehen von der Groß/-Kleinschreibung. Suchbegriffe mit Tipp- oder Rechtschreibfehlern werden nicht gefunden.

Suche im TIB-Portal

Mit jeder Suche im TIB AV-Portal wird zusätzlich eine Suche im TIB-Portal ausgelöst, dem Portal für Technik und Naturwissenschaften der Technischen Informationsbibliothek (TIB). Die Treffer im TIB-Portal werden unterhalb der Ergebnisliste des TIB AV-Portals angezeigt. Klicken Sie auf die TIB-Portal-Treffer, um in das TIB-Portal zu wechseln.

Suchergebnisse filtern – Suche verfeinern

Die Suchergebnisse können über folgende Filter weiter eingegrenzt werden: „Fach“, „Autor & Mitwirkende“, „Herausgeber“, „Lizenz“ und „Jahr“. Der Filter „Sprache“ filtert nach der im Video gesprochenen Sprache. Darüber hinaus können Sie Filter aus der automatischen Videoanalyse nutzen:

  • „Im Video gefundene Begriffe“ filtert nach Sachbegriffen aus der automatischen Verschlagwortung.
  • „Im Video gefundene Bildmotive“ filtert nach Bildmotiven aus der automatischen Bilderkennung.
  • „Im Video gefundene Person“ filtert nach Personen, die im Video genannt werden (automatische Analyseergebnisse)
  • „Im Video gefundene Organisation“ filtert nach Organisationen, die im Video genannt werden (automatische Analyseergebnisse)

Die Filterbegriffe wählen Sie durch Anklicken aus. Sie können mehrere Filterbegriffe miteinander kombinieren und damit die Treffermenge immer weiter eingrenzen. Entfernen können Sie die gesetzten Filter mit einem Klick auf das Kreuzchen neben dem rot markierten Filterbegriff.

Hinweis für TIB-Portal-Kunden

Falls Sie bereits im TIB-Portal registriert sind, können Sie sich im TIB AV-Portal mit Ihrer TIB-Kundennummer und Ihrem Passwort anmelden. In diesem Fall müssen Sie sich im TIB AV-Portal nicht noch einmal registrieren.

So registrieren Sie sich im TIB AV-Portal

  1. Rufen Sie das Registrierungsformular auf, indem Sie rechts oben auf den Button „Registrieren“ klicken.
  2. Füllen Sie die Felder aus. Die mit einem Sternchen (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben.
  3. Klicken Sie auf „Jetzt registrieren“.

Nachdem Sie die Registrierungsanfrage abgeschickt haben, erscheint im Portal die Anzeige, dass Sie sich erfolgreich registriert haben. Zusätzlich senden wir zur Bestätigung eine E-Mail an die von Ihnen angegebene Adresse.

Bei Problemen mit der Registrierung wenden Sie sich bitte an den Kundenservice der TIB:

TIB-Kundenservice
Tel.: 0511 762-8989

kundenservicetibeu

Welche Vorteile habe ich durch die Registrierung?

Sobald Sie registriert sind, können Sie alle Funktionen des Portals uneingeschränkt nutzen:

  • AV-Medien mit Begleitmaterialien hochladen
  • Merklisten anlegen

Die Nutzung des Portals, seiner Dienste und Inhalte ist bis auf wenige Ausnahmen für die Nutzerinnen und Nutzer kostenlos. Sobald eine Dienstleistung kostenpflichtig ist – zum Beispiel bei der DVD-Bestellung und Lizenzierung von AV-Medien –, werden Sie ausdrücklich darauf hingewiesen.

Alle Inhalte des TIB AV-Portals selbst sind kostenlos und in der Regel ohne Anmeldung im TIB AV-Portal zugänglich. Ob ein konkreter Film online über das Portal angeschaut, heruntergeladen und auch online weiterverbreitet werden darf oder ob in den Informationen zum Film nur ein Link zu einer externen Website enthalten ist, hängt davon ab, zu welchen Bedingungen die TIB den Film vom Lizenzgeber zur Verfügung gestellt bekommen hat.

Für den Erwerb von Fernsehlizenzen und Lizenzen für die öffentliche Vorführung muss ein separater Lizenzvertrag abgeschlossen werden. Mehr zum Erwerb von Lizenzen finden Sie hier.

Unter dem Videoplayer finden Sie in der Dropdown-Liste „Herunterladen …“ verschiedene Formate, in denen Sie das Video herunterladen können. Diese Option gibt es allerdings nur, wenn das Video im internen System des TIB AV-Portals abgelegt ist und keine rechtlichen Beschränkungen hinsichtlich des Downloads bestehen.

Einige Videos verfügen über Begleitmaterialien wie zum Beispiel Vorlesungsaufzeichnungen. Diese sind als PDF-Dokumente im Bereich der Metadaten (unterhalb des Videoplayers) zu finden und können ebenfalls heruntergeladen werden.

Die im TIB AV-Portal online gezeigten IWF-Medien können kostenpflichtig auch auf DVD erworben werden. Darüber hinaus sind viele weitere, online nicht verfügbare IWF-Filme – insbesondere aus den Bereichen Ethnologie und Medizin – auf DVD zu beziehen. Manche Filme aus der Medizin unterliegen einer Nutzungsbeschränkung auf die Heilberufe (Verkauf nur mit Verwendungsbestätigung).

Unter dem Videoplayer finden Sie die Auswahlmöglichkeit „DVD bestellen“. Es gelten die in der Preisliste für DVD-Bestellungen festgelegten Preise.

Benötigen Sie Hilfe bei einer DVD-Bestellung oder IWF-Filmrecherche? Dann rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail:

Paul Feindt
Tel.: 0511 762-14221

KNMtibeu

Für die im TIB AV-Portal online gezeigten IWF-Medien können grundsätzlich auch Unterlizenzen für die Verwendung von Ausschnitten in Film und Fernsehen oder die öffentliche Vorführung ganzer Filme erworben werden.

Unter dem jeweiligen AV-Medium finden Sie die Auswahlmöglichkeit „Video lizenzieren“. Die TIB überprüft nach Eingang der Lizenzanfrage, ob das gewünschte Medium zum gewünschten Zweck lizenziert werden kann. Es gelten die in der Preisliste für Lizenzvergaben festgelegten Preise.

Brauchen Sie Hilfe bei der Unterlizenzierung von IWF-Medien? Dann wenden Sie sich bitte an eine unserer Ansprechpersonen oder schreiben Sie uns eine Mail.

Kontakt für die Unterlizenzierung von Ausschnitten für Film und Fernsehen:
Elke Brehm / Tel.: 0511 762-8138

Kontakt für die Unterlizenzierung von Filmen für die öffentliche Vorführung:
Thomas Werner / Tel.: 0511 762-14222

KNMtibeu

Einige analog oder digital vorliegende IWF-Filme sind aus technischen oder rechtlichen Gründen nicht online verfügbar. Auf Wunsch können die meisten dieser Filme bei der TIB vor Ort angesehen werden. Auch das analoge IWF-Filmerbe ist wieder zugänglich: Ein Vierteller-Schneidetisch für 16-mm- und 35-mm-Filmkopien steht zur Sichtung für Forschungszwecke bereit.

Möchten Sie eine Sichtungsanfrage stellen? Dann rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail:

Paul Feindt
Tel.: 0511 762-14221

KNMtibeu

Sichtungsort für digital vorliegende Filme
Technische Informationsbibliothek (TIB)
Kompetenzzentrum für nicht-textuelle Materialien
Am Klagesmarkt 12
30167 Hannover

Sichtungsort für analoge Filme
Technische Informationsbibliothek (TIB)
Haus 2 - Außenmagazin
Bremer Straße 2
30880 Laatzen/Rethen

Sie können im TIB AV-Portal Videos in Ihre persönliche Merkliste aufnehmen und später jederzeit darauf zugreifen. So speichern Sie Videos in Ihrer Merkliste:

  1. Klicken Sie auf den Button „Einloggen“ und loggen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen oder Ihrer TIB-Kundennummer und dem entsprechenden Passwort im TIB AV-Portal ein.
  2. Rufen Sie ein Video auf, das Sie in Ihrer Merkliste speichern möchten.
  3. Klicken Sie auf den Button „Merken“ unterhalb des Videoplayers.
  4. Benennen Sie Ihre Merkliste und speichern Sie.
  5. Die Videos Ihrer Merkliste rufen Sie wieder auf, indem Sie oben rechts auf den Button "Merkliste" klicken.
  6. Die Merkliste können Sie über den Button „Ändern“ bearbeiten. Sie können die Reihenfolge der gespeicherten Videos ändern, einzelne Videos entfernen, die Merkliste umbenennen oder ganz löschen.

Für das Zitieren von Videos empfehlen wir folgendes Zitierformat:

[Autor]. [Titel], ([Folge]), ([Serientitel]). [Produzent]. [Produktionsjahr]. [Verfügbar unter: DOI: 12.3456/789].

Beispiele:

SKORUPKA, Sascha. Was ist ein Steckdosentaifun?, Folge 8, Experiment der Woche. Artewis GmbH & Co. KG u.a. 2011. Verfügbar unter: DOI: 10.5446/397.

BALKE, Wolf-Tilo. Classification, Folge 10, Data Warehousing and Data Mining Techniques. Technische Universität Braunschweig. 2011. Verfügbar unter: 10.5446/327.

KOEPLER, Oliver. : A Visual Search System for Scientific Research Data, Folge 8, Goportis Conference 2013. Technische Informationsbibliothek Hannover. 2013. Verfügbar unter: DOI: 10.5446/10404.

Was ist ein DOI und wo finde ich ihn?

Ein Digital Object Identifier (DOI) ist ein eindeutiger und dauerhafter digitaler Identifikator für Objekte wie zum Beispiel elektronische Dokumente oder online verfügbare Videos. Sie finden den DOI im Bereich der Metadaten unterhalb des Videoplayers. Kopieren Sie den DOI-Link zum Zitieren des Videos und fügen Sie ihn an die entsprechende Stelle Ihres Dokuments ein.

Sie haben im TIB AV-Portal zusätzlich die Möglichkeit, einzelne Segmente des Videos zu zitieren. Den „Zitierlink für einzelne Videosegmente“ finden Sie unmittelbar unter dem Videoplayer.

Ansprechpersonen zu Ihren Anfragen finden Sie auf der Kontaktseite.

ausklappen

Open Data Herunterladen

Die Technische Informationsbibliothek hat sich zum Ziel gesetzt, Nutzung und Verbreitung ihrer Sammlungen zu fördern. Vor diesem Hintergrund veröffentlicht die Technische Informationsbibliothek die autoritativen sowie zeitbasierten, automatisch generierten Metadaten von Filmen des TIB AV-Portals als Linked Open Data. Bitte beachten Sie, dass die Daten teilweise automatisch generiert wurden und daher Fehler enthalten können. Die Datensätze finden Sie auf der Download-Seite des TIB AV-Portals.